header


  

Universitäten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Benediktbeuren


PHILOSOPHISCH-THEOLOGISCHE HOCHSCHULE DER SALESIANER DON BOSCO
Institut für Philosophie'
Don Bosco-Str. 1
D-83671 Benediktbeuren


Prof. Dr. Clemens Schwaiger
Lehrstuhl für Philosophie
http://www.pth-bb.de/pers/schwaiger.htm
schwaiger(at)pth-bb.de

Lebenslauf

1962: geboren in Aichach, aufgewachsen in Radersdorf (Bayrisch-Schwaben)

1981: Allgemeine Hochschulreife am Holbein-Gymnasium in Augsburg

1981–1986: Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie in München

1981–1988: Studium der Katholischen Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München

1986: Magister Artium in Philosophie

1988: Diplom in Katholischer Theologie

1990–1993: Promotionsstudium am Fachbereich I der Universität Trier

1993: Promotion zum Dr. phil. mit der Arbeit „Die Glücksproblematik bei Christian Wolff. Eine quellen- und entwicklungsgeschichtliche Studie zu Grundbegriffen seiner Ethik“ (ver­öffentlicht Stuttgart-Bad Cannstatt 1995)

seit 1996: Dozent für Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Sale­sianer Don Boscos in Benediktbeuern

1998: Habilitation für das Fach Philosophie am Fachbereich I der Universität Trier mit der Arbeit „Kategorische und andere Imperative. Zur Entwicklung von Kants praktischer Philo­sophie bis 1785“ (veröffentlicht Stuttgart-Bad Cannstatt 1999)

seit 1999: Professor für Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern; Lehrbeauftragter an der Katholischen Stiftungs­fachhochschule München, Abteilung Benediktbeuern

seit 2000: Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Philosophisch-Theologischen Hoch­schule der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern

Arbeitsschwerpunkte

Praktische Philosophie der Frühen Neuzeit (René Descartes, Gottfried Wilhelm Leibniz, Chri­stian Wolff, Alexander Gottlieb Baumgarten, Immanuel Kant)

Mitherausgeberschaft der Reihe „Forschungen und Materialien zur deutschen Aufklärung“

Forschungsprojekt:
Die Begründung der Ästhetik als Gemeinschaftsleistung des Hallenser Kleeblatts Siegmund Jacob Baumgarten, Alexander Gottlieb Baumgarten und Georg Friedrich Meier
http://www.izea.uni-halle.de/ueber-uns/organisation/gastwissenschaftler/schwaiger-clemens.html

neuere Publikationen:

Der Streit zwischen Michael Gottlieb Hansch und Christian Wolff um die Aneignung des Leibniz’schen Erbes, in: „Für unser Glück oder das Glück anderer“. Vorträge des X. Inter­nationalen Leibniz-Kongresses. Hannover, 18. – 23. Juli 2016, hrsg. v. Wenchao Li, Bd. 2, Hildesheim – Zürich – New York 2016, S. 87–97.

 

emeritierter Professor:
P. Prof. Dr.  Otto Wansch

STUDIUM:

Philosophie gehört zum Grundstudium innerhalb eines zehnsemestrigen Diplomstudienganges Theologie.  Es ist möglich, ein viersemestriges Grundstudium Philosophie zu absolvieren mit einem kirchlich anerkannten Bakkalaureat der Universitas Ponteficia Salesiana in Rom).

 letzte Überarbeitung: September 2016







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt