header


  

Universitäten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

München, Hochschule für Philosophie

HOCHSCHULE FÜR PHILOSOPHIE
Philosophische Fakultät SJ
Kaulbachstr. 31a
80539 München
http://www.hfph.mwn.de/

Tel. (089) 23 86 - 23 00
Fax (089) 23 86 - 23 02

Professoren:

Bauberger, Stefan, SJ, Dr. rer. nat.
(für Naturphilosophie, Grenzfragen der Naturwissenschaft und Wissenschaftstheorie)
http://www.bauberger.net/ 
stefan.bauberger(at)hfph.de

Bordt, Michael SJ
(für Ästhetik, philosophische Anthropologie und Geschichte der Philosophie)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/bordt/
mbordt(at)hfph.mwn.de

Brüntrup, Godehard SJ
(Metaphysik, Philosophie der Sprache und des Geistes)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/bruentrup/
gbru(at)hfph.mwn.de

Ehlen, Peter SJ (für Geschichte der Philosophie, entpflichtet)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/ehlen/
Peter.Ehlen(at)hfph.mwn.de

Filipovic, Alexander (für  Medienethik mit philosophischem Schwerpunkt)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/filipovic/

alexander.filipovic(at)hfph.de

Frick, Eckhard SJ, Dr. med. (für Anthropologische Psychologie)
Eckhard.Frick(at)hfph.mwn.de

Funiok, Rüdiger SJ
(für Kommunikationswissenschaft, Pädagogik und Erwachsenenbildung)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/funiok/
funiok(at)hfph.mwn.de


Filipović, Alexander, Dr. theol.
(für Medienethik)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/filipovic/

alexander.filipovic(at)hfph.de

Haeffner, Gerd SJ (für Philosophische Anthropologie, Geschichtsphilosophie und Geschichte der Philosophie)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/haeffner/
haeffner(at)hfph.mwn.de

Herzgsell, Johannes, SJ, Dr. phil.
(für Grundlegung der Theologie, für Religionswissenschaft und für Religionsphilosophie)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/herzgsell/
johannes.herzgsell(at)hfph.de


Reder, Michael, Dr. phil. Dipl. Theologe
(für Sozial- und Religionsphilosophie)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/igpmit/reder 
michael.reder(at)hfph.de

Schmidt, Josef SJ (für Philosophische Gotteslehre und Geschichte der Philosophie)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/schmidt/
J.Schmidt(at)hfph.mwn.de

Schöndorf, Harald SJ (für Erkenntnislehre und Geschichte der Philosophie)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/schoendorf/
schoendorf(at)hfph.mwn.de


Wallacher, Johannes
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/igpmit/wallacher
joh.wallacher(at)hfph.mwn.de


Professoren im Ruhestand:


Brieskorn, Norbert SJ (für Sozial- und Rechtsphilosophie)
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/igpmit/brieskorn/
brieskorhttp://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/filipovic/
alexander.filipovic(at)hfph.de

Grom, Bernhard, Dr. theol.
(für Religionspsychologie und Religionspädagogik; entpflichtet)
bernhard.grom(at)hfph.de

Kummer, Christian, SJ, Dr. phil. Dipl.-Biologe
(für Naturphilosophie; entpflichtet)
http://www.hfph.mwn.de/einrichtungen/ing/kummer.htm
christian.kummer(at)hfph.de


Ponsetto, Antonio, SJ, Dr. phil.
(für Geschichte der Philosophie und Philosophische Anthropologie; entpflichtet)
antonio.ponsetto@hfph.de


Ricken, Friedo, SJ, Dr. phil. Dipl. Theologe
(für Geschichte der Philosophie, Ethik; entpflichtet) 
http://www.hfph.mwn.de/lehrkoerper/lehrende/ricken/
friedo.ricken(at)hfph.de
P


STUDIUM

Die Hochschule hat einen dreijährigen Bachelor-Studiengang eingeführt.. Der Studienabschluss ist ein „Bachelor of Arts“ (B. A.) im Fach Philosophie. Der Abschluss ist sowohl staatlich als auch kirchlich anerkannt

Zudem bietet die Hochschule vor allem für diejenigen, die Philosophie an der Hochschule als Zweitstudium oder als Ergänzung zu anderen Studien an einer der Münchner Universitäten studieren möchten, das Philosophicum an, das in 4-6 Semestern studiert werden kann. Durch Prüfungen in sechs systematischen Fächern (Metaphysik, Allgemeine Ethik, Philosophische Gotteslehre, Erkenntnistheorie, Philosophische Anthropologie und Naturphilosophie) und vier Fächern der Philosophiegeschichte (Altertum, Mittelalter, Neuzeit, Neueste Zeit), sowie den Besuch eines Pro- und eines Hauptseminars kann man sich ein solides Fundament an philosophischem Wissen aneignen. Die zehn Fächer des Philosophicums decken alle philosophischen Fächer ab, die nach „Sapientia Christiana“ für ein Studium der katholischen Theologie erforderlich sind. Der Abschluss ist weder staatlich noch kirchlich anerkannt

 

Seit dem Wintersemester 2012/13 bietet die Hochschule für Philosophie zudem zwei international anerkannte Master-Studiengänge, die jeweils auf eine Studiendauer von 4 Fachsemestern (120 ECTS-Punkte) angelegt sind.
Aufbauend auf den Bachelor-Abschluss in Philosophie ist der konsekutive Master konzipiert. Der modulare Studiengang bietet neben den theoretischen Fachschwerpunkten zwei praxisorientierte Module (Einübung in die Lehre und Einstieg in die Wissenschaftspraxis) und richtet sich an alle Interessierten, die für ihren zukünftigen beruflichen Werdegang oder für eine wissenschaftliche Laufbahn im Fach Philosophie bzw. in interdisziplinären Forschungszusammenhängen analytische, logisch-argumentative Kompetenzen erwerben wollen. Der Studiengang schließt mit einem staatlich und kirchlich anerkannten Master of Arts (M. A. in Philosophie) ab.
Neben dem konsekutiven Master wird ein weiterbildender Master angeboten, der sich inhaltlich auf den Schwerpunkt Ethik konzentriert. Zulassungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelor-Studium, ein Motivationsschreiben sowie der Nachweis von mindestens einem Jahr Berufserfahrung. Der weiterbildende Master Ethik vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um aktuelle gesellschaftliche Fragen sachgerecht zu analysieren und ethisch fundiert zu reflektieren, um auf dieser Basis zu begründeten Urteilen zu gelangen, die in der Praxis wirksam werden können. Der Studiengang schließt mit dem staatlich anerkannten Master of Arts (M. A. in Ethik) ab.
Nähere Informationen zu Studienprofil und Anmeldemodalitäten können im Internet unter www.hfph.de abgerufen werden.

Zusätzlich bietet die Hochschule vor allem für diejenigen, die Philosophie an der Hochschule als Zweitstudium oder als Ergänzung bzw. Zusatzqualifikation zu anderen Studien an einer der Münchner Universitäten studieren möchten, das Philosophicum an, das in 4 bis 6 Semestern studiert werden kann. Die zehn Fächer des Philosophicums decken alle philosophischen Fächer ab, die nach „Sapientia Christiana“ für ein Studium der katholischen Theologie erforderlich sind und vermitteln ein solides Fundament an philosophischem Wissen. Der Abschluss ist weder staatlich noch kirchlich anerkannt.

 


letzte Änderung: März 2012

 

 







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt