header


  

Gesellschaften

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Lichtenberg-Gesellchaft

Lichtenberg-Gesellschaft

http://www.lichtenberg-gesellschaft.de/

Aktuelles:
http://www.lichtenberg-gesellschaft.de/gesellschaft/ges_aktuell.html

Die Lichtenberghttp://www.lichtenberg-gesellschaft.de/gesellschaft/ges_aktuell.html-Gesellschaft wurde am 2. Oktober 1977 in Ober-Ramstadt als gemeinnütziger Verein gegründet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das Andenken an Georg Christoph Lichtenberg zu pflegen und zu verbreiten. Sie ist bestrebt, sein literarisches und wissenschaftliches Werk im Zusammenhang der Kultur- und Wissenschaftsgeschichte in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts zu erforschen und Lichtenbergs Wirkung auf die Zeitgenossen und sein Nachwirken zu vergegenwärtigen.

Zu diesem Zweck hat die Gesellschaft von 1977 an die Zeitschrift "Photorin. Mitteilungen der Lichtenberg-Gesellschaft" herausgebracht, die 1989 (mit Jahrgang 1988) durch das Lichtenberg-Jahrbuch abgelöst wurde. Es bringt neben Erstdrucken aus dem Nachlass, insbesondere zu den Tage- und Sudelbüchern, neue Funde von Lichtenbergbriefen und -texten, kommentierte Abdrucke von nicht wieder veröffentlichten Kalender-Artikeln, Miszellaneen zu Person und Werk, eine fortlaufende Bibliographie und eine regelmäßige Bücherschau, vor allem aber Aufsätze, die entsprechend der Vielseitigkeit des Naturwissenschaftlers und Schriftstellers Georg Christoph Lichtenberg versuchen, alle Aspekte dieser denkwürdigen Gestalt der deutschen Aufklärung zu erhellen.

Alljährliche Arbeitstagungen mit Vorträgen, Seminaren, Diskussionen und Ausstellungen, die seit 1977 am Wochenende nach Lichtenbergs Geburtstag, dem 1. Juli, meist an seinem Geburtsort, Ober-Ramstadt, aber auch in Göttingen, Darmstadt und andernorts stattfinden und für die Mitglieder kostenlos sind, tragen zur Verwirklichung dieser Ziele bei.

Die Lichtenberg-Gesellschaft unterstützt ferner die Lichtenberg-Forschungsstelle an der Technischen Universität Darmstadt, in der schon die Gedenkausstellung 1992 vorbereitet wurde, das Jahrbuch redigiert wird und in den nächsten Jahren eine zusammenfassende Historisch-Kritische Gesamtausgabe der Werke Lichtenbergs erarbeitet werden soll, sowie die Arbeitsstelle in Göttingen, an der Lichtenbergs naturwissenschaftlichen Nachlass ediert wird.







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt