header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Johannes Duns Scotus (Hon - Re)

* Honnefelder, L., Ansätze zu einer Theorie der praktischen Wahrheit bei Thomas von Aquin und Johannes Duns Scotus, in: M. Lutz-Bachmann & J. Szaif (Hrsg.), Was ist das für den Menschen Gute? / What Is Good for a Human Being? Menschliche Natur und Güterlehre / Human Nature and Values, Berlin/New York 2004, S. 246-262.

* Honnefelder, L., Die Kritik des Johannes Duns Scotus am kosmologischen Nezessitarismus der Araber. Ansätze zu einem neuen Freiheitsbegriff, in: J. Fried (Hrsg.), Die abendländische Freiheit vom 10. bis 14. Jahrhundert. Der Wirkungszusammenhang von Idee und Wirklichkeit im europäischen Vergleich, Sigmaringen 1991, S. 249-263.

* Honnefelder, L., Duns Scotus, München 2005.

* Honnefelder, L., Ens inquantum ens. Der Begriff des Seienden als solchem als Gegenstand der Metaphysik nach der Lehre des Johannes Duns Scotus, Münster 1979, Münster 21989 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Untersuchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff.; N.F. 16).

* Honnefelder, L., Franciscan Spirit and Aristotelian Rationality. John Duns Scotus’ New Approach to Theology and Philosophy, in: O.V. Bychkov & M.B. Ingham (Hrsg.), The Opera Philosophica of John Duns Scotus. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. I, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 3).

* Honnefelder, L., Intellectual Will in God according to Scotus, in: R. Cross (Hrsg.), The Opera Theologica of John Duns Scotus. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. II, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 4).

* Honnefelder, L., Johannes Duns Scotur. Denker auf der Schwelle vom mittelalterlichen zum neuzeitlichen Denken, Paderborn 2011 (Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und Künste, G 427).

* Honnefelder, L., Metaphysik und Transzendenz. Überlegungen zu Johannes Duns Scotus im Blick auf Thomas von Aquin und Anselm von Canterbury, in: L. Honnefelder & W. Schüßler (Hrsg.), Transzendenz. Zu einem Grundwort der klassischen Metaphysik, Paderborn 1992, S. 137-161.

* Honnefelder, L., Reconsidering the Tradition of Metaphysics. The Medieval Example: Thomas Aquinas, Duns Scotus, William Ockham, in: J. Hintikka & R. Neville & A. Olson & E. Sosa (Hrsg.), Proceedings of the Twentieth World Congress of Philosophy 1998, Bd. II: Metaphysics, 1999.

* Honnefelder, L., Scientia Transcendens. Die formale Bestimmung der Seiendheit und Realität in der Metaphysik des Mittelalters und der Neuzeit (Duns Scotus, Suarez, Wolff, Kant, Peirce), 1989.

* Honnefelder, L., Vernunft und Metaphysik. Die dreistufige Konstitution ihres Gegenstandes bei Duns Scotus und Kant, in: P. Kolmer & H. Korten (Hrsg.), Grenzbestimmungen der Vernunft. Philosophische Beiträge zur Rationalitätsdebatte, Freiburg 1993.

* Hopfgartner, W., Einzigkeit und Liebe bei Gott und den Menschen nach Johannes Duns Scotus. Tagung der Johannes Duns Scotus-Akademie im Maternushaus in Köln, 5.-8. November 2008: Ein Bericht, in: Wissenschaft und Weisheit, 71/2, 2008, S. 274-278.

* Huallachain, C.O., On Recent Studies of the Opening Question of Scotus' Ordinatio, in: Franciscan Studies, 15, 1955, S. 1-29.

* Ingham, M.B., Did Scotus Modify His Position on the Relationship of the Intellect to the Will?, in: Recherches de Théologie et Philosophie Médiévales, 69, 2002, S. 88-116.

* Ingham, M.B., Duns Scotus, Morality, and Happiness. A Reply to Thomas Williams, in: The American Catholic Philosophical Quarterly, 74, 2000, S. 173-195.

* Ingham, M.B., Ea quae sunt ad finem. Reflections on Virtue as Means to Moral Excellence in Scotist Thought, in: Franciscan Studies, 50, 1990, S. 177-195.

* Ingham, M.B., Ethics and Freedom. An Historical-Critical Investigation of Scotist Ethical Thought, Lanham (MD) 1989.

* Ingham, M.B., John Duns Scotus. An Integrated Vision, in: K.B. Osborne (Hrsg.), The History of the Franciscan Institute, St. Bonaventure 1994.

* Ingham, M.B. Letting Scotus Speak for Himself, in: Medieval Philosophy and Theology, 10, 2001, S. 173-216.

* Ingham, M.B., Scotus and the Moral Order, in: The American Catholic Philosophical Quarterly, 67, 1993, S. 127-150.

* Ingham, M.B., The Condemnation of 1277. Another Light on Scotist Ethics, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 37, 1990, S. 91-103.

* Ingham, M.B., The Harmony of Goodness. Mutuality and Moral Living according to John Duns Scotus, Quincey 1996.

* Ingham, W.E., Johannes Duns Scotus, Münster 2006.

* Iribarren, I., Le cas du sacrifice d’Isaac. Volonté divine et loi naturelle chez Duns Scot et Durand de Saint-Pourçain, in: M. Dreyer & E. Mehl (Hrsg.), La posterité de Duns Scot. Die Rezeption des Duns Scotus. Scotism through the Centuries. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. IV, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 6).

* Jansen, B., Zur Philosophie der Skotisten des 17. Jahrhunderts, in: Franziskanische Studien, 23, 1936, S. 28-58, 150-175.

* Kahl, W., Die Lehre vom Primat des Willens bei Augustinus, Duns Scotus, Descartes, Straßburg 1886.

* Kaufmann, M., “Imputabilitas” als Merkmal des Moralischen. Die Diskussion bei Duns Scotus und Wilhelm von Ockham, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Kenny, A., Scotus and the Sea Battle, in: J. Marenbon (Hrsg.), Aristotle in Britain during the Middle Ages, Turnhout 1996, S. 145-155.

* King, P., Duns Scotus on the Reality of Self-Change, in: M.L. Gill & J.G. Lennox (Hrsg.), Self-Motion. From Aristotle to Newton, Princeton 1994.

* Kitanov, S., Some Comments on Scotus’ Treatment of “Ens” in the “Quaestiones super Libros Metaphysicorum Aristotelis” IV.1, in: O.V. Bychkov & M.B. Ingham (Hrsg.), The Opera Philosophica of John Duns Scotus. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. I, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 3).

* Klein, J., Der Gottesbegriff des Johannes Duns Scotus vor allem nach seiner ethischen Seite betrachtet, Paderborn 1913.

* Kluxen, W., Johannes Duns Scotus, in: Contemporary Philosophy. A New Survey, Bd. VI1, Dordrecht 1990, S. 387-397.

* Kluxen, W., Über Metaphysik und Freiheitsverständnis bei Johannes Duns Scotus, in: Philosophisches Jahrbuch, 105/1, 1998, S. 100-109.

* Knuuttila, S., Scotus’ Conception of „Praedicatio Identica“, in: L. Honnefelder & H. Möhle (Hrsg.), Johannes Duns Scotus: Die philosophischen Perspektiven seines Werkes. Investigations into His Philosophy. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. III, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 5).

* Kobusch, Th., Der neue Weg der Metaphysik. Heinrich von Gent und Scotus, in: L. Honnefelder & H. Möhle (Hrsg.), Johannes Duns Scotus: Die philosophischen Perspektiven seines Werkes. Investigations into His Philosophy. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. III, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 5).

* Kobusch, Th., Ens inquantum ens und ens rationis. Ein aristotelisches Problem in der Philosophie des Duns Scotus und Wilhelm Ockhams, in: J. Marenbon (Hrsg.), Aristotle in Britain during the Middle Ages, Turnhout 1996, S. 157-175.

* Kraml, K. & Leibold, G., Text- und Überlieferungsprobleme der Reportata Pariensia des Johannes Duns Scotus, in: L. Honnefelder & H. Möhle (Hrsg.), Johannes Duns Scotus: Die philosophischen Perspektiven seines Werkes. Investigations into His Philosophy. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. III, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 5).

* Kraus, J., Die Lehre des Johannes Duns Scotus von der "natura communis", Fribourg 1927.

* Krause, A., Der traditionell Johannes Duns Scotus zugeschriebene "Tractatus de primo principio". Die Entwicklung seiner metaphysi­schen Theoreme aus dem "ordo essentialis", Halle/S. 1997.

* Krause, A., Sind die von Johannes Scotus entwickelten "ordines essentiales" auf alle Naturen anwendbar?, in: Theologie und Philosophie, 3/1998.

* Krop, H.A., De status van de theologie volgens Johannes Duns Scotus. De verhouding tussen theologie en metafysica, Diss. Amsterdam 1987.

* Laan, H. v.d., Nature and Supernature according to Duns Scotus, in: Philosophia Reformata, 1973.

* Lackner, F., Zwischen Weisheit und Wissenschaft. Johannes Duns Scotus im Gespräch, Münster 2003.

* Lampen, W., De heilige Stoel en Johannes Duns Scotus, in: De Katholiek, 1924.

* Lampen, W., De nieuwe Scotus-uitgave, in: Studia Catholica, 27,

* Lampen, W., Joannes Duns Scotus. Zijne theologie, in: De Katholiek, 1920/21.

* Landry, B., Duns Scot, Paris 1922.

* Lang, H.S., The Concept of Place. Aristotle's Physics and the Angelology of Duns Scotus, in: Viator: Medieval and Renaissance Studies, 14, 1983, S. 245-266.

* Langston, D., Burrell’s Misconstruals of Scotus, in: The New Scholasticism, 57/1, 1983.

* Leonissa, J. a, Scotistische Theologie, in: Jahrbuch für Philosophie und spekulative Theologie, 19, 1905, S. 298-314.

* Leppin, V., Duns Scot et les théologiens réformateurs, in: M. Dreyer & E. Mehl (Hrsg.), La posterité de Duns Scot. Die Rezeption des Duns Scotus. Scotism through the Centuries. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. IV, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 6).

* Liske, M.-T., Was leistet in der Frage von Gottes Vorherwissen des kontingenten Zukünftigen Ockhams logischer Scharfsinn über Duns Scotus hinaus?, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 2/2003.

* Loiret, F., Absolutisme théologique et contingence. La réception contemporaine de la pensée scotienne de la volonté chez Hans Blumenberg et Hannah Arendt, in: M. Dreyer & E. Mehl (Hrsg.), La posterité de Duns Scot. Die Rezeption des Duns Scotus. Scotism through the Centuries. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. IV, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 6).

* Longpré, E., La philosophie de Duns Scotus, Paris 1924.

* Longpré, E., La philosophie du bienheureux Duns Scot, in: Études Franciscaines, 35, 1927.

* Luger, F., Die Unsterblichkeitsfrage bei Johannes Duns Scotus, Wien/Leipzig 1933.

* Mann, W.E., Believing Where We Cannot Prove. Duns Scotus on the Necessity of Supernatural Belief, in: J. Hintikka & R. Neville & A. Olson & E. Sosa (Hrsg.), Proceedings of the Twentieth World Congress of Philosophy 1998, Bd. IV: Philosophies of Religion, Art, and Creativity, 1999.

* Manrangon, P., Le origini e le fonti dello scotismo padovano, in: C. Bérubé (Hrsg.), Regnum Hominis et Regnum Dei. Acta Quarti Congressus Scotistici Internationalis, Patavii, 24-29 septembris 1976, Bd. II, Roma 1978, S. 11-52 (Studia Scholastico-Scotistica, 7).

* Marcel, P.Ch., La conception de la loi chez Duns Scotus, in: Philosophia Reformata, 1937.

* Marrone, F., L’histoire et la genèse “scotistes” de la notion de “realitas obiectiva”, in: M. Dreyer & E. Mehl (Hrsg.), La posterité de Duns Scot. Die Rezeption des Duns Scotus. Scotism through the Centuries. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. IV, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 6).

* McAleer, G., Duns Scotus and Giles of Rome on whether Sensations Are Intentional, in: O.V. Bychkov & M.B. Ingham (Hrsg.), The Opera Philosophica of John Duns Scotus. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. I, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 3).

* McCord Adams, M., Essential Orders and Sacramental Causality, in: O.V. Bychkov & M.B. Ingham (Hrsg.), The Opera Philosophica of John Duns Scotus. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. I, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 3).

* Mehl, E., Le paradigme scotiste de la métaphysique à l’âge classique (I). L’existence de Dieu comme première vérité: Descartes s’est-il forgé un adversaire scotiste?, in: M. Dreyer & E. Mehl (Hrsg.), La posterité de Duns Scot. Die Rezeption des Duns Scotus. Scotism through the Centuries. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. IV, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 6).

* Messner, R., Das Individuationsprinzip in scotistischer Schau, in: Wissenschaft und Weisheit, 1, 1934.

* Messner, R., Schauendes und begriffliches Erkennen nach Duns Scotus. Mit kritischer Gegenüberstellung zur Erkenntnislehre von Kant und Aristoteles, Freiburg 1942.

* Michon, C., A Discussion of Scotism, in: M. Dreyer & E. Mehl (Hrsg.), La posterité de Duns Scot. Die Rezeption des Duns Scotus. Scotism through the Centuries. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. IV, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 6).

* Minges, P., Beitrag zur Lehre des Duns Scotus über das Werk Christi, in: Theologische Quartalschrift, 1907, S. 241-280.

* Minges, P., Beitrag zur Lehre des Duns Scotus über die Person Jesu Christi, in: Theologische Quartalschrift, 1907, S. 384-424.

* Minges, P., Beitrag zur Lehre des Duns Scotus über die Univokation des Seinsbegriffs, in: Philosophisches Jahrbuch, 20, 1907, S. 306-323.

* Minges, P., Das Verhältnis von Glauben und Wissen. Theologie und Philosophie nach Duns Scotus, in: P. Minges, Forschungen zur christlichen Literatur- und Dogmengeschichte, Paderborn 1908.

* Minges, P., Der angeblich exzessive Realismus des Duns Scotus, Münster 1908 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Untersuchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff; hier: 7/1).

* Minges, P., Der Gottesbegriff des Duns Scotus auf seinen angeblichen exzessiven Indeterminismus geprüft, Wien 1906 (Theologische Studien der Leo-Gesellschaft, 16).

* Minges, P., Der Wert der guten Werke nach Duns Scotus, in: Theologische Quartalschrift, 1907.

* Minges, P., Die angeblich laxe Reuelehre des Duns Scotus, in: Zeitschrift für katholische Theologie, 25, 1901, S. 231-257.

* Minges, P., Die Bedeutung von Objekt, Umständen und Zweck für die Sittlichkeit eines Aktes nach Duns Scotus, in: Philosophisches Jahrbuch, 19, 1906, S. 338-347.

* Minges, P., Die Distinctio formalis des Duns Scotus, in: Theologische Quartalsschrift, 90, 1908, S. 409-436.

* Minges, P., Die Gnadenlehre des Duns Scotus auf ihren angeblichen Pelagianismus und Semipelagianismus geprüft, Münster 1906.

* Minges, P., Ist Scotus Indeterminist?, Münster 1905 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Untersuchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff; hier: 5/4).

* Minges, P., Joannis Duns Scoti doctrina philosophica et theolo­gica quoad res praecipuas proposita, exposita et considerata, 2 Bde., Quaracchi 1908, 21930.

* Minges, P., Suárez und Duns Skotus, in: Philosophisches Jahrbuch, 32, 1919.

* Minges, P., Zum Wiederaufblühen des Scotismus, in: Franziskanische Studien, 1914, S. 137-164.

* Minges, P., Zur Theologie des Duns Scotus, in: Theologische Quartalschrift, 84, 1902, S. 259-273.

* Möhle, H., Das Verhältnis praktischer Wahrheit und kontingenter Wirklichkeit bei Johannes Duns Scotus, in: G. Beestermöller & H.-G. Justehoven (Hrsg.), Friedensethik im Spätmittelalter. Theologie im Ringen um die gottgegebene Ordnung, Stuttgart 1999, S. 49-63.

* Möhle, H., Ethik als scientia practica nach Johannes Duns Scotus. Eine philosophische Grundlegung, Münster 1995 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters. Neue Folge, Bd. XLIV).

* Möhle, H., Formalitas und Modus Intrinsecus. Die Entwicklung der scotischen Metaphysik bei Franciscus Mayronis, Münster 2007 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters, N.F. Bd. LXX).

* Möhle, H., Metaphysik und Erkenntniskritik bei Johannes Duns Scotus, in: L. Honnefelder & H. Möhle (Hrsg.), Johannes Duns Scotus: Die philosophischen Perspektiven seines Werkes. Investigations into His Philosophy. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. III, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 5).

* Möhle, H., Wille und Moral, in: M. Dreyer & L. Honnefelder & R. Wood (Hrsg.), John Scotus. Metaphysics and Ethics, Köln/Leiden/New York 1996, S. 573-594.

* Möhle, H., Zum Verhältnis von Theologie und Philosophie bei Johannes Duns Scotus, in: G. Krieger (Hrsg.), Herausforderung durch Religion? Begegnungen der Philosophie mit Religionen in Mittelalter und Renaissance, Würzburg 2010.

* Möllenbeck, Th., A Natural Desire to Know the Ultimate Argument. Robert Spaemann’s Post-Nietzschean Proof of God’s Existence in Scotistic Light on Met. I.1, in: O.V. Bychkov & M.B. Ingham (Hrsg.), The Opera Philosophica of John Duns Scotus. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. I, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 3).

* Möllenbeck, Th., Endliche Freiheit unendlich zu sein. Zum metaphysischen Anknüpfungspunkt der Theologie mit Rahner, von Balthasar und Duns Scotus, Paderborn 2010.

* Mons, S. de, La distinction formelle de Duns Scot et les universaux, in: Études Franciscaines, 1910.

* Mühlen, H., Sein und Person bei Johannes Duns Scotur, 1954.

* Muralt, A. de, La causalité aristotélienne et la structure de la pensée scotiste, in: Dialectica, 2-3/1993.

* Muralt, A. de, L'enjeu de la philosophie médiévale. Études thomistes, scotistes, occamiennes et grégoriennes, Leiden/New York/København/Köln 1991.

* O'Neill, A., La causalité sacramentelle d'après le Docteur Subtil, in: Études Franciscaines, 1913.

* Owens, J., Common Nature. A Point of Comparison between Thomis­tic and Scotistic Metaphysics, in: Mediaeval Studies, 19, 1957.

* Pannenberg, W., Die Prädestinationslehre des Duns Scotus, Göttingen 1954.

* Parisoli, L., La philosophie normative de Jean Duns Scot. Droit et politique de droit, Roma 2001.

* Paulus, N., Eine unechte Ablaßschrift des Duns Scotus, in: Zeitschrift für katholische Theologie, 25, 1901, S. 738-745.

* Perler, D., Duns Scotus on Signification, in: Medieval Philoso­phy and Theology, Bd. III,

* Piernikarczyk, E., Das Naturgesetz bei Johannes Duns Scotus, in: Philosophisches Jahrbuch, 43, 1930, S. 67-91.

* Pini, G., Categories and Logic in Duns Scotus. An Interpretation in the Late Thirteenth Century, Leiden 2002.

* Pini, G., Duns Scotus on the Cognition of Essences, in: L. Honnefelder & H. Möhle (Hrsg.), Johannes Duns Scotus: Die philosophischen Perspektiven seines Werkes. Investigations into His Philosophy. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. III, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 5).

* Pizzo, G., Intellectus und memoria nach der Lehre des Johannes Duns Scotus. Das menschliche Erkenntnisvermögen als Vollzug von Spontaneität und Rezeptivität, Kevelaer 1998.

* Pluzanski, E., Essai sur la philosophie des Duns Scot, Paris 1887 [Saggio della philosophia del Duns Scot, Firenze 1892].

* Prado, N. del, Duns Scot et S. Thomas, in: Revue Thomiste, 1910.

* Prentice, R., The Contingent Element Governing the Natural Law on the Last Seven Precepts of the Decalogue, according to Duns Scotus, in Antionium, 42, 1967, S. 259-292.

* Prezioso, F.A., Il problema dell'immortalità dell'anima in Duns Scoto e Guilelmo di Alnwick, Padua 1964.

* Prezioso, F.A., L'evoluzione del volontarismo da Duns Scoto a Guilelmo di Alnwick, Napoli 1964.

* Puech, P.L.M., Duns Scotus et l'argument de saint Anselme, in: Nos Cahiers, 1937, S. 183-199.

* Raymond, R., A propos de Duns Scot et du modernisme, in: Revue Thomiste, 1913, S. 432-438.

* Raymond, R., Duns Scot et le modernisme, in: Études Franciscaines, 1913.

* Raymond, R., La pensée de Duns Scot sur les preuves de la transsubstantiation, in: Études Franciscaines, 1914.

* Raymond, R., La philosophie critique des Duns Scot et le criticisme de Kant, in: Études Franciscaines, 1909.

* Raymond, R., La théorie de l'induction de Duns Scot, précurseur de Bacon, in: Études Franciscaines, 1909, S. 113-127, 270-280.

* Raymond, R., Le motif de l'incarnation. Duns Scot et l'école scotiste, in: Études Franciscaines, 1912.

* Raymond, R., Pour la diffusion et la défense des doctrines de Duns Scot, in: Études Franciscaines, 1909.

* Raymond, R., Vers Duns Scot, in: Études Franciscaines, 1912.

* Rehrl, St., Grundlegung der Moral bei Johannes Duns Scotus, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 3, 1959, S. 137-228.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt