header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Kant, I.: Anthropologie (J - Z) - Antinomie (A - We)

* Jacobs, B. & Kain, P. (Hrsg.), Essays on Kant's Anthropology, Cambridge 2003.

* Kersting, W., Kann die "Kritik der praktischen Vernunft" populär sein? Über Kants Moralphilosophie und pragmatische Anthropologie, in: Studia Leibnitiana, 15, 1983, S. 82-93.

* Kim, S.B., Die Entstehung der Kantischen Anthropologie und ihre Beziehung zur empirischen Psychologie der Wolffschen Schule, Bern 1994.

* Lazzari, M., Il dovere di essere uomini. Trascendentalismo e antinomia: Note per una antropologia kantiana, Torino 2005.

* Lorite Mena, J., Kant, la pregunta por el ser del hombre y el nacimiento de la antropología como problema filosófico, in: Pensamiento, 45, 1989, S. 129-155.

* Neukirchen, A., Das Verhältnis der Anthropologie Kants zu seiner Psychologie, Diss. München 1914.

* Nobbe, F., Kants Frage nach dem Menschen. Die Kritik der ästhetischen Urteilskraft als transzendentale Anthropologie, Diss. Frankfurt/M. 1995, Bern 1995.

* O'Neill, O., Agency and Anthropology in Kant's Groundwork, in: Y. Yovel (Hrsg.), Kant's Practical Philosophy Reconsidered. Papers Presented at the Seventh Jerusalem Philosophical Encounter, Dordrecht 1989, S. 63-82.

* Otte, R., Die Ordnungen des Leibes in der Aufklärung. Kants Anthropologik und ihre historischen Voraussetzungen, Diss. Tübingen 1986.

* Pitte, F. v.d., Kant as Philosophical Anthropologist, Den Haag 1971.

* Potestà, A., La “pragmatica” di Kant. Saperi al confine tra antropologia e criticismo, Milano 2004.

* Rölli, M., Sein-Können und Sein-Sollen. Zur Kantischen Anthropologie in pragmatischer Hinsicht, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. V, S. 75-86.

* Rossi, Ph.J., Finite Freedom, Fractured and Fragile. Kant’s Anthropology as Resource for a Postmodern Theology of Grace, in: Philosophie et théologie. Festschrift für Emilio Brito, Leuven 2007, S. 47-60.

* Schmidt, C.M., The Anthropological Dimensions of Kant's Metaphysics of Morals, in: Kant-Studien, 96/1, 2006.

* Simmermacher, V., Kants Kritik der reinen Vernunft als Grundlegung einer Anthropologia transcendentalis, Diss. Heidelberg 1951.

* Sollbach, A., Der Einsatz der Vernunft. Marginalien zu Kants "Anthropologie in pragmatischer Hinsicht" (1798), in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. II2, Milwaukee 1995, S. 919-926.

* Sturm, Th., Warum hat Kant physiologische Erklärungen in seiner Anthropologie zurückgewiesen?, in: V. Gerhardt & J. Nida-Rümelin (Hrsg.), Evolution in Natur und Kultur, Berlin/New York 2010, S. 77-102.

* Sullivan, R., The Influence of Kant's Anthropology on His Moral Theory, in: The Review of Metaphysics, 49, 1995, S. 77-94.

* Teruel Ruiz, P.J., Mente, cerebro y antropología en Kant, Madrid 2008.

* Tortolone, G.M., Esperienza e conscenza. Aspetti ermeneutici dell'antropologia kantiana, Milano 1996.

* Tortolone, G.M., Problemi di antropologia kantiana, in: Annuario Filosofico, 10, 1994.

* Van De Pitte, F.P., The Anthropological Basis of Kant's Philosophy, Diss. University of Southern California (USA) 1966 (D.A.I. 27/05-A, p. 1408; O.N. 66105-52).

* Vanhoute, L., Systematic Classification or Purposive Moralization? On Why Teleology Is not the (Only) Hey to Kant’s Anthropology, in: D.H. Heidemann (Hrsg.), Kant-Yearbook, Berlin/New York 2011, S. 43-66.

* Wilson, H.L., Kant's Interpretation of Morality and Anthroplogy, in: Kant-Studien, 88/1, 1997.

* Wilson, H.L., Kant’s Pragmatic Anthropology. Its Origin, Meaning, and Critical Significance, Albany 2006.

* Wolandt, G., Kants Anthropologie und die Begründung der Geisteswissenschaften, in: H. Oberer & G. Seel, (Hrsg.), Kant. Analysen, Probleme, Kritik, Würzburg 1988, S. 357-378.

* Wuketis, F.M., Kants Schriften zur Anthropologie. Wege zu einem modernern Menschenbild?, in: Aufklärung & Kritik, 2/2000.

* Wunsch, M., The Activity od Sensibility in Kant’s Anthropology. A Developmental History of the Concept of the Formative Faculty, in: D.H. Heidemann (Hrsg.), Kant-Yearbook, Berlin/New York 2011, S. 67-90.

* Zammito, J.H., Kant, Herder, and the Birth of Anthropology, Chicago 2001.

 

> KANT, I.: ANTHROPOZENTRISMUS

* Kim, Y.-H., Kantischer Anthropozentrismus und ökologische Ethik, Münster 1998.

 

> KANT, I.: ANTIKE PHILOSOPHIE

* Santozki, U., Die Bedeutung antiker Theorien für die Genese und Systematik von Kants Philosophie. Eine Analyse der drei Kritiken, Berlin/New York 2006.

 

> KANT, I.: ANTINOMIE

* Al-Azm, S.J., Absolute Space and Kant's First Antinomy of Pure Reason, in: Kant-Studien, 59/2, 1968.

* Al-Azm, S.J., The Origins of Kant's Arguments in the Antinomies, Oxford 1972.

* Albrecht, M., Kants Antinomie der praktischen Vernunft, Hildesheim 1978.

* Baumanns, P., Kants Antinomie der einen Rechtsvernunft in systemgeschichtlicher und systematischer Hinsicht, in: Philosophisches Jahrbuch, 100/2, 1993.

* Baumanns, P., Kants mathematische Antinomien, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 12, 1987, S. 23-40.

* Baumanns, P., Kants vierte Antinomie und das Ideal der reinen Vernunft, in: Kant-Studien, 79/2, 1988, S. 183-200.

* Broad, C.D., Kant's Mathematical Antinomies, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 1954/55, S. 1-22.

* Brown, H.Ch., The Problem of the Kantian Mathematical Antinomies, Diss. Harvard University (USA) 1905.

* Brunschvicg, L., La technique des antinomies kantiennes, in: Revue d'Histoire de la Philosophie. Faculté des Lettres, Université de Lille, 2, 1928, S. 49-71.

* Carus, P., Kant's Antinomies and Their Solution, in: The Monist, 25/4, 1915.

* Clarke, J.E., Kant's Antinomies of Reason, Diss. Boston University (USA) 1882.

* Craig, W.L., Kant's First Antinomy and the Beginning of the Universe, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 34/1, 1980.

* Dimpker, H. & Kraft, B. & Schönecker, D., Torsionen der Dritten Antinomie, in: H. Oberer (Hrsg.), Kant. Analysen, Probleme, Kritik, Bd. II, Würzburg 1996, S. 175-237.

* Dreher, E., Kritische Bemerkungen und Ergänzungen zu Kants Antinomien, in: Zeitschrift für Philosophie, 100, 1892, S. 248-255.

* Engelhard, K., Das Einfache und die Materie. Untersuchungen zu Kants Antinomie der Teilung, Berlin/New York 2005 (Kant-Studien, Erg.-H. 148).

* Erhardt, F., Kritik der Kantischen Antinomienlehre, Diss. Leipzig 1888.

* Ertl, W., Kants Auflösung der "dritten Antinomie". Zur Bedeutung des Schöpfungskonzepts für die Freiheitslehre, Freiburg/München 1998.

* Esteves, J.C.R., Mußte Kant Thesis und Antithesis der dritten Antinomie der "Kritik der reinen Vernunft" vereinbaren?, in: Kant-Studien, 95/2, 2004.

* Evelin, F., La dialectique des antinomies, in: Bibliothèque du Congrès International de Philosophie, Bd. I, 1900, S. 165-218.

* Evelin, F., La raison pure et les antinomies. Essai critique sur la philosophie kantienne, Paris 1907.

* Falkenburg, B., Kants zweite Antinomie und die Physik, in: Kant-Studien, 86/1, 1995, S. 4-25.

* Feist, H., Der Antinomiengedanke bei Kant und seine Entwicklung in den vorkritischen Schriften, Diss. Berlin 1932, Borna/Leipzig 1932.

* Fleischacker, S., A Fifth Antinomy, in: Philosophia (Jerusalem), 19, 1989, S. 23-27.

* Geissler, K., Kants Antinomien und das Wesen des Unendlichen, in: Kant-Studien, 15/2-3, 1910.

* Glouberman, M., Rewriting Kant's Antinomies. A Meta-Interpretive Discussion, in: The Philosophical Formum, 25, 1993, S. 1-18.

* Gotenburg, E., Das Antinomienproblem bei Kant und bei Cusanus im systematischen Zusammenhang der Vermögensleistung, München 1951, Diss. München 1953.

* Greenwood, J.D., Kant's Third Antinomy: Agency and Causal Explanation, in: The International Philosophical Quarterly, 30, 1990, S. 43-57.

* Grier, M., Transcendental Illusion and Transcendental Realism in Kant's Second Antinomy, in: The British Journal for the History of Philosophy, 6/1, 1998.

* Grimmlinger, F., Die ontologische Bedeutung der dritten und vierten Antinomie in Kants Kritik der reinen Vernunft, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 4, 1971, S. 96-126.

* Güttler, E., Die Entropie des Weltalls und die Kantischen Antinomien, in: Zeitschrift für Philosophie, 99, 1891, S. 41-80.

* Guzmán Manzano, I., Obrar natural y obrar libre. La doctrina de Kant sobre la libertad trascendental. Reflexiones sobre la tercera antinomia, in: Antonianum 81, 2006, S. 285-322.

* Harris, W.T., Kant's Third Antinomy and His Fallacy Regarding the First Cause, in: The Philosophical Review, 3, 1894.

* Heimsoeth, H., Atom, Seele, Monade. Historische Ursprünge und Hintergründe von Kants Antinomie der Teilung, Mainz/Wiesbaden 1960.

* Heimsoeth, H., Problemverflechtungen in der zweiten Antinomie und die Bedeutung der Thematik für Kants Werdegang, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 14/1, 1960.

* Heimsoeth, H., Vernunftantinomie und transzendentale Dialektik in der geschichtlichen Situation des Kantischen Lebenswerkes, in: Kant-Studien, 51/2, 1959/60.

* Heimsoeth, H., Zeitliche Weltunendlichkeit und das Problem des Anfangs. Eine Studie zur Vorgeschichte von Kants Erster Antinomie, in: H. Heimsoeth, Studien zur Philosophiegeschichte. Gesammelte Abhandlungen, Bd. II, Köln 1961, S. 269-292.

* Heimsoeth, H., Zum kosmostheologischen Ursprung der Kantischen Freiheitsantinomie, in: Kant-Studien, 57/1-3, 1966.

* Hinske, N., Kants Begriff der Antinomie und die Etappen seiner Ausarbeitung, in: Kant-Studien, 56/3-4, 1966.

* Hinske, N., Kants Begriff der Antithetik und seine Herkunft aus der protestantischen Kontroverstheologie des 17. und 18. Jahrhunderts. Über eine unbemerkt gebliebene Quelle der Kantischen Antinomienlehre, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 16, 1972, S. 48-59.

* Hofmann, F., Kants erste Antinomie in ihrer Stellung als indirekter Beweis des transzendentalen Idealismus, Diss. Mainz 1961, Mainz 1961.

* Holz, H., Philosophische und theologische Antinomik bei Kant und Thomas von Aquin, in: Kant-Studien, 61/1, 1970, S. 66-82 [in: P. Heintel & L. Nagl (Hrsg.), Zur Kantforschung der Gegenwart, Darmstadt 1981, S. 344-368; in: H. Holz, Geist in Geschichte. Idealismus-Studien, Würzburg 1994, S. 11-27].

* Höselbarth, F., Raum und Körper in der zweiten Antinomie der Kritik der reinen Vernunft kants, Bern 1983.

* Ishikawa, F., Kants Denken von einem Dritten. Das Gerichtshof-Modell und das unendliche Urteil in der Antinomienlehre, Frankfurt/M. 1990.

* Jacquette, D., Kant's Second Antinomy and Hume's Theory of Extensionless Indivisibles, in: Kant-Studien, 84/1, 1993, S 38-50.

* Kalin, M.G., Idealism against Realism in Kant's Third Antinomy, in: Kant-Studien, 69/2, 1978.

* Kawamura, K., Bemerkungen zur Vorgeschichte der Freiheitsantinomie Kants, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. II1, Milwaukee 1995, S. 133-142.

* Kawamura, K., Spontaneität und Willkür. Der Freiheitsbegriff in Kants Antinomienlehre und seine historischen Wurzeln, Diss. Trier 1992/93, Stuttgart/Bad Cannstatt 1996.

* Kingeling, W., Die Antinomien in Kants drei Kritiken und das Ding-an-sich-Problem, Diss. Hamburg 1961, Hamburg 1961.

* Koch, E., Antinomie, Unendlichkeit und Limitation. Ein Beitrag zur Transzendentalphilosophie Kants, Diss. Jena 1922.

* Krausser, P., On the Antinomies and the Appendix to the Dialectic in Kant's Critique, in: Synthese, 77, 1988.

* Krausser, P., The First Antinomy of Rational Cosmology and Kant's Three Kinds of Infinities, in: Philosophia Naturalis, 19/1-2, 1982, S. 83-93.

* Kron, F.W., Die pädagogische Bedeutung der Antinomien bei Kant, Hegel und Schleiermacher. Ein Beitrag zur historisch-systematischen Klärung des Antinomienproblems, in: Paedagogica Historica, 9, 1969, S. 91-119.

* Leclerc, I., Kants Antinomie der Teilung und die Metaphysik von Whitehead, in: Kant-Studien, 56/3-4, 1966.

* Lee, K.-S., Two Interpretations of the Structure of the Mathematical Antinomies of the "Critique of Pure Reason", in: G. Funke & Th.M. Seebohm (Hrsg.), Proceedings of the Sixth International Kant Congress, Bd. II2, Washington 1989, S. 11-21.

* Llewelyn, J., Kantian Antinomy and Hegelian Dialectic, in: St. Priest (Hrsg.), Hegel's Critique of Kant, Oxford 1987, S. 87-101.

* Loparic, Z., The Logical Structure of the First Antinomy, in: Kant-Studien, 81, 1990, S. 280-303.

* Malzkorn, W., Kants Kosmologie-Kritik. Eine formale Analyse der Antinomienlehre, Berlin/New York 1999.

* Manganaro, P., L’antropologia di Kant, Napoli 1983.

* Martin, G., Zu den Voraussetzungen und Konsequenzen der Kantischen Antinomienlehre, in: G. Martin, Gesammelte Abhandlungen, Bd. I, Köln 1961, S. 51-54.

* Masci, J., Una polemica su Kant. L'estetica transcendentale e la antinomie, Napoli 1873.

* Mattern, Ch.D., Personal Freedom within the Third Antinomy, Diss. University of Pennsylvania (USA) 1940.

* McLaughlin, P., What Is an Antinomy of Judgment?, in: G. Funke & Th.M. Seebohm (Hrsg.), Proceedings of the Sixth International Kant Congress, Bd. II2, Washington 1989, S.  357-367.

* Mechtenberg, L., Kants semantische Antinomienkritik, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. V, S. 667-678.

* Milz, B., Der gesuchte Widerstreit. Die Antinomie in Kants "Kritik der reinen Vernunft", Berlin/New York

* Mittelstaedt, P. & Strohmeyer, I., Die kosmologischen Antinomien in der "Kritik der reinen Vernunft" und die moderne physikalische Kosmologie, in: Kant-Studien, 81, 1990, S. 145-169.

* Mizzoni, J.M., Freedom in Kant's Third Antinomy, in: Kinesis, 21, 1994, S. 24-32.

* Naticchia, Ch., Kant on the Third Antinomy. Is Freedom Possible in a World of Natural Necessity?, in: The History of Philosophy Quarterly, 11, 1994, S. 393-403.

* Nevoigt-Liepold, M., Das Verhältnis von rationaler und transzendentaler Antinomie in der transzendentalen Dialektik Kants, Diss. München 1976, München 1976.

* Nitschke, K., Das Antinomienproblem im Kantischen Denken. Seine Entwicklung und systematische Bedeutung, Diss. Gießen 1924.

* O'Brien, Th.S., Kant's Antinomies are Unwarranted, and His Doctrines of Space and Time are Erroneous, Diss. New York University 1891.

* Opera, L., Sur la relation entra l'antinomie politique et l'antinomie pratique Kantienne, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. II2, Milwaukee 1995, S. 745-751.

* Pereda, C., La tercera antinomia y las perplejidades de la liberdad, in: D.M. Granja Castro (Hrsg.), Kant. De la crítica de la filosofía de la religión, Barcelona/México 1994, S. 95-123.

* Pillon, F., La troisième antinomie de Kant et la doctrine de Schopenhauer, in: L'Année Philosophique, 21, 1911, S. 49-119.

* Plümacher, W., Versuch einer metaphysischen Grundlegung literaturwissenschaftlicher Grundbegriffe aus Kants Antinomienlehre mit einer Anwendung auf das Kunstwerk Hermann Hesses, Diss. Bonn 1936 (Bonner deutsche Studien, H.1).

* Posy, C.J., Dencing to the Antinomy. A Proposal for Transcendental Idealism, in: The American Philosophical Quarterly, 20, 1983, S, 81-94.

* Puyau, H., La primera antinomia kantiana. El origen y los limites del universo, in: Stromata (San Miguel), 46, 1990, S. 235-239.

* Quinn, Ph.L., Saving Faith from Kant's Remarkable Antinomy, in: Faith and Philosophy, 7, 1990, S. 418-433.

* Rathschlag, H., Die Bedeutung der Antinomie für den Kritizismus, Diss. Berlin 1936.

* Rauschenberger, W., Die Antinomien Kants, Berlin 1923.

* Ravera, M., Itinerari kantiani. Riflessioni su libertà e natura fra la terza antinomia e il male radicale, in: Annuario Filosofico, 13, 1997.

* Richter, J., Die Kantischen Antinomien, Mannheim 1863.

* Ristitsch, S., Konträrer oder kontradiktorischer Gegensatz in Kants mathematischen Antinomien?, in: Vierteljahrsschrift für wissenshaftliche Philosophie und Soziologie, 34, 1910.

* Rivelaygue, J., De quelques difficultés concernant la IIIe antinomie: finitude et causalité, in: J.-L. Marion (Hrsg.), La passion de la raison. Hommage à Ferdinand Alquié, Paris 1983, S. 323-340.

* Röttges, H., Kants Auflösung der Freiheitsantinomie, in: Kant-Studien, 65/1, 1974.

* Salinger,  , Kants Antinomien und Zenons Beweise gegen die Bewegung, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 19/1, 1905.

* Scheier, C.-A., Kants dritte Antinomie und die Genese des tragischen Gedankens: Schelling 1795-1809, in: Philosophisches Jahrbuch, 103/1, 1996.

* Schmauke, St., "Wohltätigste Verirrung". Kants kosmologische Antinomien, Würzburg 2002.

* Seifert, J., Das Antinomienproblem als ein Grundproblem aller Metaphysik. Kritik der "Kritik der reinen Vernunft", in: Prima Philosophia, 2, 1989, S. 143-168.

* Seifert, J., Sein und Vernunft - Sinn oder Widersinn. Versuch einer philosophischen Lösung des Antinomienproblems als eines Grundproblems der "Kritik der reinen Vernunft" und der Philosophie überhaupt, Bern 1989.

* Seifert, J., Überwindung des Skandals der reinen Vernunft. Eine Auflösung der in der "Kritik der reinen Vernunft" behaupteten Antinomien auf realistischer Grundlage und eine Kritik ihrer Kantischen Darstellung und Lösungsversuche, Freiburg/München 2001.

* Shanower, V.A., Kant's Antinomies of Reason: Their Origin and Their Resolution, Diss. Pennsylvania State University (USA) 1979 (D.A.I. 40, p. 5087-A; O.N. 8006056).

* Siegel, C., Kants Antinomienlehre im Lichte der Inaugural-Dissertation, in: Kant-Studien, 30/1-2, 1925.

* Stockhammer, M., Kants dritte Antinomie, in: M. Stockhammer, Philosophisch-literarische Studien, Köln 1970.

* Stommel, C., Die Differenz Kants und Hegels in Bezug auf die Erklärung der Antinomien, Diss. Halle 1876.

* Sturm, P., Die optische Verstandestäuschung der Antinomien oder die Widerlegung der sogenannten Antinomien und die psychologische Begründung ihrer Scheinbarkeit. Eine philosophische Abhandlung im Anschluß an Kant und mit besonderer Berücksichtigung von Schopenhauer, Diss. Erlangen 1930.

* Thompson, M., Antinomy of Identity, in: St.R. Palmquist (Hrsg.), Cultivating Personhood. Kant and Asian Philosophy, Berlin/New York 2010, S. 181-193.

* Timmermann, J., Warum scheint transzendentale Freiheit absurd? Eine Notiz zum Beweis für die Antithesis der dritten Antinomie, in: Kant-Studien, 91/1, 2000.

* Toll, Ch.H., Die erste Antinomie Kants und der Pantheismus, Diss. Freiburg 1910, Berlin 1910 (Kant-Studien, Erg.-H. 18).

* Veldhuijsen, P. v., Een historisch-kritische lezing van Kants eerste antinomie, in: Stoicheia. Tijdschrift voor Historische Wijsbegeerte, 3, 1988, S. 67-79.

* Veldhuijsen, P. v., Kant en de eeuwigheid van de wereld. Een historisch-kritische lezing van de eerste antinomie, in: Bijdragen. Tijdschrift voor Filosofie en Theologie, 56, 1995, S. 19-39.

* Valois Cordeiro, R., Mechanismus und Teleologie im Konxt von Kants Antinomien, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. III, S. 535-542.

* Van Cleve, J., Reflections on Kant’s Second Antinomy, in: Synthese, 47, 1981, S. 481-494.

* Ward, L.F., Kant's Antinomies in the Light of Modern Science, in: The Journal of Speculative Philosophy, 1881.

* Weigl, L.A., A Historical and Critical Study of Kant's "Antinomy of Pure Reason", Diss. Yale University (USA) 1905.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt