header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Kant, I.: Politik (D - V)

* Deggau, H.G., Ein Aktualisierungsversuch der politischen Philosophie Kants, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 5, 1980, S. 58-64.

* De Pascale, C. (Hrsg.), La civetta di Minerva. Studi de filosofia politica tra Kant e Hegel, Pisa 2007.

* Dicker, K. & Kodalle, K.-M. (Hrsg.), Republik und Weltbürgerrecht. Kantische Anregungen zur Theorie politischer Ordnungen, Weimar 1998.

* Dierksmeier, C., Der politische Imperativ. Zum systematischen Ort der politischen Philosophie in der praktischen Philosophie Kants, Marburg (Mikroedition) 1996.

* Dietze, G., Kant und der Rechtsstaat, Tübingen 1982.

* Dietzsch, St., Geschichte und Politik beim späten Kant. Der Frieden in der Gesellschaft und die Souveränität der kritischen Vernunft, in: St. Dietzsch, Dimensionen der Transzendentalphilosophie. Studien zur Entwicklung der klassischen bürgerlichen deutschen Philosophie 1780-1810, Berlin 1990, S. 59-83.

* Ellis, E., Kant’s Politics, New Haven 2005.

* Elshtain, J.B., Kant and Rational Politics: Woman as a Suspect Category, in: J.B. Elshtain, Meditations on Modern Political Thought. Masculine/Feminine Themes from Luther to Arendt, New York etc. 1986.

* Fetscher, I., Immanuel Kants bürgerlicher Reformismus, in: K.V. Beyme (Hrsg.), Theory and Politics / Theorie und Politik, Festschrift zum 70. Geburtstag für C.J. Friedrich, De Haag 1972.

* Figueiredo, V., The Immanence of Poltics in Kant’s Aesthetics, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. III, S. 577-588.

* Flickschuh, K., Freedom and Constraint. Kant's Political Philosophy Today, Diss. University of Essex 1996.

* Flickschuh, K., Kant and Modern Political Philosophy, Cambridge 2000.

* Foisneau, L. & Thouard, D. (Hrsg.), De la violence à la politique. Kant et Hobbes, Paris 2005.

* Franke, M.F.N., Immanuel Kant and the (Im)Possibility of International Relations Theory, in Alternatives. Social Transformation and Human Governance (Boulder), 20, 1995, S. 279-322.

* Fritzsche, R., Gedanken Kants zur Staatsbürgerschaft, in: Jahrbuch der Albertus-Universität Königsberg, 26/27, 1986, S. 169-181.

* Gallinger, A., Kants Geschichts- und Staatsphilosophie, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 9/2, 1955.

* Gawlina, M., Immanuel Kant, 1724-1804, in: W. Blum & M. Gawlina & M. Rupp (Hrsg.), Politische Philosophen, München 21995, S. 167-196.

* Geismann, G., World Peace: Rational Idea and Reality. On the Principles of Kant's Political Philosophy, in: H. Oberer (Hrsg.), Kant. Analysen, Probleme, Kritik, Bd. II, Würzburg 1996, S. 265-319.

* Gerhardt. V., Ausübende Rechtslehre. Kants Begriff der Politik, in: G. Schönrich & Y. Kato (Hrsg.), Kant in der Diskussion der Moderne, Frankfurt/M. 1996, S. 464-488.

* Gerhardt, V., Der Thronverzicht der Philosophie. Über das moderne Verhältnis von Philosophie und Politik bei Kant, in: O. Höffe (Hrsg.), Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden, Berlin 1995, S. 171-193 [The Abdication of Philosophy. On the Modernity of the Relation between Philosophy and Politics in Kant, in: Idealistic Studies, 26, 1996, S. 175-188].

* Gerhardt, V., Eine Theorie der Politik. Zu Kants Entwurf "Zum ewigen Frieden", in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I1, Milwaukee 1995, S. 157-168.

* Gerhardt, V., Immanuel Kants Entwurf "Zum ewigen Frieden". Eine Theorie der Politik, Darmstadt 1995.

* Gerhardt, V., Vernunft und Urteilskraft. Politische Philosophie und Anthropologie im Anschluß an Immanuel Kant und Hannah Arendt, in: M.P. Thompson (Hrsg.), John Locke und/and Immanuel Kant. Historische Rezeption und gegenwärtige Relevanz. Historical Reception and Contemporary Relevance, Berlin 1991, S. 316-333.

* Gerresheim, E. (Hrsg.), Immanuel Kant 1724-1974. Kant als politischer Denker, Bonn 1974.

* Gessa, V., Sulla disciplina politica in Germania. Christian Wolff, Immanuel Kant, Johann Benjamin Erhard, 1983.

* Gil, Th., Moralische Freiheit und Akkomodationszwang. Vermittlungsprobleme in der Rechts- und Staatsphilosophie Immanuel Kants, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 4/1993.

* Goedecke, R., Kant and the Radical Regrounding of the Norm of Politics, in: The Journal of Value Inquiry, 7, 1973, S. 8-95.

* Gonelli, F., La filosofia politica di Kant, Roma/Bari 1996.

* Goudeli, K., Kant's Reflective Judgement. The Normalization of Political Judgement, in: Kant-Studien, 94/1, 2003.

* Goyard-Fabre, S., Kant et l’idée de “Société des Nations”, in: Dialogue, 21, 1982, S. 693-712.

* Gravel, P., Le politique: une question de goût? Kant et le renouvellement du politique, in: Horizons Philosophiques (Québec), 6/2, 1996, S. 131-143.

* Hancock, R.N., Kant's Political Philosophy, Diss. Yale University USA) 1956.

* Hassner, P., Immanuel Kant, in: L. Strauss & J. Cropsey (Hrsg.), History of Political Philosophy, Chicago/London 1987, S. 581-621.

* Henkel, M., Normen und politisches Handeln. Zur moralischen Beurteilung der Politik bei Kant und Hayek, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 82, 1996, S. 208-221.

* Henrich, D., Über den Sinn vernünftigen Handelns im Staat. Einleitung zu: Kant, Gentz, Rehberg, in: D. Hernich (Hrsg.), Über Theorie und Praxis, Frankfurt/M. 1967.

* Hodgson, L.-Ph., A Kantian Argument for a World State, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 397-408.

* Horn, Ch., Was ist falsch an einer moralischen Deutung von Kants Politischer Philosophie?, in: H.F. Klemme (Hrsg.), Kant und die Zukunft der europäischen Aufklärung, Berlin/New York 2009, S. 400-424.

* Howard, D., Kant's Political Theory: The Virtues of His Vices, in: The Review of Metaphysics, 34, 1980, S. 325-350.

* Hutchings, K., Kant. Critique and Politics, London/New York 1996.

* Ivison, D., Human Nature and Political Order. Kant and Hume, in: The History of Philosophy Yearbook, 2, 1994, S. 64-84.

* Joerden, J.C., From Anarchy to Republic. Kant's History of State Constitutions, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I1, Milwaukee 1995, S. 139-156.

* Joerden, J.C., Überlegungen zum Begriff des Unrechtsstaates. Zugleich eine Annäherung an eine Passage zur Staatstypologie in Kants "Anthropologie", in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 3, 1995, S. 253-265.

* Joos, J.E., L'arbitraire du pouvoir. Au sujet d'une antinomie dans la fondation de l'état chez Kant, in: Les Études Philosophiques, 1993, S. 345-358.

* Joung, H.-W., Volkssouveränität, Repräsentation und Republik. Eine Studie zur politischen Philosophie Immanuel ants, Würzburg 2006.

* Jünemann, F., Über Kants politische Anschauungen, in: Die Zukunft, 1904.

* Kain, Ph.J., Kant's Political Theory and Philosophy of History, in: Clio, 18, 1989, S. 325-345.

* Kalischer, A.Ch., Immanuel Kants Staatsphilosophie, Leipzig 1904.

* Kater, Th., Politik, Recht, Geschichte. Zur Einheit der politischen Philosophie Immanuel Kants, Würzburg 1999.

* Kaufman, A., Welfare in the Kantian State, Oxford 1999.

* Kersting, W., "Die bürgerliche Verfassung in jedem Staate soll republikanisch sein", in: O. Höffe (Hrsg.), Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden, Berlin 1995, S. 87-108.

* Kersting, W., Eigentum, Vertrag und Staat bei Kant und Locke, in: M.P. Thompson (Hrsg.), John Locke und/and Immanuel Kant. Historische Rezeption und gegenwärtige Relevanz. Historical Reception and Contemporary Relevance, Berlin 1991, S. 109-134.

* Kersting, W., Kants vernunftrechtliche Staatskonzeption, in: Prima Philosophia, 1, 1988, S. 107-130.

* Kersting, W., Kant und der staatsphilosophische Kontraktualismus, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 8, 1983, S. 1-27.

* Kersting, W., Wohlgeordnete Freiheit. Immanuel Kants Rechts- und Staatsphilosophie, Berlin 1984, Frankfurt/M. 1993.

* Klar, S., Moral und Politik bei Kant. Eine Untersuchung zu Kants praktischer und politischer Philosophie im Ausgang der “Religion innerhalb der Grenzen bloßer Vernunft”, Würzburg 2007.

* Kleingeld, P., Philosophie der Politik und Politik der Philosophie bei Kant, in: O. Höffe (Hrsg.), Vernunft oder Macht? Zum Verhältnis von Philosophie und Politik, Tübingen 2005.

* Koch, L. & Ch. Schönherr (Hrsg.), Kant. Pädagogik und Politik, Würzburg 2005.

* Korsgaard, Ch.M., An Introduction to the Ethical, Political, and Religious Thought of Kant, in: Ch.M. Korsgaard, Creating the Kingdom of Ends, Cambridge 1996, S. 3-42.

* Köveker, D., Zwischen "objektiver Gültigkeit" und "subjektiv-notwendigem Probierstein" der Wahrheit. Systematische Überlegungen zum Konsensgedanken in der politischen Philosophie Kants, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 49/2, 1995, S. 274-293.

* Krasnoff, L.D., Kant and the Possibility of Politics, Diss. John Hopkins University 1993.

* Krause, G., Kants Lehre vom Staat, in: Nord und Süd, 92, 1890, S. 77-88.

* Kuijlen, W.J.F. v.d., Kritiek der soevereine rede. De politieke relevantie van de gedisciplineerde rede bij Immanuel Kant, in: B. Kerkhof & W.J.F. v.d. Kuijlen & J. Linssen (Hrsg.), Kritiek als politieke stellingname, Best 1995, S. 25-42.

* Kyora, St., Kants Argumente für einen schwachen Völkerbund heute, in: V. Bialas & H.-J. Häßler (Hrsg.), 200 Jahre Kants Entwurf "Zum ewigen Frieden". Idee einer globalen Friedensordnung, Würzburg 1996, S. 96-107.

* Langer, C., Reform nach Prinzipien. Untersuchungen zur politischen Theorie Immanuel Kants, Stuttgart 1986.

* Lawrence, M.St., Church and State Relations in Kant’s Political Philosophy, in: B.C. Labuschagne & A.M. Solov (Hrsg.), Religion and State: From Separation to Cooperation? Legal-Philosophical Reflections for a De-Secularized World. IVR Cracow Special Workshop, Stuttgart 2009 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 118).

* Lefkovits, M., Die Staatslehre auf kantischer Grundlage, Diss. Bern 1898, Bern 1899.

* Lindenberg, B.M., Vorüberlegungen zu einer Theorie der modernen Industriegesellschaft. Kant, Weber und Parsons in systemtheoretischer Perspektive, Würzburg 1984.

* Lories, D., Autour d'une lecture "politique" de la troisième Critique, in: Revue Philosophique de Louvain, 86, 1988, S. 150-160.

* Losurdo, D., Autocensura e compromesso nel pensiero politico di Kant, Napoli 1983, Napoli 2007.

* Luf, G., Freiheit und Gleichheit. Die Aktualität im politischen Denken Kants, Wien/New York 1978.

* Lüth, P.E.H., Das politische Testament Immanuel Kants, in: P.E.H. Lüth, Meditationen über Geist, Gestalt, Geschichte, 1947.

* Lutz-Bachmann, M., Souveränitätsprinzip und Demokratie. Überlegungen zur Transformation der Staatenwelt im Anschluß an Kant, in: Philosophisches Jahrbuch, 106/2, 1999.

* Mandt, H., Historisch-politische Traditionselemente im politischen Denken Kants, in: Z. Batscha (Hrsg.), Materialien zu Kants Rechtsphilosophie, Frankfurt/M. 1976, S. 292-330.

* Marini, G., Kant e il diritto cosmopolitico, in: Iride (Bologna), 17, 1996, S. 126-140.

* Mertens, T., Zweckmäßigkeit der Natur und politische Philosophie bei Kant, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 49/2, 1995, S. 220-240.

* Meyer, R., Vernunft und Gewissen. Ein Beitrag zur politischen Ethik Kants, in: R. Reich (Hrsg.), Humanität und politische Verantwortung. Festschrift für H. Barth, Stuttgart/Zürich 1964, S. 214-231.

* Mimica, Z., Rechtsphilosophische Probleme der politischen Repräsentation unter besonderer Berücksichtigung der Ständevertretung. Funktionalität bei Hobbes, Legalität und Legitimität bei Kant, Solidarität bei Schrecker, Legitimität bei Voegelin, Diss Wien, Wien 1999.

* Monet Codignola, M., Diritto, politica e moralità in Kant, Milano 2004.

* Müller, J., Kantisches Staatsdenken und der preußische Staat, Kitzingen/M. 1954 (Jahrbuch der Albertus-Universität Königsberg, Beiheft 8).

* Nakamura, H., Philosophische Begründung der “Achtung des Individuums” und des “allgemeinen Wohls” (Art 13 der japanischen Verfassung) nach Kant, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 551-562.

* Negri, A., Gli alberi e gli uomini: la foresta e la città. Rileggendo il Kant politico, in: Archivio di Filosofia, 63, 1995, S. 327-336.

* Nehring, R., Common Sense und Politik. Die Bedeutung des gesunden Menschenverstandes für die politische Urteilskraft bei Kant, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 563-572.

* Nehring, R., Kritik des Common Sense. Gesunder Menschenverstand, reflektierende Urteilskraft und Gemeinsinn: Der Sensus Communis bei Kant, Berlin 2010.

* Oosterling, H., Kritiek van de politieke rede: Lyotards (af)tastend denken, in: J. Tacq (Hrsg.), Een hedendaagse Kant. De invloed van Immanuel Kant op contemporaine denkers, Baarn 1997.

* Orth, E.W., Kants Politikbegriff zwischen Existenzmetaphysik und kritischer Philosophie, in: Kant-Studien, 64/1, 1973, S. 103-119.

* Pan, S.T., Zur phänomenologischen Interpretation der praktisch‑politischen Urteilsfähigkeit (Aristoteles, Kant, Husserl), Wuppertal 1997.

* Pasini, D., Diritto, società e stato in Kant, Milano 1957.

* Psychopedis, K., Geschichte und Methode. Begründungstypen und Interpretationskriterien der Gesellschaftstheorie: Kant, Hegel, Marx und Weber, Frankfurt/M. 1984.

* Psychopedis, K., Untersuchungen zur politischen Theorie Immanuel Kants, 1980.

* Ray, J.W., Immanuel Kant and Georg Hegel on Will, Freedom, and the State, Diss. University of Wisconsin (Madison, USA) 1974 (D.A.I. 35/08-A, p. 5489; O.N. 74247-42.

* Reynaert, P., Kants politieke filosofie, in: J. Leilich (Hrsg.), Immanuel Kant. Een inleiding, Kapellen/Kampen 1994, S. 131-165.

* Ribeiro dos Santos, L., A "revolução da razão", ou o paradigma político do pensamento kantiano, in: L. Ribeiro dos Santos, A razão sensível. Estudos Kantianos, Lisbõa 1994, S. 69-84.

* Rickman, H.P., Kant's Political Philosophy, in: Philosophy, 54/210, 1979.

* Riedel, M., Herrschaft und Gesellschaft. Zum Legitimationsproblem des Politischen in der Philosophie, in: Z. Batscha (Hrsg.), Materialien zu Kants Rechtsphilosophie, Frankfurt/M. 1976, S. 125‑150.

* Riedel, M., Menschenrechtsuniversalisierung und Patriotismus. Kants politisches Vermächtnis an unsere Zeit, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 1/1993.

* Riedel, M., Transcendental Politics? Political Legitimacy and the Concept of Civil Society in Kant, in: R. Schürmann (Hrsg.), The Public Realm. Essays on Discursive Types in Political Philosophy, Albany 1989, S. 25-43.

* Rigelman, B.D., Politics and the Principle of Personality in Kant's Philosophy, Diss. Princeton University (USA) 1977 (D.A.I. 38, p. 4354-A; O.N. 77281-33).

* Riha, R., Zur Möglichkeit einer moralischen Politik heute, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I2, Milwaukee 1995, S. 743-754.

* Riley, P., Kant's Political Philosophy, Totowa 1983.

* Riley, P., The "Place" of Politics in Kant's Practical Philosophy, in: G. Funke & Th.M. Seebohm (Hrsg.), Proceedings of the Sixth International Kant Congress, Bd. II2, Washington 1989, S. 267-278.

* Ripstein, A., Force and Freedom. Kants Legal and Political Philosophy, Cambridge (Mass.) 2009.

* Ritter, Ch., Immanuel Kant, in: M. Stolleis (Hrsg.), Staatsdenker im 17. und 18. Jahrhundert, München 31995, S. 332-354.

* Rolf, B., Die Legitimation des Staates durch die Idee des Gesellschaftsvertrages bei Hobbes, Locke, Rousseau und Kant, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie (Hrsg.), Europa Forum Philosophie. Internationales Seminar in Minden: Geistige Grundlagen der zukünftigen europäischen Wertegemeinschaft. Dokumentation 1999.

* Rolf, B., Welche Rechte haben eigentlich Fremde? Kants Überlegungen zum Weltbürgerrecht in der Sekundarstufe I, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik, 3/2002.

* Rückert, J., Kant-Rezeption in juristischer und politischer Theorie (Naturrecht, Rechtsphilosophie, Staatslehre, Politik) des 19. Jahrhunderts, in: M.P. Thompson (Hrsg.), John Locke und/and Immanuel Kant. Historische Rezeption und gegenwärtige Relevanz. Historical Reception and Contemporary Relevance, Berlin 1991, S. 144-215.

* Saage, R., Eigentum, Staat und Gesellschaft bei Immanuel Kant, Baden-Baden 21994.

* Saner, K., Kant's Political Thought. Its Origins and Development, Chicago 1973.

* Sassenbach, U., Der Begriff des Politischen bei Kant, Würzburg 1991.

* Savadogo, M., Kant et la politique, in: Kant-Studien, 90/3, 1999.

* Schattenmann, M., Wohlgeordnete Welt. Immanuel Kants politische Philosophie in ihren systematischen Grundzügen, München 2005.

* Schmitz, H.-G., Moral oder Klugheit? Überlegungen zur Gestalt der Autonomie des Politischen im Denken Kants, in: Kant-Studien, 81, 1990, S. 413-434.

* Schottky, R., Staatliche Souveränität und individuelle Freiheit bei Rousseau, Kant und Fichte, in: K. Hammacher & R. Schottky & W.H. Schrader (Hrsg.), Subjektivität, Amsterdam/Atlanta 1995 (Fichte-Studien, 7).

* Schubert, F.W., Immanuel Kant und seine Stellung zur Politik in der letzten Hälfte des 18. Jahrhunderts, in: Historisches Taschenbuch, 9, Leipzig 1838.

* Schuhmann, A., Kants Stellungnahme zu Politik und Presse, Diss. München 1928, Borna/Leipzig 1928.

* Scott, S.D., Ethics and Politics in Kant and Rawls, Diss. University of Connecticut 1977 (D.A.I. 38, p. 324-A; O.N. 77145-03).

* Selbach, R., Institutionen als Systeme. Kants Konzeption von Staat, Universität und Kirche, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 19/1, 1994, S. 19-39.

* Serrano Gómez, E., La insociable sociabilidad. El lugar y la función del derecho y la política en la filosofía de Kant, Barcelona 2004.

* Seung, T.K., Kant's Platonic Revolution in Moral and Political Philosophy, 1994.

* Shell, S.M., The Rights of Reason: A Study of Kant's Philosophy of Politics, Diss. Harvard University 1975, Toronto etc.1980.

* Slomich, S.J., Studies in the Historical Political Theories of Vico, Marx, Hegel, Mazzini, and Kant, Diss. Harvard University (USA) 1951.

* Sodeur, G., Vergleichende Untersuchung der Staatsidee Kants und Hegels, Diss. Erlangen 1893.

* Spieler, K.J., Politik und Moral bei Kant, Diss. Würzburg 1926.

* Stadler, Ch.M., Transzendentale Deduktion zwischen Theorie und Praxis. Vorüberlegungen zu einer Staatstheorie nach Kant, Cuxhaven/Dartford 1994.

* Stammen, Th. (Hrsg.), Kant als politischer Schriftsteller, Würzburg 1999.

* Steinvorth, U., Stationen der politischen Theorie. Hobbes, Locke, Rousseau, Kant, Hegel, Marx, Weber, 1981.

* Sumic-Riha, J., Über die Inexistenz von Kants politischer Philosophie, in: M. Dolar e.a., Kant und das Unbewußte, Wien 1994, S. 85-103.

* Teall, E.N., A Dutiful Reading of Kant's Political Philosophy, Diss. Michigan 1995.

* Thompson, K., Kant's Transcendental Deduction of Political Authority, in: Kant-Studien, 92/1, 2001.

* Triebels, L., Kant's staatsleer, in: De Beiaard, 1925.

* Unruh, P., Anmerkungen zum Begriff der politischen Vernunft bei Kant, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 82/2, 1996, S. 196-207.

* Unruh, P., Die Herrschaft der Vernunft. Zur Staatsphilosophie Immanuel Kants, Diss. Göttingen 1992, Baden-Baden 1993.

* Vlachos, G., La pensée politique de Kant. Métaphysique de l'orde et dialectique du progrès, Paris 1962.

* Volkmann-Schluck, K.-H., Politische Philosophie. Thukydides, Kant, Tocqueville, Frankfurt/M. 1974.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt