header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Kant, I.: Politik (W - Z) - Protophysik

* Wagner, L.P., Kant's Philosophy of Politics and Its Historical Relations, M.A. McGill Univerity (Canada) 1962.

* Walz, G.A., Die Kantische Staatsphilosophie, Diss. Tübingen 1928.

* Waszek, N., Histoire et politique. Kant et ses prédécesseurs écossais, in: Kant: philosophie de l'histoire. Revue Germanique Internationale, 6, 1996, S. 75-88.

* Weidenfeld, W., Frieden im Spannungsfeld. Überlegungen zu Kants Theorie der Politik, in: Beiträge zur Kantforschung (Köln), 3, 1973, S. 57-69.

* Weil, E., Histoire et politique, in: E. Weil, Problèmes kantiens, Paris 1963, 21970, S. 109-141 [Geschichte und Politik, in: G. Prauss (Hrsg.), Kant. Zur Deutung seiner Theorie von Erkennen und Handeln, Köln 1973, S. 350-374].

* Wenturis, N., Reflexionen zu Kants politischer Theorie, in: M.P. Thompson (Hrsg.), John Locke und/and Immanuel Kant. Historische Rezeption und gegenwärtige Relevanz. Historical Reception and Contemporary Relevance, Berlin 1991, S. 337-347.

* Westphal, K.R., Republicanism, Despotism, and Obedience to the State. The Inadequacy of Kant's Division of Powers, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 1, 1993, S. 263-281.

* Wicke, J., Kants Rechts- und Staatsphilosophie, Diss. Breslau 1913.

* Wilkins, B.T., Kant on International Relations, in: The Journal of Ethics, 11/2, 2007, S. 147-159.

* Williams, H.L. (Hrsg.), Essays on Kant's Political Philosophy, Chicago 1992.

* Williams, H.L., Kant's Political Philosophy, New York/Oxford 1983, 21986.

* Williams, H.L., Political Philosophy and World History. The Examples of Hegel and Kant, in: Bulletin of the Hegel Society of Great Britain, 1991, S. 51-60.

* Wola Bangala, Ch. Politique éthique et paix. Du principe de publicité dans la philosophie pratique de Kant à la formation morale de la conscience politique, St. Ottilien 2008

* Zotta, F., Immanuel Kant: Legitimität und Recht. Eine Kritik seiner Eigentumslehre, Staatslehre und seiner Geschichtsphilosophie, Freiburg/München 1998.

* Zwingmann, H., Kants Staatslehre, in: Historische Zeitschrift, 112, 1914.

 

> KANT, I.: POLNISCHE PHILOSOPHIE

* Andrzejewski, B., Kantliteratur in Polen, in: Kant-Studien, 68/4, 1977, S. 505-508.

* Bal, K., Kant in Poland, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I3, Milwaukee 1995, S. 1207-1212.

 

> KANT, I.: POPPER, KARL RAYMUND

* Barotta, P., Le „palafitte“ di Popper e la „fondazione“ di Kant, in: Physis, 24/1, 1982, S. 109-124.

* Beyer, W., Popper und Kant. Vor allem als Moralphilosophen, in: Wissenschaftliche Zeitschrift. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe, Friedrich Schiller-Universität Jena, 27, 1978, S. 565-571.

* C. Fernandes, S.L. de, Foundations of Objective Knowledge. The Relation of Popper's Theory of Knowledge to that of Kant, Dordrecht 1985.

* Gómez Tutor, J.I., Die Interpretation des Kantischen Apriorismus in Poppers Frühwerk, in: Studi Kantiani, 2, 1989, S. 97-116.

* Maliandi, G.F. de, Kant and Popper. Towards a Metaphysics of Experience, in: G. Funke & Th.M. Seebohm (Hrsg.), Proceedings of the Sixth International Kant Congress, Bd. II2, Washington 1989, S. 493-503.

* Maliandi, G.F. de, Popper, Nelson, and Kant, in: Manuscrito (Campinos), 14, 1991, S. 19-40.

* Marcucci, S., Naturbeschreibung und Naturgeschichte bei Kant. Einige Überlegungen zum Verhältnis von Popper und Kant, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 68, 1986, S. 174-188.

 

> KANT, I.: PORTUGIESISCHE PHILOSOPHIE

* Gama Caeiro, F. da, Nota acerca da recepçao de Kant no pensamento filosófico portugês, in: Dinâmico do Pensar. Homagem a Oswaldo Market, Lisbõa 1991, S. 59-89.

 

> KANT, I.: POSITIVISMUS

* Albrecht, E., Der Rückschritt des Neupositivismus und Strukturalismus gegenüber Kant, in: M. Buhr & T.I. Oiserman (Hrsg.), Revolution der Denkart oder Denkart der Revolution. Beiträge zur Philosophie Immanuel Kants, Berlin 1976.

* Glouberman, M., Reason and Substance. The Kantian Metaphysics of Conceptual Positivism, in: Kant-Studien, 73, 1982, S. 1-16.

* Sauer, W., On the Kantian Background of Neopositivism, in: Topoi, 8, 1989, S. 111-119.

* Sprengard, K., Kantkritik und Kantrenaissance im Neopositivismus, in: L.W. Beck (Hrsg.), Proceedings of the Third International Kant-Congress, Dordrecht 1972.

 

> KANT, I.: POST-MODERNE

* Labrada, M.A., La anticipación kantiana de la postmodernidad, in: Anuario Filosofico (Pamplona), 19, 1986, S. 85-104.

 

> KANT, I.: POSTULAT

* Düsing, K., Die Rezeption der kantischen Postulatenlehre in den frühen philosophischen Entwürfen Schellings und Hegels, in: Hegel-Studien, Suppl.-Bd. IX, 1973, S. 95-128.

* Grondijs, L.H., Kant's postulaten der praktische rede, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1910.

* Guyer, P., In praktischer Absicht: Kants Begriff der Postulate der reinen praktischen Vernunft, in: Philosophisches Jahrbuch, 104/1, 1997, S. 1-18.

* Hofmeister, H., Hoffnung: Bemerkungen zu Kants Postulatenlehre, in: H. Nagl (Hrsg.), Überlieferung und Aufgabe. Festschrift für Erich Heintel zum 70. Geburtstag, 2 Bde., Wien 1982.

* Kalinnikov, L.A., What Sense Is Concealed in the Postulates of Practical Reason?, in: G. Funke & Th.M. Seebohm (Hrsg.), Proceedings of the Sixth International Kant Congress, Bd. II2, Washington 1989, S. 327-331.

* Kim, J., Kants Postulatenlehre, ihre Rezeption durch Ernst Bloch und ihre mögliche Anwendung zur Interpretation des Buddhismus. Zur Unterscheidung zwischen postulatorischer Struktur und Postulats-Inhalten bei der Auflösung der Dialektik des praktischen Vernunftgebrauchs, Frankfurt/M. 1988.

* Klein, H.-D., Kants Postulatenlehre und Hegels Philosophie des Geistes, in: H.-D. Klein & E. Oeser (Hrsg.), Geschichte und System. Festschrift für Erich Heintel zum 60. Geburtstag, Wien/­München 1972, S. 253-278.

* Lauth, R., Die Bedeutung des Sinn-Begriffs in Kants praktischer Postulatenlehre, in: H. Rahner & E. v. Severus (Hrsg.), Perennitas. Beiträge zur christlichen Archäologie und Kunst. Thomas Michel zum 70. Geburtstag, Münster 1963, S. 585-601 [in: R. Lauth, Transzendentale Entwicklungslinien von Descartes bis zu Marx und Dostojewski, Hamburg 1989].

* Lorentz, P., Über die Aufstellung von Postulaten als philosophische Methode bei Kant, in: Philosophische Monatshefte, 29, 1893, S. 402-433.

* Pesendorfer, B., Die Kantischen Postulate und ihre Aporien, Diss. Wien 1965, Wien 1965.

* Rovira, R., La noción de postulado en la filosofía de Kant, in: Revista Venezolana de Filosofía, 21, 1986, S. 77-78.

* Simons, E., Hoffnung als elementare Kategorie praktischer Vernunft. Kants Postulatenlehre und die kritische Verwandlung konkreten Handlungs- und Gestaltungsverständnisses durch Hegel und Bloch, in: Philosophisches Jahrbuch, 88, 1981, S. 264-281.

 

> KANT, I.: PRÄDIKATION

* Aquila, R.E., Predication and the Unity of the "Critique of Judgment", in: G. Funke (Hrsg.), Akten des VII. Internationalen Kant-Kongresses Kurfürstliches Schloß zu Mainz 1990, Bd. II2, Bonn 1991, S. 81-92.

* Hintikka, J., Kant on Existence, Predication, and the Ontological Argument, in: Dialogue, 35, 1981, S. 127-146 [in: J. Hintikka & S. Knuuttila (Hrsg.), The Logic of Being. Historical Studies, Dordrecht 1986, S. 249-267].

 

> KANT, I.: PRAGMATISCH

* Kaulbach, F., Weltorientierung, Weltkenntnis und pragmatische Vernunft bei Kant, in: F. Kaulbach & J. Ritter (Hrsg.), Kritik und Metaphysik. Studien. Heinz Heimsoeth zum achtzigsten Geburtstag, Berlin 1966.

 

> KANT, I.: PRAGMATISMUS

* Lorenz, Th., Das Verhältnis des Pragmatismus zu Kant, in: Kant-Studien, 14/1, 1909.

* McHoul, A., Kant's Pragmatism, in: The Journal of Pragmatics, 25, 1996, S. 587-592.

* Witter, Ch.E., Pragmatic Elements in Kant's Philosophy, Diss. University of Chicago (USA) 1912.

 

> KANT, I.: PRAKTISCHE VERNUNFT

* Benton, R.J., Kant’s Categories of Practical Reason as Such, in: Kant-Studien, 71, 1980, S. 181-201.

* Casula, M., Il mito del primato della ragion pratica, in: Giornale di Metafisica (Genova) 15/5, 1959, S. 689-710.

* Cortina Orts, A., La reconstrucción de la razón prática. Más allá del procedimentalismo y el sustancialismo, in: Estudios Filosoficos (Valladolid), 37, 1988, S. 166-193.

* Darwall, St.L., Kantian Practical Reason Defended, in: Ethics, 96, 1985/86, S. 89-99.

* Hill, Th.E., Kant's Theory of Practical Reason, in: The Monist, 72, 1989, S. 363-383.

* McKenzie, N.F., The Primacy of Practical Reason in Kant’s System, in: Idealistic Studies, 15, 1985, S. 199-217.

* O’Farrell, F., Problematic of Kant’s Determinants of Practical Reason, 1: From Practical Reason to Its Determining Ground, in: Gregorianum, 66, 1985, S. 269-193; 2: Practical Reason’s Determinant to Object and Its Incentive, in: Gregorianum, 66, 1985, S. 517-536.

* Perin, A., The Unity of Reason in the Background of a “Critique of Pure Practical Reason”, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. II, S. 573-584.

* Philips, M., Is Kant’s Practical Reason Practical?, in: The Journal of Value Inquiry, 15, 1981, S. 95-108.

* Willaschek, M., Rationale Postulate. Über Kants These vom Primat der reinen praktischen Vernunft, in: H.F. Klemme (Hrsg.), Kant und die Zukunft der europäischen Aufklärung, Berlin/New York 2009, S. 251-268.

 

> KANT, I.: PRAXIS

* Proust, F., Le concept de pratique chez Kant, in: L'année 1793. Sur la politique et la religion. Actes du 1er Congrès de la Société d'Études Kantiennes de Langue Française (Dijon, 13-15 mai 1993), Paris 1995, S. 101-105.

 

> KANT, I.: PRICE, RICHARD

* Lorenz, E., Richard Price und Kant. Eine Untersuchung zur Geschichte der Ethik, Diss. Wien 1911.

 

> KANT, I.: PRINZIP

* Calábria Pimenta, O., The Multiple Meanings of Principles in Kant, G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. II, S. 597-604.

* Hartogh, G. den, When Is a Principle a Formal Prinicipal?, in: G. Funke (Hrsg.), Akten des VII. Internationalen Kant-Kongresses Kurfürstliches Schloß zu Mainz 1990, Bd. II1, Bonn 1991, S. 277-289.

* Heimsoeth, H., Christian Wolffs Ontologie und die Prinzipienforschung Immanuel Kants, Köln 1956 (Kant-Studien, Erg.-H. 71).

* Köveker, D., Grenzverhältnisse. Kant und das "regulative Prinzip" in Wissenschaft und Philosophie, Berlin 1996.

* Martin, G., Probleme der Prinzipienlehre in der Philosophie Kants, in: Kant-Studien, 52/2, 1960/61.

* Nagel, G., The Structure of Experience. Kant's System of Principles, Chicago 1983.

* Rackow, F., Die Bedeutung der regulativen Prinzipien im Systeme der Kantschen Transscendental-Philosophie, Diss. Leipzig 1925.

* Riedel, M., Axiomatische oder akroamatische Prinzipien?, in: G. Funke & Th.M. Seebohm (Hrsg.), Proceedings of the Sixth International Kant Congress. Bd. I: Invited Papers, Washington 1991, S. 105-137.

 

> KANT, I.: PRIVATSPRACHE

* Noë, R.A., Did Kant Anticipate Wittgenstein's Private Language Argument?, in: Kant-Studien, 82/3, 1991, S. 270-284.

* Vance Burocker, J., Kant and the Private Language Argument, H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I2, Milwaukee 1995, S. 455-464.

 

> KANT, I.: PROBABILISMUS

* Madonna, L.C., Kant und der Probabilismus der Aufklärung, in: N. Hinske (Hrsg.), Kant und die Aufklärung, Hamburg 1993 (Aufklärung, 7/1).

 

> KANT, I.: PROPOSITIONALE EINSTELLUNG

* Mattey, G.J., Kant's Theory of Propositional Attitudes, in: Kant-Studien, 77/4, 1986, S. 423-440.

 

> KANT, I.: PROSTITUTION

* Campagna, N., Die rechtliche Regulierung der Prostitution bei Kant und Fichte. Ein Vergleich, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 14, 2006.

 

> KANT, I.: PROTESTANTISMUS

* Bof, G., Kant e la teologia protestante, in: N. Pirillo (Hrsg.), Kant e la filosofia della religione. Istituto di Scienze Religiose in Trento, Trento 1996, S. 703-738.

* Flügel, O., Kant und der Protestantismus, in: Zeitschrift für Philosophie und Pädagogik, 6, 1900.

* Geisler, R., Kants moralischer Gottesbeweis im protestantischen Positivismus, Göttingen 1992.

* Hildebrand, B., Kants als Philosoph des Protestantismus, in: U. Kern (Hrsg.), Was ist und was sein soll. Natur und Freiheit bei Immanuel Kant, Berlin/New York 2007, S. 477-496.

* Hinske, N., Kants Begriff der Antithetik und seine Herkunft aus der protestantischen Kontroverstheologie des 17. und 18. Jahrhunderts. Über eine unbemerkt gebliebene Quelle der Kantischen Antinomienlehre, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 16, 1972, S. 48-59.

* Kaftan, J., Kant der Philosoph des Protestantismus, Berlin 1905.

* Katzer, E., Kants Bedeutung für den Protestantismus, Leipzig 1898.

* Katzer, E., Luther und Kant. Ein Beitrag zur innern Entwicklungsgeschichte des deutschen Protestantismus, Gießen 1910.

* Knittermeyer, H., Kant und der Protestantismus der Gegenwart, in: Marx, Kant und Kirche. Vorträge von H. Marx, H. Knittermeyer und P. Luther, 1925.

* Leendertz, A.C., Kant, de wijsgeer van het Protestantisme, in: Theologisch Tijdschrift, 1901.

* McKenzie, D., Kant and Protestant Theology, in: Encounter, 43, 1982, S. 157-167.

* Paulsen, F., Kant. Der Philosoph des Protestantismus, 1899.

* Schultz, W., Kant als Philosoph des Protestantismus, Hamburg-Bergstedt 1960.

 

> KANT, I.: PROTOPHYSIK

* Böhme, G., Ist die Protophysik eine Reinterpretation des Kantischen Apriori?, in: G. Böhme, Protophysik, Frankfurt/M. 1976, S. 219-234.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt