header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Kant, I.: Recht (Kr - Z) - Reflexion

* Kraft, J., Die Methode der Rechtstheorie in der Schule von Kant und Fries, Berlin 1924.

* Krawietz, W., Normativismus oder Skeptizismus? Zum Verhältnis von Regelsetzung und Regelbefolgung in der kritischen Rechtstheorie Kant, in: W. Krawietz & W. Ott (Hrsg.), Formalismus und Phänomenologie im Rechtsdenken der Gegenwart. Festgabe für Alois Troller zum 80. Geburtstag, Berlin 1987.

* Kühl, K., Eigentumsordnung als Freiheitsordnung. Zur Aktualität der Kantischen Rechts- und Eigentumslehre, Freiburg/München 1984.

* Kühl, K., Rehabilitierung und Aktualisierung des kantischen Vernunftrechts. Die westdeutsche Debatte um die Rechtsphilosophie Kants in den letzten Jahrzehnten, in: R.Alexy & R. Dreier & U. Neumann (Hrsg.), Rechts- und Sozialphilosophie in Deutschland heute. Beiträge zur Standortbestimmung, Stuttgart 1991, S. 212-221.

* Kühl, K., Zur Abgrenzung des Rechts von Sittlichkeit, guten Sitten und Tugend, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 14, 2006.

* Kühnemund, B., Eigentum und Freiheit. Ein kritischer Abgleich von Kants Rechtsphilosophie mit den Prinzipien seiner Moralphilosophie, Kassel 2008.

* Küpper, W., Immanuel Kant und das Brett des Karneades. Das zweideutige Notrecht in Kants Rechtslehre, Heidelberg 1999.

* Küsters, G.-W., Kants Rechtsphilosophie, Darmstadt 1988.

* Küsters, G.-W., Recht und Vernunft. Bedeutung und Problem von Recht und Rechtsphilosophie bei Kant: Zur jüngeren Interpretationsgeschichte der Rechtsphilosophie Kants, in: Philosophische Rundschau, 30, 1983, S. 209-239.

* Landwehr, G. (Hrsg.), Freiheit, Gleichheit, Selbständigkeit. Zur Aktualität der Rechtsphilosophie Kants für die Gerechtigkeit in der modernen Gesellschaft. Referate gehalten auf der Tagung der Joachim Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften Hamburg am 6. und 7. März 1998, Göttingen 1999.

* Lange-Bertalot, N., Weltbürgerliches Völkerrecht. Kantianische Brücke zwischen konstitutioneller Souveränität und humanitärer Intervention, Berlin 2007

* Lege, J., Abscheu, Schaudern und Empörung. Die emotionale Seite von Recht und Sittlichkeit bei Kant, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 14, 2006.

* Lege, J., Wie juridisch ist die Vernunft? Kants "Kritik der reinen Vernunft" und die richterliche Methode, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 76, 1990, S. 203-226.

* Lenoble, J., The Function of Analogy in Law: Return to Kant and Wittgenstein, in: P. Nerhot (Hrsg.), Legal Knowledge and Analogy. Fragments of Legal Epistemology, Hermeneutics and Linguistics, Dordrecht 1991.

* Lima, E. de, “Befugnis zu zwingen” und “moralisches Vermögen, andere zu verpflichten”. Versuch einer Rekonstruktion der Hauptaufgaben von Kants Rechtslehre innerhalb der Einleitung, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 491-503.

* Lingelbach, G., Vernunft, Wahrheit, Freiheit. Zur frühen Kantrezeption in der Rechtswissenschaft an der Jenaer Universität, in: N. Hinske & E. Lange & H. Schröpfer (Hrsg.), "Das Kantische Evangelium". Der Frühkantianismus an der Universität Jena von 1785-1800 und seine Vorgeschichte, Stuttgart 1993, S. 191-213.

* Lisser, K., Der Begriff des Rechts bei Kant. Mit einem Anhang über Cohen und Görland, Berlin 1922 (Kant-Studien, Erg.-H. 58).

* Ludwig, B., Der Platz des rechtlichen Postulats der praktischen Vernunft innerhalb der Paragraphen 1-6 in der Kantischen Rechtslehre, in: R. Brandt (Hrsg.), Rechtsphilosophie der Aufklärung, Berlin 1982, S. 218-232.

* Ludwig, B., Kants Rechtslehre. Mit einer Untersuchung zur Drucklegung Kantischer Schriften von Werner Starck, Hamburg 1988 (Kant-Forschungen, Bd. II).

* Ludwig, B., The Right of State in Immanuel Kant's Doctrine of Right, in: The Journal of the History of Philosophy, 28, 1990, S. 403-415.

* Luf, G., Die „Typik der reinen praktischen Vernunft“ und ihre Anwendung auf Kants Rechtslehre, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 8, 1975, S. 54-71.

* Maciá Manso, R., Derecho y moral en Immanuel Kant, in: Anales de la Cátedra Francisco Suárez (Granada), 1988, S. 353-410.

* Marchie van Voorthuysen, H. du, Het standpunt van Kant tegenover Rousseau op het gebied der rechtsphilosophie, in: H. du Marchie van Voorthuysen, Nagelaten geschriften, Arnhem 1886.

* Marey, M., The Kantian Republican Contract. A Response to Natural Lawyer’s Equilibrium of Competing Individual Rights, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 515-526.

* Maroja, A., Le droit lorsque la guerre est inévitable, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 527-534.

* Maus, I., Zur Aufklärung der Demokratietheorie. Rechts- und demokratietheoretische Überlegungen im Anschluß an Kant, Frankfurt/M. 1992.

* May, St., Kants Theorie des Staatsrechts zwischen dem Ideal des Hobbes und dem Bürgerbund Rousseaus, Bern 2002.

* Mazzei, A., Un patto „di specie particolare“. Lo „Ius Publicum Cicitatum“ kantiano tra diritto e storia, Padova 2009.

* Mendonça da Fonseca, F.F., Authorized Coercion in the Introduction to Kant’s Doctrine of Right, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 323-334.

* Merle, J.-Ch., Die zwei Kantischen Begriffe des Rechts, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 12, 2004.

* Monet Codignola, M., Diritto, politica e moralità in Kant, Milano 2004.

* Morath, H., Die Stellung Kants im Streit um die Kausalität der Unterlassung, Diss. Heidelberg 1960, Heidelberg 1961.

* Mulholland, L.A., Kant's Doctrine of Rights. A Study of the Derivation and Use of Kant's Criterion of Moral Rights, Diss. University of Toronto (Canada), 1975 (D.A.I. 3809-A, p. 5529; O.N. 03129-18).

* Mulholland, L.A., Kant's System of Rights, New York/Oxford 1990.

* Müller, W.H., Ethik als Wissenschaft und Rechtsphilosophie nach Immanuel Kant, Würzburg 1992.

* Müller-Steinhauer, S.G., Autonomie und Besserung im Strafvollzug. Resozialisierung auf Grundlage der Rechtsphilosophie Immanuel Kants, Münster 2002.

* Murphy, J.G., Kant. The Philosophy of Right, London 1970, Macon 1994.

* Narain, J.B., Duty vs. Right in Kantian Philosophy, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie. Suppl.-Bd. IV: Human Being and the Cultural Values, 1988, S. 113-116.

* Nauke, W., Kants Kritik der empirischen Rechtslehre, Stuttgart 1996 (Sitzungsberichte der Wissenshaftlichen Gesellschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 34.4).

* Neal, P., In the Shadow of the General Will. Rawls, Kant, and Rousseau on the Problem of Political Right, in: The Review of Politics, 49, 1987.

* Negri, A., Alle origini del formalismo giuridico. Studio sul probleme della forma in Kant e nei giuristi kantiani tra il 1789 e il 1802, Padova 1962.

* Niebling, Ch., Das Staatsrecht in der Rechtslehre Kants, München 2005.

* Nörr, K.W., Eher Hegel als Kant. Zum Privatrechtsverständnis im 19. Jahrhundert, Paderborn 1991.

* Oberer, H., Sittlichkeit, Ethik und Recht bei Kant, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 14, 2006.

* Oberer, H., Zur Frühgeschichte der kantischen Rechtslehre, in: Kant-Studien, 64/1, 1973, S. 88-102.

* Paton, H.J., Kant's Views of International Law, in: H.J. Paton, In Defense of Reason, London 1951, S. 243-254.

* Pinzano, A., Der systematische Stellenwert der pseudo-ulpianischen Regeln in Kants "Rechtslehre", in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 59/1, 2005.

* Pippin, R.B., On the Moral Foundations of Kant's "Rechtslehre", in: R. Kennington (Hrsg.), The Philosophy of Immanuel Kant, Washington 1985, S. 107-142.

* Prauss, G., Moral und Recht im Staat nach Kant und Hegel, Freiburg 2008.

* Prauss, G., Zur Systematik von Moral und Recht bei Kant, in: M. Kugelstadt (Hrsg.), Kant-Lektionen. Zur Philosophie Kants und zu Aspekten ihrer Wirkungsgeschichte, Würzburg 2006.

* Rademacher, T., Kants Antwort auf die Globalisierung. Das kantische Weltbürgerrecht als Prinzip einer normativen politischen Theorie des weltpolitischen Systems zur Steuerung der Globalisierung, Berlin 2010.

* Radermacher, H., Zum Problem des Erlaubnisgesetzes bei Kant, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 74, 1988, S. 42-50.

* Reiner, G.L., Allgemeine Rechtslehre nach Kant, 1801.

* Reis, Th., Zur Rolle des positiven Rechts als Bedingung der Wirkung von Rechten bei Kant und Savigny, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 677-688.

* Reisinger, P., Der eleutherologische Rechtsbegriff. Kant, das Grundgesetz und die Aporien im Positivismus und in materialen Wertlehren, in: Philosophisches Jahrbuch, 96, 1989, S. 294-313.

* Ritter, Ch., Der Rechtsgedanke Kants nach den frühen Quellen, Diss. Freiburg 1968, Frankfurt/M. 1971.

* Rodríguez Aramayo, R., La filosofía kantiana del derecho e la luz de sus relaciones con el formalismo etico y la filosofía crítica de la historia, in: Revista de Filosofía, 9, 1986, S. 15-36.

* Roellecke, G., Kants Rechtsphilosophie und die Modernisierung der Gesellschaft, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 82/2, 1996, S. 187-195.

* Römpp, G., Moralische und rechtliche Freiheit. Zum Status der Rechtslehre in Kants praktischer Philosophie, in: Rechtstheorie, 3/1991 [in: Jus (Berlin), 22, 1991, S. 287-306].

* Rückert, J., Kant-Rezeption in juristischer und politischer Theorie (Naturrecht, Rechtsphilosophie, Staatslehre, Politik) des 19. Jahrhunderts, in: M.P. Thompson (Hrsg.), John Locke und/and Immanuel Kant. Historische Rezeption und gegenwärtige Relevanz. Historical Reception and Contemporary Relevance, Berlin 1991.

* Rühl, U.F.H., Kants Deduktion des Rechts als intelligibler Besitz. Kants Privatrecht zwischen vernunftrechtlicher Notwendigkeit und juristischer Kontingenz, Paderborn 2010.

* Sabbatini, C., Una cittadinanza razionale. Interpretazione del diritto nello scritto kantiano sopra il detto comune, Torino 2007.

* Saito, Y., War die Umstellung von § 2 der Kantischen "Rechtslehre" zwingend?, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 82/2, 1996, S. 238-250.

* Sänger, M., Die kategoriale Systematik in den „Metaphysischen Anfangsgründen der Rechtslehre“. Ein Beitrag zur Methodenlerhe Kants, Berlin/New York 1982 (Kant-Studien, Erg.-H. 114).

* Schefczyk, M., Rechte an Immaterialgütern. Eine Kantische Perspektive, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2004,

* Schmidt-Klügmann, M., Überlegungen zum modernen Sozialrecht auf der Grundlage der praktischen Philosophie Kants, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 71, 1985, S. 378-401.

* Schmitz, H.G., Der "permanente Staatencongress". Die internationalen Beziehungen im rechtsphilosophischen Denken Kants, in: Perspektiven der Philosophie, 30, 2004.

* Schneider, L., Zu Kants Einfluß auf die Rechtsphilosophie, in: Jahrbuch für internationales Recht (Göttingen), 11, 1962, S. 400‑413.

* Schneiders, W., Emanzipation und Kritik: Kant, in: Z. Batscha (Hrsg.), Materialien zu Kants Rechtsphilosophie, Frankfurt/M. 1976, S. 167-174.

* Scholz, G., Das Problem des Rechts in Kants Moralphilosophie, Diss. Köln 1972.

* Schrader, W.H., Rechtsfrieden als Grundlage der Einheit Europas. Überlegungen zu Kant und Fichte, in: M. Buhr (Hrsg.), Das geistige Erbe Europas, Napoli 1994, S. 540-547.

* Schröder, W.M., Systematische Rechtskriteriologie. Zu Aufriß und Pointe von Kants Rechtslehre, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 689-700.

* Schreckenberger, W., Legalität und Moralität. Rechtsphilosophische Untersuchungen zum Rechtsbegriff bei Kant, Diss. Heidelberg 1959.

* Schütze, M., Subjektive Rechte und personale Identität. Die Anwendung subjektiver Rechte bei Immanuel Kant, Carl Schmitt, Hans Kelsen und Hermann Heller, Berlin 2004 (Schriften zur Rechtstheorie, 218).

* Schwarz, W., Kant's Philosophy of Law and International Peace, in: Philosophy and Phenomenological Research, 23, 1962.

* Serrano Gómez, E., La insociable sociabilidad. El lugar y la función del derecho y la política en la filosofía de Kant, Barcelona 2004.

* Siep, L., Das Recht als Ziel der Geschichte. Überlegungen im Anschluß an Kant und Hegel, in: Ch. Fricke & P. König & Th. Petersen (Hrsg.), Das Recht der Vernunft. Kant und Hegel über Denken, Erkennen und Handeln. Hans Friedrich Fulda zum 65. Geburtstag, Stuttgart/Bad Cannstatt 1995, S. 355-379.

* Strangas, J., Kritik der Kantischen Rechtsphilosophie. Ein Beitrag zur Herstellung der Einheit der Praktischen Philosophie, Heidelberg 1986, Köln/Wien 1987.

* Struck, P., Ist Kants Rechtspostulat der praktischen Vernunft aporetisch? Ein Beitrag zur neuerlich ausgebrochenen Kontroverse um Kants Rechtsphilosophie, in: Kant-Studien, 78, 1987, S. 471-476.

* Süchting, G., Eigentum und Sozialhilfe. Die eigentumstheoretischen Grundlagen des Anspruchs auf Hilfe zum Lebensunterhalt gem. § 11 Abs. 1 BSHG nach der Privatrechtslehre Immanuel Kants, Berlin 1995.

* Sugasawa, T., Kants Privatrechtslehre nach dem kategorischen Imperativ. Intelligibler Besitz und Ulpians Formeln, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 701-714.

* Swoboda, E., Das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch im Lichte der Lehren Kants, Graz 1926.

* Swoboda, E., Kant und das Zivilrecht, in: Kant-Studien, 43, 1943.

* Terada, T., "The Universal Principle of Right" as the Supreme Principle of Kant's Practical Philosophy, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. II2, Milwaukee 1995, S. 541-547.

* Ternay, H. de, Un impérative de communication. Une relecture de la philosophie du droit de Kant à partir de la troisième Critique, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. IV, S. 725-734.

* Tesón, F.R., The Kantian Theory of International Law, in: The Columbia Law Review, 92, 1992, S. 53-102.

* Thiele, U., Kants dreidimensional Vernunftbegriff des öffentlichen Rechts umd seine Problematik, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 6, 1998.

* Torbov, J., Das Grundgesetz des Rechtes bei Kant, Fries und Nelson, in: G. Funke & J. Kopper (Hrsg.), Akten des 4. Internatio­nalen Kant-Kongresses Mainz 6.-10. April 1974, Teil I, Berlin/New York 1974.

* Tuschling, B., Das "rechtliche Postulat der praktischen Vernunft". Seine Stellung und Bedeutung in Kants "Rechtslehre", in: H. Oberer & G. Seel (Hrsg.), Kant. Analysen, Probleme, Kritik, Würzburg 1988, S. 273-292.

* Twellmann, M., Der (Anti-)Juridismus der reinen Vernunft. Zur Rechtsmetaphorik bei Kant, in: Weimarer Beiträge, 55/3, 2009.

* Unberath, H., Die Bindung and den Vertrag. Zur Bedeutung Kants für die neuere Dskussion um die Grundlagen des Privatrechts, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 13, 2005.

* Ward, I., Kant and the Transnational Order. Towards a European Community Jurisprudence, in: Ratio Juris, 8/3, 1995, S. 315-329.

* Ward, I., The Sorceror and His Apprentices. Kant and the Critical Legal Project, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 80, 1994, S. 508-533.

* Weinrib, E.J., Publicness and Private Law, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I1, Milwaukee 1995, S. 191-201.

* Wenzel, U.J., Recht und Moral der Vernunft. Kants Rechtslehre: Neue Literatur und neue Editionen, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 76, 1990, S. 227-243.

* Wicke, J., Kants Rechts- und Staatsphilosophie, Diss. Breslau 1913.

* Wieland, W., Kants Rechtsphilosophie der Urteilskraft, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 1/1998.

* Wildt, A., Zum Verhältnis von Recht und Moral bei Kant, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 83/2, 1997, S. 159-174.

* Willaschek, M., Why the “Doctrine of Right” Does not Belong in the “Metaphysics of Morals”, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 5, 1997.

* Wolf, J.-C., Unordnung in Kants Ethik und Rechtsphilosophie, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 14, 2006.

* Zaczyk, R., Untersuchungen zum rechtlichen Postulat der praktischen Vernunft in Kants Metaphysik der Sitten, in: Ch. Fricke & P. König & Th. Petersen (Hrsg.), Das Recht der Vernunft. Kant und Hegel über Denken, Erkennen und Handeln. Hans Friedrich Fulda zum 65. Geburtstag, Stuttgart/Bad Cannstatt 1995, S. 311-331.

* Ziegler, Th., Zu Kants Rechtslehre, in: Kant-Studien, 14/4, 1909.

 

> KANT, I.: REDUKTIONISMUS

* Cassam, Q., Kant and Reductionism, in: The Review of Metaphysics, 43/1, 1989, S. 72-106.

 

> KANT, I.: REFERENZ

* Smyth, R.A., Kant's Theory of Reference, Diss. Indiana Univer­sity (USA) 1961 (D.A.I. 22/05-A, p. 1670; O.N. 61044-87).

 

> KANT, I.: REFLEXION

* Hiltscher, R., Einige Anmerkungen zu Kants Lehre von Reflexion."Selbstbewußtsein und Subjektivität", in: A. Georgi & R. Hiltscher (Hrsg.), Perspektiven der Transzendentalphilosophie im Anschluß an die Philosophie Kants, Freiburg/München 2002.

* Liedtke, M., Der Begriff der Reflexion bei Kant, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 48, 1966, S. 207-216.

* Loock, R., Idee und Reflexion bei Kant, Hamburg 1998.

* Ziche, P., Abstrakte Metaphern und anschauliche Begriffe. Indirekte Darstellung, Kants "Regeln der Reflexion" und die Funktion von Metaphern in der Philosophie, in: Philosophisches Jahrbuch, 112/2, 2005.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt