header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Macropedius - Magnetismus

> MACROPEDIUS

* Best, T.W., Macropedius, New York 1972.

 

> MADILLON, JOHANNES

* Heer, G., Johannes Madillon und die Schweizer Benediktiner. Ein Beitrag zur Geschichte der historischen Quellenforschung im 17. und 18. Jahrhundert, 1938.

 

> MADISON, JAMES

* Adair, D., "That Politics May Be Reduced to a Science". David Hume, James Madison, and the Tenth Federalist, in: The Huntington Library Quarterly, 20/4, 1957, S. 343-360 [in: J.T. King & D.W. Livingston (Hrsg.), Hume. A Re-evaluation, New York 1976, S. 404-417].

* Brant, I., James Madison, 6 Bde., 1941-61.

* Brant, I., Madison. On the Separation of Church and State, in: The William and Mary Quarterly, 3. ser., 8/1, 1951, S. 4-23.

* Cohen, J.B., Science and the Founding Fathers. Science in the Political Thought of Jefferson, Franklin, Adams, and Madison, New York 1995.

* Corwin, E.S., James Madison. Layman, Publicist, and Exegete, in: The New York University Law Review, 27, 1952, S. 277-298.

* Gertler, T., Religionsfreiheit: Das erste Menschenrecht. James Madisons Schrift "Memorat and Remonstrance" als Quellentext für das Verständnis der Religionsfreiheit, in: Theologie und Philosophie, 4/2000.

* Ketcham, R.L., James Madison and the Nature of Man, in: The Journal of the History of Ideas, 19/1, 1958, S. 62-76.

* Kielmannsegg, K. Graf, Alexander Hamilton, James Madison, John Jay. Der Federalist, in: M. Brocker (Hrsg.), Geschichte des politischen Denkens. Ein Handbuch, Frankfurt/M. 2007, S. 349-363.

* McCoy, D.R., The Last of the Fathers. James Madison and the Republican Legacy, 1989.

* Morgan, R., Madison’s Theory of Representation in the Tenth Federalist, in: The Journal of Politics, 36, 1974, S. 852-885.

* Morris, R.B., Witnesses at the Creation. Hamilton, Madison, Jay, and the Constitution. A Plume Book, New York/Sarborough 1986.

* Riemer, N., James Madison and the Current Conservative Vogue, in: The Antioch Review, 14, 1954, S. 458-470.

* Riemer, N., James Madison’s Theory of the Self-Destructive Features of Republican Government, in: Ethics, 65/1, 1954, S. 34-43.

* Riemer, N., The Republicanism of James Madison, in: The Political Science Quarterly, 69/1, 1954.

* Wilson, J.Q., Interests and Deliberation in the American Republic, or Why James madison Would Have Never Received the James Madison Award, in: PS. Political Science and Politics, 1990.

 

> MAEDER, ALPHONSE

* Meissner, H., Van hulp tot heil. De pastorale psychiatrie van Alphonse Maeder (1882-1971), Kampen 2003.

 

> MAERLANT, JACOB VAN

* Berendrecht, P., Proeven van bekwaamheid. Jacob van Maerlant en de omgang met zijn bronnen,

 

> MAES, P.J.D.

* Walgrave, J.H. In memoriam P.J.D. Maes, in: Tijdschrift voor Philosophie, 7, 1945, S. 209-211.

 

> MAETERLINCK, MAURICE

* Boer, J. de, Maurice Maeterlinck, Haarlem 1908.

* Dijk, I. v., Maurice Maeterlinck, Nijmegen 1897.

* Meyer-Benfey, H., Moderne Religion. Schleiermacher - Maeterlinck, Leipzig 1903.

* Schrijver, J., Maeterlinck. Een studie, Amsterdam 1900.

* Timmermans, B., Le Spinozisme de Maeterlinck, Diss., Zalt-Bommel 1924.

 

> MAGENDIC, FRANÇOIS

* Stahnisch, F., Ideas in Action. Der Funktionsbegriff und seine methodologische Rolle im Forschungsprogramm des Experimentalphysiologen François Magendic (1783-1855), Münster 2003.

 

> MAGIE

* Ahrendt-Schulte, I., Zauberinnen in der Stadt Horn (1554-1603). Magische Kultur und Hexenverfolgung in der Frühen Neuzeit, 1997.

* Aradi, Z., Wunder, Visionen und Magie, Salzburg 1959.

* Assmann, J. & Strohm, H. (Hrsg.), Magie und Religion, München 2010.

* Aubert, J.-J., Threatened Wombs: Aspects of Ancient Uterine Magic, in: Greek, Roman, and Byzantine Studies, 30, 1989, S. 421‑ 449.

* Baigent, M. & Leigh, R., The Elixir and the Stone. The Traditions of Magic and Alchemy, London 1997 [Het elixier en de steen, Baarn 1997].

* Behn, S., Schönheit und Magie. Ein Versuch, München 1932, Ratingen 1964.

* Benesch, K., Magie. Von Hexen, Alchimisten und Wundertätern, Gütersloh 1979.

* Bergengruen, M., Nachfolge Christi - Nachahmung der Natur. Himmlische und natürliche Magie bei Paracelsus, im Paracelsismus und in der Barockliteratur, Hamburg 2006.

* Beth, K., Religion und Magie bei den Naturvölkern, 1914, Leipzig/Berlin 21927.

* Boesch, E.E., Das Magische und das Schöne. Zur Symbolik von Objekten und Handlungen, Stuttgart 1983.

* Bois, J., Le satanisme et la magie, Paris 1895.

* Bologne, J.C., Von der Fackel zum Scheiterhaufen. Magie und Aberglaube im Mittelalter, 1995.

* Bronowski, J., Magic, Science, and Civilization, New York 21978.

* Brown, M.F., Tsewa's Gift. Magic and Meaning in Amazonian Society, Washington 1986.

* Cavendish, R., A History of Magic, London 1977.

* Copenhaver, B.P., Astrology and Magic, in: Q. Skinner & E. Kessler (Hrsg.), The Cambridge History of Renaissance Philosophy, Cambridge 1988.

* Crow, W.B., A History of Magic, Witchcraft, and Occultism, London 1972.

* Culianu, I.P., Eros und Magie in der Renaissance, Frankfurt/M. 2001.

* Dacqué, E., Natur und Seele. Ein Beitrag zur magischen Welt­lehre, München/Berlin 21927, München/Berlin 31928.

* Danzel, Th.-W., Der magische Mensch (Homo divinans). Vom Wesen der primitiven Kultur, Potsdam/Zürich 1928.

* Danzel, Th.-W., Magie und Geheimwissenschaft in ihrer Bedeutung für Kultur und Kulturgeschichte, Stuttgart 1924.

* Davies, O., Grimoires. The History of Magic Books, Oxford 2009.

* Daxelmüller, Ch., Zauberpraktiken. Eine Ideengeschichte der Magie, Düsseldorf 1992, Düsseldorf 2001.

* Delcourt, M., Héphaistos ou la légende du magicien, Paris 1957.

* Diederich, F. & Fiedermatz-Laun, A. & Peuker, E.T. & Pera, F. (Hrsg.), Zur Akzeptanz von Magie, Religion und Wissenschaft. Ein medizinethnologisches Symposium der Institute für Ethnologie und Anatomie, Westfälische Wilhelms-Universität Müntser 1999, Münster 2002.

* Dietz, P.A., Over het magische, in: Mensch en Kosmos, 2,

* Dornseiff, F., Das Alphabet in Mystik und Magie, Leipzig/Berlin 21925.

* Eckartshausen, K. v., Aufschlüsse zur Magie aus geprüften Erfahrungen über verborgene philosophische Wissenschaften und verdeckte Geheimnisse der Natur, 1788/90, München 1923.

* Ennemoser, J., The History of Magic, 2 Bde., New York 1970.

* Evans-Pritchard, E.E., Witchcraft, Oracles, and Magic among the Azande, Oxford 1937 [Hexerei, Orakel und Magie bei den Zande, Frankfurt/M. 1988].

* Faraone, C.A., Ancient Greek Love Magic, Cambridge (Mass.) 1999, Cambridge (Mass.) 2001.

* Faraone, C.A., Talismans and Trojan Horses. Magical Statues in Ancient Greek Myth and Ritual, Oxford 1992.

* Faraone, C.A. & Obbink, D. (Hrsg.), Magika Hiera. Ancient Greek Magic and Religion, Oxford 1997.

* Feiler, A., Die Entstehung des Christentums aus dem Geiste des magischen Denkens, Jena 1927.

* Figge, H.H., Geisterkult, Besessenheit und Magie in der Umbanda-Religion Brasiliens, Freiburg 1973.

* Fillipetti, H. & Trotereau, J., Zauber, Riten und Symbole. Magisches Brauchtum im Volksglauben, Freiburg 1979.

* Flentge, J., Magisch bewustzijn, in: Denken en Leven, 1930-35.

* Frazer, J.G., Magic and Religion, London 1944.

* Freytag, N. & Sawicki, D. (Hrsg.), Wunderwelten. Religiöse Ekstase und Magie in der Moderne, München 2006.

* Gallwitz, H., Religion und Magie der Menschen in der Altsteinzeit. Eine Skizze mit 29 Abbildungen, Berlin 1960.

* Gardner, M., Mathematics, Magic, and Mystery, 1956.

* Gilbert, R.A., The Golden Dawn. Twilight of the Magicians, Wellingborough 1983.

* Goldammer, K., Der göttliche Magier und die Magierin Natur. Religion, Naturmagie und die Anfänge der Naturwissenschaft vom Spätmittelalter bis zur Renaissance. Mit Beiträgen zum Magie‑Verständnis des Paracelsus, Stuttgart 1991.

* Göttert, K.-H., Magie. Zur Geschichte des Streits um die magischen Künste unter Philosophen, Theologen, Medizinern, Juristen und Naturwissenschaftlern von der Antike bis zur Aufklärung, München 2001.

* Graf, F., Gottesnähe und Schadenzauber. Die Magie in der griechisch-römischen Antike, München 1996 [Magic in the Ancient World, 1998].

* Harrer, H., Geister und Dämonen. Magische Abenteuer in fernen Ländern, Frankfurt/M. 1969.

* Havermans, F.M., De magie in het denken van schizophrenen en natuurvolken, Diss., Roermond 1938.

* Holm, E., Tier und Gott. Mythik, Mantik und Magie der südafrikanischen Urjäger, Basel 1965.

* Hsu, F.L.K., Exorcizing the Trouble Maker. Magic, Science, and Culture, Westport 1983.

* Jacq, Ch., Egyptian Magic, Warminster 1985.

* Janowitz, N., Magic in the Roman World. Pagans, Jews, and Christians, London 2001.

* Jong, K.H.E. de, De magie bij de Grieken en de Romeinen, Haarlem 1921.

* Jong, K.H.E. de, De zwarte magie, 's-Gravenhage 1938.

* Kippenberg, H.G. & Luchesi, B. (Hrsg.), Magie. Die sozialwissenschaftliche Kontroverse über das Verstehen fremden Denkens, Frankfurt/M. 1978, Frankfurt/M. 1987.

* Klauck, H.-J., Magic and Paganism in Early Christianity, Edinburgh 2000.

* Kohl, K.-H., Mythos und Magie in der Dialektik der Aufklärung, in: H. Piegeler & I. Prohl & St. Rademacher (Hrsg.), Gelebte Religionen. Untersuchungen zur sozialen Gestaltungskraft religiöser Vorstellungen und Praktiken in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Hartmut Zinser zum 60. Geburtstag, Würzburg 2004.

* Kollmann, B., Jesus und die Christen als Wundertäter. Studien zu Magie, Medizin und Schamanismus in Antike und Christentum, Göttingen 1996.

* Lang, A., Magic and Religion, London 1901.

* Leitz, Ch. (Hrsg.), Hochkultur II. "Magie und Medizin" und "Der alte Mensch" in den antiken Zivilisationen des Mittelmeerraumes, Münster 2002.

* Lesage, D., Moralité et magie, in: Revue Philosophique de Louvain, 90/1, 1992, S. 50-66 [Moraliteit en magie, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 83/3, 1991, S. 161-173].

* Linsenmann, Th., Die Magie bei Thomas von Aquin, Fribourg 2000.

* Lorie, P., Volksgeloof. Boek van magische kennis, 1922.

* Lowe, J.E., Magic in Greek and Latin Literature, Oxford 1929.

* MacGregor Mathers, S.L. e.a., Astral Projection, Ritual Magic, and Alchemy, Wellingborough 1987.

* Mala, M., Magie, 2002.

* Malinowski, B., Magic, Science, and Religion, 1925, New York 1948, New York 1974.

* Marois, A., Magiciens et logiciens, Paris 1935.

* Martino, E. de, Katholizismus, Magie, Aufklärung. Religionswissenschaftliche Studien am Beispiel Süd-Italiens, 1982.

* Maury, L.F.A., La magie et l'astrologie dans l'antiquité et au moyen âge ou étude sur les superstitions païennes qui se sont perpétuées jusqu'à nos jours, Paris 1877, Hildesheim (reprint) 1980.

* Mauss, M., A General Theory of Magic, London 2001.

* Meyer, M.W. & Mirechi, P. (Hrsg.), Magic and Ritual in the Ancient World, Leiden 2002.

* Meyer, M.W. & Smith, R. (Hrsg.), Ancient Christian Magic. Coptic Texts and Ritual Power, Princeton 1999.

* Nauert, Ch.G., Magic and Skepticism in Agrippa's Thought, in: The Journal of the History of Ideas, 18, 1957, S. 161-182.

* Odgen, D. (Hrsg.), Magic, Witchcraft, and Ghosts in Greek and Roman Worlds. A Sourcebook, Cambridge 2002.

* Oosten, J.J., Magie en rede. Een onderzoek naar de invloed van magische denkwijzen binnen onze op het verstand georiënteerde cultuur, Diss., Assen 1983.

* Otto, B.-Ch., Magie. Rezeptions- und diskursgeschichtliche Analysen von der Antike bis zur Neuzeit, Berlin/New York 2011.

* Pager, H., Stone Age Myth and Magic as Documented in the Rock Paintings of South Africa, Graz 1975.

* Pals, D.L., Animism and Magic: E.B. Taylor and J.G. Frazer, in: D.L. Pals, Seven Theories of Religion, Oxford/New York 1996, S. 16-53.

* Petropoulos, J., Ancient Magic, London 2006.

* Petropoulos, J. (Hrsg.), Greek Magic. Ancient, Medieval, and Modern, London 2008.

* Petzoldt, L. (Hrsg.), Magie und Religion. Beiträge zu einer Theorie der Magie, Darmstadt 1978.

* Peuckert, W.-E., Von schwarzer und weißer Magie. Berichte aus einem vergessenen Jahrhundert, Berlin o.J.

* Pfeiffer, Th. (Hrsg.), Zauber und Magie, Heidelberg 2010.

* Pielow, D., Die Quellen der Weisheit. Die arabische Magie im Spiegel des Usul al-Hikma von Ahmad Ibn Ali al-Buni, Hildesheim 1995.

* Pinch, G., Magic in Ancient Egypt, London 1994.

* Priesner, C., Über die Wirklichkeit des Okkulten. Naturmagie und Alchemie in der Frühen Neuzeit, in: Antike und Abendland, 56, 2010, S. 305-346.

* Ratschow, C.H., Magie und Religion, Gütersloh 1947, Gütersloh 21955.

* Schneider, Th., Die Waffe der Analogie. Altägyptische Magie als System, in: K. Gloy & M. Bachmann (Hrsg.), Das Analogiedenken. Vorstöße in ein neues Gebiet der Rationalitätstheorie, Freiburg/München 1999.

* Scholz Williams, G., Hexen und Herrschaft. Die Diskurse der Magie und Hexerei im frühneuzeitlichen Frankreich und Deutschland, München 1999.

* Schoockius, M., Examen magiae licitae, Groningen 1643.

* Seligman, K., The History of Magic, New York 1948.

* Stockhammer, R., Zaubertexte. Die Wiederkehr der Magie und die Literatur, 1880-1945, Berlin 2000.

* Suhr, D., Geschichte der Magie, 2009.

* Tambiah, S.J., Magic, Science, Religion, and the Scope of Rationality, New York 1990.

* Thomas, K., Religion and the Decline of Magic. Studies in Popular Beliefs in Sixteenth- and Seventeenth-Century England, London/New York 1971, Harmondsworth 51985 [De ondergang van de magische wereld. Godsdienst en magie in Engeland, 1500-1700, Amsterdam 1989].

* Thorndike, L., A History of Magic and Experimental Science during the First Thirteen Centuries of Our Era to the 17th Century, 8 Bde., New York 1923-58.

* Thorndike, L., Magic, Witchcraft, Astrology, and Alchemy, Cambridge 1936.

* Trzcionka, S., Magic and the Supernatural in Fourth Century Lyric, London 2006.

* Vanja, Ch., Medizin, Religion und Magie. Krankheit und Heilung in der Frühen Neuzeit, in: A. Bopp & D. Schulte (Hrsg.), Das Verhältnis von Arzt und Patient. Wie menschlich ist die Medizin?, München 2008.

* Vernhout, H.L., Kunst en magie, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1921.

* Versluis, A., Philosophy of Magic, Harmondsworth

* Voutiras, E., DionusofwntoV gamoi. Marital Life and Magic in 4th Century, Amsterdam 1998.

* Walker, D.P., Spiritual and Demonic Magic from Ficino to Campanella, London 1958.

* Wallis Budge, E.A., Egyptian Magic, 1901, New York 1971.

* Webster, Ch., From Paracelsus to Newton. Magic and the Making of Modern Science, Cambridge 1982.

* Zambelli, P., Die Magie als Alternativreligion. Epistolarien und Bibliotheken in der europäischen Renaissance, in: Antike und Abendland, 56, 2010, S. 347-368.

* Zill,, R., Reflexe und Reflexionen. Drei Stellungen des Gedankens zur Realität der Magie in den Diskursen über das Bild, in: U. Franke & J. Früchtl (Hrsg.), Kunst und Demokratie. Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, Sonderheft 2003.

  

> MAGNA MATER

* Berneder, H., Magna Mater-Kult und Sibyllinen. Kulttransfer und annalistische Geschichtsfiktion, Innsbruck 2004 (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, 129).

 

> MAGNENUS, JOANNES CHRYSOSTOMUS

* Güsgens, J., Joannes Chrysostomus Magnenus. Ein Naturphilosoph des 17. Jahrhunderts, Bonn 1910.

 

> MAGNETISMUS

* Abragam, A., The Principles of Nuclear Magnetism, Oxford 101989.

* Erman, W., Der tierische Magnetismus in Preußen vor und nach den Freiheitskriegen, München/Berlin 1925.

* Gruber, J., Der Animalische Magnetismus zwischen Abwehr und Begeisterung. Eine ideengeschichtliche Untersuchung, Münster 2002.

* Oesterreich, P.L., Experimentalphysik: Die Rezeption des animalischen Magnetismus bei Schopenhauer, in: W. Schirmacher (Hrsg.), Ethik und Vernunft. Schopenhauer in unserer Zeit (Scho­penhauer-Studien, 5), Wien 1995, S. 45-52.

* Riko, A.J., Handbuch zur Ausübung des Magnetismus, des Hypnotis­mus, der Suggestion, der Biologie und verwandter Fächer, Leipzig 2/31923.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt