header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Mensch (N - Schu)

* Narr, K.J., Beiträge der Urgeschichte zur Kenntnis der Menschennatur, in: H.-G. Gadamer & P. Vogler (Hrsg.), Neue Anthropologie. Bd. IV: Kulturanthropologie, Stuttgart 1973, S. 3-62.

* Nauta, L.W., De mens en zijn ontwerp. Een poging tot filosofie, in: Vox Theologica, 1959, S. 34-39.

* Nawratil, K., Was ist der Mensch? Nach Robert Reininger, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 37, 2005, S. 95-97.

* Nemo, P., L’homme structural, Paris 1975.

* Neu, E., Aus Sternenstaub. Die Reise zum Ursprung des Menschen, München 31998.

* Neville, R.C., Humanity and the Natural World. Reconceiving Knowing, Learning, and Living, in: J. Hintikka & R. Neville & A. Olson & E. Sosa (Hrsg.), Proceedings of the Twentieth World Congress of Philosophy 1998, Bd. XII: Intercultural Philosophy, 2001.

* Niebuhr, R., The Nature and Destiny of Man. A Christian Interpretation, 2 Bde. (Human Nature / Human Destiny), 1941, London 1945, New York 1964.

* Niftrik, G.C. v., De vooruitgang der mensheid, Nijkerk 1966.

* Nörenberg, K.D., Gesprächsthema Mensch. Sein Bild im Marxismus und im Christentum, Stuttgart 1972.

* Nosbüsch, J., Der Mensch als Wesen der Sprache. Eine problemgeschichtliche Erörterung in systematischer Absicht, Meisenheim 1972.

* Nota, J.H., De mens als ethisch-godsdienstig wezen volgens Max Scheler, in: Annuarium Vox Veritatis, Utrecht 1960.

* Nott, K., Philosophy and Human Nature, London 1970.

* Noulas, V., Die Vergottung des Menschen als Voraussetzung für seine geistige Einheit, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie (Hrsg.), Europa Forum Philosophie. Congrès International de l'AIPPH: Die geistige Einheit des Menschen. Documentation, 2003.

* Noüy, P.L. du, Die Entwicklung zum Menschen als geistig-sittlichem Wesen, Stuttgart 1953.

* Noüy, P.L. du, Human Destiny, New York/London 61949.

* Nuchelmans, G., Een Engelse kijk op de mens: Gilbert Ryle's "The Concept of Mind", in: De Dietsche Warande, 1965, S. 727-744.

* Nuttin, J., Het beeld van de mens in de experimentele psychologie, in: De Dietsche Warande, 1966, S. 118-125.

* Oehler, J. (Hrsg.), Der Mensch. Evolution, Natur, Kultur, Berlin/Heidelberg 2011.

* Oelmüller, W., Zu einer nichttranszendentalen Deutung des Menschen, in: Philosophisches Jahrbuch, 82/1, 1975, S. 103-128.

* Oesterdiekhoff, G.W., Die geistige Entwicklung der Menschheit, Weilerswist 2009.

* Offerhaus, C., De mens en zijn lot. Een confrontatie van geloof en fatalisme in een mensbeschouwing, Assen 1970.

* O'Hear, A., Beyond Evolution. Human Nature and the Limits of Evolutionary Explanation, Oxford 1997, Oxford 21999.

* Olafson, F.A., What Is a Human Being? A Heideggerian View, Cambridge 1995.

* Oldewelt, H.J., De plaats van den mensch in de totaliteit van het leven, Amsterdam 1945, Den Haag 21962.

* Oldewelt, H.J., Mensch en wijsgeer. Antrittsvorlesung, Amsterdam 1946.

* Orfei, R., Gramsci tra Lenin e Croce e una mancata soluzione del problema dell'uomo, in: Rivista di Filosofia Neoscolastica, 1961, S. 119-151.

* Ortega y Gasset, J., De mens en de mensen, 's-Gravenhage 1958.

* Osborne, C., Dumb Beasts and Dead Philosophers. Humanity and the Humane in Ancient Philosophy and Literature, Oxford 2009.

* Osowiec Ruoff, C., Man, Nature, Creativity, and Cosmology, in: M. Kronegger & A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Life. The Human Quest for an Ideal. 25th Anniversary Publication, Bd. II, Dordrecht 1996.

* Ouweneel, W.J., De leer van de mens, Amsterdam 1986.

* Ovink, B.J.H., De filosofie en het wezen van den mensch. Een voordracht, Amsterdam 1938.

* Pace, E., Funzione delle scienze e significato dell'uomo, Milano 1963 [The Function of the Sciences and the Meaning of Man, Evanston 1972, Evanston 21980].

* Paneth, L., Rätsel Mann. Zur Krisis des Menschentums, Zürich 1946.

* Panikkar, R., Gott, Mensch und Welt. Die Drei-Einheit der Wirklichkeit, Petersberg 1999.

* Pannenberg, W., Die Bestimmung des Menschen. Menschsein, Erwählung und Geschichte, Göttingen 1978.

* Parens, E. (Hrsg.), Enhancing Human Traits. Ethical and Social Implications, Washington D.C. 1998.

* Passmore, J., The Perfectibility of Man, 1970, London 31973.

* Pauen, M., Was ist der Mensch? Die Entdeckung der Natur des Geistes, Frankfurt(M.)/München 2007.

* Pauscha, X., Homodizee. Das Problem der noetischen Selbstrechtfertigung des Menschen, Mannheim 1996.

* Peach, E., Human Finitude. A Fundamental Question for Mankind, in: A. Cesana & G.J. Walters (Hrsg.), Karl Jaspers: Geschichtliche Wirklichkeit mit Blick auf die Grundfragen der Menschheit / Karl Jaspers: Historic Actuality in View of Fundamental Problems of Mankind, Würzburg 2008.

* Pegis, A.C., At the Origins of the Thomistic Notion of Man, New York 1963.

* Peperzak, A.Th.B., De mens als mislukking, in: Annalen van het Thijmgenootschap, 1963, S. 128-153, 168-174.

* Perty, M., Die mystischen Erscheinungen der menschlichen Natur, Leipzig/Heidelberg 1861.

* Peters, A., Der Mensch, Gütersloh 1979.

* Peterson, A.L., Being Human. Ethics, Environmemt, and Our Place in the World, 2001.

* Peterson-Kinberg, W., Wie entstanden Weltall und Menschheit?, Stuttgart 1906.

* Petri, H. (Hrsg.), Wer oder was ist der Mensch? Die Wissenschaften und das Menschenbild, Bochum 1994.

* Petrovic, G., Man as Economic Animal and Man as Praxis, in: Inquiry, 6, 1963, S. 35-56.

* Peursen, C.A. v., Wijzigingen in het mensbeeld, in: Bezinning, 1958, S. 9-17.

* Pfeiffer, U., Vorlesungen über die natürlichen Pflichten des Menschen gegen Gott, Augsburg 1802.

* Picard, M., Das Menschengesicht, München 21929.

* Picard, M., Der letzte Mensch, Leipzig etc. 1921.

* Pieper, J., Über das christliche Menschenbild, Freiburg [Werke in acht Bänden. Bd. VII: Religionsphilosophische Schriften, Hamburg 2000].

* Pijnenburg, M. (Hrsg.), Chirurg en ethiek. Mensbeelden en dilemma’s onder het mes, Budel 2008.

* Pinker, S., Hoe de menselijke geest werkt, Amsterdam 1999.

* Pinker, S., The Blank Slate. The Modern Denial of Human Nature, London 2002 [Das unbeschriebene Blatt. Die moderne Leugnung der menschlichen Natur, Berlin 2003; Het onbeschreven blad. De moderne ontkenning van de menselijke natuur, Antwerpen 2003].

* Pitsch, O., Het wezen van den mensch, Wageningen 1928.

* Pitsch, O., Ieder mensch is een denker, zijn lichaam uitsluitend een natuurproduct, Amsterdam 1933.

* Plamenatz, J., Karl Marx's Philosophy of Man, Oxford 1975.

* Plat, J. e.a., Mens-worden met of zonder God?, Nijmegen 1964.

* Plattel, M.A.D., De mens in de hedendaagse samenleving, in: Sociale Wetenschappen, 1959, S. 213-230.

* Pleines, J.-E., Vom Wesen des Menschen in seiner zeitlichen Bestimmung. Ein Versuch zur Zeitanalyse des menschlichen Daseins nach Søren Aabye Kierkegaard, Diss. Heidelberg 1964.

* Plügge, H., Der Mensch und sein Leib, Tübingen 1967.

* Pöhlmann, E., Der Mensch - das Mängelwesen?, in: Archiv für Kulturgeschichte, 52, 1970.

* Polkinghorne, J.C., Beyond Science: The Wider Human Context, Cambridge 1996.

* Pollak, H., Wovon lebt der Mensch? Über Welterkenntnis und Selbsterkenntnis. Gedanken eines Freimaurers, Bern 1999.

* Portmann, A., Biologische Fragmente zu einer Lehre vom Menschen, Basel 21951.

* Portmann, A., Die Biologie und das neue Bild des Menschen, Hamburg 1956 [Het beeld van de mens in het licht van de moderne biologie, Zeist 1961].

* Portmann, A., Die Zoologie und das neue Bild des Menschen, Hamburg 1956.

* Posadas, J., Die Beziehung der Menschheit zur Natur, zu den Tieren, zum Kosmos und der Sozialismus, Berlin 1998.

* Potthast, U., Philosophisches Buch. Schrift unter der aus der Entfernung leitenden Frage, Was es heißt, auf menschliche Weise lebendig zu sein, Frankfurt/M. 1988.

* Praag, J.P. v., Het avontuur van de menswording, in: Ruimte, 1965, S. 20-31.

* Pringle-Pattison, A.S., Man's Place in the Cosmos, Edinburgh 1892.

* Psarros, N., Facetten des Menschlichen. Reflexionen zum Wesen des Humanen und der Person, Bielefeld 2007.

* Putnam, R.A., Die Probleme des Menschseins. Eine Antwort auf Dewey, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 1/2001.

* Radcliff Richards, J., Human Nature after Darwin, London

* Radenhausen, Ch., Isis. Der Mensch und die Welt, 4 Bde., Hamburg 1863.

* Radhakrishnan, S. & Raju, P.T., The Concept of Man. A Study in Comparative Philosophy, London 1966.

* Raeymaeker, L. de, Aristotelische en thomistische visie op de mens, in: De Dietsche Warande, 1959, S. 395-416.

* Raeymaeker, L. de, Beschouwingen over de huidige filosofie van de mens, Brüssel 1961.

* Raeymaeker, L. de, Wat denkt U van den mensch?, Utrecht 1936.

* Rager, G. (Hrsg.), Beginn, Personalität und Würde des Menschen, Freiburg/München 1995.

* Ralea, M., Explication de l’homme, Paris 1949.

* Rappe, G., Die Natur des Menschen als moralisches Potenzial. Konzepte des menschlichen Selbstverständnisses im alten China und in Griechenland, Bochum 2011.

* Rappe, G., Leib und Subjekt. Phänomenologische Beiträge zu einem erweiterten Menschenbild, Münster 2012.

* Reale, G., Corpo, anima e salute. Il concetto di uomo da Omero a Platone, Milano 1999.

* Reeth, J.M.F. v., De ontwikkeling van het mensbeeld in de antieke cultuur, in: Hermeneus, 77/1, 2005, S. 2-11.

* Regenermel, E., "Mensch" - inklusive Hirn (Geist), in: Aufklärung & Kritik, 2/1996.

* Rehmann-Sutter, Ch., Humane Medizin. Kritische Überlegungen zum Menschenbild im Zeitalter der Genetik, in: F. Geerk (Hrsg.), Kultur und Menschlichkeit. Neue Wege des Humanismus, Basel 1999.

* Reik, Th., Myth and Guilt. The Crime and Punishment of Mankind, London 1958.

* Reinhard, W. & Stagl, J. (Hrsg.), Grenzen des Menschseins. Probleme einer Definition des Menschlichen, Wien 2005.

* Reinhard, W. & Stagl, L. (Hrsg.), Grenzen des Menschseins. Probleme einer Definition des Menschlichen, Wien 2006.

* Reker, G.T., Exploring Existential Meaning. Optimizing Human Development across the Life Span, London 2000.

* Resch, A. (Hrsg.), Der kosmische Mensch, München etc. 1973.

* Révèsz, G., Das Grundprinzip des menschlichen Wesens, in: Tijdschrift voor Philosophie, 5, 1943, S. 553-578.

* Richardson, P.J., Not by Genes Alone. How Culture Transformed Human Evolution, Chicago 2005.

* Ricken, F., Ist die Person oder der Mensch Zweck an sich selbst?, in: M. Dreyer & K. Fleischhauer (Hrsg.), Natur und Person im ethischen Disput, Freiburg/München 1998.

* Ridley, M., The Red Queen. Sex and the Evolution of Human Nature, London 1994.

* Riedl, R., Die wesenszentrale Perspektive. Der Mensch in der Erlebnisfalle, Essen 1998.

* Riemsdijk, J. v., Mensbeeld. Tussenstand in een ontdekkingsreis, 2004.

* Rijntjes, G.J.P. (Hrsg.), Zoeken naar het mensbeeld. Een peiling aan het eind van de 20e eeuw, Utrecht 1995.

* Ring, Th., Astrologische Menschenkunde, 2 Bde., Zürich 1956/59.

* Ring, Th., Der Mensch im Schicksalsfeld, Stuttgart/Berlin o.J.

* Ritschl, H., Das Selbstbildnis des Menschen in seiner Bedeutung für die soziale Ordnung, in: H. Ritschl, Die Grundlagen der Wirt­schaftsordnung. Gesammelte Aufsätze zur Lehre von der Wirtschafts­ordnung, Tübingen 1954.

* Ritter, J., Über den Sinn und die Grenze der Lehre vom Menschen, in: J. Ritter, Subjektivität. Sechs Aufsätze, Frankfurt/M. 1974, S. 36-61.

* Robert, J.D., Le problème de la "scientificité" des sciences de l'homme, in: Tijdschrift voor Filosofie, 39, 1977, S. 677-704.

* Robert, J.D., Où en sont les sciences de l'homme aujourd'hui? (Literaturbericht), in: Tijdschrift voor Filosofie, 30, 1968, S. 375-400.

* Roem, H.A.C., Structuurphenomenologische systematisering van het menszijn door centraalstelling van de vrijheidsbeleving, Diss., 's-Gravenhage 1952.

* Romero, F., Teoría del hombre, Buenos Aires 1952 [Theory of Man, Berkeley/Los Angeles 1965].

* Rorarius, W., Was macht und einzigartig? Zur Sonderstellung des Menschen, Darmstadt 2006.

* Rosenthal, B.G., The Images of Man, New York 1971.

* Roshwald, M., The Transient and the Absolute. An Interpretation of the Human Condition and of Human Endeavor, 1999.

* Roslansky, J.D. (Hrsg.), The Uniqueness of Man. A Discussion at the Nobel Conference Organized by Gustavus Adolphus College, St. Peter, Minnesota 1968, Amsterdam 1969.

* Rosnay, J. de, De symbiotische mens. Visie op het derde millenium, Amsterdam 1998.

* Rostand, J., L'homme, Paris 1962.

* Roth, G., Wie einzigartig ist der Mensch? Die lange Evolution der Gehirne und des Geistes, Heidelberg 2010.

* Rounder, L.S. (Hrsg.), Is there a Human Nature?,

* Roy, É. le, Les origines humaines el l'évolution de l'intelligence, Paris 1928.

* Rubiner, L., Der Mensch in der Mitte, Potsdam 21920.

* Rüfner, V., Homo secundus Deus. Eine geistesgeschichtliche Studie zum menschlichen Schöpfertum, in: Philosophisches Jahrbuch, 63, 1955, S. 248-291.

* Runes, D.D., On the Nature of Man. An Essay in Primitive Philosophy, 1956.

* Rutten, F.J.Th., De mens in de psychologie, in: Nederlands Tijdschrift voor Psychologie, 1962.

* Ruygers, H., Noodlijdend is de mens, Hilversum 1962.

* Ryder Smith, C., The Bible Doctrine of Man, London 1951.

* Saitschick, R., Der Mensch und sein Ziel. Eine Lebensphilosophie ohne Umwege, Tübingen 1957.

* Saiving Goldstein, V., The Human Situation. A Feminine View, in: The Journal of Religion, 40/2, 1960.

* Salamun, K., Wie soll der Mensch sein? Philosophische Ideale vom “wahren” Menschen von Karl Marx bis Karl Popper, 2012.

* Sandvoss, E.R., Vom Homo Sapiens zum Homo Spaciens. Eine Sinnperspektive der Menschheitsentwicklung, Berlin

* Sanford, A.J., The Mind of Man. Models of Human Understanding, Brighton 1987.

* Sassi, M.M., The Science of Man in Ancient Greece, Chicago 2000.

* Sayers, S., Marxism and Human Nature, London 1998.

* Schabert, T., Die zweite Geburt des Menschen. Von den politischen Anfängen menschlicher Existenz, Freiburg 2008.

* Schaff, A., Die marxistische Auffassung vom Menschen, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 13, 1965, S. 578-589.

* Schaff, A., Marxismus und menschliches Individuum, Wien/Frankfurt(M.)/Zürich 1965.

* Schapp, W., In Geschichten verstrickt. Zum Sein von Mensch und Ding, Hamburg 1953, Frankfurt/M. 42004.

* Schelander, R., Der Mensch in Theologie und Pädagogik. Quellen und Kommentare, Münster 2002.

* Scheler, M., Vom Ewigen im Menschen, Berlin 31933.

* Schelsky, H., Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation. Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen / Rheinisch Westfälische Akademie der Wissenschaften. Akademievorträge Geisteswissenschaften, 16/96, 1961.

* Scherer, G., Grundphänomene menschlichen Daseins im Spiegel der Philosophie, Düsseldorf 1994.

* Schidlowsky, D. (Hrsg.), Zwischen Literatur und Philosophie. Suche nach dem Menschlichen, Berlin 2000.

* Schiefenhövel, W. (Hrsg.), Vom Affen zum Halbgott: Der Weg des Menschen aus der Natur. Beiträge zum Funkkolleg "Der Mensch - Anthropologie heute", Stuttgart 1994.

* Schiefenhövel, W. (Hrsg.), Zwischen Natur und Kultur. Der Mensch in seinen Beziehungen, Stuttgart 1994.

* Schilcher, F. v. & Tennant, N., Philosophy, Evolution, and Human Nature, London 1984.

* Schilfgaarde, P. v., De mensch en zijn schaduw, Leiden 1941.

* Schilfgaarde, P. v., Mens en dier, in: Tijdschrift voor Philosophie, 19, 1957, S. 3-20.

* Schillebeeckx, E.C.F.A., God en mens, Bilthoven 1965.

* Schimmel, S., The Seven Deadly Sins. Jewish, Christian, and Classical Reflections on Human Nature, New York 1992.

* Schleißheimer, B., Der Mensch als Wissender und Glaubender, Wien/Freiburg/Basel 1970.

* Schlemmer, A., Médicine et unité de l'homme, in: Philosophy and Christianity. Philosophical Essays Dedicated to Professor Dr. Herman Dooyeweerd, Kampen/Amsterdam 1965, S. 377-387.

* Schlieper, A., Der Traum vom besseren Menschen. Ein Streifzug durch die Geschichte unserer Hoffnungen, 2007.

* Schlosser, J., Die unbekannten Brüder. Das ethische Problem Mensch und Kreatur, 1932.

* Schmidt, J.C. & Schuster, L. (Hrsg.), Der entthronte Mensch? Anfragen der Naturwissenschaften an unser Menschenbild, Paderborn 2003.

* Schmidt, W., "Jedes einzelne Gefühl verwandelt die ganze Welt". Eine biologisch-philosophische Betrachtung des Menschen, Essen 2003.

* Schmied-Kowarzik, W., Die Begegnung des Menschen mit dem Menschen. Logisches Bedenken eines logischen Versuchs, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 5, 1972, S. 62-98.

* Schmiedinger, H. & Sedmak, C. (Hrsg.), Der Mensch, 7 Bde. (Ein "animal rationale"? / Ein "zoon politikon"? / Ein "animal symbolicum"? / Ein kreatives Wesen? / Ein Mängelwesen? / Ein Abbild Gottes?), Darmstadt 2004-10.

* Schnädelbach, H., Die Philosophie und die Wissenschaften vom Menschen, in: C. Bellut & U. Müller-Schöll (Hrsg.), Mensch und Moderne. Beiträge zur Philosophischen Anthropologie und Gesellschaftskritik, Würzburg 1989, S. 19-39.

* Schnelle, H., Die repräsentative Natur des Menschen, die Sprache und die Logik, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, 1/1999.

* Schockenhoff, E., Die “Natur des Menschen” und ihre Bedeutung für die Bioethik, in: J. Clausen & G. Maio & O. Müller (Hrsg.), Mensch ohne Maß? Reichweite und Grenzen anthropologischer Argumente in der biomedizinischen Ethik, Freiburg 2010, S. 115-136.

* Schoeck, H. & Wiggins, J.W. (Hrsg.), Relativism and the Study of Man, Princeton etc. 1961.

* Schoeps, H.J., Over de mens. Beschouwingen van de moderne filosofen, Utrecht 1966.

* Schubert, Ch., Menschenbild und Normwandel in der klassischen Zeit, in: H. Flashar & J. Jouanna (Hrsg.), Médicine et morale dans l'antiquité, Vandœuvres-Genève 1997 (Entretiens sur l'antiquité classique, 43).

* Schultz-Hencke, H., Der gehemmte Mensch, Leipzig 1940.

* Schütz, A., Der Mensch und die Ewigkeit, München 1938.

* Schütz, P., An den Menschen. Vom Verstehen zum Verwandeltwerden, Hamburg 1971.

* Schuurman, C.J., De mens als labyrinth en de noodzaak van de draad van Ariadne, in: Mens en Kosmos, 1966, S. 46-51, 83-89.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt