header


  

Philosophen/innen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Castellani - Charim

CASTELLANI, ELENA

geb. 1959 in Freiburg, Schweiz, Dr. rer. nat., Studium der Physik an der Universität Florenz, 1984 Diplom für theoretische Physik, 1991 Promotion an der Universität Mailand mit einer wissenschaftstheoretischen Arbeit. Forschungsaufenthalte an den Universitäten Köln und Princeton, Professorin an der Universität Florenz.
Arbeitsgebiet: Grundlagen der Physik, Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte.

CATTANEO, FRANCESCO

Lehrt an der Universität Bologna "Ästhetik". Seine Forschungsgebiete sind deutsche Philosophie im 19. und 20. Jahrhundert, Phänomenologie und Hermeneutik (insbesondere Heidegger). Publikationen zu Heidegger und Nietzsche.
https://www.unibo.it/sitoweb/francesco.cattaneo4


CAVALLAR, GEORG

1986 Magister, 1989 Promotion an der Universität Wien, 2003 Universitätsdozent für neuere Geschichte, lehrt am Institut für Bildungswissenschaft in Wien.
Arbeitsgebiet: Kant
http://www.bg9.at/~gcavallar/


CAVALLARO, MARCO

promoviert über den Begriff des Habitus und der Habitualitäten in der transzendentalphänomenologischen Philosophie Husserls.
AG: Husserl, Deutscher Idealismus, französische Philosophie

CAYSA, PETRA

Jahrgang 1954, Dr. phil., lehrt Philosophie und Ethik an der Universität Leipzig , arbeitet an einem Habilitationsproejkt "Die philosophischen Grundlagen der Wissenssoziologie bei Karl Mannheim".
Universität Leipzig, Mitautorin einer Dokumentation über Bloch
Unterrichtet humanistische Lebenskunde in Berlin.

CAYSA, VOLKER

Jahrgang 1957, Dr. phil., lehrte Philosophie, Geschichte der Philosophie und Sportphilosophie an der Universität Leipzig, arbeitet am Habilitationsprojekt "Sport als Macht".
Universität Leipzig, Mitautor einer Dokumentation über Bloch in Leipzig, sehr aktiv, 2003 in Mainz.
War im Kaderkreis der Junioren-Nationalmannschaft der DDR, war für die Europameisterschaft qualifiziert.
AG: Bloch (Hegel), Sportethik. Nietzsche
vcaysa@gmx.de

 CELIKATES, ROBIN

Geboren 1977, 1998-2003 Studium der Philosophie und der Politikwissenschaft in Göttingen und Potsdam, 2004-2005 Doktorand am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt,  2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Giessen, seit 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe politische Theorie an der Universität Bremen.
Arbeitsgebiete: Philosophie der Sozialwissenschaften und politische Theorie.
Thesen: Paradox des Körpers: exakt im Augenblick seines Verschwindens kommt ihm ein überragendes Gewicht zu.
www.iniis.uni-bremen.de/homepages/celikates/index.php

CENTRONE, STEFANIA

1995-1999 Studium der Philosophie in Florenz,  1999-2003 Promotionsstudium in Pisa, 2004 Promotion über den frühen Husserl, 2004-2008 Forschungsstiependiatin in Pisa,  2009-2010 Wisenschaftliche Mitarbeiterin bei Wolfgang Künne in Hamburg,  2010 /2011 Alexander-von-Humboldt-Forschungsstipendiatin in Hamburg (2011).
Arbeitsgebiet: Frühgeschichte der analytischen Philosophie, Husserl, Bolzano.

CERCEL, GABRIEL

Gabriel Cercel studied philosophy in Bucharest. PhD in Philosophy with a thesis about “The Phenomenological Decade (1919-1929) in Heidegger’s Thought” (2009). Co-founder of the Romanian Society of Phenomenology and of the Journal Studia Phaenomenologica. Currently works as a researcher at the Institute for Philosophy Alexandru Dragomir, Bucharest. His main research interests are in hermeneutics and phenomenology, with a focus on the significance of both contemporary philosophers (esp. Heidegger and Gadamer) and the history of hermeneutics. He is also interested in German philosophy of the 19th and early 20th century. His current projects include a dialogue between phenomenological hermeneutics and humanities (cultural anthropology, historiography, theology), and the approach of an interdisciplinary hermeneutics of the relationship between identity and alterity. Research fellowships: Siegen, Germany (2002-2003, DAAD), Freiburg, Germany (2005-2010, Humboldt Foundation, Hertie, Gerda Henkel).

CHABADA, MICHAEL

Prof. für Philosophie an der Universität Bratislava.
Arbeitsgebiet: Duns Scotus.

CHARIM, ISOLDE

Philosophin und Publizistin. Arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

 

 







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt