header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Mythos / Mythologie (C - J)

* Caillois, R., Le mythe et l'homme, 1938, Paris 1972, 1987.

* Calame, C., Referential Fiction and the Poetics of Ritual. The Pragmatics of Myth, in: Trends in Classics, 1/1, 2009.

* Camic, E., Erforschung politischer Mythen, in: T. Semlow & P. Tepe (Hrsg.), Mythos No. 3. Mythos in Politik und Medien, Würzburg 2008.

* Campbell, J., Die Kraft der Mythen. Bilder der Seele im Leben des Menschen, Düsseldorf 1994.

* Campbell, J., Lebendiger Mythos, München 1985.

* Campbell, J., Mythen der Menschheit, München 1993.

* Campbell, J., The Masks of God. Primitive Mythology, New York 1969, 81985 [Die Masken Gottes, 4 Bde. (Mythologie der Urvölker / Mythologie des Ostens / Mythologie des Westens / Schöpferische Mythologie), München 1996].

* Cassirer, E., Die Begriffsform im mythischen Denken (1922), in: E. Cassirer, Gesammelte Werke. Bd. XVI: Aufsätze und kleine Schriften (1922-1926), Hamburg 2003.

* Cassirer, E., Sprache und Mythos. Ein Beitrag zum Problem der Götternamen, in: E. Cassirer, Gesammelte Werke: Hamburger Ausgabe. Bd. XVI: Aufsätze und kleine Schriften 1922-1926, Hamburg 2003.

* Cassirer, E., Zur "Philosophie der Mythologie" (1924), in: E. Cassirer, Gesammelte Werke. Bd. XVI: Aufsätze und kleine Schriften (1922-1926), Hamburg 2003.

* Castelli, E. (Hrsg.), Mythe et foi. Actes du Colloque organisée par le Centre International d'Études Humanistes et par l'Institut d'Études Philosophiques de Rome, Rome, 6-12 Janvier 1966, Paris 1966.

* Catharine, L., De gelaagde religie. Over mythische verhalen en kritische atheïsten, Antwerpen 1996.

* Cencillo, L., Mito. Semántica y realidad, Madrid 1970.

* Cesana, A., Zur Mythosdiskussion in der Philosophie, in: F. Graf (Hrsg.), Mythos in mythenloser Gesellschaft. Das Paradigma Roms, Stuttgart/Leipzig 1993, S. 305-324.

* Claes, P., De gulden tak. Antieke mythe en moderne literatuur, Amsterdam 2000.

* Cochetti, St., Mythos und "Dialektik der Aufklärung", Königstein 1985.

* Collignon, M., Mythologie figurée de la Grèce, Paris 0.J.

* Cometa, M. (Hrsg.), Mitologia della ragione, Pordenone 1989.

* Cometa, M., Pensiero mitico e filosofia della mitologia, in: La Politica, 1, 1985, S. 59-67.

* Coupe, L., Myth, London 1997.

* Cox, D., History and Myth. The World around Us and the World within, 1961.

* Csapo, E., Theories of Mythology, London 2004.

* Cunningham, A. (Hrsg.), The Theory of Myth. Six Studies, London 1973.

* Cürsgen, D., Die Rationalität des Mythischen. Der philosophische Mythos bei Platon und seine Exegese im Neuplatonismus, Berlin/New York 2002 (Quellen und Studien zur Philosophie, 55).

* Curtis, V.S., Persische Mythen, Stuttgart 1994.

* Daniel, S.H., Myth and Modern Philosophy, 1990.

* Dekker, G., Die Rückwendung zum Mythos. Schellings letzte Wandlung, Diss., München 1930.

* Detienne, M., Die Adonis-Gärten. Gewürze und Düfte in der griechischen Mythologie, Darmstadt 2000.

* Detienne, M., L'invention de la mythologie, Paris 1981.

* Diel, P., Le symbolisme dans la mythologie grecque. Étude psychoanalytique, Paris 1952.

* Dietzsch, St., Zum Mythos-Problem in der Identitätsphilosophie, in: St. Dietzsch, Dimensionen der Transzendentalphilosophie. Studien zur Entwicklung der klassischen bürgerlichen deutschen Philosophie 1780-1810, Berlin 1990, S. 178-191.

* Dijk, J. v., De wereld als Gods lichtkleed. Populaire studiën over mythen en hun innerlijke beteekenis, 1933.

* Dijk, J. v., Mythen en hun esoterische betekenis. Mythologie: een reis door de tijd en langs alle windstreken, 2006.

* Dixon-Kennedy, M., Encyclopedia of Greco-Roman Mythology, Denver/Oxford 2003.

* Djuric, M., Mythos, Wissenschaft, Ideologie. Ein Problemaufriß, Amsterdam 1980.

* Doherty, L.E., Gender and the Interpretation of Classical Myth, London 2001.

* Dokter, T., Het mythologische, het theoretische en het bijbelse wereldbeeld, 's-Gravenhage 1951.

* Doniger, W., Splitting the Difference. Gender and Myth in Ancient Greece and India, Chicago 1999.

* Dorfles, G., L'esteca del mito. Da Vico a Wittgenstein, Milano 1968.

* Dornseiff, F., Die archaische Mythenerzählung, Berlin/Leipzig 1933.

* Dörr, V., Mythos als diskursive und narrative Kategorie in der frühen Nachkriegsliteratur Westdeutschlands, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.

* Dörrie, H., Sinn und Funktion des Mythos in der griechischen und römischen Dichtung, Opladen 1978 (heinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften. Geisteswissenschaften. Vorträge, 6, 230).

* Dowden, K., The Uses of Greek Mythology, London 1992.

* Drescher, H.-G., Die Rolle des Mythos in der Theologie, in: F. Rapp (Hrsg.), Kunst, Mythos, Wissenschaft, Dortmund (Schriften­reihe der Universität Dortmund: Studium Generale, Bd. II).

* Drews, A., Der Sternhimmel in der Dichtung und Religion der alten Völker und des Christentums. Eine Einführung in die Astralmythologie, 1923.

* Dronke, P., Fabula. Explorations into the Uses of Myth in Medieval Platonism, Leiden/Köln 1974.

* Duchemin, J. (Hrsg.), Mythe et personnification. Actes du Colloque du Grand Palais, Paris, 7-8 mai 1977, Paris 1980.

* Duerr, P. (Hrsg.), Alcheringa oder die beginnende Zeit. Studien zu Mythologie, Schamanismus und Religion, Frankfurt(M.)/Paris 1983.

* Ehrenreich, P., Die allgemeine Mythologie und ihre ethnologischen Grundlagen, Leipzig 1910.

* Eickelpasch, R., Mit der Axt der Vernunft. Mythos und Vernunftkritik in der Kritischen Theorie, in: R. Eickelpasch (Hrsg.), Unübersichtliche Moderne? Zur Diagnose und Kritik der Gegenwartsgesellschaft, Opladen 1991, S. 35-96.

* Eliade, M., Aspects du mythe, Paris 1963.

* Eliot, A., The Timeless Myths. How Ancient Legends Influence the Modern World, 1997.

* Eengell, J., The Modern Revival of Myth. Its Eighteenth-Century Origins, in: Harvard English Studies, 9, 1981, S. 245-272.

* Fahrenfort, J.J., Het mythische denken in de samenleving. Antrittsvorlesung, Groningen 1946.

* Feldman, B. & Richardson, R.D., The Rise of Modern Mythology, 1680-1860, Bloomington/London 1972.

* Fellmann, F., Von der Sprache des Mythos zum Mythos der Sprache, in: E.W. Orth (Hrsg.), Sprache, Wirklichkeit, Bewußtsein. Studien zum Sprachproblem in der Phänomenologie, Freiburg/München 1988, S. 114-132 (Phänomenologische Forschungen, 21).

* Ferraro, G., Il linguaggio del mito. Valori simbolici e realtà sociale nelle mitologia primitive, Milano 1979.

* Figal, G. & Knapp, G. (Hrsg.), Mythen, Tübingen 2007 (Jünger-Studien, 3).

* Flentge, J., Mythen, in: Licht en Waarheid, 1923.

* Fontaine-De Visscher, L., Mythe et raison. Propos contemporains, in: Revue Philosophique de Louvain, 88/4, 1990, S. 553-580.

* Fontonrose, J., The Ritual Theory of the Myth, Berkeley/Los Angeles 1966.

* Fowler, R.L. (Hrsg.), Early Greek Mythography. Bd. I: Text and Introduction, Oxford 2000.

* Frank, M., Der kommende Gott. Vorlesungen über die neue Mytholo­gie I, Frankfurt/M. 1982, Frankfurt/M. 1990.

* Frank, M., Der kommende Gott. Vorlesungen über die Neue Mythologie, Frankfurt/M. 1982.

* Frank, M., Gott im Exil. Vorlesungen über die Neue Mytholo­gie II, Frankfurt/M. 1988, Frankfurt/M. 1994.

* Franzini, E., Valéry et le Mythe, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, 1/1995.

* Freier, H., Die Rückkehr der Götter. Von der ästhetischen Überschreitung der Wissensgrenze zur Mythologie der Moderne, Stuttgart 1976.

* Fried, J., Die Symbolik des Realen. Über alte und neue Mythologie in der Frühromantik, München 1985 (Literatur in der Gesellschaft, N.F. 11).

* Fried, J., "Umschließende Sfäre". Frühromantische Mythologie und spätromantische Enntäuschung, in: E. Behler & J. Hörisch (Hrsg.), Die Aktualität der Frühromantik, Paderborn 1987, S. 174-190.

* Frutiger, P., Les mythes de Platon. Étude philosophique et littéraire, Paris 1930.

* Fuhrmann, M. (Hrsg.), Terror und Spiel. Probleme der Mythenrezeption, München 1971.

* Gabriel, M. & Halfwassen, J. (Hrsg.), Kunst, Metaphysik und Mythologie, Heidelberg 2008.

* Gantz, T., Early Greek Myth. A Guide to Literary and Artisitic Sources, 2 Bde., 1996.

* Gardener, J.F., Römische Mythen, Stuttgart 1994.

* Geyer, C.-F., Mythos. Formen, Beispiele, Deutungen, München 1996.

* Geyer, C.-F., "Neue Mythologie" und "Wiederkehr von Religion", in: W. Oelmüller (Hrsg.), Wiederkehr von Religion? Perspektiven, Argumente, Fragen, Paderborn 1984, S. 35-54.

* Geyer, C.-F., "Neue Mythologie" versus Religion und Wissenschaft, in: O. Schatz & H. Spatzenegger (Hrsg.), Wovon werden wir morgen geistig leben? Mythos, Religion und Wissenschaft in der "Postmoderne", Salzburg 1986, S. 99-108.

* Geyer, C.-F., Rationalitätskritik und "neue Mythologien", in: Philosophische Rundschau, 33, 1986, S. 210-241.

* Girard, R., Disorder and Order in Mythology, in: P. Livingston (Hrsg.), Disorder and Order. Proceedings of the Stanford International Symposium (Sept. 14-16, 1981), Saratoga 1984, S. 80-97.

* Girard, R., Mythology, Violence, Christianity, in: Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie, 4/2, 1995, S. 103-116.

* Gniffke, F., Mythos. "Ein schönes Wagnis", in: C. Bußmann & F.A. Uehlein (Hrsg.), Wendepunkte. Interdisziplinäre Arbeiten zur Kulturgeschichte, Würzburg 2004.

* Gockel, H., Mythos und Angst, in: Universitas, 42, 1987, S. 1142-1150.

* Gockel, H., Mythos und Poesie. Zum Mythosbegriff in Aufklärung und Frühromantik, Frankfurt/M. 1981.

* Goedewaagen, T., De mythe in de cultuur, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 30,

* Goethals, E., Mythologie zonder voetnoten, 2002.

* Görden, M. & Meiser, H.Ch., Madonna trifft Herkules. Die alltägliche Macht der Mythen, Frankfurt/M. 1994.

* Gottwald, H., Mythos / Mythisches in der Literatur, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.

* Gottwald, H., Spuren des Mythos in moderner deutschsprachiger Literatur. Theoretische Modelle und Fallstudien, Würzburg 2004.

* Graevenitz, G. v., Mythos. Zur Geschichte einer Denkgewohnheit, Stuttgart 1987.

* Graf, F., Griechische Mythologie. Eine Einführung, München 2001.

* Graf, F., Myth in Ovid, in: Ph. Hardie (Hrsg.), The Cambridge Companion to Ovid, Cambridge 2002.

* Graf, F., Mythos, Natur und Technik in den frühen Hochkulturen, in: K. Gloy (Hrsg.), Natur- und Technikbegriffe. Historische und systematische Aspekte: Von der Antike bis zur ökologischen Krise, von der Physik bis zur Ästhetik, Bonn 1996, S. 1-18.

* Grant, M. & Hazel, J., Gods and Morals in Classical Mythology, New York 1979.

* Grassi, E., Kunst und Mythos, Hamburg 1957.

* Graves, R., Griekse mythen, Houten 1999.

* Graves, R. e.a., New Larousse Encyclopedia of Mythology, London 1982.

* Graves, R., The White Goddess. A Historical Grammar of Poetic Myth, London 1961, London 1986, London 71991.

* Grazzini, S., Der strukturalistische Zirkel. Theorien über Mythos und Märchen bei Propp, Lévi-Strauss, Meletinskij, Wiesbaden 1999.

* Green, P., From Iharia to the Stars. Classical Mythification, Ancient and Modern, 2004.

* Greene, L., Die mythische Reise. Die Bedeutung der Mythen - einst und jetzt, 1959.

* Greenway, J. (Hrsg.), The Anthropologist Looks at Myth, Austin 1966.

* Greiner-Kemptner, U. & Riesinger, R.F. (Hrsg.), Neue Mythogra­phien. Gegenwartsmythen in der interdisziplinären Debatte, Wien 1995.

* Gruppe, O., Geschichte der klassischen Mythologie und Religions­geschichte, Leipzig 1921.

* Guirand, F., Mythologie générale, 1935.

* Gulian, C.I., Mythos und Kultur. Zur Entwicklungsgeschichte des Denkens, 1971, Frankfurt/M. 1981.

* Gusdorf, G., Mythe en metafysica. Een inleiding tot de wijsbegeerte, Utrecht 1963, 21967.

* Guthke, K.S., Die Mythologie der entgötterten Welt, Göttingen 1971.

* Habermas, J., Die Verschlingung von Mythos und Aufklärung. Bemerkungen zur "Dialektik der Aufklärung" nach einer erneuten Lektüre, in: K.H. Bohrer (Hrsg.), Mythos und Moderne, Frankfurt/M. 1983, S. 405-431.

* Haeger, K.A., Das Heilige und der Mythos als anthropologisches Problem. Ein Essay, Bremen o.J. (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Internationale Wissenschaftsgeschichte, Bremen).

* Haehling, R. v., Mythos als Mittel der Legitimierung. Julian, Helios und der Auftrag zur Repaganisierung des römischen Reichs, in: J. Villers (Hrsg.), Antike und Gegenwart. Festschrift für Matthias Gatzemeier, Würzburg 2003.

* Halfwaasen, J., Metaphysik im Mythos, in: M. Gabriel & J. Halfwassen & St. Zimmermann (Hrsg.), Philosophie und Religion, Heidelberg 2011.

* Hani, J. (Hrsg.), Problèmes du mythe et de son interprétation, Paris 1978.

* Hansen, W., A Handbook of Classical Mythology, Santa Barbara 2004.

* Hartlich, Ch. & Sachs, W., Der Ursprung des Mythosbegriffes in der modernen Bibelwissenschaft, Tübingen 1952.

* Hartwich, W.-D., Deutsche Mythologie, 2000.

* Hauser, L., Kritik der neomythischen Vernunft, 3 Bde. (Menschen als Götter der Erde, 1800-1945 / Neomythen der beruhigten Endlichkeit. Die Zeit ab 1945 / Die Fictionen der Science. Moderne Wissenschaft zwischen Religionsförmigkeit und Rationalität), Paderborn 2003/04/06.

* Haye, T., Poetische Instrumentalisierungen des Mythos im lateinischen Mittelalter und in der Renaissance, in: K.-J. Hölkeskamp & St. Rebenich (Hrsg.), Phaëton. Ein Mythos in Antike und Moderne, Stuttgart 2009.

* Heinrich, K., Parmenides und Jona. Vier Studien über das Verhältnis von Philosophie und Mythologie, Basel/Frankfurt/M. 1966.

* Held, H.G., Barbarische Geschichten, naturhafte Bildersprache, Allegorien der Humanität. Zur Theorie des Mythos in der “Kunstperiode”, in: H.G. Held (Hrsg.), Winckelmann und die Mythologie der Klassik. Narrative Tendenzen in der Ekphrase der Kunstperiode, Berlin/New York 2009, S. 189-218.

* Hensberge, L., Mythe en ratio in klassiek Griekenland, Antwerpen 31962.

* Hepburn, R.W., Demythologizing and the Problem of Validity, in: A. Flew & A. MacIntyre (Hrsg.), New Essays in Philosophical Theology, New York 1955, S. 227-242.

* Herrmann, P., Nordische Mythologie, 2011.

* Heubeck, A., Mythologische Vorstellungen des Alten Orients im archaischen Griechentum, in: E. Hietsch (Hrsg.), Hesiod, Darmstadt 1966.

* Hilmes, C., Orpheus schweigt. Dramatische Bearbeitungen des Mythos im 20. Jahrhundert, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.

* Hippler, Th., Spinoza on Historical Myths, in: B. Strath (Hrsg.), Myth and Memory in the Construction of Community, Brussels etc. 2000.

* Hochgesang, M., Mythos und Logik im 20. Jahrhundert. Eine Auseinandersetzung mit der neuen Naturwissenschaft, Kunst und Philosophie, München 1965.

* Hoffmann, K. (Hrsg.), Die Wirklichkeit des Mythos. Zehn Vorträge, München/Zürich 1965.

* Hofmann, H. (Hrsg.), Antike Mythen in der europäischen Tradition, Tübingen 1999.

* Hölkeskamp, K.-J., Mythos und Politik in der Antike, in: K.-J. Hölkeskamp & St. Rebenich (Hrsg.), Phaëton. Ein Mythos in Antike und Moderne, Stuttgart 2009.

* Hölscher, T., Mythen als Exempel der Geschichte, in: F. Graf (Hrsg.), Mythos in mythenloser Gesellschaft. Das Paradigma Roms, Stuttgart/Leipzig 1993, S. 67-87.

* Holzapfel, O., Lexikon der abendländischen Mythologie, 2002.

* Holzhey, H.  Leyvraz, J.-P. (Hrsg.), Rationalitätskritik und neue Mythologien / Critique de la rationalité et nouvelles mythologies, Bern/Stuttgart 1984.

* Hooke, S.H. (Hrsg.), Myth, Ritual, and Kingship, Oxford 1958.

* Horn, A., Mythisches Denken und Literatur, Würzburg 1995.

* Horstmann, A.E.A., Der Mythosbegriff vom frühen Christentum bis zur Gegenwart, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 23/1-2, 1979, S. 7-54, 197-245.

* Horstmann, A.E.A., Mythologie und Altertumswissenschaft. Der Mythosbegriff bei Ch.G. Heyne, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 16, 1972, S. 60-85.

* Hoyak, L.J.A., Homo adorans. Beschouwingen over godsdienst en mythologie, Deventer 1963.

* Hübner, K., Die moderne Mythos-Forschung. Eine noch nicht erkannte Revolution, in: Berliner Theologische Zeitschrift, 6, 1989, S. 8-21.

* Hübner, K., Die nicht endende Geschichte des Mythischen, in: Scheidewege, 16, 1986/87, S. 16-29.

* Hübner, K., Die Wahrheit des Mythos, München 1985, Freiburg 2010.

* Hübner, K., Mythische und wissenschaftliche Denkformen, in: Tijdschrift voor Filosofie, 40, 1978, S. 637-658.

* Hübner, K., Rationalität im mythischen Denken, in: K. Hübner & J. Vuillemin (Hrsg.), Wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Rationalität. Ein deutsch-französisches Kolloquium, Stuttgart/Bad Cannstatt 1983, S. 49-68.

* Hunger, H., Lexikon der griechischen und römischen Mythologie, Wien 51959.

* Idel, M., Abraham Abulafia und die mythische Erfahrung, Frankfurt/M. 1994.

* Impara, P., Mito, eros e filosofia nel "Fedro", in: L. Rossetti (Hrsg.), Understanding the "Phaedrus". Proceedings of the II. Symposium Platonicum, St. Augustin 1992, S. 300-304.

* Ions, V., Mythologie van de wereld, Amsterdam 1976.

* Ipperciel, D., La vérité du mythe. Une perspective herméneutique-épistémologique, in: Revue Philosophique de Louvain, 96/2, 1998, S. 175-197.

* Jainz, A., Die Liebe der Griechen. Mythos und Philosophie: Heraklit, Platon, Aristoteles und der Konstruktionsplan der griechischen Mythologie, Frankfurt/M. 2004.

* Jameson, F., Mythen der Moderne, Berlin 2004.

* Jamme, Ch., Geschichten und Geschichte. Mythos in mythenloser Gesellschaft, Jena 1997 (Jenaer philosophische Vorträge und Studien, 22).

* Jamme, Ch., "Gott an hat ein Gewand". Grenzen und Perspektiven philosophischer Mythos-Theorien der Gegenwart, Frankfurt/M. 1991, Frankfurt/M. 1999.

* Jamme, Ch., Kommen die Götter? Kritische Fußnoten zur postmodernen Diskussion um die "Neue Mythologie", in: Hegel-Studien, 20, 1985, S. 316-329.

* Jamme, Ch., Mythos und Wahrheit, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.

* Jamme, Ch. & Matuschek, St. (Hrsg.), Die mythologische Differenz. Studien zur Mythostheorie, Heidelberg 2009.

* Jensen, A.E., Mythos und Kult bei Naturvölkern. Religionswissen­schaftliche Betrachtungen, Wiesbaden 1951, München/Wiesbaden 21960, München 1992.

* Jesi, F., Il mito, Milano 1973.

* Jolles, A., Einfache Formen. Legende, Sage, Mythe, Rätsel, Spruch, Kasus, Memorabile, München 41968.

* Jong, J.M. de, Bijbel en mythe, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 3/4, 1963.

* Jubara, A., Die Philosophie des Mythos von Aleksey Losev im Kontext "Russischer Philosophie", Wiesbaden 2000.

* Jung, C.G. & Kerényi, K., Einführung in das Wesen der Mytholo­gie, Zürich 1951 [Essays on a Science of Mythology, New York 1944; The Science of Mythology, London 2001].





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt