header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Mythos / Mythologie (K - So)

* Kemper, P. (Hrsg.), Macht des Mythos - Ohnmacht der Vernunft?, Frankfurt/M. 1989.

* Kerényi, K. (Hrsg.), Die Eröffnung des Zugangs zum Mythos, Darmstadt 51996.

* Kerényi, K., Umgang mit Göttlichem. Über Mythologie und Religionsgeschichte, Göttingen 1955.

* Kerényi, K., Was ist Mythologie?, in: Europäische Revue, 15, 1939, S. 557-572.

* Kerényi, K., Werke in Einzelausgaben. Bd. II: Auf den Spuren des Mythos, München etc. 1967.

* Kirk, G.St., Griechische Mythen. Ihre Bedeutung und Funktion, 1974, Wien/Berlin 1980.

* Kirk, G.St., Myth. Its Meaning and Functions in Ancient and Other Cultures, Cambridge 1971, Cambridge 1973, London/Berkeley/Los Angeles 1975.

* Kirk, G.St., The Nature of Greek Myths, London 1988.

* Klein, A., Glaube und Mythos. Eine kritische religionsphiloso­phisch-theologische Untersuchung des Mythos-Begriffs bei Karl Jaspers, München/Paderborn/Wien 1973.

* Kleine-Roßbach, S., Lust am Köpfen. Die Decapitationsmythen von Judith und Salome, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.

* Knatz, L., Geschichte, Kunst, Mythos. Schellings Philosophie und die Perspektive einer philosophischen Mythostheorie, Würzburg 1999.

* Knevels, W., Wesen und Sinn des Mythos, in: Studium Generale, 15/10-11, 1962.

* Knight, R.P., Ancient Art and Mythology, 1818.

* Kobusch, Th., Die Wiederkehr des Mythos. Zur Funktion des Mythos in Platons Denken und in der Philosophie der Gegenwart, in: G. Binder & B. Effe (Hrsg.), Mythos. Erzählende Weltdeutung im Spannungsfeld von Ritual, Geschichte und Rationalität, Trier 1990, S. 13-32.

* Koch, R., Geschichtskritik und ästhetische Wahrheit. Zur Produktivität des Mythos in moderner Literatur und Philosophie, Bielefeld 1990 [in: M. Janka & Ch. Schäfer (Hrsg.), Platon als Mythologe. Neue Interpretationen zu den Mythen in Platons Dialogen, Darmstadt 2002].

* Kohl, K.-H., Mythos und Magie in der Dialektik der Aufklärung, in: H. Piegeler & I. Prohl & St. Rademacher (Hrsg.), Gelebte Religionen. Untersuchungen zur sozialen Gestaltungskraft religiöser Vorstellungen und Praktiken in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Hartmut Zinser zum 60. Geburtstag, Würzburg 2004.

* Koopmann, H. (Hrsg.), Mythos und Mythologie in der Literatur des 19. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 1979.

* Köpping, K.-P. (Hrsg.), Encountering the Divine. Ludic Transformation in Myth and Ritual, Münster 2003.

* Körner, H., Mythos als Verkleidung. Aspekte des Mythenrezeption in der Kunst der Spätrenaissance, in: Th. Bachmann & B. zur Nieden & P. Tepe & K. Wemhöner (Hrsg.), Mythos. Fächerübergreifendes Forum für Mythosforschung. Bd. I: Mythen in der Kunst, Würzburg 2003.

* Kowalzig, B., Singing for the Gods. Performances of Myth and Ritual in Archaic and Classical Greece, Oxford 2007.

* Kramer, S.N. (Hrsg.), Mythology of the Ancient World, Chicago 1961.

* Kramer, S.N., Sumerian Mythology. A Study of Spiritual and Literary Achievement in the Third Millenium B.C., 1944.

* Krappe, A.H., La genèse des mythes. Le ciel et la terre, le soleil, la lune, 1938.

* Krusekamp, H., Archäologie der Moderne. Zum Verhältnis von Mythos und Rationalität in der Kritischen Theorie, Opladen 1992.

* Kuiper, K., Mythologie en wetenschap, Haarlem 1919.

* Lang, A., Custom and Myth, London 1901.

* Leach, E. (Hrsg.), Mythos und Totemismus. Beiträge zur Kritik der strukturalen Analyse, Frankfurt/M. 1973.

* Lefkowitz, M., Greek Gods, Human Lifes. What We Can Learn from Myths, New Haven/London 2003, 2005.

* Lehnert, G., Freud und der Mythos, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.

* Lenardov, R.J. & Morford, M.P.O., Classical Mythology, Oxford 2002.

* Lesky, A., Griechischer Mythos und Vorderer Orient, in: E. Heitsch (Hrsg.), Hesiod, Darmstadt 1966.

* Lessing, Th., Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen. Oder die Geburt der Geschichte aus dem Mythos, 1916, Hamburg 1962.

* Lévy-Bruhl, L., La mythologie primitive. Le monde mythique des Australiens et des Papous, Paris 1935.

* Liebrucks, B., Irrationaler Logos und rationaler Mythos, Würzburg 1982.

* Limet, H. & Ries, J. (Hrsg.), Le mythe, son langage et son message. Actes du Colloque de Liège et Louvain-la-Neuve, Louvain-la-Neuve 1983.

* Lincoln, B., Theorizing Myth. Narrative, Ideology, and Scholarship, Chicago 2000.

* Lippe, R. zur, Oidipus und die verweigerte Seelenfahrt. Der Mythos vom Ende des mythischen Zeitalters, 1990 (Wiener Vorlesungen, Bd. II).

* Liszka, J.J., The Semiotic of Myth. A Critical Study of the Symbol, 1989.

* Löhr, G., Religion, Mythos, Wissenschaft. Anmerkungen zu ihren Beziehungen im 20. Jahrhundert, in: Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte, 52/1, 2001.

* Losev, A., Die Dialektik des Mythos, Hamburg 1994.

* Lücke, H.-K & S., Antike Mythologie. Ein Handbuch, Reinbek 22006.

* Lücke, P., Der imaginierte Mythos: Joyce-Adorno. Ein Beitrag zu Theorie und Praxis mythischen Denkens in der Moderne, Trier 1992.

* Luijpen, W., Myth and Metaphysics, Den Haag 1976.

* Maaskant-Kleibrink, M., Mythe in beeld. Voorstellingen uit de klassieke oudheid, Groningen 1990.

* Magee, G.A., The Recovery of Myth and the Sensus Communis, in: G.A. Magee (Hrsg.), Philosophy and Culture. Essays in Honor of Donald Phillip Verene, 2002.

* Mahnke, H.-P., Befragte Mythen. Mythische Modelle menschlicher Glück- und Sinnversuche, in: Ethik und Unterricht, 1/1994.

* Mall, R.A., Differenz und Komplementarität. Der Mensch in der Verschränkung von Mythos und Logos, in: H.J. Sandkühler & R.A. Mall (Hrsg.), Das Selbst und das Fremde. Der Streit der Kulturen, Hamburg 1996 (Dialektik, 1/1996).

* Marray, H.A. (Hrsg.), Myth and Mythmaking. With an Introduction, Boston 1968.

* Masuzawa, T., Original Lost. An Image of Myth and Ritual in the Age of Mechanical Reproduction, in: The Journal of Religion, 69/3, 1989.

* McCall, H., Mesopotamische Mythen, Stuttgart 1993.

* Medicus, F., Das Mythologische in der Religion. Eine philosophische Untersuchung, Zürich 1944.

* Meslin, M., Brèves réflexions sur l'histoire de la recherche mythologique, in: Cahiers Internationaux du Symbolisme, 1978, S. 193-203.

* Meyer, M.F., Die Bedeutungsgenese der Begriff "Mythos" und "Logos" in der griechischen Antike, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 41, 1999.

* Middleton, J. (Hrsg.), Myth and Cosmos. Readings in Mythology and Symbolism, New York 1967.

* Mohn, J., Mythostheorien, München 1998.

* Monneyron, E., Mythe et race, in: T. Semlow & P. Tepe (Hrsg.), Mythos No. 3. Mythos in Politik und Medien, Würzburg 2008.

* Mooij, J.A.A., De mythe in de literatuur, in: Handelingen 29. Nederlandse Filologencongres, Groningen 1962, S. 76-86.

* Morales, H., Classical Mythology. A Very Short Introduction, Oxford 2007.

* Morgan, K.A., Myth and Philosophy from the Presocratics to Plato, Cambridge 2000.

* Moritz, K.P. (Hrsg.), Götterlehre oder mythologische Dichtungen der Alten, Bremen 1966.

* Moser, R. & Rusterholz, P. (Hrsg.), Form und Funktion des Mythos in archaischen und modernen Gesellschaften, Bern 1999.

* Mugalu, J., Philosophy, Oral Tradition, and Africanists. A Survey of the Aesthetic and Cultural Aspects of Myth, with a Case Study of the "Story of Kintu" from Buganda (Uganda), as a Contribution to the Philosophical Investigations in Oral Traditions, Bern 1995.

* Müller, M.M., Zur Differenz von Mythos und Metaphysik, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 15, 1983, S. 49-68.

* Murgatroyd, P., Mythical Monsters in Classical Literature, London 2007.

* Murray, H.E. (Hrsg.), Myth and Mythmaking, New York 1960.

* Nacy, J.-L., Der unterbrochene Mythos, Stuttgart 1985.

* Narr, K.J., Mythos und Logos bei "Primitiven", in: L. Scheffczyk (Hrsg.), Rationalität. Ihre Entwicklung und ihre Grenzen, Freiburg/München 1989, S. 13-44.

* Nestle, W., Metrodors Mythendeutung, in: Philologus, 66, 1907, S. 503-510.

* Neumann, E., Die mythische Welt und der Einzelne, in: O. Fröbe‑Kapteyn (Hrsg.), Der Mensch und die mythische Welt, Zürich 1950, S. 189-254 (Eranos-Jahrbuch, 17).

* Neumann, M. (Hrsg.), Mythen Europas. Schlüsselfiguren der Imagination, 7 Bde. (Antike / Mittelalter / Zwischen Mittelalter und Neuzeit / Renaissance / Vom Barock zur Aufklärung / Das 19. Jahrhundert / Moderne), Darmstadt 2004-09.

* Newman, A., Genealogical Chart of Greek Mythology, 2003.

* Nilsson, M.P., The Mycenean Origin of Greek Mythology, Cambridge 1932, Berkeley 1972.

* Nork, F., Biblische Mythologie, 1842.

* Nota, J.H., Mythe en geschiedenis, in: Annalen van het Thijmgenootschap, 1965, S. 75-86.

* Odolant-Desnons, J., Mythologie pittoresque. Ou histoire méthodique universelle, Paris 1842.

* Oelmüller, W., Die neomythische Kehre. Aktuelle Zugänge zum Mythischen in Wissenschaft und Kunst, Würzburg 1991.

* Olson, A.M. (Hrsg.), Myth, Symbol, and Reality, Notre Dame/London 1980.

* Oppitz, M., Verwandtschaft im Mythos, in: R. Drechsel & K.P. Koepping & R. König & E.-W. Müller (Hrsg.), Ethnologie als Sozialwissenschaft, Opladen 1984, S. 255-296.

* Otten, H., Vorderasiatische Mythen als Vorläufer griechischer Mythenbildung, in: Forschungen und Fortschritte, 25/13-14, 1949, S. 145-147.

* Otto, W.F., Der Mythos, in: Studium Generale, 8, 1955, S. 263-268.

* Otto, W.F., Die Gestalt und das Sein. Gesammelte Abhandlungen über den Mythos und seine Bedeutung für die Menschheit, Darmstadt 21959.

* Otto, W.F., Gesetz, Urbild und Mythos, Stuttgart 1951.

* Otto, W.F., Mythos und Welt, Stuttgart 1962.

* Paetzold, H., Mythos und Moderne in der Kulturphilosophie Ernst Cassirers, in: E. Rudolph & B.-O. Küppers (Hrsg.), Kulturkritik nach Ernst Cassirer, Hamburg 1995 (Cassirer-Forschungen, Bd. I).

* Pager, H., Stone Age Myth and Magic as Documented in the Rock Paintings of South Africa, Graz 1975.

* Panikkar, R., Myth, Faith, and Hermeneutics, New York/Amsay/Toronto 1979 [Rückkehr zum Mythos, Frankfurt/M. 1985, Frankfurt/M. 1990].

* Panofsky, D. & E., Pandora’s Box. The Changing Aspects of a Mythical Symbol, Princeton 1978.

* Patocka, J., Zeit, Mythos und Glaube, in: J. Patocka, Kunst und Zeit. Kulturphilosophische Schriften, Stuttgart 1987, S. 70-84.

* Pépin, J., Mythe et allegorie, Paris 1958, Paris 21976.

* Philippson, P., Untersuchungen über den griechischen Mythos. Genealogie als mythische Form, Zürich 1944.

* Picht, G., Kunst und Mythos, Stuttgart 1986.

* Pinch, G., Egyptian Myth. A Very Short Introduction, Oxford 2004.

* Pirenne-Delforge, V., Under Which Conditions Did the Greeks “Believe” in Their Myths? The Religious Criteria of Adherence, in: U. Dill & Ch. Walde (Hrsg.), Antike Mythen. Medien, Transformationen und Konstruktionen, Berlin/New York 2009, S. 38-54.

* Plumpe, G., Das Interesse am Mythos. Zur gegenwärtigen Konjunktur eines Begriff, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 19, 1975, S. 236-253.

* Pöggeler, O., Die neue Mythologie, in: O. Pöggeler, Die Frage nach der Kunst, Freiburg/München 1984, S. 39-111.

* Pöggeler, O., Rationalität, Mythologie, Kunst, in: F.-L. Kroll (Hrsg.), Wege zur Kunst und zum Menschen. Festschrift für Heinrich Lützeler zum 85. Geburtstag, Bonn 1987, S. 111-126.

* Polak, M.S., Algemeene mythologie, Amsterdam 1850-55.

* Popma, K.J., Mythe en wijsbegeerte, in: Philosophia Reformata, 1964, S. 68-102.

* Poser, H., Mythologie als Logomythie, in: O. Marquard (Hrsg.), Einheit und Vielheit. XIV. Kongreß für Philosophie, Gießen, 21.-26. Septenmber 1987, Hamburg 1990, S. 153-169.

* Poser, H. (Hrsg.), Philosophie und Mythos. Ein Kolloquium, Berlin/New York 1979.

* Pozzi, D.C. & Wickersham, J.M. (Hrsg.), Myth and the Polis, Ithaca/London 1991.

* Preller, L. & Robert, C., Griechische Mythologie, Berlin 1894-1926.

* Preuss, K.Th., Der religiöse Gehalt der Mythen, Tübingen 1933 (Sammlung gemeinverständlicher Vorträge und Schriften aus dem Gebiet der Theologie und Religionsgeschichte, H. 162).

* Prins, D.H., Moderne mythenuitleg, in: Theosophia, 1939.

* Puech, H.-Ch., Temps, histoire et mythe dans le christianisme des premiers siècles, in: Proceedings of the 7th Congress for the History of Religions, Amsterdam 1957, S. 33-52.

* Pütz, P., Der Mythos bei Nietzsche, in: H. Koopmann (Hrsg.), Mythos und Mythologie in der Literatur des 19. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 1971, S. 251-262.

* Radermacher, L., Mythos und Sage bei den Griechen, 21943.

* Radke, G., Die Kindheit des Mythos. Die Erfindung der Literaturgeschichte in der Antike, München 2007.

* Rahner, H., Griechische Mythen in christlicher Deutung, Zürich 1957.

* Ramer, U., Mythos und Kommunikation, Frankfurt/M. 1987.

* Rank, O., The Myth of the Birth of the Hero. A Psychological Interpretation of Mythology, New York 1952.

* Ranke-Graves, R. v., Griechische Mythologie. Quellen und Deutung, Reinbek 1960.

* Rath, I.W., Der Mythos-Diskurs und sein Verlust. Eine Vor‑Geschichte der abendländischen Vernunft, St. Augustin 1991.

* Rath, I.W., Die verkannte mythische Vernunft. Perspektiven einer vernünftigen Alternative, Wien 1993.

* Reardon, B.M.G., Philosophy and Myth, in: Theology, 1962.

* Reynolds, F.E. & Tracy, D. (Hrsg.), Myth and Philosophy, Albany 1990.

* Riet, G. v., Mythe et vérité, in: Revue Philosophique de Louvain, 1960.

* Robertson, J.M., Christianity and Mythology, London 1900.

* Rogerson, J.W., Myth in Old Testament Interpretation, Berlin 1974.

* Roscher, W.H., Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie, Leipzig 1884 ff.

* Rose, H.J., A Handbook of Greek Mythology. Including Its Extension to Rome, London 1950, London 1964 [Griechische Mythologie. Ein Handbuch, 1928, München 2003].

* Fougemont, D. de, Als uzelf. Opstellen over de liefdesmythen, Rotterdam 1965.

* Rudolph, E. (Hrsg.), Mythos zwischen Philosophie und Theologie, Darmstadt 1994.

* Rudolph, E., Politische Mythen als Kulturphänomene nach Ernst Cassirer, in: E. Rudolph & B.-O. Küppers (Hrsg.), Kulturkritik nach Ernst Cassirer (Cassirer-Forschungen, Bd. I), Hamburg 1995.

* Rudolph, E., Über einige Schwierigkeiten, sich dem Thema Mythos (philosophisch) zu nähern, in: K. Gloy (Hrsg.), Rationalitätstypen, Freiburg/München 1999.

* Rühle, O., Sonne und Mond im primitiven Mythos, Tübingen 1925 (Philosophie und Geschichte, 8).

* Ruprecht, E., Der Mythos bei Wagner und Nietzsche. Seine Bedeutung als Lebens- und Gestaltungsproblem, Berlin 1938.

* Salamun, K., Zum Mythosbegriff bei Karl Jaspers, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 29, 1985, S. 204-217.

* Salaquarda, J., Mythos bei Nietzsche, in: H. Poser (Hrsg.), Philosophie und Mythos, Berlin/New York 1979, S. 174-198.

* Sassen, F., Philosophus philomythes?, in: Studia Catholica, 10,

* Sauvy, A., Mythologie de notre temps, Paris 31966.

* Schefold, K., Frühgriechische Sagenbilder, München 1964.

* Schelling, F.W.J. v., Einleitung in die Philosophie der Mythologie, 2 Bde., Darmstadt 1986.

* Schindler, W., Mythos und Wirklichkeit in der Antike, Berlin 1988.

* Schlatter, G., Mythos. Streifzüge durch Tradition und Gegenwart, München 1989.

* Schlesier, R. (Hrsg.), Faszination des Mythos. Studien zu antiken und modernen Interpretationen, Basel/Frankfurt(M.) 1985.

* Schlesier, R. (Hrsg.), Mythos, Wien/Berlin 1983.

* Schmid, H.H. (Hrsg.), Mythos und Rationalität, Gütersloh 1988.

* Schmidhauer, W., Mythos und Psychologie. Methodische Probleme, aufgezeigt an der Ödipus-Sage, München/Basel 1970.

* Schmidt, B., Kunst und Mythos, in: Spuren, 1983.

* Schmitz-Emans, M., Zur Einleitung: Theoretische und literarische Arbeiten am Mythos, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.

* Schott, S., Mythe und Mythenbildung im Alten Ägypten, Leipzig 1945.

* Schubert, R., Methodologische Untersuchungen an Ozeanischem Mythenmaterial, 1970.

* Schumann, F.K., Mythos und Technik. Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen / Rheinisch Westfälische Akademie der Wissenschaften. Akademievorträge Geisteswissenschaften, 9/49, 1956.

* Schupp, F., Mythos und Religion, Düsseldorf 1976.

* Schuster, M., Zum Mythosbegriff in der Ethnologie, in: F. Graf (Hrsg.), Mythos in mythenloser Gesellschaft. Das Paradigma Roms, Stuttgart/Leipzig 1993, S. 271-283.

* Schwarzenau, P., Die Welt des Mythos und ihr archetypischer Grund, in: F. Rapp (Hrsg.), Kunst, Mythos, Wissenschaft, Dortmund (Schriftenreihe der Universität Dortmund: Studium Generale, Bd. II).

* Schweigger, J.S.C., Einleitung in die Mythologie auf dem Standpunkte der Naturwissenschaft, Halle 1836.

* Schwerdtfeger, E., Mythisches Erbe in der Geschichtsschreibung, in: F. Rapp (Hrsg.), Kunst, Mythos, Wissenschaft, Dortmund (Schriftenreihe der Universität Dortmund: Studium Generale, Bd. II).

* Sebeck, Th.A. (Hrsg.), Myth. A Symposium, Bloomington 1955.

* Sebeok, T.A., Myth. A Symposium, Bloomington/London 1971.

* See, K. v., Mythos und Theologie im skandinavischen Hochmittelalter, Heidelberg 1988.

* Seemann, O., Mythologie der Griechen und Römer. Unter stetem Hinweis auf die künstlerische Darstellung der Gottheiten, Leipzig 51910.

* Segal, R.A., Myth. A Very Short Introduction, Oxford 2008.

* Segal, R.A. (Hrsg.), The Myth and Ritual Theory. An Anthology, Malden 1997.

* Segal, R.A., Theorizing about Myth, Amherst 1999.

* Senden, G.H. v., De beteekenis van de mythe in den godsdienst, in: Nieuw Theologisch Tijdschrift, 1928.

* Seznec, J., The Survival of the Pagan Gods. The Mythological Tradition and Its Place in Renaissance Humanism and Art, New York 1953, Princeton 1972 [Das Fortleben der antiken Götter. Die mythologische Tradition im Humanismus und in der Kunst der Renaissance, München 1990].

* Sinn, D., Ereignis und Nirwana: Heidegger, Buddhismus, Mythos, Mystik. Zur Archäotopik des Denkens, Bonn 1991.

* Snethlage, J.L., De mythische levensvorm volgens Cassirer en zijn interpretatie door dr. G.H. van Senden, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1929.

* Snethlage, J.L., Dr. T. Goedewaagen's wending tot de mythe, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 31,

* Snijders, A., Gnoseologie van het mythische denken, in: Tijdschrift voor Filosofie, 23, 1961, S. 457-493.

* Sontag, F., Mythical Thought and Metaphysical Language, in: The Journal of Religion, 41/2, 1961.

* Söring, J., Dichtung ohne Mythos?, in: U. Lindemann & M. Schmitz-Emans (Hrsg.), Komparatistik als Arbeit am Mythos, Heidelberg 2004.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt