header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Ontologie (Q - Z) - Operaismus

* Quine, W.V.O., Ontological Reduction and the World of Numbers, in: J. Kim & E. Sosa (Hrsg.), Metaphysics. An Anthology, Oxford 1999.

* Raeymaker, L. de, Ontologie - algemeene metaphysica, Nijmegen 1933.

* Ramsay, G., Ontology, or Things Existing, 1870.

* Reicher, M.A., Gibt es Gegenstände, die nicht existieren?, in: Metaphysica. International Journal for Ontology and Metaphysics, 2/2000.

* Reicher, M.A., Referenz, Quantifikation und ontologische Festlegung, Heusenstamm 2005.

* Riefstahl, H., Ontische Strukturen, Mannheim 1983.

* Riha, K., Identität und Relevanz. Versuch der gegenseitigen Begründung von Ontologie und Ethik, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 32, 2000, S. 187-200.

* Rijk, L.M. de, Logic and Ontology in Ockham. Some Notes on His View of the Categories of Being and the Nature of Its Basic Principles, in: E.P. Bos & H.A. Krop (Hrsg.), Ockham and Ockhamists, Nijmegen 1987, S. 25-39.

* Ritter, J., Mundus Intelligibilis. Untersuchungen zur Aufnahme und Umwandlung der neuplatonischen Ontologie bei Augustinus, 1937.

* Robbers, H., Probleemstelling en probleemontwikkeling der Middeleeuwsche en neo-thomistische ontologie, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 38, 1946.

* Rocca, C. la, Esistenzia e giudizio. Linguaggio e ontologia in Kant, Pisa 1999.

* Rodriguez, A., Wahrheit und Befindlichkeit in der Fundamentalontologie, Würzburg 2002.

* Rombach, H., L’ontologie structurale et le dialogue des mondes, in: Revue Philosophique de Louvain, 92/4, 1994, S. 459-473.

* Rombach, H., Strukturontologie. Eine Phänomenologie der Freiheit, Freiburg/München 1971.

* Rosenkrantz, G.S., Haecceity. An Ontological Essay, Dordrecht 1993.

* Rotenstreich, N., Schopenhauer on Beauty and Ontology, in: D. Jacquette (Hrsg.), Schopenhauer, Philosophy, and the Arts, Cambridge 1996.

* Ruiz, A., Las Ontologías De Gottlob Frege, in: Revista de Filosofía de la Universidad de Costa Rica, 25, 1987, S. 23-29.

* Runggaldier, E., Ontologie in der analytischen Philosophie. Ein Forschungsbericht, in: Information Philosophie, 5/1994.

* Sacks, M., The World We Found. The Limits of Ontological Talk, La Salle 1989.

* Samuel, G., Ontology and Dimension in Legal Reasoning, in: Z. Bankowski & U. Hahn & I. White (Hrsg.), Informatics and the Foundations of Legal Reasoning, Dordrecht 1995.

* Samuel, O., Die Ontologie der Logik und der Psychologie. Eine meta-ontologische Untersuchung, Köln 1952 (Kant-Studien, Erg.-H. 74).

* Schaeffler, R., Ontologie im nachmetaphysischen Zeitalter. Geschichte und neue Gestalt einer Frage, Freiburg 2008.

* Schneider, R., Seele und Sein. Ontologie bei Augustin und Aristoteles, 1957.

* Schnieder, B., Substanzen und (ihre) Eigenschaften. Eine Studie zur analytischen Ontologie, Berlin/New York 2004.

* Schrag, C.O., Experience and Being. Prolegomena to a Future Ontology, 1969.

* Schrag, C.O., Ontology and the Possibility of Religious Knowledge, in: The Journal of Religion, 42/2, 1962.

* Schulz, M., Sein und Trinität. Systematische Erörterungen zur Religionsphilosophie G.W.F. Hegels im ontologiegeschichtlichen Rückblick auf J. Duns Scotus und I. Kant und die Hegel-Rezeption in der Seinsauslegung und Trinitätstheologie bei W. Pannenberg, E. Jüngel, K. Rahner und H.U. von Balthasar, St. Ottilien 1997.

* Seibt, J., Constitution Theory and Metaphysical Neutrality. A Lesson for Ontology?, in: The Monist, 83/1, 2000 (Austrian Realism: From Aristotelian Roots to the Vienna Circle).

* Seibt, J., Der "Aufbau" im Umbau. Zur Entwicklung der analytischen Ontologie, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/1996.

* Sellars, W., Naturalism and Ontology, Reseda 1979.

* Siebel, M. & Textor, M. (Hrsg.), Semantik und Ontologie. Beiträge zur philosophischen Forschung. Festschrift für Wolfgang Künne zum 60. Geburtstag, Heusenstamm 2004.

* Sijakovic, B., Mythos, Physis, Psyche. Ogledanje u predsokratovskoj "ontologij" i "psichologij", Belgrad 1991.

* Simons, P., Higer-Order Quantification and Ontological Commitment, in: Dialectica, 3/1997.

* Simons, P., New Categories for Formal Ontology, in: Grazer Philosophische Studien, 49, 1994/95.

* Simons, P., Parts. A Study in Ontology, Oxford 2000.

* Siregar, E., Sittlich handeln in Beziehung. Geschichtliches und personales Denken im Gespräch mit trinitarischer Ontologie, Fribourg 1995.

* Slesser, H.H., The Nature of Being. An Essay in Ontology, London 1919.

* Smith, B., Ontology, in: L. Floridi (Hrsg.), The Blackwell Guide to Philosophy, Information, and Computers, Oxford

* Smith, B. (Hrsg.), Pats and Moments. Studies in Logic and Formal Ontology, München 1982.

* Smith, B., The Basic Tools of Formal Ontology, in: N. Guarino (Hrsg.), Formal Ontology in Information Systems, Amsterdam etc. 1998, S. 19-28.

* Smith, B. & Welty, Ch. (Hrsg.), Formal Ontology and Information Systems, New York 2001.

* Smith, D., Mind World. Essays in Phenomenology and Ontology, Cambridge 2004.

* Snapper, J., A Dual Abstract Ontology. A Study on Frege, Diss. University of Chicago 1974.

* Söder, J.R., Von der Ontokosmologie zur Ontologik, in: Philosophisches Jahrbuch, 108/1, 2001.

* Sommers, F., Existence and Correspondence-to-Facts, in: R. Poli & P. Simons (Hrsg.), Formal Ontology, Dordrecht 1996.

* Sommers, F., Types and Ontology, in: P.F.Strawson (Hrsg.), Philosophical Logic, Oxford 1967, S. 138-169.

* Spann, W., Wiederkehr der Metaphysik. Die ontologische Frage in der lutherischen Theologie des frühen 17. Jahrhunderts, Stuttgart 1976.

* Specht, E.K., Sprache und Sein. Untersuchungen zur sprachanalytischen Grundlegung der Ontologie, Berlin/New York 1967.

* Stallmach, J., Ansichsein und Seinsverstehen. Neue Wege der Ontologie bei Nicolai Hartmann und Martin Heidegger, Bonn 1987.

* Steenberghen, F. v., Ontologie, Zürich/Köln 1952.

* Stegmaier, W., Ontologie und Nietzsche, in: J. Simon (Hrsg.), Nietzsche und die philosophische Tradition I, Würzburg 1985, S. 46-61.

* Steinbock, A.J., Totalitarianism, Homogenity of Power, Depth. Towards a Socio-Political Ontology, in: Tijdschrift voor Filosofie, 51, 1989, S. 621-648.

* Stjernfelt, F., Diagrammatology. An Investigation on the Borderlines of Phenomenology, Ontology, and Semiotics, Dordrecht 2007.

* Stöckl, A., Lehrbuch der allgemeinen Metaphysik (Ontologie), Mainz 81912.

* Stoecker, R., Was sind Ereignisse? Eine Studie zur analytischen Ontologie, Berlin/New York 1992.

* Stofberg, J.J., Teologie en ontologie, Diss., Groningen 1965.

* Sukale, M., Von der Ontologie zur Logik und Struktur, in: Logos, 5/1, 1998.

* Taylor, Ch., Ontology, in: Philosophy, 34, 1959.

* Taylor, M.K., Reflective Ontology in the Land of Postmodern Suspicion, in: The Journal of Religion, 72/4, 1992.

* Tegtmeier, E., Grundzüge einer kategorialen Ontologie. Dinge, Eigenschaften, Beziehungen, Sachverhalte, Freiburg/München 1991.

* Tegtmeier, E. (Hrsg.), Ontologie, Freiburg/München 1999.

* Thiel, Chr., Entitätentafeln, in: W. Arnold & H. Zeltner (Hrsg.), Tradition und Kritik. Festschrift für Rudolf Zocher zum 80. Geburtstag, Stuttgart/Bad Cannstatt 1967.

* Thiel, M., Ontologie: Die Umstilisierung der Wissenschaft und die Krise der Welt, Heidelberg

* Thomasson, A., Foundation of a Social Ontology, in: ProtoSociology. An International Journal and Interdisciplinary Project, 18/19, 2003.

* Thonnard, F.-J., Ontologie augustinienne. L'être et sens divisions le plus générales, in: L'Année Théologique Augustinienne, 14, 1954, S. 41-53.

* Tomberlin, J.E. (Hrsg.), Language, Mind, and Ontology, Oxford 1998.

* Tomberlin, J.E., Logical Form, Actualism, Ontology, in: Protosociology, 14, 2000.

* Trapp, R.W., Analytische Ontologie, Frankfurt/M. 1976.

* Trettin, K., Ontologische Abhängigkeit in der Tropentheorie, in: Metaphysica. International Journal for Ontology and Metaphysics, 1/2001.

* Troyer, J., Sorites "Paradoxes" and Ontology, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th International Wittgenstein‑Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 156-158 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* Tugendhat, E., Die sprachanalytische Kritik der Ontologie, in: H.-G. Gadamer (Hrsg.), Das Problem der Sprache, München 1967.

* Ungler, F., Ontologie und Transzendentalphilosophie, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 24, 1992, S. 74-85.

* Varet, G., L'ontologie de Sartre, Paris 1948.

* Vattimo, G., Wahrheit und Rhetorik in der hermeneutischen Ontologie, in: G. Vattimo, Das Ende der Moderne, Stuttgart 1990.

* Vesselin, P., Ontological Landscapes. Recent Thought on Conceptual Interfaces between Science and Philosophy, Heusenstamm 2011.

* Viertel, W., Raum und Wirklichkeit. Naturphilosophie als Ontologie, Frankfurt/M. 1996.

* Visser, H., Logical Analysis and Ontological Reconstruction, Two Programs in the Analytic Tradition, Diss., Tilburg 1987.

* Vivante, L., Essays on Art and Ontology, Salt Lake City 1980.

* Vos, L. de, L’ontologie problématique dans la philosophie allemande classique, in: Philosophie et théologie. Festschrift für Emilio Brito, Leuven 2007, S. 61-84.

* Wachter, D. v., Dinge und Eigenschaften. Versuch zur Ontologie, Dettelbach 2000.

* Wachter, D. v., The Ontological Turn Misunderstood, in: Metapgysica. International Journal for Ontology and Metaphysics, 2004.

* Waragai, T., On Some Essential Subsystems of Lesniewski's Ontology and the Equivalence between the Singular Barbara and the Law of Leibniz in Ontology, in: K. Kijania-Placek & J. Wolenski (Hrsg.), The Lvov-Warsaw School and Contemporary Philosophy, Dordrecht 1998.

* Wattjes, J.G., Het ontologisch probleem, in: Denken en Leven, 1929.

* Weingartner, P., On the Characterization of Entities by Means of Individuals and Properties, in: The Journal of Philosophy of Logic, 3, 1974, S. 323-336.

* Weissmahr, B., Ontologie, München 1985, Stuttgart 21991 (Grundkurs Philosophie, Bd. III).

* Weissman, D., A Social Ontology, 2000.

* Wenzl, A., Die Rolle der Ontologie in Realismus und Idealismus, in: Jahrbuch der Schopenhauer-Gesellschaft, 31, 1944.

* Wenzl, A., Schopenhauer und die Ontologie und Metaphysik von heute, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 36, 1955, S. 1-9.

* Westerhoff, J., Ontological Categories, Oxford 2005.

* Wetzel, Th., Non-Existent Objects. A Study in Ontology, Diss. University of California at Los Angeles 1979.

* Whitbeck, C., A Different Reality: Feminist Ontology, in: C. Gould (Hrsg.), Beyond Domination, Totowa 1983.

* White, St.K., Sustaining Affirmation. The Strenghts of Weak Ontology in Political Theory, Princeton 2000.

* Willems, C., Institutiones Philosophicae. Bd. I: Continens Logicam, Criticam, Ontologiam, Trier 1906.

* Wilson, F., Acquaintance, Ontology, and Knowledge. Collected Essays in Ontology, Heusenstamm 2007.

* Woltereck, R., Ontologie des Lebendigen, Stuttgart 1940.

* Woodruff, P., Socrates and Ontology. The Evidence of the "Hippias Major", in: Phronesis, 23, 1978, S. 101-117.

* Worrall, J. (Hrsg.), The Ontologye of Science, Aldershot 1994.

* Wucherer-Huldenfeld, A.K., Ursprüngliche Erfahrung und personales Sein. Ausgewählte philosophische Studien, 2 Bde. (Anthropologie, Freud, Religionskritik / Atheismusforschung, Ontologie und philosophische Theologie, Religionsphilosophie), 1994, 22003/1997.

* Wüst, E., Bemerkungen über Designation und Ontologie, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 274-277 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* Yolton, J., Realism and Appearance. An Essay in Ontology, Cambridge 2000.

* Zahar, E.G., Mathematik, Ontologie und die Grundlagen der empirischen Wissenschaften, Rostock 2002 (Moritz Schlick-Vorlesungen, 1).

* Zdunek, A., Ontologie, Wahrheit und Kausalität. Ontologische Theorien der Kausalität vor dem Hintergrund der Verteidigung von Ontologie als Kategorientheorie, Heusenstamm 2003.

* Zeidit, P., Ontologica, in: De Nieuwe Gids, 1894.

* Zeidit, P., Ontologica en critica, in: De Nieuwe Gids, 1894.

* Zeldenrust, E.L.K., Ontiek, ontologiek en ontologie in de psychiatrie, in: Nederlandsch Tijdschrift voor Psychologie, 1951.

* Zeleny, J., Die dialektische Ontologie, Bern 2001.

* Zimmermann, R., Der "Skandal der Philosophie" und die Semantik. Kritische und systematische Untersuchungen zur analytischen Ontologie und Erfahrungstheorie, Freiburg 1981.

* Zinzen, A., Die ontologische Betrachtungsweise, Meisenheim 1963 (Philosophia Naturalis, Beiheft 2).

* Zocher, R., Die philosophische Grundlehre. Eine Studie zur Kritik der Ontologie, Tübingen 1939 (Beiträge zur Philosophie und ihrer Geschichte, 6).

 

> ONTOLOGISCHE DIFFERENZ

* Augsberg, I., "Wiederbringung des Seienden". Zur ontologischen Differenz im seinsgeschichtlichen Denken Martin Heideggers, München 2003.

* Fay, Th.A., The Ontological Difference in Early Heidegger and Wittgenstein, in: Kant-Studien, 82, 1991, S. 319-328.

* IJsseling, S., Het Zijn en de zijnden. Een studie over de "ontologische Differenz" bij Martin Heidegger, in: Tijdschrift voor Filosofie, 28, 1966, S. 3052.

* Lohmann, J., Martin Heideggers ontologische Differenz und die Sprache, in: Lexis, 1, 1948.

* Lotz, J.B., Ästhetik aus der ontologischen Differenz. Das An‑wesen des Unsichtbaren im Sichtbaren, Stuttgart 1984.

* Lotz, J.B., Die ontologische Differenz in Kant, Hegel, Heidegger und Thomas von Aquin, in: Theologie und Philosophie, 53, 1978, S. 1-26.

* Mathieu, V., Die ontologische Differenz. Grundriß einer Metaphysik der Erfahrung, in: Perspektiven der Philosophie, 18, 1992.

* Trawny, P., Über die ontologische Differenz in der Kunst. Ein Rekonstruktionsversuch der "Überwindung der Aesthetik" bei Heidegger, in: Heidegger-Studien, 10, 1994.

* Vail, L.M., Heidegger and Ontological Difference, London 1972.

 

> ONTOTHEOLOGIE

* Brunn, E. e.a. (Hrsg.), Maître Eckhart à Paris Une critique médiévale de l'ontothéologie, Paris 1984.

* Oudemans, Th.C.W., Ernüchterung des Denkens oder der Abschied von der Onto-Theologie, Berlin 1999.

 

> OOSTERHUIS, HUUB

* Jansen, J.G.B., Barmhartige Sameritaan in rovershanden? Met interpretatiemodellen van K. Barth, D. Bonhoeffer, D. Flusser, M.L. King, H. Oosterhuis, 1974.

 

> OOSTERZEE, J.J. VAN

* Brummelen, A. v., Het praktisch-theologisch onderwijs van J.J. van Oosterzee, Diss., Huizen 1980.

* Joubert, W.A., De verhouding van gelooven en weten in de Nederlandsche theologie der XIXe eeuw, in het bijzonder bij Doedes en van Oosterzee, Diss., Amsterdam 1910.

* Opzoomer, C.W., De gevoelsleer van J.J. van Oosterzee, Amsterdam 1846.

* Rhijn, M. v., Gemeenschap en vereenzaming. Een studie over J.J. v. Oosterzee, 1940.

 

> OPARIN, ALEKSANDR IVANOVICH

* Affentranger, A., Aleksandr Ivanovich Oparins Biologie der Philosophie, Diss. Zürich, Aachen 1999.

* Wetter, G.A., Der dialektische Materialismus und das Problem der Entstehung des Lebens. Zur Theorie von A.J. Oparin, München 1958, Wien 1960.

 

> OPEN QUESTION ARGUMENT

* Strandberg, C., In Defence of the Open Question Argument, in: The Journal of Ethics, 8/2, 2004, S. 179-196.

 

> OPER

* Schnebel, D., Die Oper als Liebesmusik. Ein Essay, in: K. Herding & B. Stumpfhaus (Hrsg.), Pathos, Affekt, Gefühl. Die Emotionen in den Künsten, Berlin/New York 2004, S. 216-223.

* Williams, B., On Opera. With an Introduction by Michael Tammer, 2006.

 

> OPERAISMUS

* Wright, St., Den Himmel stürmen. Eine Theoriegeschichte des Operaismus, Berlin 2005.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt