header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Paracelsus (Bo - Z) - Paradigma

* Boehm-Bezing, G. v., Stil und Syntax bei Paracelsus, Wiesbaden 1966.

* Böhme, G., Natur, Leib, Sprache: Die Natur und der menschliche Leib. Mit einem Anhang über die Signaturenlehre bei Paracelsus und Jacob Böhme, Delft 1986.

* Braun, L., Paracelsus. Alchemist, Chemiker und Erneuerer der Naturheilkunde, München 1993.

* Briese, O., Experimentum, Experientia und Scientia. Neuplatonisch-theologische Dimensionen von Paracelsus' Erfahrungsbegriff, in: Prima Philosophia, 9/1, 1996, S. 51-64.

* Büchel, J., Der Paracelsismus im 17. Jahrhundert als Quelle für eine neuartige Bilder-Chemie?, in: N. Kimura & K. Moser von Filseck (Hrsg.), Universalitätsanspruch und partikulare Wirklichkeiten. Natur- und Geisteswissenschaften im Dialog, Würzburg 2007.

* Büchel, J., Psychlogie der Materie. Vorstellungen und Bildmuster von der Assimilation von Nahrung im 17. und 18. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung des Paracelsismus, Würzburg 2004.

* Classen, A., Die Figur des Arztes in der deutschen und europäischen Literatur des Spätmittelalters und der Frühneuzeit, speziell im Hinblick auf Paracelsus’ Lehren über die rechte Ausbildung zum Arzt, in: A. Classen (Hrsg.), Religion und Gesundheit. Der heilkundige Diskurs im 16. Jahrhundert, Berlin/New York 2011, S. 231-260.

* Debus, A.G., The English Paracelsians, London/New York 1965.

* Dilg, P. & Rudolph, H. (Hrsg.), Resultate und Desiderate der Paracelsus-Forschung, Stuttgart 1993.

* Domandl, S., Eschatologie und Ideologie bei Paracelsus, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 24/1, 1970.

* Domandl, S., Stationen deutscher Philosophie. Nikolaus von Kues, Paracelsus, Leibniz, Kant, Goethe, Wien 1990.

* Domandl, S., Zur Philosophie des Paracelsus, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 22, 1990, S. 99-114.

* Englert, L., Paracelsus. Mensch und Arzt, Berlin 1941.

* Eucken, R., Des Paracelsus Lehren von der Entwicklung, in: Philosophische Monatshefte, 1880, S. 321-338.

* Frietzsch, U., Häresie und Wissenschaft. Eine Genealogie der paracelsischen Alchemie, München 2012.

* Fuchs, G., Paracelsus, in: De Stem, 1933.

* Gadebush Bondio, M., Die Fehler und Irrtümer der Ärzte. Paracelsus’ Kritik und ihr medizinethisches Potenzial, in: A. Classen (Hrsg.), Religion und Gesundheit. Der heilkundige Diskurs im 16. Jahrhundert, Berlin/New York 2011, S. 215-229.

* Gause, U., Paracelsus (1493-1541). Genese und Entfaltung seiner frühen Theologie, Tübingen 1993.

* Geerk, F., Paracelsus: Arzt unserer Zeit. Leben, Werk und Wirkungsgeschichte des Theophrastus von Hohenheim, Zürich 1992, 21993, Düsseldorf 2001.

* Goldammer, K., Der göttliche Magier und die Magierin Natur. Religion, Naturmagie und die Anfänge der Naturwissenschaft vom Spätmittelalter bis zur Renaissance. Mit Beiträgen zum Magie‑Verständnis des Paracelsus, Stuttgart 1991.

* Golowin, S., Paracelsus. Mediziner, Heiler, Philosoph, München 1993.

* Grabmayer, J., Theophrastus von Hohenheim genannt Paracelsus (1493-1541) und die Gesundheit. Versuch einer Analyse, in: A. Classen ( Hrsg.), Religion und Gesundheit. Der heilkundige Diskurs im 16. Jahrhundert, Berlin/New York 2011, S. 49-78.

* Grell, O.P., Paracelsus: The Man and His Reputation. His Ideas and Their Transformation, Leiden 1998.

* Gundolf, E., Paracelsus, Berlin 1927, Berlin 21928.

* Haas, A.M. (Hrsg.), Nova Acta Paracelsica, Bern 1994 (Beiträge zur Paracelsus-Forschung, N.F., Bd. VII, IX), Bern 1998.

* Hall, M.P., Paracelsus. His Mystical and Medical Philosophy, Los Angeles 31980.

* Hargrave, J., The Life and Soul of Paracelsus, London 1951.

* Hartmann, F., Grundriß der Lehren des Paracelsus, Leipzig 1898.

* Hartmann, F., The Life of Paracelsus and Substances of His Teachings, London 1887.

* Hartmann, F., Theophrast Paracelsus als Mystiker. Ein Versuch, die in den Schriften von Theophrast Paracelsus verborgene Mystik durch das Licht der in den Veden der Inder enthaltenen Weisheitslehren anschaulich zu machen, Leipzig 1894.

* Hartmann, F., The Prophecies of Paracelsus. Occult Symbols and Magic Figures with Esoteric Explanations by Theophrastos Paracelsus of Hohenheim, Swiss Alchemist and Physician (1493-1541) and The Life and Teachings of Paracelsus. Introduction by P.M. Allen. Illustrated by a Series of Rare and Unusual Drawings and Pictures, 21988.

* Hartmann, H., Paracelsus. Eine deutsche Vision, Berlin/Wien 1941.

* Hartmann, N.J., Theophrast von Hohenheim, Stuttgart/Berlin 1904.

* Heimsoeth, H., Paracelsus als Philosoph, in: H. Heimsoeth, Studien zur Philosophiegeschichte, Köln 1961 (Kant-Studien, Erg.-Heft 82).

* Kreuter, P.M., Wahn und Wahnsinn im 16. Jahrhundert. Nebst einem Blick auf die Behandlung psychischer Störungen bei Paracelsus, in: A. Classen (Hrsg.), Religion und Gesundheit. Der heilkundige Diskurs im 16. Jahrhundert, Berlin/New York 2011, S. 303-322.

* Helmrich, H.E., Das Herz im Kosmos und die Pharmakologie des Herzens bei Paracelsus. Aus dem Gebiet der Geschichte der Medizin, Diss. Heidelberg 1986.

* Hemleben, J., Paracelsus. Revolutionär, Arzt und Christ, Frauenfeld 21974.

* Herbertz, R., Paracelsus bei Schopenhauer, in: Nova Acta Paracelsica. 3. Jahrbuch der Schweizerischen Paracelsus-Gesellschaft, Basel 1946, S. 86-94.

* Hoog, P.H. v.d., Paracelsus, 's-Gravenhage 1941.

* Hooykaas, R., Paracelsus, de Luther medicorum, in: Orgaan van de Christelijke Vereniging van Natuur- en Geneeskundigen, 1940.

* Jacob, A., Renaissance Idealists: Cusanus, Ficino, Bruno, Agrippa, Paracelsus, Böhme, in: A. Jacob, De Naturae Natura. A Study of Idealistic Conceptions of Nature and the Unconscious, Stuttgart 1992.

* Jung, C.G., Paracelsica. Zwei Vorlesungen über den Arzt und Philosophen Theophrastus, Zürich 1942.

* Jung, C.G., Paracelsus. Alchemie und Psychologie des Unbewußten, 2001.

* Kaiser, E., Paracelsus, Baarn 1977.

* Kämmerer, E.W., Das Leib-Seele-Problem bei Paracelsus und einigen Autoren des 17. Jahrhunderts, Stuttgart 1971.

* Kolbenheyer, E.G., Paracelsus, 3 Bde., München 1917-25 ['s-Gravenhage 1943].

* Kräutermann, V., Der Thüringische Theophrastus Paracelsus. Wunder- und Kräuterdoctor oder Zauber-Arzt, Freiburg 1978.

* Kuhn, M., De nomine et vocabulo. Der Begriff der medizinischen Fachsprache und die Krankheitsmanen bei Paracelsus (1493-1541), 1996.

* Leene, H., Die Alchemie der Metalle. Die Transplantation bei Paracelsus, Kassel 1975.

* Lessing, M.B., Paracelsus. Sein Leben und Denken, 3 Bde., Berlin 1839, Nürnberg 1937.

* Lievegoed, B.C.J. & Oosterhuis, R.A.B., Paracelsus herdacht, 's-Gravenhage 1941.

* Matthiessen, W., Die Form des religiösen Verhaltens bei Theophrast von Hohenheim, genannt Paracelsus, Diss. Bonn 1917.

* Meier, P., Paracelsus: Arzt und Prophet. Annäherungen an Theophrast von Hohenheim, Zürich 1998.

* Metzke, E., Erfahrung und Natur in der Gedankenwelt des Paracelsus, in: Blätter für deutsche Philosophie, 13, 1939, S. 74-110.

* Metzke, E., Paracelsus' Anschauung von der Welt und vom menschlichen Leben, Berlin 1943.

* Mirkiewicz, J., Stern und Wille; Esoterik an der Schwelle zur Moderne. Paracelsus-Motive bei Schopenhauer, in: M. Kopij & W. Kunicki (Hrsg.), Nietzsche und Schopenhauer. Rezeptionsphänomene der Wendezeiten, Leipzig 2006, S. 381-387.

* Mook, H., Theophrastus Paracelsus, Würzburh 1876.

* Multhauff, R.P., Medical Chemistry and the "Paracelsians", in: The Bulletin of the History of Medicine, 24, 1954.

* Netzhammer, R., Theophrast Paracelsus. Das Wissenswerteste über dessen Leben, Lehre und Schriften, Einsiedeln 1901.

* Neumann, H.-P., Wissenspolitik in der Frühen Neuzeit am Beispiel des Paracelsismus, in: H. Jaumann (Hrsg.), Diskurse der Gelehrtenkultur in der Frühen Neuzeit. Ein Handbuch, Berlin/New York 2010, S. 255-304.

* Oesterle, F., Die Anthropologie des Paracelsus, Berlin 1937.

* Ohara, M., Die Arzneiwirkungslehre bei Paracelsus und ihre Bedeutung für unsere Gegenwart, in: N. Kimura & K. Moser von Filseck (Hrsg.), Universalitätsanspruch und partikulare Wirklichkeiten. Natur- und Geisteswissenschaften im Dialog, Würzburg 2007.

* Oosterhuis, R.A.B., Paracelsus en Hahnemann. Een renaissance der geneeskunde, Diss., Leiden 1937.

* Oosterhuis, R.A.B., Paracelsus over de toekomst van Europa, in: Geneeskundige Gids, 1939.

* Pachter, H.M., Paracelsus. Magic into Science, New York 1951.

* Pagel, W., Das medizinische Weltbild des Paracelsus. Seine Zusammenhänge mit Neuplatonismus und Gnosis, Wiesbaden 1962.

* Pagel, W., Paracelsus: An Introduction to Philosophical Medicine in the Era of the Renaissance, New York 1958, London 1982.

* Pagel, W., Paracelsus and the Neoplatonic and Gnostic Tradition, in: Ambix, 8, 1960.

* Pagel, W., Theophrastus Paracelsus als Arzt und Philosoph, Stuttgart 1956.

* Pagel, W., The Prime Matter of Paracelsus, in: Ambix, 9, 1961.

* Peuckert, W.-E., Theophrastus Paracelsus, Stuttgart 31944, Hildesheim (reprint) 1976, (reprint) 1991.

* Reber, R., Quelques appréciations de ces derniers temps sur Paracelse, Paris 1911.

* Rietsch, J.-M., Paracelsus und die Magie der Natur, in: A. Classen ( Hrsg.), Religion und Gesundheit. Der heilkundige Diskurs im 16. Jahrhundert, Berlin/New York 2011, S. 79-98.

* Rueb, F., Mythos Paracelsus. Werk und Leben,

* Scheller, E.F., Langlebigkeit mit Paracelus-Arzneien. Versuch einer Geriatrie nach Paracelsus. Mit 16 Abbildungen und 23 Tabellen, Heidelberg 1977.

* Schipperges, H., Paracelsus. Der Mensch im Licht der Natur, Stuttgart 1974.

* Schipperges, H., Paracelsus heute. Seine Bedeutung für unsere Zeit, Frankfurt/M. 1994.

* Schlegel, E., Paracelsus als Prophet, Tübingen 1915.

* Schmeißer, E., Die Medizin des Paracelsus im Zusammenhang mit seiner Philosophie dargestellt, Diss. Berlin 1869.

* Schott, H., Historische Erkundungen: Paracelsus und Viktor von Weizsäcker. Das ärztliche Ethos in historischer Perspektive, in: P. Achilles & K. Gahl & R.-M. E. Jacobi (Hrsg.), Gegenseitigkeit. Grundfragen medizinischer Ethik, Würzburg 2006.

* Schott, H., Paracelsus und die Quellen seiner medizinischen Alchemie, in: A. Classen ( Hrsg.), Religion und Gesundheit. Der heilkundige Diskurs im 16. Jahrhundert, Berlin/New York 2011, S. 99-112.

* Schott, H. & Zinguer, H. (Hrsg.), Paracelsus und seine internationale Rezeption in der frühen Neuzeit. Beiträge zur Geschichte des Paracelsismus, Leiden 1998.

* Schubert, E. & Sudhoff, K., Paracelsus-Forschungen, Frankfurt/M. 1887/89.

* Schuder, R., Paracelsus und der Garten der Lüste, Berlin 81983 (Roman).

* Schuhmacher, J., Im Herzen wächst der Arzt. Der Arztphilosoph Paracelsus, Freiburg 1946.

* Spunda, F., Das Weltbild des Paracelsus, Wien 1941.

* Spunda, F., Paracelsus. Mit 1 Faksimile und 31 Abbildungen, Wien 1925.

* Srigley, M., Alchemical Regeneration: Paracelsus, Dorn, and Donne, in: Studies in Spirituality, 4/1994.

* Stillman, J.M., Theophrast von Hohenheim, Called Paracelsus, London 1922.

* Stockum, Th.C. v., De anthropologie van Paracelsus, in: Nederlandsch Archief voor Kerkgeschiedenis, 1939.

* Strunz, F., Theophrast Paracelsus. Sein Leben und seine Persönlichkeit, Leipzig 1903.

* Sudhoff, K., Versuch einer Kritik der Echtheit der Paracelsus‑Schriften, Berlin 1894/98.

* Surya, G.W., Paracelsus - richtig gesehen. Historisch-kritische Studie, Lorch 21938, Bietigheim 31980.

* Swainson, W., Theophrast Paracelsus. Mediaeval Alchemist, London 1919.

* Telle, J. (Hrsg.), Analecta Paracelsa. Studien zum Nachleben Theophrasts von Hohenheim im deutschen Kulturgebiet der frühen Neuzeit, Stuttgart 1994.

* Telle, J. (Hrsg.), Parerga Paracelsia. Paracelsus in Vergangenheit und Gegenwart, Stuttgart 1991.

* Trevor-Roper, H., The Paracelsian Movement, in: H. Trevor-Roper, Renaissance Essays, London 1986.

* Vogt, A., Theophrastus Paracelsus als Arzt und Philosoph, Stuttgart 1956.

* Waltershausen, B.S. Frhr v., Paracelsus am Eingang der deutschen Bildungsgeschichte, Leipzig 1936, Leipzig 21942.

* Weber, R., Philosophia Adepta, Diss. Göttingen 1954.

* Weber, R., Studien zur Paracelsischen “philosophia adepta”, in: Novi Acta Paracelsia, 7, 1954, S. 197-208.

* Webster, C., Paracelsus. Medicine, Magic, and Mission at the End of Time, 2008.

* Weimann, K.-H., Paracelsus-Bibliographie 1932-1960. Mit einem Verzeichnis neuentdeckter Paracelsus-Handschriften (1900-1960), Stuttgart 1963.

* Weinhandl, F., Paracelsus-Studien, Wien 1970.

* Willard, Th., Living the Long Life. Physical and Spiritual Health in Two Early Paracelsian Tracts, in: A. Classen (Hrsg.), Religion und Gesundheit. Der heilkundige Diskurs im 16. Jahrhundert, Berlin/New York 2011.

* Winkler, N., Von der Physiognomie des Weltlabyrinths oder: Das Projekt einer unendlichen Enzyklopädie. Reflexionen zur Signatu­renlehre bei Paracelsus, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 1/1996.

* Wolfram, E., De occulte oorzaken van ziekte. Verklaring van Paracelsus’ “Volumen Paramirum”, Amdterdam o.J.

* Zekert, O., Paracelsus. Europäer im 16. Jahrhundert, Stuttgart etc. 1968.

* Zimmermann, V. (Hrsg.), Paracelsus: Das Werk, die Rezeption. Beiträge des Symposiums zum 500. Geburtstag von Theophrastus Bombastus von Hohenheim genannt Paracelsus (1493-1541) and der Universität Basel am 3. und 4. Dezember 1993, Wiesbaden 1995.

 

> PARADIES

* Begrich, J., Die Paradieserzählung, in: Zeitschrift für Alttestamentliche Wissenschaft, 50, 1932, S. 93-116.

* Coppens, J., De kennis van goed en kwaad in het Paradijsverhaal, in: Verslagen en Mededeelingen der Koninklijke Vlaamsche Academie, 1944.

* Daemmrich, I.G., The Ironic Interplay between Science, Technology, and the Paradise Motif in Literature, in: J. Dyck & M.M. Herman & M.S. Schindler & R.A. Schindler (Hrsg.), University Governance and Humanistic Scholarship. Studies in Honour of Diether Haenicke. Bd. I: Studies, Würzburg 2002.

* Daniélou, J., Terre et paradis chez les pères de l’église, in: Eranos-Jahrbuch, 22, 1954, S. 433-472.

* Evans, J.M., Paradise Lost and the Genesis Tradition, 1968.

* Gispen, W.H., Schepping en paradijs. Verklaring van Genesis 1-3, Kampen 1966.

* Grimm, R.R., Paradisus Coelestis, Paradisus Terrestris. Zur Auslegungsgeschichte des Paradieses im Abendland bis um 800, 1977 (Medium Aevum, 33).

* Humbert, P., Études sur le récit du paradis et de la chute dans la Génèse, Neuchâtel 1940.

* Jacoby, M., Sehnsucht nach dem Paradies. Tiefenpsychologische Umkreisung eines Urbilds, Fellbach 1980.

* Leutzsch, M., Transformationen des Paradieses. Wandlungen eines biblischen Topos, in: R. Faber & Ch. Holste (Hrsg.), Arkadische Kulturlandschaft und Gartenkunst. Eine Tour d’Horizon, Würzburg 2010.

* Mees, G.H., Evolution, Paradise, and the Fall, Deventer o.J.

* Metzger, M., Die Paradieserzählung. Die Geschichte ihrer Auslegung von J. Clericus bis W.M.L. de Wette, Bonn 1959.

* Miller, A., Du sollst nicht merken. Variationen über das Paradies-Thema, Frankfurt/M. 1981.

* Ränsch-Trill, B., Wo liegt das Paradies? Eine kulturphilosophisch-anthropologische Topographie, in: Dialektik. Zeitschrift für Kulturphilosophie, 2/2005.

* Rohls, J., Das verlorene und das wiedergewonnene Paradies, in: Kerygma und Dogma, 56/4, 2010, S. 258-298.

* Steck, O.H., Die Paradieserzählung. Eine Auslegung von Genesis 2:4b-3:24, Neukirchen-Vluyn 1970 (Biblische Studien, 60).

* Strutz, J., Der Mythos vom Paradies. Anmerkungen zu seiner Rezeption bei Kant und Hegel, in: Aufmerksamkeit. K. Heinrich zum 60. Geburtstag, 1979, S. 575-588.

* Vorgrimler, H., Geschichte des Paradieses und des Himmels. Mit einem Exkurs über die Utopie, München 2008.

* Williams, G.H., Wildeness and Paradise in Christian Thought, New York 1962.

* Zuccante, G., S. Bernardo e gli ultimi canti del Paradiso, in: Rivista Filosofica, 9, 1906.

 

> PARADIGMA

* Bayertz, K., Wissenschaftstheorie und Paradigmabegriff, Stuttgart 1981.

* Bohl, J., Paradigms and Ideals, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 491-493 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* Bokulich, A., Heisenberg Meets Kuhn. Closed Theories and Paradigms, in: Philosophy of Science, 73/1, 2006.

* Eckberg, D.L. & Hill, L., The Paradigm Concept and Sociology: A Critical Review, in: G. Gutting (Hrsg.), Paradigms and Revolutions. Applications and Appraisals of Thomas Kuhn's Philosophy of Science, Notre Dame/London 1980.

* Fischer, M. & Hoyningen-Huene, P. (Hrsg.), Paradigmen. Facetten einer Begriffskarriere, Bern 1997.

* Fortin-Melkevic, A., Relecture du rapport theologie/philosophie. Le statut du paradigme esthétique dans la théologie postmoderne, in: Studies in Religion / Sciences religieuzes, 21, 1991, S. 381-394.

* Gadol, E.T., Is Incommensurability Among Rival Paradigms a Problem?, in: R. Haller & W. Grassl (Hrsg.), Sprache, Logik und Philosophie / Language, Logic, and Philosophy. Proceedings of the 4th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1979, Wien 1980, S. 246-249 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. IV).

* Luckhardt, C.G., Wittgenstein on Paradigms and Paradigm Cases: Problems with "On Certainty", in: E. & W. Leinfellner & H. Berghel & A. Hübner (Hrsg.), Wittgenstein und sein Einfluß auf die gegenwärtige Philosophie / Wittgenstein and His Impact on Contemporary Thought. Proceedings of the 2nd International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1977, Wien 1978, S. 379-384 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. II).

* Masterman, M., The Nature of a Paradigm, in: I. Lakatos & A. Musgrave (Hrsg.), Criticism and the Growth of Knowledge, Cambridge 1970, S. 59-89.

* Phillips, D., Paradigms and Incommensurability, in: Theory and Decision, 1975.

* Richman, R., On the Argument of the Paradigm Case, in: The Australian Journal of Philosophy, 39/1, 1961.

* Rosa, H., Paradigma und Wertbeziehung, in: Logos, N.F. 2/1, 1995.

* Ven, J.A. v.d. & Ziebertz, H.-G. (Hrsg.), Paradigmenentwicklung in der praktischen Theologie, Kampen 1993.

* Wolin, S., Paradigms and Political Theories, in: G. Gutting (Hrsg.), Paradigms and Revolutions. Applications and Appraisals of Thomas Kuhn's Philosophy of Science, Notre Dame/London 1980.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt