header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Phanomen - Phänomenologie (A - De)

> PHÄNOMEN

* Emoan, M., Monographie der reproductiven Phänomene, Diss. Erlangen, Heidelberg 1912.

* Fink, E., Sein, Wahrheit, Welt. Vor-Fragen zum Problem des Phänomen-Begriffes, Den Haag 1958.

* Kühn, R., Studien zum Lebens- und Phänomenbegriff, Cuxhaven/Dartford 1994.

* Matthai, H., The Pseudo-Concepts Phaenomenon and LOGOS in the Phenomenological Philosophies. A Viable Alternative, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Phenomenlogy of Life and the Human Condition. Bd. I: Laying down the Cornerstones of the Field, Dordrecht 1998.

* Novotný, K., Was ist ein Phänomen? Phänomenalitätskonzepte in der gegenwärtigen französischen Phänomenologie, Würzburg 2011.

* Rombach, H., Das Phänomen Phänomen, in: Phänomenologische Forschungen. Bd. IX: Entwicklungen des Phänomenbegriffs, 1980.

* Sagebeer, J.E., Phenomena and Noumena in the History of Philosophy, Diss. University of Pennsylvania (USA) 1891.

* Sakai, K., Der Phänomenbegriff bei Heidegger und Leibniz, in: R. Cristin & K. Sakai (Hrsg.), Phänomenologie und Leibniz, Freiburg/München 2000.

* Schmitz, H., Was ist ein Phänomen?, in: A. Kuhlmann & D. Schmoll (Hrsg.), Symptom und Phänomen. Phänomenologische Zugänge zum kranken Menschen, Freiburg 2004.

 

> PHÄNOMENALISMUS

* Adams, E.M., The Inadequacy of Phenomenalism, in: The Philosophical Review, 1959.

* Ayer, A.J., Phenomenalism, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 1946/47 [in: A.J. Ayer, Philosophical Essays, London 1953; in: R.J. Hirst (Hrsg.), Perception and the External World, New York/London 31970].

* Blackmore, J. & Itagaki, R. & Tanaka, S. (Hrsg.), Phenomenalism as Philosophy of Science, Dordrecht 2001.

* Broad, C.D., Phenomenalism, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 1914/15.

* Hardie, W.F., The Paradox of Phenomenalism, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 1945/46.

* Kiesewetter, C., Faust in der Geschichte und Tradition. Mit besonderer Berücksichtigung des occulten Phänomenalismus und des mittelalterlichen Zauberwesens, Leipzig 1893.

* Kleinpeter, H., Der Phänomenalismus, 1913.

* MacNabb, D.G.C., Phenomenalism, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 1940/41.

* MacNabb, D.G.C. & Price, H.H., The Causal Argument for Physical Objects, in: Proceedings of the Aristotelian Society, Suppl.-Bd., 1945.

* Marhenke, P., Phenomenalism, in: M. Black (Hrsg.), Philosophical Analysis, Ithaca 1950.

* Prezinso, F.A., La "species" medievale e i prodromi del fenomenismo moderno, Padova 1963.

* Rosenthal, S.B., C.I. Lewis and the Pragmatic Rejection of Phenomenalism, in: Philosophy and Phenomenological Research, 41, 1980/81.

* Sammartino, A., Il fenomenismo nel suo sviluppo storica, Napoli 1936.

* Spilsbury, R.J., Dispostions and Phenomenalism, in: Mind, 1950.

* Stegmüller, W., Der Phänomenalismus und seine Schwierigkeiten, 1969.

* Stout, G.F., Phenomenalism, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 1938/39 [in: Mind, 59, 1950].

* Whiteley, C.H., Phenomenalism, in: P. Edwards & A. Pap (Hrsg.), A Modern Introduction to Philosophy. Readings from Classical and Contemporary Sources, New York/London 1972, S. 566-575.

* Wüstenberg, K., Die Konsequenzen des Phänomenalismus. Erkenntnistheoretische Untersuchungen in kritischer Auseinandersetzung mit Hume, Brentano und Husserl, Würzburg 2004.

 

> PHÄNOMENOLOGIE

* Aho, J.A., The Things of the World. A Social Phenomenology, London 1998.

* Albertazzi, L. (Hrsg.), Shapes of Forms. From Gestalt Psychology and Phenomenology to Ontology and Mathematics, Dordrecht 1999.

* Allesch, Ch., Kantian and Phenomenological Traditions in Psychological Aesthetics, in: R. Woodfield (Hrsg.), Proceedings of the 11th International Congress in Aesthetics, Nottingham 1988. A Selection, Nottingham 1990, S. 1-5.

* Alloe, E., Das durchscheinende Bild. Konturen einer medialen Phänomenologie, Zürich 2011.

* Andermann, K. & Eberlein, U. (Hrsg.), Gefühle als Atmosphären. Neue Phänomenologie und philosophische Emotionstheorie, Berlin 2011 (Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Sonder-Bd. IXXX).

* Arahata, Y., Welt, Sprache, Vernunft. Ein sprachphilosophischer Beitrag zur Verbindung von Phänomenologie, Hermeneutik und Phänomenologie des Geistes, Würzburg 2006.

* Ashworth, P.D. & Chung, M.Ch. (Hrsg.), Phenomenology and Psychological Science, Berlin/Heidelberg 2006.

* Avé-Lallemant, E. & Schuhmann, K., Ein Zeitzeuge über die Anfänge der phänomenologischen Bewegung: Theodor Conrads Bericht aus dem Jahre 1954, in: Husserl-Studies, 2/1992.

* Aydin, C. (Hrsg.), De vele gezichten van de fenomenologie, 2007.

* Bacsó, B., Phänomenologie und Ästhetik. Die Phänomenalität des Ästhetischen und die ästhetische Wahrnehmung, in: W. Hogrebe (Hrsg.), Filosofia Hungarica. Profile zeitgenössischer Forschung in Ungarn, Würzburg 2001.

* Bahr, H.-D., Tropisches Denken mit gespaltener Zunge. Phänomenologische Landschaften, Wien 1993.

* Bakker, R., De fenomenologie, in: Ad Fontes, 1963.

* Bakker, R., De geschiedenis van het fenomenologisch denken, Utrecht 1964, 21966.

* Bakker, R., Fenomenologie en wetenschap, in: Soteria, 1963.

* Balan, A., Subjectivism and Phenomenology, in: M. Kronegger & A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Life. The Human Quest for an Ideal. 25th Anniversary Publication, Bd. II, Dordrecht 1996.

* Baumgardt, D., Der Begriff der objektiven Möglichkeit in der Kritik der reinen Vernunft und in der modernen Phänomenologie und Gegenstandstheorie, Diss. Berlin 1921 (Kant-Studien, Erg.-H. 51).

* Baur, M., Die Einleitung zu "Sein und Zeit" und die Frage nach der phänomenologischen Methode. Versuch einer Erklärung, in: Perspektiven der Philosophie, 24, 1998.

* Beaney, M., The Analytic Turn in Philosophy. Analyses in Early Analytic Philosophy and Phenomenology, London 2006.

* Becke, A., Der Weg der Phänomenologie, Hamburg 1999.

* Becke, C.-P., Bedeutung und Bedeutsamkeit. Untersuchungen zur phänomenologischen Bedeutungstheorie, 1993.

* Beelmann, A., Die Krisis des Subjekts. Cartesianismus, Phänomenologie und Existenzialanalytik unter anthropologischen Aspekten, Bonn 1990.

* Beerling, R.F., De transcendentale vreemdeling. Een studie over Husserl, fenomenologie en sociale wetenschappen, Hilversum 1965.

* Bello, A.A. (Hrsg.), The Great Chain of Being and Italian Phenomenology, Dordrecht 1981.

* Bendig, V., Das Prinzip des Gegensatzes. Beitrag zu einem interdisziplinären, phänomenologischen Vergleich fundamentaler Strukturgesetze in Natur und Kultur, Bern 1992.

* Bentsson, J., Sammanflätningar. Fenomenologi fran Husserl till Merleau-Ponty, Göteborg 1988.

* Bengtsson, J., The Phenomenological Movement in Swedish Philosophy, in: Husserl-Studies, 1/1992.

* Bensch, G.D., Vom Kunstwerk zum ästhetischen Objekt. Zur Geschichte der phänomenologischen Ästhetik, München 1995.

* Berg, J.H. v.d. e.a., Persoon en wereld. Bijdrage tot de phaenomenologische psychologie, Utrecht 1953, 21957.

* Bermes, Ch., Wittgensteins Phänomenologie. Phänomenologie als Motiv und Motivation wittgensteinscher Philosophie, in: Phänomenologische Forschungen, 1/1, 1996.

* Bernet, R., Christianisme en fenomenologie, in: Tijdschrift voor Filosofie, 4/1996.

* Bernet, R., Derrida en de fenomenologie. Het supplement als oorsprong, in: Tijdschrift voor Filosofie, 45, 1983, S. 63-89.

* Bernet, R., Was kann Phänomenologie heute bedeuten?, in: Information Philosophie, 4/2010.

* Beyer, Ch., Von Bolzano zu Husserl. Eine Untersuchung über den Ursprung der phänomenologischen Bedeutungslehre, Dordrecht 1996.

* Bien, J. (Hrsg.), Phenomenology and the Social Sciences. A Dialogue, Den Haag 1978.

* Blamauer, M. & Fasching, W. & Flatscher, M. (Hrsg.), Phänomenologische Aufbrüche, Bern 2005.

* Blecha, I., Kritik der pluralen Vernunft und Phänomenologie, in: E. Garzón Valdéz & R. Zimmerling (Hrsg.), Facetten der Wahrheit. Festschrift für Meinolf Wewel, Freiburg/München 1995.

* Blosser, Ph. & Embree, L. & Kojima, H. & Shimonissé, E. (Hrsg.), Japanese and Western Phenomenology, Dordrecht 1993.

* Blosser, Ph. & Nenon, Th. (Hrsg.), Advancing Phenomenology. Essays in Honor of Lester Embree, Berlin/Heidelberg 2010.

* Boehm, R., Hegel en de fenomenologie, in: Tijdschrift voor Filosofie, 31, 1969, S. 471-489.

* Boehm, R., Vom Gesichtspunkt der Phänomenologie, Den Haag 1968 (Phaenomenologica, 26).

* Boelderl, A., Geburtsräume. Phänomenologie als Natologie, in: Th. Bedorf & G. Unthurner (Hrsg.), Zugänge, Ausgänge, Übergänge. Konstitutionsformen des sozialen Raumes, Würzburg 2008 (Journal Phänomenologie, Sonder-Bd.).

* Boer, Th. de, Over existentiële en transcendentale fenomenologie, in: Handelingen van de Vereniging voor Wijsbegeerte des Rechts, 1967, S. 18-23.

* Boer, Th. de, Van Brentano tot Levinas. Studies over fenomenologie, Meppel 1989.

* Boey, K. & Bremmers, Ch. & Sars, P. & Tongeren, P. v. (Hrsg.), Eros and Eris. Contributions to a Hermeneutical Phenomenology, Dordrecht 1993.

* Böhme, G., Erscheinen und Erscheinen-machen, in: M. Großheim (Hrsg.), Wege zu einer volleren Realität. Neue Phänomenologie in der Diskussion, Berlin 1994.

* Bokhove, N.W., Phänomenologie. Ursprung und Entwicklung des Terminus im 18. Jahrhundert, Diss. Utrecht, Aalen 1991.

* Boland, D., Phenomenology and Philosophy, in: Universitas (The Centre for Thomistic Studies, Sydney), 9, 2001.

* Bonnemann, J. & Plotnikov, N. & Siegfried, M. (Hrsg.), Zwischen den Lebenswelten. Interkulturelle Profile der Phänomenologie, Münster 2012.

* Bort, K., Freiheit und Bezug. Ansätze zu einer phänomenologischen Ethik, Tübingen

* Bort, K., Personalität und Selbstbewußtsein. Grundlagen einer Phänomenologie der Bezogenheit, Tübingen

* Boudier, C.S., Phänomenologie in den Niederlanden und Belgien, in: Phänomenologische Forschungen. Bd. X: Dialektik und Genesis in der Phänomenologie, 1980.

* Bradfield, B., Examining the Lived World. The Place of Phenomenology in Psychiatry and Clinical Psychology, in: The Journal of Phenomenology, 7/1, 2007.

* Bradzinska, J. & Lohmar, D. (Hrsg.), Founding Psychoanalysis Phenomenologically. Phenomenological Theory of Subjectivity and the Psychoanalytic Experience, Berlin/Heidelberg 2012.

* Brankel, J., Phänomenologie und Idee, Wien 2010.

* Brauner, H., Die Phänomenologie Edmund Husserls und ihre Bedeutung für soziologische Theorien, Diss. Hamburg 1977.

* Braunmühl, C. v., Suzession und Koexistenz. Über Grundlagen einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Mathesis, Bonn 1974.

* Breazeale, D. & Rockmore, T. & Waibel, V.L. (Hrsg.), Fichte and the Phenomenological Tradition, Berlin/New York 2010.

* Brecht, F.J., Bewußtsein und Existenz. Wesen und Weg der Phänomenologie, Bremen 1948.

* Breda, H.L. v., Hedendaagse phenomenologische strooming, in: Tijdschrift voor Philosophie, 7, 1945, S. 195-202.

* Breda, H.L. v., International Phenomenological Society, in: Tijdschrift voor Philosophie, 7, 1945.

* Breda, H.L. v., La phénoménologie, in: Les grands courants de la pensée mondiale contemporaine, Bd. II, Paris 1961, S. 401-464.

* Breda, H.L. v., La phénoménologie, in: Philosophy in the Mid-Century, Firenze 1958, S. 53-70.

* Brejdak, J. & Esterbauer, R. & Rinofner-Kreidl, S. & Sepp, H.R. (Hrsg.), Phänomenologie und Systemtheorie, Würzburg 2005.

* Brenneman, W.L. & Yarian, S.O., The Seeing Eye. Hermeneutical Phenomeno­logy in the Study of Religion, Pennsylvania 1982.

* Briosi, S., Phénomenénologie, sémiotique et philosophie du langage. A de signes et symboles, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Life. Phenomenology of Life as the Starting Point of Philosophy. 25th Anniversary Publication, Bd. III, Dordrecht 1997.

* Brisart, R., Das Unreduzierbare in phänomenologischer Hinsicht, in: R. Kühn & M. Staudigl (Hrsg.), Epoché und Reduktion. Formen und Praxis der Reduktion in der Phänomenologie, Würzburg 2003.

* Broekman, J.M., Fenomenologie en marxisme: een probleemstelling, een gesprek, in: Tijdschrift voor Filosofie, 38, 1976, S. 650-653.

* Broekman, J.M., Phänomenologie und Egologie. Faktisches und transzendentales Ego bei Edmund Husserl, Diss., 's-Gravenhage 1963.

* Broekman, J.M., Phänomenologisches Denken in Psychiatrie und Philosophie, in: Confinia Psychiatrica, 1965, S. 165-187.

* Broekman, J.M., Psychiatrie und Phänomenologie, in: Philosophische Rundschau, 1964, S. 161-183.

* Broekman, J.M. & Pazazin, A. & Waldenfels, B. (Hrsg.), Phänomenologie und Marxismus, 4 Bde., Frankfurt/M. 1977-79 (Bd. II: Praktische Philosophie; Bd. III: Sozialphilosophie; Bd. IV: Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie).

* Brooke, R., Jung and Phenomenology, London 1993.

* Brown, Ch.S. & Toadvine, T. (Hrsg.), Eco-Phenomenology. Back to the Earth Itself, New York 2003.

* Brown, S.C. & Mays, W. (Hrsg.), Linguistic Analysis and Phenomenology, London 1972.

* Bruzina, R., Logos and Eidos. The Concept in Phenomenology, Den Haag 1970.

* Bruzina, R., Phenomenology and Cognitive Science. Moving beyond the Paradigms, in: Husserl-Studies, 1/2004.

* Bruzina, R., The Transcendental Theory of Method in Phenomenology. The Meontic and Deconstruction, in: Husserl-Studies, 2/1997.

* Bruzina, R. & Wilshire, B. (Hrsg.), Crosscurrents in Phenomenology, Den Haag 1978.

* Bubner, R., Problemgeschichte und systematischer Sinn einer Phänomenologie, in: Hegel-Studien, 5, 1969.

* Bunge, M., Phenomenological Theories, in: M. Bunge (Hrsg.), The Critical Approach to Science and Philosophy, London 1964.

* Burke, J.F., Phenomenology and Multiculturalism. Moving beyond Assimilation and Utter Diversity through a Substantive Pluralism, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Creative Virtualities in Human Self-Interpretation-in-Culture. Phenomenology of Life and the Human Creative Condition, Bd. IV, Dordrecht 1998.

* Butler, J., Performative Acts and Gender Construction. An Essay in Phenomenololgy and Feminist Theory, in: Yale Studies, 172, 1988, S. 519-532 [Performative Akte und Geschlechterkonstitution. Phänomenologie und feministische Theorie, in: U. Wirth (Hrsg.), Performanz, Frankfurt/M. 2002].

* Carr, D., Phenomenology and Historical Knowledge, in: E.W. Orth & Ch.-F. Cheung (Hrsg.), Phänomenologische Forschungen. Sonder-Bd.: Phenomenology of Interculturality and Life-World, Freiburg/­München 1998.

* Casati, R., Notes on Phenomenology and Visual Space, in: R. Egidi (Hrsg.), Wittgenstein: Mind and Language, Dordrecht 1995.

* Casey, E.S., Vom Raum zum Ort in kürzester Zeit. Phänomenologische Prolegomena, in: Phänomenologische Forschungen, 2003.

* Cerbone, D.R., Understanding Phenomenology, Chesham 2006.

* Cercel, G., Phänomenologie in Rumänien nach 1989. Ein Bericht, in: Heidegger-Studien 19, 2003.

* Cerf, W., A Metaphysical Phenomenology, in: The Review of Metaphysics, 1951.

* Chestanov, R.Z., Transzendentale Phänomenologie und das Problem der Geschichte, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 1/1995.

* Chattopadhyaya, L.E. & Mohanty, J. (Hrsg.), Phenomenology and Indian Philosophy, Albany 1991.

* Chisholm, R.M., Realism and the Background of Phenomenology, Glencoe (Ill.) 1960.

* Cho, K.K., Anonymes Subjekt und phänomenologische Beschreibung, in: Phänomenologische Forschungen. Bd. XII: Zur Phänomenologie des philosophischen Textes, 1982.

* Cho, K.K., Phänomenologische Forschung in Korea, in: K.K. Cho & J.S. Hahn (Hrsg.), Phänomenologie in Korea, Freiburg/München 1999.

* Chokr, N.N., Mind, Consciousness and Cognition. Phenomenology vs. Cognitive Science, in: Husserl-Studies, 3/1992.

* Christians, I., Hermann Schmitz und die Grundlegung einer neuen Phänomenologie, in: Philosophisches Jahrbuch, 104/2, 1997; 105/1, 1998.

* Chrudzimski, A., Intentionalität, Zeitbewußtsein und Intersubjektivität. Studien zur Phänomenologie von Brentano bis Ingarden, Heusenstamm 2005 (Phenomenology and Mind, 3).

* Chrudzimski, A., Von Brentano zu Ingarden. Die phänomenologische Bedeutungslehre, in: Husserl-Studies, 3/2002.

* Chrudzimski, A. & Huemer, W., Phenomenology and Analysis. Essays on Central European Philosophy, Frankfurt/M. 2004 (Phenomenology and Mind, 1).

* Cimino, A., Phänomenologie als strenge Philosophie, in: F. Reese (Hrsg.), Heidegger und Husserl im Vergleich, Frankfurt/M. 2010.

* Compton, J.J., Existential Phenomenology, in: L. Embree (Hrsg.), Encyclopedia of Phenomenology, Dordrecht 1997.

* Conrad-Martius, H., Die transzendentale und die ontologische Phänomenologie, in: H.L. v. Breda & J. Taminiaux (Hrsg.), Edmund Husserl, 1859-1959. Recueil commémoratif publié à l'occasion du centenaire de la naissance du philosophe, 's-Gravenhage 1959, S. 175-184 (Phaenomenologica, 4).

* Corrington, R.S. & Seebohm, T.M. (Hrsg.), Pragmatism Considers Phenomenology, Washington 1987.

* Cosmus, O., Phänomenologie und Naturalismus, in: M.A. Born (Hrsg.), Existenz und Wissenschaft. Festschrift für Claudius Strube, Würzburg 2008.

* Cristin, R. (Hrsg.), Edmund Husserl, Martin Heidegger, Phänomenologie (1927), Berlin 1999.

* Cristin, R., Monadologische Phänomenologie, in: R. Cristin & K. Sakai (Hrsg.), Phänomenologie und Leibniz, Freiburg/München 2000.

* Cristin, R., Phänomenologie in Italien, Würzburg 1995.

* Dahm, H., Vladimir Solovyev and Max Scheler: Attempt at a Comparative Interpretation. A Contribution to the History of Phenomenology, 1975.

* Daniel, M., A Bibliography of Derrida and Phenomenology, in: W.R. McKenna & J.C. Evans (Hrsg.), Derrida and Phenomenology, Dordrecht 1995.

* Danner, H., Methoden geisteswissenschaftlicher Pädagogik. Einführung in Hermeneutuk, Phänonomenologie und Dialektik, München 41998.

* Därmann, I. (Hrsg.), Kraft der Dinge. Phänomenologische Skizzen, München 2012.

* Därmann, I. & Waldenfels, B. (Hrsg.), Der Anspruch des Anderen. Perspektiven phänomenologischer Ethik, München

* Dathe, U. & Gander, H.-H. & Goldschmidt, N. (Hrsg.), Phänomenologie und die Ordnung der Wirtschaft, Würzburg 2010.

* Dedeurwaerdere, T., Action et contexte. Du tournant cognitiviste à la phénoménologie transcendantale, Hildesheim 2001.

* Delfgaauw, B., Verantwoording der phaenomenologische psychologie, in: Nederlands Tijdschrift voor Psychologie, 1954.

* Depraz, N., Doppelte Aufmerksamkeit in Phänomenologie und Gespräch, in: R. Kühn & K.-H. Witte (Hrsg.), Psycho-logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur, Bd. I, Freiburg 2006.

* Depraz, N., Phenomenological Reduction and the Political, in: Husserl-Studies, 1/1995.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt