header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Psychologie / Psychoanalyse / Psychiatrie (Schl - Wh)

* Schlesier, R., Drei Visiten. Aus der Geschichte des Verhältnisses von Surrealismus und Psychoanalyse, in: O. Gutjahr (Hrsg.), Kulturtheorie, Würzburg 2005 (Freiburger literaturpsychologische Gespräche, 24).

* Schlimme, J.E., Was soll Psychiatrische Therapie?, in: psycho-logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur, 4, Freiburg 2009.

* Schlüter, C., Die wichtigsten Psychologen im Porträt, 2007.

* Schmalohr, E., Psychologische Beratung, in: Ethik und Sozialwissenschaften, 3/2001.

* Schmida, S., Mikrokosmos. Die Kategorien der Psychologie, München/Basel 1970.

* Schmidgen, H., Das Unbewußte der Maschinen. Konzeptionen des Psychischen bei Guattari, Deleuze und Lacan, München 1997.

* Schmidt, N.D., Philosophie und Psychologie. Trennungsgeschichte, Dogmen und Perspektiven, Reinbek 1995.

* Schmidt, N.D., Philosophie und Psychologie: Untersuchungen zum Problem ihres Verhältnisses seit 1880. Ein Beitrag zur Erkundung der disziplinären Trennungsgeschichte, Egelsbach (Mikroedition) 1994.

* Schmidt, W. de, Psychologie und Transzendentalphilosophie, Bonn 1976.

* Schmidt-Degenhardt, M., Die psychiatrische Exploration als offenes Feld zwischen Betroffensein und Verstehen, in: R.-M.E. Jacobi (Hrsg.), Zwischen Kultur und Natur. Neue Konturen medizinischen Denkens, Berlin 1997 (Selbstorganisation. Jahrbuch für Komplexität in den Natur- und Geisteswissenschaften, Bd. VII).

* Schmitz, H., Psychologie als Wanderschaft zwischen zweimal zwei Welten, in: J.-P. Janssen & A. Kuhlmann (Hrsg.), Wie ist Psychologie möglich?, Freiburg 2006 (Neue Phänomenologie, 5).

* Schmoll, D., Sinn- und Glaubensfragen in der Psychotherapie, in: psycho-logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur, 5, 2010.

* Schneid, M., Die Psychologie des hl. Thomas, Paderborn 1892.

* Schneider, D.E., The Psychoanalyst and the Artist, New York 1950.

* Schneider, O., Transcendentalpsychologie. Ein kritisch-philosophischer Entwurf, Leipzig 1891.

* Schramme, Th. & Thome, J. (Hrsg.), Philosophy and Psychiatry, Berlin/New York 2004.

* Schrenk, R., Mensch zwischen Trieb und Willen. Zur Überholung der Psychologie, 1993.

* Schrift, A.D., Nietzsche, Deleuze und die genealogische Kritik an der Psychoanalyse, in: R. Krause (Hrsg.), Nietzsche. Perspektiven der Macht, Berlin

* Schröder, J., Das Computermodell des Geistes in der analytischen Philosophie und in der kognitiven Psychologie des Verstehens, Würzburg 1992.

* Schülein, J.A., Die Logik der Psychoanalyse. Eine erkenntnistheoretische Untersuchung, Gießen 1999.

* Schuler, H., Ethische Probleme der (sozial)psychologischen Forschung, in: H. Lenk (Hrsg.), Wissenschaft und Ethik, Stuttgart 1991, S. 331-355.

* Schuler, H., Ethische Probleme psychologischer Forschung, Göttingen/Toronto/Zürich 1980.

* Schüling, H., Bibliographie der psychologischen Literatur des 16. Jahrhunderts, Hildesheim 1967.

* Schulte, J., Erlebnis und Ausdruck. Wittgensteins Philosophie der Psychologie, München 1987.

* Schulze, R., Aus der Werkstatt der experimentellen Psychologie und Pädagogik. Mit besonderer Berücksichtigung der Methoden und Apparate, Leipzig 21909.

* Schur, M., Das Es und die Regulationsprinzipien des psychischen Geschehens, Frankfurt/M. 1984.

* Schwartz, M.A. & Wiggins, O.P., Psychiatry, in: L. Embree (Hrsg.), Encyclopedia of Phenomenology, Dordrecht 1997.

* Sckommodau H., Der französische psychologische Wortschatz der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, Leipzig 1933.

* Scott, G.E., Moral Personhood. An Essay in the Philosophy of Moral Psychology, Albany 1990.

* Seaborn Jones, G., Some Philosophical Implications of Psychoanalysis, Diss. London 1961.

* Sears, R.R., Survey of Objective Studies of Psychonalaytic Concepts. Social Science Research Bulletin 51, New York 1943.

* Seidmann, P., Der Weg der Tiefenpsychologie in geistesgeschichtlicher Perspektive, Zürich/Stuttgart 1959.

* Seifert, E., Gabe, Wiedergabe, Herausgabe. Eine Kritik der Psychoanalyse, in: E. Goodman-Thau & M. Daxner (Hrsg.), Bruch und Kontinuität. Jüdisches Denken in der europäischen Geistesgeschichte, Berlin

* Seifert, F., Psychologie. Metaphysik der Seele, München 1928.

* Settani, H., Essays in Psychology and Epistemology, Lanham 1995.

* Shapiro, L.A., Can Psychology Be a Unified Science?, in: Philosophy of Science, 72/5, 2005.

* Sheehan, M.R. & Woodsworth, R.S., Contemporary Schools of Psychology, New York 1964.

* Siebeck, H., Die Anfänge der neueren Psychologie in der Scholastik, in: Zeitschrift für Philosophie und philosophische Kritik, 93, 1888; 94, 1888; 95, 1889.

* Siebeck, H., Geschichte der Psychologie, Gotha 1884.

* Siebeck, H., Zur Psychologie der Scholastik, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 1-3, 1888-90.

* Sijakovic, B., Mythos, Physis, Psyche. Ogledanje u predsokratovskoj "ontologij" i "psichologij", Belgrad 1991.

* Silva, P. de, An Introduction to Buddhist Psychology, London 1979.

* Silverberg, A., Psychological Laws, in: Erkenntnis, 3/2003.

* Silverberg, A., Psychological Laws and Non-Monotonic Logic, in: Erkenntnis, 2/1996.

* Simon, B., Mind and Madness in Ancient Greece. The Classical Roots of Modern Psychiatry, Ithaca/London 1980.

* Shorter, E., Geschichte der Psychiatrie, 1999.

* Skinner, B.F., Critique of Psychoanalytic Concepts and Theories, in: Minnesota Studies in the Philosophy of Science, Bd. I, Minneapolis 1956.

* Sloterdijk, P., Der Zauberbaum: Die Entstehung der Psychoanalyse im Jahr 1785. Epischer Versuch zur Philosophie der Psychologie, Frankfurt/M. 1985, Frankfurt/M. 1987.

* Slunecko, Th., Wissenschaftstheorie und Psychotherapie. Ein konstruktiv-realistischer Dialog, Wien 1996.

* Smith, T.L., Behavior and Its Causes. Philosophical Foundations of Operant Psychology, Dordrecht 1994.

* Snethlage, J.L., Kritische philosophie, theologie en psychologie, Arnhem 1927.

* Snijders, J.Th., De eenheid der psychologie, in: Nederlands Tijdschrift voor Psychologie, 1951.

* Soggie, N., The Essentials of Existential Psychoanalysis, in: The Journal of Phenomenology, 6/2, 2006.

* Sommer, R., Grundzüge einer Geschichte der deutschen Psychologie und Ästhetik, Würzburg 1892.

* Soom, P., From Psychology to Neuroscience. A New Reductive Account, Heusenstamm 2011.

* Spencer, H., Die Principien der Psychologie, 2 Bde., Stuttgart 1882.

* Spengler, E., Psychotherapie und das Bild vom Menschen. Ontologie, Erkenntnistheorie und wissenschaftliche "Objektivität", Einsiedeln 2001.

* Spiro, M.E., Gender Ideology and Psychology Reality. An Essay on Cultural Reproduction,

* Sprey, T.E., The Self-Individualization of Life. Parallels between the Generative Principles in Psychological and Biological Development, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Phenomenlogy of Life and the Human Condition. Bd. I: Laying down the Cornerstones of the Field, Dordrecht 1998.

* Stachowski, R., The Mathematical Soul. An Antique Prototype of the Modern Mathematization of Psychology, Amsterdam/Atlanta 1992.

* Stack Sullivan, H. (Hrsg.), Conceptions of Modern Psychiatry, New York 1953.

* Stein, H., Freud spirituell beerben. Das Kreuz (mit) der Psychoanalyse, Leinfeld-Echterdingen 2001.

* Steinthal, H., Grammatik, Logik und Psychologie. Ihre Prinzipien und ihr Verhältnis zueinander, Berlin 1855.

* Stephan, A., Psychoanalyse und Konnektionismus, in: Ethik und Sozialwissenschaften, 4/2001.

* Stern, K., Die dritte Revolution. Psychiatrie und Religion, Salzburg 1956.

* Stern, W., Allgemeine Psychologie auf personalistischer Grundlage, Den Haag 21950.

* Sterobinski, J., Psychoanalyse und Literatur, Frankfurt/M. 1990.

* Stevens, S.S. (Hrsg.), Handbook of Experimental Psychology, New York 1951.

* Stoffels, H., Situationskreis und Situationstherapie. Überlegungen zu einem integrativen Konzept von Psychotherapie, in: R.-M.E. Jacobi & D. Janz (Hrsg.), Zur Aktualität Viktor von Weizsäckers, Würzburg 2004 [in: A. Kuhlmann & D. Schmoll (Hrsg.), Symptom und Phänomen. Phänomenologische Zugänge zum kranken Menschen, Freiburg 2004].

* Stotijn, C.P.J., Psychiatrie als natuurwetenschap, Leiden 1948.

* Stout, G.F., Analytic Psychology, London 1896.

* Strasser, St., Fenomenologieën en psychologieën, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 1962, S. 1-21.

* Strasser, St., Phenomenological Trends in European Psychology, in: Philosophy and Phenomenological Research, 18, 1957, S. 18-34.

* Stratton, G.M., Theophrastus and the Greek Physiological Psychology before Aristotle, London 1917.

* Straus, E., Vom Sinn der Sinne. Ein Beitrag zur Grundlegung der Psychologie, Berlin 21956.

* Streck, F.K., Die Angst in den Interpretationen der Existenzphilosophie und Tiefenpsychologie, Egelsbach (Mikroedition) 1993.

* Strich, W., Prinzipien der psychologischen Erkenntnis, 1914.

* Stroeken, H., Filosofie en psychoanalyse, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 35/1, 1994/95.

* Strotzka, H., Psychoanalyse und Religion, in: W.L. Gombocz (Hrsg.), Religionsphilosophie / Philosophy of Religion. Proceedings of the 8th International Wittgenstein Symposium (Part 2), Kirchberg am Wechsel 1983, Wien 1984, S. 216-218 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. X2).

* Strotzka, H., Psychoanalyse zwischen Psychologie und Philosophie, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien, S. 603-606 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).

* Stumpf, C., Hermann von Helmholtz und die neuere Psychologie, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 8, 1895, S. 303-314.

* Stumpf, C., Schriften zur Psychologie, Bern 1997.

* Sturma, D., Hegels Theorie des Unbewußten. Zum Zusammenhang von Naturphilosophie und philosophischer Psychologie, in: Hegel-Jahrbuch, Bochum 1990, S. 193-202.

* Sullivan, H.St., Conceptions of Modern Psychiatry, New York 1953.

* Sullivan, H.St., The Interpersonal Theory of Psychiatry, New York 1953.

* Sullivan, S.D., Psychological and Ethical Ideas. What Early Greeks Say, Leiden 1995 (Mnemosyne, Suppl.-Bd. 144).

* Swart, H.A.P., Explanation in Psychology, Diss. Amsterdam, Delft 1985.

* Szasz, T., Ideologie en waanzin. Wat wil de psychiatrie?, 1970.

* Szlezynger, J., Zur Philosophie der Psychologie. Ein Versuch über die Wesenslogik, Bonn 1992.

* Teichmann, G., Psychoanalyse und Sprache. Von Saussure zu Lacan, Würzburg 1983.

* Teichmüller, G., Neue Grundlegung der Psychologie und Logik, Breslau 1889.

* Tenhaeff, W.H.C., Beknopte handleiding der Psychical Research, 3 Bde., 's-Gravenhage 1926.

* Terwee, S.J.S., Hermeneutics in Psychology and Psychoanalysis, Diss., Amsterdam 1989.

* Thinès, G., La problématique de la psychologie, Den Haag 1968.

* Thomas, L., Moral Psychology, in: H. LaFollette (Hrsg.), The Blackwell Guide to Ethical Theory, Oxford 1999.

* Thome, J., Psychotherapeutische Aspekte in der Philosophie Platons, Hildesheim 1995.

* Thompson, C., Psychoanalysis. Its Evolution and Development, New York 1950.

* Thompson, E., Philosophy of Psychology and Cognitive Science. Artificial Intelligence, Artificial Life, and the Symbol-Matter Problem, in: M. Marion & R.S. Cohen (Hrsg.), Québec Studies in the Philosophy of Science. 2: Biology, Psychology, Cognitive Science and Economics, Dordrecht 1996.

* Thompson, M.G., The Ethic of Honesty. The Fundamental Rule of Psychoanalysis, Amsterdam/New York 2004.

* Timpanaro, S., The Freudian Slip. Psychoanalysis and Textual Criticism, London 1976.

* Tjeltveit, A.C., Ethics and Values in Psychotherapy, London 1999.

* Tögel, Ch., Zur Struktur psychologischer Theorien, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien, S. 231-233 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).

* Tögel, M., Die Theorie der Objektbeziehungen in der Psychoanalyse. Eine philosophische Untersuchung, Diss. 1972, Egelsbach (Mikroreprint) 1993.

* Tolman, Ch.W. (Hrsg.), Positivism in Psychology. Historical and Contemporary Problems, Berlin 1992.

* Tolman, Ch.W., Psychology, Society, and Subjectivity. Introduction to German Critical Psychology, London 1994.

* Toman, W., Das Motivationskonzept der Psychoanalyse: Versuch einer wissenschaftstheoretischen Präzisierung mit Beispielen aus dem Alltag, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).

* Toulmin, St., The Logical Status of Psychoanalysis, in: M. Macdonald (Hrsg.), Philosophy and Analysis, Oxford 1954.

* Traxel, W., Einführung in die Methode der Psychologie, Bern 1964.

* Tummers, F., Empirische en wijsgeerige zielkunde, in: Studiën, 91/92, 1919.

* Turner, W., Psychologie und Kunst. Vom Sehen zur sinnlichen Erkenntnis, Wien 1999.

* Tuomela, R., Human Action and Its Explanation. A Study on the Philosophical Foundations of Psychology, 1977.

* Uslar, D. v., Leib, Seele, Welt. Höhepunkte in der Geschichte der Philosophischen Psychologie. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, Würzburg 2005.

* Uslar, D. v., Sein und Deutung. Bd. I: Grundfragen der Psychologie, Stuttgart 31992.

* Vendler, Z., Res Cogitans. An Essay in Rational Psychology, Ithaca 1972.

* Vergote, A., De psychoanalyse, innerlijke begrenzing van de filosofie, in: Tijdschrift voor Filosofie, 37, 1975, S. 583-616.

* Vergote, A., Filosofische psychologie, in: De Dietsche Warande, 1966, S. 501-513.

* Vergote, A., Van rationele psychologie tot wijsgerige antropologie, in: Tijdschrift voor Filosofie, 52, 1990, S. 607-636.

* Verwey, G., Psychiatrie tussen antropologie en natuurwetenschap. Een historische studie over het zelfbegrip der duitse psychiatrie van ca. 1820 tot ca. 1870, Diss., Amsterdam 1980.

* Vidal, F., The Eighteenth Century as “Century of Psychology”, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 8, 2000.

* Villa, G., Einleitung in die Psychologie der Gegenwart, Leipzig 1902.

* Visser, H.L.A., Collectief-psychologische omtrekken, Haarlem 1919.

* Visser, H.L.A., Führt die kollektiv-psychologische Forschung zum Fiktionalismus?, in: Annalen der Philosophie, 1924.

* Visser, H.L.A., Het verband tusschen collectieve psychologie en fictionalisme, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1924.

* Vloten, J. v., Wetenschappelijke zielkunde als grondslag voor de wijsgeerige bespiegeling der toekomst, in: De Levensbode, 4, 1871.

* Vogels, I., Vraagstukken der zielkunde, Amsterdam 21900.

* Vollmann, J., Aufklärung und Einwilligung in der Psychiatrie. Ein Beitrag zur Ethik in der Medizin, Darmstadt 2000.

* Vollmers, B., Das Werden der Person. Psychologie als dialektische Kulturwissenschaft, Göttingen 1999.

* Vollmers, B., Einladung zur Psychologie, Göttingen 1997.

* Vorbrodt, G., Beiträge zur religiösen Psychologie. Psychobiologie und Gefühl, Leipzig 1904.

* Vorbrodt, G., Psychologie des Glaubens, Götingen 1895.

* Vorbrodt, G., Psychologie in Theologie und Kirche?, 1893.

* Vorbrodt, G., Zur theologischen Religionspsychologie, Leipzig 1913.

* Waismann, F., Die Relevanz der Psychologie für die Logik, in: F. Waismann, Was ist logische Analyse?, Frankfurt/M. 1973.

* Waldenfels, B., Bruchlinien der Erfahrung. Phänomenologie, Psychoanalyse, Phänomenotechnik, Frankfurt/M. 2002.

* Walgrave, J.H., Psychologie (Literaturbericht), in: Tijdschrift voor Philosophie, 7, 1945, S. 277-324; 12, 1950, S. 171-210.

* Wallner, F.G., How Ludwig Wittgenstein Would Have Reacted to Certain Changes in Psychology, in: R. Egidi (Hrsg.), Wittgenstein: Mind and Language, Dordrecht 1995.

* Wallraff, C.F., Philosophical Theory and Psychological Fact. An Attempt at Synthesis, Tucson 1961.

* Wallwork, E., Psychoanalysis and Ethics, 1994.

* Warden, C.J., The Historical Development of Comparative Psychology, in: The Psychological Review, 34, 1927, S. 57-85, 135-168.

* Warren, H.C., A History of the Association Psychology, New York 1921.

* Warsitz, R.P., Zwischen Verstehen und Erklären. Die widerständige Erfahrung der Psychoanalyse bei Karl Jaspers, Jürgen Habermas und Jacques Lacan, Würzburg 1990.

* Wasser, H., Sinn, Erfahrung, Subjektivität. Eine Untersuchung zur Evolution von Semantiken in der Systemtheorie, der Psychoanalyse und dem Szientismus, Würzburg 1995.

* Watson, J.B., Psychology from the Standpoint of a Behaviorist, Philadelphia 1919.

* Wechselberger, A., Es werde ich. Eine sprachphilosophische Definition des psychoanalytischen Subjekts, Innsbruck 1998.

* Wehler, H.-U., Geschichte und Psychoanalyse, Köln 1971.

* Wehner, E.G. (Hrsg.), Geschichte der Psychologie. Eine Einführung, Darmstadt 1990.

* Wehr, G., Die großen Psychoanalytiker. Profile, Ideen, Schicksale, 2003.

* Weinert, F. (Hrsg.), Pädagogische Psychologie, Köln 1967.

* Welfel, E.R., Ethics in Counseling and Psychotherapy. Standards, Research, and Emerging Issues, London 1998.

* Wellek, A. (Hrsg.), Die genetische Ganzheitspsychologie, München 1954.

* Wellek, A., Ganzheitspsychologie und Strukturtheorie, 21969.

* Welz, C., Puzzels of Self-Deception and Problems of Orientation. Kierkegaard and the Current Debate in the Philosophy of Psychology, in: H. Schulz & J. Stewart & K. Verstrynge (Hrsg.), Kierkegaard Studies. Yearbook, Berlin/New York 2011, S. 157-180.

* Werner, K., Der Entwicklungsgang der mittelalterlichen Psychologie von Alcuin bis Albertus Magnus, Wien 1876.

* West, D.J., Psychical Research Today, London 1954.

* Westerman Holstijn, A.J., De betekenis van de psychopathologie voor de psychologie, in: Nederlandsch Tijdschrift voor Psychologie, 1947.

* Westerman Holstijn, A.J., Grondbegrip der psychoanalyse, Amsterdam 1936.

* Westermann, R., Lehrbuch der psychologischen Methodenlehre und Wissenschaftstheorie, Göttingen 1999.

* Westmeyer, H., Der strukturalistische Ansatz in der theoretischen Psychologie, in: G. Meggle & U. Wessels (Hrsg.), Analyomen. Proceedings of the 1st Conference "Perspectives in Analytical Philosophy", Bd. I, Berlin/New York 1994.

* Westmeyer, H., Zur sozialen Konstruktion psychologischer Phänomene, in: J.-P. Janssen & A. Kuhlmann (Hrsg.), Wie ist Psychologie möglich?, Freiburg 2006 (Neue Phänomenologie, 5).

* White, P.A., Psychological Metaphysics, London 1993.

* Whitebook, J., Perversion and Utopia. A Study in Psychoanalysis and Critical Theory, Cambridge (Mass.) 1996 [Der gefesselte Odysseus. Studien zur Kritischen Theorie und Psychoanalyse, Frankfurt/M. 2007].

* Whiteley, C.H., Mind in Action. An Essay in Philosophical Psychology, London 1973.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt