header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Radbruch, Gustav (M - W) - Rahner, Karl (A - Sch)

* Mertens, Th.J.M., Nazism, Legal Positivism, and Radbruch’s Thesis on Statutory Injustice, in: Law and Critique, 14, 2003, S. 277-295.

* Mikunda-Franco, E., Gerhard Oestreich als Historiker der Menschenrechte im Vergleich zu Gustav Radbruch. Ein rechtsphilosophischer Zugang, Münster 2002.

* Pauly, W., Rechts- und Staatsphilosophie des Relativismus. Pluralismus, Demokratie und Rechtsgeltung bei Gustav Radbruch, Baden-Baden 2011.

* Salinger, F., Radbruchsche Formel und Rechtsstaat, Heidelberg 1995.

* Scholler, H., Die Rechtsvergleichung bei Gustav Radbruch und seine Lehre vom überprositiven Recht, Berlin 2002.

* Schöneburg, V., Gustav Radbruch. Demokratischer Rechtsstaat, in: Topos, 2,

* Stange, M., Nachlaßverzeichnis Gustav Radbruch, Heidelberg 1998.

* Tjong, Z.U., Über die Wendung zum Naturrecht bei Gustav Radbruch, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 56, 1970.

* Vest, H., Gerechtigkeit für Humanitätsverbrechen? Nationale Strafvervolgung von staatlichen Systemverbrechen mit Hilfe der Radbruchschen Formel, Tübingen 2006.

* Vulpius, C., Gustav Radbruch in Oxford. Zur Aufarbeitung eines Kapitels länderübergreifender Rechtsphilosophie, Heidelberg 1995.

* Ward, J., Law, Philosophy, and National Socialism. Heidegger, Schmitt, and Radbruch in Context, Bern 1992.

* Wiegand, M.A., Unrichtiges Recht. Gustav Radbruchs rechtsphilosophische Parteienlehre, Tübingen 2004.

* Wolf, E., Umbruch oder Entwicklung in Gustav Radbruchs Rechtsphilosophie?, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 45, 1959.

 

> RADCLIFFE-BROWN, ALFRED           

* Dyson-Hudson, N., Stucture and Infrastructure in Primitive Society. Lévi-Strauss and Radcliffe-Brown, in: E. Donato & R. Macksey (Hrsg.), The Stucturalist Controversy. The Languages of Criticism and the Sciences of Man, Baltimore 2007, S. 218-246.

  

> RADE, MARTIN

* Meißner, A., Martin Rades "Christliche Welt" und Armenien. Bausteine für eine internationale Ethik des Protestantismus, Münster 2002.

* Nagel, A.Ch., Martin Rade: Theologe und Politiker des Sozialen Liberalismus. Eine politische Biographie, Gütersloh 1996.

* Schwöbel, Ch., Martin Rade. Das Verhältnis von Geschichte, Religion und Moral als Grundproblem seiner Theologie, 1980.

 

> RADEK, KARL

* Goldbach, M.-L., Karl Radek und die deutsch-sowjetischen Beziehungen, 1918-1923, Bonn-Bad Godesberg 1973 (Schriftenreihe des Forschungsinstituts der Friedrich-Ebert-Stiftung, 97).

* Lerner, W., Karl Radek. The Last Internationalist, Stanford 1970.

* Schüddekopf, O.-E., Karl Radek in Berlin. Ein Kapitel deutsch-russischer Beziehungen im Jahre 1919, in: Archiv für Sozialgeschichte, 2, 1962, S. 87-166.

 

> RADHAKRISHNAN

* Bürkle, H., Dialog mit dem Osten. Radhakrishnans neuhinduistische Botschaft im Lichte christlicher Weltsendung, 1965.

* Hossfeld, P., Gott und Mensch, Religion und Sittlichkeit nach S. Radhakrishnan, in: Tijdschrift voor Filosofie, 31, 1969, S. 80-114.

* Joad, C.E.M., Counter Attack from the East. The Philosophy of Radhakrishnan, London 1933.

* Schilpp, P.A. (Hrsg.), The Philosophy of Sarvapalli Radhakrishnan, New York 1952.

* Schwarz, W., Hoffnung im Nichts. Radhakrishnan, Gebser und der westöstliche Geist, München 1961.

 

> RADIKALISMUS / RADIKALITÄT

* Bialer S. & Sluzar, S. (Hrsg.), Radicalism in the Contemporary Age, 3 Bde., Boulder 1977.

* Halévy, E., La formation du radicalisme philosophique, 3 Bde., Paris 1901-04 [The Growth of Philosophic Radicalism, 3 Bde. (The Youth of Bentham (1776-1798) / The Evolution of the Utilitarian Doctrine from 1789 to 1815 / Philosophic Radicalism), London 1928, New York 1949, London 1972].

* Kurbacher, F.A., Radikalität als Denkfigur. Zur Philosophie extremer Überzeugungen, in: L. Fuest & J. Löffler (Hrsg.), Diskurse des Extremen. Über ein Grenzphänomen der Kultur, Würzburg 2005.

* Willer, S., Radikalität als Sprachspiel, in: L. Fuest & J. Löffler (Hrsg.), Diskurse des Extremen. Über ein Grenzphänomen der Kultur, Würzburg 2005.

 

> RADIKIOLOGIE

* Kittaka, R., A New Method of Philosophy. An Introduction to Radiciology, Tokio 1967.

 

> RADISHCHER, ALEXANDER

* McConnell, A., A Russian Philosopher. Alexander Radishcher, 1749-1802, 1964.

 

> RÁDL, EMANUEL

* Heijdánek, L., Das Wahrheitsverständnis bei Emanuel Rádl, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 76/1, 1984, S. 1-12.

* Löwenstein, Sh., Emanuel Rádl. Philosoph und Moralist 1873-1942, Bern 1995.

 

> RADNITZKY, GERARD

* Bouillon, H., Gerard Radnitzky: Kritischer Rationalist und klassischer Liberalist, in: H. Bouillon & G. Andersson (Hrsg.), Wissenschaftstheorie und Wissenschaften. Festschrift für Gerard Radnitzky aus Anlaß seines 70. Geburtstages, Berlin 1991.

 

> RADULESCU-MOTRU, CONSTANTIN

* Boboc, A., Kant und Radulescu-Motru. Eine Rekonstruktion der Metaphysik auf Grund des Kritizismus im zeitgenössischen rumänischen Denken, in: G. Funke (Hrsg.), Akten des 5. Internationalen Kant-Kongresses Mainz 4.-8. April 1981, Bd. I2, Bonn 1981, S. 937‑945.

* Rus, G., Il personalismo energetico di C. Radulescu-Motru, in: Acta Philosophica et Theologica, 2, 1964, S. 411-438.

 

> RADULFUS ARDENS

* Gründel, J., De Lehre des Radulfus Ardens von den Verstandestugenden, München 1976.

 

> RADULFUS STRODUS (RALPH STRODE)

* Ashworth, E.J., Radulfus Strodus on Inconsistency in Obligational Disputations, in: K. Jacobi (Hrsg.), Argumentationstheorie. Scholastische Forschungen zu den logischen und semantischen Regeln korrekten Folgerns, Leiden 1993, S. 363-386.

* Maierù, A., Le ms. Oxford, Canonici misc. 219 et la "Logica" de Strode, in: A. Maierù (Hrsg.), English Logic in Italy in 14th and 15th Centuries, Napoli 1982, S. 87-110.

 

> RADULPHUS BRITO

* Pinborg, J., Zum Begriff der "intentio secunda". Radulphus Brito, Hervaeus Natalis und Petrus Aureoli in Diskussion, in: Cahiers de l'Institute du Moyen Âge Grec et Latin, 13, 1974, S. 49-59.

 

> RAEY, JOHANNES DE

* Francius, P., Joanni de Raei philosophiae professori in illustro Amstelaedemensi Athenaeo epitaphium, Amsterdam 1702.

 

> RAGAZ, LEONHARD

* Jäger, H.U., Ethik und Eschatologie bei Leonhard Ragaz, Zürich 1971.

* Top, M.J., Leonhard Ragaz. Religieus socialisme contra nationaal socialisme, Kampen 1977.

 

> RAHNER, HUGO

* Holdt, J., Hugo Rahner. Sein geschichts- und symboltheologisches Denken, Paderborn 1997.

* Neufeld, K.H., Die Brüder Rahner. Eine Biographie, Freiburg 2004.

 

> RAHNER, KARL

* Adams, N., The Present Made Future. Karl Rahner’s Eschatological Debt to Heidegger, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 17/2, 2000, S. 191-211.

* Altmann, W., Der Begriff der Tradition bei Karl Rahner, 1974.

* Bantle, F.X., Person und Personbegriff in der Trinitätslehre Karl Rahners, in: Münchener Theologische Zeitschrift, 30, 1979, S. 11-24.

* Berendsen, D., Waarom geloven mensen? De antropologische basis van geloof volgens Karl Rahner, Gerhard Oberhammer, David Tracy, John Hick, Garret Green en George Lindbeck, Diss., 2001.

* Bresnahan, J.F., Rahner’s Ethics. Critical Natural Law in Relation to Contemporary Ethical Methodology, in: The Journal of Religion, 56/1, 1976.

* Browarzik, U., Glaube und Denken. Dogmatische Forschung zwischen der Transzendentaltheologie Karl Rahners und der Offenbarungstheologie Karl Barths, Berlin 1970.

* Carr, A., Theology and Experience in the Thought of Karl Rahner, in: The Journal of Religion, 53/3, 1973.

* Chojnacki, M., Die Nähe des Ungreifbaren. Der moderne philosophische Kontext der Theologie Karl Rahners und seine Konsequenzen in dieser Theologie, Fribourg 1996.

* Dirschert, E., Die Bedeutung der Nähe Gottes. Ein Gespräch mit Karl Rahner und Emmanuel Lévinas, Würzburg 1996.

* Doud, R.E., Rahner’s Christology. A Whiteheadian Critique, in: The Journal of Religion, 57/2, 1977.

* Dreyer, M., Immanuel Kant und Thomas von Aquin. Die Vermittlungsversuche von Joseph Maréchal und Karl Rahner, in: M. Kugelstadt (Hrsg.), Kant-Lektionen. Zur Philosophie Kants und zu Aspekten ihrer Wirkungsgeschichte, Würzburg 2006.

* Eicher, P., Die anthropologische Wende. Karl Rahners philosophischer Weg vom Wesen des Menschen zur personalen Existenz, Fribourg 1970.

* Fields, St., Being as Symbol. On the Origins and Development of Karl Rahner's Metaphysics, 2000.

* Fischer, K.P., Der Mensch als Geheimnis. Die Anthropologie Karl Rahners, Freiburg 21971.

* Freyer, Th., Zeit: Kontinuität und Unterbrechung. Studien zu Karl Barth, Wolfhart Pannenberg und Karl Rahner, Würzburg 1993.

* Gruber, L., Transzendentalphilosophie und Theologie bei Johann Gottlieb Fichte und Karl Rahner, 1978 (Disputationes Theologicae, 6).

* Grümme, H., Alteritätstheoretische Erfahrung? Der Beitrag Karl Rahners im Streit um den Erfahrungsbegriff, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-3/2004.

* Hauser, L., Logik der theologischen Erkenntnislehre. Eine formale und transzendentaltheologische Systematik in Auseinandersetzung mit Matthias Joseph Scheeben und Karl Rahner auf dem Hintergrund der mengentheoretischen Wissenschaftstheorie, Würzburg 1997.

* Herzgsell, J., Dynamik des Geistes. Ein Beitrag zum anthropologischen Transzendenzbegriff von Karl Rahner, Diss. München, Innsbruck 2000.

* Hines, M. & Marmion, D. (Hrsg.), The Cambridge Companion to Karl Rahner, Cambridge 2005.

* Kaluza, K., “Was bisher nicht ‘so’ gegeben war”. Karl Rahners Beitrag zur Theorie der Dogmenentwicklung, in: Zeitschrift für Katholische Theologie, 130, 2008, S. 445-466.

* Kehrbach, K.Th., Der Begriff "Wahl" bei Søren Kierkegaard und Karl Rahner. Zwei Typen der Kirchenkritik, Bern 1992.

* Knieps, Th., Die Unvertretbarkeit von Individualität. Der wissenschafts-philosophische Ort der Theologie nach Karl Rahners "Hörer des Wortes", Würzburg (Bonner dogmatische Studien, 19).

* Knoepffler, N., Blondels "Action" von 1893 und Rahners transzendentaler Ansatz im "Grundkurs", in: Theologie und Philosophie, 1/1997.

* Knoepffler, N., Der Begriff "transzendental" bei Karl Rahner. Zur Frage seiner Kantischen Herkunft, Innsbruck 1993.

* Kreutzer, K., Transzendentaler versus hermeneutisches Denken. Zur Genese des religionsphilosophischen Ansatzes bei Karl Rahner und seiner Rezeption durch Johann Baptist Metz, Regensburg (Ratio Fidei, 10).

* Kruck, G., Christlicher Glaube und Moderne. Eine Analyse des Verhältnisses von Anthropologie und Theologie Karl Rahners im Rekurs auf die Philosophie G.W.F. Hegels, in: Theologie und Philosophie, 2/1998.

* Laubach, T., Rahner als Bioethiker. Kronzeuge für die Rechtfertigung gentechnologischer Eingriffe?, in: Ethica, 2/2004.

* Lehmann, K., Karl ahner, in: R. v.d. Gucht & H. Vorgrimler (Hrsg.), Bilanz der Theologie im 20. Jahrhundert. Perspektiven, Strömungen, Motive in der christlichen und nichtchristlichen Welt, 3 Bde., Freiburg 1969/70 (Erg.-Bd.).

* Lehmann, K., Karl Rahner und die Ökumene, in: I.U. Dalferth & J. Fischer & H.-P. Großhans (Hrsg.), Denkwürdiges Geheimnis: Beiträge zur Gotteslehre. Festschrift für Eberhard Jüngel zum 70. Geburtstag, Tübingen 2004.

* Lennan, R., The Ecclesiology of Karl Rahner, Oxford 1997.

* Linnane, B.F., Dying with Christ. Rahner’s Ethics of Discipleship, in: The Journal of Religion, 81/2, 2001.

* Lüning, P., Der Mensch im Angesicht des Gekreuzigten. Untersuchungen zum Kreuzesverständnis von Erich Przywara, Karl Rahner, Jon Sobrino und Hans Urs von Balthasar, Münster 2007.

* Marshall, B., Christology in Conflict. The Identity of a Saviour in Rahner and Barth, Oxford/New York 1987.

* Minnema, L., Bespiegelingen aan het venster. Anthropologische bouwstenen voor een vergelijkend godsdienstwetenschappelijke verheldering van interreligieuze dialoog. Naar aanleiding van K. Nishitani's boeddhistische en Karl Rahner's christelijke godsdienstwijsbegeerte, Diss., 1990.

* Möbs, U., Das kirchliche Amt bei Karl Rahner. Eine Untersuchung der Amtsstufen und ihrer Ausgestaltung, Paderborn 1992.

* Möllenbeck, Th., Endliche Freiheit unendlich zu sein. Zum metaphysischen Anknüpfungspunkt der Theologie mit Rahner, von Balthasar und Duns Scotus, Paderborn 2010.

* Neufeld, K.H., Die Brüder Rahner. Eine Biographie, Freiburg 2004.

* Neufeld, K.H., Karl Rahner. Predigten zur Verkündigungstheologie 1938, in: Zeitschrift für Katholische Theologie, 129, 2007, S. 183-206.

* Nitsche, B., Göttliche Universalität in konkreter Geschichte. Eine transzendental-geschichtliche Vergewisserung der Christologie in Auseinandersetzung mit Richard Schaeffler und Karl Rahner, Münster 2001.

* Oedingen, K., Eine kritische Studie zu Rahners "Grundkurs des Glaubens", in: Tijdschrift voor Filosofie, 40, 1978, S. 502-509.

* Peter, A., Befreiungstheologie und Transzendentaltheologie. Enrique Dussel und Karl Rahner im Vergleich, Freiburg 1988.

* Peters, C.C., A Gadamerian Reading of Karl Rahner's Theology of Grace and Freedom, 1997.

* Pfeiffer, B., Schlechthinnig anhängig - radikal herkünftig. Wahlverwandtschaften anthroplogischer Theologie, dargestellt aus der Nähe Schleiermachers und Rahners im Anfang der Gottesfrage, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-2/1995.

* Raffelt, A. (Hrsg.), Karl Rahner in Erinnerung, Düsseldorf 1994.

* Raffelt, A. & Verweyen, H., Karl Rahner, München 1997.

* Sandler, W., Bekehrung des Denkens. Karl Rahners Anthropologie und Soteriologie als formal-offenes System in triadischer Perspektive, Bern 1996.

* Schellevis, L., De betekenis van Jesus' mensheid. Een onderzoek naar de christologie van Karl Rahner, Diss., 's-Gravenhage 1978.

* Scheuer, M., Die evangelischen Räte. Strukturprinzip systematischer Theologie bei Hans Urs von Balthasar, Karl Rahner, Johann Baptist Metz und in der Theologie der Befreiung, Würzburg 1990.

* Schiavone, Ch.F., Rationality and Revelation in Rahner. The Contemplative Dimension, Bern 1994.

* Schneider, M., Unterscheidung der Geister. Die ignatianischen Exerzitien in der Deutung von E. Przywara, K. Rahner und G. Fessard, Innsbruck 1983.

* Schöllgen, W., Konkrete Ethik. Anmerkungen eines Moraltheologen zu Karl Rahners "Prinzipien und Imperative", in: W. Schöllgen, Konkrete Ethik, Düsseldorf 1961, S. 15-30.

* Schöndorf, H. (Hrsg.), Die philosophischen Quellen der Theologie Karl Rahners, Freiburg 2005.

* Schoonenberg, P., Zur Trinitätslehre Karl Rahners, in: E. Klinger & K. Wittstadt (Hrsg.), Glaube im Prozeß, Freiburg 1984, S. 471-491.

* Schulz, M., Sein und Trinität. Systematische Erörterungen zur Religionsphilosophie G.W.F. Hegels im ontologiegeschichtlichen Rückblick auf J. Duns Scotus und I. Kant und die Hegel-Rezeption in der Seinsauslegung und Trinitätstheologie bei W. Pannenberg, E. Jüngel, K. Rahner und H.U. von Balthasar, St. Ottilien 1997.

* Schwager, R., Hörer des Wortes. Eine empirische Anthropologie für die Theologie? (Karl Rahner, Alfred Tomatis, René Girard), in: Zeitschrift für Katholische Theologie, 114, 1992, S. 1-23.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt