header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Recht (D - Ed)

* Dabrock, P., Gerechtigkeit als Weg zum Recht?, in: P. Janich (Hrsg.), Human Orientierungswissenschaft. Was leisten verschiedene Wissenschaftskulturen für das Verständnis menschlicher Lebenswelt?, Würzburg 2008.

* Dahlstrom, O., Ethik, Recht und Billigkeit, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 5, 1997.

* Dais, E.E., Consequences of Modernity in Contemporary Legal Theory, Berlin 1998.

* Dais, E.E. & Jørgensen, St. & Erhsoon Tay, A. (Hrsg.), Konstitutionalismus versus Legalismus? / Constitutionalism versus Legalism? Geltungsgrundlagen des Rechts im demokratischen Verfassungsstaat / The Bases of Legal Validity in the Democratic Constitutional State. Proceedings of the 13th World Congress on Philosophy of Law and Social Philosophy in Kobe, 1987, Stuttgart 1991 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 40).

* Dalberg-Larsen, J., Retsvidenskaben som samfundsvidenskab, København 1977.

* Dalberg-Larsen, J., The Unity of Law - an Illusion? On Legal Pluralism in Theory and Practice, 2000.

* Damhouder, J., Praxis rerum criminalium, Antwerpen 1555.

* Dan-Cohen, M., Harmful Thoughts. Essays on Law, Self, and Morality, Princeton 2002.

* David, R., Les grands systèmes de droit contemporain, 1964, Paris 1982.

* Davitt, T.E., The Nature of Law, St. Louis 1951.

* Dchnepf, R. & Kaufmann, M.(Hrsg.), Politische Metaphysik. Die Entstehung moderner Rechtskonzeptionen in der spanischen Scholastik, Bern 2007.

* Defoort, J., Wet en geweld. Over recht en gerechtigheid, Kapellen 1994.

* Degenhart, C., Systemgerechtigkeit und Selbtsbindung des Gesetzgebers als Verfassungspostulat, München 1976.

* Dehnow, F., Zur Erneuerung der Rechtspflege, Stuttgart 1925.

* Deinhammer, R., Ratio und Recht. Konturen einer transzendentalpragmatisch orientierten Interpretation von § 16 des österreichischen Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches als Beitrag zur normativen Rechtsethik, Berlin 2003.

* D'Entrèves, A.P., Natural Law. An Introduction to Legal Philosophy, London 1951, London 21972, London 1981.

* Dekker, A.G., Geweld en recht, in: Tijdschrift voor Filosofie, 30, 1968, S. 675-694.

* Dekkers, R., Rechtsphilosophie, Gent 1964.

* Delos, J.T., La societé internationale et les principes du droit public, Diss., Paris 21950.

* Del Vecchio, G., Der homo juridicus, in: Philosophia, 2, 1937.

* Del Vecchio, G., Die Grundprinzipien des Rechts, Berlin-Grunewald 1923.

* Del Vecchio, G., Diritto e personalità umana nella storia del pensiero, Bologna 1917.

* Del Vecchio, G., Het recht, element van het wezen des mensen, in: Philosophia Reformata, 1962, S. 1-5.

* Del Vecchio, G., Il concetto del diritto, Bologna 1912.

* Del Vecchio, G., Il concetto della natura ed il principio del diritto, Bologna 1922.

* Del Vecchio, G., I presupposti filosofici della nozione del diritto, Bologna 1905.

* Del Vecchio, G., Lezioni di filosofia del diritto, Roma 31936.

* Del Vecchio, G., Sui principii generali del diritto, Modena 1921.

* Denninger, E., Rechtsperson und Solidarität, Frankfurt(M.)/Berlin 1967.

* Denninger, E., Staatsrecht, Reinbek 1973.

* Denninger, E., Verfassungsrechtliche Schlüsselbegriffe, in: C. Broda (Hrsg.), Festschrift für R. Wassermann, Neuwied/Darmstadt 1985 [in: E. Denninger, Der gebändigte Leviathan, Baden-Baden 1990].

* Denninger, E., Verfassung und Gesetz, in: Kritische Vierteljahrsschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft, 1986.

* Dershowitz, A.M., Die Entstehung von Recht und Gesetz aus Mord und Totschlag, Hamburg 2002.

* Detmold, M.J., The Unity of Law and Morality. A Refutation of Legal Positivism, London 1984.

* Deventer, L.W.R. v., De gelding van het recht, Amsterdam 1937.

* Deventer, L.W.R. v., De gelding van het recht volgens nieuwere psychologische inzichten, in: Nederlandsch Tijdschrift voor Psychologie, 1935 [Amsterdam 1936].

* Deventer, L.W.R. v., Onrecht, in: Mensch en Maatschappij, 1936.

* Deventer, L.W.R. v., Rechts- en natuurphilosophische gronden voor de gelding van het recht, in: Themis, 1937 [Amsterdam 1937].

* Dewitz, S., Using Information Technology as a Determiner of Legal Facts, in: Z. Bankowski & U. Hahn & I. White (Hrsg.), Informatics and the Foundations of Legal Reasoning, Dordrecht 1995.

* Diamond, A.S., Primitive Law, London 1935.

* Diaz, R.W.M., A Bibliography of Jurisprudence, London 1964.

* Diaz, R.W.M., Jurisprudence, London 51985.

* Dicey, A.,V., Introduction to the Law of the Constitution, 1885, London 101987.

* Dickinson, J., Legal Rules. Their Function in the Process of Decision, in: The University of Pennsylvania Law Review, 79, 1931.

* Dickinson, J., The Problem of the Unprovided Case, in: Recueil d'études sur les sources de droit en honneur de F. Gény, Bd. II, Paris 1934.

* Diederichsen, U., Die "reductio ad absurdum" in der Jurisprudenz, in: G. Paulus & U. Diederichsen & C.-W. Canaris (Hrsg.), Festschrift für K. Larenz, München 1973, S. 155-179.

* Diederichsen, U., Innere Grenzen des Rechtsstaats, in: H.-M. Pawlowski & G. Roellecke (Hrsg.), Der Universalitätsanspruch des demokratischen Rechtsstaates. Die Verschiedenheit der Kulturen und die Allgemeinheit des Rechtes, Stuttgart 1996 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 65).

* Diederichsen, U., Topisches und systematisches Denken in der Jurisprudenz, in: Neue Juristische Wochenschrift, 1966, S. 697-705.

* Diederichsen, U., Traditionelle Logik für Jusristen, in: Juristische Analysen, 2, 1970, S. 765-783.

* Diefenbeck, J.A., Rights, Politics, and Economics, 1995.

* Dießelhorst, M., Die Natur der Sache als außergesetzliche Rechtsquelle verfolgt an der Rechtsprechung zur Saldotheorie, Tübingen 1968.

* Diestelkamp, B., Rechtsgeschichte als Zeitgeschichte. Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts, Berlin 2001.

* Dieth, E., Politisiertes Recht oder verrechtlichte Politik? Gedanken zur sozialen Konstruktion der Differenz von Recht und Politik, Zürich 2000.

* Dietze, G., Der Begriff des Rechts, Berlin 1997.

* Dietze, G., Two Concepts of the Rule of Law, Indianapolis 1973.

* Dievoet, E. v., Levend recht, in: Verslagen en Mededelingen der Koninklijke Vlaamse Academie, 1952.

* Di Fabio, U., Die Staatsreechtslehre und der Staat, Paderborn 2003 (Schönburger Gespräche zu Recht und Staat, 2).

* Dilcher, G. & Staff I. (Hrsg.), Christentum und modernes Recht. Beiträge zum Problem der Säkularisierung, Frankfurt/M. 1984.

* Doeker-Mach, G. & Ziegert, K.A. (Hrsg.), Law, Legal Cultures, and Politics in Twenty-First Century, Wiesbaden 2004.

* Doeker-Mach, G. & Ziegert, K.A. (Hrsg.), Law and Legal Cultures in Contemporary Perspective, Wiesbaden 2004.

* Dohna, A. Graf zu, Kernprobleme der Rechtsphilosophie, Darmstadt 1954, Darmstadt 1959.

* Dölemeyer, B., Aspekte zur Rechtsgeschichte des deutschen Refuge, Sickle 1988.

* Dolezalek, G., La “pecia” e la preparazione dei libri giuridici nei secoli XII-XIII: Luoghi e metodi di insegnamento nell’Italia medioevale (secoli XII-XIV), in: L. Gargan & O. Limone (Hrsg.), Atti del Convegno Internazionale di Studi, Lecce-Otranto, 6.-8. ott. 1986, Galatina 1989, S. 201-217.

* Dölle, H., Juristische Entdeckungen, in: Verhandlungen des 42. Deutschen Juristentages, Düsseldorf 1957, Bd. II, Tübingen 1959.

* Dölle, H., Rechtsdogmatik und Rechtsvergleichung, in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, 34, 1970, S. 403-410.

* Dombois, H.A., Glaube, Recht, Europa, 1953 (Glaube und Forschung, 4).

* Dooyeweerd, H., Das natürliche Rechtsbewußtsein und die Erkenntnis des geoffenbarten göttlichen Gesetzes, in: A.R. Staatkunde, 1939.

* Dooyeweerd, H., De beteekenis der wetsidee voor rechtswetenschap en rechtsphilosophie. Antrittsvorlesung, Kampen 1926.

* Dooyeweerd, H., De bronnen van het stellig recht in het licht der wetsidee. Een bijdrage tot opklaring van het probleem inzake de verhouding van rechtsbeginsel en positief recht, in: Anit-Revolutionaire Staatkunde, 4, 1930; 8, 1934.

* Dooyeweerd, H., De modale structuur van het juridisch oorzakelijkheidsverband, in: Verhandelingen en Mededelingen der Koninklijke Nederlandse Akademie van Wetenschappen, Amsterdam 1950.

* Dooyeweerd, H., De sociologische verhouding tussen recht en economie en het probleem van het zog. economisch recht, in: Bundel opstellen aangeboden aan de hoogleraren Anema en Diepenhorst, 1949.

* Dooyeweerd, H., De structuur der rechtsbeginselen en de methode der rechtswetenschap in het licht der wetsidee, in: Wetenschappelijke Bijdragen, aangeboden door Hoogleraren der Vrije Universiteit ter gelegenheid van haar 50-jarig bestaan 20 october 1930, Amsterdam 1930.

* Dooyeweerd, H., De theorie van de bronnen van het stellig recht in het licht der wetsidee, in: Mens en Maatschappij, 1933 [in: Handelingen van de Vereeniging voor Wijsbegeerte des Rechts, 19, 1933].

* Dooyeweerd, H., De verhouding van individu en gemeenschap rechtswijsgerig gezien, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 1946/47.

* Dooyeweerd, H., Grondproblemen in de leer der rechtspersoonlijkheid, in: Themis, 1937.

* Dooyeweerd, H., Het juridisch causaliteitsprobleem in het licht der wetsidee, in: A.R. Staatkunde, 1928.

* Dooyeweerd, H., Inleiding encyclopedie der rechtswetenschap, Amsterdam o.J.

* Dooyeweerd, H., Recht en historie, Amsterdam 1938.

* Döpfer, U., Die Ontologie der sozialen Rolle als Grundlage strafrechtlicher Entscheidungen, Baden-Baden 1993.

* Doran, T.G., Canon Law in the XIIth Century, Roma 1979.

* Dorbeck-Jung, B.R., Comparative Legislative Studies, in: Challenges to Law at the End of the 20th Century. Proceedings of the 17th World Congress of the International Association for Philosophy of Law and Social Philosophy (IVR), Bologna, June 16‑21, 1995. Bd. III: Sources of Law and Legislation, hrsg. v. E. Attwooll & P. Comanducci, Stuttgart 1997 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 69).

* Döring, W.O., Das rechtswissenschaftliche Erkennen, Münster 2002 (Woldemar Oskar Döring: Ganzheitsphilosophjie. Ausgewählte Nachlaßausgabe, 5).

* Doughterty, J.P., Shifting Philosophical Sand and Legal Structures, in: The Personalist Forum, 4/2, 1988, S. 3-20.

* Douzinas, C. (Hrsg.), Justice Miscarried. Ethics and Aesthetics in Law, 1995.

* Douzinas, C. & Warringon, R., Postmodern Jurisprudence. The Law of the Text in the Text of the Law, London 1993.

* Draht, M., Grund und Grenzen der Verbindlichkeit des Rechts, Tübingen 1963.

* Draper, K., Rights and the Doctrine of Doing and Allowing, in: Philosophy and Public Affairs, 33/3, 2005, S. 253-280.

* Dreier, H. (Hrsg.), Philosophie des Rechts und Verfassungstheorie. Geburtstagssymposium für Hasso Hofmann, Berlin 2000.

* Dreier, H. & Hilgendorf, E. (Hrsg.), Kulturelle Identität als Grund und Grenze des Rechts. Akten der IVR-Tagung vom 28.-30. September 2006 in Würzburg, Stuttgart 2008.

* Dreier, H. & Seif, U. & Stolleis, M. (Hrsg.), Grundlagen der Rechtswissenschaft, Tübingen 2004.

* Dreier, R., Bemerkungen zur Rechtserkenntnistheorie, in: Rechtstheorie, Beiheft 1, 1979, S. 89-105.

* Dreier, R., Das Menschenbild im Recht, in: W. Böhme (Hrsg.), Was halten wir für Recht? Herrenalber Texte, 29, 1981, S. 87-94.

* Dreier, R., Der Begriff des Rechts, in: Neue Juristische Wochenschrift, 14/1986.

* Dreier, R., Hauptströmungen gegenwärtiger Rechtsphilosophie in Deutschland, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 2/1995.

* Dreier, R., Irrationalismus in der Rechtswissenschaft, in: A.-J. Arnaud & R. Hilpinen & J. Wróblewski (Hrsg.), Juristische Logik, Rationalität und Irrationalität im Recht. Juristic Logic, Rationa­lity and Irrationality in Law, Berlin 1985.

* Dreier, R., Probleme der Rechtsquellenlehre, in: C.-F. Menger (Hrsg.), Festschrift für H.J. Wolff, München 1973, S. 3-36.

* Dreier, R., Recht, Moral, Ideologie. Studien zur Rechtstheorie, Frankfurt/M. 1981.

* Dreier, R. (Hrsg.), Rechtspositivismus und Wertbezug des Rechts. Vorträge der Tagung der Deutschen Sektion der IVR in der Bundesrepublik Deutschland, Göttingen, 12.-14. Oktober 1988, Stuttgart 1990 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 37).

* Dreier, R., Recht, Staat, Vernunft. Studien zur Rechtstheorie 2, Frankfurt/M. 1991.

* Dreier, R., Rechtsphilosophie und Diskurstheorie, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 48, 1994, S. 90-103.

* Dreier, R., Recht und Gerechtigkeit, in: D. Grimm (Hrsg.), Einführung in das Recht, Heidelberg 1985, S. 95-127.

* Dreier, R., Von der Rechtsphilosphie zur Rechtstheorie und wieder zurück?, in: R. Grote & K.-E. Hain & I. Härtel & Th.I. Schmidt & Th. Schmitz & G.F. Schuppert & Ch. Winterhoff (Hrsg.), Die Ordnung der Freiheit. Festschrift für Christian Starck zum siebzigsten Geburtstag, Tübingen 2007.

* Dreier, R. & Hilgendorf, E. (Hrsg.), Kulturelle Identität als Grund und Grenze des Rechts. Akten der IVR-Tagung vom 28. bis 30. September 2006 in Würzburg, Stuttgart 2008 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 113).

* Dreier, R. & Seif, U. & Stolleis, M. (Hrsg.), Grundlagen der Rechtswissenschaft, Tübingen 2004.

* Dreier, H., Was ist und wozu Allgemeine Rechtstheorie?, Tübingen 1975.

* Dreier, R., Zum Begriff der "Natur der Sache", Berlin 1965.

* Dreier, R., Zum Selbstverständnis der Jurisprudenz als Wissenschaft, in: Rechtstheorie, 2, 1971, S. 37-54.

* Drosdeck, Th., Konstitution des Rechtsfalles, in: J.-M. Scholz (Hrsg.), El tercer pder. Hacia una comprensión histórica de la justicia contemporánea en España, 1992.

* Dubischer, R., Theorie en praktijk in de rechtswetenschap, Zwolle

* Duff, R.A., Criminal Attempts, Oxford 1996.

* Duff, R.A., Intention, Agency and Criminal Liability. Philosophy of Action and the Criminal Law, Oxford 1990.

* Duff, R.A. (Hrsg.), Philosophy and the Criminal Law, Cambridge 1998.

* Duff, R.A., The Virtues and Vices of Virtue Jurisprudence, in: T. Chappell (Hrsg.), Values and Virtues. Aristotelianism in Contemporary Ethics, Cambridge 2006.

* Duguit, L., Les transformations générals du droit privé, Paris 1912.

* Duguit, L., Les transformations générals du droit public, Paris 1913 [Law in the Modern State, New York 1919].

* Duijnstee, F.J.F.M., Het zedelijk karakter der rechtswetenschap, Nijmegen 1952.

* Duijnstee, W.J.A.J., Over recht en rechtvaardigheid, 's-Hertogenbosch 1956.

* Dujovne, L., La filosofia del derecho de Hegel e Kelsen, Buenos Aires 1963.

* Dulkeit, G., Philosophie der Rechtsgeschichte. Die Grundgestalten des Rechtsbegriffs in seiner historischen Entwicklung, Heidelberg 1950.

* Dunné, J.M. v., Coherence in Legal Decision Making, in: Challenges to Law at the End of the 20th Century. Proceedings of the 17th World Congress of the International Association for Philosophy of Law and Social Philosophy (IVR), Bologna, June 16-21, 1995. Bd. III: Sources of Law and Legislation, hrsg. v. E. Attwooll & P. Comanducci, Stuttgart 1997 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft, 69).

* Dunné, J.M. v., De magie van het woord. Juristen en hun omgang met teksten, Arnhem 1988.

* Dupont, A., Rechtsphilosophie, in: De Dietsche Warande, 1909.

* Dürig, G., Grundrechte und Zivilrechtsprechung, in: Th. Maunz (Hrsg.), Festschrift für Hans Nawiasky, München 1956, S. 157-190.

* Dürr, D., Diskursives Recht. Zur theoretischen Grundlegung rechtlicher Einflußnahmen auf überindividuelle Konflikte, Zürich 1994.

* Duttge, G., Das Ich und sein Gehirn. Die Herausforderung der neurobiologischen Forschung für das (Straf-)Recht, Göttingen 2009.

* Duttge, G. & Löwe, M., Das Absolute im Recht. Epilegomena zur deontologischen Legitimation abwägungsfreier Rechtsgehalte, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 14, 2006.

* Duverger, M., Droit constitutionnel et institutions politiques, Paris 1955.

* Düwell, F.J. & Vormbaum, Th. (Hrsg.), Themen juristischer Zeitgeschichte (1). Schwerpunktthema: Recht und Nationalsozialismus, Berlin 1998.

* Duynstee, W., Over recht en rechtvaardigheid, 's-Hertogenbosch 1956.

* Dworkin, R., How Law Is Like Literature, in: R. Dworkin, A Matter of Principle, Cambridge (Mass.) 1985.

* Dworkin, R., Morality, Harm and the Law, 1994.

* Dworkin, R., No Right Answer?, in: P.M.S. Hacker & J. Raz (Hrsg.), Law, Morality, and Society. Essays in Honour of H.L.A. Hart, Oxford 1977, S. 58-84.

* Dworkin, R., Rights as Trumps, in: J. Waldron (Hrsg.), Theories of Rights, Oxford 1984, S. 153-167.

* Dworkin, R., Social Rules and Legal Theory, in: The Yale Law Journal, 81, 1972.

* Dworkin, R., Taking Rights Seriously, London 1977 [Bürgerrechte ernstgenommen, Frankfurt/M. 1984].

* Dyzenhaus, D. & Ripstein, A. (Hrsg.), Ethics and the Law, Toronto 1996.

* Ebel, F. & Thielmann, G., Rechtsgeschichte. Von der Römischen Antike bis zur Neuzeit, Darmstadt 32003.

* Ebenstein, W., The Pure Theory of Law, Madison 1945.

* Eberl, M., Verfassung und Richterspruch. Rechtsphilosophische Grundlegungen zur Souveränität, Justiziabilität und Legitimität der Verfassungsgerichtsbarkeit, Berlin/New York 2006.

* Eck, D. v., Les deux formes principales du rapport de droit, in: Philosophy and Christianity. Philosophical Essays Dedicated to Professor Dr. Herman Dooyeweerd, Kampen/Amsterdam 1965, S. 262-276.

* Eckert, J., Demokratie und Rechtsstaat in einer globalen Welt, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie (Hrsg.), Europa Forum Philosophie: XVIe Congrès Internationale de l'AIPPh. Documentation, 2004.

* Eckert, J., Der europäische Rechtsstaat in der Zukunft. Geschichte, Probleme, Perspektiven, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie (Hrsg.), Europa Forum Philosophie. Enseignement, Teaching, Unterricht. Dokumentation: Philosophiekongreß Svetlogorsk/Kaliningrad, 4.-7. Oktober 2001: Philosophische Aspekte einer demokratisch verfaßten Gesellschaft, 2002, S. 22-36.

* Eckhoff, T., Guiding Standards in Legal Reasoning, in: Current Legal Problems, 29, 1976, S. 205-219.

* Eckhold-Schmidt, F., Legitimation durch Begründung. Eine erkenntniskritische Analyse der Drittwirkungs-Kontroverse, Berlin 1974.

* Eckmann, H., Rechtspositivismus und sprachanalytische Philosophie, Berlin 1969.

* Edmundson, J. & Hunter, V. (Hrsg.), Law and Social Status in Classical Athens, Oxford 2000.

* Edmundson, W.A., An Introduction to Rights, Cambridge 2004.

* Edmundson, W.A. (Hrsg.), The Duty to Obey the Law. Selected Philosophical Readings, 1999.

* Edmundson, W.A. & Golding, M.P. (Hrsg.), The Blackwell Guide to the Philosophy of Law and Legal Theory, Oxford 2004.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt