header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Recht (Ee - Fri)

* Eeckhaut, P. v., Zeven overwegingen over recht en ethiek, in: De Uil van Minerva (Gent), 2, 1985/86.

* Eemeren, F.H. v. & Feteris, E.T. & Grootendorst, R., Argumenteren voor juristen. Het analyseren en schrijven van juridische betogen en beleidsteksten, Groningen 1987.

* Eggers, E.A.F., Philosophischer Abriß von dem allgemeinen bürgerlichen Rechtsverfahren. Ein Versuch, Flensburg/Schleswig/Leipzig 1790.

* Eggers, P., Gerechtigkeit und Recht, in: M. Just & M. Wollenschläger & P. Eggers & H. Hablitzel (Hrsg.), Recht und Rechtsbesinnung. Gedächtnisschrift für Günther Küchenhoff (1907-1983), Berlin 1987.

* Ehrenberg, V., Die Rechtsidee im frühen Griechentum. Untersuchungen zur Geschichte der werdenden Polis, Leipzig 1921, Darmstadt 1966.

* Ehrlich, E., Die juristische Logik, Tübingen 1918.

* Ehrlich, E., Freie Rechtsfindung und freie Rechtswissenschaft, in: E. Ehrlich, Recht und Leben. Gesammelte Schriften zur Rechtstatsachenforschung und zur Freirechtslehre, Berlin 1967, S. 170-202.

* Ehrlich, E., Grundlegung der Soziologie des Rechts, München/Leipzig 1913 [Fundamental Principles of the Sociology of Law, Cambridge (Mass.) 1936].

* Eichenhofer, E., Frequenzanalytische Untersuchungen juristischer Argumentation, in: Rechtstheorie, 5, 1974, S. 216-222.

* Eichhorn, K.F., Deutsche Staats- und Rechtsgeschichte, Göttingen 41808-23.

* Eide, A. & Krause, C. & Rosas, A. (Hrsg.), Economic, Social, and Cultural Rights, Dordrecht 1995.

* Eidenmüller, H., Effizienz als Rechtsprinzip. Möglichkeiten und Grenzen der ökonomischen Analyse des Rechts, Tübingen 1995.

* Eigeman, J.A., Het begrip der rechtspersoonlijkheid, in: Handelingen van de Vereeniging voor Wijsbegeerte des Rechts, 3, 1920.

* Eikema Hommes, H.J. v., De betekenis van de algemene rechtsbeginselen voor de rechts-praktijk. Rede voor de Algemene Ledenvergadering van de Calvinistische Juristen Vereniging van 3 mei, Amsterdam 1967.

* Eikema Hommes, H.J. v., De elementaire grondbegrippen der rechtswetenschap. Een juridische methodologie, Deventer 1972, Deventer 21983.

* Eikema Hommes, H.J. v., De materiële rechtsstaatsidee, in: Civis Mundi. Tijdschrift voor politieke vorming en bewustzijnsontwikkeling, 16, 1977.

* Eikema Hommes, H.J. v., De methodische betekenis van het rechtsbegrip. Rede uitgesproken bij de aanvaarding van het ambt van hoogleraar in de faculteit der rechtsgeleerdheid aan de Vrije Universiteit te Amsterdam, Zwolle 1965.

* Eikema Hommes, H.J. v., De samengestelde grondbegrippen der rechtswetenschap. Een juridische methodologie, Zwolle 1976.

* Eikema Hommes, H.J. v., De verhouding van rechtsfilosofie en juridische vakwetenschappen, in: Nederlands Juristenblad, 46, 1979.

* Eikema Hommes, H.J. v., Hoofdlijnen der rechtssociologie en de materiële indelingen van publiek- en privaatrecht, Zwolle 21983.

* Eikema Hommes, H.J. v., Major Trends in the History of Legal Philosophy, Amsterdam 1979 [Hoofdlijnen van de geschiedenis van de rechtsfilosofie, Deventer 1972, Deventer 1981].

* Eikema Hommes, H.J. v., Methode der encyclopedie en Hoofdlijnen van de geschiedenis der rechts- en staatsfilosofie, Zwolle 1975, Zwolle 21982.

* Eikema Hommes, H.J. v., Moderne rechtsstaat en grondrechten, in: Philosophia Reformata, 47, 1982, S. 97-120.

* Eikema Hommes, H.J. v., Rechtsstaat und das Prinzip der Repräsentation, in: Rechtstheorie, 13, 1982.

* Eikema Hommes, H.J. v. & Scheltens, D.F. & Scholten, G.J., Rechtsbeginselen, Zwolle 1980.

* Elders, J.L.M., De functie van rechtsbeginselen, in: Nederlands Tijdschrift voor Rechtsfilosofie en Rechtstheorie, 16/2, 1987.

* Ellscheid, G., Die Verrechtlichung sozialer Beziehungen als Problem der praktischen Philosophie, in: Neue Hefte für Philosophie, 17, 1979.

* Ellul, J., Die theologische Begründung des Rechts, in: Evangelische Theologie, 10, München 1948.

* Ellul, J., Droit et Morale, in: Neue Hefte für Philosophie, 17, 1979.

* Ellul, J., Réflexions sur le droit comme représentation, in: Philosophy and Christianity. Philosophical Essays Dedicated to Professor Dr. Herman Dooyeweerd, Kampen/Amsterdam 1965, S. 249-261.

* Elon, M. (Hrsg.), The Principles of Jewish Law, Jerusalem 1975.

* Eltzbacher, P., Über Rechtsbegriffe, Berlin 1900.

* Emge, C.A., Dieseits und jenseits des Unrechts (Citra et ultra injustum, Berlin 1942).

* Emge, C.A., Einführung in die Rechtsphilosophie. Anleitung zum philosophischen Nachdenken über das Recht und die Juristen, Frankfurt(M.)/Wien 1955.

* Emge, C.A., Ein Rechtsphilosoph wandert durch die alte Philosophie, Berlin 1936.

* Emge, C.A., Geschichte der Rechtsphilosophie, Berlin 1931.

* Emge, C.A., Philosophie der Rechtswissenschaft, Berlin 1961.

* Emge, C.A., Über das Grunddogma des rechtsphilosophischen Relativismus, Berlin 1916.

* Eng, S. (Hrsg.), Proceedings of the 21st IVR World Congress, Lund, 12-17 August, 2003. Bd. II: Law and Practice, Stuttgart 2005 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 97).

* Engisch, K., Auf der Suche nach der Gerechtigkeit. Hauptthemen der Rechtsphilosophie, München 1971.

* Engisch, K., Die Einheit der Rechtsordnung, Heidelberg 1935.

* Engisch, K., Die Idee der Konkretisierung in Recht und Rechtswissenschaft unserer Zeit, Heidelberg 1953 (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Heidelberg, phil.-hist. Kl.), 21968.

* Engisch, K., Die Relativität der Rechtsbegriffe, in: Deutsche Landesreferate zum 5. Internationalen Kongreß für Rechtsvergleichung, 1958.

* Engisch, K., Einführung in das juristische Denken, 1956, 41968, Stuttgart 81983, Stuttgart/Berlin/Köln 91997.

* Engisch, K., Literaturbericht Rechtsphilosophie, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft, 75, 1963.

* Engisch, K., Logische Studien zur Gesetzesanwendung, Heidelberg 31963.

* Engisch, K., Recht und Sittlichkeit, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 51, 1970, S. 107-130.

* Engisch, K., Wahrheit und Richtigkeit im juristischen Denken, München 1963.

* Engländer, A., Diskurs als Rechtsquelle? Zur Kritik der Diskurstheorie des Rechts, Tübingen 2002.

* Engländer, A., Grundrechte als Kompensation diskursethischer Defizite?, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 4/1995.

* Enschut, C.A. v., De humanae indolis cognitione, legum de criminibus et condendarum et exsequendarum subsidio, Utrecht 1822.

* Enschut, C.A. v., De imputatione, Diss., Harderwijk 1801.

* Enschut, C.A. v., De utilitate disciplinae juris naturae, Harderwijk 1807.

* Eörsi, G., Some Aspects of Comparative Law, in: Neohelicon, 2/1-2, 1974, S. 31-38.

* Erb, R., Vom Wesen des Rechts und der Sittlichkeit, Basel 1944.

* Erdö, P., Geschichte der Wissenschaft vom kanonischen Recht, Münster 2002.

* Escher, A., Neukantianische Rechtsphilosophie, teleologische Verbrechensdogmatik und modernes Präventionsstrafrecht. Eine biographische und wissenschaftsgeschichtliche Untersuchung über Alexander Graf zu Dohna (1876-1944), Berlin 1993.

* Essen, G., Der Grund des Rechts, in: Der blaue Reiter, 19, 2005.

* Esser, J., Bemerkungen zur Unentbehrlichkeit des juristischen Handwerks, in: Juristische Zeitschrift, 1975, S. 555-558.

* Esser, J., Dogmatik zwischen Theorie und Praxis, in: F. Baur & J. Esser & F. Kübler & E. Steinhoff (Hrsg.), Funktionswandel der Privatrechtsinstitutionen. Festschrift für L. Raiser, Tübingen 1974, S. 517-539.

* Esser, J., Einführung in die Grundbegriffe des Rechts, 1949.

* Esser, J., Grundsatz und Norm in der richterlichen Fortbildung des Privatrechts, Tübingen 1956, Tübingen 21964, Tübingen 31974.

* Esser, J., Richterrecht, Gerichtsgebrauch und Gewohnheitsrecht, in: J. Esser & H. Thieme (Hrsg.), Festschrift für F. v. Hippel, Tübingen 1967, S. 95-130.

* Esser, J., Vorverständnis und Methodenwahl in der Rechtsfindung. Rationalitätsgarantien der richterlichen Entscheidungspraxis, Frankfurt/M. 1970, Frankfurt/M. 21972.

* Everett, C.W., The Limits of Jurisprudence Defined, New York 1945.

* Ezra, O., The Withdrawel of Rights. Rights from a Different Perspective, Dordrecht 2002.

* Fabian, Th. (Hrsg.), Praxisfelder der Rechtspsychologie, Münster 2002.

* Fabius, D.P.D., Het goddelijk karakter van het recht. Antrittsvorlesung, Amsterdam 1880.

* Fabius, D.P.D., Mozaïsch en Romeinsch recht, Amsterdam 1890.

* Farrell, M.D., Practical Reasoning and Judicial Decision, in: A.-J. Arnaud & R. Hilpinen & J. Wróblewski (Hrsg.), Juristische Logik, Rationalität und Irrationalität im Recht. Juristic Logic, Rationality and Irrationality in Law, Berlin 1985.

* Fechner, E., Die soziologische Grenze der Grundrechte, Tübingen 1954.

* Fechner, E., Ideologische Elemente in positivistiscvhen Rechtsanschauungen, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 56, 1970.

* Fechner, E., Rechtsphilosophie. Entwurf einer Soziologie und Metaphysik des Rechts, Tübingen 1956, Tübingen 21962.

* Fechner, E., Zur Herkunft und Gegenwartslage des sozialen Rechtsstaates, in: Rechtstheorie, 9, 1978.

* Fehl, N. & Smid, St. (Hrsg.), "...ob das alles so stimmt...". Recht und Pluralismus. Hans-Martin Pawlowski zum 65. Geburtstag, Berlin 1997.

* Fehlau, M., Rechtsphilosophie und Frieden, Aachen 1997.

* Fehr, H., Recht und Wirklichkeit. Einblick in das Werden und Vergehen der Rechtsformen, Potsdam 1928.

* Fehr, H., Volk und Recht im Mittelalter und in der Neuzeit, Leipzig 1925.

* Feinberg, J., Problems at the Roots of Law. Essays in Legal and Political Theory, Oxford 2003.

* Feinberg, J., Rights, Justice, and the Bounds of Liberty, Princeton 1980.

* Feinberg, J., The Nature and Value of Rights, in: The Journal of Value Inquiry, 4, 1970, S. 243-257 [in: M. Zwolinski (Hrsg.), Arguing about Political Philosophy, New York/London 2009, S. 148-158].

* Feinberg, J. & Gross, H. (Hrsg.), The Philosophy of Law, 1975, Belmont (Cal.) 1980.

* Feldman, St.M., American Legal Thought from Premodernism to Postmodernism. An Intellectual Voyage, Oxford 2000.

* Feldner, B. & Forgø, N., Norm und Entscheidung. Prolegomena zu einer Theorie des Falls, Wien 2000.

* Ferk, J., Recht ist ein "Prozeß". Über Kafkas Rechtsphilosophie, Wien 1999.

* Ferreira da Cunha, P., Die Symbole des Rechts, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 1/1994.

* Ferry, L., Rights. The New Quarrel between the Ancients and the Moderns, Chicago 1990.

* Feser, A., Das Recht im juristischen Denken. Das hermeneutische Prinzip als allgemeine Denkweise juristischer Methodik von der Regelbildung bei der Normsetzung bis zur Regelkonkretisierung durch den Richter, Baden-Baden 1996.

* Feteris, E.T., Redelijkheid in juridische argumentatie. Een overzicht van theorieën over het rechtvaardigen van juridische beslissingen, Zwolle 1994.

* Fidora, A. & Lutz-Bachmann, M. & Wagner, A. (Hrsg.), Lex und Ius. Beiträge zur Grundlegung des Rechts in der politischen Philosophie des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Stuttgart/Bad Cannstatt 2009.

* Fikentscher, W., Die heutige Bedeutung des nicht-säkularen Ursprungs der Grundrechte, in: E.-W. Böckenförde & R. Spaemann (Hrsg.), Menschenrechte und Menschenwürde. Voraussetzungen, säkulare Gestalt, christliches Verständnis, Stuttgart 1987, S. 43-73.

* Fikentscher, W., Methoden des Rechts in vergleichender Darstellung, 4 Bde., Tübingen 1975-77.

* Fikentscher, W., Modes of Thought. A Study in the Anthropology of Law and Religion, Tübingen 1994, Tübingen 22004.

* Fikentscher, W. & Fochem, A.E. (Hrsg.), Quellen zur Entstehung der Grundrechte in Deutschland, Stuttgart 2002.

* Filangieri, G., System der Gesetzgebung, Anspach 1887.

* Filmer, F., Das Gewissen als Argument im Recht, Berlin 2000.

* Finch, J.D., Introduction to Legal Theory, London 1970.

* Finger, R., Die Sendung des Rechtsanwaltes, München 1930.

* Finnis, J., Natural Law and Natural Rights, Oxford 1980.

* Fisahn, A., Eine kritische Theorie des Rechts. Zur Diskussion der Staats- und Rechtstheorie von Franz L. Neumann, Aachen 1993.

* Fisahn, A., Natur, Mensch, Recht. Elemente einer Theorie der Rechtsbefolgung, Berlin

* Fischer, M. & Gigon, O. (Hrsg.), Antike Rechts- und Sozialphilosophie, Frankfurt/M. 1988.

* Fischer, M.W. & Koller, P. & Krawietz, W. (Hrsg.), Aus intellektuellem Gewissen. Aufsätze von Ota Weinberger über Grundlagenprobleme der Rechtswissenschaft und Demokratietheorie, Berlin 2000.

* Fischer, M.W. & Kreuzbauer, G. (Hrsg.), Recht und Weltanschauung, Bern 2000.

* Fischer, M.W. & Mock, E. & Schreiner, H. (Hrsg.), Hermeneutik und Strukturtheorie des Rechts, Stuttgart 1984 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 20).

* Fischer-Lescano, A. & Teubner, G., Regime-Kollisionen. Zur Fragmentierung des globalen Rechts, Frankfurt/M. 2006.

* Fish, St., Das Recht möchte formal sein. Essays, Berlin 2011.

* Fitting, H., Juristische Schriften des frühen Mittelalters, 1876.

* Flathman, R.E., The Practice of Rights, Cambridge 1976.

* Fleerackers, F., Affective Legal Analysis, Berlin 2000 (Schriften zur Rechtstheorie, 193).

* Fleerackers, F. & Roermund, B. v. (Hrsg.), Law, Life, and the Images of Man. Modes of Thought in Modern Legal Theory. Festschrift for Jan M. Broekman, Berlin 1996.

* Fletcher, G.P., Basic Concpets of Criminal Law, Oxford 1998.

* Fletcher, G.P., Rethinking Criminal Law, Boston 1978.

* Fletcher, G.P., The Basic Concepts of Legal Thought, Oxford 1995.

* Flügge, S., Gleiche Rechte für Frauen und Männer: greifbar nah - unendlich fern. Traditionslinien vom Mittelalter bis zur Aufklärung, in: K. Reichert (Hrsg.), Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, 5, Frankfurt/M. 2001.

* Fockema Andreae, J.P., De gezichtsvelden van den jurist, in: Verslagen Provinciaal Utrechtsch Genootschap, 1931.

* Fohmann, L.H., Konkurrenzen und Kollisionen im Verfassungsrecht, Berlin 1978.

* Fohmann, L.H. & Müller, F. & Pieroth, B., Leistungsrechte im Normbereich einer Freiheitsgarantie, Berlin 1982.

* Folkers, H., Allgemeinheit des Rechts trotz Verschiedenheit des Glaubens? Die Glaubensfreiheit als Legitimationsproblem, in: H.-M. Pawlowski & G. Roellecke (Hrsg.), Der Universalitätsanspruch des demokratischen Rechtsstaates. Die Verschiedenheit der Kulturen und die Allgemeinheit des Rechtes, Stuttgart 1996 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 65).

* Forgó, N., Zauberkunst ist keine Kunst oder: Die eigentümliche Bedeutung der Worte, in: A. Brockmöller & D. Buchwald & D. v.d. Pfordten & K. Tappe (Hrsg.), Ethische und strukturelle Herausforderungen des Rechts, Stuttgart 1997 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 66).

* Forsthoff, E., Grenzen des Rechts, Königsberg 1941.

* Forsthoff, E., Rechtsstaatlichkeit und Sozialstaatlichkeit, Darmstadt 1968.

* Forsthoff, E., Recht und Sprache, Halle 1940.

* Forsthoff, E., Verfassungsprobleme des Sozialstaats, Münster 1954.

* Forsthoff, E., Zur heutigen Situation einer Verfassungslehre, in: H. Barion & E.-W. Böckenförde & E. Forsthoff & W. Weber (Hrsg.), Epirrhosis. Festgabe für Carl Schmitt, Berlin 1968, S. 185-211.

* Forsthoff, E., Zur Problematik der Verfassungsauslegung, Stuttgart 1961.

* Forsyth, A., Rapara or The Rights of the Individual in the State, London 1897.

* Foth, H., Das Schuldprinzip und der Satz vom zureichenden Grunde. Ein Rückblick auf die Strafrechtsreform, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 62, 1976, S. 249-268.

* Foth, H., Tatschuld und Charakter, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 60, 1979, S. 148‑180.

* Foucault, M., Die Wahrheit und die juristischen Formen, Frankfurt/M. 2003.

* Fraenkel, E., Die Bedeutung weltanschaulicher Überzeugung in der Gesetzesanwendung, in: Universitas, 15, 1960.

* Fraenkel, G., Die kritische Rechtsphilosophie bei Fries und Stammler, in: Abhandlungen der Fries'schen Schule, 3, 1912.

* Frändberg, A., Some Aspects of Rationality in Legislation, in: A.-J. Arnaud & R. Hilpinen & J. Wróblewski (Hrsg.), Juristische Logik, Rationalität und Irrationalität im Recht. Juristic Logic, Rationality and Irrationality in Law, Berlin 1985.

* Frank, J., Courts on Trial, Atheneum 1949.

* Frank, J., Law and the Modern Mind, New York 1930, New York 21948, Gloucester 1970.

* Frankena, W.K., Natural and Inalienable Rights, in: The Philosophical Review, 64, 1955, S. 212-232.

* Frankenberg, G., Autorität und Integration. Zur Grammatik von Recht und Verfassung, Frankfurt/M. 2003.

* Frankenberg, G., Der Ernst im Recht, in: Kritische Justiz, 20, 1987.

* Frankenberg, G., Stichworte zur "Drittwirkung" der Rechtsphilosophie im Verfassungsrecht, in: R. Gröschner & M. Morlok (Hrsg.), Rechtsphilosophie und Rechtsdogmatik in Zeiten des Umbruchs, Stuttgart 1997 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 71).

* Frankenberg, G., Why Care? The Trouble with Social Rights, in: The Cardozo Law Review, 174-5, 1996, S. 1365-1390.

* Freeden, M., Rights, Minneapolis 1991.

* Frehsee, D. & Löschper, G. & Smaus, G. (Hrsg.), Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalität und Strafem Baden-Baden 1997.

* Freund, G., Recht als Weg zur Gerechtigkeit?, in: P. Janich (Hrsg.), Human Orientierungswissenschaft. Was leisten verschiedene Wissenschaftskulturen für das Verständnis menschlicher Lebenswelt?, Würzburg 2008.

* Frey, R.G., Rights, Killing, and Suffering, Oxford 1983.

* Frey, R.G., Utility and Rights, Minneapolis 1984.

* Frey, R.G., Vom Subjekt zur Selbstreferenz. Rechtstheoretische Überlegungen zur Rekonstruktion der Rechtskategorie, Berlin 1989.

* Fried, Ch., Difficulties in the Economic Analysis of Rights, in: G. Bermont & P.G. Brown & G. Dworkin (Hrsg.), Markets and Morals, Washington 1977, S. 175-196.

* Fried, J., Die Entstehung des Juristenstandes im 12. Jahrhundert, Köln/Wien 1974.

* Friedman, L.M., The Legal System. A Social Science Perspective, New York 1975.

* Friedman, M. (Hrsg.), Rights and Reason. Essays in Honor of Carl Wellmann, Dordrecht 2000.

* Friedman, W., Law in a Changing Society, Berkeley 1959.

* Friedman, W., Legal Theory, London 41960.

* Friedrich, C.J., The Philosophy of Law in Historical Perspective, Chicago 1958, Chicago 21963 [Die Philosophie des Rechts in historischer Perspektive, Berlin/Göttingen/Heidelberg 1955, Berlin 1958; Rechtsfilosofie in historisch perspectief, Hilversum 1964].

* Friedrich, E.J., Der Verfassungsstaat der Neuzeit, Berlin/Göttingen 1953.

* Friedrich, M., Die Grundlagendiskussion in der Weimarer Staatsrechtslehre, in: Politische Vierteljahresschrift, 13, 1972, S. 582-598.

* Friele, M., Die Quelle des staatlichen Rechts, in: Der Blaue Reiter, 7/1, 1998.

* Fries, J.F., Philosophische Rechtslehre und Kritik aller positiven Gesetzgebung, Jena 1803.

* Friesenhahn, E., Der Wandel des Grundrechtsverständnisses, in: Verhandlungen des 50. Deutschen Juristentages, Hamburg 1974, Bd. II, München 1974.

* Fritschi, B. & Senn, M. (Hrsg.), Rechtswissenschaft und Hermeneutik. Kongreß der Schweizerischen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie, 16. u. 17. Mai 2006, Universität Zürich, 2009 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 117).





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt