header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Recht (Mi - O)

* Michelet, K.L., Das System der philosophischen Moral mit Rücksicht auf die juridische Imputation, Berlin 1828.

* Michelman, F.I., Bringing the Law to Life, in: The Cornell Law Review, 74, 1989.

* Michelman, F.I., Justification and Justifiability of Law in a Contradictory World, in: Nomos, 18, 1986.

* Michelman, F.I., Law's Republic, in: The Yale Law Journal, 97, 1988.

* Michelman, F.I., Political Truth and the Role of Law, in: The Tel Aviv University Studies in Law, 8, 1988.

* Mieth, D., Recht und Sittlichkeit in theologisch-ethischer Sicht, in: J. Gründel (Hrsg.), Recht und Sittlichkeit, Fribourg 1982, S. 125-139.

* Miller, F.D., Nature, Justice, and Rights in Aristotle's "Politics", Oxford 1995, Oxford 1997.

* Miller, S., Social Institutions, Collective Goods, and Individual Rights, in: ProtoSociology. An International Journal and Interdisciplinary Project, 18/19, 2003.

* Milne, A.J.M., Freedom and Rights. A Philosophical Synthesis, London/New York 1968.

* Minda, G., The Jurisprudential Movements of the 1980s, in: The Ohio State Law Journal, 50, 1989, S. 599-662.

* Mittenzwei, I., Teleologisches Rechtsverständnis. Wissenschaftstheoretische und geistesgeschichtliche Grundlagen einer zweckorientierten Rechtswissenschaft, Berlin 1988.

* Mock, E. & Varga, C. (Hrsg.), Rechtskultur - Denkkultur. Ergebnisse des ungarisch-österreichischen Symposiums der IVR 1987, Stuttgart 1989 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 35).

* Mohnhaupt, H. (Hrsg.), Prudentia Legislatoria. Fünf Schriften über die Gesetzgebungsklugheit aus dem 17. und 18. Jahrhundert, München 2003.

* Mohr, G., Die Idee der Integrität einer Rechtskultur, in: D. Losurdo (Hrsg.), Geschichtsphilosophie und Ethik, Frankfurt/M. 1998, S. 411-425.

* Mohr, G., Rechtskultur, in: Information Philosophie, 3/2001.

* Mohr, G., Zum Begriff der Rechtskultur, in: Dialektik, 1998, S. 9-29.

* Mohr, G., Zum Begriff einer Kultur des Rechts, in: W. Goldschmidt (Hrsg.), Kulturen des Rechts, Hamburg 1998 (Dialektik, 3/1998).

* Mohr, R., Das System der Disponibilitätshierarchien, Pfaffenweiler 1999.

* Molinski, W., Recht, Gerechitgkeit und Sittlichkeit, in: B. Gareis & E. Wiesner (Hrsg.), Hat Strafe Sinn?, Freiburg etc. 1974, S. 152-174.

* Mölk, U. (Hrsg.), Literatur und Recht. Literarische Rechtsfälle von der Antike bis in die Gegenwart, Göttingen

* Möllers, Ch., Globalisierte Jurisprudenz, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 79, 2001.

* Möllers, Ch., Philosophie, Recht, Kultur. Zur wissenschaftlichen Perspektiverweiterung einer Philosophie des Rechts, in: D. Rustemeyer (Hrsg.), Symbolische Welten. Philosophie und Kulturwissenschaften, Würzburg 2002.

* Mollnau, K.A., Eine Liaison zwischen Rechtsphilosophie und Gesetzgebung. Skizze anhand der frühen Jahrgänge des Archivs für Rechts- und Wirtschaftsphilosophie, in: G. Sprenger (Hrsg.), Deutsche Rechts- und Sozialphilosophie um 1900. Zugleich ein Beitrag zur Gründungsgeschichte der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR), Stuttgart 1991 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 43).

* Mollnau, K.A. (Hrsg.), Materialismus und Idealismus im Rechtsdenken: Geschichte und Gegenwart. Referate des Symposiums der DDR-Sektion der IVR in Weimar, 2. und 3. April 1986, Stuttgart 1987 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 31).

* Moltmann, J., Menschenwürde, Recht und Freiheit, Stuttgart/Berlin 1979.

* Montgomery, J.W., Why a Christian Philosophy of Law?, in: P.R. Beaumont (Hrsg.), Christian Perspectives on Human Rights and Legal Philosophy, Carlisle 1998.

* Moore, M., Placing Blame. A Theory of Criminal Law, Oxford 1997.

* Moore, W.J.C. v.d., De rechtwetenschap verklaard in haar beginselen, Makassar 1867.

* Morawetz, T., The Philosophy of Law. An Introduction, New York 1980.

* Moreira, L., Legitimation des Rechts bei Habermas, in: Aufklärung & Kritik, 1/2002.

* Moresa, J.J. (Hrsg.), Legal Theory / Teoría del derech. Legal Positivism and Conceptual Analysis / Positivismo juridico y análisis conceptual. Proceedings of the 22nd IVR World Congress Granada 2005, Bd. I, Stuttgart 2007 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 106).

* Moresa, J.J., On Relevance and Justification of Legal Decisions, in: Erkenntnis, 1/1996.

* Moritz, M., Der praktische Syllogismus und das juridische Denken, in: Theoria, 20, 1954.

* Morris, C., Four Eighteenth-Century Theories of Jurisprudence, in: The Vanderbilt Law Review, 14, 1960, S. 101-116.

* Morawetz, T., The Philosophy of Law. An Introduction, New York 1980.

* Morris, H., On Guilt and Innocence. Essays in Legal Philosophy and Moral Psychology, Berkeley 21979.

* Morris, H., The Status of Rights, in: Ethics, 92, 1981, S. 40-51.

* Morscher, E., Kann denn Logik Sünde sein? Die Bedeutung der modernen Logik für Theorie und Praxis des Rechts, Münster 2004, Münster 2009.

* Mota de Souza, C.A., Judicial, Jurisprudential, and Summular Law, in: Challenges to Law at the End of the 20th Century. Proceedings of the 17th World Congress of the International Association for Philosophy of Law and Social Philosophy (IVR), Bologna, June 16-21, 1995. Bd. III: Sources of Law and Legislation, hrsg. v. E. Attwooll & P. Comanducci, Stuttgart 1997 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 69).

* Muelen, J.A. v.d., Forum Conscientiae, Utrecht 1693.

* Mueller, D.C., Constitutional and Liberal Rights, in: Analyse & Kritik, 1/1996.

* Muldoon, J., The Contribution of the Medieval Canon Lawyers to the Formation of International Law, in: Traditio, 28, 1972, S. 483-497.

* Mulholland, L.A., The Difference between Private and Public Law, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 1, 1993, S. 113-158.

* Müller, A., Die staatlichen Gesetze in ihrer verpflichtenden Kraft, 1906.

* Müller, C., Die Rechtsphilosophie des Marburger Neukantianismus. Naturrecht und Rechtspositivismus in der Auseinandersetzung zwischen Hermann Cohen, Rudolf Stammler und Paul Natorp, Tübingen 1994.

* Müller, F., Die Einheit der Verfassung. Elemente einer Verfassungstheorie III, Berlin 1979.

* Müller, F., Die Positivität der Grundrechte. Fragen einer praktischen Grundrechtsdogmatik, Berlin 1969.

* Müller, F., Juristische Methodik, Berlin 21976, Berlin 61995.

* Müller, F., Juristische Methodik und politisches System. Elemente einer Verfassungstheorie II, Berlin 1976.

* Müller, F., Methodik, Theorie, Linguistik des Rechts. Neue Aufsätze (1995-1997), Berlin 1997.

* Müller, F., Normbereiche von Einzelgrundrechten in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, Berlin 1968.

* Müller, F., Rechtsstaatliche Methodik und politische Rechtstheorie, in: Rechtstheorie, 8, 1977, S. 73-92.

* Müller, F., Strukturierende Rechtslehre, Berlin 1984, Berlin 21994.

* Müller, F. e.a., Rechtstext und Textarbeit, Berlin 1997.

* Müller, F., Thesen zur Struktur von Rechtsnormen, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 61, 1970, S. 493-509.

* Muller, H.C., Proeve eener wijsgeerige inleiding tot de rechtswetenschap, in: Themis, 1902, 1903.

* Müller, J., Auswirkungen der unterschiedlichen Auffassungen zum Rechtscharakter des Art. 2 Abs. 1 GG und zu dessen Schranken, Hamburg 1972.

* Müller, J.P., Elemente einer schweizerischen Grundrechtstheorie, Bern 1982.

* Müller, J.P., Soziale Grundrechte in der Verfassung?, Basel/Frankfurt(M.) 21981.

* Müller, J.P., Soziale Grundrechte in der Verfassung?, in: Zeitschrift für Schweizerisches Recht, 1973.

* Müller, K. & Soell, H. (Hrsg.), Rechtswissenschaft und Gesetzgebung. Festschrift für Eduard Wahl zum siebzigsten Geburtstag am 29. März 1973, Heidelberg 1973.

* Müller, R., Der Grundsatz der Normenklarheit im Arbeitsrecht, Hamburg 1993.

* Müller, Th., Die Lehre vom rechtsfreien Raum im Lichte des Suizids. Eine strafrechtsdogmatische, rechts- und moralphilosophische Studie am Grenzbereich des Rechts, Aachen 1999.

* Müller, W.H., Ethik als Wissenschaft und Rechtsphilosophie nach Immanuel Kant, Würzburg 1992.

* Müller-Diels, H., Recht und Nationalsozialismus. Gesammelte Beiträge, Berlin 2000.

* Müllereisert, F.A., Rechtsphilosophie. Theorie des Rechts und der Rechtswissenschaft, Berlin 1934.

* Müller-Erzbach, R., Die Rechtswissenschaft im Umbau, München 1950.

* Müller-Erzbach, R., Die Relativität der Begriffe und ihre Begrenzung durch den Zweck des Gesetzes, in: Iherings Jahrbücher, 61, 1913.

* Müller-Erzbach, R., Wohin führt die Interessenjurisprudenz? Die rechtspolitische Bewegung im Dienste der Rechtssicherheit und des Aufbaus der Rechtswissenschaft, Tübingen 1932.

* Mungenast, E.M., Der Mörder und der Staat, Stuttgart 21928.

* Munte, O., Konkretisierung unbestimmter Rechtsbegriffe mit Hilfe von Fuzzylogik. Am Beispiel des § 1610 BGB, Münster 2000.

* Münzel, K., Recht und Gerechtigkeit, 1965.

* Murphy, J.G., Retribution, Justice, and Therapy. Essays in the Philosophy of Law, Dordrecht/Boston 1979.

* Murphy, J.G., Retribution Reconsidered. More Essays in the Philosophy of Law, Dordrecht 1992.

* Murphy, T., The Oldest Social Science? Law and Modernity, Oxford 1997.

* Musschenga, A.W. & Steen, W.J. v.d. (Hrsg.), Reasoning in Ethics and Law. The Role of Theory, Principles, and Facts, 1999.

* Nagel, T., Das islamische Recht. Eine Einführung, 2001.

* Nagel, Th., Personal Rights and Public Space, in: Philosophy and Public Affairs, 24/2, 1995, S. 83-107.

* Naucke, W., Kants Kritik der empirischen Rechtslehre. Vortrag, Frankfurt/M. 1996.

* Naucke, W., Rechtsphilosophische Grundbegriffe, Frankfurt/M. 21986, Neuwied 31997.

* Naucke, W., Versuch über den aktuellen Stil des Rechts, in: Schriften der H. Ehlers-Stiftung, 19, 1986.

* Nautz, J. e.a. (Hrsg.), Das Rechtssystem zwischen Staat und Zivilgesellschaft. Zur Rolle gesellschaftlicher Selbstregulierung und vorstaatlicher Schlichtung, Wien 2001.

* Nawiasky, H., Allgemeine Rechtslehre als System der rechtlichen Grundbegriffe, Einsiedeln/Zürich/Köln 21948.

* Negri, A., Alle origini del formalismo giuridico, Padova 1962.

* Neidert, R., Die Rechtsphilosophie Schopenhauers und ihr Schweigen zum Widerstandsrecht, Diss. Tübingen 1966, Tübingen 1966.

* Nelson, L., Rechtswissenschaft ohne Recht, Göttingen 21949.

* Nelson, L., System der philosophischen Rechtslehre und Politik, Leipzig 1920, Göttingen 1923, Leipzig 1924.

* Nelson, W., Special Rights, General Rights, and Social Justice, in: Philosophy and Public Affairs, 3, 1974, S. 410-430.

* Nemeth, Ch.P., Aquinas in the Courtroom. Lawyers, Judges, and Judicial Conduct, 2001 (Contributions in Philosophy, 83).

* Nerhot, P., Law, Writing, Meaning. An Essay in Legal Hermeneutics, Edinburgh 1992.

* Nettelbladt, O., Systema elementare universae jurisprudentiae naturalis in usum praelectionum academicorum, 2 Bde., Halle 51785, Hildesheim (reprint) 1997.

* Neufelder, M., Kennzeichen Unrecht: Eine pragmatische Rechtsphilosophie, 21994.

* Neumann, F.L., Die Herrschaft des Gesetzes. Eine Untersuchung zum Verhältnis politischer Theorie und Rechtssystem in der Konkurrenzgesellschaft, Frankfurt/M. 1980, Frankfurt/M. 1985.

* Neumann, F.L., The Rule of Law. Political Theory and the Legal System in Modern Society, Leamington Spa 1986 [Die Herrschaft des Gesetzes. Eine Untersuchung zum Verhältnis von politischer Theorie und Rechtssystem in der Konkurrenzgesellschaft, Frankfurt/M. 1980].

* Neumann, F.L., The Democratic and the Authoritarian State. Essays in Political and Legal Theory, New York 1957.

* Neumann, U., Die Moral des Rechts. Deontologische und konsequentialistische Argumentationen in Recht und Moral, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Neumann, U., Juristische Argumentationslehre, Darmstadt 1986.

* Neumann, U., Rechtsphilosophie in Deutschland seit 1945, in: D. Simon (Hrsg.), Rechtswissenschaft in der Bonner Republik. Studien zur Wissenschaftsgeschichte der Jurisprudenz, Frankfurt/M 1994, S. 145-187.

* Neumann, U., Wahrheit im Recht. Zu Problematiken und Legitimität einer fragwürdigen Denkform, Baden-Baden 2004.

* Neumann, U. & Rahlf, U. & Savigny, E. v., Juristische Dogmatik und Wissenschaftstheorie, München 1976.

* Neves, M., Symbolische Konstitutionierung, Berlin 1998 (Schriften zur Rechtstheorie, H. 187).

* Nickel, R., Verwaltungsrecht und Rechtsverwaltung in der Weltgesellschaft, in: H. Brunkhorst (Hrsg.), Soziale Welt. Sonderheft: Demokratie in der Weltgesellschaft, Baden-Baden 2009, S. 143-158.

* Nicolai, H., Die rassengesetzliche Rechtslehre. Grundzüge einer nationalsozialistischen Rechtsphilosophie, München 31934.

* Nida-Rümelin, J. & Pfordten, D. v.d. (Hrsg.), Ökologische Ethik und Rechtstheorie, Baden-Baden 1995.

* Niesen, P. & Schomberg, R. v. (Hrsg.), Zwischen Recht und Moral. Neuere Ansätze der Rechts- und Demokratietheorie. Mit Grundtexten von K.-O. Apel und I. Maus, Münster 2002.

* Nieuwland, H. v., Darstellung und Kritik der Theorien der immanenten Grundrechtsschranken, Diss. Göttingen 1981.

* Nipperdey, H.C., Grundrechte und Privatrecht, in: H.C. Nipperdey (Hrsg.), Festschrift für E. Molitor, München/Berlin 1962, S. 17-33.

* Nispen tot Sevenaer, C.M., De rechtspersoon, Haarlem 1936.

* Noack, W.M., Bijzondere rechtspleging, Den Haag 1948.

* Noll, P., Gesetzgebungslehre, Reinbek 1973.

* Nörr, D., Rechtskritik in der römischen Antike, München 1974.

* Nörr, K.W., Eher Hegel als Kant. Zum Privatrechtsverständnis im 19. Jahrhundert, Paderborn 1991.

* Nörr, K.W., Wirtschaftliche Ordnungsvorstellungen im juristischen Denken vor und nach dem Ersten Weltkrieg, in: K.W. Nörr & B. Schefold & F. Tenbruck (Hrsg.), Geisteswissenschaften zwischen Kaiserreich und Republik. Zur Entwicklung von Nationalökonomie, Rechtswissenschaft und Sozialwissenschaft im 20. Jahrhundert, Stuttgart 1994.

* Nörr, K.W. & Schefold, B. & Tenbruck, F. (Hrsg.), Geisteswissenschaften zwischen Kaiserreich und Republik. Zur Entwicklung von Nationalökonomie, Rechtswissenschaft und Sozialwissenschaft im 20. Jahrhundert, Stuttgart 1994.

* Northorp, F.S.C., The Complexity of Legal and Ethical Experience. Studies in the Method of Normative Subjects, Boston 1959.

* Nousiainen, K., Time of Law, Time of Experience, in: J. Bjarup & M. Blegvad (Hrsg.), Time, Law, and Society. Proceedings of a Nordic Symposium Held May 1994 at Sandbjerg Gods, Denmark, Stuttgart 1995 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 64).

* Nozick, R., Libertarian Rights, in: M. Zwolinski (Hrsg.), Arguing about Political Philosophy, New York/London 2009, S. 159-164.

* Nussbaum, A., A Concise History of the Law of Nations, New York 1954 [Geschichte des Völkerrechts, München 1960].

* Nusser, K.H., Das Kriterium der Moralität und die sittliche Allgemeinheit. Zur Bestimmung von Moralität und Rechtsbegründung bei Kant und Hegel, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 35, 1981, S. 552-563.

* Nyizsnyánszki, F., Über die Wissenschaftlichkeit der Rechtsphilosophie, in: Hegel-Jahrbuch, Bochum 1990, S. 271-276.

* Nys, E., Les origines du droit international, Bruxelles/Paris 1894.

* Oakley, J.B., The Legality of a Political System: Positivism, Political Morality, and the Point of Theories of Law, in: E. Kamenka & R.S. Summers (Hrsg.), Soziologische Jurisprudenz und realistische Theorien des Rechts. Sociological Jurisprudence and Realistic Theories of Law, Berlin 1986.

* Oakeshott, M., The Concept of a Philosophical Jurisprudence, in: Politics, 3, 1938, S. 203-222, 345-360.

* Oberndörfer, R., Die philosophische Grundlage des Urheberrechts, Baden-Baden 2005.

* Oeser, E., Evolution and Constitution. The Evolutionary Selfconstruction of Law, Dordrecht 2003.

* Oesterreich, H., Freiheitsidee und Rechtsbegriff in der Philosophie von Johann Gottlieb Fichte. Ein Beitrag zur Rechtsphilosophie des transzendentalen Idealismus, Jena 1935.

* Ogorek, R., Richterkönig oder Subsumtionsautomat. Zur Justiztheorie im 19. Jahrhundert, München 1986.

* Oladosu, A., Normative Positivism and Its Modern Critics, in: Challenges to Law at the End of the 20th Century. Proceedings of the 17th World Congress of the International Association for Philosophy of Law and Social Philosophy (IVR), Bologna, June 16‑21, 1995. Bd. IV: Legal Systems and Legal Science, hrsg. v. M. Pavcnik & G. Zanetti, Stuttgart 1997 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 70).

* Olivecrona, K., Law as Fact, London 1939, London 21971.

* Ollero, A., Gleichheitsprinzip und Rechtstheorie, in: E. Garzón Valdéz (Hrsg.), Spanische Studien zur Rechtstheorie und Rechtsphilosophie, Berlin 1990.

* O'Neill, O., Rights, Obligations, and Needs, in: Logos, 6, 1986, S. 29-47.

* Opp, K.-D., Soziologie im Recht, Reinbek 1973.

* Oppenheim, H.B., Philosophie des Rechts und der Gesellschaft, Stuttgart 1850.

* Opzoomer, C.W., Kan de godsdienst grondslag van het staatsrecht zijn?, in: Themis, 1854.

* Orjiukwu, R., The Fulfilment of the Individual as the Fundamental Link between Religion and Secular Law, in: B.C. Labuschagne & A.M. Solov (Hrsg.), Religion and State: From Separation to Cooperation? Legal-Philosophical Reflections for a De-Secularized World. IVR Cracow Special Workshop, Stuttgart 2009 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 118).

* Orsi, G. e.a. (Hrsg.), Recht und Kulturen, Bern 2000 (Rechtsphilosophische Hefte, 9).

* Osenbrüggen, E., Studien zur deutschen und schweizerischen Rechtsgeschichte, Schaffhausen 1868.

* Ossenbühl, F., Die Interpretation der Grundrechte in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, in: Neue Juristische Wochenschrift, 1976, S. 2100-2107.

* Osterkamp, Th., Juristische Gerechtigkeit. Rechtswissenschaft jenseits von Positivismus und Naturrecht, Tübingen 2004.

* Oswald, W., Formalismus in der Jurisprudenz und materielle Rechtsethik, Freiburg 1957 (Freiburger Universitätsreden, 19).

* Ott, E.E., Kritik der juristischen Methode, 1992.

* Ott, S., Christliche Aspekte unserer Rechtsordnung, 1968.

* Ott, W., Der Rechtspositivismus. Kritische Würdigung auf der Grundlage eines juristischen Pragmatismus, Berlin 1976, Berlin 21992.

* Otte, G., Komparative Sätze im Recht. Zur Logik eines beweglichen Systems, in: Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, 2, 1972, S. 301-320.

* Otte, G., Theologische und juristische Topik im 16. Jahrhundert, in: J. Schröder (Hrsg.), Entwicklung der Methodenlehre in Rechtswissenschaft und Philosophie vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Beiträge zu einem interdisziplinären Symposium in Tübingen, 18.‑20. April 1996, Stuttgart 1998.

* Otte, G., Zwanzig Jahre Topik-Diskussion. Ertrag und Aufgaben, in: Rechtstheorie, 1, 1970, S. 183-197.

* Overbeke, P. v., Hoe en waarom moet het recht "richtig" zijn? (Literaturbericht), in: Tijdschrift voor Filosofie, 43, 1981, S. 363-367.

* Overbeke, P. v., Recht en geschiedenis, in: Tijdschrift voor Filosofie, 40, 1978, S. 128-132.

* Overbeke, P. v., Rechtsphilosophie, in: Thomistisch Tijdschrift, 1930.

* Overbeke, P. v., Zuivere rechtsleer, zuiver rechtspositivisme, in: Tijdschrift voor Philosophie, 16, 1954, S. 487-492.

* Owen, D.G., The Philosophical Foundations of Tort Law, Oxford 1997.

* Oyen, H. v., Liefde, gerechtigheid en recht, in: Nieuw Theologisch Tijdschrift, 1947.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt