header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Rechtfertigung (H - Z) - Referenz (A - R)

* Härle, W. & Herms, E., Rechtfertigung. Das Wirklichkeitsverständnis des christlichen Glaubens, Göttingen 1980.

* Härle, W. & Neuner, P. (Hrsg.), Im Licht der Gnade Gottes: Zur Gegenwartsbedeutung der Rechtfertigungsbotschaft. Gemeinsames Symposion des Evangelisch- und Katholisch-Theologischen Fakultätstages Wittenberg, Oktober 2002, Münster 2003.

* Holl, K., Die Rechtfertigungslehre in Luthers Vorlesung über den Römerbrief mit besonderer Rücksicht auf die Frage der Heilsgewißheit, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche, 1910 [in: K. Holl, Gesammelte Schriften, Bd. I, Tübingen 71948, S. 111-154].

* Honecker, M. & Kertelge, K., Zur ökumenischen Debatte um die “Rechtfertigung”. Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften, Vorträge 6.360, 2001.

* Iwand, H.J., Rechtfertigung und Christusglaube, München 1930.

* Joest, W., Die tridentinische Rechtfertigungslehre, in: Kerygma und Dogma, 9, 1963, S. 41-69.

* Jüngel, E., Die Welt als Wirklichkeit und Möglichkeit. Zum ontologischen Ansatz der Rechtfertigungslehre, in: E. Jüngel, Unterwegs zur Sache, München 1972, S. 206-233.

* Kasten, H., Taufe und Rechtfertigung bei Thomas von Aquin und Martin Luther, München 1970.

* Keck, L.E., Justification of the Ungodly and Ethics, in: J. Friedrich e.a. (Hrsg.), Rechtfertigung. Festschrift für E. Käsemann, Tübingen/Göttingen 1976, S. 199-209.

* Kertelge, K., Rechtfertigung bei Paulus. Studien zur Struktur und zum Bedeutungsgehalt des paulinischen Rehtfertigungsbegriffs, Münster 1966, Münster 21971.

* Köberle, A., Rechtfertigung und Heiligung, Leipzig 41938.

* Kroeger, M., Rechtfertigung und Gesetz. Studien zur Entwicklung der Rechtfertigungslehre beim jungen Luther, Göttingen 1968.

* Küng, H., Rechtfertigung. Die Lehre Karl Barths und eine katholische Besinnung, Einsiedeln 41964.

* Löser, W., "Jetzt aber seid ihr Gottes Volk" (1. Petr. 2, 10). Rechtfertigung und sakramentale Kirche, in: Theologie und Philosophie, 3/1998.

* Lührmann, D., Christologie und Rechtfertigung, in: J. Friedrich e.a. (Hrsg.), Rechtfertigung. Festschrift für E. Käsemann, Tübingen/Göttingen 1976, S. 351-363.

* Lührmann, D., Rechtfertigung und Versöhnung. Zur Geschichte der paulinischen Tradition, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche, 67, 1970, S. 437-452.

* Luz, U., Rechtfertigung bei den Paulusschülern, in: J. Friedrich e.a. (Hrsg.), Rechtfertigung. Festschrift für E. Käsemann, Tübingen/Göttingen 1976, S. 365-383.

* Moltmann, J., Rechtfertigung und neue Schöpfung, in: J. Moltmann, Zukunft der Schöpfung, München 1977, S. 157-179.

* Newman, J.H., Lectures on the Doctrine of Justification, London 31874.

* Oberman, H.A., "Iustitia Christi" and "Iustitia Dei". Luther and the Scholastic Doctrine of Justification, in: The Harvard Theological Review, 59, 1966, S. 1-26.

* Pesch, O.H. & Peters, A., Einführung in die Lehre von Gnade und Rechtfertigung, Darmstadt 1981, Darmstadt 1989.

* Pfnür, V., Einig in der Rechtfertigungslehre? Die Rechtfertigungslehre der Confessio Augustana (1530) und die Stellungnahme der katholischen Kontroverstheologie zwischen 1530 und 1535, Wiesbaden 1970.

* Pöhlmann, H.G., Rechtfertigung, Gütersloh 1971.

* Pritzke, F., Rechtfertigungslehre und Christologie. Eine Untersuchung zu ihrem Zusammenhang in der dogmatischen und homilitischen Arbeit und in den Predigten des jungen Iwand, Neukirchen 2002.

* Rendtorff, T., Menschenrechte und Rechtfertigung. Eine theologische Konspektive, in: D. Henke (Hrsg.), Der Wirklichkeitsanspruch von Theologie und Religion. Festschrift für E. Steinbach, Tübingen 1976, S. 161-174.

* Rendtorff, T., Schuld und Rechtfertigung, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik, 13, 1969, S. 153-163.

* Reventlow, H. Graf, Rechtfertigung im Horizont des Alten Testaments, München 1971 (Beiträge zur evangelischen Theologie, 58).

* Ritschl, A., Die christliche Lehre von der Rechtfertigung und Versöhnung, 3 Bde., Bonn 41895-1903, Bonn 1910 [A Critical History of the Christian Doctrine of Justification and Reconciliation, Edinburgh 1872; The Christian Doctrine of Justification and Reconciliation, Edinburgh 1900].

* Sauter, G. (Hrsg.), Rechtfertigung als Grundbegriff evangelischer Theologie, München 1989.

* Subilia, V., La giustificazione per fede, Brescia 1976 [Die Rechtfertigung aus Glauben. Gestalt und Wirkung vom Neuen Testament bis heute, Göttingen 1981].

* Tillich, P., Rechtfertigung und Zweifel, Gießen 1924.

* Torrance, T.F., Justification. Its Radical Nature and Place in Reformed Doctrine and Life, in: D.J. Callahan (Hrsg.), Christianity Divided, London/New York 1962, S. 283-305.

* Zademach, W., Marxistisches Religionsverständnis im Horizont der Rechtfertigungsbotschaft. Ein Beitrag zum Dialog zwischen Christen und Marxisten, Diss. Erlangen 1971.

* Zimmerli, W., Alttestamentliche Prophetie und Apokalyptik auf dem Wege zur "Rechtfertigung des Gottlosen", in: in: J. Friedrich e.a. (Hrsg.), Rechtfertigung. Festschrift für E. Käsemann, Tübingen/Göttingen 1976, S. 575-592.

 

> REDUCTIO AD ABSURDUM

* Diederichsen, U., Die "reductio ad absurdum" in der Jurisprudenz, in: G. Paulus & U. Diederichsen & C.-W. Canaris (Hrsg.), Festschrift für Karl Larenz, München 1973, S. 155-179.

* Waszkiewicz, J., On the Origin of "Reductio ad absurdum", in: E. Zarnecka-Bialy (Hrsg.), Logic Counts, Dordrecht 1990.

 

> REDUKTION

* Antony, L. & Levine, J., Reduction with Autonomy, in: Philosophical Persepctives, 2, 1997, S. 83-105.

* Batterman, R.W., The Devil in the Details. Asymptotic Reasoning in Explanation, Reduction, and Emergence, Oxford 2001.

* Brooks, D.H.M., How to Perform a Reduction, in: Philosophy and Phenomenological Research, 54/4, 1994.

* Cook, St. & Hendry, D., The Theory of Reduction in Econometrics, in: B. Hamminga & N.B. De Marchi (Hrsg.), Idealization VI: Idealization in Economics, Amsterdam/Atlanta 1994.

* Glymour, C., On Some Patterns of Reduction, in: Philosophy of Science, 37/3, 1970, S. 340-353.

* Kemeny, J.G. & Oppenheim, P., On Reduction, in: Philosophical Stuies, 7, 1956, S. 9-19.

* Kim, J., Multiple Realization and the Metaphysics of Reduction, in: J. Kim & E. Sosa (Hrsg.), Metaphysics. An Anthology, Oxford 1999.

* Nagel, E., The Meaning of Reduction in the Natural Sciences, in: R.C. Stauffer (Hrsg.), Science and Civilization, Madison 1949, S. 99-145 [in: A.C. Danto & S. Morgenbesser (Hrsg.), Philosophy of Science, Cleveland 1960, S. 288-312].

* Needham, P., Om reduktion, in: Sats. Northern European Journal of Philosophy, 5/2, 2004.

* Nickles, Th., Two Concepts of Intertheoretic Reduction, in: The Journal of Philosophy, 70, 1973, S. 181-201.

* Niebergall, K.-G., On the Logic of Reducibility. Axioms and Examples, in: Erkenntnis, 1-2/2000.

* Quine, W.V.O., Ontological Reduction and the World of Numbers, in: J. Kim & E. Sosa (Hrsg.), Metaphysics. An Anthology, Oxford 1999.

* Ruse, M., Reduction in Genetics, in: R.S. Cohen e.a. (Hrsg.), P.S.A. 1974. Proceedings of the 1974 Biennial Meeting of the Philosophy of Science Association, Dordrecht/Boston 1976 (Boston Studies in the Philosophy of Science, 37).

* Schaffner, K.F., Approaches to Reduction, in: Philosophy of Science, 34, 1967, S. 137-147.

* Sklar, L., Thermodynamics, Statistical Mechanics, and the Complexity of Reductions, in: R.S. Cohen e.a. (Hrsg.), P.S.A. 1974. Proceedings of the 1974 Biennial Meeting of the Philosophy of Science Association, Dordrecht/Boston 1976 (Boston Studies in the Philosophy of Science, 37).

* Sturm, H., Reduktion und Supervenienz, in: E.J. Olsson & P. Schroeder-Heister & W. Spohn (Hrsg.), Logik in der Philosophie, Heidelberg 2005.

 

> REDUKTIONISMUS

* Agazzi, E. (Hrsg.), The Problem of Reductionism in Science, Dordrecht 1991.

* Chargaff, E., Wider den Reduktionismus, in: Scheidewege. Jahresschrift für skeptisches Denken, 31, 2001/02.

* Crews, F., Reductionism and Its Discontents, in: Critical Inquiry, 1, 1975, S. 543-558.

* Crommelinck, M., Quand la trace des souvenirs se dévoile au fond d’une coupelle. À propos du réductionnisme et des neurosciences, in: Revue Philosophique de Louvain, 93/1-2, 1995, S. 140-175.

* Franck, R., Mosaïques, machines organismes et sociétés. Examen métadisciplinaire du réductionnisme, in: Revue Philosophique de Louvain, 93/1-2, 1995, S. 67-81.

* Henle, R.J., Reflections on Current Reductionism, in: The New Scholasticism, 59/2, 1986.

* Hofstadter, D., Reductionism and Religion, in: Behavioral and Brain Sciences, 3, 1980.

* Hoyningen-Huene, P., Zu Problemen des Reduktionismus in der Biologie, in: Philosophia Naturalis, 22/3, 1985, S. 271-286.

* Hoyningen-Huene, P., Zankapfel Reduktionismus, in: Merkur, 47/5, 1993, S. 399-409.

* Hoyningen-Huene, P. & Wuketis, F.M. (Hrsg.), Reductionism and System-Theory in the Life-Sciences. Some Problems and Perspectives, Dordrecht 1989.

* Idinopulos, T.A. & Yonan, E.A. (Hrsg.), Religion and Reductionism. Essays on Eliade, Segal, and the Challenge of the Social Sciences for the Study of Religion, Leiden 1994.

* Inciarte, F., Eindeutigkeit und Variation. Die Wahrung der Phänomene und das Problem des Reduktionismus, München/Freiburg 1973.

* Kinkaid, H., Individualism and the Unity of Science. Essays on Reductionism, Explanation, and the Special Sciences, Lanham etc. 1997.

* Leiber, T., Deterministic Chaos and Computational Complexity: The Case of Methodological Complexity Reductionism, in: Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie, 1/1999.

* Link, G., Reductionism as Resource Conscious Reasoning, in: Erkenntnis, 1-2/2000.

* Looijen, R.C., Holism and Reductionism in Biology and Ecology. The Mutual Dependence of Higher and Lower Level Research Programmes, Diss., Groningen

* Mai, H., Michael Polanyis Reduktionismuskritik, in: Zeitshrift für philosophische Forschung, 64, 2010.

* Mascall, E.L., Theological Reductionism, in: Sophia, 6/2, 1967, S. 3-5.

* Sachse, Ch., Reductionism in the Philosophy of Science, Heusenstamm 2007.

* Schaffner, K.F., Reductionism in Biology. Prospects and Problems, in: R.S. Cohen e.a. (Hrsg.), P.S.A. 1974. Proceedings of the 1974 Biennial Meeting of the Philosophy of Science Association, Dordrecht/Boston 1976 (Boston Studies in the Philosophy of Science, 37).

* Schuster, P., From Neurons to Brains. How Holism and Reductionism Are Approaching Each Other, in: P. Giampieri-Deutsch (Hrsg.), Geist, Gehirn, Verhalten. Sigmund Freud und die moderne Wissenschaft, Würzburg 2007.

* Smith, J.W., Reductionism and Cultural Being. A Philosophical Critique of Sociobiological Reductionism and Physicalist Scientific Unificationism, Den Haag 1984.

* Verhoeven, C., "Niets anders dan...". Uitweidingen over het reductionisme, in: De Uil van Minerva (Gent), 13, 1996/97.

* Vetter, S., Wissenschaftlicher Reduktionismus und die Rassentheorie von Christoph Meiners. Ein Beitrag zur Geschichte der verlorenen Metaphysik in der Anthropologie, Aachen 1997.

* Vollmer, G., Einheit der Natur und Einheit der Wissenschaft. Probleme des Reduktionismus für die Biologie, in: H. Berghel & A. Hübner & E. Köhler (Hrsg.), Wittgenstein, der Wiener Kreis und der Kritische Rationalismus / Wittgenstein, the Vienna Circle and Critical Rationalism. Proceedings of the 3rd International Wittgenstein-Symposium Kirchberg am Wechsel, 1978, Wien 1979, S. 318-324 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. III).

* Yaretzky-Kahansky, S., Reductionism. What It Is and What It Is Not, in: W.L. Gombocz (Hrsg.), Religionsphilosophie / Philosophy of Religion. Proceedings of the 8th International Wittgenstein Symposium (Part 2), Kirchberg am Wechsel 1983, Wien 1984, S. 98-100 (Schrif­tenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. X2).

 

> RÉE, PAUL

* Danzig, S., Drei Genealogien der Moral: Bernard de Mandeville, Paul Rée und Friedrich Nietzsche. Systematisch dargestellt und psychologisch-kritisch beleuchtet, Pressburg 1904.

* Donnellan, B., Friedrich Nietzsche and Paul Rée. Cooperation and Conflict, in: The Journal of the History of Ideas, 43, 1982, S. 595-612.

* Fazio, D., Ein Schopenhauerianer namens Rée, in: F. Ciraci & D.M. Fazio & M. Koßler (Hrsg.), Schopenhauer und die Schopenhauer-Schule, Würzburg 2007, S. 289-299.

* Fazio, D., Paul Rée. Philosoph, Arzt, Philanthrop, München 2005.

* Lütkehaus, L., Ein heiliger Immoralist. Paul Rée (1849-1901), Marburg 2002.

* Lütkehaus, L., Ein heiliger Immoralist. Über Paul Rée (1849-1901), in: Information Philosophie, 2/2007.

* Lütkehaus, L., Paul Rée. Ein heiliger Immoralist, in: F. Ciraci & D.M. Fazio & M. Koßler (Hrsg.), Schopenhauer und die Schopenhauer-Schule, Würzburg 2007.

* Matussek, P., Historisch-kritische Darstellung der "Lehre vom Gewissen" bei Rée, Wundt, Paulsen, Rümelin, Scheler und Stoker, Diss. Berlin, Würzburg 1944.

* Pfeiffer, E. (Hrsg.), Friedrich Nietzsche, Paul Rée, Lou Salomé. Die Dokumente ihrer Begegnung, Frankfurt/M. 1970.

* Ruckenbauer, H.-W., Aufklärung und Tragik. Der Freigeist Paul Rée, in: R. Reschke (Hrsg.), Nietzsche. Radikalaufklärer oder radikaler Gegenaufklärer?, Berlin 2004 (Nietzscheforschung, Sonder-Bd. II).

* Small, R., Nietzsche and Rée. A Star Friendship, Oxford 2005.

* Treiber, H., Eine quellenmäßige Erschließung von Paul Rées Schrift “Die Illusion der Willensfreiheit” (1885). Auf der Suche nach Schopenhauer, in: F. Ciraci & D.M. Fazio & M. Koßler (Hrsg.), Schopenhauer und die Schopenhauer-Schule, Würzburg 2009, S. 271-287.

* Treiber, H., Nachträge zu Paul Rée, in: Nietzsche-Studien, 27, 1998.

 

> REFERENZ

* Adler, J.E. & Elgin, C.Z., Reference, Analysis, and the Tractarian Concept of Semantics, in: E. & W. Leinfellner & H. Berghel & A. Hübner (Hrsg.), Wittgenstein und sein Einfluß auf die gegenwärtige Philosophie / Wittgenstein and His Impact on Contemporary Thought. Proceedings of the 2nd International Wittgenstein‑Symposium, Kirchberg am Wechsel 1977, Wien 1978, S. 133-138 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. II).

* Asher, N., Reference to Abstract Objects in Discourse, Dordrecht 1993.

* Bach, K., Thought and Reference, Oxford 1987, Oxford 1994.

* Baldwin, Th., Indirect Reference, in: Analysis, 35, 1974-75.

* Ben-Yami, H., Logic and Natural Language. On Plural Reference and Its Semantic and Logical Significance, Aldershot 2004.

* Berger, A., Terms and Truth. Reference Direct and Anaphoric, Cambridge (Mass.) 2002.

* Blackburne, S. (Hrsg.), Meaning, Reference, and Necessity: New Studies in Semantics, Cambridge 1975.

* Brakel, J. v., Natural Kinds and Theories of Reference, in: Dialectica, 3-4/1992.

* Brands, H., Referenztheorie und freie Logik im Spätmittelalter, in: Philosophisches Jahrbuch, 102/1, 1995.

* Brinkley, R., Theory of Sententional Reference, Leiden 1987.

* Campbell, J., Reference and Consciousness, Oxford 2002.

* Chisholm, R.M., The First Person. An Essay on Reference and Intentionality, Brighton 1981 [Die erste Person. Theorie der Referenz und der Intentionalität, Frankfurt/M. 1992].

* Davis, W., Non-Descriptive Meaning and Reference, Oxford 2005.

* Donnellan, K., Reference and Definite Description, in: The Philosophical Review, 75, 1966.

* Dupuy, J.-P., Self-Reference in Literature, in: Poetics, 18, 1989, S. 491-515.

* Egli, U. & Heusinger, K. v. (Hrsg.), Reference and Anaphoric Relations, Dordrecht 2000.

* Elgin, C.Z., With a Reference to Reference, Indianapolis 1983.

* Evans, G., The Varieties of Reference, Oxford 1982.

* Field, H., Theory Change and Indeterminacy of Reference, in: The Journal of Philosophy, 70, 1973, S. 462-481.

* Föllesdal, D., Referential Opacity and Modal Logic, in: P.W. Humphreys & J.H. Fetzer (Hrsg.), The New Theory of Reference. Kripke, Marcus, and Its Origins, Dordrecht 1998.

* Geach, P.T., Reference and Generality, Ithaca 1962.

* Hampshire, St.N., On Referring and Intending, in: The Philosophical Review, 65, 1956, S. 1-13.

* Hanna, R., Extending Direct Reference, in: ProtoSociology. An International Journal and Interdisciplinary Project, 10, 1997.

* Hill, Ch.S., Thought and World. An Austere Portrayal of Truth, Reference, and Semantic Correspondence, Cambridge 2002.

* Hochberg, H., Intentional Reference as a Logical Relation. A Variation on a Theme in Moore, Russell, Wittgenstein and Bergmann, in: R. Egidi (Hrsg.), Wittgenstein: Mind and Language, Dordrecht 1995.

* Honore, H.M., Reference to the Non-Existent, in: Philosophy, 46, 1971.

* Katz, J.J., Sense, Reference, and Philosophy, Oxford 2003.

* Kellerwessel, W. (Hrsg.), A Bibliography on Reference and Some Related Topics in Analytical Philosophy, Bern 1996.

* Kellerwessel, W., Referenztheorien in der analytischen Philosophie, Stuttgart 1995.

* Linsky, L., Reference, Essentialism, and Modality, in: L. Linsky (Hrsg.), Reference and Modality, Oxford 1977.

* Linsky, L., Referring, London 1967, London 1980.

* Liston, M., Externalist Determinants of Reference, in: ProtoSociology. An International Journal and Interdisciplinary Project, 11, 1998.

* Mohanty, J.N., On Reference, in: H. Delius & G. Patzig (Hrsg.), Argumentationen. Festschrift für Josef König, Göttingen 1964.

* Moore, A.W. (Hrsg.), Meaning and Reference, Oxford 1993.

* Nelson, R.J., Naming and Reference. The Link of Word to Object, London 1992.

* Onilia, F., Singular Reference. A Description Perspective, Berlin/Heidelberg 2010.

* Putnam, H., Meaning and Reference, in: The Journal of Philosophy, 70, 1973.

* Putnam, H., Reference and Truth, in: H. Putnam, Realism and Reason. Philosophical Papers, Bd. III, Cambridge 1983, S. 69-86.

* Quine, W.V.O., Reference and Modality, in: L. Linsky (Hrsg.), Reference and Modality, Oxford 1977.

* Rami, A. & Wansing, H. (Hrsg.), Referenz und Realität, Paderborn 2008.

* Recanati, F., Direct Reference. A Philosophical Essay on Meaning and Thought, Oxford 1993, London 1997.

* Reider, M.E., Referenz, Quantifikation und ontologische Festlegung, Heusenstamm 2005.

* Roland, J.W., Nominalism and Causal Theories of Reference, in: Sats. Northern European Journal of Philosophy, 10/2, 2009.

* Runggaldier, E., Identifizierungsfunktion und Referenz, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 286-288 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* Runggaldier, E., Zeichen und Bezeichnetes. Sprachphilosophische Untersuchungen zum Problem der Referenz, Berlin/New York 1985.

* Rainsbury, R.M., Reference without Reference, Oxford 2005.

* Runggaldier, E., Zeichen und Bezeichnetes. Sprachphilosophische Untersuchungen zum Problem der Referenz, Berlin/New York 1985.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt