header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Romantik / Romantizismus (Pe - W)

* Penzenstadler, F., Romantische Lyrik und klassizistische Tradition. Ode und Elegie in der französischen Romantik, Stuttgart 2000.

* Petersdorff, D. v., Mysterienrede. Zum Selbstverständnis romantischer Intellektueller, Tübingen

* Petersen, J., Die Wesensbestimmung der deutschen Romantik. Eine Einführung in die moderne Literaturwissenschaft, Leipzig 1926, Darmstadt 1973.

* Pethes, N., Das Labor im Wald. Steuerung durch Isolation im romantischen Erziehungsexperiment, in: T. Hahn & E. Kleinschmidt & N. Pethes (Hrsg.), Kontingenz und Steuerung um 1800. Literatur als Gesellschaftsexperiment, Würzburg 2004.

* Petropoulou, E., Griechische und deutsche Romantik, in: A. v. Bormann (Hrsg.), Ungleichzeitigkeiten der Europäischen Romantik, Würzburg 2007.

* Pikulik, L., Schopenhauer und die Romantik, in: G. Baum & D. Birnbacher (Hrsg.), Schopenhauer und die Künste, Göttingen 2005, S. 56-78.

* Poetzsch, A., Studien zur frühromantischen Politik- und Geschichtsauffassung, Leipzig 1907.

* Pöggeler, O., Die neue Mythologie. Grenzen der Brauchbarkeit des deutschen Romantik-Begriffs, in: R. Brinkmann (Hrsg.), Romantik in Deutschland. Ein interdisziplinäres Symposium, Stuttgart 1978, S. 341-354 (Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, Sonder-Bd.).

* Pöggeler, O., Hegels Kritik der Romantik, Wien 21997.

* Polaschegg, A., “Totale Verschiedenheit”. Zur physikalischen Ethnographie der Vergangenheit in der Romantik, in: D.E. Wellberg (Hrsg.), Kultur-Schreiben als romantisches Projekt. Romantische Ethnographie im Spannungsfeld zwischen Imagination und Wissenschaft, Würzburg 2012.

* Polheim, K.K., Die romantische Einheit der Künste, in: W. Rasch (Hrsg.), Bildende Kunst und Literatur. Beiträge zum Problem ihrer Wechselbeziehungen im 19. Jahrhundert, Frankfurt/M. 1970.

* Porter, L.M., The Literary Dream in French Romanticism. A Psychoanalytic Interpretation, 1979.

* Pouvreau, R., Schöpferische Weltbetrachtung. Zum Verhältnis von Einbildung und Erkenntnis in Texten der deutschen Romantik, in: H. Girndt & K. Hammacher (Hrsg.), Fichte und die Literatur. Beiträge des vierten Kongresses der Internationalen Johann Gottlieb Fichte-Gesellschaft, 3.-8. Oktober 2000, Amsterdam/New York 2002 (Fichte Studien, Bd. XIX).

* Praag, J.P. v., De Romantiek, in: De Nieuwe Stem, 1947, 1948.

* Prawer, S. (Hrsg.), The Romantic Period in Germany, 1970.

* Praz, M., Liebe, Tod und Teufel. Die schwarze Romantik, München 1963, München 1970.

* Praz, M., The Romantic Agony, 1933, London 21951.

* Pross, C., Texte in Bewegung. Zur Typologie intertextuellen Schreibens in der Romantik: Clemens Brentano, Wien 1813/14, in: U. Landfester & R. Simon (Hrsg.), Gabe, Tausch, Verwandlung. Übertragungsökonomien im Werk Clemens Brentanos, Würzburg 2009.

* Radrizzani, I., Zur Geschichte der romantischen Ästhetik. Von Fichtes Transzendentalphilosophie zu Schlegels Transzendentalpoesie, in: W.H. Schrader (Hrsg.), Fichte und die Romantik. Hölderlin, Schelling und die späte Wissenschaftslehre. "200 Jahre Wissenschaftslehre. Die Philosophie Johann Gottlieb Fichtes". Tagung der Internationalen Johann Gottlieb Fichte-Gesellschaft (26. September - 1. Oktober 1994) in Jena, Amsterdam/Atlanta 1997 (Fichte-Studien, Bd. XII).

* Rauhut, F., Die klassizistische und romantische Lyrik der Franzosen im kulturellen Zusammenhang der Epoche 1780-1850, Heidelberg 1977.

* Rehder, W., Physik… und ein Herz voll Liebe. Die spekulative Physik der deutschen Romantik, in: H.P. Dürr (Hrsg.), Der Wissenschaftler und das Irrationale, 2 Bde., Frankfurt/M. 1981; hier: Bd. II, S. 485-500.

* Reiff, P., Die Ästhetik der deutschen Frühromantik, in: The University of Illinois Studies in Language and Literature, 31, Urbana 1946.

* Reiss, H.S., The Political Thought of the German Romantics, Oxford 1955 [Politisches Denken in der deutschen Romantik, Bern 1966].

* Richards, R.J., The Romantic Conception of Life. Science and Philosophy of the Age of Goethe, Chicago 2001.

* Rieser, F., "Des Knaben Wunderhorn" und seine Quellen. Ein Beitrag zur Geschichte des deutschen Volksliedes und der Romantik, Dortmund 1908, Hildesheim (reprint)1983.

* Robertson, J.G., Studies in the Genesis of Romantic Theory in the Eighteenth Century, 1923.

* Rosen, Ch., Romantic Poets, Critics, and Other Madmen, Cambridge (Mass.) 1988.

* Rosenblum, N., Another Liberalism. Romanticism and the Recontsruction of Liberal Thought, Cambridge (Mass.) 1987.

* Roßbeck, B., Zum Trotz glücklich. Caroline Schlegel-Schelling und die romantische Lebenskunst, 2008.

* Roters, E., Jenseits von Arkadien. Die romantische Landschaft, Köln 1995.

* Rummel, A., Tis time that some new prophet should appear. Mantische Romantik, in: W. Hogrebe (Hrsg.), Mantik. Profile prognostischen Wissens in Wissenschaft und Kultur, Würzburg 2005.

* Safranski, R., Romantik. Eine deutsche Affäre, München 2007.

* Sala, Ch., Caspar David Friedrich und der Geist der Romantik, 2001.

* Saller, R., Schöne Ökonomie. Die poetische Reflexion der Ökonomie in frühromantischer Literatur, Würzburg 2007.

* Sandall, R., Das Fortschrittsparadox. Über die Wurzeln des romantischen Primitivismus, in: Merkur, 679, 2005.

* Sánchez de Murillo, J., Der Geist der deutschen Romantik. Der Übergang vom logischen zum dichterischen Denken und der Hervorgang der Tiefenphänomenologie, München 1986.

* Saul, N., Fragmentästhetik. Freitod und Individualität in der deutschen Romantik: Zu den Morbiditätsvorwürfen, in: K. Feilchenfeldt & M Hudson & Y.-G. Mix & N. Saul Hrsg.), Zwischen Aufklärung und Romantik. Neue Perspektiven der Forschung, Würzburg 2006.

* Schanze, H., Das “kleine Buch” und das “laute” Weltereignis. Fichtes “Wissenschaftslehre” als Paradigma und Problem der “Romantik”, in: W.H. Schrader (Hrsg.), Fichte und die Romantik. Hölderlin, Schelling und die späte Wissenschaftslehre. "200 Jahre Wissenschaftslehre. Die Philosophie Johann Gottlieb Fichtes". Tagung der Internationalen Johann Gottlieb Fichte-Gesellschaft (26. September - 1. Oktober 1994) in Jena, Amsterdam/Atlanta 1997 (Fichte-Studien, Bd. XII).

* Schanze, H., Dorothea Schlegel geb. Mendelssohn, Friedrich Schlegel, Philip Veit. Ein Kapitel zum Problem Judentum und Romantik, in: H.-D. Horch (Hrsg.), Judentum, Antisemitismus und europäische Kultur, Tübingen 1988, S. 133-150.

* Schanze, H., Romantik-Handbuch, Stuttgart 1994.

* Schefold, D., Konstitutionelle Monarchie als Staatsform der Romantik?, in: A. v. Bormann (Hrsg.), Ungleichzeitigkeiten der Europäischen Romantik, Würzburg 2007.

* Schellenberg, E.L., Das Buch der deutschen Romantik, Bamberg 21943.

* Schenk, H.G., The Mind of the European Romantics. An Essay in Cultural History, London 1966, Oxford/New York/Toronto/Melbourne 1979 [De geest van de romantiek, Bilthoven 1966].

* Scherer, St., Witzige Spielgemälde. Tieck und das Drama der Romantik, Berlin/New York 2003.

* Scheuner, U., Der Beitrag der deutschen Romantik zur politischen Theorie, Opladen 1980 (Rheinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften, Vorträge Geisteswissenschaften 248).

* Schiffter, R., Vom Leben, Leiden und Sterben in der Romantik. Neue Pathographien zur romantischen Medizin, Würzburg 2008.

* Schmidt, B.M., Transformation von Meta-Werten in der Romantik, in: A. v. Bormann (Hrsg.), Romantische Religiosität, Würzburg 2005.

* Schmidt, C., Ironie und Kenosis. Von Kierkegaards zu Schmitts Kritik der romantischen Ironie, in: H. Brüggemann & G. Oesterle (Hrsg.), Walter Benjamin und die romantische Moderne, Würzburg 2009.

* Schmidt, J., Geschichte der Romantik, 1848.

* Schmidt, S., Lady Blessington und die Salons der englischen Romantik, in: V. Kapp & H. Kiesel & K. Lubbers & P. Plummer (Hrsg.), Subversive Romantik, Berlin 2004.

* Schmidt, W.G., Schriftlichkeit und Musikalisierung. Prolegomena zu einer Theorie (spät)romantischer Medienkombination am Beispiel von Schumanns Eichendorff-Lied “Mondnacht”, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 2/2005, S. 286-306.

* Schmitt, C., Politische Romantik, München/Leipzig 21925 [Political Romanticism, Cambridge (Mass.) 1986].

* Schmitt, C., Romantik, in: Hochland, 22, Kempten o.J., S. 151‑171.

* Scholl, D., Vom Pansionierten zum Blasierten. Subversive Selbstinzenierung der Romantiker, in: V. Kapp & H. Kiesel & K. Lubbers & P. Plummer (Hrsg.), Subversive Romantik, Berlin 2004.

* Schott, H., Narziss und Echo. Über Tod und Wiedergeburt in der medizinischen Anthropologie der Romantik, in: D. v. Engelhardt & J.C. Joerden & L. Jordan (Hrsg.), Sterben und Tod bei Heinrich von Kleist und in seinem historischen Kontext, Würzburg 2006 (Beiträge zur Kleist-Forschung, 18).

* Schouten, J.H. e.a., Aspecten van de Romantiek, 's-Gravenhage 1952.

* Schrader, W.H. (Hrsg.), Fichte und die Romantik. Hölderlin, Schelling, Hegel und die späte Wissenschaftslehre. "200 Jahre Wissenschaftslehre - die Philosophie Johann Gottlieb Fichtes". Tagung der Internationalen J.G. Fichte-Gesellschaft (26.9.-1.10. 1994), Amsterdam 1997 (Fichte-Studien, 12).

* Schröder, W., Die Präromantiktheorie - eine Etappe in der Geschichte der Literaturwissenschaft?, in: Weimarer Beiträge, 5/6, 1966, S. 723-764.

* Schubert, B., Der Künstler als Handwerker. Zur Literaturgeschichte einer romantischen Utopie, 1986.

* Schulz, G., Romantik. Geschichte und Begriff, München 1996.

* Schwab, M., Balladen und Romanzren der Romantik, in: A. v. Bormann (Hrsg.), Ungleichzeitigkeiten der Europäischen Romantik, Würzburg 2007.

* Schwarz, Ch., Langeweile und Identität. Eine Studie zur Entstehung und Krise des romantischen Selbstgefühls, Heidelberg 1993.

* Schweizer, St., Anthropologie der Romantik. Körper, Seele und Geist: Anthropologische Gottes-, Welt- und Menschenbilder der wissenschaftlichen Romantik, Paderborn 2008.

* Seemann, F. (Hrsg.), Romantik. Fallstudien zur interkulturellen Vernetzung, Göttingen 2003.

* Segeberg, H., Deutsche Literatur und Französische Revolution. Zum Verhältnis von Weimarer Klassik, Frühromantik und Spätaufklärung, in: K.O. Conrady (Hrsg.), Deutsche Literatur zur Zeit der Klassik, Stuttgart 1977.

* Senkel, C., Absolutes in poetischer Entfaltung. Dantes "Commedia" und die frühromantische Religionspoetik, in: A. v. Bormann (Hrsg.), Romantische Religiosität, Würzburg 2005.

* Seyhan, A., Representation and Its Discontents. The Critical Legacy of German Romanticism, Berkeley 1992.

* Shedletzky, I., Romantisierte Aufklärung - aufgeklärte Romantik? Walter Benjamin im Kontext der deutsch-jüdischen Romantikrezeption (mit einem Essay von Lea Goldberg), in: H. Brüggemann & G. Oesterle (Hrsg.), Walter Benjamin und die romantische Moderne, Würzburg 2009.

* Shroder, M.Z., Icarus. The Image of the Artist in French Romanticism, Cambridge (Mass.) 1961.

* Siegert, R., Politische Schriften Eichendorffs. Zur Rechts- und Staatsphilosophie der späten Romantik, Paderborn 2007.

* Siegmund, A., Die romantische Ruine im Landschaftsgarten. Ein Beitrag zum Verhältnis der Romantik zu Barock und Klassik, Würzburg 2002.

* Siemek, M.J. (Hrsg.), Natur, Kunst, Freiheit: Deutsche Klassik und Romantik aus gegenwärtiger Sicht. Deutsch-Polnische Tagung der Universität Warschau und des Cellegium Europeanum Jenense, Oktober 1995, Amsterdam/Atlanta 1999.

* Simon, R., Politiken des Romantischen (Benjamin, Schmitt), in: H. Brüggemann & G. Oesterle (Hrsg.), Walter Benjamin und die romantische Moderne, Würzburg 2009.

* Simon-Kuhlendahl, C., Das Frauenbild der Frühromantik. Übereinstimmung, Differenzen und Widersprüche in den Schriften von Friedrich Schlegel, Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher, Novalis und Ludwig Tieck, Diss. Kiel 1991.

* Snelders, H.A.M., De invloed van Kant, de Romantiek en de “Natuurphilosophie” op de anorganische wetenschappen in Duitsland, Utrecht 1973.

* Snelders, H.A.M., Wetenschap en intuïtie. Het Duitse romantisch-speculatief natuuronderzoek rond 1800, 1994.

* Sommerfeld, S., Indienschau und Indiendeutung romantischer Philosophen, Diss. Zürich 1943.

* Sørensen, B.A., Symbol und Symbolismus in den ästhetischen Theorien des 18. Jahrhunderts und der deutschen Romantik, København 1963.

* Sorrentino, S., Simbolo e linguaggio nella filosofia del protoromanticismo, in: Annuario Filosofico, 8, 1992.

* Spector, S.A. (Hrsg.), The Jews and British Romanticism. Politics, Religion, Culture, New York 2005.

* Staverman, W.H., Rousseau en de Romantiek, in: De Nieuwe Taalgids, 1922.

* Stefansky, G., Das Wesen der deutschen Romantik. Kritische Studien zu ihrer Geschichte, Stuttgart 1923.

* Steffen, H. (Hrsg.), Die deutsche Romantik. Poetik, Formen und Motive, Göttingen 1967, Göttingen 1989.

* Stegbauer, H., Die Akustik der Seele. Zum Einfluß der Literatur auf die Entstehung der romantischen Instrumentalmusik und ihrer Semantik, Göttingen 2006.

* Stein, K., Naturphilosophie der Frühromantik, Paderborn 2004.

* Steiner, U., “Der revolutionäre Versuch, das Reich Gottes zu realisieren…”. Kunst, Religion und Politik in Walter Benjamins Kritik der Romantik, in: H. Brüggemann & G. Oesterle (Hrsg.), Walter Benjamin und die romantische Moderne, Würzburg 2009.

* Stockmann, A., Die deutsche Romantik, Freiburg 1921.

* Stolzenberger, G., Die romantische Opposition. Ästhetisches Naturverständnis am Ursprung der Moderne, Lüneburg 1998.

* Stone, D.D., The Romantic Impulse in Victorian Fiction, 1980.

* Strauch, C.F., The Essential Romanticism of Thoreau’s “Walden”, in: The Emerson Society Quarterly, 18, 1960, S. 21-23.

* Strich, F., Deutsche Klassik und Romantik. Oder Vollendung und Unendlichkeit. Ein Vergleich, München 21924.

* Strobel, J., “Ein hoher Adel von Ideen”. Zur Neucodierung von “Adeligkeit” in der Romantik (Adam Müller, Achim von Arnim), in: K. Feilchenfeldt & M Hudson & Y.-G. Mix & N. Saul Hrsg.), Zwischen Aufklärung und Romantik. Neue Perspektiven der Forschung, Würzburg 2006.

* Stuiveling, G., Wat is Romantiek?, in: De Nieuwe Taalgids, 1941.

* Sturma, D., Politics and the New Mythology. The Turn to Late Romanticism, in: K. Ameriks (Hrsg.), The Cambridge Companion to German Idealism, Cambridge 2000, S. 219-238.

* Talmon, J.L., Political Messianism. The Romantic Phase, London 1960.

* Teleko, W., Die deutsche Romantik in ihrer Bedeutung für die Frühgeschichte des Historismus, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, 44, 2000.

* Tengler, R., Schopenhauer und die Romantik, Diss. Wien 1919, Berlin 1923.

* Thalmann, M., Die Romantik des Trivialen, München 1970.

* Thalmann, M., Romantik in kritischer Perspektive, Heidelberg 1976.

* Thalmann, M., Romantik und Manierismus, Stuttgart 1963.

* Thorwart, W., Der moderne Künstler als gesteigerte Organisationsform der Natur. Zum Natur-, Menschen- und Kunstbegriff Lessings, Goethes und der Romantiker, in: Widerspruch, 38, 2002.

* Thouard, D., Individuum - Ineffabile. Individualitätsproblem und frühromantische Erfahrungen seit Schleiermacher, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, 2/1993.

* Thums, B., Religion, Kunst, Lebenskunst. Romantische Tendenzen aufs Unendliche, in: A. v. Bormann (Hrsg.), Romantische Religiosität, Würzburg 2005.

* Thurley, G., The Romantic Predicament, 1984.

* Timm, H., Die heilige Religion: Das religiöse Totalitätskonzept der Frühromantik. Schleiermacher, Novalis, Friedrich Schlegel, Frankfurt/M. 1978.

* Tollebeek, J., De illusionisten. Geschiedenis en cultuur in de Franse Romantiek, Leuven 2000.

* Toman, R. (Hrsg.), Classicisme en romantiek. Architectuur, beeldhouwkunst, schilderkunst, tekenkunst, 2000 [Klassizismus und Romantik, 2000].

* Townsend, C.D., Schopenhauer and the Romantics. A Survey of Correspondences in Aesthetic Theory between Schopenhauer and the Philosophers and Writers of the Romantic Period in Germany, Diss. Liverpool 1968.

* Tripold, Th., Die Kontinuität romantischer Ideen. Zu den Überzeugungen gegenkultureller Bewegungen: Ein Ideengeschichte, 2012.

* Tumarkin, A., Die romantische Weltanschauung, Bern 1920.

* Ulshöfer, R., Die Literatur des 18. Jahrhunderts und der Romantik in neuer Sicht. Der Anstoß der Naturwissenschaften des 17./18. Jahrhunderts zur Entstehung der Literatur der Moderne und zum Entwurf eines Weltfriedensplans, Würzburg 2009.

* Unger, R., Hamann und die Aufklärung. Studien zur Vorgeschichte des romantischen Geistes im 18. Jahrhundert, 2 Bde., Jena 1911.

* Urbach, R., Romantische Theorie und politische Praxis in Österreich zwischen Restauration und Ständestaat, in: A. v. Bormann (Hrsg.), Ungleichzeitigkeiten der Europäischen Romantik, Würzburg 2007.

* Vercellone, F., La secolarizzazione della bellezza nel romanticismo tedesco, in: Annuario Filosofico, 22, 2006.

* Vietta, S. (Hrsg.), Die literarische Frühromantik, Göttingen 1983.

* Vietta, S. (Hrsg.), Romantik und Renaissance. Die Renaissance‑Rezeption in der deutschen Romantik, Stuttgart 1994.

* Voisine, J., Jean-Jacques Rousseau en Angleterre à l’époque romantique, 1956.

* Walz, G.A., Die Staatsidee des Rationalismus und der Romantik und die Staatsphilosophie Fichtes. Zugleich ein Versuch zur Grundlegung einer allgemeinen Sozialmorphologie, Berlin 1928.

* Walzel, O.F., Deutsche Romantik, Leipzig 1912, 41920 [German Romanticism, New York 1932].

* Weimar, K., Versuch über Voraussetzung und Entstehung der Romantik, Tübingen 1968.

* Weinmann, F., „Traduit de l’allemand“. La traduction en français d’œuvres en prose de langue allemande entre l’Aufklärung et le romantisme (1754-1814), Diss. Université Paris IV, Paris 2000.

* Weise, A., Die Entwicklung des Fühlens und Denkens der Romantik auf Grund der romantischen Zeitschriften, Diss., Leipzig 1912.

* Weiss, J., Über die Romantik und Fichte, in: Prima Philosophia, 16/2, 2003, S. 123-136.

* Wellbery, D.E., The Specular Moment. Goethe’s Early Lyric and the Beginnings of Romanticism, Stanford 1996.

* Wellek, R., The Concept of Romanticism in Literary History, 1949 [in: R. Wellek, Concepts of Criticism, 1963, S. 121-198].

* Wellek, R., The History of Modern Criticism, 1750-1950. Bd. II: The Romantic Age, London 1955.

* Wernaer, R.M., Romanticism and the Romantic School in Germany, London 1910.

* Werner, K., Vom Ideologem zum Text. Zur ostdeutschen Romantik - inklusive Eichendorff-Rezeption, in: Athenäum. Jahrbuch der Friedrich Schlegel-Gesellschaft, 20, 2010.

* Wet Jensen, H. de, Die englische Romantik in Europa, in: P. Meissner (Hrsg.), Grundformen der englischen Geistesgeschichte, Stuttgart/Berlin 1941.

* Wiesing, U., Kunst oder Wissenschaft? Konzeptionen der Medizin in der deutschen Romantik, Stuttgart

* Wieser, M., Peter Poiret. Der Vater der romantischen Mystik in Deutschland. Zum Ursprung der Romantik in Deutschland, München 1932.

* Wiesing, U., "Kunst oder Wissenschaft". Konzepte der Medizin in der deutschen Romantik, Stuttgart 1994.

* Willer, S., Haki Kraki. Über romantische Etymologie, in: G. Brandstetter & G. Neumann (Hrsg.), Romantische Wissenspoetik. Die Künste und die Wissenschaften um 1800, Würzburg 2003.

* Wischke, M., Nietzsches Bekanntschaft mit der Romantik in Pforta und ihr widersprüchlicher Einfluß auf sein ethisches Denken, in: Nietzscheforschung, 1, 1994, S. 383-393.

* Wistoff, A., Die deutsche Romantik in der öffentlichen Literaturkritik. Die Rezensionen zur Romantik in der "Allgemeinen Literaturzeitung" und der "Jenaischen Allgemeinen Literaturzeitung", 1795-1812, Bonn 1992.

* Wolf, H., Schopenhauers Verhältnis zur Romantik und Mystik, in: Jahrbuch der Schopenhauer-Gesellschaft, 3, 1914, S. 277-280 [Schopenhauer's verhouding tot romantiek en mystiek, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 8, 1914].

* Wollgast, S., Erkenne dich selbst! Zum Wesen und Wert von Denken in Aufklärung und Romantik, in: H.-J. Petsche (Hrsg.), Topoi der Rationalität. Technizität, Medialität, Kulturalität. Beiträge der internationalen Tagung 26.-28. September 2008 in Potsdam, 2010, S. 41-62.

* Wolpers, Th. (Hrsg.), Motive und Themen romantischer Naturdichtung, Göttingen 1984.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt