header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Saint-Evremont - Sakrament (A- S)

> SAINT-EVREMOND

* Barnwell, H.T., Les idées morales et antiques de Saint-Evremond, 1957.

 

> SAINT-EXUPÉRY, ANTOINE DE

* Devaux, A.A., Teilhard en Saint-Exupéry, Tielt 1964.

* Neubauer, A.E., "Citadelle". Antoine de Saint-Exupéry: Humanismus und Gesellschaftsphilosophie, Frankfurt/M. 2001.

 

> SAINT-GERMAIN

* Ceria, P. & Ethuin, F., L’énigmatique comte de Saint-Germain, Paris 1970.

* Chabornac P., Le comte de Saint-Germain, Paris 1947, Paris 21973.

* Cooper-Oakley, I., Le comte de St. Germain. The Secret of Kings, New York 1970, London 31985.

* Hall, M.P., A Parallell French and English Text of “The Most Holy Trinosophia” of the Comte de St. Germain. With Introductory Material and Commentary. Illustrated with the Figures from the Original Manuscript in the Bibliothèque de Troyes, Los Angeles 1933.

* Hall, M.P., The Most Holy Trinosophia of the Comte de St. Germain. With Introductory Material, Commentary, and Foreword, Los Angeles 31983.

* Tetzlaff, L., Der Graf von Saint Germain. Licht in der Finsternis, Stuttgart 1980.

* Tetzlaff, L., Unter den Flügeln des Phönix. Der Graf von Saint-Germain: Aussagen, Meinungen, Überlieferungen, Marschalkzimmern o.J.

 

> SAINT-JUST, LOUIS-ANTOINE

* Ollivier, A., Saint-Just et la force des choses, Paris 1954.

 

> SAINT-MARTIN, LOUIS-CLAUDE DE

* Amadou, R., Bibliographie générale des écrits de Louis-Claude de Saint-Martin, Hildesheim

* Amadou, R., Calendrier de la vie et des écrits de Louis-Claude de Saint-Martin, Hildesheim

* Amadou, R., Étude sur Louis-Claude de Saint-Martin, Hildesheim

* Amadou, R. & Joly, A., De l'agent inconnu au philosophe inconnu, Paris 1962, Hildesheim (reprint)

* Czerny, Z., L'esthétique de Saint-Martin, 1920, Hildesheim (reprint)

* Franck, A., La philosophie mystique en France à la fin du XVIIIe siècle. Saint-Martin et son maitre Martinez Pasqualis, Paris 1866.

* Matter, J., Saint-Martin, le Philosophe inconnu, Paris 1862.

* Moreau, L., Réflexions sur les idées de Saint-Martin, Paris 1950.

* Schmidt-Biggemann, W., Politische Theologie der Gegenaufklärung. De Maistre, Saint-Martin, Kleuker, Baader, Berlin 2004.

* Teder, Ch.D., Rituel de l'ordre martiniste, Paris 1913.

* Waite, A.E., The Unknown Philosopher. The Life of Louis-Claude de Saint-Martin and the Substance of His Transcendental Doctrine, New York 1970.

* Wehr, G., Saint-Martin. Der “unbekannte Philosoph”, 1995.

 

> SAINT-SIMON, CLAUDE-HENRI DE ROUVROY COMTE DE

* Ansart, P., Marx et l'anarchisme. Essai zur les sociologies de Saint-Simon, Proudhon et Marx, Paris 1969.

* Astier, E. de, Sur Saint-Simon, Paris 1962.

* Bourdeau, M. & Fink, B., Benjamin Constant aux prises avec le Saint-Simonisme, in: K. Kloocke (Hrsg.) Benjamin Constant et Madame de Staël, Tübingen 2008.

* Bretschneider, K.G., Der Simonismus und das Christenthum. Oder: beurtheilende Darstellung der Siministischen Religion, ihres Verhältnisses zur christlichen Kirche, und der Lage des Christenthums in unserer Zeit, Leipzig 1832.

* Charléty, S., Histoire du Saint-Simonisme, Paris 1931.

* Coirault, Y., Entre lui et moi: le triangle littérair dans les "Mémoires" de Saint-Simon, in: Autobiography in French Literature, Amsterdam/Atlanta 1985 (French Literature Series, 12).

* Dagognet, F., Trois philosophies révisitées: Saint-Simon, Fourier, Proudhon, Hildesheim 1997.

* Dondo, M.M., The French Faust. Henri de Saint-Simon, New York 1955.

* Dumas, G., Psychologie de deux messies positivistes. Saint-Simon et Auguste Comte, Paris 1905 (Bibliothèque de Philosophie Contemporaine, 364).

* Durkheim, E., Le socialisme. Sa définition, ses débuts, la doctrine saint-simonienne, Paris 1928.

* Elden, D.J.H. v., Esprits fins et esprits geometriques dans les portraits de Saint-Simon. Contributions à l'étude de vocabulaire et du style, 's-Gravenhage 1975.

* Enfantin, P., Die Nationalökonomie des Saint-Simonismus, Leipzig 1905.

* Fehlbaum, R., Saint-Simon und die Saint-Simonisten. Vom Laissez-Faire zur Wirtschaftsplanung, Basel/Tübingen 1970.

* Fisichella, D., Il potere nella società industriale. Saint-Simon e Comte, Napoli 1965.

* Gouhier, H., La jeunesse d'Auguste Comte et la formation du positivisme, 3 Bde. (Sous le signe de la liberté / Saint-Simon jusqu'à la Restauration / Auguste Comte et Saint-Simon), Paris 1933-41.

* Gurvitch, G., Les fondateurs françaises de la sociologie contemporaine. Saint-Simon et P.J. Proudhon, Paris 1955.

* Hahn, M., Präsozialismus. Claude-Henri de Saint-Simon, Stuttgart 1970.

* Iggers, G.G. (Hrsg.), The Doctrine of Saint-Simone. An Exposition, 1972.

* Ionescu, G. (Hrsg.), The Political Thought of Saint-Simon, London 1976.

* Kayser, R., Claude-Henri Graf Saint-Simon, Fürst der Armen, München 1966.

* Krämer, H.L., Die fraternitäre Gesellschaft. Aspekte der Gesellschafts- und Staatstheorie von Claude-Henri de Saint-Simon, Diss. Saarbrücken 1969.

* Kruygier, M., Saint-Simon, Marx, and the Non-Governed Society, in: E. Kamenka & M. Kruygier (Hrsg.), Bureaucracy. The Career of a Concept, London 1979, S. 34-60.

* Lameere, J. (Hrsg.), Saint-Simon, Bruxelles 1960.

* Lemke, M., Ordnung und sozialer Fortschritt. Zur gegenwartsdiagnostischen Relevanz der politischen Soziologie von Henri de Saint-Simon, Münster 2002.

* Liefde, C.L. de, Le Saint-Simonisme dans la poésie française entre 1825 et 1865, 1927.

* Manuel, F.E., The New World of Henry Saint-Simon, Cambridge (Mass.) 1956.

* Manuel, F.E., The Prophets of Paris. Turgot, Condorcet, Saint‑Simon, Fourier, and Comte, 1962, New York 21965.

* Moors, H., “Oud Frans bloed”. De saint-simonistische uitgaven van firma R.C. Meijer, in: Jaarboek voor Nederlandse Boekgeschiedenis, 3, 1996, S. 87-110.

* Muckle, F., Saint-Simon und die ökonomische Geschichtstheorie. Ein Beitrag zu einer Dogmengeschichte des historischen Materialismus, Jena 1906.

* Muckle, H., Saint-Simon. Die Persönlichkeit und ihr Werk, 1908.

* Paget, A., Introduction à l’étude de la science sociale. Contenant un abrégé de la théorie sociétaire, précédé d’un coup d’oeil général sur l’état de la science sociale, et sur les systèmes de Fourier, d’Owen et de L’Ecole Saint-Simonienne, Paris 1838.

* Pankhust, R.K., The Saint-Simonians, Mill, and Carlyle, London 1957.

* Schmidt am Busch, H.-Ch. & Siep, L. & Thamer, H.-U. & Waseck, N. (Hrsg.), Hegelianismus und Saint-Simonismus, Paderborn 2006.

* Schmidt am Busch, H.-Ch., Religiöse Hingabe oder soziale Freiheit. Die saint-simonistische und die Hegelsche Sozialphilosophie, Hamburg 2007.

* Sikora, A., Saint-Simon, Warschau 1991.

* Spies, W., Recht und Staat bei Saint-Simon, Bonn 1959.

* Weill, G., Un précurseur du socialisme. Saint-Simon et son œuvre, Paris 1894.

 

> SAKRAL

* Rintelen, F., Das Sakrale und die Entsakralisierung, in: Theologie und Glaube, 60, 1970, S. 219-226.

 

> SAKRAMENT

* Aalders, W., Cultuur en sacrament, Nijkerk 1948.

* Anciaux, P., Het sakrament der boetvaardigheid, 1957.

* Augustinus, A.M. de, De re sacramentaria. Praelectiones scholastico-dogmaticae, 2 Bde., 21889.

* Bach, J., Die Siebenzahl der Sakramente, Breslau 1864.

* Bartmann, B., Zur Sakramentenlehre, in: Theologie und Glaube, 5, 1913, S. 398-402.

* Bartmann, B., Zur Sakramentenlehre der Frühscholastik, in: Theologie und Glaube, 9, 1917, S. 450-454.

* Bäuerle, M., Dogmatische Harmonie bezüglich der physischen und moralischen Wirkungsweise der sieben hl. Sakramente, in: Theologie und Glaube, 5, 1913, S. 557-565.

* Beversluis, K., Onze sacramenten, 1933.

* Billot, L., De Ecclesiae sacramentis, Roma 1893.

* Boeve, L. & Bossche, S. v.d. e.a., Levensrituelen en sacramentaliteit. Tussen continuïteit en discontinuïteit, 2003.

* Boff, L., Kleine Sakramentenlehre, Düsseldorf 1976.

* Bouyer, L., Wort, Kirche, Sakrament in evangelischer und katholischer Sicht, Mainz 1961.

* Brink, I., De taak van de kerk bij de huwelijkssluiting. Een onderzoek naar de geschiedenis van de kerkelijke huwelijksinzeging, vooral onder het aspect van de sacramentaliteit, Diss., Nieuwkoop 1977.

* Brinkman, M.E., Schepping en sacrament. Een oecumenische studie naar de reikwijdte van het sacrament als heilzaam symbool in een weerbarstige werkelijkheid, Zoetermeer 1991.

* Brinktrine, J., Reviviszenz und physische Wirksamkeit der Sakramente, in: Theologie und Glaube, 54, 1964, S. 441-443.

* Brinktrine, J., Zur Einteilung und Zählung der Sakramente in der Scholastik, in: Theologie und Glaube, 24, 1932, S. 693-699.

* Brommer, T., Die Lehre vom sakramentalen Charakter in der Scholastik bis Thomas von Aquin inclusive, Paderborn 1908 (Forschungen zur christlichen Literatur- und Dogmengeschichte, 8/2).

* Caspers, C. & Tongeren, L. v. (Hrsg.), Per visibilia ad invisibilia. Anthropological, Theological, and Semiotic Studies on the Liturgy and the Sacraments. On the Occasion of the Retirement of Gerard Lukken, Kampen 1994.

* Daniélou, J., Liturgie und Bibel. Die Symbolik der Sakramente bei den Kirchenvätern, München 1963 [Bijbel en liturgie. De bijbelse theologie van de sacramenten en de feesten volgens de kerkvaders, Brugge 1964].

* Debil, A., L'attestation du nombre septénaire des sacrements chez Grégoire de Bergame, in: Revue des Sciences Philosophiques et Théologiques, 1912, S. 332-337.

* Deskusses, J., Le sacramentaire Grégorien. Les principales formes d’après les plus anciens manuscrits, Fribourg 1971.

* Dölger, F.J., Das Sakrament der Firmung. Historisch-dogmatische dargestellt, 1906.

* Dondaine, H.-F., La définition des sacraments dans la "Somme Théologique", in: Revue des Sciences Philosophiques et Théologiques, 31, 1947, S. 213-228.

* Eijk, A.H.V. v. & Rikhof, H.W.M. (Hrsg.), De lengte en de breedte, de hoogte en de diepte. Peilingen in de theologie van de sacramenten, Zoetermeer 1996.

* Einig, P., Tractatus de sacramentis, Trier 1900.

* Enklaar, I.H., De scheiding der sacramenten op het zendingsveld, Diss., 1947.

* Ertz, St. & Schlie, H. & Weidner, D., Sakramentale Repräsentation. Substanz, Zeichen und Präsens in der Frühen Neuzeit. Mit einem Beitrag von Stefan Manns, München 2011.

* Faber, E.-M., Einführung in die katholische Sakramentenlehre, Darmstadt 2002.

* Franzelin,  , De sacramentis in genere, Roma 41888.

* Galtier, P., Aux origines du Sacrament de Pénitence, Roma 1951 (Analecta Gregoriana, 54).

* Ganoczy, A., Einführung in die katholische Sakramentenlehre, Darmstadt 21984.

* Gasecki, K., Das Profil des Geistes in den Sakramenten. Pneumatologische Grundlagen der Sakramentenlehre: Reflxionen ausgewählter katholischer Entwürfe, Münster 2009.

* Geyer, B., Die Siebenzahl der Sakramente in ihrer historischen Entwicklung, in: Theologie und Glaube, 10, 1918, S. 325-348.

* Ghellinck, J. de, A propos de quelques affirmations du nombre septénaire des sacrements au 12e siècle, in: Recherches de Sciences Religieuses, 1, 1910, S. 493-497.

* Gieben, S., Christian Sacrament and Devotion, Leiden 1980.

* Gihr, N., Die hl. Sakramente der katholischen Kirche, Freiburg 21902.

* Gillmann, F., Die Siebenzahl der Sakramente bei den Glossatoren des Gratianischen Dekrets, Mainz 1909.

* Gillmann, F., Die Siebenzahl der Sakramente und der sakramentale Charakter in der "Summa Coloniesnis", in: Der Katholik, 92, 1912, S. 453-458.

* Graber, R., Christus in seinen hl. Sakramenten, München 1937.

* Graber, R., Eine neue Sicht der Sakramente, in: Theologie und Glaube, 31, 1939, S. 273-285.

* Gröne, V., "Sacramentum" oder Begriff und Bedeutung von Sakrament in der alten Kirche bis zur Scholastik, Berlin 1853.

* Hahn,  , Die Lehre von den Sakramenten in ihrer geschichtlichen Entwicklung innerhalb der abendländischen Kirche bis zum Konzil von Trient, Breslau 1864.

* Henschs, P., Die Bedeutung und Problematik des Wortes "sacramentum", in: Archiv für Begriffsgeschichte, 45, 2003.

* Hoek, J., De sacramenten bij Paulus en de Hellenistische mysteriereligies, Diss., Zutphen 1925.

* Hoffmann, J., Die Verehrung und Anbetung des allerheiligsten Sakraments des Altars geschichtlich dargestellt, Kampten 1897.

* Hymmen, J., Die Sakramentslehre Augustins, Diss. Bonn 1905.

* Jacobs, E., Die Sakramentslehre Wilhelm Farels, Zürich 1978 (Zürcher Beiträge zur Reformationsgeschichte, 10).

* Jetter, W., Die Taufe beim jungen Luther. Eine Untersuchung über das Werden der reformatorischen Sakraments- und Taufanschauung, Tübingen 1954.

* Jüngel, E. & Rahner, K., Was ist ein Sakrament?, Freiburg 1971.

* Kelling, G.F.H., Valt er nog wat te vieren? Liturgie en de sacramenten als grondpatroon, Gorinchem 1992.

* Klauck, H.-J., Die Sakramente und der historische Jesus, in: H.-J. Klauck, Gemeinde, Amt, Sakrament. Neutestamentliche Perspektiven, Würzburg 1989, S. 273-285.

* Knoch, W., Die Einsetzung der Sakramente durch Christus. Eine Untersuchung zur Sakramententheologie der Frühscholastik von Anselm von Laon bis zu Wilhelm von Auxerre, Münster 1983 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters. Neue Folge, Bd. XXIV).

* Knoch, W., Offenbarung in Zeichen. Erwägungen zum fundamentaltheologischen Ansatz der Sakramententheologie, in: Theologie und Glaube, 74, 1984, S. 1-13.

* Kober,  , Der Sakramentsbegriff bei Augustinus, in: Studien und Mitteilungen aus dem Benediktiner- und Zisterzienserorden, 29, 1909.

* Koch, K., Leben erspüren - Glauben feiern. Sakramente und Liturgie in neuer Zeit, Freiburg 1999.

* Kohlhaas, R. (Hrsg.), Jakobitische Sakramententheologie im 13. Jahrhundert. Der Liturgiekommentar des Gregorius Barhebraeus, Münster 1959.

* Krause, C., Mysterium und metapher. Metamorphosen der Sakraments- und Worttheologie bei Odo Casel und Günter Becker, Münster 2007.

* Krawutzcky, A., Zählung und Ordnung der hl. Sakramente, Breslau 1865.

* Kruse, L., Der Sakramentsbegriff des Konzils von Trient und die heutige Sakramentstheologie, in: Theologie und Glaube, 45, 1955, S. 401-412.

* Kühn, U., Sakramente, Gütersloh 21990.

* Labousse, H., De sacramentis in genere. De baptismo, de confirmatione, de eucharistia, Brugge 1900.

* Lawler, M.G., Symbol and Sacrament. A Contemporary Sacramental Theology, New York 1987.

* Leeuw, G. v.d., Sakramentales Denken. Erscheinungsformen und Wesen der außerchristlichen und christlichen Sakramente, Kassel 1959.

* Leeuw, G. v.d., Sacramentstheologie, 1949.

* Lies, L., Sakramententheologie. Eine personale Sicht, Graz 1990.

* Lies, L., Trinitätsvergessenheit gegenwärtiger Sakramententheologie?, in: Zeitschrift für Katholische Theologie, 105, 1983, S. 290-314.

* Lindijer, C.H., De sacramenten in het vierde evangelie, Haarlem 1964.

* Lohrum, C.J., Die sakramentalen Wirkungen der hl. Eucharistie, Mainz 1886.

* Maltzew, A., Die Sakramente der orthodox-katholischen Kirche des Morgenlandes, Berlin 1898.

* Menne, X., Das allerheiligste Sakrament des Altars als Sakrament, Opfer und Kommunion, 3 Bde., Paderborn 1873 ff.

* Metzke, E., Sakrament und Metaphysik, 1948.

* Meuffels, H.O., Kommunikative Sakramententheologie, Freiburg 1995.

* Mohlberg, K. (Hrsg.), Die älteste erreichbare Gestalt des Liber Sacramentorum Anni Circuli der Römischen Kirche (Cod. Pad. D 47, fol. 11r-100r), 1927, Münster (reprint) 1967.

* Monden, L., Symbooloorzakelijkheid als eigen causaliteit van het Sacrament, in: Bijdragen van de Philosophische en Theologische Faculteiten der Nederlandsche Jezuïten, 1952.

* Moos, A., Das Verhältnis von Wort und Sakrament in der deutschsprachigen Theologie des 20. Jahrhunderts, Paderborn 1993.

* Müller, W.W., Gnade in der Welt. Eine symboltheologische Sakramentenskizze, Münster 2002.

* Neumann, B., Sakrament und Ökumene. Studien zur deutschsprachigen evangelischen Sakramententheologie, 1997.

* Nock, A.D., Hellenistic Mysteries and Christian Sacraments, in: Mnemosyne, 5, 1952.

* Nocke, F.-J., Sakramententheologie. Ein Handbuch, 1997.

* Nocke, F.-J., Wort und Gesetz. Zum Verständnis der Sakramente, München 1985.

* Noort, G. v., Tractatus de sacramentis, 1910, 2 Bde. Hilversum 1927/40.

* O'Neill, A., La causalité sacramentelle d'après le Docteur Subtil, in: Études Franciscaines, 1913.

* Oriou, C., Étude historique sur la notion du sacrament depuis la fin du Ier siècle jusqu'au Concile de Trente, Montabon 1899.

* Oswald,  , Die dogmatische Lehre von den hl. Sakramenten der katholischen Kirche, Münster 51894.

* Pascher, J., Die Frohbotschaft im sakramentalen Vollzug, in: Theologie und Glaube, 33, 1941, S. 153-161.

* Paul, R.S., The Atonement and the Sacraments, Nashville 1960.

* Payne, J.B., Erasmus. His Theology of the Sacraments, 1970.

* Pieper, J., Schöpfung und Sakrament, in: J. Pieper, Werke in acht Bänden. Bd. VII: Religionsphilosophische Schriften, Hamburg 2000.

* Pourrat,  , La théologie sacramentaire, Paris 1907.

* Probst, F., Sakramente und Sakramentalien in den ersten drei Jahrhunderten, Tübingen 1872.

* Quick, O.C., The Christian Sacraments, 21929.

* Rahner, K., Kirche und Sakramente, Freiburg 1960.

* Rahner, K., Personale und sakramentale Frömmigkeit, in: K. Rahner, Schriften zur Theologie, Bd. II, Einsiedeln 1955.

* Rauschen, G., Eucharistie und Bußsakrament in den ersten sechs Jahrhunderten der Kirche, 1908.

* Reckinger, F., Fundierung in der apostolischen Urzeit. Überlegungen zur Einsetzung der Sakramente durch Christus, in: Theologie und Glaube, 89, 1999.

* Saltet, L., Les réordinations. Études sur le sacrement de l'ordre, Paris 1907.

* Sattler, D. & Schneider, Th., Hemeneutische Erwägungen zur "Allgemeinen Sakramentenlehre", in: W. Pannenberg (Hrsg.), Lehrverurteilungen - kirchentrennend? Bd. III: Materialien zur Lehre von den Sakramenten und vom kirchlichen Amt, Freiburg/Göttingen 1990, S. 15-32.

* Sasse, J.B., De sacramentis Ecclesiae, Freiburg 1897.

* Schanz, P., Der Begriff des Sakramentes bei den Vätern, in: Tübinger Quartalsschrift, 1894.

* Schanz, P., Die Lehre von den heiligen Sakramenten der katholischen Kirche, Freiburg 1893.

* Schillebeeckx, H., Sacramentele heilscanonie. Theologische bezinning op S. Thomas' sacramentenleer in het licht van de traditie en van de hedendaagse sacramentsproblematiek, Bilthoven 1952.

* Schmalzl, P., Die Sakramente des Alten Testaments im allgemeinen nach der Lehre des hl. Thomas, Eichstätt 1883.

* Schneider, Th., Zeichen der Nähe Gottes. Grundriß der Sakramententheologie, Mainz 1979, 41984, Mainz 51987.

* Schölling, O., Die Verwaltung der heiligen Sakramente unter pastoralen Gesichtspunkten, 51957.

* Schupp, F., Glaube, Kultur, Symbol. Versuch eine kritischen Theorie sakramentaler Praxis, 1974.

* Semmelroth, O., Die Kirche als Ursakrament, Frankfurt/M. 21955.

* Simonis, B., Lebenszeichen der Kirche. Sakramentenlehre, 2006.

* Skowronek, A., Sakrament in der evangelischen Theologie der Gegenwart. Haupttypen der Sakramentsauffassung in der zeitgenössischen, vorwiegend deutschen evangelischen Theologie, München 1971.

* Soden, H. v., Sakrament und Ethik bei Paulus, in: H. v. Soden, Urchristentum und Geschichte, Tübingen 1951, S. 239-275.

* Stange, B.C., Die Lehre von den Sakramenten, 1920.

* Stiglmayr, J., Die Lehre von den Sakramenten und der Kirche nach Pseudo-Dionysius, in: Zeitschrift für katholische Theologie, 22, 1898, S. 246-303.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt