header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Schmitt, Carl (Mei - Z) - Schnädelbach, Herbert

* Meier, C., Zu Carl Schmitts Begriffsbildung - Das Politische und der Nomos, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sondersemi­nars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Meier, H., Die Lehre Carl Schmitts. Vier Kapitel zur Unterscheidung politischer Theologie und politischer Philosophie, Stuttgart 1994, Stuttgart 22004, Stuttgart 2009.

* Meier, H., Carl Schmitt, Leo Strauss und der "Begriff des Politischen". Zu einem Dialog unter Abwesenden, Stuttgart 1988, Stuttgart 21998..

* Menke, C., Gnade und Recht. Zu Carl Schmitts Begriff der Souveränität, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, 1/1997.

* Menzer, U., Subjektive und objektive Kultur. Georg Simmels Philosophie der Geschlechter vor dem Hintergrund seines Kulturbegriffes, Pfaffenweiler 1992.

* Mertens, Th.J.M, Carl Schmitt and Nazism. Some Legal Aspects, in: G. Gretic & Heinz, M. (Hrsg.), Philosophie und Zeitgeist im Nationalsozialismus, Würzburg 2006, S. 125-141.

* Meuter, G., Der Katechon. Zu Carl Schmitts fundamentalistischer Kritik der Zeit, Berlin 1994.

* Miglio, G., Der Begriff des Politischen. Einleitung von 1971 zur italienischen Ausgabe, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Milev, Y., Der postmoderne Ausnahmezustand. Überführung der Episteme Carl Schmitts in eine postmoderne Syntax, in: O. Ruf (Hrsg.), Ästhetik der Ausschließung. Ausnahmezustände in Geschichte, Theorie, Medien und literarischer Fiktion, Würzburg 2009.

* Mohler, A., Carl Schmitt und die "Konservative Revolution", in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Müller, J.-W., Ein gefährlicher Geist. Carl Schmitts Wirkung in Europa, Darmstadt 2007, Darmstadt 22012.

* Münkler, H., Carl Schmitt und Thomas Hobbes, in: Neue Politische Literatur, 3/1984.

* Mußgnug, R., Carl Schmitts verfassungsrechtliches Werk und sein Fortwirken im Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Neumann, V., Die Wirklichkeit im Lichte der Idee, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Nicoletti M., Die politische Theologie Carl Schmitts und die mimetische Theorie René Girards, in: B. Dieckmann (Hrsg.), Das Opfer: Aktuelle Kontroversen. Religions-politischer Diskurs im Kontext der mimetischen Theorie. Deutsch-italienische Fachtagung der Guardini-Stiftung in der Villa Vigoni 18.-22. Oktober 1999, Münster 2001, S. 140-156.

* Nicoletti, M., Die Ursprünge von Carl Schmitts "Politischer Theologie", in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Nitschke, P., Der Maschinenstaat des Carl Schmitt, in: R. Voigt (Hrsg.), Der Hobbes-Kristall. Carl Schmitts Hobbes-Interpretation in der Diskussion, Stuttgart 2009 (Staatsdiskurse, 7).

* Nitschke, P., Oswald Spengler und Carl Schmitt. Zur Morphologie des Kampfes, in: R. Voigt (Hrsg.), Freund-Feind-Denken. Carl Schmitts Kategorie des Politischen, Stuttgart 2011.

* Noack, P., Carl Schmitt. Eine Biographie, Berlin 1993, Frankfurt/M. 1996.

* Noack, P., Die Assymentrie des Symmetrischen. Die Beziehung von Ernst Jünger und Carl Schmitt, in: G. Figal & G. Knapp (Hrsg.), Verwandtschaften. Jünger-Studien, Bd. II, Tübingen 2003.

* Nyssen, W., Carl Schmitt, "der schlechte, unwürdige und doch authentische Fall eines christlichen Epimetheus", in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Orozco, T., Kulturkritik jenseits des Politischen? Probleme der Carl Schmitt-Interpretation, in: G. Gretic & Heinz, M. (Hrsg.), Philosophie und Zeitgeist im Nationalsozialismus, Würzburg 2006.

* Palaver, W., A Girardian Reading of Schmitt's Political Theology, in: Telos, 93, 1992, S. 43-68.

* Palaver, W., Carl Schmitt on "Nomos" and Space, in: Telos, 106, 1996, S. 105-127.

* Palaver, W., Die mythischen Quellen des Politischen. Carl Schmitts Freund-Feind-Theorie, Stuttgart 1998.

* Palaver, W., Globalisierung und Opfer. Carl Schmitts Lehre vom Nomos, in: B. Dieckmann (Hrsg.), Das Opfer: Aktuelle Kontroversen. Religions-politischer Diskurs im Kontext der mimetischen Theorie. Deutsch-italienische Fachtagung der Guardini/Stiftung in der Villa Vigoni 18.-22. Oktober 1999, Münster 2001, S. 181-206.

* Palaver, W., Order out of Chaos in the Theories of Carl Schmitt and René Girard, in: Synthesis. An Interdisciplinary Journal, 1/1, 1995: Chaos in the Humanities, S. 87-106.

* Palaver, W., Schmitt's Critique of Liberalism, in: Telos, 102, 1995, S. 43-71.

* Pasquino, P., Die Lehre vom "pouvoir constituant" bei Emmanuel Sieyès und Carl Schmitt, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Pilch, M., System des transzendentalen Etatismus. Staat und Verfassung bei Carl Schmitt, Wien

* Pircher, W. (Hrsg.), Gegen den Ausnahmezustand. Zur Kritik an Carl Schmitt, Wien 1998.

* Posavec, Z., Carl Schmitt und Martin Heidegger, in: D. Papenfuss & O. Pöggeler (Hrsg.), Zur philosophischen Aktualität Heideggers. Bd. I: Philosophie und Politik, Frankfurt/M. 1991.

* Pyta, W., Die Deutschlandkonzepte Carl Schmitts, in: G. Nickel (Hrsg.), Literarische und politische Deutschlandkonzepte, 1938-1949, Göttingen 2004.

* Pyta, W., Schmitts Begriffsbestimmung im politischen Kontext, in: R. Mehring (Hrsg.), Carl Schmitt: Der Begriff des Politischen. Ein kooperativer Kommentar, Berlin 2003, S. 219-235.

* Quaritsch, H., Positionen und Begriffe Carl Schmitts, Berlin 21991, Berlin 31995.

* Quaritsch, H., Über den Umgang mit Person und Werk Carl Schmitts, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Radloff, B., Heidegger and Carl Schmitt. The Historicity of the Political, in: Heidegger-Studien, 20, 2004; 21, 2005.

* Reipen, J., "Gegenstrebige Fügung". Jacob Taubes und Carl Schmitt, in: R. Faber & E. Goodman-Thau & Th. Macho (Hrsg.), Abendländische Eschatologie. Ad Jacob Taubes, Würzburg 2001.

* Richter, N.A., Unversöhnte Verschränkung. Theoriebeziehungen zwischen Carl Schmitt und Helmuth Plessner, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2001.

* Rissing, M. & Th., Politische Theologie. Schmitt, Derrida, Metz, München 2009.

* Rother, R., Wie die Entscheidung lesen? Zu Platon, Heidegger und Carl Schmitt, Wien

* Ronge, B., “Der Mensch ist ein Landtreter”. Die Bedeutung des Raumes im politischen Denken von Carl Schmitt, Bern 2008.

* Rumpf, H., Carl Schmitt und Thomas Hobbes. Ideelle Beziehungen and aktuelle Bedeutung. Mit einer Abhandlung über: Die Frühschriften Carl Schmitts, Berlin 1972.

* Rüthers, B., Carl Schmitt im Dritten Reich. Wissenschaft als Zeitgeistverstärkung?, München 21990.

* Salzborn, S., Leviathan und Behemoth, in: R. Voigt (Hrsg.), Der Hobbes-Kristall. Carl Schmitts Hobbes-Interpretation in der Diskussion, Stuttgart 2009 (Staatsdiskurse, 7).

* Scheer, K.-D., Die aufgeschobene Theokratie. Zur politischen Theologie Carl Schmitts, in: D. Kamper & Ch. Wulf (Hrsg.), Das Heilige. Seine Spur in der Moderne, Frankfurt/M. 1987, S. 441-449.

* Schestag, Th., Parerga: Friedrich Hölderlin, Carl Schmitt, Franz Kafka, Platon, Friedrich Schleiermacher, Walter Benjamin, Jacques Derrida. Zur literarischen Hermeneutik, 1991.

* Scheuerman, W.E., The Unholy Alliance of Carl Schmitt and Friedrich A. Hayek, in: Challenges to Law at the End of the 20th Century. Proceedings of the 17th World Congress of the Internatio­nal Association for Philosophy of Law and Social Philosophy (IVR), Bologna, June 16-21, 1995. Bd. IV: Legal Systems and Legal Science, hrsg. v. M. Pavcnik & G. Zanetti, Stuttgart 1997 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 70).

* Schickel, J., Gespräche mit Carl Schmitt, 1993.

* Schiera, P., Carl Schmitt und Delio Cantimori, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Schmidt, C., Ironie und Kenosis. Von Kierkegaards zu Schmitts Kritik der romantischen Ironie, in: H. Brüggemann & G. Oesterle (Hrsg.), Walter Benjamin und die romantische Moderne, Würzburg 2009.

* Schmidt, C., Logik der Ausnahme. Zum ästhetischen Subtext der politischen Theologie von Carl Schmitt, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, 2/1996.

* Schneider, P., Ausnahmezustand und Norm. Eine Studie zur Rechtslehre von Carl Schmitt, Stuttgart 1957.

* Schönberger, Ch., Staatlich und politisch. Der Begriff des Staates im Begriff des Politischen, in: R. Mehring (Hrsg.), Carl Schmitt: Der Begriff des Politischen. Ein kooperativer Kommentar, Berlin 2003, S. 21-44.

* Schönherr-Mann, H.-M., Lebenssicherung oder die Frage nach dem guten Leben, in: R. Voigt (Hrsg.), Der Hobbes-Kristall. Carl Schmitts Hobbes-Interpretation in der Diskussion, Stuttgart 2009 (Staatsdiskurse, 7).

* Schüle, Ch., Die Parlamentarismuskritik bei Carl Schmitt und Jürgen Habermas, München 1998.

* Schütze, M., Subjektive Rechte und personale Identität. Die Anwendung subjektiver Rechte bei Immanuel Kant, Carl Schmitt, Hans Kelsen und Hermann Heller, Berlin 2004 (Schriften zur Rechtstheorie, 218).

* Schwab, G., Progress of Schmitt Studies in the English-Speaking World, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Seitzer, J., Comparative History and Legal Theory. Carl Schmitt in the First German Democracy, Westport 2001.

* Seybert, G., Phantasmes politiques. Carl Schmitt, in: A. Runte & E. Werth (Hrsg.), Feminisierung der Kultur? Krisen der Männlichkeit und weiblichen Avantgarden, Würzburg 2006.

* Shiyake, M., Zur Lage der Carl Schmitt-Forschung in Japan, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Simon, R., Der Begriff des Politischen bei Carl Schmitt und Jacques Derrida, Bern 2008.

* Simon, R., Politiken des Romantischen (Benjamin, Schmitt), in: H. Brüggemann & G. Oesterle (Hrsg.), Walter Benjamin und die romantische Moderne, Würzburg 2009.

* Sombart, N., Die deutschen Männer und ihre Feinde. Carl Schmitt: Ein deutsches Schicksal zwischen Männerbund und Matriarchats­mythos, München/Wien 1991.

* Somek, A., Democracy and the Problem of Collective Identity. Conceptual Distinctions without Deference to Carl Schmitt, in: H. Pauer-Studer (Hrsg.), Norms, Values, and Society, Dordrecht 1994.

* Stemeseder, H., Der politische Mythos des Antichristen. Eine prinzipielle Untersuchung zum Widerstandsrecht und Carl Schmitt, Berlin 1997.

* Strauss, L., Anmerkungen zu Carl Schmitt, Der Begriff des Politischen, in: Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik, 67, 1932, S. 732-749 [in: L. Strauss, Hobbes' politische Wissenschaft, Neuwied/Berlin 1965, S. 161-181].

* Strong, T.B., The Sacred Quality of the Political. Reflections on Hobbes, Schmitt, and Saint Paul, in: Politisches Denken. Jahrbuch 2010, Berlin 2010.

* Taubes, J., Ad Carl Schmitt,

* Taubes, J., Der Fürst dieser Welt. Carl Schmitt und die Folgen, Paderborn 21985.

* Taubes, J., Statt einer Einleitung: Leviathan als sterblicher Gott, in: J. Taubes (Hrsg.), Religionstheorie und Politische Theologie. Bd. I: Der Fürst dieser Welt. Carl Schmitt und die Folgen, München 1983.

* Thiele, U., Advokative Volkssouveränität. Carl Schmitts Konstruktion einer "demokratischen" Diktaturtheorie im Kontext der Interpretation politischer Theorien der Aufklärung, Berlin 2003.

* Tijmes, P., Het politieke begrip van Schmitt, in: Filosofie & Praktijk, 7/4, 1986.

* Tomissen, P., Bausteine zu einer wissenschaftlichen Biographie (Periode: 1888-1933), in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Tommissen, P. (Hrsg.), Schmittiana. Beiträge zu Leben und Werk Carl Schmitts, Berlin 1994; Bd. V, Berlin 1996; Bd. VI, Berlin 1998.

* Ulmen, G.L., Politischer Mehrwert. Eine Studie über Max Weber und Carl Schmitt, Berlin 1991.

* Ulmen, G.L., Politische Theologie und politische Ökonomie. Über Carl Schmitt und Max Weber, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Ulmen, G.L., Toward a New World Order. Introduction to Carl Schmitt's "The Land Appropriation of a New World", in: Telos, 109, 1996, S. 3-27.

* Vad, E., Strategie und Sicherheitspolitik. Perspektiven im Werk von Carl Schmitt, Opladen 1996.

* Vatter, M., Strauss and Schmitt as Readers of Hobbes and Spinoza. On the Relation between Political Theology and Liberalism, in: CR. The New Centennial Review, 4/3, 2004, S. 161-215.

* Villinger, I., Carl Schmitts Kulturkritik der Moderne. Text, Kommentar und Analyse der "Schattenrisse" des Johannes Negelinus, Berlin

* Villinger, I., Desiderata zu Carl Schmitt und Georg Simmel, in: Simmel-Newsletter, 3, 1993.

* Voigt, R., Der Staat des Dezisionismus. Carl Schmitt in der internationalen Debatte, Baden-Baden 2007.

* Voigt, R. (Hrsg.), Freund-Feind-Denken. Carl Schmitts Kategorie des Politischen, Stuttgart 2011.

* Voigt, R. (Hrsg.), Großraum-Denken. Carl Schmitts Kategorie der Großraumordnung, Stuttgart/Wiesbaden 2008.

* Voigt, R., Thomas Hobbes und Carl Schmitt, in: R. Voigt (Hrsg.), Der Hobbes-Kristall. Carl Schmitts Hobbes-Interpretation in der Diskussion, Stuttgart 2009 (Staatsdiskurse, 7).

* Wacker, B. (Hrsg.), Carl Schmitt oder: Die eigentliche katholische Verschärfung. Konfession, Theologie und Politik im Werk Carl Schmitts, München 1994.

* Wagner, B., Vom Licht des Krieges zur black box des Modells Deutschland. Zum Verhältnis von Annahme und Erkenntnis nach Schmitt und Foucault, in: F. Balke & E. Méchoulan & B. Wagner (Hrsg.), Zeit des Ereignisses - Ende der Geschichte?, München 1992.

* Walther, M., Carl Schmitt contra Baruch Spinoza oder Vom Ende der politischen Theologie, in: H. Delf & J.H. Schoeps & M. Walther (Hrsg.), Spinoza in der europäischen Geistesgeschichte, Berlin

* Ward, J., Law, Philosophy, and National Socialism. Heidegger, Schmitt, and Radbruch in Context, Bern 1992.

* Weyembergh, M. v. (Hrsg.), De thematiek van de vooruitgang in het denken van Duitse conservatieven. Ludwig Klages, Carl Schmitt, Hans Freyer, Arnold Gehlen. Tijdschrift voor de Studie van de Verlichting en van het Vrije Denken, 10/4, 1982.

* Willms, B., Carl Schmitt - jüngster Klassiker des politischen Denkens?, in: H. Quaritsch (Hrsg.), Complexio Oppositorum. Über Carl Schmitt. Vorträge und Diskussionsbeiträge des 28. Sonderseminars 1986 der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin 1988.

* Winfield, R.D., Rethinking Politics. Carl Schmitt vs. Hegel, in: The Owl of Minerva, 22/2, 1991, S. 209-225.

* Wirtz, T., Carl Schmitt und die Politische Theologie, in: Merkur, 603,

* Wit, Th.W.A. de, De onontkoombaarheid van de politiek. De soevereine vijand in de politieke filosofie van Carl Schmitt, Diss. Utrecht 1992, Ubbergen 1992.

* Zum Kolk, Ph., Hannah Arendt und Carl Schmitt. Ausnahme und Normalität - Staat und Politik, Bern 2009.

  

> SCHMITZ, HERMANN

 * Andermann, K., Spielräume der Erfahrung. Kritik der transzendentalen Konstitution bei Merleau-Ponty, Deleuze und Schmitz, München 2007.

* Blume, A., Scham und Selbstbewußtsein. Zur Phänomneologie konkreter Subjektivität bei Hermann Schmitz, Freiburg/München 2003.

* Christians, I., Hermann Schmitz und die Grundlegung einer neuen Phänomenologie, in: Philosophisches Jahrbuch, 104/2, 1997; 105/1, 1998.

* Hauskeller, M., Der unbedingte Ernst. Hermann Schmitz als Erbe David Humes, in: Logos, 7/4, 2002.

* Landwehr, H., Denken in Raumkategorien. Situation, Leib und Bedeutung bei Helmuth Plessner und Hermann Schmitz, in: B. Accarino & M. Schloßberger (Hrsg.), Expressivität und Stil. Helmuth Plessners Sinnes- und Ausdrucksphilosophie, Berlin 2008 (Internationales Jahrbuch für Philosophische Anthropologie, Bd. I).

* Werhahn, H. (Hrsg.), Neue Phänomenologie. Hermann Schmitz im Gespräch, Freiburg 2011.

* Wildt, A., Gefühle als Atmosphären. Schmitz' Gefühlstheorie, ozeanische Erfahrungen und tiefenpsychologische Psychotherapie, in: Logos, 7/4, 2002.

  

> SCHMOLLER, GUSTAV

* Dahme, H.-J., Georg Simmel und Gustav Schmoller. Berührungen zwischen Kathedersozialismus und Soziologie um 1890, in: Simmel-Newsletter, 3, 1993.

* Hansen, R., Der Methodenstreit in den Sozialwissenschaften zwischen Gustav Schmoller und Karl Menger, in: A. Diemer (Hrsg.), Beiträge zur Entwicklung der Wissenschaftstheorie im 19. Jahrhun­dert, Meisenheim 1968.

* Koslowski, P. (Hrsg.), The Theory of Ethical Economy in the Historical School. Wilhelm Roscher, Lorenz von Stein, Gustav Schmoller, Wilhelm Dilthey, and Contemporary Theory, 1995.

* Kreis, W., Die wirtschaftsethischen Anschauungen in der deutschen Ökonomie des 19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung des Unternehmerbildes. Eine dogmengeschichtliche Untersuchung am Beispiel von Adam Müller und Gustav Schmoller, Berlin 1999.

* Pfister, B., Die Entwicklung zum Idealtypus. Eine methodologische Untersuchung über das Verhältnis von Theorie und Geschichte bei Menger, Schmoller und Max Weber, Tübingen 1928.

* Priddat, B.P., Die andere Ökonomie. Eine neue Einschätzung von Gustav Schmollers Versuch einer "ethisch-historischen" Nationalökonomie im 19. Jahrhundert, Marburg 1993.

* Ritzel, G., Schmoller versus Menger. Eine Analyse des Methodenstreits im Hinblick auf den Historismus in der Nationalökonomie, Frankfurt/M. 1950.

* Wilde, R. de, Onpartijdige of waardevrije wetenschap. De controverse tussen Gustav Schmoller en Max Weber over de maatschappelijke rol van de sociale wetenschappen, in: Kennis & Methode, 9/3, 1985, S. 199‑ 218.

 

> SCHNABEL, FRANZ

* Hertfelder, Th., Franz Schnabel und die deutsche Geschichtswissenschaft. Geschichtsschreibung zwischen Historismus und Kulturkritik (1910-1945), Göttingen 1998.

 

> SCHNABEL, JOHANN GOTTFRIED

* Borgards, R., Hund, Affe, Mensch. Theriotopien bei David Lynch, Paulus Potter und Johann Gottfried Schnabel, in: M. Bergengruen & R. Borgards (Hrsg.), Bann der Gewalt. Studien zur Politik, Literatur- und Wissensgeschichte, Göttingen 2009.

 

> SCHNÄDELBACH, HERBERT

* Braun, W., Das Ganze muß immer im Blick sein. Kritische Anmerkungen zu Herbert Schnädelbachs Berliner Abschiedsvorlesung, in: Prima Philosophia, 16/4, 2003, S. 481-486.

* Schröder, T.K., "Der Fluch des Christentums". Zur Schnädelbach-Debatte, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik, 1/2003.

* Stekeler-Weithofer, P., Wir halten das Banner der Wahrheit. Zu Herbert Schnädelbachs Lektüre von Brandom, Hegel und anderen "Idealisten", in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 2/2004.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt