header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Sein (Gu - Z) - Sein-Sollen (A - D)

* Guardini, R., Freiheit, Gnade, Schicksal. Drei Kapitel zur Deutung des Daseins, München 1948, München 41956.

* Guardini, R., Rainer Maria Rilkes Deutung des Daseins. Eine Interpretation der Duineser Elegien, München 1953.

* Guardini, R., Zu R.M. Rilkes Deutung des Daseins, Berlin 1941.

* Guénon, R., Les etats multiples de l'être, Paris 1932.

* Guest, G., La tournure de l'Evénement. Pour situer la "déconstruction" dans la topologie de Être, in: Heidegger-Studien, 10, 1994.

* Guillamaud, P., L’indétermination, la détermination et la rélation. Les trois essences de l’être, in: Revue Philosophique de Louvain, 87/3, 1989, S. 427-469.

* Gulian, C.I., L'homme et l'être, in: Revue Roumaine des Sciences Sociales: Philosophie et Logique, 12, 1968, S. 3-30.

* Guns, W., Der Gang der Welt. Ein Versuch über den Sinn des Seins, 1949.

* Gutenbrunner, S., Was bedeutet "Sein"?, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 28, 1974.

* Haag, K.H. (Hrsg.), Die Lehre vom Sein in der modernen Philosophie. Mit einem Vorwort von Max Horkheimer, Frankfurt/M. 1963.

* Haight, D.F., Being Precedes Essence, in: The New Scholasticism, 57/4, 1983.

* Häring, M., Abschied von der Ideologie. Vom Dasein zum Sein, Frankfurt/M. 1988.

* Hart, J.G., Preface: Being and Mind, in: J.J. Drummond & J.G. Hart (Hrsg.), The Truthful and the Good. Essays in Honor of Robert Sokolowski, Dordrecht 1996.

* Hausmann, J., Der Sinn und die Rechtfertigung des Daseins, Stuttgart 21951.

* Hedwig, K., Sphaera Lucis. Studien zur Intelligibilität des Seienden im Kontext der mittelalterlichen Lichtspekulation, Münster 1980.

* Heidegger, M., Kants These über das Sein, Frankfurt/M. 1963.

* Heinaman, R., Being in the Sophist, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 65, 1983, S. 1‑17.

* Hengstenberg, H.E., Seinsüberschreitung und Kreativität, Salzburg/München 1979.

* Hengstenberg, H.E., Sein und Ursprünglichkeit, 21959.

* Herrmann, F.-W. v., Way and Method: Hermeneutic Phenomenology in Thinking the History of Being, in: Ch. Macann (Hrsg.), Martin Heidegger: Critical Assessments, 4 Bde., London 1992; hier: Bd. I, Philosophy.

* Hoenderdaal, G.J., Dialogia entis, Lochem 1958.

* Hofmann, J., Summa contra met(h)aphysicos. Das Seiende vom positivistischen Standpunkt, Cuxhaven/Dartford 2000.

* Hölscher, U., Der Sinn von Sein in der älteren griechischen Philosophie, Heidelberg 1976.

* Honnefelder, L., Ens inquantum ens. Der Begriff des Seienden als solchem als Gegenstand der Metaphysik nach der Lehre des Johann Duns Scotus, Münster 1979 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Untersuchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff.; N.F. 16).

* Hook, S., The Quest for Being and Other Studies in Naturalism and Humanism, New York 111961.

* Hübner, A., Der logische Code des fundamentalen Seins und seine Dechiffrierung, in: R. Haller & W. Grassl (Hrsg.), Sprache, Logik und Philosophie / Language, Logic, and Philosophy. Proceedings of the 4th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1979, Wien 1980, S. 585-610 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. IV).

* Hübner, A., On the Logic of Being, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th International Wittgenstein‑Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 346-353 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* IJsseling, S., Het zijn en de zijnden, in: Tijdschrift voor Filosofie, 28, 1966, S. 3-52.

* Jain, E., Der Verlust des Seins im technologischen Zeitalter, in: Perspektiven der Philosophie, 27, 2001.

* Jain, E., Zur anthropologischen Dimension von Sein und Werden, in: St. Grätzel & E. Jain (Hrsg.), Sein und Werden im Lichte Platons. Festschrift für Karl Albert zum 80. Geburtstag am 2.10.2001, Freiburg/München 2001.

* Janssen, O., Dasein und Wirklichkeit. Eine Einführung in die Seinslehre, München 1938.

* Janssen, O., Gesammelte Abhandlungen zur Frage des Seins, München 1963.

* Janssen, O., Seinsordnung und Gehalt der Idealitäten. Ein Beitrag zur Frage des ideellen Seins, Meisenheim 1950.

* Janssen, O., Vom Begriff des Seins, seinem Verstehen und Mißverstehen, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 12/2, 1958.

* Kaderavek, E., Vom Seienden, in: The Journal of Philosophy and Speculative Theology, 1, 1886.

* Kähler, W., Im Abgrund des Nichts. Philosophische Studie über die Bewältigung der Seinsunsicherheit, Rendsberg 2003.

* Kahn, C.H., Essays on Being, Oxford 2009.

* Kahn, C.H., The Greek Verb "to Be" and the Concept of Being, in: Foundations of Language, 1966, S. 245-265.

* Kelly, Th., "Being what it is to be", in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie (Hrsg.), Europa Forum Philosophie. Congrès International de l'AIPPH: Die geistige Einheit des Menschen. Documentation, 2003.

* Kendzierski, L.H. & Smith, G., The Philosophy of Being, 1983.

* Kerszberg, P., Being and Knowing in Modern Physical Science, in: T.J. Stapleton (Hrsg.), The Question of Hermeneutics. Essays in Honor of Joseph J. Kockelmans, Dordrecht 1994.

* Ketchum, R.J., Being and Existence in Greek Ontology, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 3/1998.

* Kirfel, H., Der Gottesbeweis und die Seinsstufen, in: Jahrbuch für Philosophie und spekulative Theologie, 26, 1911/12.

* Knasas, J.F.X., Being and Some Twentieth-Century Thomists, 2003.

* Komel, D. (Hrsg.), Annäherungen. Zur hermeneutischen Phänomenologie von Sein und Zeit, 1999.

* Koncsik, I., Die Apriorität der Seinserkenntnis. Ein Dialog mit Gustav Siewerth, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 51, 2006, S. 7-28.

* Kontos, P., L’être-régional comme “Seins-Ferne”, in: Revue Philosophique de Louvain, 93/4, 1995, S. 597-607.

* Kördel, N., Ontosys. Das Bewußtwerden des Seins als Relationssystem, Berlin 1999.

* Krewani, W.N., Der Wandel des Seinsbegriffs bei Emmanuel Lévinas, in: Philosophisches Jahrbuch, 102/2, 1995.

* Kruithof, J., De zijnsproblematiek bij Hegel, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 1958, S. 240-250.

* Kuhn, H., Das Sein und das Gute, München 1962.

* Kuhn, H., Der Weg vom Bewußtsein zum Sein, Stuttgart 1981.

* Kuntz, P.G., The Analogy of Degrees of Being, in: The New Scholasticism, 56/1, 1982.

* Kurth, R., Wirklichkeit und Sein. Zwei metaphysische Abhandlungen, Frankfurt/M. 1998.

* Kwant, R.C., De gradibus entis, Diss., Amsterdam 1946.

* Lamotte, É., La notion d'être dans le vocabulaire boudhique, in: Tijdschrift voor Filosofie, 23, 1961, S. 310-317.

* Langan, Th., Being and Truth, 1996.

* Lauth, R., Die Frage nach dem Sinn des Daseins, München 1953.

* Lavelle, L., Die Gegenwart und das Ganze. Entwurf einer Philoso­phie des Seins und der Teilhabe, Düsseldorf 1952.

* Leahy, D.G., Novitas Mundi. Perception of the History of Being, New York/London 1980, Albany 1994.

* Lee, M.-S., Sein und Verstehen in der Gegenwart. Die Frage nach dem Sein in der philosophischen Hermeneutik von Hans-Georg Gadamer, Bochum 1994.

* Lenk, H., Die Nacht ist das Faß des Seins, in: Conceptus, 77,

* Libera, A. de, Le problème de l'être chez Meister Eckhart, Genève 1980.

* Limbourg, M., Die Analogie des Seinsbegriffs, in: Zeitschrift für katholische Theologie, 17, 1893.

* Lipsius, F.R., Einheit der Erkenntnis und Einheit des Seins, Leipzig 1913.

* Listfeldt, H.-G., Über Essenz und Seinserfüllung, in: Theologie und Glaube, 61, 1971, S. 362-367.

* Listfeldt, H.-G., Über Sein und Wahrheit, in: Theologie und Glaube, 62, 1972, S. 143-150.

* Litt, Th., Denken und Sein, Stuttgart 1948.

* Lotz, J.B., Das Urteil und das Sein, 1957.

* Lovejoy, A.O., The Great Chain of Being. A Study of the History of an Idea, New York 1960.

* Lowe, E.J., Kinds of Being. A Study of Individuation, Identity and the Logic of Sortal Terms, 1989.

* Luft, M.R., Zustand und Erkenntnis oder das Wesen der Dinge. Sein und Realität im Kontext einer physio-philosophischen Synthese unter erkenntnistheoretischer Systemkritik, Darmstadt 1999.

* Lugmeyer, K., Sein und Erscheinung, Wien 1945.

* Lütterfelds, W., Wittgensteins transzendentale These über das Sein, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 530-533 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* Mader, J., Das logische Implikat des Seinsbegriffs bei Aurelius Augustinus, in: Wissenschaft und Weltbild, 15, 1962, S. 305-325.

* Marcel, G., Das Geheimnis des Seins, 1952.

* Matsui, Y., Der Bann des Seins, in: Philosophisches Jahrbuch, 114/2, 2007.

* McInerny, R.M., Notes on Being and Predication, in: Laval Théologique et Philosophique, 15, 1959, S. 236-274.

* McInerny, R.M. & Oesterle, J.A., Being and Becoming,  in: The New Scholasticism, 41/1, 1967.

* Meyer, E., Mensch und Sein im existenzphilosophischen Denken, in: E Meyer, Schriften zur Philosophie und Psychologie, 2 Bde., Meisenheim 1978, hier: Bd. I, S. 163-176.

* Milbank, J., Being Reconsidered, London 2003.

* Monod de Froideville, W.E., Zijn en niet-zijn, in: Mensch en Kosmos, 1949.

* Moreau, J., L’idée vraie et la pensée de l’être dans la tradition métaphysique, in: Revue Philosophique de Louvain, 83/3, 1985, S. 374-399.

* Muntaner-Ribas, S., Das Sein, Frankfurt/M. 1999.

* Nottrot, J.Ch.G., De drie maal drie treden van het zijn, Culemburg 1954.

* Nozsicska, A., Sprachglaube. Seingedanke und der blinde Fleck der Sprache, Würzburg 2000.

* Oppeln, D. v., Die Wahrnehmungen des Seins. Philosophische Betrachtungen, Berlin 2001.

* Pattin, A., De hiërarchie van het zijnde in het "Liber de Causis". Studie over de vijf eerste proposities, in: Tijdschrift voor Filosofie, 23, 1961, S. 130-157.

* Pattin, A., La structure de l'être fini selon Bernhard d'Auvergne, O.P., in: Tijdschrift voor Filosofie, 24, 1962, S. 668-737.

* Paulick, S., Die Rebellion des Seins gegen den Schein. Ein Diskurs, Berlin 1994.

* Peschhacker, A., Der Logos des Seins, Innsbruck 1961.

* Peters, J.A.J., De vraag naar het zijn, Kampen 1984.

* Peters, J.A.J., De zijnsgraden en het concrete, in: Studia Catholica, 1948.

* Petter, D.M. de, De oorsprong van de zijnskennis volgens de H. Thomas van Aquino, in: Tijdschrift voor Filosofie, 17, 1955, S. 199-254.

* Petter, D.M. de, Twee vormen van het menselijke Zu-sein, in: Tijdschrift voor Filosofie, 33, 1971, S. 215-225.

* Philippot-Reniers, A., Zijn en existentie, in: Dialoog, 1967, S. 269-284.

* Pichler, H., Über die Arten des Seins, Wien 1906.

* Piller, G., Bewußtsein und Dasein: Ontologische Implikationen einer Kontroverse. Zur Relation von Denken und Sein im Ausgang von Husserl und Heidegger, Würzburg 1996.

* Platzeck, E.-W., Das Reden vom "Sein", in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 24/3, 1970.

* Pöggeler, O., Sein als Ereignis, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 13, 1959.

* Pöltner, G., Sein als Gewordensein, Sein als Ereignis, in: St. Grätzel & E. Jain (Hrsg.), Sein und Werden im Lichte Platons. Festschrift für Karl Albert zum 80. Geburtstag am 2.10.2001, Freiburg/München 2001.

* Prini, P., Pensare nell’ambiguità dell’essere, in: Annuario Filosofico, 4, 1988. 

* Pylkkö, P., "Dasein" Naturalized, in: M. Kronegger & A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Life. The Human Quest for an Ideal. 25th Anniversary Publication, Bd. II, Dordrecht 1996.

* Raeymaeker, L. de, Beschouwingen over den absoluten zijnsgrond, in: Tijdschrift voor Philosophie, 1, 1939, S. 227-241.

* Raeymaeker, L. de, De metaphysiek van het zijn, Nijmegen 1944, Antwerpen 21947.

* Raeymaeker, L. de, De zelfopenbaring van het zijn en van het zijnsprobleem, in: Tijdschrift voor Philosophie, 2, 1940, S. 487-514.

* Raeymaeker, L. de, De zin van het woord "Esse" bij de H. Thomas van Aquino, in: Tijdschrift voor Philosophie, 8, 1946, S. 407-434.

* Raeymaeker, L. de, Zijn en absoluutheid, in: Tijdschrift voor Philosophie, 20, 1958, S. 179-212.

* Ralfs, G., Sinn und Sein im Gegenstand der Erkenntnis. Eine transzendental-ontologische Erörterung, 1931.

* Rath, J., Das Verhältnis des Wertes und des Sollens zum Sein. Ein reflexives Erreichen der Zusammenhänge unter besonderer Berücksichtigung der Begründungsproblematik im Bereich der Humangenetik, Hamburg 2004.

* Rehkämper, K., Sein und Existenz, in: J. Lechner (Hrsg.), Analyse, Rekonstruktion, Kritik. Logisch-philosophische Abhandlungen, Bern 1998.

* Riedel, M., Die “heiligste Idee des Altertums“. Dichten und Denken des Seins zwischen Hölderlin und Schelling, in: Berliner Schelling-Studien, 2, 2001.

* Rioux, B., L'être et la vérité chez Heidegger et Saint Thomas d'Aquin, Montréal 1963.

* Ritz, M., Le problème de l'être dans l'ontologie de Maurice Blondel, Fribourg 1958.

* Rubinsctein, S.L., Sein und Bewußtsein, Berlin 1962.

* Ruckhaber, E., Des Daseins und Denkens Mechanik und Metamechanik. Eine monistische widerspruchslose Philosophie, Hirschberg 1910.

* Sadler, T., Heidegger and Aristotle. The Question of Being, London 1996.

* Sandkühler, H.J., Das Sein in seiner Geschichte, in: H.J. Sandkühler (Hrsg.), Weltalter. F.W.J. Schelling im Kontext der Geschichtsphilosophie, Hamburg 1996 (Dialektik, 2/1996).

* Sassen, F., De vraag naar het zijn in de eerste eeuwen der Scholastiek, in: Mededeelingen Koninklijke Nederlandsche Akademie van Wetenschappen, 83, A/5, Amsterdam 1937.

* Schadel, E., Grundlinien einer harmonikalen Seinsauffassung, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 44/45, 1999/2000, S. 183-210.

* Schmida, S., Perspektiven des Seins, 1973.

* Schmidt, G., Subjektivität und Sein, Bonn 1979.

* Schönberger, R., Die Transformation des klassischen Seinsverständnisses. Studien zur Vorgeschichte des neuzeitlichen Seinsbegriffs im Mittelalter, Berlin/New York 1986.

* Schönherr-Mann, H.U., Sein und Fragen. Ein Essay, 2003.

* Schoonbrood, C.A.J.A., Das Seinsproblem, in: Wissenschaft und Weisheit, 1960, S. 186-196.

* Schulz, M., Sein und Trinität. Systematische Erörterungen zur Religionsphilosophie G.W.F. Hegels im ontologiegeschichtlichen Rückblick auf J. Duns Scotus und I. Kant und die Hegel-Rezeption in der Seinsauslegung und Trinitätstheologie bei W. Pannenberg, E. Jüngel, K. Rahner und H.U. von Balthasar, St. Ottilien 1997.

* Sciacca, M.F., Das Wesen des Seins und die Dialektik seiner Formen, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 13/4, 1959.

* Sciacca, M.F., Akt und Sein, Freiburg/München 1964.

* Seifert, J., Sein und Wesen, Heidelberg 1995.

* Sikora, J.J., The Christian Intellect and the Mystery of Being. Reflections of a Maritain Thomist, Den Haag 1966.

* Simon, J., Verstehen und Nichtverstehen oder Der lange Abschied vom Sein, in: Internationales Jahrbuch für Hermeneutik, 2002.

* Simon, Th., Darstellung der Seinslehre Lotzes, Leipzig 1892.

* Sokolowski, R., Presence and Absence. Philosophical Investiga­tions of Language and Being, 1978.

* Sonsbeeck, E.S.J.M. v., Het zijn als mysterie in de ervaring en het denken van Gabriel Marcel, Diss., Antwerpen 1966.

* Sötemann, Ch.H., Sein und Existenz in Phänomenologie und Psychoanalyse, Hamburg 2006 (Boethiana. Forschungsergebnisse zur Philosophie, 68).

* Sprung, M. (Hrsg.), The Question of Being. East-West Perspectives, University Park 1978.

* Stallmach, J., Zur Frage der Univozität im Seinsbegriff, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 14/1, 1960.

* Stein, E., Endliches und ewiges Sein. Versuch eines Aufstiegs zum Sinn des Seins, Lüttich 1951, Freiburg/Basel/Wien 1986.

* Stein, E., Physisches und psychisches Sein. Struktur und Sinn, Essen 2000.

* Stein, E., Werke. Bd. XVIII: Potenz und Akt. Studien zu einer Philosophie des Seins, Freiburg 1998.

* Stein, L., Der Sinn des Daseins. Streifzüge einer Optimisten durch die Philosophie der Gegenwart, Tübingen/Leipzig 1904.

* Stevens, B., Histoire de l'être et nihilisme dans la perspective de l'école de Kyôto, in: Heidegger-Studien, 12, 1996.

* Stevens, B., Pratique du Zen et pensée de l’être, in: Revue Philosophique de Louvain, 84/1, 1986, S. 45-76.

* Strube, C., Das Mysterium der Moderne. Heideggers Stellung zur gewandelten Seins- und Gottesfrage, München 1995.

* Szaif, J., Der Sinn von "sein". Grundlinien einer Rekonstruktion des philosophischen Begriffs des Seienden, Freiburg/München 2003.

* TeSelle, E., Being in History, in: The Journal of Religion, 58/3, 1978.

* Testa, A., Essere e divenire nei monisti presocratici. Eleatismos, Eraclito di Efeso, filosofi ionici, Bologna 1966.

* Theron, St., Esse, in: The New Scholasticism, 53/2, 1979.

* Tinland, F., De la diversité des êtres à l’être-humain, in: Revue Philosophique de Louvain, 100/3, 2002, S. 385-417.

* Todoroff, G., Und woher kommt Gott? Ursache und Sinn allen Seins, Berlin 1996.

* Toms, E., Being, Negation, and Logic, Oxford 1962.

* Ulrich, F., Homo abyssus. Das Wagnis der Seinsfrage, Einsiedeln 1961, Einsiedeln 21998.

* Ulrich, F., Sein und Mitmensch, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 19, 1974, S. 93-128.

* Vandenbulcke, J., Over zijnservaring, in: Tijdschrift voor Filosofie, 42, 1980, S. 588-592.

* Vattimo, G., Histoire d'une virgule. Gadamer et le sens de l'être, in: Revue Internationale de Philosophie, 3/2000.

* Veitch, J., Knowing and Being, Edinburgh/London 1889.

* Velthoven, T. v., De intersubjectiviteit van het zijn, Amsterdam 1988.

* Vergote, J., Het begrip "zijn, bestaan" in het Egyptisch en het Koptisch, in: Tijdschrift voor Philosophie, 1961, S. 302-309.

* Verhaar, J.W.M. (Hrsg.), The Verb "Be" and Its Synonyms. Philosophical and Grammatical Studies, Dordrecht 1967.

* Verhoeven, C., Zijn en staan. Metaforen van aanwezigheid, Leende 2000.

* Vogel, C.J. de, Antike Seinsphilosophie und Christentum im Wandel der Jahrhunderte, in: Festgabe für J. Lortz, Baden-Baden 1958, S. 527-548.

* Waelhens, A. de, Nature humaine et compréhension de l'être, in: Revue Philosophique de Louvain, 59, 1961, S. 671-682.

* Weidenbach, O., Vom Sein, Jena 1900.

* Weippert, G., Daseinsgestaltung, Leipzig 1938.

* Weiss, P., Being and Other Realities, 1995.

* Weiss, P., Modes of Being, 2 Bde., Carbondale 1958.

* Wiele, J. v.d., Intersubjectiviteit en zijnsparticipatie, in: Tijdschrift voor Filosofie, 27, 1965, S. 631-658.

* Wiele, J. v.d., "Res" en "Ding". Bijdrage tot een vergelijkende studie van de zijnsopvatting in het Thomisme en bij Heidegger, in: Tijdschrift voor Filosofie, 24, 1962, S. 427-506.

* Williams, D.C., On the Elements of Being, in: D.H. Mellor & A. Oliver (Hrsg.), Properties, Oxford 1997.

* Wtodek, Z., Der Begriff des Seins bei Thomas Netter von Walden, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 26/27, 1981/82, S. 103-116.

* Wurzer, J., Florians Reise durch den Cyberspace. Skizze einer Philosophie des Seins, Essen 1999.

* Yolton, J.W., Seeming and Being, in: The Philosophical Quarterly, 1961.

* Zaslawsky, D., Analyse de l’être. Essai de philosophie analytique, Paris 1982.

* Zwart, P.J., Het wezen van het zijn, Utrecht 1988.

 

> SEIN - SOLLEN

* Allen, G.O., The Is-Ought-Question Reformulated and Answered, in: Ethics, 82, 1971/72, S. 181-199.

* Allen, P., A Critique of Gewirth's "Is-Ought"-Derivation, in: Ethics, 92, 1982, S. 211-226.

* Atkinson, R.F. & Montefiore, A.C., "Ought" and "Is", in: Philosophy, 1958.

* Bertman, M.A., Hobbes: Language and the Is-Ought Problem, in: P. King (Hrsg.), Thomas Hobbes: Critical Assessments, 4 Bde., London 1992; hier: Bd. II, Ethics.

* Black, M., The Gap between "Is" and "Should", in: The Philosophical Review, 73, 1964.

* Brecht, A., The Myth of Is and Ought, in: The Harvard Law Review, 54, 1941.

* Bruening, W.H., The Is-Ought-Problem, Washington 1978.

* Clark, S.R.L., The Sack of Gap between Fact and Value, in: Proceedings of the Aristotelian Society, Suppl.-Bd. LIV, 1980, S. 225-240.

* Downing, F.G., Ways of Deriving "Ought" from "Is", in: The Philosophical Quarterly, 1972, S. 234-247.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt