header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Universität (S - Z) - Unsterblichkeit (A - B)

* Sainz de Robles, F.C., Esquema de una historia de las universidades españolas, Madrid 1944.

* Sainz de Zuniga, C.M.A.G. y, Historia de las universidades hispánicas, Madrid 1957-79.

* Sattler, M., Collectanea-Blätter zur Geschichte der ehemaligen Benediktiner-Universität Salzburg, Kempten 1890.

* Schabel, Ch., Paris and Oxford between Aureoli and Rimini, in: J. Marenbon (Hrsg.), Medieval Philosophy, London/New York 1998, S. 386-401 (Routlegde History of Philosophy, Bd. III).

* Schalenberg, M., Die Rezeption des deutschen Universitätsmodells in Oxford 1850-1914, in: R. Muhs & J. Paulmann & W. Steinmetz (Hrsg.), Aneignung und Abwehr. Interkultureller Transfer zwischen Deutschland und Großbritannien im 19. Jahrhundert, München/Wien 1998, S. 198-236.

* Schelsky, H., Einsamkeit und Freiheit. Idee und Gestalt der deutschen Universität und ihrer Reformen, 1963.

* Schmaus, M., Zur Diskussion des Problems der Universität im Umkreis des Duns Scotus, 1957.

* Schmitt, Ch.B., The Aristotelian Tradition and Renaissance Universities, London 1984.

* Schmutz, J., Juristen für das Reich. Die deutschen Rechtsstudenten an der Universität Bologna 1265-1425, Basel 2000 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, 2).

* Schneider, U.J., Philosophie und Universität. Historisierung der Vernunft im 19. Jahrhundert, Hamburg 1999.

* Schneppen, H., Niederländische Universitäten und deutsches Geistesleben, 1960.

* Schubert, E., Zur Typologie gegenreformatorischer Universitätsgründungen, in: G. Franz & Rössler, H. (Hrsg.), Deutsche Führungsschichten in der Neuzeit. Bd. IV: Universität und Gelehrtenstand 1400-1800, 1970, S. 85-105.

* Schütte, A., Was heißt; sich an Universitäten orientieren? Überlegungen zur Aktualität von Kants “Streit der Fakultäten”, in: B. Fuchs & B. Schneider-Taylor (Hrsg.), Bildungsdiskurse im Deutschen Idealismus, Würzburg 2012.

* Schwarz, G., Die philosophische Fakultät der Universität Wien von 1740 bis 1800, Diss. Wien 1960.

* Schwinges, R.Ch., Rektorwahlen. Ein Beitrag zur Verafssungs-, Sozial- und Universitätsgeschichte des Alten Reiches im 15. Jahrhundert, Sigmaringen 1992 (Vorträge und Forschungen, Sonder-Bd. 38).

* Seibt, F., Von Prag bis Rostock. Zur Gründung der Universitäten im Mittelalter, in: H. Beumann (Hrsg.), Festschrift für Walter Schlesinger, Bd. I, Köln/Wien 1973, S. 406-426.

* Seifert, A., Die Universitätskollegien. Eine historisch-typologische Übersicht, in: R. Hawer & W. Frhr. von Pölnitz-Egloffstein & F. Rüth (Hrsg.), Stiftungen aus Vergangenheit und Gegenwart, Tübingen 1974 (Lebensbilder deutscher Stiftungen, 3).

* Seitschek, H. (Hrsg.), Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität. Die philosophische Lehre an der Universität Ingolstadt-Landshut-München von 1472 bis zur Gegenwart, St. Ottilien 2010.

* Selbach, R., Institutionen als Systeme. Kants Konzeption von Staat, Universität und Kirche, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 19/1, 1994, S. 19-39.

* Sieg, U., Die Geschichte der Philosophie an der Universität Marburg von 1527 bis 1970, Marburg 1988.

* Sieg, U., Die Marburger Universitätsgeschichte. Probleme und Perspektiven ihrer Erforschung, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte, 38, 1988, S. 203-226.

* Sieg, U., Im Zeichen der Beharrung. Althoffs Wissenschaftspolitik und die deutsche Universitätsphilosophie, in: B. v. Brocke (Hrsg.), Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftspolitik im Industriezeitalter. Das “System Althoff” in historischer Perspektive, Hildesheim 1991, S. 287-306.

* Simon, P., Die Idee der mittelalterlichen Universität und ihrer Geschichte, in: Philosophie und Geschichte. Eine Sammlung von Vorträgen und Schriften aus dem Gebiet der Philosophie und Geschichte, 38, 1932.

* Siraisi, N.G., Arts and Sciences at Padua. The Studium of Padua before 1350, Toronto 1973.

* Slootweg, T., Apologie van de polemiek als grondbeginsel van de universiteit, in: D. Loose & T. Slootweg (Hrsg.), Kant-lijnen, Budel 2003.

* Slootweg, T., Wetenschap, wereld en universiteit, in: D. Loose & T. Slootweg (Hrsg.), Kant-lijnen, Budel 2003.

* Smith, C.E., The University of Toulouse in the Middle Ages, Milwaukee 1958.

* Steffens, H., Ueber die Idee der Universitäten. Vorlesungen, Berlin 1809.

* Stelling-Michaud, S., L'histoire des universités au moyen âge et à la renaissance au cours des vingt-cinq derniers années, in: XIe Congrès International des sciences historiques, Stockholm 1960, Rapports, Bd. I, Uppsala 1960, S. 97-143.

* Stichweh, R., Der frühmoderne Staat und die europäische Universität. Zur Interaktion von Politik und Erziehungssystem im Prozeß ihrer Ausdifferenzierung im 16.-18. Jahrhundert, Frankfurt/M. 1991.

* Stichweh, R., Wissenschaft, Universität, Professionen, Frankfurt/M. 1994.

* Strube, C., Wissenschaft wieder als Lebenswelt. Heideggers ursprüngliche Idee einer Universitätsreform, in: Heidegger-Studien, 19, 2003.

* Stuchlik, G., Goethe im Braunhemd. Universität Frankfurt 1933-1945, Frankfurt/M. 1984.

* Swanson, R.N., Universities. Academics and the Great Schism, Cambridge 1979.

* Swardson, H., Fightings for Words. Life in the Postmodern University, Essen 1999.

* Tanaka, M., La nation anglo-allemande de l’Université de Paris à la fin du Moyen Âge, Paris 1990 (Mélanges de la Bibliothèque de la Sosbonne, 20).

* Thiel, J.H., Universiteit en wetenschap, in: De Gids, 1948.

* Thijssen, J.M.M.H., Censure and Heresy at the University of Paris, 1998.

* Thümmel, H.G., Greifswald: Geschichte und Geschichten. Die Stadt, ihre Kirchen und ihre Universität, Paderborn 2011.

* Thurot, Ch., De l'organisation de l'enseignement dans l'université de Paris, Paris/Besançon 1850.

* Topitsch, E., Die Freiheit der Wissenschaft und der politische Auftrag der Universität, Neuwied/Berlin 21969.

* Verger, J., Le chancelier et l’université à Paris à la fin du XIIIe siècle, in: J. Verger, Les universités françaises au moyen âge, Leiden etc. 1995, S. 68-103 (Education and Society in the Middle Ages and the Renaissance, 7).

* Verger, J., Les universités au moyen âge, Paris 1973.

* Villos-Lada, R.G., La universidad de Paris durante los estudios de F. de Vitoria, Roma 1938.

* Vleeschauwer, H.J. de, Leibniz. Die geestelijke vader van die moderne universiteit, Pretoria 1967.

* Vossler, O., Humboldts Idee der Universität, in: Historische Zeitschrift, 178, 1954, S. 251-268.

* Wagner, W.E., Universitätsstift und Kollegium in Prag, Wien und Heidelberg, Berlin 1999 (Europa im Mittelalter, 2).

* Wallraff, M. (Hrsg.), Gelehrte zwischen Humanismus und Reformation. Kontexte der Universitätsgründung in Basel 1460, Berlin/New York 2011.

* Wasserstrom, R.A., The University and the Case for Preferential Treatment, in: The American Philosophical Quarterly, 13, 1976, S. 165-170.

* Wei, I.P., Intellectual Culture in Medieval Paris. Theologians and the University, 1100-1330, Oxford 2012.

* Wei, I.P., The Masters of Theology at the University of Paris in the Late Thirteenth and Early Fourteenth Centuries. An Authority beyond the Schools, in: The Bulletin of the John Ryland’s University Library, 75, 1993, S. 37-64.

* Wei, I.P., The Self-Image of the Masters of Theology at the university of Paris in the Late 13th and theEarly 14th Centuries, in: The Journal of Ecclesiastical History, 46, 1995, S. 398-431.

* Weijers, O., Terminologie des Universités au XIIIe siècle, Roma 1987.

* Weischedel, W. (Hrsg.), Idee und Wirklichkeit einer Universität. Dokumente zur Geschichte der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin, Berlin 1960.

* Weisert, H., Geschichte der Universität Heidelberg. Kurzer Überblick 1386-1980, Heidelberg 1983.

* Weisheipl, J.A., The Curriculum of the Faculty of Arts at Oxford in the Early Fourteenth Century, in: Mediaeval Studies, 26, 1964, S. 143-185.

* Wieruszowski, H., The Medieval University Masters, Students, Learning, New York 1966.

* Wolf, K.H., Die Heidelberger Universitätsangehörigen im 18. Jahrhundert. Studien zu Herkunft, Werdegang und sozialem Beziehungsgeflecht, Heidelberg 1991.

* Wolff, H.J., Die Rechtsgestalt der Universität. Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen / Rheinisch Westfälische Akademie der Wissenschaften. Akademievorträge Geisteswissenschaften, 9/52, 1956.

* Zarncke, F., Die deutschen Universitäten im Mittelalter, Leipzig 1857.

* Zimmerli, W.Ch., Technologie, Ethik und die Idee der Universität, in: W.Ch. Zimmerli, Technologie als "Kultur". Braunschweiger Texte, Hildesheim 1996.

  

> UNIVERSUM

* Agazzi, E. & Cordero, A. (Hrsg.), Philosophy and the Origin and Evolution of the Universe, Dordrecht 1991.

* Barrow, J.D., The Artful Universe, Harmondsworth 1997.

* Benz, A., Das Universum erklären, verstehen oder deuten?, in: I.U. Dalferth & Ph. Stoellger (Hrsg.), Interpretation in den Wissenschaften, Würzburg 2005.

* Benz, A., Die Zukunft des Universums. Zufall, Chaos, Gott?, München

* Byl, J., God en Cosmos. Een christelijke visie op tijd, ruimte en universum,

* Cohen, Ch., God and the Universe. Huxley, Eddington, Jeans, and Einstein, 1946.

* Correia, F. & Rosenkranz, S., As Time Goes By. Eternal Facts in an Ageing Universe, Paderborn 2011.

* Craig, W.L., Die Existenz Gottes und der Ursprung des Universums, Wuppertal 1989.

* Craig, W.L., Theism and the Origin of the Universe, in: Erkenntnis, 48/1, 1998.

* Davies, P., De laatste drie minuten. Ideeën over het einde van het heelal, Amsterdam 1994.

* Eddington, A., Het uitdijend heelal, 's-Gravenhage o.J.

* Furley, D.J., The Greek Theory of the Infinite Universe, in: The Journal of the History of Ideas, 42, 1981, S. 571-585.

* Gardner, M., The Ambidextrous Universe. Mirror Assymetry and Time-Reversed Worlds, Middlesex 21982.

* Genz, H., Die Entdeckung des Nichts. Leere und Fülle im Universum, Reinbek 1999.

* Genz, H., War es ein Gott? Zufall, Notwendigkeit und Kreativität in der Entwicklung des Universums, München 2006.

* Gribbin, J., The Birth of Time. How We Measured the Age of the Universe, London 2000.

* Harrison, E., Masks of the Universe, New York 1985.

* Heller, M., Ultimate Explanations of the Universe, Berlin/Heidelberg 2010.

* Hessing, J., Universum en individuum, in: De Idee. Orgaan van het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 1942.

* Hodgson, S.H., The Metaphysics of Experience. Bd. IV: Foundations of Ethics and the Real Universe, 1898, New York (reprint) 1980.

* Hoyack, L., Klinkend heelal. Natuur- en geestesphilosophische synthese op mystiek-religieuzen grondslag, Antwerpen 1937.

* Hoyle, F., The Nature of the Universe, 1951.

* Jaki, St.L., Is there a Universe?, Liverpool 1994.

* Jantsch, E., The Self-Organizing Universe, London 1980 [Die Selbstorganisation des Universums. Vom Urknall zum menschlichen Geist, München 1979, München 1982].

* Jeans, J., Het heelal, zijn bouw en zijn vraagstukken, 's‑Gravenhage 1930, 21931.

* Judong, L., Horizons nouveaux. Une résponse aux grandes énigmes de l'homme et de l'universe, Liège 1972.

* Jung, T., Universum und Multiversum. "E pluribus unum?", in: Philosophia Naturalis, 43/1, 2005.

* Kaku, M. & Trainer, J., Beyond Einstein. The Cosmic Quest for the Theory of the Universe, Toronto 1987 [Jenseits von Einstein. Die Suche nach der Theorie des Universums, Frankfurt/M. 1993].

* Kanitscheider, B., Die Feinabstimmung des Universums. Ein neues metaphysisches Rätsel?, in: U. Meixner (Hrsg.), Metaphysics in the Post-Metaphysical Age / Metaphysik im postmetaphysischen Zeitalter. Proceedings of the 22nd International Wittgenstein-Symposium / Akten des 22. Internationalen Wittgenstein-Symposiums, Kirchberg am Wechsel 1999, Wien 2000 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XXVIII).

* Koestler, A., Die Nachtwandler. Das Bild des Universums im Wandel der Zeit, Wiesbaden 1963.

* Kragh, H., Cosmology and Controversy. The Historical Development of Two Theories of the Universe, Princeton 1996.

* Layzer, D., Die Ordnung des Universums, Frankfurt/M. 1995.

* Leslie, J., Universes, London 1996.

* Lockwood, M., The Labyrinth of Time. Introducing the Universe, Oxford 2005.

* Maddox, J., What Remains to Be Discovered. Mapping the Secrets of the Universe, the Origins of Life, and the Future of the Human Race, London 1999.

* Moltmann, J., Kosmos und Theosis. Eschatologische Perspektiven auf die Zukunft des Universums, in: E. Angehrn & Ch. Iber & G. Lohmann & R. Pocai (Hrsg.), Der Sinn der Zeit, Weilerswist

* Moreau, J., L'idée d'Univers dans la pensée antique, Turin 1953.

* Morriston, W., Must the Beginning of the Universe Have a Personal Cause?, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 17/2, 2000, S. 149-169.

* Munitz, M.K., Cosmic Understanding. Philosophy and Science of the Universe, Princeton 1986.

* Ossermann, R., Geometrie des Universums. Von der göttlichen Komödie zu Riemann und Einstein, Wiesbaden 1997.

* Padmanabhan, T., After the First Three Minutes. The Story of Our Universe, Cambridge 1998.

* Prinja, R., Das Universum, Darmstadt 2005.

* Redhead, M., The Intelligibility of the Universe, in: A. O’Hear (Hrsg.), Philosophy at the New Millenium, Cambridge 2001.

* Rifkin, J., Uhrwerk Universum, München 1989.

* Seife, C., Alpha and Omega. The Search for the Beginning and the End of the Universe, London 2003.

* Whittaker, E., Space and Spirit. Theories of the Universe and the Arguments for the Existence of God, London 1946.

* Wigersma, B., De mechanica van het heelal, in: De Idee. Orgaan van het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 1942.

* Wolf, F.A., Parallele Universen. Auf der Suche nach anderen Welten, Frankfurt/M. 1998.

 

> UNIVOZITÄT

* Schmaus, M., Zur Diskussion über das Problem der Univozität im Umkreis des Johannes Duns Skotus, München 1957 (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Kl, 4).

 

> UNMÖGLICHKEIT

* Ramelow, T.A., Unmöglichkeit, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 43, 2001.

 

> UNSAGBARKEIT

* Alston, W.P., Ineffability, in: The Philosophical Review, 1956.

 

> UNSCHULD

* Roche, Ch. de, Literaturgeschichte der Unschuld. Das Motiv der Unschuld und die Grenzen des fiktionalen Textes, München 2005.

* Strasser, P., Unschuld. Das verfolgte Ideal, München/Paderborn 2012.

 

> UNSICHTBARE HAND

* Kittsteiner, H.D., Naturabsicht und Unsichtbare Hand, Frankfurt/M. 1980.

* Maye, H., Die unsichtbare Hand. Zur Geschichte einer populären Metapher, in: H. Bublitz & I. Kaldrack & Th. Rühle & H. Winkler (Hrsg.), Unsichtbare Hände. Automatismen in Medien-, Technik- und Diskursgeschichte, München 2011.

 

> UNSTERBLICHKEIT

* Ach, J.S., Über die Grenzen der Medizin und den Traum von der Unsterblichkeit, in: S.S. Gehlhaar (Hrsg.), Neuere Beiträge zur Ethik von Medizin und moderner Biologie, Cuxhaven/Dartford 1998, S. 39-52.

* Ach, J.S. & Runtenberg, C., Krummelus - und andere Pillen. Die Frage nach menschlicher Unsterblichkeit, in: Der blaue Reiter, 19, 2005.

* Alger, W.R., A Critical History of the Doctrine of a Future Life, New York 1871.

* Arndt, A., Die Ansichten der Alten über Leben, Tod und Unsterblichkeit, Frankfurt/M. 1874.

* Assmann, J., Ma'at. Gerechtigkeit und Unsterblichkeit im alten Ägypten, München 1990, München 21995.

* Auxier, R., Why One Hundred Years is Forever. Hartshorne’s Theory of Immortatily, in: The Personalist Forum, 14/2, 1998, S. 109-132.

* Baaren, Th.P. v., Conceptions of Life after Death, in: Bijdragen. Tijdschrift voor Filosofie en Theologie, 1967, S. 248-259.

* Bachofen, J.J., Die Unsterblichkeitslehre der orphischen Theologie auf den Grabdenkmälern des Altertums, Berlin 1938.

* Badham, L. & P., Death and Immortality in the Religions of the World, New York 1987.

* Badham, L. & P., Immortality or Extinction, London 1982.

* Bakels, H., Het instinct der onsterfelijkheid. Eene verzamling van ook nog tot ons spekende getuigenissen in proza en poëzie omtrent de onsterfelijkheid der ziel, van af de praehistorische menschen, de Chineezen, Babyloniërs, Parzen, Egyptenaren, Grieken, Romeinen, Kelten, Germanen enz. op onzen tijd toe, Amsterdam 1920.

* Barth, K. & Jaspers, K. & Luyten, N.M. & Portmann, A., Unsterblichkeit, Basel 1957.

* Basson, A.H., The Immortality of the Soul, in: Mind, 1950.

* Baumann, J., Ausführliche Wiedergabe der Beweise für die Unsterblichkeit von Mendelssohn, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 143-172.

* Baumann, J., Die Bestreitung der Unsterblichkeitsbeweise durch Pomponatius, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 115-122.

* Baumann, J., Die Unsterblichkeitslehre bei Descartes, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 122-132.

* Baumann, J., Die Unsterblichkeitslehre bei Leibniz, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 137-143.

* Baumann, J., Die Unsterblichkeitslehre bei Locke, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 132-137.

* Baumann, J., Kants Kritik der theoretischen Beweise für die Unsterblichkeit und seine praktische Postulierung derselben, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 172-190.

* Baumann, J., Nähere Darlegung der Unsterblichkeitslehre Augustins, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 80-89.

* Baumann, J., Nähere Darlegung der Unsterblichkeitslehre des Duns Scotus, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 105-114.

* Baumann, J., Nähere Darlegung der Unsterblichkeitslehre Fechners, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 190-208.

* Baumann, J., Nähere Darlegung der Unsterblichkeitslehre Plotins, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 73-80.

* Baumann, J., Nähere Darlegung der Unsterblichkeitslehre Thomas von Aquinos, in: J. Baumann, Platons Phädon philosophisch erklärt und durch die späteren Beweise für die Unsterblichkeit ergänzt, Gotha 1889, S. 89-105.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt