header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Zufall - Zvi Sabbatai

> ZUFALL

* Ayer, A.J., Chance, in: Scientific American, 1965.

* Beck-Bornholdt, H.-P. & Dubben, H.-H., Mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit. Logisches Denken und Zufall, Reinbeck 2004.

* Bohm, D., Causality and Chance in Modern Physics, 1961, London 1984, London 1998.

* Bomski, F., Zwischen Mathematik und Märchen. Zur Bedeutung des Zufalls bei Novalis, in: A. Bauereisen & St. Pabst & A. Vesper (Hrsg.), Kunst und Wissen. Beziehungen zwischen Erkenntnistheorie und Ästhetik im 18. und 19. Jahrhundert, Würzburg 2007.

* Born, M., Natural Philosophy of Cause and Chance, Oxford 1949.

* Bunge, M., What Is Chance?, in: Science and Society, 1951.

* Carrara, D., Zufälligkeit, Spielsysteme und Komplexität. Eine Explikation des Zufallsbegriffs mit formalen Konzepten aus Spieltheorie und Komplexitätstheorie, Aachen 2002.

* Dankmeijer, J. & Laer, P.H. v., De betekenis van de termen "toeval" en "toevallig", in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 1965, S. 221-243.

* Dembski, W.A., The Design Inference. Eliminating Chance through Small Probabilities, Cambridge 1998.

* Dobzhansky, T., Scientific Explanation. Chance and Antichance in Organic Evolution, in: B. Baumrin (Hrsg.), Philosophy of Science. The Delaware Seminar, New York 1963.

* Edmunds, L., Necessity, Chance, and Freedom in the Early Atomists, in: Phoinix, 26, 1972.

* Eidam, H., Kontingenz und Metaphysik. Anmerkungen zum "Spitzengekräusel" des Zufälligen im Hinblick auf Hegels Philosophie des Notwendigen, in: Zeitschrift für Kritische Theorie, 2/1996.

* Eigen, M. & Winkler, R., Das Spiel. Naturgesetze steuern den Zufall, München/Zürich 1978 [Laws of the Game. How the Principles of Nature Govern Chance, New York 1983].

* Erbrich, P., Zufall. Eine naturwissenschaftlich-philosophische Untersuchung, Stuttgart 1988.

* Eskes, T.J., Het wondere toeval, Wassenaar 1973.

* Frank, Ph., Causality and Chance, in: Ph. Frank, The Law of Causality and Its Limits, Dordrecht 1997.

* Frederick, J.N., Chance, Causality, and Freedom in the Writings of C.S. Peirce, Diss. University of Georgia 1979.

* Fries, C., Der Zufall, in: Annalen der Philosophie und philosophischen Kritik , 8/1, 1929, S. 259-264.

* Galavotti, M.C., F.P. Ramsey and the Notion of "Chance", in: J. Hintikka & K. Puhl (Hrsg.), The British Tradition in 20th Century Philosophy. Proceedings of the 17th International Wittgenstein‑Symposium, Kirchberg am Wechsel, 14-21.8.1994, Wien 1995 (Schriften der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XXII).

* Garrett, A., Adam Smith über den Zufall als moralisches Problem, in: Ch. Fricke & H.-P. Schütt (Hrsg.), Adam Smith als Moralphilosoph, Berlin/New York 2005, S. 160-177.

* Geier, F., Die Irrelevanz des Wirklichen. Oder: Zufall als Individuationsproblem, Freiburg 2007.

* Geisler, K.W., Gesetzmäßigkeit und Zufall, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 49, 1968, S. 85-91.

* Gendolla, P. & Kamphusmann, Th. (Hrsg.), Die Künste des Zufalls, Frakfurt/M. 1999.

* Gierer, A., Zufall und Notwendigkeit in der Biologie. Gründe für Grenzen der Entscheidbarkeit, in: V. Braitenberg & I. Hosp (Hrsg.), Evolution: Entwicklung und Organisation in der Natur. Das Bozner Treffen 1993, Reinbek 1994.

* Görland, A., Die Idee des Zufalls in der Geschichte der Komödie, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, 11/3, 1916.

* Henrich, D., Hegels Theorie über den Zufall, in: Kant-Studien, 50/2, 1958/59 [in: D. Henrich, Hegel im Kontext, Frankfurt/M. 1967, Frankfurt/M. 21975, S. 157-186; in: I. Fetscher (Hrsg.), Hegel in der Sicht der neueren Forschung, Darmstadt 1973].

* Hoffmann, A., Zufall und Kontingenz in der Geschichtstheorie. Mit zwei Studien zu Theorie und Praxis der Sozialgeschichte, Frankfurt/M.

* Hörz, H., Zufall. Eine philosophische Untersuchung, Berlin (DDR) 1980.

* Jacobs, K., Die Mathematik und der Zufall, in: H. Kössler (Hrsg.), Über den Zufall. Fünf Vorträge, Erlangen 1996.

* Johnson, D.A., Probability and Chance, 1966.

* Jonker, E., De neus van Cleopatra, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 33/3, 1992/93.

* Kamphof, I., De werkelijkheid heeft het gedaan, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 33/3, 1992/93.

* Kersten, H., Gesetzmäßigkeit und Zufall im Verlaufe der Evolution, in: H. Kössler (Hrsg.), Über den Zufall. Fünf Vorträge, Erlangen 1996.

* Koch, G., Kausalität, Determinismus und Zufall in der wissenschaftlichen Naturbeschreibung, Berlin 1994.

* Koster, S., Vom Zufall in der Antike, in: H. Kössler (Hrsg.), Über den Zufall. Fünf Vorträge, Erlangen 1996.

* Köstler, A., Die Wurzeln des Zufalls, München/Wien 1972, Frankfurt/M. 1974, Frankfurt/M. 1988.

* Kurth, R., Naturphilosophische Untersuchungen. Raum und Zeit, Maß und Zahl, Gesetz und Zufall, Frankfurt/M. 1994.

* Lasson, A. & Roser, A., Über den Zufall. Philosophische Vorträge, Berlin 1918, Egelsbach (Mikroreprint) 1994.

* Lehmann, M., Unwahrscheinliche Ereignisse. Kommunikationsformen des Zufalls, 2012.

* Lem, St., Philosophie des Zufalls. Zu einer empirischen Theorie der Literatur, 2 Bde., Berlin 1988/90.

* Lennox, J.G., Aristotle on Chance, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 66, 1984, S. 52‑60.

* Lennox, J.G., Teleology, Chance, and Aristotle's Theory of Spontaneous Generation, in: The Journal of the History of Philosophy, 20, 1982, S. 219-238.

* Lestienne, R., The Creative Power of Chance, Neher 1998.

* Levinson, H.C., De wetenschap van het toeval, 's-Gravenhage 1953.

* Lhotzky, A., Die Lehre vom Zufall nach Thomas von Aquin, in: Jahrbuch des Stiftes Klosterneuburg, 3, Wien/Leipzig 1910.

* Maso, I., De zin van het toeval, Baarn 1997.

* Nagel, Th., Moral Luck, in: Proceedings of the Aristotelian Society, Suppl.-Bd. L, 1976, S. 137-151 [Glück gehabt! Zufall als moralisches Problem, in: Th. Nagel, Über das Leben, die Seele und den Tod, Königstein 1984].

* Nef, E., Der Zufall in der Erzählkunst, Bern/München 1970.

* Neuhaus, H., Der Historiker und der Zufall, in: H. Kössler (Hrsg.), Über den Zufall. Fünf Vorträge, Erlangen 1996.

* Neuner, P., Das theologische Schöpfungsmodell. Die Herausforderung durch das “anthropische Prinzip” und die kosmologische Zufallstheorie, in: M.G. Huber & U.G. Schockenhoff (Hrsg.), Gott und der Urknall. Physikalische Kosmologie und Schöpfungsglaube, Freiburg/München 2003.

* Nüchtern, M. (Hrsg.), “Gott würfelt (nicht)!”. Chaos, Zufall, Wissenschaft und Glaube, Karlsruhe 1993.

* Percival, Ph., The Explanation of Chance Events, in: J. Hintikka & R. Neville & A. Olson & E. Sosa (Hrsg.), Proceedings of the Twentieth World Congress of Philosophy 1998, Bd. II: Metaphysics, 1999.

* Pollard, W.G., Chance and Providence, New York 1958.

* Rankin, K.W., Choice and Chance, Oxford 1961.

* Reiter, B., Ethik des Zufalls, München 2011.

* Ricœur, P., Zufall und Vernunft in der Geschichte. Vortrag 1985, 1986.

* Schoonbrood, C.A.J.A., Orde en toeval, in: Studia Catholica, 1959, S. 193-198.

* Seifen, J., Der Zufall - eine Chimäre? Untersuchungen zum Zufallsbegriff in der philosophischen Tradition und bei Gottfried Wilhelm Leibniz, St. Augustin 1992.

* Seifert, A. & Th., So ein Zufall!, 2001 [Toval bestaat niet. Over synchroniciteit en zinvol toeval, 2002].

* Seitz, M., "...das kann doch nicht bloß Zufall sein...", in: H. Kössler (Hrsg.), Über den Zufall. Fünf Vorträge, Erlangen 1996.

* Smoluchowski, M. v., Über den Begriff des Zufalls und des Ursprungs der Wahrscheinlichkeitsgesetze in der Physik, in: Die Naturwissenschaften, 6, 1918, S. 253-263.

* Soontiëns, F., Evolutie en toeval, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 33/3, 1992/93.

* Soontiëns, F., Evolutie, teleologie en toeval, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 82/1, 1990, S. 1-14.

* Steinen, W. v.d., Toeval en tragiek in de wereldgeschiedenis, Amsterdam 1946.

* Timerding, H.E., Die Analyse des Zufalls, Braunschweig 1915.

* Uffink, J., Toeval in de natuurkunde, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 33/3, 1992/93.

* Utz, K., Der Zufall. Ein philosophisches Programm, Paderborn 2005.

* Valeton, M.C., Causaliteit en toeval, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 28, 1934.

* Verbeke, G., Happiness and Chance in Aristotle, in: A. Gotthelf (Hrsg.), Aristotle on Nature and Living Things, Pittsburgh/Bristol 1985, S. 247-258.

* Vogt, P., Kontingenz und Zufall. Eine Ideen- und Begriffsgeschichte. Mit einem Vorwort von Hans Joas, Berlin 2011.

* Waals, J.D. v.d., Toeval en oorzaak in verband met de moderne natuurkunde, in: De uitdrukkingswijze der wetenschap, Groningen 1933.

* Wesson, R., Chaos, Zufall und Auslese in der Natur, Frankfurt/M. 1995.

* Windelband, W., Die Lehre vom Zufall, Berlin 1870.

* Woudenberg, R. v., Ontwerp en toeval in de wereld. Apologetische analyses, Budel 2003.

* Zernike, F., Het toeval in de theoretische natuurkunde. Rede uitgesproken den 5den juni 1920 bij de aanvaarding van het hoogleraarsambt aan de Rijksuniversiteit te Groningen, Groningen 1920.

 

> ZUFRIEDENHEIT

 * Dierse, U., Geistliche und weltliche Zufriedenheit, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 46, 2004.

 

> ZUKUNFT

* Mensch, J.R., Husserl's Concept of the Future, in: Husserl-Studies, 1/1999.

* Nagl, L., Pragmatische Handlungshorizonte. Erwägungen zur “Tiefenstruktur” des Zukunftsbegriffs bei Rorty, James, Peirce und Royce, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 38, 2006, S. 149-172.

* Polak, F.L., De toekomst is verleden tijd, Zeist 21958.

* Sauter, G., Zukunft und Verheißung. Das Problem der Zukunft in der gegenwärtigen theologischen und philosophischen Diskussion, Stuttgart/Zürich 1965.

* Schwendter, R., Zur Geschichte der Zukunft. Zukunftsforschung und Sozialismus, Frankfurt/M. 1982.

* Schwendter, R., Zur Zeitgeschichte der Zukunft. Zur Geschichte der Zukunft, Frankfurt/M. 1984.

* Temple, R.G.K., Götter, Orakel und Visionen. Die Zukunftsschau im Altertum und heute, Frankfurt/M. 1982.

 

> ZUNDEL, MAURICE

* De Pisón Liébanas, R.M., La maternité de Dieu selon Maurice Zundel, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 3/1996.

 

> ZUNZ, LEOPOLD

* Bekkum, W. v., Leopold Zunz “schleiermachert in jeder Beziehung”. Ein Skizze, in: G.K. v. Hasselhoff (Hrsg.), Die Entdeckung des Christentums in der Wissenschaft des Judentums, Berlin/New York 2010, S. 19-32.

* Glatzer, N. (Hrsg.), Leopold Zunz. Jude, Deutscher, Europäer, Tübingen 1964.

* Meyer, M.A., Von Moses Mendelssohn zu Leopold Zunz. Jüdische Identität in Deutschland 1749-1824, München 1994.

* Ritter, M., "Dolmetscherin der Vergangenheit und Prophetin der Zukunft". Das Profil der jüdischen Philosophie im Werk von Leopold Zunz, Abraham Geiger und Salomon Munk, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 45, 2003.

* Trautmann-Waller, C., Philologie allemande et tradition juive. Le parcours intellectuel de Leopold Zunz, Paris 1998.

 

> ZURECHNUNG

* Bojanowski, J., Kant und das Problem der Zurechenbarkeit, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 61, 2007.

* Günther, K., Individuelle Zurechnung im demokratischen Verfassungsstaat, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Hardwig, W., Die Zurechnung. Ein Zentralproblem des Strafrechts, Hamburg 1957.

* Honig, R., Kausalität und objektive Zurechnung, in: A. Hegler (Hrsg.), Beiträge zur Strafrechtswissenschaft. Festschrift für R. v. Frank, Bd. I, Tübingen 1930, Aalen (reprint) 1969.

* Joerden, J.C., Wesentliche und unwesentliche Abweichungen zurechnungsrelevanter Urteile des Täters von denen des Richters, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Jubert, U.J., Actio libera in causa. Ordentliche oder außerordentliche Zurechnung?, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Kaufmann, M. & Renzikowski, J. (Hrsg.), Zurechnung als Operationalisierung von Verantwortung, Frankfurt/M. 2004.

* Löhrer, G., Charakterstablität und diachrone Kohärenz. Zurechenbarkeit im Prozeß moralischen Umdenkens, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 60, 2006.

* Luzón, D.-M., „Actio illicita in causa“ und Zurechnung zum Vorverhalten bei Provokation von Rechtfertigungsgründen, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Meixner, U., Eine Explikation des Begriffs der Zurechnung, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Mir Puig, S., Die Zurechnung im Strafrecht eines entwickelten sozialen und demokratischen Rechtsstaates, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Murphy, J.G., Cognitive and Moral Obstacles to Imputation, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Sánchez-Ostiz, P., Auswirkungen der Zurechnungslehre in den aktuellen Verbrechenslehren, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 13, 2005.

* Schwermer, J., Affektieve Bewußtseinsstörung und sittliche Zurechnungsfähigkeit, in: Theologie und Glaube, 52, 1962, S. 11-23.

* Sharon Byrd, B., Putative Self-Defense and Rules of Imputation. In Defense of the Battered Woman, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Silva-Sánchez, J.M., Probleme der Zurechnung bei impulsivem Handeln, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

* Stockhammer, M., Determinismus und Nicht-Verzeihung (Zurechnung), in: M. Stockhammer, Philosophisch-literarische Studien, Köln 1970.

* Stockhammer, M., Kants Zurechnungslehre, in: M. Stockhammer, Philosophisch-literarische Studien, Köln 1970.

* Timmons, M., Evil and Imputation in Kant’s Ethics, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 2, 1994.

 

> ZUR MÜHLEN, K.-H.

* Vandenbulcke, J., Malter en Zur Mühlen over Luther. Gedachten over openbaring en rede, in: Tijdschrift voor Filosofie, 44, 1982, S. 527-550.

 

> ZUSTANDSBESCHREIBUNG

* Sivers, K., Zustandsbeschreibungen und mögliche Welten, in: Prima Philosophia, 6/3, 1993.

 

> ZUTPHEN, GERARD ZERBOLT VAN

* Geesink, G.H.J.W.J., Gerard Zerbolt van Zutphen, Diss., Amsterdam 1879.

* Koning, N.A., De Gerardi Zutphaniensis vita, scriptis et meritis, Diss., Utrecht 1858.

* Rooy, J. v., Gerard Zerbolt van Zutphen, Diss., Nijmegen 1936.

 

> ZUTT, JÖRG

* Schönknecht, P., Die Bedeutung der Verstehenden Anthropologie von Jörg Zutt (1893-1980) für Theorie und Praxis der Psychiatrie, Würzburg 1999.

 

> ZUURDEEG, WILLEM FREDERIK

* Hubbeling, H.G., Analytische filosofie en godsdienstwijsbegeerte. Het werk van prof. dr. W.F. Zuurdeeg, in: Nederlands Theologisch Tijdschrift, 1965/66, S. 171-191.

 

> ZUYLEN, BELLE VAN (ISABELLE DE CHARRIÈRE)

* Dubois, P.H. & S., Zonder vaandel. Belle van Zuylen 1740-1805: een biografie, Amsterdam 21993.

* Hermsen, J.J. & Plas, R. v.d., “Nu eens dwaas dan weer wijs”. Belle van Zuylen tussen Verlichting en Romantiek, Amsterdam 1990.

 

> ZVI SABBATAI

* Davies, W.D., From Schweitzer to Scholem. Reflections on Sabbatai Zvi, in: W.D. Davies, Jewish and Pauline Studies, Philadelphia 1984, S. 257-277.

* Scholem, G., Sabbatai Zwi. Der mythische Messias, Frankfurt/M. 1992.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt