header


  

Philosophen/innen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

M

 

MÜLLER, OLIVER

Studierte Philosophie und Neuere Deutsche Literatur in Heidelberg, Hamburg, Venedig und an der Humboldt-Universität zu Berlin, promoviere über Hans Blumenbergs phänomenologische Anthropologie. Seit 2005 leitet er am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Freiburg verschiedene Projekte zu philosophischen und ethischen Fragen aktueller Medizintechnolgoien, Habilitation 2012. Seit 2012 "Principal Investigator" am Freiburger Exzellenzcluster "BrainLinks-Brain Tools".
mueller@egm.uni-freiburg.de

MÜLLER-SALO, JOHANNES

2007-2015 Studium der Geschichte und der Philosophie an den Universitäten Münster und York, ab 2013 Mitarbeiter der Kollegforschergruppe "Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik an der Universität Münster.

MUHLE, MARIA

Geboren 1976, Studium der Philosophie, Spanischen Philologie und Politikwissenschaften in Madrid und Paris 1996–2003, 2003–2007 bi-nationale Doktorarbeit „Eine Genealogie der Biopolitik. Zum Begriff des Lebens bei Foucault und Canguilhem“ in Paris und in Frankfurt/Oder im DFG-Graduiertenkolleg „Repräsentation, Rhetorik, Wissen“. 2008–2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Medien, Bauhaus-Universität Weimar, 2010/11 Vertretung der Juniorprofessur „Medientechnik und Medienphilosophie“ an der Ruhr-Universität Bochum, 2012–2014 W2-Professur für Ästhetische Theorie an der Merz Akademie Stuttgart. Seit 2014 Professorin für Philosophie an der Akademie der Bildenden Künste München sowie Leiterin des Teilprojekts „Mindere Mimesis“ der DFG-Forschergruppe „Medien und Mimesis“.Freie Tätigkeit als Autorin für u.a. Afterall Magazin, Texte zur Kunst, Camera Austria und als Übersetzerin (u.a. Rancière, Brossat, Didi-Huberman) sowie Mitbegründerin und Herausgeberin des August Verlags Berlin.

Forschungsschwerpunkte: Politische Ästhetik, Medienphilosophie, Biopolitik und Lebensbegriffe seit 1800.

MUTSCHLER, HANS-DIETER

Professor für Philosophie im Bereich Metaphysik und Naturphilosophie an der Hochschule Ignatianum in Krakau sowie Gastdozent für Naturphilosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main. Sein Forschungsintereresse gilt Grenzfragen im Bereich von Metaphysik und Naturphilosophie.

 







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt