header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Antike (Di - J)

* Diakonoff, I.M., Early Antiquity, Chicago 1991.

* Diels, H., Der antike Pessimismus, Berlin 1921.

* Diels, H., Ein antikes System des Naturrechts, in: Internationale Monatsschrift, 1916.

* Diels, H., Kleine Schriften zur Geschichte der antiken Philosophie, Hildesheim 1969.

* Dittrich, O., Geschichte der Ethik. Die Systeme der Moral vom Altertum bis zur Gegenwart. Bd. II: Vom Hellenismus bis zum Ausgang des Altertums, Leipzig 1926.

* Dobbe, M., Querelles des Anciens, des Modernes et des Postmodernes, München 1999.

* Dodds, E.R., Supernormal Phaenomena in Classical Antiquity, in: Proceedings of the Society of Psychical Research, 55, 1971, S. 189-237 [in: The Ancient Concept of Progress and Other Essays on Greek Literature and Belief, Oxford 1973, S. 156-210].

* Dodds, E.R., Telepathy and Clairvoyance in Classical Antiquity, in: Greek Life and Poetry. Essays Presented to Gilbert Murray, Oxford 1936, S. 346-385.

* Donnay, G., L'âme et le rêve d'Homère à Lucrèce, in: Ktema, 8, 1983, S. 5-10.

* Döring, K., Kleine Schriften zur antiken Philosophie und ihrer Nachwirkung, Stuttgart 2010.

* Drews, A., De ontwikkeling der antieke philosophie en religie, Amersfoort 1907.

* Drews, A., Geschichte des Monismus im Altertum, Heidelberg 1913.

* Dreyer, M., More mathematicorum. Rezeption und Transformation der antiken Gestalten wissenschaftlichen Wissens im 12. Jahrhundert, 1996.

* Drijepondt, H.L.F., Die antike Theorie der "varietas". Dynamik und Wechsel im Auf und Ab als Charakteristikum von Stil und Struktur, Hildesheim 1979.

* Dugas, L., L'amitié antique d'après les mœurs populaires et les théories des philosophes, Paris 21914.

* Duikerius, J., Voorbeelden der oude wijzen, Amsterdam 1693.

* Düll, S. & Neumaier, O. & Zecha, G. (Hrsg.), Das Spiel mit der Antike. Zwischen Antikensehnsucht und Alltagsrealität. Festschrift zum 85. Geburtstag von Ruppecht Düll, Möhnsee 2000.

* Duprat, G.L., La morale des passions dans la philosophie ancienne, Paris 1909.

* Eden, K., Hermeneutics and the Rhetorical Tradition. Chapters in the Ancient Legacy and Its Humanist Reception, 1997.

* Ehrenberg, V., Aspects of the Ancient World. Essays and Reviews, Oxford 1946.

* Ehrhardt, A.A.T., Politische Metaphysik von Solon bis Augustin, 2 Bde., Tübingen 1959.

* Eibl, H. & Kafka, G., Der Ausklang der antiken Philosophie und das Erwachen einer neuen Zeit, München 1928.

* Eisermann, G., Individuum und Gemeinschaft in der Antike, in: W. Schuller (Hrsg.), Politische Theorie und Praxis im Altertum, Göttingen 1998.

* Eisler, R., Weltenmantel und Himmelszelt. Religionsgeschichtliche Untersuchungen zur Urgeschichte des antiken Weltbildes, 2 Bde., München 1910, Hildesheim (reprint) 2002.

* Elswijk, H.C. v., Het godsdienstig denken in de oudste filosofie, in: Mens en God, Utrecht 1963.

* Erler, M. & Graeser, A. (Hrsg.), Philosophie des Altertums. Von der Frühzeit bis zur Klassik, Darmstadt 2000.

* Erler, M. & Heßler, J.E. (Hrsg.), Argument und literarische Form in antiker Philosophie. Akten des 3. Kongresses der Gesellschaft für antike Philosophie 2010, Berlin/New York 2013.

* Erler, M. & Kobusch, Th. (Hrsg.), Metaphysik und Religion: Zur Signatur des spätantiken Denkens. Akten des internationalen Kongresses vom 13.-17. März 2001 in Würzburg, München 2002 (Beiträge zur Altertumskunde, 160).

* Everson, St. (Hrsg.), Epistemology, Cambridge 1990 (Companions to Ancient Thought, Bd. I).

* Everson, St. (Hrsg.), Psychology, Cambridge 1991 (Companions to Ancient Thought, Bd. II).

* Eyk, B.J. v., Ancient Philosophy in the Light of Modern Science, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie,

* Fénélon, F. de Salignae de la Motte, Abrégé de la vie des plus illustres philosophes de l'antiquité. Avec leurs dogmes, leurs systèmes, leurs morale, et un recueil de leurs plus belles maximes, Lyon 1811.

* Fetscher, I., Lebenssinn und Ehrfurcht vor der Natur in der Antike, in: Gymnasium, Beih. 9, 1988, S. 32-50.

* Fink, E., Grundfragen der antiken Philosophie, Würzburg 1985.

* Fink, E., Zur ontologischen Frühgeschichte von Raum, Zeit, Bewegung, Den Haag 1957.

* Finley, M.I., Aspects of Antiquity. Discoveries and Controversies, London 1968, Harmondsworth 1972.

* Fischer, J., Ad artis veterum onirocriticae historiam symbola, Jena 1899.

* Fischl, J., Geschichte der Philosophie. Altertum und Mittelalter, Wien 1947.

* Flashar, H. (Hrsg.), Altertumswissenschaft in den 20er Jahren. Neue Fragen und Impulse, Stuttgart 1995.

* Follon, J., De l’originalité de la philosophie ancienne, in: Revue Philosophique de Louvain, 90/1, 1992, S. 67-74.

* Folscheid, D., Kalender van de filosofie. Bd. I: Oudheid en Middeleeuwen, Baarn 1998.

* Fowden, G., "Polytheist Religion" and Philosophy, in: A. Cameron & P. Garnsey (Hrsg.), The Cambridge Ancient History. Bd. XIII: The Late Empire, A.D. 337-425, Cambridge 1997.

* Fraenkel, J.M., Antieke wijsbegeerte, in: De Idee. Orgaan van Het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 1923/24.

* Frankfort, H. & H.A. & Wilson, J.A., Before Philosophy: The Intellectual Adventure of Ancient Man. An Essay on Speculative Thought in the Ancient Near East, Harmondsworth 1949, Chicago 1977.

* Frede, D., Die Aktualität der antiken Ethik in der gegenwärtigen Philosophie, in: L. Walther (Hrsg.), Die Antike in der europäischen Gegenwart. Symposium der Joachim-Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften Hamburg 23. u. 24 Okt. 1992, Göttingen 1993.

* Frede, D., Logik, Sprache und die Offenheit der Zukunft in der Antike. Bemerkungen zu zwei neuen Forschungsbeiträge, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 1/1998.

* Frede, D. & Reis, B. (Hrsg.), Body and Soul in Ancient Philosophy, Berlin/New York 2009.

* Frede, M., The Study of Ancient Philosophy, in: M. v. Ackeren & J. Müller (Hrsg.), Antike Philosophie verstehen. Understanding Ancient Philosophy, Darmstadt 2006.

* Frede, M., Wissen und Bildung in der Antike, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 67, 2013.

* Freely, J., Platon in Bagdad. Wie das Wissen der Antike zurück nach Europa kam, Stuttgart 2012.

* French, R., Ancient Natural History. Histories of Nature, London 1994.

* Friedrich, W.-H., Gegenwärtige Vergangenheit. Studien zur antiken Literatur und ihrem Nachleben, Göttingen 1998.

* Friis Johansen, K., A History of Ancient Philosophy from the Beginnings to Augustine, London 1998.

* Fritz, K. v., The Relevance of Ancient Social and Political Philosophy for Our Times. A Short Introduction to the Problem, Berlin/New York 1974.

* Früchtel, E., Die Welt zur Sprache bringen. Überlegungen zur Ätiologie des antiken Weltentwurfs, in: Perspektiven der Philosophie, 35, 2009.

* Fuhrmann, M., Einführung in die antike Dichtungstheorie, Darmstadt 1973.

* Fuhrmann, M., Übersetzungen antiker Autoren, in: W. Ludwig (Hrsg.), Die Antike in der europäischen Gegenwart. Referate gehalten auf dem Symposium der Joachim Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften, Hamburg am 23. und 24. Oktober 1992, Göttingen 1992, S. 19-30.

* Furguson, J., Moral Values in the Ancient World, London 1958.

* Furley, D. (Hrsg.), Aristotle to Augustine, London 1999 (= Routlegde History of Philosophy, Bd. II).

* Fürst, A., Streit unter Freunden. Ideal und Realität in der Freundschaftslehre der Antike, Stuttgart 1996.

* Gadamer, H.-G., Antike Atomtheorie, in: Zeitschrift für die gesamte Naturwissenschaft, 3, 1935 [in: H.-G. Gadamer (Hrsg.), Um die Begriffswelt der Vorsokratiker, Darmstadt 1968, Darmstadt 21983].

* Galestien-Peters, A., De hond in het voetspoor van de antieke mens, Nijmegen 1980.

* Garin, E., Il ritorno dei filosofi antichi, Napoli 1983.

* Garmeier, G., Geschichte und Philosophie: Antike. Lehrbuch zur Philosophie für das Bachelor-Studium, Münster 2012.

* Gaskin, J., Wo Thales in den Brunnen fiel. Ein philosophischer Reiseführer in die Antike, Düsseldorf 2013.

* Geerebaert, A., Lijst van de gedrukte Nederlandsche vertalingen der oude Grieksche en Latijnsche schrijvers, Gent 1924.

* Geerlings, W. & Schulze, Ch. (Hrsg.), Der Kommentar in Antike und Mittelalter. Bd. II: Neue Beiträge zu seiner Erforschung, Leiden 2003.

* Geier, M., The Quest for Happiness. Traces of Ancient Life Wisdom within the Moral Philosophical Context of the Vienna Circle, in: H. Pauer-Studer (Hrsg.), Norms, Values, and Society, Dordrecht 1994.

* Gercke, A. & Norden, E. (Hrsg.), Einleitung in die Altertumswissenschaft, 3 Bde. (Methodik. Griechische und römische Literatur, Sprache und Metrik. / Griechisches und römisches Privatleben. Griechische Kunst. Griechische und römische Religion. Geschichte der Philosophie. Exakte Wissenschaften und Medizin. / Griechische und römische Geschichte. Griechische und römische Staatsaltertümer.), Leipzig 21912-24.

* Gerson, L.P., Ancient Epistemology, Cambridge 2009.

* Gerson, L.P. (Hrsg.), Graceful Reason. Essays in Ancient and Medieval Philosophy presented to Joseph Owens on His 75th Birthday, 1983.

* Geurts, P.M.M., Euthyooría, in: Mnemosyne, 11, 1943, S. 108-114.

* Geyer, C.-F., Einführung in die Philosophie der Antike, Darmstadt 1978, Darmstadt 41996.

* Giannikopoulos, A., Unbekannte Tatsachen aus dem Leben und der Erziehung in der Antike, 1988.

* Gibson, R.K. & Shuttleworth Kraus, Ch. (Hrsg.), The Classical Commentaries. Histories, Practices, Theory, Leiden 2002 (Mnemosyne, Suppl.-Bd. CCXXXII).

* Giesecke, A., De philosophorum veterum quae ad exilium spectant sententiis, Diss. Leipzig 1891.

* Gigon, O., Antike Philosophie, Bern 1948.

* Gigon, O., Die antike Kultur und das Christentum, ütersloh 1966, Gütersloh 21969.

* Gigon, O., Die Erneuerung der Philosophie in der Zeit Ciceros, in: Entretiens Fondation Halrdt, Genève/Vandœuvres 1958, S. 25-59.

* Gigon, O., Grundprobleme der antiken Philosophie, Göttingen 1959, 21966.

* Gigon, O., Studien zur antiken Philosophie, Berlin/New York 1972.

* Gill, M.L. & Pellegrin, P. (Hrsg.), A Companion to Ancient Philosophy, Oxford 2004.

* Gladigow, B., Zum Makarismos des Weisen, in: Hermes, 1967, S. 404-433.

* Golden, M. & Toohey, P. (Hrsg.), Inventing Ancient Culture. Historicism, Periodization, and the Ancient World, London 1996.

* Goldhill, S. (Hrsg.), The End of Dialogue in Antiquity, Cambridge 2008.

* Goldin, O., Problems with Graham's Two-Systems Hypothesis, in: J.E. Annas (Hrsg.), Oxford Studies in Ancient Philosophy, Bd. VII, Oxford 1989, S. 203-213.

* Göll, H., Die Gelehrten des Altertums. Leben und Wirken der hervorragendsten Forscher und Erfinder auf dem gebiet der Wissen­schaft bei den Griechen und Römern, 1876, (reprint).

* Goor, J.H. & Aken, A.R.A. v., De antieke beschaving in hoofdlijnen, 1966.

* Görgemanns, H., Philologos Kosmos. Kleine Schriften zur antiken Literatur, Naturwissenschften und Religion, Tübingen 2012.

* Graeser, A., Altes und Neues, in: M. v. Ackeren & J. Müller (Hrsg.), Antike Philosophie verstehen. Understanding Ancient Philosophy, Darmstadt 2006.

* Graeser, A., Das Naturverständnis der Antike, in: K. Gloy (Hrsg.), Natur- und Technikbegriffe. Historische und systematische Aspekte: Von der Antike bis zur ökologischen Krise, von der Physik bis zur Ästhetik, Bonn 1996, S. 19-28.

* Grassi, E., Vom Vorrang des Logos. Das Problem der Antike in der Auseinandersetzung zwischen italienischer und deutscher Philosophie, München 1939.

* Graste, J., Zorg voor de psyche, Diss. Nijmegen 1997.

* Green, P., Classical Bearings. Interpreting Ancient History and Culture, London 1989.

* Greene, M.T., Natural Knowledge in Preclassical Antiquity, Baltimore/London 1992, Baltimore 2001.

* Grondin, J., The Task of Hermeneutics in Ancient Philosophy, in: Proceedings of the Boston Area Colloquium in Ancient Philosophy, Bd. VIII, 1994.

* Groningen, B.A. v., De letterkundige vormgeving der philosophie in de oudheid, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 1959, S. 157-169.

* Grunebaum, G.E. v., Das Fortleben der Antike im Islam, Zürich/Stuttgart 1965.

* Günther, H.-Ch. & Remgakos, A. (Hrsg.), Beiträge zur antiken Philosophie, Stuttgart 1997.

* Guthmüller, B. & Kühlmann, W. (Hrsg.), Renaissancekultur und antike Mythologie, Tübingen

* Haas, A.A., Die Grundlagen der antiken Dynamik, in: Archiv der Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik, 1, 1908, S. 19-47.

* Habets, A.C.J., A History of the Division of Philosophy in Antiquity, Leiden 1996.

* Hadot, I., Arts libéraux et philosophie dans la pensée antique, Paris 1984.

* Hadot, P., Die Einteilung der Philosophie im Altertum, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 36, 1982, S. 422-444.

* Hadot, P., Études de philosophie ancienne, Paris 1998.

* Hadot, P., Exercises spirituels et philosophie antique, Paris 1981, Paris 21987 [Spiritual Exercises and Ancient Philosophy, 1992, London 1994; Philosophie als Lebensform. Geistige Übungen in der Antike, Berlin 21991; Oefeningen van de geest. Het antieke denken en de kunst van het leven, Amsterdam 2005].

* Hadot, P., Ou est-ce que la philosophie antique?, Paris 1995 [What Is Ancient Philosophy?, 2002, 2004].

* Hadot, P., Wege zur Weisheit oder was lehrt uns die antike Philosophie?, Berlin 1999 [What Is Ancient Philosophy?, 2002].

* Hager, F.-P., Der Geist und das Eine, Bern/Stuttgart 1970.

* Hall, M.P., Lectures on Ancient Philosophy, 1995.

* Hankinson, R.J., An Introduction to Ancient Philosophy, Oxford 1996.

* Hankinson, R.J. (Hrsg.), Blackwell Readings in Ancient Philosophy, Oxford 1997.

* Harbach, A., Die Wahl des Lebens in der antiken Literatur, 2010.

* Harbsmeier, M. & Möckel, S. (Hrsg.), Pathos, Affekt, Emotion. Transformationen der Antike, Frankfurt/M. 2010.

* Hartmann, G.M., Der Materialismus in der Philosophie der griechisch-römischen Antike, Berlin (DDR) 1959.

* Hartmann, N., Die Anfänge des Schichtungsgedankens in der Alten Philosophie, Berlin 1943 (Abhandlungen der preußischen Akademie der Wissenschaften, 3).

* Hasper, P.S. & Rapp, Ch. (Hrsg.), Fallacious Arguments in Ancient Philosophy, Münster 2012.

* Heinaman, R., Kosman on Activity and Change, in: Oxford Studies in Ancient Philosophy, Bd. XII, Oxford 1994, S. 207-218.

* Heinze, A. & Möckel, S. & Röcke, W. (Hrsg.), Grenzen der Antike, Berlin/New York 2014.

* Heinze, A. & Schirrmeister, A. & Weitbrecht, J. (Hrsg.), Antikes erzählen, Berlin/New York 2013.

* Henry, D., Embryological Models in Ancient Philosophy, in: Phronesis. A Journal for Ancient Philosophy, 50/1, 2005, S. 1-42.

* Hessen, J., Platonismus und Prophetismus. Die antike und die biblische Geisteswelt in strukturvergleichender Betrachtung, München 1939.

* Heusde, Ph.G. v., Characterismi principum philosophorum veterum, Amsterdam 1839.

* Hexter, R. & Selden, D. (Hrsg.), Innovations of Antiquity, New York 1952.

* Hintikka, J., Time, Truth, and Knowledge in Ancient Philosophy, in: The American Philosophical Quarterly, 4, 1967, S. 1-14.

* Hochkeppel, W., Actuele klassieke filosofie, Utrecht 1988.

* Hoekstra, T., Geschiedenis der Philosophie. Bd. I: Oude Philosophie, Kampen 1921.

* Hoffmann, E., Die Sprache und die archaische Logik, Tübingen 1925.

* Hofmann, H., Die Geburt Amerikas aus dem Geist der Antike, in: The International Journal of the Classical Tradition, 1/4, 1955, S. 15-47.

* Hölscher, U., Die Chance des Unbehagens. Drei Essays zur Situation der klassischen Studien, Göttingen 1965.

* Hölscher, U., Die Wiedergewinnung des antiken Bodens, in: Neue Hefte für Philosophie, 15/16 (Themenheft "Aktualität der Antike"), Göttingen 1979, S. 156-182.

* Hönigswald, R., Die Philosophie des Altertums, München 1917, Leipzig 21924.

* Horn, Ch., Antike Lebenskunst. Glück und Moral von Sokrates bis zu den Neuplatonikern, München 1998.

* Horn, Ch., Philosophie der Antike. Von den Vorsokratikern bis Augustinus, München 2013.

* Horn, Ch. & Rapp, Ch. (Hrsg.), Wörterbuch der antiken Philosophie, München 2002.

* Horn, H.-J., Athenion als Zielscheibe der Philosophiekritik, in: K. Piepenbrink (Hrsg.), Philosophie und Lebenswelt in der Antike, Darmstadt 2003.

* Hose, M. (Hrsg.), Meisterwerke der antiken Literatur. Von Homer bis Boethius, München 2000.

* Hösle, V., Wahrheit und Geschichte. Studien zur Struktur der Philosophiegeschichte unter paradigmatischer Analyse der Entwicklung von Parmenides bis Platon, Stuttgart/Bad Cannstatt 1984.

* Howald, E., Die Kultur der Antike, Zürich 21948.

* Howald, E., Ethik des Altertums, München/Berlin 1926.

* Huber, G., Das Sein und das Absolute. Studien zur Geschichte der ontologischen Problematik in der spätantiken Philosophie, 1955.

* Huit, Ch., La philosophie de la nature chez le anciens, 1901.

* Immisch,  , Antike Denker als Erzieher zum öffentlichen Leben, in: Humanistisches Gymnasium, 38, 1927.

* Inman, Th., Ancient Faith and Ancient Names, 1868.

* Irmscher, J., Das große Lexikon der Antike, München 1987.

* Irwin, T. (Hrsg.), Classical Philosophy, Oxford 1999.

* Irwin, T., Classical Thought, Oxford 1997.

* Jaeger, F., De oraculis quid veteres philosophi iudicaverint, Diss. Rostock 1919.

* Jaeger, M., Kairos und Chronos - oder: Der prägnante Moment ist flüchtig. Antike Philosophie, klassische Lebenskunstlehre und moderne Verzweiflung, in: P.-A. Alt & A. Kosina & H. Reinhardt & W. Riedel (Hrsg.), Prägnanter Moment. Studien zur deutschen Literatur der Aufklärung und Klassik. Festschrift für Hans-Jürgen Schings, Würzburg 2002.

* Jahoda, G., Images of Savages. Ancient Roots of Modern Prejudice in Western Culture, London 1999.

* Jan, C. v., Die Harmonie der Sphären, in: Philologus, 1893.

* Janssen, T.H. (Hrsg.), Heel de wereld beschreven. Teksten van Lucretius, Plato en anderen over kosmos, aarde en mens, Meppel 2000.

* Janssens, D., Les habits anciens du philosophe. Poésie, philosophie et art d’écrire, in: Revue Philosophique de Louvain, 108/3, 2010, S. 477-498.

* Jantzen, J. (Hrsg.), Das antike Denken in der Philosophie Schellings, Stuttgart 1999.

* Jeck, U.R., Aristoteles contra Augustinum. Zur Frage nach dem Verhältnis von Zeit und Seele bei den antiken Aristoteleskommentatoren, im arabischen Aristotelismus und im 13. Jahrhundert, Amsterdam 1993.

* Jens, W. & Seidensticker, B. (Hrsg.), Ferne und Nähe der Antike, Berlin/New York 2002.

* Johansen, F.F., A History of Ancient Philosophy. From the Beginning to St. Augustine, London 1998.

* Joly, R., Le thème philosophique des genres de vie dans l'antiquité classique, Brüssel 1956.

* Jonas, H., Gnosis und spätantiker Geist, 2 Bde., 1934/54.

* Jones, P., An Intelligent Person's Guide to Classical Civilization, London 1999.

* Jordan, W., Ancient Concepts of Philosophy, London/New York 1990.

* Joël, K., Geschichte der antiken Philosophie, Tübingen 1921.

* Jong, K.H.E. de, Antieke wijsheid, Leiden 1952.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt