header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Arbeit (Bl - Le)

* Blanc, L., Organisation du travail, Paris 1839.

* Boeglin, M., Valeurs du traveil dans les sciences sociales empiriques et la philosophie sociale, Diss. Fribourg 1964.

* Boehme, H., Die Logik der menschlichen Arbeit, in: W.R. Beyer (Hrsg.), Hegel-Jahrbuch 1976, Köln 1978, S. 35-43.

* Böhle, F. & Milkau, B., Neue Technologien, neue Risiken. Neue Anforderungen an die Analyse von Arbeit, in: Zeitschrift für Soziologie, 18/4, 1989, S. 249-262.

* Böhr, Ch., Der Mensch und seine Arbeit. Die Philosophie Max Schelers und ihr Widerhall im Werk Karol Wojtylas, in: R. Becker & Ch. Bermes & H. Leonardy (Hrsg.), Die Bildung der Gesellschaft. Schelers Sozialphilosophie im Kontext, Würzburg 2007.

* Borne, E. & Henry, F., Le travail et l’homme, 1937 [The Philosophy of Work, London 1938].

* Botton, A. de, Freuden und Mühen der Arbeit, Frankfurt/M. 2012.

* Brakelmann, G., Zur Arbeit geboren?, Bochum 1988 (SWI-Studien, 11).

* Braun, W., Zeit und Arbeit, in: Concordia, 37, 2000.

* Braverman, H., Labor and Monopoly Capital. The Degradation of Work in the Twentieth Century, New York/London 1974 [Die Arbeit im modernen Produktionsprozeß, Frankfurt/M. 21985].

* Brentano, L., Über das Verältnis von Arbeitslohn und Arbeitszeit zur Arbeitsleistung, Leipzig 1875, 21893.

* Brieskorn, N. & Wallacher, J. (Hrsg.), Arbeit im Umbruch. Sozialethische Maßstäbe für die Arbeitswelt von morgen, Stuttgart 1998.

* Brizon, P., Histoire du travail et des travailleurs, 1926.

* Brocker, M., Arbeit und Eigentum. Der Paradigmenwechsel in de neuzeitlichen Eigentumstheorie, Darmstadt 1992.

* Brogi, S. & Freier, C. & Freier-Otten, U. & Hartosch, K. (Hrsg.), Repräsentationen von Arbeit. Transdisziplinäre Analysen und künstlerische Produktionen, Bielefeld 2013.

* Brouns, M., De homo economicus als winkeldochter. Theorieën over arbeid, macht en sekse, Diss., Amsterdam 1993.

* Brüggemann, E., Die menschliche Person als Subjekt der Arbeit. Das "Prinzip des Vorrangs der Arbeit vor dem Kapital" und seine Umsetzung in der heutigen Gesellschaft, Paderborn 1993.

* Bruin, P. de, De structuur van het economisch arbeidsbegrip, in: Tijdschrift voor Philosophie, 4, 1942, S. 120-155.

* Bücher, K., Arbeit und Rhythmus, Leipzig/Berlin 41909.

* Bulthaup, P., Die transzendentale Einheit der Apperzeption, das System des Wissens und der Begriff gesellschaftlicher Arbeit, in: P. Bulthaup, Zur gesellschaftlichen Funktion der Naturwissenschaften, Frankfurt/M. 1973.

* Burford, A., Land and Labor in the Greek World, Baltimore 2001.

* Caplow, T., The Sociology of Work, Minneapolis 1954, New York 1964.

* Chenu, M.D., Pour une théologie du travail, in: Esprit, 1952, 1955.

* Clausen, L., Produktive Arbeit, destruktive Arbeit. Soziologische Grundlagen, Berlin 1988.

* Cleeton, G.W., Making Work Human, 1949.

* Clercq, B. de, De atheïstische arbeidsontologie van Jules Vuillemin, in: Tijdschrift voor Filosofie, 25, 1963, S. 341-411.

* Cohen, G.A., History, Labour, and Freedom. Themes from Marx, Oxford 1988.

* Colón-León, V., Der Begriff der Arbeit in Hegels Darstellung der Subjektivität, in: Jahrbuch für Hegelforschung, 3/1997.

* Dahrendorf, R., Wenn der Arbeitsgesellschaft die Arbeit ausgeht, in: U. Beck e.a. (Hrsg.), Zum Soziologenthema “Krise der Arbeitsgesellschaft”. Verhandlungen des 21. Deutschen Soziologentages in Bamberg 1982, Frankfurt/M. 1983.

* Damerow, P., The Concept of Labor in Historical Materialism and the Theory of Socio-Historical Development, in: P. Damerow, Abstraction and Representation. Essays on the Cultural Evolution of Thinking, Dordrecht 1996.

* Da Silva, A., La conception du travail dans la Bible et dans la tradition chrétienne occidentale, in: Théologiques, 3/2, 1995, S. 89-104.

* Däubler, W., Recht auf Arbeit verfassungswidrig?, in: U. Achten e.a. (Hrsg.), Recht auf Arbeit. Eine politische Herausforderung, Neuwied/Darmstadt 1978, S. 159-180.

* Dautry, J., La notion de travail chez Saint-Simon et Fourier, in: Journal de Psychologie Normale et Pathologique, 52/2, 1955.

* David, J., Die schöperische Kraft des Menschen. Theologie der Arbeit und der Technik, in: J. Feiner & M. Löhrer (Hrsg.), Mysterium Salutis, Bd. II, Einsiedeln 1967, S. 787-804.

* De Grazia, S., Of Time, Work, and Leisure, New York 1962.

* Delaruelle, E., Le travail dans les règles monastiques occidentales du 4e au 9e siècle, in: Journal de Psychologie Normale et Pathologique, 41/1, 1948.

* Devolder, P.N., Arbeid en economische orde, Antwerpen 1946.

* Devolder, P.N., De ethiek van den arbeid, Antwerpen 1942.

* Dijk, P. v., Arbeid en vrije tijd als cultuurvraagstuk, in: Filosofie en Praktijk, 9/4, 1988, S.191-205.

* Dolléans, E., Histoire du travail en France, 1953.

* Dummer, J., Arbeitsethos in der Antike, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Dunckmann, K., Soziologie der Arbeit, Halle 1933.

* Duque, F., Natur und Arbeit in der Hegelschen Logik, in: Hegel‑Jahrbuch, Bochum 1990, S. 305-308.

* Durkheim, E., Über die Teilung der sozialen Arbeit. Eingeleitet von Niklas Luhmann, Frankfurt/M. 1977.

* Durkheim, E., De la division du travail social, Paris 51926 [The Division of Labor in Society, Glencoe 31949; Über die Teilung der sozialen Arbeit, Frankfurt/M. 1977; Über soziale Arbeitsteilung. Studie über die Organisation höherer Gesellschaften, Frankfurt/M. 1988].

* Eckardt, E., Arbeit. Bilder des wahren Lebens, 2013.

* Eggebrecht, A. & Flemming, J. & Schneider, H. e.a., Geschichte der Arbeit. Vom Alten Ägypten bis zur Gegenwart, Köln 1980.

* Eichendorfer, E., Arbeit und Bildung, in: E. Eichenhofer & K. Vieweg (Hrsg.), Bildung zur Freiheit. Zeitdiagnose und Theorie im Anschluß an Hegel, Würzburg 2010.

* Eichler, L., System und Selbst. Arbeit und Subjektivität im Zeitalter ihrer strategischen Anerkennung, Bielefeld 2013.

* Endemann, W., Die Behandlung der Arbeit im Privatrecht, 1896.

* Engels, F., Der Anteil der Arbeit an der Menschwerdung des Affen, Berlin (DDR) 141968.

* Erdös, E., Abstrakte Arbeit, Wert und Natur bei Hegel, in: Hegel-Jahrbuch, Bochum 1990, S. 309-324.

* Etzold, J. & Schäfer, M.J. (Hrsg.), Nicht-Arbeit. Politiken, Konzepte, Ästhetiken, Weimar 2011.

* Ezorsky, G. (Hrsg.), Moral Rights in the Workplace, Albany 1986.

* Fèbre, L., Travail. Évolution d’un mot et d’une idée, in: Journal de Psychologie Normale et Pathologique, 41/1, 1948.

* Fellmann, F., Daseinswelt, Arbeitswelt, Lebenswelt. Von Eucken über Habermas zu Scheler, in: R. Becker & Ch. Bermes & H. Leonardy (Hrsg.), Die Bildung der Gesellschaft. Schelers Sozialphilosophie im Kontext, Würzburg 2007.

* Fetscher, I., Hannah Arendt über "produktive und unproduktive Arbeit bei Adam Smith und Karl Marx". Eine Richtigstellung, in: Politisches Denken. Jahrbuch 1995/96.

* Fisch, A. & Kirmse, D, & Wahl, St.A. & Zink, S. (Hrsg.), Arbeit. Ein Schlüssel zu sozialer Gerechtigkeit, Münster 2012 (Forum Sozialethik, 11).

* Fischer, H., “Arebeit” in der höfischen Literatur, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Ford, H., Philosophie der Arbeit. Autorisiertes Interview mit F.L. Faurote, Dresden 1928.

* Fransen, G., La notion d'œuvre servile dans le droit canonique, in: J. Hamasse & C. Muraille-Samaren (Hrsg.), La travail au Moyen Âge, Louvain-la-Neuve 1990.

* Friedmann, G., Où va le travail humain?, 1953.

* Füllsack, M., Leben ohne zu arbeiten? Zur Sozialtheorie des Grundeinkommens, Berlin 2002.

* Füllsack, M., Zuviel Wissen? Zur Wertschätzung von Arbeit und Wissen in der Moderne, Berlin 2006.

* Furth, P., Arbeit und Reflexion, in: W.R. Beyer (Hrsg.), Hegel‑Jahrbuch 1976, Köln 1978, S. 44-52.

* Gatz, K., Das unverlorene Tagewerk. Gedanken zur Philosophie und Ordnung der Arbeit, verdeutlicht am Handwerk und an der Technik, München o.J.

* Genelli, R.F., Facteur humain ou facteur social du travail, in: Revue Française du Travail, 7/1-3, 1952.

* Germis, J., Arbeid, economie en wetenschap, in: De Uil van Minerva (Gent), 4, 1987/88.

* Giese, F., Handwörterbuch der Arbeitswissenschaft, 2 Bde., Halle 1930.

* Gil, Th., Sozialphilosophie der Arbeit, St. Gallen 1996.

* Gini, C., Economica lavorista, 1954 [Die Grundzüge der Arbeitsökonomie und ihre Bestätigung durch die amerikanische Gesellschaft, in: Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 110/4, 1954].

* Goldberger, P., L’envers des choses. Travail-fantôme des femmes et théologie du sabbat, in: Théologiques, 3/2, 1995, S. 105-113.

* Görland, A., Die Arbeit als Grundproblem eines neuen Staatsrechts, in: Monatsblätter des Deutschen Monistenbundes (Ortsgruppe Hamburg), 3/10, 1919.

* Gorz, A., Arbeit zwischen Elend und Utopie, Frankfurt/M. 1998.

* Gorz, A., Métamorphoses du travail. Quêtre du sens. Critique de la raison économique, Paris 1989.

* Gorz, A., Technical Intelligence and the Capitalist Division of Labor, in: Telos, 12, 1972.

* Grassi, E. & Schmale, H. (Hrsg.), Arbeit und Gelassenheit. Zwei Grundformen des Umgangs mit der Natur, München

* Grätzel, St. & Schlimme, J.E. (Hrsg.), Arbeit und Kreativität, Freiburg 2013 (psycho-logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur, 8).

* Green, P., Prolegomena to a Democratic Theory of the Division of Labor, in: The Philosophical Forum, 14, 1983, S. 263-295.

* Groeneveld, G.W., Arbeid en kapitaal in een technische tijd. Vortrag, Nijmegen 1958.

* Gronemeyer, M., Wer arbeitet, sündigt… Ein Plädoyer für gute Arbeit, Darmstadt 2012.

* Gruber, H., Red  Vienna. Experiment in Working-Class Culture 1919-1934, Oxford 1991.

* Gürtler, S., Die ethische Dimension der Arbeit, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2001.

* Gürtler, S., Drei philosophische Argumente für ein Recht auf Arbeit, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6/2000.

* Habermas, J., Soziologische Notizen zum Verhältnis von Arbeit und Freizeit, in: G. Funke (Hrsg.), Konkrete Vernunft, Bonn 1968.

* Halbwachs, M., La classe ouvrière et les nivaux de vie, 1913.

* Hamaker, G., De kunst van zinvol werken. Een toekomstvisie op onze arbeid, Schiedam 1998.

* Hartmann, B., Logik und Arbeit, St. Augustin 1994.

* Hartmann, E. v., Die sozialen Kernfragen. Die Verteilung des Arbeitsertrages, Berlin 21906.

* Hartwich, H.-H. (Hrsg.), Leben ohne Arbeit? Arbeit als Los? Über die Arbeit als Erwerb, Tätigkeit und Sinn, Opladen 1995.

* Hartz, R., “Dieses Anderssein aufzuheben…”. Grundlagen einer dialektischen Theorie der modernen Arbeitsorganisation, Münster 2009.

* Hasselhoff, G., “Arbeitstexte” der Bibel und ihre Interpretation zwischen Christen und Juden. Beda Venerabilis und Nicolaus von Lyra, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Heers, J., Le travail au Moyen Âge, Paris 21968.

* Heintel, P. & Macho, Th., Zeit und Arbeit. Hundert Jahre nach Marx, Wien 1985.

* Hengelbrock, J., Zur Aktualität der Philosophie, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Hengsbach, F., Arbeitsethische Innovationen durch alte und neue soziale Bewegungen, in: B. Biervert & M. Held (Hrsg.), Ethische Grundlagen der ökonomischen Theorie. Eigentum, Verträge, Institutionen, Frankfurt/M. 1989, S. 156-181.

* Herkner, H., Die Arbeiterfrage. Eine Einführung, Berlin 51908, Berlin 71921.

* Herr, Th., Christliches Menschenbild und Arbeitswelt. Woher kommt Orientierung für die Gestaltung der Berufs- und Arbeitswelt?, in: Theologie und Glaube, 67, 1977, S. 1-18.

* Hilger, M.E., Sozialgeschichtliche Probleme der Arbeit, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Hinze, K., Die Arbeiterfrage zu Beginn des modernen Kapitalismus in Brandenburg-Preußen 1685-1806, Berlin 1927, Berlin 21963.

* Hobsbawn, E.J., Laboury Man. Studies in the History of Labour, 1964.

* Hoff, E.-H. & Lappe, L. (Hrsg.), Verantwortung im Arbeitsleben. Zur Ethikdiskussion in Ausbildung, Beruf und Wirtschaft, Heidelberg 1995.

* Höffe, O., Selbstverantwortung und Selbstverwirklichung: Arbeit, in: H.-D. Assmann & K.-J. Kuschel & K. Moser von Felseck (Hrsg.), Grenzen des Lebens, Grenzen der Verständigung, Würzburg 2009.

* Honneth, A., Arbeit und instrumentales Handeln, in: A. Honneth & U. Jaeggi (Hrsg.), Arbeit, Handlung, Normativität, Frankfurt/M. 1980, S. 185-233.

* Hout, F.A. v.d., Handboek van de wijsgeerige arbeidsleer, 's‑Hertogenbosch 1946, 21949.

* Hoven, B. v.d., Work in Ancient and Medieval Thought. Ancient Philosophers, Medieval Monks and Theologicians and Their Concept of Work, Occupations, and Technology, Amsterdam 1996.

* Hübner, K., Zur philosophische Klärung des heutigen Arbeitsbegriffes, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Hughes, E.C., Men and Their Work, G;encoe 1958.

* Irrgang, B., Homo Faber. Arbeit, technische Lebensform und menschlicher Leib, Würzburg 2010.

* Jacobs, F., Reflexies over arbeid, Alphen a.d. Rijn 1976.

* Janssen, A., De leer van St. Thomas van Aquino over den arbeidsplicht, Brugge 1924.

* Janssen, P., Phänomenologische Arbeitsphilosophie als rational gestützte Wahrnehmung von Verantwortung, in: Phänomenologische Forschungen, 1-2/2001.

* Jöger, W. & Röttgers, K. (Hrsg.), Sinn von Arbeit. Soziologische und wirtschaftsphilosophische Betrachtungen, Wiesbaden 2007.

* Jonkers, P., Arbeid in Hegels eerste filosofie van de geest, in: Tijdschrift voor Filosofie, 53, 1991, S. 451-473.

* Joyce, P. (Hrsg.), The Historical Meanings of Work, Cambridge 1987.

* Jünger, E., Der Arbeiter. Herrschaft und Gestalt, Hamburg 41941, Stuttgart 1982.

* Kambartel, F., Arbeit und Praxis. Zu den begrifflichen und methodologischen Grundlagen einer aktuellen politischen Debatte, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 2/1993.

* Kapriev, G., Intellektuelle und körperliche Arbeit in der byzantinischen Mönchstradition, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Kerschensteiner, G., Der pädagogische Begriff der Arbeit, in: G. Kerschensteiner, Texte zum pädagogischen Begriff der Arbeit und der Arbeitsschule, Bd. II, Paderborn 1968, S. 46-62.

* Klages, H., Technischer Humanismus. Philosophie und Soziologie der Arbeit bei Karl Marx, Stuttgart 1964.

* Klar, St., Mensch und Arbeit. Die systematische Entwicklung eines Konzepts der Arbeit aus der Philosophie Immanuel Kants, Würzburg 2006.

* Kodalle, K.-M., Arbeit und Lebenssinn, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Korthals, M. & Kunneman, H., Arbeid en interactie, Muiderberg 1979.

* Kostanecki, A. v., Arbeit und Armut. Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte sozialer Ideen, Freiburg 1909.

* Krader, L., A Treatise of Social Labor, Assen 1979.

* Krader, L., Labor and Value, Bern 2003.

* Kramer, R., Arbeit. Theologische, wirtschaftliche und soziale Aspekte, Göttingen 1982.

* Kramer, W., Menschen ohne Welt. Zur Philosophie industrieller Arbeit, Berlin 2007.

* Krämer, W., Geschichte und Ethik der Arbeit, Münster 2002 (Studien zur christlichen Gesellschaftsethik, 4).

* Krämer, W., Menschen ohne Welt. Zur Philosophie industrieller Arbeit, Berlin 2007.

* Krebs, A., Arbeit und Anerkennung. Der institutionelle Arbeitsbegriff, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2001.

* Krebs, A., Recht auf Arbeit oder Grundeinkommen?, in: P. Kampits & A. Weinberg (Hrsg.), Applied Ethics / Angwandte Ethik. Proceedings of the 21st International Wittgenstein-Symposium / Akten des 21. Internationalen Wittgenstein-Symposiums, Kirchberg am Wechsel 1998, Wien 1999 (Schriftenreise der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XXVII).

* Kübler, F. (Hrsg.), Verrechtlichung von Wirtschaft, Arbeit und sozialer Solidarität, Baden-Baden 1984, Frankfurt/M. 1985.

* Kuiper, J.P., Pleidooi voor ontkoppeling van arbeid en inkomen, in: Filosofie & Praktijk, 5/4, 1984.

* Kuipers, T.A.F. & Hoeven, D.A. v.d. & Hamminga, L., Een beurs voor de verdeling van arbeidsplaatsen, een doodgezwegen gedachtenexperiment, in: Filosofie & Praktijk, 6/4, 1985.

* Kurz-Schefer, I., Über die Schwierigkeit mit der internen Moral der Arbeit, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 2/1993.

* Kwant, R.C., Arbeid en leven, in: Arbeid. Verslag van de 22. Algemene Vergadering van de Vereniging voor Thomistische Wijsbebeerte, Utrecht 1958.

* Kwant, R.C., Arbeid en vrijheid, Utrecht 1961.

* Kwant, R.C., Critica del concetto infrastructurale del lavoro, in: Thomistica Morum Principia, Rome 1960, S. 568-576.

* Kwant, R.C., Filosofie van de arbeid, Antwerpen 1964.

* Kwant, R.C., Het arbeidsbestel, Utrecht 1956, Utrecht 31959, 41962.

* Kwant, R.C., Kwant en Achterhuis in discussie over "arbeid", in: Filosofie & Praktijk, 5/4, 1984.

* Kwant, R.C., Ontmoeting van wetenschap en arbeid, Utrecht 1958, 21962.

* Lacroix, J., La motion du travail, in: La Vie Intellectuelle, 1952.

* Lafargue, P., Das Recht auf Faulheit. Widerlegung des "Rechts auf Arbeit" von 1848, 2001.

* Lange, E.M., Das Prinzip Arbeit, Frankfurt (M.)/Berlin/Wien 1980.

* Lau, D., Der lateinische Begriff "labor", München 1975.

* Lazzarato, M., Immaterielle Arbeit. Gesellschaftliche Tätigkeit unter den Bedingungen des Postfordismus, in: M. Lazzarato & T. Negri & P. Vieno, Umherschweifende Produzenten. Immaterielle Arbeit und Subversion, Berlin 1998, S. 39-53.

* Leclercq, J., Vers la société sur le travail, in: Revue du Travail, 51/3, 1950.

* Le Goff, J., Arbeit, Techniker und Handwerker in den Wertsystemen des Frühmittelalters, in: J. Le Goff, Für ein anderes Mittelalter, Frankfurt(M.)/Berlin/Wien 1984.

* Le Goff, J., Le travail dans les systèmes de valeur de l'occident Médiéval, in: J. Hamasse & C. Muraille-Samaren (Hrsg.), La travail au Moyen Âge, Louvain-la-Neuve 1990.

* Lehoff, J., Time, Work, and Culture in The Middle Ages, Chicago 1980.

* Lenk, H., Verfiel der Wert der Arbeit in der Bundesrepublik?, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Lenk, H., Zum Sinn des Eigenhandelns im Werte- und Strukturwandel des Arbeitens, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Lesch, W. & Lobküdepohl, J. (Hrsg.), Handbuch Ethik Sozialer Arbeit, Paderborn 2007.

* Levenstein, A., Die Arbeiterfrage. Mit besonderer Berücksichtigung der sozialpsychologischen Seite des modernen Großbetriebes und der psychophysischen Einwirkungen auf die Arbeiter, München 1912.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt