header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Arbeit (Li - Z)

* Lieb, A., Demokratie: Ein politisches und soziales Projekt? Zum Stellenwert von Arbeit in zeitgenössischen Demokratiekonzepten, Münster 2009.

* Lieber, F., Essays on Property and Labour as Connected with Natural Law and the Constitution of Society, New York 1841.

* Lier, Th.J.A.M., Wordt onze cultuur door „de arbeid“ bedreigd?, in: Socialisme en Democratie, 1957.

* Lim, S.-Z., Der Begriff der Arbeit bei Hegel. Versuch einer Interpretation der Phänomenologie des Geistes, Bonn 1963.

* Lindemans, J., Filosofie van de arbeid, in: De Maand, 1965, S. 492-502.

* Lipmann, O., Grundriß der Arbeitswissenschaft, 1926.

* Lipmann, O., Lehrbuch der Arbeitswissenschaft, Jena 1926/32.

* Loose, D. & Waanders, S. (Hrsg.), Work and Human Dignity in the Context of Globalization. International Expert-Seminar on the Occasion of 100 Year Radboudstichting, Vught 2007.

* Lummis, T., The Labour Aristocracy, 1851-1914, Aldershot 1994.

* Mach, E., Die Geschichte und die Wurzel des Satzes von der Erhaltung der Arbeit, Praha 1872.

* Mallet, S., Essays on the New Working Class, St. Louis 1975.

* Mallet, S., The New Working Class, Nottingham 1975.

* Man, H. de, Der Kampf um die Arbeitsfreude, 1927.

* Manenschijn, G., Wil iemand niet werken..., in: Filosofie & Praktijk, 5/4, 1984.

* Marcuse, H., Über die philosophischen Grundlagen des wirtschaftswissenschaftlichen Arbeitsbegriffs, in: Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik, 69, 1933, S. 257-292 [in: H. Marcuse, Kultur und Gesellschaft, Bd. II, Frankfurt/M. 1965; On the Philosophical Foundation of the Concept of Labor in Economics, in: Telos, 16, 1973, S. 9-37].

* Meek, R.L., Studies in the Labour Theory of Value, London 31979.

* Meier, C., Das Problem der Arbeit, in: Merkur, 588,

* Menger, A., Das Recht auf vollen Arbeitsertrag in geschichtlicher Darstellung, Stuttgart 1886.

* Mensching, A. & Stuhr, M. (Hrsg.), Arbeit als Lebensstil, Frankfurt/M. 2007.

* Mesch, M. (Hrsg.), Sozialpartnerschaft und Arbeitsbeziehungen in Europa, Wien 1995.

* Meyer, U.I., Der philosophische Blick auf die Arbeit, Aachen 2003.

* Mieth, D., Arbeit und Menschenwürde, Freiburg 1985.

* Millerand, A., Travail et travailleurs, Paris 1908.

* Mondolfo, R., Polis lavoro tecnica, Milano 1982.

* Mührel, E. (Hrsg.), Ethik und Menschenbild der Sozialen Arbeit, Essen 2003.

* Muirhead, R., Just Work, 2004.

* Mulders, P.J., Arbeid om te leven en arbeidsleven. Een theologisch-ethische verkenning van het fenomeen "arbeid", in het bijzonder bij C.J. Dippel, A.Th. van Leeuwen, Hannah Arendt en E.F. Schumacher, Diss., s’-Gravenhage 1991.

* Müller, K., Die Arbeit. Nach den moralphilosophischen Grundsätzen des hl. Thomas von Aquin, Diss., 1913.

* Mutz, G., Paradigmenwechsel in der Arbeitsgesellschaft, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Natale, S.M. & Rothschild, B.M. & Sora, J.W. & Madden, T.M. (Hrsg.), Values, Work, Education. The Meanings of Work, Amsterdam/Atlanta 1995 (Value Inquiry Book Series, 22).

* Natale, S.M. & Rothschild, B.M. (Hrsg.), Work Values. Education, Organisation, and Religious Concerns, Amsterdam/Atlanta 1995 (Value Inquiry Book Series, 28).

* Nattermann, J.Ch., Die moderne Arbeit, soziologisch und theologisch betrachtet, 1953.

* Naville, P., La vie de travail et ses problèmes, 1954.

* Negt, O., Arbeit und menschliche Würde, Göttingen 2001.

* Neuloh, O., Über den Einfluß der Industrialisierung auf die Wertordnung der Arbeitnehmer, Köln 1967.

* Nitti, F., Le travail humain et ses lois, in: Revue Internationale de Sociologie, 1895.

* Offe, C., Arbeitsgesellschaft. Strukturprobleme und Zukunftsperspektiven, Frankfurt/M. 1984.

* Oldendorff, A., Arbeid sociologisch beschouwd, in: Arbeid. Verslag van de 22. Algemene Vergadering van de Vereniging voor Thomistische Wijsbegeerte, Utrecht 1958.

* Oldendorff, A. e.a., Mens en arbeid, Utrecht 1956.

* Opaschowski, H.W., Arbeit, Freizeit, Lebenssinn? Orientierungen für eine Zukunft, die längst begonnen hat, Opladen 1983.

* Orsi, G. & Seelmann, K. & Schmid, St. & Steinvorth, U. (Hrsg.), Arbeit - Arbeitslosigkeit, Bern 1996.

* Pankoke, E., Die Arbeitsfrage. Arbeitsmoral, Beschäftigungskrisen und Wohlfahrtspolitik im Industriezeitalter, Frankfurt/M. 1990.

* Parijs, Ph. v., Arbeid, vrijheid, basisinkomen. Antwoord aan Toon Vandevelde, in: Tijdschrift voor Filosofie, 1997.

* Peperzak, A.Th.B., Mens en arbeid, in: Gewijde Rede, 1963, S. 341-346.

* Peters, J.Th., Der Arbeitsbegriff bei John Locke. Im Anhang: Lockes Plan zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit von 1697, Münster 1997.

* Pfeifer, M., Die Natur in der Gesellschaft. Zum Arbeitsbegriff beim jungen Hegel, in: Hegel-Jahrbuch, Bochum 1990, S. 299-304.

* Plattel, M.A.D., Wijsgerige beschouwingen rond het arbeidsbegrip, in: Sociale Wetenschappen, 1958, S. 149-161.

* Postel, V., Arbeit und Willensfreiheit im Mittelalter, Stuttgart 2009 (Vierteljahrsschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Beiheft 207).

* Potthoff, H., Probleme des Arbeitsrechtes. Rechtspolitische Betrachtungen eines Volkswirtes, Jena 1912.

* Präuer, A., Zwischen Schicksal und Chance. Arbeit und Arbeitsbegriff in Großbritannien im 17. und 18. Jahrhundert auf dem Hintergrund der "Utopie" des Thomas More, Berlin 1997.

* Preez, D.C.S. du, Die mens en sy arbeid, Koers 1958.

* Priddat, B.P., Zukunft der Arbeit. Organizational Change and Challenge, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Pulido, M.L., Travail mental et physique dans la pensée fransciscaine, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Putte, A. v.d., Burgerschap, arbeidsbestel en recht op arbeid, in: Tijdschrift voor Filosofie, 1997.

* Ramm, Th. (Hrsg.), Arbeitsrecht und Politik, Frankfurt/M. 1966.

* Reese, W., Die Phänomenologie der schweren körperlichen Arbeit. Die Widerständigkeit der Realität, Frankfurt/M. 1992.

* Reichardt, T., Grundpositionen der antiken Philosophie zum Thema Arbeit, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Reiman, J.D., De arbeid en de arbeidsgemeenschap, 1943.

* Rensi, G., L’irrazionale, il lavoro, l’amore, Milano 1923.

* Revelli, M., Die gesellschaftliche Linke. Jenseits der Zivilisation der Arbeit, Münster 1999.

* Riehl, W.H., Die deutsche Arbeit, Stuttgart 31883.

* Riessen, H. v., Mens en werk, Amsterdam 1962.

* Rifkin, J., The End of Work. The Decline of the Global Labor Force and the Dawn of the Post-Market Era, New York 1995 [Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft, Darmstadt 2004].

* Rinderspacher, J.P., Gesellschaft ohne Zeit. Individuelle Zeitverwendung und soziale Organisierung der Arbeit, Frankfurt/M./New York 1985.

* Rinke, K., Zur Geschichte des Begriffs und der Theorie von der Arbeiteraristokratie in der europäischen Arbeiterbewegung. Von den Anfängen bis 1933, Frankfurt/M. 1997.

* Ritter, G.A. (Hrsg.), Arbeiterkultur, Königstein/Ts. 1979.

* Robbeck, J., Umwertung der Arbeit, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Roessler, B., Meaningful Work. Arguments from Autonomy, in: The Journal of Political Philosophy, 20/1, 2012, S. 71-93.

* Röhrig, G., Arbeitslosigkeit und Gerechtigkeit. Zur Begründung eines Rechts auf Arbeit, Bern 2003 (Rechtsphilosophische Schriften, 10).

* Röpke, H., Zur Ambivalenz der Industrieforschung, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Rössler, B., Arbeit, Anerkennung, Emanzipation, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 3/2005.

* Rot, A. & Salman, T. & Schilt, J., Het perspectief van de levende arbeidskracht, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 78/4, 1986, S. 262-276.

* Ruber, P., Arbeit und ihre ökonomische Bestimmtheit, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 2/1993.

* Rüddenklau, F., Gesellschaftliche Arbeit oder Arbeit und Interaktion, Frankfurt/M. 1982.

* Rullani, E., Lavoro immateriale e società della conoscenza, in: Paradigmi. Rivista di Critica Filosofica, 1/2008.

* Rüssel, A., Arbeitspsychologie, Bern/Stuttgart 1961.

* Rutten, F.J.Th., De plaats van de arbeid in het leven van de mens, in: Kultuurleven, 1949.

* Ryffel, H. & Schwartländer, J. (Hrsg.), Das Recht des Menschen auf Arbeit, Kehl/Straßburg 1983.

* Sankowski, E., Freedom, Work, and the Scope of Democracy, in: Ethics, 91, 1981, S. 228-242.

* Santen, J. v., Arbeid, plicht en vrijheid, Nijmegen 1985.

* Schäfer, M.J., Die Gewalt der Muße. Wechselverhältnisse von Arbeit, Nichtarbeit, Ästhetik, 2013.

* Schelsky, H., Arbeiterjugend. Gestern und heute, 1955.

* Schilfgaarde, P. v., Arbeid, Amsterdam 1936.

* Schlohfeldt, St., Braucht der Mensch Arbeit? Zur moralischen Relevanz von Bedürfnissen, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2001.

* Schlohfeldt, St., Erwerbslosigkeit als sozialethisches Problem, Freiburg/München 1999.

* Schmidt, E.R., Zurück zur Arbeit oder der Mensch im Hamsterlaufrad, Hildesheim 1998.

* Schmidt am Busch, H.-C., Arbeit: Ein philosophisches Problem? Neue philosophische Literatur zur Erwerbsarbeit und ihrer Zukunft, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 3/2003.

* Schmidt am Busch, H.-C., Gibt es ein Recht auf Arbeit?, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6/2003.

* Schneider, H. (Hrsg.), Geschichte der Arbeit, Berlin 1983.

* Scholz, R., Das Recht auf Arbeit. Verfassungsrechtliche Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen der Kodifikation, in: E.-W. Böckenförde & J. Jekewitz & Th. Ramm (Hrsg.), Soziale Grundrechte, Heidelberg/Karlsruhe 1981, S. 75-89.

* Schopp, J., Das deutsche Arbeitslied, 1935.

* Schumacher, E.F., Good Work, London 1980.

* Schwartländer, J., Das Recht auf Arbeit. Leitidee der modernen Gesellschaft?, in: H. Ryffel & J. Schwartländer (Hrsg.), Das Recht des Menschen auf Arbeit, Kehl/Straßburg 1983, S. 233-259.

* Schwartz, A., Meaningful Work, in: Ethics, 92/4, 1982, S. 634-646.

* Schwinger, E., Der "Geist des Kapitalismus" und die Zukunft der Arbeitsgesellschaft, Würzburg 2005.

* Sennett, R., The Corrosion of Character. The Personal Consequences of Work in the New Capitalism, New York 1998.

* Sher, G., Justifying Reverse Discrimination in Employment, in: Philosophy and Public Affairs, 4/2, 1975, S. 159-170.

* Siebert, W., Das Arbeitsverhältnis in der Ordnung der nationalen Arbeit, Hamburg 1935.

* Sierksma, R., Toezicht en taak. Arbeidsbeheer tussen utilitarisme en pragmatisme, Amsterdam 1990.

* Simitis, S., Zur Verrechtlichung der Arbeitsbeziehungen, in: E. Kübler (Hrsg.), Verrechtlichung von Wirtschaft, Arbeit und sozialer Solidarität, Baden-Baden 1984, Frankfurt/M. 1985.

* Simon, Y., Trois leçons sur le travail, Paris o.J.

* Snethlage, J.L., Kerk, cultuur, arbeid, Amsterdam 1923.

* Soboul, A., Problèmes de travail en l’an II, in: Journal de Psychologie Normale et Pathologique, 52/1, 1955.

* Sohn-Rethel, A., Geistige und körperliche Arbeit. Zur Theorie der gesellschaftlichen Synthesis, Frankfurt/M. 1970, Frankfurt/M. 1973.

* Speiser, A., Die geistige Arbeit, Basel/Stuttgart 1955.

* Städtler, M., Arbeit als Faktor von Profanierung. Spuren der Reflexion auf produktive Tätigkeiten im praktischen und theoretischen Denken Thomas von Aquins, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Stapf, K.-H., Psychologische Betrachtungen über Arbeit und Muße, in: H.-D. Assmann & K.-J. Kuschel & K. Moser von Felseck (Hrsg.), Grenzen des Lebens, Grenzen der Verständigung, Würzburg 2009.

* Sullerot, E., Die emanzipierte Sklavin. Geschichte und Soziologie der Frauenarbeit, Wien etc. 1972.

* Tannenbaum, F., Eine Philosophie der Arbeit, Nürnberg 1954.

* Tellegen, F.Ph.A., De arbeidende mens in het arbeidsbestel, Delft 1965.

* Tellegen, F.Ph.A., Wat is arbeid?, in: Arbeid. Verslag van de 22. Algemene Vergadering van de Vereniging voor Thomistische Wijsbegeerte, Utrecht 1958.

* Tellegen, F.Ph.A., Zelfwording en zelfverlies in de arbeid. Antrittsvorlesung, Delft 1958.

* Tenfelde, K. (Hrsg.), Arbeiter und Arbeiterbewegung im Vergleich. Berichte zur internationalen historischen Forschung, München 1986.

* Thiel, Chr., Realisierung und Ideation, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Thiersch, H., Lebenswelt und Moral. Beiträge zur moralischen Orientierung Sozialer Arbeit, Weinheim/München 1995.

* Tijmes, P. (Hrsg.), Arbeid adelt niet, Kampen 1989.

* Tilgher, A., Homo Faber. Storia del concetto di lavoro nella civilta occidentale analisi filosofica di concetti affini, Rom 31944.

* Tischner, J., Über den Sinn der Arbeit. Philosophisch-theologische Reflexionen, in: G. Merk & H. Schambeck & W. Schmitz (Hrsg.), Die soziale Funktion des Marktes. Beiträge zum ordnungs­politischen Lernprozeß. Festschrift für Alfred Klose zum 60. Geburtstag, Berlin 1988.

* Totaro, F., La persona e il lavoro oggi, in: Paradigmi. Rivista di Critica Filosofica, 1/2008.

* Touraine, A., L’évolution du travail ouvrier aux usines Renault, 1955.

* Tranquillé, V., Il concetto di lavoro da Aristotele a Calvino, Milano/Napoli 1979.

* Trier, J., Arbeit und Gemeinschaft, in: Studium Generale, 3/1, 1950.

* Truitt, W., Dialectics and the Primacy of Human Labour Power, in: P.T. Durbin & C. Mitcham (Hrsg.), Research in Philosophy and Technology, Bd. V, Greenwich (Conn.) 1982, S. 261-168.

* Vandenbussche, F., Le valeur éthique du travail selon Max Scheler, in: Thomistica Morum Principia, Roma 1960, S. 568-576.

* Vandevelde, A., Basisinkomen, arbeid en reële vrijheid. Over het werk van Philippe van Parijs, in: Tijdschrift voor Filosofie, 1997.

* Ven, F.J.H.M. v.d., De arbeidende mens, Utrecht 1965.

* Ven, J.J.M. v.d., Mensch und Betriebsarbeit in ethischer Fragestellung, in: Jahrbuch des Instituts für christliche Sozialwissenschaft, 7/8, 1966, S. 477-490.

* Verducci, D., Max Schelers Ontologie der Arbeit. Ein phänomenologischer Weg zwischen Vernunft und Gefühl, in: Ch. Bermes & W. Henckmann & H. Leonardy (Hrsg.), Vernunft und Gefühl. Schelers Phänomenologie des emotionalen Lebens, Würzburg 2003.

* Vernant, J.-P., Travail et nature dans la Grèce ancienne, in: Journal de Psychologie Normale et Pathologique, 52/1, 1955.

* Vidal, F. (Hrsg.), Philosophie und Arbeitswelt, Mössingen 2003 (Bloch-Jahrhbuch).

* Vincent, H.R., Integraal denken. Vervreemding en de humanisering van arbeid, onderwijs en politiek, Amersfoort 1989.

* Volmerg, U., Identität und Arbeitserfahrung. Eine theoretische Konzeption zu einer Sozialpsychologie der Arbeit, Frankfurt/M. 1978.

* Vontobel, K., Das Arbeitsethos des deutschen Protestantismus, Diss. Bern 1946.

* Vorlaufer, J., Im Anspruch des Anderen. Beiträge zur sozialphilosophischen und ethischen Dimension der Sozialen Arbeit, Aachen 2011.

* Vuillemin, J., L’être et le travail, 1949.

* Walter, H., “Et fratres qui sciunt laborare, laborent”, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Walters, G.J., Communication and the Third Industrial Revolution. Technology and the End of Work, in: L.H. Ehrlich & R. Wisser (Hrsg.), Karl Jaspers' Philosophie. Gegenwärtigkeit und Zukunft / Karl Jaspers's Philosophy. Rooted in the Present, Paradigm for the Future. Fourth International Jaspers Conference Boston, Massachussetts, 10-16 August 1998, Würzburg 2003.

* Wannenwetsch, B., "Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen". Der Aufstieg des "Animal Laborans" als Abstieg des Politischen Tieres, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Waszek, N., The Division of Labor. From the Scottish Enlightenment to Hegel, in: The Owl of Minerva, 15/1, 1983, S. 51-75.

* Weber, M., Zur Psychophysik der industriellen Arbeit. Schriften und Reden 1908-1912, Tübingen 1998.

* Weber, S., Evangelium und Arbeit. Eine Apologie der Arbeitslehre des Neuen Testaments, 21920.

* Weber, W., Johannes Paul II. und die menschliche Arbeit. Überwindung der Engführung im Begriff der Arbeit aus sozialwissenschaftlicher Sicht, in: Theologie und Glaube, 73, 1983, S. 282-294.

* Wegner, G., Freiheit, Kreativität, Gemeinschaft. Schöpferische Ordnungen in Arbeitswelt, Tehnik und Religion, Münster 2001 (Forum Religion und Sozialkultur, 3).

* Weinand, H., Antike und moderne Gedanken über die Arbeit. Dargestellt am Problem der Arbeit beim hl. Augustinus, Mönchen-Gladbach 1911.

* Weinstock, H., Arbeit und Bildung. Die Rolle der Arbeit im Prozeß um unsere Menschwerdung, Heidelberg 1954.

* Weiß, J., Beruf und innerweltliche Askese, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Arbeit und Lebenssinn. Eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive, Würzburg 2001 (Kritisches Jahrbuch der Philosophie, Beiheft 3).

* Weiß, U., Operative Wissenschaft und Naturbeherrschung, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Weizsäcker, V. v., Zum Begriff der Arbeit, in: Festschrift für Alfred Weber, 1948.

* Welten, R., Lebendige Arbeit - eine Phänomenologie, in: R. Kühn & M. Maesschalk (Hrsg.), Ökonomie als ethische Herausforderung. Lebensphänomenologische Grundlagen, Freiburg 2009.

* Wexberg, E., Arbeit und Gemeinschaft, Leipzig 1932.

* Wiedemann, K., Arbeit und Bürgertum. Die Entwicklung des Arbeitsbegriffs in der Literatur Deutschlands an der Wende zur Neuzeit, Heidelberg 1979.

* Willer, J., Unstimmigkeiten im Begründungsentwurf Hugo Dinglers, in: A. Menne (Hrsg.), Philosophische Probleme von Arbeit und Technik, Darmstadt 1987.

* Wissenschaftliche Arbeitsstelle des Oswald-von-Nell-Breuning‑Hauses (Hrsg.), Arbeit und Menschenwürde. Standpunkte, Kontexte, Perspektiven, Bornheim 1996.

* Wöhler, H.-U., Die Arbeitsteilung als ein kulturelles Phänomen in der spätmittelalterlichen theologischen und philosophischen Literatur. Nicole Oresme, W. Langland, Richard Bury und John Wiclif, in: G. Mensching (Hrsg.), Geistige und körperliche Arbeit im Mittelalter. 5. Hannoveraner Symposium zur Philosophie des Mittelalters, Würzburg 2013.

* Zerwas, H.-J., Arbeit als Besitz. Das ehrbare Handwerk zwischen Bruderliebe und Klassenkampf 1848, Reinbek 1988.

* Zilian, H.G., Die Zeit der Grille? Eine Phänomenologie der Arbeit, Amsterdam 1999.

* Zimmermann, I., Zwischen Marx und Moderne. Grundlagen kritischer Theorie und Praxis Sozialer Arbeit, Essen 2012.

* Zimmermann, W., Arbeit als Weltanschauung. Eine kulturpolitische Grundlegung, Berlin 1937.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt