header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Augustinus von Hippo (Ps - Schr)

* Pschmadt, J., Des hl. Augustinus Gedanken zur Theorie der Predigt im vierten Buche der „Doctrina Christiana“, in: Theologie und Glaube, 8, 1916, S. 830-841.

* Puchniak, R.B., Kierkegaard’s „Self“ and Augustine’s Influence, in: H. Schulz & J. Stewart & K. Verstrynge (Hrsg.), Kierkegaard Studies. Yearbook, Berlin/New York 2011, S. 181-194.

* Pyle, A., Malebranche über Wahrnehmung. Augustinische Lösungen für cartesische Probleme, in: D. Perler & M. Wild (Hrsg.), Sehen und Begreifen. Wahrnehmungstheorie in der frühen Neuzeit, Berlin/New York 2008, S. 145-176.

* Quadri, G., Il pensiero filosofico di Santo Agostino con pareticolare riguardo al problema dell'erore, Firenze 1934.

* Quasten, J., Die Reform des Matyrerkultes durch Augustinus, in: Theologie und Glaube, 25, 1933, S. 318-331.

* Quiles, I., Para una interpretación integral de la "iluminación agustiniana", in: Augustinus, 3, 1958, S. 255-268.

* Quillen, C.E., Rereading the Renaissance. Petrarch, Augustine, and the Language of Humanism, 1997.

* Quinn, J.M. (Hrsg.), A Companion to the Confessions of St. Augustine, Bern 2002.

* Quinn, J.M., The Concept of Time in St. Augustine, in: Augustinianum, 5, 1965, S. 5-57.

* Quispel, G., Augustinus als denker, in: Jaarboek R.U. Utrecht, 1955.

* Racette, J., Le livre neuvième du "De trinitate" de saint Augustin, in: Sciences Ecclésiastiques, 8, 1956, S. 39-57.

* Raffelt, A., “Profectus sum abste in regionem longinquam” (Conf. 4, 30). Das Gleichnis vom “verlorenen Sohn” in den “Confessiones” des Aurelius Augustinus, in: Theologie und Glaube, 93, 2003, S. 208-222.

* Raimondi, M., Animo e Dio nel "De trinitate" di Sant' Agostino, Diss. Mailand 1954.

* Ratzinger, J., Herkunft und Sinn der Civitas-Lehre Augustins. Begegnung und Auseinandersetzung mit W. Kamlah, in: Augustinus Magister. Congrès International Augustinien, 3 Bde., Paris 1954; hier: Bd. II, S. 965-979.

* Ratzinger, J., Volk und Haus Gottes in Augustins Lehre von der Kirche, München 1954, St. Ottilien (reprint) 1992 (Münchner Theologische Studien, 2. Abt. 7).

* Raudenbush Olmsted, W., Philosophical Inquiry and Religious Transformation in Boethius’ “The Consolation of Philosophy” and Augustine’s “Confessions”, in: The Journal of Religion, 69/1, 1989.

* Ravicz, M.E., Saint Augustine: Time and Eternity, in: The Thomist, 22, 1959, S. 542-554.

* Reardon, B.M.G., The Relation of Philosophy to Faith in the Teaching of St. Augustine, in: Studia Patristica, 2, 1957, S. 288‑294.

* Redondi, P., From Galileo to Augustine, in: P. Machamer (Hrsg.), The Cambridge Companion to Galileo, Cambridge 1998.

* Reeves, J.-B., St. Augustine and Humanism, in: M.C. D'Arcy (Hrsg.), Saint Augustine, 1930, S. 121-151.

* Regnier,  , La latinité des sermons de S. Augustin, Paris 1887.

* Reinkens, J., Augustins Geschichtsphilosophie, Schaffhausen 1866.

* Reisen, H. v., De zeggingskracht van het woord, in: Hermeneus, 74/2, 2002, S. 157-165.

* Reitzenstein, R., Augustinus als antiker und als mittelalterlicher Mensch, in: Vorträge der Bibliothek Warburg, 2, 1922/23, Leipzig 1924, S. 24-65.

* Rentschka, P., Die Dekalogkatechese des hl. Augustinus, Kempten 1905.

* Reul, A., Der sittliche Wert der Heiligenverehrung nach St. Augustinus, in: Theologie und Glaube, 22, 1930, S. 438-455.

* Reuter, A., Sancti Aurelii Augustini doctrina de bonis matrimonii, Roma 1942 (Analecta Gregoriana, 27).

* Reuter, A., Zu dem augustinischen Fragment "De arte rhetorica", Leipzig 1888.

* Reuter, C., Illumination: Human Knowledge in the Augustinian Synthesis, in: Duns Scotus Philosophical Association, 27, 1963, S. 41-69.

* Reuter, H., Augustinische Studien, Gotha 1887, Aalen (reprint) 1967 [Augustinische studiën in: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 1880].

* Reuter, H., Über das Verhältnis der Lehre von der Kirche zu der Lehre von der prädestinatianischen Gnade. Augustinische Studien II, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte, 4, 1880.

* Rézéjac, E., De mendacio quid senserit Augustinus, Paris 1897.

* Ricœur, P., Die "Erbsünde". Eine Bedeutungsstudie, in: C. Andresen (Hrsg.), Zum Augustinus-Gespräch der Gegenwart, 2 Bde., 1962, Darmstadt 21973, Darmstadt 1981, Bd. II, S. 329-351.

* Rieck, J., "De magistro" and Augustine's Illumination Theory, in: Reality, 12, 1964, S. 95-115.

* Rief, J., "Bellum" im Denken und in den Gedanken Augustins, Stuttgart 1990.

* Rief, J., Der Ordo-Begriff des jungen Augustinus, Paderborn 1962.

* Rief, J., Liebe zur Wahrheit. Untersuchungen zur Ethik des jungen Augustinus, in: Tübinger Theologische Quartalschrift, 141, 1961, S. 281-318.

* Riessen, R. v. (Hrsg.), Augustinus modern en postmodern gelezen. Vijf filosofische interpretaties, Budel 2009.

* Riga, P., The Act of Faith in Augustine and Aquinas, in: The Thomist, 35, 1971, S. 143-174.

* Rijk, R. de, St. Augustine on Language, in: Studies Presented to Professor Roman Jakobson by His Students, Cambridge (Mass.) 1968.

* Rijckenvorsel, J. v., Augustinus' bekeeringsverhaal, Malmberg 1911.

* Rimaud, J. Le maître intérieur, in: Saint Augustin. Cahier de la Nouvelle Journée, 17, Paris 1930, S. 55-69.

* Ring, T.G., Bruch oder Entwicklung im Gnadenbegriff Augustins? Kritische Bemerkungen zu K. Flasch, Logik des Schreckens, in: Augustiniana, 44, 1994, S. 31-113.

* Rist, J.M., Augustine. Ancient Thought Baptized, Cambridge/New York 1994, Cambridge 1996.

* Rist, J.M., Augustine on Free Will and Predestination, in: The Journal of the Theological Studies, 20, 1969, S. 420-447 [in: R.A. Markus (Hrsg.), Augustine. A Collection of Critical Essays, New York 1972, S. 218-252].

* Ritschl, A., Expositio doctrinae Augustini de creatione mundi, peccato, gratia, Halle 1843.

* Ritter, J., Mundus Intelligiblis. Eine Untersuchung zur Aufnahme und Umwandlung der neuplatonischen Ontologie bei Augustinus, Frankfurt/M. 1937, Frankfurt/M.

* Rivière, J., Le dogme de la redemption chez S. Augustin, in: Revue des Sciences Religieuzes, Straßburg 1927, S. 429-451.

* Robbers, H., De H. Augustinus als paedagoog, 's-Hertogenbosch 1925.

* Robbers, H., Mensch en gemeenschap bij S. Augustinus en bij S. Thomas van Aquino, in: Studiën, 132, 1939.

* Robbers, H., St. Augustinus als autoriteit voor de Materia spiritualis, in: Studia Catholica, 6, 1929/30.

* Roche Arnas, P., San Agustín y Egidio Romano. De la distinción a la reducción del poder temporal al poder espiritual, in: Revista Española de Filosofía Medieval, 15, 2008.

* Rodriguez, P.A., La creación del mundo según S. Augustín, Madrid 1908.

* Roetzer, W., Des hl. Augustinus Schriften als liturgiegeschichtliche Quelle, 1930.

* Rohmer, J., L'intentionalité des sensations chez saint Augustin, in: Agustinus Magister. Congrès International Augustinien, 3 Bde., Paris 1954; hier: Bd. I, S. 491-498.

* Roll, E., Der platonisierende Augustinus. Eine anthroposophisch geprägte Sicht der Philosophie Augustinus', 1990.

* Rolland-Gosselin, W., La morale de St. Augustine, Paris 1926.

* Romeis, K., Augustins Biblestudium und Stellung zur Bibellesung, in: Theologie und Glaube, 3, 1911.

* Romeis, K., Das Heil des Christen außerhalb der wahren Kirche nach der Lehre des hl. Augustinus, Paderborn 1908.

* Romeis, K., St. Augustins Bibelstudium und Stellung zur Bibellesung, in: Theologie und Glaube, 3, 1911, S. 800-811.

* Romeyer, B., En quel sens saint Augustin est-il philosophe?, in: Doctor Communis, 3, 1950, S. 73-91.

* Rommel, H., Zum Begriff des Bösen bei Augustin und Kant. Der Wandel von der ontologischen zur autonomen Perspektive, Bern 1997.

* Rondet, H., La liberté et la grâce dans la théologie augustinienne, in: Saint Augustin Parmi Nous, La Puy-Paris 1954, S. 199‑ 222.

* Rondet, H., L'anthropologie religieuze de St. Augustine, in: Recherches de Sciences Religieuses, 29, Paris 1939, S. 163-196.

* Rondet, H., La prédestination augustinienne. Genèse d'une doctrine, in: Sciences Ecclésiastiques, 18, 1966, S. 229-251.

* Rondet, H., Prédestination, grâce et liberté, in: Nouvelle Revue Théologique, 69, 1947, S. 449-474.

* Rondet, H., Saint Augustine parmi nous, Paris 1954.

* Rottmann, O., Der Augustinismus. Eine dogmengeschichtliche Studie, München 1892.

* Rottmann, O., Zur Sprachenkenntnis des hl. Augustinus, in: Theologische Quartalschrift, 1895 [in: R. Jud, Geistesfrüchte aus der Klosterzelle, 1908].

* Roux, A., De Aurelio Augustino abversario Donatistarum, Leiden 1838.

* Rovella, G., Memoria e ricordo in Platone e S. Agostino, in: Sophia, 21, 1953, S. 107-111.

* Roy, J.B., L'expérience de l'amour et l'intelligence de la foi trinitaire selon saint Augustin, in: Recherches Augustiniennes, 2, 1962, S. 415-445.

* Roy, O. du, L'intelligence de la foi en la Trinité selon saint Augustin. Genèse de sa théologie jusqu'en 391, Paris 1966.

* Ruch, M., "Consulares Philosophi" chez Cicéron et chez Saint Augustin, in: Revue des Études Augustiniennes, 5, 1959, S. 99-102.

* Ruef, H., Augustin über Semiotik und Sprache. Sprachtheoretische Analysen zu Augustins Schrift "De dialectica" mit einer deutschen Übersetzung, Bern 1981.

* Rudolph, E., Einheit und Differenz. Anmerkungen zu Augustins Zeitauffassungen im XI. Buch der "Confessiones", in: K. Gloy & E. Rudolph (Hrsg.), Einheit als Grundfrage der Philosophie, Darmstadt 1985.

* Ruhstorfer, K., Konversionen. Eine Archäologie der Bestimmung der Menschen bei Foucault, Nietzsche, Augustinus und Paulus, Paderborn 2003.

* Ruokanen, M., Theology of Social Life in Augustine’s „De civitate Dei“, Göttingen 1993.

* Ruotolo, G., La filosofia della storia e la città de Dio, 1932.

* Ruster, Th., Vater der katholischen Kirche? Der Streit um Augustins Eschatologie, in: R. Faber & E. Goodman-Thau & Th. Macho (Hrsg.), Abendländische Eschatologie. Ad Jacob Taubes, Würzburg 2001.

* Rütsche, C., Die ethischen Bedingungen des philosophischen Erkennens. Zur Begründung des Dissenses in der Philosophie bei Platon, Augustinus und Dietrich von Hildebrand, Würzburg 2012.

* Rutten, Th., Augustinus mysticus. Mystiek, narcisme en echoïsme bij Augustinus, geïllustreerd aan “Confessiones en Enarrationes in Psalmos”, Diss., 2003.

* Sage, A., De la grâce du Christ, modèle et principe de la grâce (S. Augustin), in: Revue d'Études Augustiniennes, 7, 1961, S. 17‑34.

* Sage, A., La dialectique de l'illumination, in: Recherches Augustiniennes, 2, 1962, S. 111-123.

* Sage, A., La règle de saint Augustin. Commentée par ses écrits, Paris 1961.

*  Salgueiro, T., La doctrine de St. Augustin sur la grâce d’après le traite à Simplicien, Thèse Seminarie de Coimbre 1925.

* Salis, E., Civitas Dei, 1926.

* Sanvert, A., S. Augustin. Étude d'âme, Paris 1906.

* Santmire, H.P., St. Augustine's Theology of the Biophysical World, in: Dialog. A Journal of Theology, 19, 1980, S. 174-185.

* Santucho, M.J., Sein, Wissen, Lieben. Ontologische Erläuterungen zur Augustinischen Konzeption menschlicher Geistinnerlichkeit, in: E. Schadel & U. Voigt (Hrsg.), Sein, Erkennen, Handeln. Interkulturelle, ontologische und ethische Perspektiven. Festschrift für H. Beck zum 65. Geburtstag, Frankfurt(M.)/Berlin/Bern/New York/Paris/Wien 1994, S. 439-446.

* Sasse, H., Sacra Scriptura. Bemerkungen zur Inspirationslehre Augustins, in: Festschrift F. Dornseiff, Leipzig 1953, S. 262-273.

* Schaber, J., Spuren des Kirchenvaters Augustinus in der Musik des 20. Jahrhunderts, in: Kirchenmusikalisches Jahrbuch, 90, Paderborn 2006.

* Schaber, J., Zwischen Thomas von Aquin und Kant. Schelers Augustinus-Rezeption, in: Ch. Bermes & W. Henckmann & H. Leonardy (Hrsg.), Person und Wert. Schelers "Formalismus": Perspektiven und Wirkungen, Freiburg/München 2000.

* Schadel, E., Geistinnerlichkeit als Trinitätsanalogie. Eine konstruktive Kritik neuzeitlicher Subjektozentrik im Lichte der augustinischen Selbstvergewisserung, in: Prima Philosophia, 9/1, 1996, S. 65-76 [Metafisica trinitaria de la persona humana. Critica constructiva de la racionalidad sujeto-céntrica moderna a la luz de la interioridad espiritual agustiniana, in: Sociedad Católica Mexicana de Filosofía (Hrsg.), Actas del II. Congreso Mundial de Filosofía Cristiana, Monterrey/México, 20-24 de octubre 1986, Bd. II: El humanismo y la metafísica cristiana en la actualidad, Monterrey/México 1988, S. 555-566].

* Schadel, E., Gemeinsam die gemeinsame Natur erkennen. Eine Hinführung zur augustinischen Trinitätsspekulation (Sermo 52), in: Theologie und Glaube, 69, 1979, S. 314-319.

* Schäfer, Ch., La libertad agustiana, in: Revista Española de Filosofía Medieval, 11, 2004.

* Schäfer, Ch., Unde malum? Die Frage nach dem Bösen bei Plotin, Augustinus und Dionysius, 2002.

* Schäfer, P., Das Schuldbewußtsein in den Confessionen des hl. Augustinus, 1930.

* Schaff, Ph., St. Augustinus, Melanchthon Neander, New York 1886.

* Schaff, Ph., St. Chrysostom and St. Augustine. Studies in Christian Biography, London 1891.

* Schaffner, O., Christliche Demut. Des Hl. Augustinus Lehre von der Humilitas, Würzburg 1959.

* Schanz, P., Die Lehre des Augustinus über die Eucharistie, in: Tübinger Quartalschrift, 1896.

* Schanz, P., Die Lehre des hl. Augustinus über das hl. Sakrament der Buße, in: Theologische Quartalschrift, 77, 1895.

* Scheel, O., Die Anschauung Augustins über Christi Person und Werk unter Berücksichtigung ihrer verschiedenen Entwicklungsstufen und ihrer dogmengeschichtlichen Stellung dargestellt und beurteilt, Diss. Kiel 1900, Tübingen 1901.

* Scheel, O., Zu Augustins Anschauung von der Erlösung durch Christus, in: Theologische Studien und Kritiken, 77, 1904, S. 401-433, 491-554.

* Scheglmann, L., Der Subjektzirkel in der Psychologie Augustins, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 22/3, 1968, S. 327-344.

* Schelkle, K., Vergil in der Deutung Augustins, Stuttgart/Berlin 1939.

* Scherer, W., Zur Frage über die Lehre des hl. Augustinus von der unbefleckten Empfängnis, in: Theologie und Glaube, 4, 1912, S. 43-46.

* Schilling, O., Die Staats- und Soziallehre des hl. Augustinus, Freiburg 1910.

* Schindler, A., Artikel "Augustin" in: Theologische Realenzyklopädie, Bd. IV, Berlin/New York 1979, S. 646-698.

* Schindler, A., Wort und Analogie in Augustins Trinitätslehre, Tübingen 1965.

* Schindler, D.C., Freedom beyond Our Choosing. Augustine on the Will and Its Objects, in: Communio. International Catholic Review, 29/4, 2002.

* Schlabach, G.W., For the Joy Set before Us. Augustine and Self-Denying Love, 2001.

* Schlimme, J.E., Erinnern, Vergessen, Zeitigen. Zum Zeitverständnis bei Augustin, Heidegger und Ricœur, B. te Wildt (Hrsg.), anderswohin tragen. Erinnerung und Sehnsucht in Wissenschaft und Kunst, Würzburg 2007.

* Schmaltz, G., Das "veritatem facere" des Augustinus als Wesen des Reifungsvorganges, in: G. Maurach (Hrsg.), Römische Philosophie, Darmstadt 1976.

* Schmaus, M., Die Denkform Augustins in seinem Werk "De trinitate", München 1962.

* Schmaus, M., Die psychologische Trinitätslehre des hl. Augustinus, Münster 1907, Münster 1927, Münster (reprint) 1967.

* Schmid, H., Augustin und das Problem der Geschichte. Ein geschichtsphilosophischer Entwurf, Essen 2012.

* Schmid,  , Zur Bekehrungsgeschichte Augustins, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche, 7, 1897.

* Schmidt, E.A., Zeit und Geschichte bei Augustin, Heidelberg 1985 (Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Phil.-hist. Kl., 3).

* Schmidt, H.S., Des Augustins Lehre von der Kirche, in: Jahrbuch für deutsche Theologie, 1861.

* Schmidt, S., Hören als ZeitSinn. Augustinus’ “De musica” VI, in: J. Kreuzer & G. Mohr (Hrsg.), Vom Sinn des Hörens. Zur Philosophie der Musik, Würzburg 2007.

* Schmidt-Dengler, W., Die "aula memoriae" in den Konfessionen des hl. Augustin, in: Revue d'Études Augustiniennes, 14, 1968, S. 69‑89.

* Schmitt, A., Mathematik und Zahlenmystik, in: M. Grabmann & J. Mausbach (Hrsg.), Aurelius Augustinus. Die Festschrift der Görres-Gesellschaht zum 1500. Todestage des Heiligen Augustinus, Köln 1930, S. 353-366.

* Schmitt, A., Zahl und Schönheit in Augustins "De musica" VI, in: Würzburger Jahrbuch für die Altertumswissenschaft, 16, 1990, S. 221-237.

* Schmitt, B., Der Geist als Grund der Zeit. Die Zeitauslegung des Aurelius Augustinus, Diss. Freiburg 1967.

* Schmölz, F.-M., "Historia sacra et profana" bei Augustin, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 8, 1961, S. 308-321.

* Schneider, J.H.J., Zeit und Zeitlichkeit. Zur Modernität des augustinischen Zeitverständnisses, in: Philosophisches Jahrbuch, 109/1, 2002.

* Schneider, R., Das wandelbare Sein. Die Hauptthemen der Ontologie Augustins, Frankfurt/M. 1938.

* Schneider, R., Seele und Sein. Ontologie bei Augustin und Aristoteles, Stuttgart 1957.

* Schneider, R., Welt und Kirche bei Augustin. Ein Beitrag zur Frage des christlichen Existenzialismus, München 1949.

* Schneider, W., Die "Quaestiones Disputatae de Veritate" des Thomas von Aquin in ihrer philosophioegeschichtlichen Beziehung zu Augustinus, Münster 1930 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Untersuchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff.; hier: Bd. XXVII3).

* Schnelle, L., Augustin-Erinnerungen. Neue Folge der "Weihnachts‑Erinnerungen", Leipzig 1930.

* Schnitzler, F., Ministerium Verbi. Zur Verkündigungstheologie des Zweiten Vatikanischen Konzils und bei Augustinus, in: Theologie und Glaube, 57, 1967, S. 440-462.

* Schöberl, F.H., Die Narratio des hl. Augustinus und die Katechetik der Neuzeit, Dingolfing 1880.

* Schofield, M., Epilogue: Julian and Themistius. Augustine, in: Ch. Rowe & M. Schofield (Hrsg.), Greek and Roman Political Thought, Cambridge 2005, S. 661-670.

* Schöler, H., Augustins Verhältnis zu Plato in genetischer Entwicklung, Diss. Jena 1897.

* Scholz, H., Augustines und Descartes, in: Blätter für deutsche Philosophie, 5, 1931/32, S. 405-423.

* Scholz, H., Glaube und Unglaube in der Weltgeschichte. Ein Kommentar zu Augustins "De Civitate Dei", mit einem Exkurs: "Fruitio Dei". Ein Beitrag zur Geschichte der Theologie und der Mystik, Habil.-Schr. Berlin, Leipzig 1911, Leipzig (reprint) 1967.

* Scholz, W., Christus bei Augustin, Diss. Kiel 1955.

* Schön, K., Skepsis, Wahrheit und Gewißheit bei Augustinus, Diss. Heidelberg 1954.

* Schöpf, A., Augustinus. Einführung in sein Philosophieren, Freiburg/München 1970.

* Schöpf, A., Die Verinnerlichung des Wahrheitsproblems bei Augustin, in: Revue d'Études Augustiniennes, 13, 1967, S. 85-96.

* Schöpf, A., Wahrheit und Wissen. Die Begründung der Erkenntnis bei Augustin, München 1965.

* Schöpf, A., Augustinus als Vor-Denker der Probleme der Zeit und Zeitlichkeit, in: K.H. Bühler (Hrsg.), Zeitlichkeit als psychologisches Problem, Köln 1968.

* Schrader, W., Der ewige Kosmos. Zum antiken Hintergrund Augustins, in: Perspektiven der Philosophie, 25, 1999; 26, 2000.

* Schrader, W., Zu Augustins ontologischer Aporie der Zeit. Zwei Interpretationen, in: Weltaspekte der Philosophie. Festschrift R. Berlinger, Amsterdam 1972, S. 269-281.

* Schrama, M., Augustinus. De binnenkant van zijn denken, Zoetermeer 1999.

* Schrama, M., De augustijnenorde in de lage landen, in: Hermeneus, 74/2, 2002, S. 186-193.

* Schrama, M., De regel van de liefde. Over de volgelingen van Augustinus, 2006.

* Schramm, M., Augustinus’ „Confessiones“ und die (Un-)Möglichkeit der Autobiographie, in: Antike und Abendland, 54, 2008.

* Schramm, M., Taufe und Bekenntnis. Zur literarischen Form und Einheit von Augustinus’ „Confessiones“, in: Jahrbuch für Antike und Christentum, 51, Münster 2008, S. 82-96.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt