header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Christologie (K - Z) - Chrysippos (A - D)

* Käfer, A., Inkarnation und Schöpfung. Schöpfungstheologische Voraussetzungen und Implikationen der Christologie bei Luther, Schleiermacher und Karl Barth, Berlin/New York 2010.

* Kaiser, A., Möglichkeiten und Grenzen einer Christologie “von unten”. Der christologische Neuansatz “von unten” bei Piet Schoonenberg und dessen Weiterführung mit Blick auf Nikolaus von Kues, Münster 1992 (Buchreihe der Cusanus-Gesellschaft, Bd. XI).

* Kamp, G.C. v.d., Pneuma-christologie: een oud antwoord op en actuele vraag? Een dogma-historisch onderzoek naar de prenicense pneuma-christologie als mogelijke uitweg in de christologische problematiek bij Harnack, Seeberg en Loofs en in de meer recente literatuur, Diss., 1983.

* Kamphuis, B., Boven en beneden. Het uitgangspunt van de christologie en de problematiek van de openbaring, nagegaan aan de hand van de ontwikkelingen bij Barth, Bonhoeffer en Pannenberg, Diss., 1999.

* Klappert, B., Die Auferweckung des Gekreuzigten. Der Ansatz der Christologie Karl Barths im Zusammenhang der Christologie der Gegenwart, Neukirchen 1971.

* Klappert, B., Hat das Neue Testament das 1. Gebot übertreten und Christus vergottet? Vorläufige Überlegungen zur Christologie als Auslegung des 1. Gebotes, in: M.L. Frettlöh & H.P. Lichtenberger (Hrsg.), Gott wahr nehmen. Festschrift für Christian Link zum 65. Geburtstag, Neukirchen 2002, S. 97-126.

* Klauck, H.J. (Hrsg.), Monotheismus und Christologie. Zur Gottesfrage im hellenischen Judentum und im Urchristentum, Freiburg 1992.

* Kliever, L.D., The Christology of H. Richard Niebuhr, in: The Journal of Religion, 50/1 1970.

* Klinge, Ch. & Taube, R. & Tietz-Buck, C., Frauen und Jesus Christus. Die Bedeutung von Christologie im Leben protestantischer Frauen, Stuttgart 1995.

* Knapp, M., Die Christologie Romano Guardinis im Kontext seiner These vom Ende der Neuzeit, in: Theologie und Glaube, 83, 1993, S. 328-356.

* Koch, D.A., Die Bedeutung der Wundererzählungen für die Christologie des Markusevangeliums, 1975.

* Kramer, W., Christos Kyrios Gottessohn. Untersuchungen zu Gebrauch und Bedeutung der christologischen Bezeichnungen bei Paulus und den vorpaulinischen Gemeinden, 1963.

* Krüger, R.-D., Die Christologie der Ahmadiyya Muslim Jamaat, in: Jahrbuch für Evangelikale Theologie, 22, 2008, S. 15-36.

* Kuitert, H.M., Jezus: nalatenschap van het Christendom. Schets voor een christologie, Baarn 31998.

* Künneth, W., Glauben an Jesus? Die Begegnung der Christologie mit der modernen Existenz, Hamburg 1962, München/Hamburg 31969.

* Lachenschmid, R., Christologie und Soteriologie, in: R. Vander Gucht & H. Vorgrimler (Hrsg.), Bilanz der Thelogie im 20. Jahrhundert. Perspektiven, Strömungen, Motive in der christlichen und nicht-christlichen Welt, Bd. III, 1970, S. 82-118.

* Lakeland, P., A New Pietism. Hegel and Recent Christology, in: The Journal of Religion, 68/1, 1988.

* Lang, H.G., Christologie und Ostern. Untersuchungen im Grenzgebiet von Exegese und Systematik, Tübingen/Basel 1999 (TANZ. Texte und Arbeiten zum neutestamentlichen Zeitalter, 29).

* Lang, J., Die Christologie bei Heinrich von Langenstein. Eine dogmenhistorische Untersuchung, Freiburg 1966.

* Lang, J., Im Inspirationsraum des Christlichen. Anmerkungen zur Christologie einer “poetischen Dogmatik”, in: Wissenschaft und Weisheit. Franziskanische Studien zu Theologie, Philosophie und Geschichte, 67/2, 2004, S. 136-144.

* Lapide, P., Ieder komt tot de Vader. Karl Barth, Barmen en een poging tot een nieuwe christologie, Kampen 1985.

* Lebreton, J., Le dogme de la transsubstantation et la christologie Antiochienne du Ve siècle, in: Études, 117, 1908, S. 477-497.

* Leeuwen, G. v., Christologie en anthropologie. Studie over de christologische fundering van de theologische anthropologie, Diss. Amsterdam 1959.

* Lickel, J., Essai sur la christologie de Schleiermacher, Strasbourg 1865.

* Liébart, J., Christologie. Von der apostolischen Zeit bis zum Konzil von Chalkedon (451) mit einer biblisch-christologischen Einleitung von P, Lamarche, in: A. Grillmeier (Hrsg.), Handbuch der Dogmengeschichte, Bd. III, Freiburg/Basel/Wien 1965.

* Lois, A.H.A.F., La cristologia en los comentarios a Isaias de Cirillo de Alejanctia y Teodoreto de Ciro, 1998.

* Lührmann, D., Christologie und Rechtfertigung, in: J. Friedrich e.a. (Hrsg.), Rechtfertigung. Festschrift für E. Käsemann, Tübingen/Göttingen 1976, S. 351-363.

* Mackey, J.P., Jesus: Der Mensch und der Mythos. Eine zeitgemäße Christologie, München 1981.

* Manemann, J. & Metz, J.B., Christologie nach Auschwitz. Stellungnahmen im Anschluß an Thesen von Tiemo Rainer Peters, Münster 22001.

* Marshall, B., Christology in Conflict. The Identity of a Saviour in Rahner and Barth, Oxford/New York 1987.

* Marxsen, W., Anfangsprobleme der Christologie, 1960.

* McGrath, A.E., The Making of Modern German Christology, 1750-1990, Leicester 1994.

* McGuckin, J.A., St. Cyril of Alexandria. The Christological Controversy, 1994.

* McKinnon, St.A., Word, Imagery, and the Mystery of Christ. A Reconstruction of Cyril of Alexandria's Christology, Leiden 2000.

* Merklein, H., Die Auferweckung Jesu und die Anfänge der Christologie (Messias bzw. Sohn Gottes und Menschensohn), in: Zeitschrift für die Neutestamentliche Wissenschaft, 72, 1981, S. 1-26.

* Michaud, E., La christologie de S. Jean Chrysostome, in: Revue Internationale de Théologie, 17, 1909, S. 275-291.

* Muller, R., Christ and the Decree. Christology and Predestination in Reformed Theology from Calvin to Perkins, 1986.

* Neugebauer, G., Tillichs frühe Christologie. Eine Untersuchung zu Offenbarung und Geschichte bei Tillich vor dem Hintergrund seiner Schellingrezeption, Berlin/New York 2007.

* Nijendijk, L.W., Die Christologie des Hirten des Hermas. Exegetisch, religions- und dogmengeschichtlich untersucht, Diss., 1986.

* Nikolitsch, P.M., Diesseits und Jenseits in J.C. Lavaters Werk “Aussichten in die Ewigkeit”(1768-1774) vor dem Hintergrund seiner religiösen Entwicklung. Ein Beitrag zum Christologieverständnis Lavaters, Diss. Bonn 1977.

* Nitsche, B., Christologie, Paderborn 2013 (Grundwissen Theologie).

* Nitsche, B., Göttliche Universalität in konkreter Geschichte. Eine transzendental-geschichtliche Vergewisserung der Christologie in Auseinandersetzung mit Richard Schaeffler und Karl Rahner, Münster 2001.

* Norris, R.S., Manhood and Christ. A Study in the Christology of Theodore Mopsuestia, 1963.

* Ogden, S.M., The Point of Christology, in: The Journal of Religion, 55/4, 1975.

* Ohlig, K.-H., Fundamentalchristologie im Spannungsfeld von Christentum und Kultur, München 1986.

* Pannenberg, W., Grundzüge der Christologie, Gütersloh 1964, 51976.

* Perrin, N., New Beginnings in Christology. A Review Article, in: The Journal of Religion 46/4, 1966.

* Perrin, N., The Christology of Mark. A Study in Methodology, in: The Journal of Religion, 51/3, 1971.

* Popkes, E.E., Die Polemik um die Christologie im Ersten Johannesbrief und ihr Verhältnis zu den polemischen Zügern des Johannesevangeliums, in: L. Scornaienchi & O. Wischmeyer (Hrsg.), Polemik in der frühchristlichen Literatur. Texte und Kontexte, Berlin/New York 2010, S. 331-356.

* Pritzke, F., Rechtfertigungslehre und Christologie. Eine Untersuchung zu ihrem Zusammenhang in der dogmatischen und homilitischen Arbeit und in den Predigten des jungen Iwand, Neukirchen 2002.

* Rahner, K., Menschsein und Menschwerdung Gottes. Studien zur Grundlegung der Dogmatik, zur Christologie, Theologischen Anthropologie und Eschatologie, Freiburg 2005.

* Rahner, K., Probleme der Christologie von heute, in: K. Rahner, Schriften zur Theologie, Bd. I, 1954, Zürich/Einsiedeln/Köln 811967, S. 169-222.

* Rascher, A., Schriftauslegung und Christologie im Hebräerbrief, Berlin/New York 2007.

* Rehrmann, A., Die Christologie des hl. Cyrillus von Alexandrien, Hildesheim 1902.

* Rey Escapa, J., Lectura “en clave actual” de la cristología del beato Juan Duns Escoto, in: Naturaleza y Gracia. Revista Cuatrimestral de Ciencias Eclesiásticas, 3/1997, S. 317-370.

* Roessingh, K.H., De uitgangspunten eener christologie op den grondslag der kritische theologie, 1924.

* Roldanus, J., Le christ et l'homme dans la théologie d'Athanase d'Alexandrie. Étude de la conjonction de sa conception de l'homme avec sa christologie, Diss. Leiden 1968.

* Rozemond, K., La christologie de saint Jean Damascéne, Ettal 1959.

* Ruhstorfer, K., Christologie, Paderborn 2007 (Gegenwärtig Glauben Denken. Systematische Theologie, Bd. I).

* Rupp, G., Christologies and Cultures. Toward a Typology of Religious Worldviews, Den Haag 1974.

* Sala, G.B., Die Christologie in Kants “Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft“, Weilheim-Bierbronnen 2000.

* Schade, H.H., Apokalyptische Christologie bei Paulus. Studien zum Zusammenhang von Christologie und Eschatologie in den Paulusbriefen, 1981.

* Schaeffler, R., Philosophische Einübung in die Theologie. Bd. III: Philosophische Einübung in die Ekklesiologie und Christologie, Freiburg 2008.

* Schäfer, D., Die Christologie des hl. Cyrillus von Alexandrien in der römischen Kirche, 432-534, in: Theologische Quartalschrift, 1895, S. 421-447.

* Schäfer, Ph., Der Zugang zur Christologie, in: Theologie und Glaube, 69, 1979, S. 74-88.

* Schlutter, K., Schelling und die Christologie, Diss. Göttingen 1915.

* Scholtissek, K., Die Vollmacht Jesu. Traditions- und redaktionsgeschichtliche Analyse zu einem Leitmotiv markinischer Christologie, Münster 1991.

* Schönborn, Ch., Christologie, Würzburg 2002 (Analecta. International Manuals of Catholic Theology, 6).

* Schönbron, Ch., Der Weg der neuzeitlichen Christologie. Versuch einer Diagnose, in: Theologie und Glaube, 88, 1998, S. 1-12.

* Schönborn, Ch., Gott sandte seinen Sohn. Christologie, Paderborn 2002.

* Schoon, S., De weg van Jezus. Een christologische heroriëntatie vanuit de joods-christelijke ontmoeting, 1991.

* Schoonenberg, P., De Geest, het Woord en de Zoon. Theologische overdenkingen over Geest-christologie, Logos-christologie en drieëenheidsleer, Averbode 1991.

* Schreiber, J., Die Christologie des Markusevangeliums, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche, 58, 1961, S. 154-183.

* Schröder, R., Johann Gerhards lutherische Christologie und die aristotelische Metaphysik, Tübingen 1983.

* Schüller, B., Die Herrschaft Christi und das weltliche Recht. Die christologische Rechtsbegründung in der neueren protestantischen Theologie, Roma 1963.

* Schultz, H., Die Christologie des Origenes im Zusammenhang seiner Weltanschauung, in: Jahrbuch für protestantische Theologie, 1875, S. 193-247, 369-424.

* Schulz, S., Untersuchungen zur Menschensohn-Christologie im Johannesevangelium. Zugleich ein Beitrag zur Methodengeschichte der Auslegung des vierten Evangeliums, 1957.

* Schulze, L.Th., Vom Menschensohn und vom Logos. Ein Beitrag zur biblischen Christologie, 1867.

* Sevenster, G., De christologie van het Nieuwe Testament, Amsterdam 1946, 21948.

* Slnczka, R., Geschichtlichkeit und Personsein Jesu Christi. Studien zur christologischen Problematik der historischen Jesusfrage, Göttingen 1967.

* Smathurst, A.F., Modern Science and Christian Beliefs, New York 1955.

* Sobrino, J., Cristología desde América Latina, Mexico 1976 [Christology in Latin America, Maryknoll 1980].

* Sockness, B.W., The Ideal and the Historical in the Christology of Wilhelm Herrmann. The Promise and the Perils of Revisionary Christology, in: The Journal of Religion, 72/3 1992.

* Sommer, W., Schleiermacher und Novalis. Die Christologie des jungen Schleiermacher und ihre Beziehung zum Christusbild des Novalis, Bern/Frankfurt(M.) 1973.

* Sonnemans, H., Zum Verhältnis von Gott und Mensch angesichts des Leidens. Auseinandersetzung mit Paul Ricœurs Aufhebung einer ethischen und tragischen Gottesverständnisses in der Christologie, in: Theologie und Glaube, 75, 1985, S. 286-297.

* Steichele, H.J., Der leidende Sohn Gottes. Eine Untersuchung einiger alttestamentlicher Motive in der Christologie des Markusevangeliums. Zugleich ein Beitrag zur Erhellung des überlieferungsgeschichtlichen Zusammenhangs zwischen Altem und Neuem Testament, 1980.

* Stock, A., Poetische Dogmatik: Christologie, 4 Bde. (Namen / Schrift und Gesicht / Leib und Leben / Figuren), Paderborn 1995/98/2001, Paderborn 2010.

* Straubinger, H., Die Christologie des hl. Maximus Confessor, Bonn 1906.

* Stuckenbruck, L.T., Angel Veneration and Christology, Tübingen 1995.

* Suggs, M.J., Wisdom, Christology, and Law in Matthew’s Gospel, Cambridge (Mass.) 2013.

* Sullivan, F.A., The Christology of Theodore of Mopsuestia, Roma 1956 (Analecta Gregoriana, 82).

* Thüsing, W., Erhöhungsvorstellung und Parusieerwartung in der ältesten nachösterlichen Christologie, Stuttgart 1969.

* Tilliette, X., La christologie de la philosophie chrétienne, in: P.-Ph Druet (Hrsg.), Pour une philosophie chrétienne, Paris/Namur 1983, S. 63-83.

* Tilliette, X., Philosophische Christologie. Eine Hinführung, Einsiedeln 1998.

* Tück, J.-H., Christologie und Theodizee bei Johann Baptist Metz, Ambivalenz der Neuzeit im Lichte der Gottesfrage, Paderborn 22001.

* Valluvassery, C., Christus im Kontext und Kontext in Christus. Chalcedon und indische Christologie bei Raimon Pannikar und Samuel Rayan, Münster 2002.

* Verhey, W.A., De Geest wijst wegen in de tijd. Lucas' theologie des Woords in het Evangelie (een ecclesiologische christologie) en Handelingen (een christologische ecclesiologie), 1991.

* Vieillard-Baron, J.-L., Christologie philosophique et révélation intérieure chez Kant et Hegel, in: Revue Roumaine de Philosophjie, 38, 1994, S. 5-16.

* Vogel, H., Christologie, München 1949.

* Vogelsang, E., Die Anfänge von Luthers Christologie nach der ersten Psalmenvorlesung, Berlin 1929.

* Vogelsang, E., Die Christologie bei Karl Barth und Emil Brunner, in: H. Bacht & A. Grillmeier (Hrsg.), Das Konzil von Chalkedon, Bd. III, Würzburg 1954, S. 613-673.

* Wagner, F., Christologie als exemplarische Theorie des Selbstbewußtseins, in: T. Rendtorff (Hrsg.), Die Realisierung der Freiheit, Gütersloh 1975, S. 135-167.

* Waubert de Puiseau, D.H., De christologie van Justinus Martyr, Leiden 1864.

* Weinacht, H., Die Menschwerdung des Sohnes Gottes im Markusevanglium. Studien zur Christologie des Markusevangeliums, 1972.

* Wengst, K., Christologische Formeln und Lieder des Urchristentums, Gütersloh 1972.

* Wevers, H.E., Jezus Christus van waar komt hij? Een systema­tisch-theologisch en bijbels-theologisch onderzoek naar het oorsprongsdenken in de christologie en de preëxistentie als facet hiervan, uitgaand van de huidige christologie "van beneden", Diss., 1986.

* Williams, R.L., The Two Types of Christology. A Neoclassical Analysis, in: The Journal of Religion, 49/1,1969.

* Zani, A., La cristologia di Ippolito, Brescia 1983.

* Zimmermann, R., Christologie der Bilder im Johannesevangelium. Die Christopoetik des vierten Evangeliums unter besonderer Berücksichtigung von Joh. 10, Tübingen 2004.

 

> CHRONICON URSPERGENSE

* Oberwers, M., Die Interpolationen im Chronicon Urspergense. Quellenkundliche Studien zur Privilegiengeschichte der Reform-Orden in der Stauferzeit, 1990 (Münchner Beiträge zur Mediävistik und Renaissance-Forschung, 40).

 

> CHRONIK DES NICOLAUS MINORITA

* Miethke, J., Der erste vollständige Druck der sogenannten “Chronik des Nicolaus Minorita” (von 1330/1338). Bemerkungen zur Präsentation eines “Farbbuches” des 14. Jahrhunderts, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 54, 1998, S. 623-642.

 

> CHRONOBIOLOGIE      

* Mayersbach, H. v. & Scharf, J.H. (Hrsg.), Die Zeit und das Leben. Chronobiologie, Leipzig 1977 (Leopoldina-Sumposion, 46).

 

> CHRYSIPPOS

* Algra, K.A., Chrysipp. Systematik und Polemik in der frühen Stoa, in: M. Erler & G. Graeser (Hrsg.), Philosophen des Altertums. Eine Einführung, Bd. II: Vom Hellenismus bis zur Spätantike, Darmstadt 2000, S. 39-54.

* Algra, K.A., Chrysippus, Carneades, Cicero. The Ethical Divisions in Cicero's "Lucullus", in: B. Inwood & J. Mansfeld (Hrsg.), Assent and Argument. Studies in Cicero's Academic Books, Leiden 1997, S. 107-140.

* Algra, K.A., Chrysippus on Abstention from Ugly Old Women (Plutarch, SR 1038e-1039a), in: The Classical Quarterly, 40, 1990, S. 450-458.

* Barnes, J., The Catalogue of Chrysippus' Logical Works, in: K.A. Algra & P.W. v.d. Horst & D.T. Runia (Hrsg.), Polyhistor. Studies in the History and Historiography of Ancient Philosophy, Leiden 1996, S. 169-185.

* Bobzien, S., Chrysippus and the Epistemic Theory of Vagueness, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 102/1, 2002, S. 217-238.

* Bobzien, S., Chrysippos' Modal Logic and Its Relation to Philo and Diodorus, in: K. Döring & Th. Ebert (Hrsg.), Dialektiker und Stoiker. Zur Logik der Stoa und ihrer Vorläufer, Stuttgart 1993.

* Bréhier, E., Chrysippe, Paris 1910, Paris 1951.

* Bréhier, E., Chrysippe et l'ancien stoïcisme, Paris 21951.

* Brunschwig, J., On a Book-Title by Chrysippus: "On the Fact that the Ancients Admitted Dialectic along with Demonstration", in: H.J. Blumenthal & H.M. Robinson (Hrsg.), Oxford Studies in Ancient Philosophy. Suppl.-Bd.: Aristotle and the Later Tradition, Oxford 1991, S. 81-96.

* Cavini, W., Chrysippos on Speaking Truly and the Liar, in: K. Döring & Th. Ebert (Hrsg.), Dialektiker und Stoiker. Zur Logik der Stoa und ihrer Vorläufer, Stuttgart 1993.

* Colombo, A.M., Un nuovo frammento di Crisippo, in: La Parola del Passato, 9, 1954, S. 376-381.

* Drozdek, A., Infinity in Chrysippus, in: Hermes. Zeitschrift für Klassische Philologie, 130, 2002.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt