header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Familie (C - Z) - Familienähnlichkeit (A - K)

* Calhoun, Ch., Feminism, the Family, and the Politics of the Closet, Oxford 2003.

* Campbell, J.K., Honour, Family, and Patronage, Oxford 1964.

* Claessens, D., Familie und Wertsystem. Eine Studie zur "zweiten soziokulturellen Geburt" des Menschen und der Belastbarkeit der "Kernfamilie", Berlin 1962, 31972.

* Claessens, D. & Menne, F.W., Zur Dynamik der bürgerlichen Familie und ihrer möglichen Alternativen, in: E. Lupri & G. Lüscher (Hrsg.), Soziologie der Familie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 14, 1970.

* Claessens, D. & Milhoffer, P. (Hrsg.), Familiensoziologie. Ein Reader als Einführung, Frankfurt/M. 1973.

* Cooper, D., The Death of the Family, 1971 [Einde van het gezin, 1972].

* Curzer, H.J., An Aristotelian Critique of the Traditional Family, in: The American Philosophical Quarterly, 47/2, 2010, S. 135-148.

* Cyprian, G. & Wurzbacher, G., Großfamilie, Kleinfamilie, Kommune. Ihre Integrations- und Individuationswirkungen, in: J. Dus van Wardt (Hrsg.), Kommune und Großfamilie, Bern/Tübingen 1972 (Veröffentlichungen des Instituts für Ehe- und Familienwissenschaft, 1).

* Daniélou, M., Het wezen van de familie, Luik 1946.

* DeFrain, J. & Olson, D.H., Marriage and the Family. Diversity and Strengths, London/Toronto 1994.

* DeVos, L., Institution Familie. Die Ermöglichung einer nicht-individualistischen Freiheit, in: Hegel-Studien, 41, 2007.

* Donovan, M., Family Therapy beyond Postmodernism. Some Considerations on the Ethical Orientation of Contemporary Practice, in: The Journal of Family Therapy, 25/3, 2003, S. 285-306.

* Donzelot, J., Die Ordnung der Familie, Frankfurt/M. 1980.

* Douglas, G. & Morgan, D. (Hrsg.), Constituting Families. A Study in Governance. United Kingdom Association for Legal and Social Philosophy, 19th Annual Conference at Cardiff, April, 1993, Stuttgart 1994 (Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 57).

* Downing, F.G., Games, Families, the Public, and Religion, in: Philosophy, 47, 1972, S. 38-54.

* Dyhouse, C., Feminism and Familiy in England, 1880-1939, 1989.

* Edmiston, W.E., Diderot and the Family. A Conflict of Nature and Laws, Saratoga 1985.

* Eid, V. & Vaskovics, L. (Hrsg.), Wandel der Familie, Zukunft der Familie, Mainz 1982.

* Estlund, D.M. & Nussbaum, M.C. (Hrsg.), Sex, Preference, and Family. Essays on Law and Nature, Oxford 1997.

* Etzioni, A.W., The Family. Is It Obsolete?, in: The Journal of Current Social Issues, 14/1, 1977.

* Evans, R.J. & Lee, W.R. (Hrsg.), The German Family. Essays on the Social History of the Family in Nineteenth- and Twentieth-Century Germany, 1981.

* Evans-Grubbs, J., Law and Family in Late Antiquity. The Emperor Constantine's Marriage Legislation, Oxford 1999.

* Farina, A. & Graulich, M., Familie hat Rechte. Die Charta der Familienrechte, Paderborn 2010.

* Fishkin, J.S., Justice, Equal Oppertunity, and the Family, New Haven 1983.

* Flügel, J.C., The Psycho-Analytic Study of the Family, 1921.

* Frazer, J.G., Les origines de la famille et du clan, Paris 1922.

* Frier, B.W. & McGinn, T.A.J., A Casebook on Roman Family Law, Oxford 2003.

* Fthenakis, W. (Hrsg.), Die Zukunft der Familie, München 2006.

* Funk, F.X., Über Familie und Eigentum, in: Theologische Quartalschrift, 53, 1871, S. 427-449.

* Gardner, J.F., Family and Familia in Roman Law and Life, Oxford 1998.

* Gärtner, M., Die Familienerziehung in der Alten Kirche. Eine Untersuchung über die ersten vier Jahrhunderte des Christentums mit einer Übersetzung und einem Kommentar zu der Schrift des Johannes Chrysostomus über Geltungssucht und Kindererziehung, Köln/Wien 1985.

* Gastiger, S. & Oswald, G., Familienrecht, Stuttgart/Berlin 1978.

* George, M., The Roman Family in the Empire. Rome, Italy, and Beyond, Oxford 2004.

* Gestrich, A., Geschichte der Familie im 19. und 20. Jahrhundert, Berlin/New York 2013.

* Gillis, J.R., A World of Their Own Making. Myth, Ritual, and the Quest for Family Values, New York 1996.

* Goode, W.J., Soziologie der Familie, München 1968.

* Goode, W.J., World Revolution and Family Patterns, New York 1963.

* Goody, J., The Development of the Family and Marriage in Europe, 1983 [Geschichte der Familie, München 2002].

* Goody, J. & Thirsk, J. & Thompson, E.P. (Hrsg.), Family and Inheritance. Rural Society on Western Europe, 1200-1800, Cambridge 1976.

* Gossens, W., Ethical Life and Family in the "Phenomenology of Spirit", in: A. Wylleman (Hrsg.), Hegel on Ethical Life, Religion, and Philosophy, 1793-1807, Louvain/Dordrecht 1989, S. 163-194.

* Grosse, E., Die Formen der Familie und die Formen der Wirtschaft, Freiburg/Leipzig 1896.

* Gruber, H.-G., Familie und christliche Ethik, Darmstadt 1995.

* Grün, K.-J. & Schmeier, E.-B. & Schweiberer, A., Vom Ideal zur Lebenswirklichkeit der Familie. Studie zur philosophischen Familientheorie, Cuxhaven/Dartford 1994.

* Haedicke, W., Die Gedanken der Griechen über Familienherkunft und Vererbung, Halle 1937.

* Happ, G., Die bedrohte Familie, Freiburg 1979.

* Heinemann, R., Familie zwischen Tradition und Emanzipation. Katholische und sozialdemokratische Familienkonzeptionen in der Weimarer Republik, 2004.

* Heinen,  , Die Familie, 41923.

* Heller, A. & Vajda, M., Familienform und Kommunismus, in: Individuum und Praxis. Positionen der "Budapester Schule", Frankfurt/M. 1975.

* Herlth, A., Familie und Spielwelt von Kindern. Familiale Bedingungen sozialer Benachteiligung von Kindern im Vorschulalter, Diss. Bielefeld 1982.

* Herrmann, B., Verweigerte Ich-Ausdehnung, historische Kontinuitätsbildung und mikroskopierte Wirklichkeit. Familienroman im 19. Jahrhundert, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 1/2010, S. 186-208.

* Heyman, K. & Mead, M., Family, New York 1965.

* Honneth, A., Zwischen Gerechtigkeit und affektiver Bindung. Die Familie im Brennpunkt moralischer Kontroversen, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6/1995.

* Jecker, N.S., Intergenerational Justice and the Family, in: The Journal of Value Inquiry, 26/4, 1992.

* Juritsch, M., Der Vater in Familie und Welt. Eine anthropologische Studie, Paderborn 1966.

* Kahl, J., Homosexualität, Ehe, Familie. Philosophisch-ethische Überlegungen zu einem aktuellen Normenkonflikt, in: Aufklärung & Kritik, 2/2001.

* Kampen, N.B., Family Fictions in Roman Art, Oxford 2009.

* Kasper, W., Die Verwirklichung der Kirche in Ehe und Familie, in: A. Exeler (Hrsg.), Die neue Gemeinde, Mainz 1967.

* Kaufmann, F.-X., Zukunft der Familie, München 1990.

* Kearns, D., A Theory of Justice - and Love. Rawls on the Family, in: Politics, 18/2, 1983, S. 36-42.

* Keil, S., Sozialisationsdefizite der Familie, in: Wege zum Menschen, 23/3, 1971, S. 113-122.

* Kent, F.W., Household and Lineage in Renaissance Florence. The Family Life of the Capponi, Ginori, and Rucellai, Princeton 1977.

* Kiel, A., Sexus, Eros, Liebe. Aspekte einer Familienanthropologie, Würzburg 1994.

* Kittler, F.A., Dichter, Mutter, Kind. Deutsche Literatur im Familiensystem, 1760-1820, München 1991.

* König, R., Die Familie der Gegenwart. Ein interkultureller Vergleich, 1977.

* König, R., Materialien zur Soziologie der Familie, 21974.

* König, R., Soziologie der Familie, in: R. König (Hrsg.), Handbuch der empirischen Sozialforschung, Bd. II, 1969, S. 172-305.

* Kühn, E. & Tourneau, I. (Hrsg.), Familienrechtsreform. Chance einer besseren Wirklichkeit?, Bielefeld 1978.

* Kuster, F., Rousseau: Die Konstitution des Privaten. Zur Genese der bürgerlichen Familie, Berlin 2005 (Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Sonder-Bd. XI).

* Kymlicka, W., Rethinking the Family, in: Philosophy and Public Affairs, 20, 1991.

* Lacey, W.K., The Family in Classical Greece, Ithaca 1984.

* Lange, J., Ehe- und Familienpastoral heute. Situationsanalyse, Impulse, Konzepte, Wien/Freiburg/Basel 21977.

* Leemans, V., Maatschappij, familie en politiek, in: Tijdschrift voor Philosophie, 10, 1948, S. 469-508.

* Lidz, Th., Familie und psychosoziale Entwicklung, Frankfurt/M. 1982.

* Lippert, J., Geschichte der Familie, Stuttgart 1884.

* Luepnitz, D.A., The Familiy Interpreted. Feminist Theory in Clinical Practice, New York 1988.

* Lupri, E. & Lüscher, G. (Hrsg.), Soziologie der Familie, Opladen 1974.

* Lüscher, K., Der prekäre Beitrag von Familie zur Konstitution personaler Identität, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik, 32, 1988, S. 250-259.

* Lüscher, K., Familie und Familienpolitik im Übergang zur Postmoderne, in: K. Lüscher & F. Schultheis & M. Wehrspann (Hrsg.), Die "postmoderne" Familie. Familiale Strategien und Familienpolitik in einer Übergangszeit, Konstanz 1988.

* Lüscher, K. & Wehrspann, M., Identitätszuschreibung als familiale Leistung, in: Schweizerische Zeitschrift für Psychologie und ihre Anwendungen, 44, 1985, S. 295-302.

* Marcuse, H., Autorität und Familie in der deutschen Soziologie bis 1933, in: Studien über Autorität und Familien, Paris 1936, S. 737-752.

* Marcuse, H., Studie über Autorität und Familie, in: H. Marcuse, Ideen zu einer kritischen Theorie der Gesellschaft, Frankfurt/M. 1969.

* Marcuse, H., Theoretische Entwürfe über Autorität und Familie. Ideengeschichtlicher Teil, in: Studien über Autorität und Familie, Paris 1936, S. 136-228 [in: H. Marcuse, Ideen zu einer kritischen Theorie der Gesellschaft, Frankfurt/M. 1969; A Study on Authority, in: H. Marcuse, Studies in Critical Philosophy, Boston 1973, S. 49-156].

* Markefke, M. & Nava-Herz, R. (Hrsg.), Handbuch der Familien- und Jugendforschung. Bd. I: Familienforschung, Neuwied 1989.

* Marks, A.F., Familie in verandering, Assen 1978.

* Maschke, E., Die Familie in der deutschen Stadt des späten Mittelalters, Heidelberg 1980.

* Mausbach, J., Der christliche Familiengedanke, 1908.

* Medick, H. & Sabean, D. (Hrsg.), Emotionen und materielle Interessen. Sozialanthropologische und historische Beiträge zur Familienforschung, Göttingen 1984.

* Mehl, R., Ethiek voor het gezin. Problemen en richtlijnen, Utrecht 1964.

* Meilaender, G., “A Little Monarchy”. Hobbes on the Family, in: Thought, 53, 1978.

* Mitterauer, M. & Sieder, R., The European Family. Patriarchy to Partnership from the Middle Ages to the Present, 1977, 1982.

* Molinski, W., Modelle christlicher Ethik heute. Ehe und Familie, in: A Hertz (Hrsg.), Moral, Mainz 1972, S. 196-225.

* Möller, H., Die kleinbürgerliche Familie im 18. Jahrhundert. Verhalten und Gruppenkultur, 1969.

* Moller Okin, S., Justice, Gender, and the Family, New York 1989.

* Müller-Lyer, F., Die Familie, München 1921.

* Myerhoff, B. & Tufte, V. (Hrsg.), Changing Images of the Family, 1979.

* Neidhardt, F., Strukturbedingungen und Probleme familiarer Sozialisation, in: E. Lupri & G. Lüschen (Hrsg.), Sociologie der Familie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 14, 1970.

* Nelson, H.L., The Patient in the Family. An Ethics of Medicine and Families, London 1995.

* Nicholson, L., Gender and History. The Limits of Social Theory and the Age of the Family, New York 1986.

* Niemeyer, A., Zur Struktur der Familie. Statistische Materialien, 1931.

* Ockenfeds, W. (Hrsg.), Familien zwischen Risiken und Chancen. Tagung der Internationalen Stiftung HUMANUM, Paderborn 2001.

* Oestreich, G., Elternladen. Familie zwischen Klischee und Wirklichkeit, Hamburg 1978.

* Okin, S.M., Justice, Gender, and the Family, New York 1989.

* Okin, S.M., Philosopher Queens and Private Wives. Plato on Women and the Family, in: N.D. Smith (Hrsg.), Plato: Critical Assess­ments, 4 Bde.; Bd. III: Plato's Middle Period: Psychology and Value Theory, London 1997.

* Okin, S.M., Women and the Making of the Sentimental Family, in: Philosophy and Public Affairs, 11/1, 1981, S. 65-88.

* Olsen, F., The Family and the Market. A Study of Ideology and Legal Reform, in: The Harvard Law Review, 96/7, 1983, S. 1497-1578.

* Ozment, St., When Fathers Ruled. Family Life in Reformation Europe, 1983.

* Patterson, C.B., The Family in Greek History, 1998, Cambridge (Mass.) 2001.

* Pfister, L.F., Family Ethics and New Visions of Selfhood in Post-Secular Chinese Teachings, in: The Journal of Chinese Philosophy, 38, Suppl.-Bd., 2011, S. 165-182.

* Phillips, A. (Hrsg.), Survey of African Marriage and Family Life, London 1953.

* Post, St.G., Religion, Culture, and Family, in: The Journal of Religion, 79/4, 1999.

* Rabb, Th. & Rotberg, R.I. (Hrsg.), The Familiy in History. Interdiscisplinary Essays, 1971.

* Rae, S.B., The Ethics of Commercial Surrogate Motherhood: Brave New Families?, 1994.

* Ranft, F., Die Familie als Lebenskreis in christozentrisch-trinitarischer Schau, in: Theologie und Glaube, 41, 1951, S. 142-152.

* Rapp, R. & Ross, E., Examining Family History, in: Feminist Studies, 5/1, 1979, S. 174-200.

* Richter, H.E. & Strotzka, H. & Willi, J. (Hrsg.), Familie und seelische Krankheit. Eine neue Perspektive der psychologischen Medizin und der Sozialtherapie, Reinbek 1976.

* Riconda, G., Filosofia della famiglia, in: Annuario Filosofico, 7, 1991.

* Riehl,  , Die Familie, 101889.

* Ringeling, H., Natürliches Recht. Sozialanthropologische Vorfragen einer Familienethik, in: Zeitschrift für evangelische Ethik, 5, 1975.

* Rölli-Alkemper, L., Familie im Wiederaufbau. Katholizismus und bürgerliches Familienideal in der Bundesrepublik Deutschland 1945-1965, Paderborn 2000.

* Schelsky, H., Wandlungen der deutschen Familie in der Gegenwart, 1953, 31955.

* Schild, W., Philosophische Anmerkungen zur Familie einst und heute, in: G. Brudermüller & E. Völmicke (Hrsg.), Familie - ein öffentliches Gut. Gesellschaftliche Anforderungen an Partnerschaft und Elternschaft, Würzburg 2009.

* Schinkel, S., Familiäre Räume. Eine Ethnographie des “gewohnten” Zusammenlebens als Familie, Bielefeld 2013.

* Schmitz, W., Haus und Familie im antiken Griechenland, 2007.

* Schmucker-von Koch, J., Menschenwürde, Familie und die Zukunft der Humanität, in: Imfeld-Stiftung Luzern (Hrsg.), Ethik und Menschenbild, Cuxhaven/Dartford 1992.

* Schneider, N.F., Familie und private Lebensführung in West- und Ostdeutschland. Eine vergleichende Analyse des Familienlebens 1970-1992, Stuttgart 1994.

* Schneider, U., Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? Die Familie im Recht der DDR, 2004.

* Schochet, G.J., Patriachalism in Political Thought. The Autoritarian Family and Political Speculation and Attitudes Especially in Seventeenth-Century England, New York 1975.

* Schoeman, F., Rights of Children, Rights of Parents, and the Moral Basis of the Family, in: Ethics, 91/1, 1980, S. 6-19.

* Schultheis, F., Sozialgeschichte der französischen Familienpolitik. Eine soziologische Analyse der Entstehungsbedingungen und gesellschaftspolitischen Funktionen familienpolitischer Einrichtungen und Maßnahmen in Frankreich bis zum Jahre 1939, Diss. Konstanz 1984.

* Schunk, R., Ehe und Familie. Rechtliche Struktur und pastorale Aspekte, in: Theologie und Glaube, 78, 1988, S. 40-66.

* Schwägler, G., Soziologie der Familie. Ursprung und Entwicklung, 1970.

* Schwinger, E., Der kulturelle Bedarf an Fürsorglichkeit. Familiale Lebensgemeinschaften und die Verantwortung politischer Steuerung, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6/1995.

* Severy, B., Augustus and the Family, London 2003.

* Shorter, E., The Making of the Modern Family, 1975.

* Sieder, R., Sozialgeschichte der Familie, Frankfurt/M. 1987, Frankfurt/M. 1991.

* Sieder, R., The European Family. Patriarchy to Partnership from the Middle Ages to the Present, 1982.

* Simon, J., Hegels Familienbegriff - vermittelt durch Hegel. Darstellung einer eigentümlichen Geschichte, in: M. Brasser (Hrsg.), Rosenzweig-Jahrbuch / Rosenzweig Yearbook. Bd. I: FranzRosenzweig heute / Franz Rosenzweig today, Freiburg 2006.

* Slater, P.E., The Glory of Hera. Greek Mythology and the Greek Family, Boston 1968.

* Stone, L., The Historical Origins of the Modern Family, 1982.

* Storkey, E., The Family and Cultural Change. Some Christian Reflections, in: Philosophia Reformata, 2001.

* Teichtweier, G., Die Familie in der industriellen Gesellschaft, in: Theologie und Glaube, 51, 1961, S. 241-258.

* Thurnwald, R., Die menschliche Gesellschaft in ihren ethno-soziologischen Grundlagen. Bd. II: Werden, Wandel und Gestaltung von Familie, Verwandtschaft und Bünden im Licht der Völkerforschung, Berlin/Leipzig 1932.

* Tilling, M. v., Ehe und Familie, 1930.

* Traer, J., Marriage and Family in Eighteneenth-Century France, 1980.

* Ullman-Margalit, E., Family Fairness, in: Social Research, 73/2, 2006 (Fairness. Its Role in Our Lives).

* Vetter, A., Strukturanalyse der Familie, München 1962.

* Villwock, J., Die Familie. Studien zu ihrer geistigen Wirklichkeit im Abendland, Hamburg 1999.

* Vollkommer, M. (Hrsg.), Die Familie in Wirtschaft, Recht und Gesellschaft. Drei Vorträge, Erlangen 1990 (Atzelsberger Gespräche, 1989).

* Weber-Kellermann, I., Die deutsche Familie. Versuch einer Sozialgeschichte, Frankfurt/M. 1974.

* Weber-Kellermann, I. (Hrsg.), Die Familie. Eine Kulturgeschichte der Familie, 1996.

* Wijze, St. de, The Family and Political Justice. The Case for Political Liberalisms, in: The Journal of Ethics, 4/3, 2000, S. 257-282.

* Wilkinson, J.H., A Theory of the Family. Critical Appropriations of Hegel and Aristotle, in: The Owl of Minerva, 24/1, 1992, S. 19-40.

* Wohl, A.S., The Victorian Family. Structure and Stresses, 1978.

* Wolpers, Th. (Hrsg.), Familienbindung als Schicksal. Wandlungen eines Motivbereichs in der neueren Literatur. Berichte über Kolloquien der Kommission für literaturwissenschaftliche Motiv- und Themenforschung, 1991-1994, Göttingen 1996.

* Wössner, J., Kirche, Familie, Sozialisation, in: G. Wurzbacher (Hrsg.), Die Familie als Sozialisationsfaktor, Stuttgart 1968.

* Wurzbacher, G. (Hrsg.), Die Familie als Sozialisationsfaktor, Stuttgart 1968, Stuttgart 21977.

* Wurzbacher, G., Leitbilder gegenwärtigen deutschen Familienlebens, 1951, 21954.

* Zaretsky, E., The Place of the Family in the Origins of the Welfare State, in: B. Thorne & M. Yalom (Hrsg.), Rethinking the Family. Some Feminist Questions, New York 1982.

* Zimmerman, C.C., Family and Civilization, 1947.

 

> FAMILIENÄHNLICHKEIT

* Andersen, H., Kuhn's Account of Family Resemblance: a Solution to the Problem of Wilde-Open Texture, in: Erkenntnis, 52/3, 2000, S. 313-337.

* Bambrough, J.R., Universals and Family Resemblance, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 61, 1960/61, S. 207-222.

* Beardsmore, R.W., The Theory of Family Resemblance, in: Philosophical Investigations, 15, 1992, S. 131-146.

* Bellaimey, J.E., Family Resemblances and the Problem of Under-Determination of Extension, in: Philosophical Investigations, 13, 1990, S. 31-43.

* Bensch, R. & Keutner, Th., Familienähnlichkeit und Beispiel, in: H. Berghel & A. Hübner & E. Köhler (Hrsg.), Wittgenstein, der Wiener Kreis und der Kritische Rationalismus / Wittgenstein, the Vienna Circle and Critical Rationalism. Proceedings of the 3rd International Wittgenstein-Symposium Kirchberg am Wechsel, 1978, Wien 1979, S. 146-148 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. III).

* Blich, B., "Natural Kinds" as a Kind of "Family Resemblance", in: P. Koller & A. Schramm & O. Weinberger (Hrsg.), Philosophie des Rechts, der Politik und der Gesellschaft. Akten des 12. Internationalen Wittgenstein-Symposiums / Philosophy of Law, Politics, and Society. Proceedings of the 12th International Wittgenstein Symposium. 7-14. August 1987, Kirchberg am Wechsel, Wien 1988, S. 284-289 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XV).

* Boukema, H., Familiegelijkenissen. Wittgenstein als criticus en erfgenaam van Frege, in: Tijdschrift voor Filosofie, 49, 1987, S. 42-70.

* Campbell, K., Family Resemblance Predicates, in: The American Philosophical Quarterly , 2, 1965, S. 238-244.

* Coder, D., Family Resemblances and Paradigm Cases, in: Dialogue, 6, 1967, S. 355-366.

* Hanfling, O., Non-Family-Resemblance Concepts, in: E. & W. Leinfellner & H. Berghel & A. Hübner (Hrsg.), Wittgenstein und sein Einfluß auf die gegenwärtige Philosophie / Wittgenstein and His Impact on Contemporary Thought. Proceedings of the 2nd International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1977, Wien 1978, S. 315-317 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. II).

* Huby, P.M., Family Resemblance, in: The Philosophical Quarterly, 18, 1968, S. 66-67.

* Huff, D., Family Resemblances and Rule Governed Behavior, in: Philosophical Investigations, 4/3, 1981, S. 1-23.

* Kaufman, D., Family Resemblances. Relationism and the Meaning of “Art”, in: The British Journal of Aesthetics, 47/3, 2007.

* Khatchadourian, H., Common Names and Family Resemblances, in: Philosophy and Phenomenological Research, 18, 1958, S. 341-358 [in: G. Pitcher (Hrsg.), Wittgenstein: The Philosophical Investigations. A Collection of Critical Essays, New York 1966].





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt