header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Frege, Gottlob (Schm - W) - Freiheit (A)

* Schmitz, F., Vérité et sens: retour à Frege, in: Revue Internationale de Philosophie, 183,

* Schmitz, M., Erkenntnistheorie der Zahldefinition und philosophische Grundlegung der Arithmetik unter Bezugnahme auf einen Vergleich von Gottlob Freges Logizismus und platonischer Philosophie, in: The Journal for General Philosophy of Science, 2/2001.

* Scholz, H., Gottlob Frege, in: H. Scholz, Mathesis Universalis, Basel/Stuttgart 1961.

* Scholz, H., Gottlob Frege, in: Weltwacht der Deutschen, 2, 1941.

* Scholz, O.R., Sinn durch Einbettung. Von Frege zu Wittgenstein, in: G.W. Bertram & J. Liptow (Hrsg.), Holismus in der Philosophie. Ein zentrales Motiv der Gegenwartsphilosophie, Weilerswist 2002.

* Schorr, K.E., Der Begriff bei Frege und Kant, in: Kant-Studien, 58/2, 1967.

* Schüler, W., Grundlegungen der Mathematik in transzendentaler Kritik. Frege und Hilbert, Hamburg 1983.

* Searle, J.R., Russell's Objections to Frege's Theory of Sense and Reference, in: Analysis, 18, 1957/58, S. 137-142 [in: E.D. Klemke (Hrsg.), Essays on Frege, Urbana/Chicago/London 1974].

* Shwayder, D.S., On the Determination of Reference by Sense, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. III: Logik und Semantik.

* Sider, Th., Neo-Fregeanism and Quantifier Variance, in: Proceedings of the Aristotelian Society, Suppl.-Bd. 81/1, 2007, S. 201-232.

* Simons, P., The Horizontal, in: M. Schirn (Hrsg.), Frege: Importance and Legacy, Berlin/New York 1996.

* Simons, P., Why Is there so Little Sense in “Grundgesetze”?, in: Mind, 101, 1992, S. 753-766.

* Sloman, A., Tarski, Frege, and the Liar-Paradox, in: Philosophy, 46, 1971, S. 133-147.

* Sluga, H., Frege and the Rise of Analytical Philosophy, in: Inquiry, 18, 1975.

* Sluga, H., Frege as a Rationalist, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. I: Logik und Philosophie der Mathematik, S. 27-47.

* Sluga, H., Frege's Alleged Realism, in: Inquiry, 20, 1977, S. 227-242.

* Sluga, H., Gottlob Frege, London 1980.

* Sluga, H. (Hrsg.), General Assessments and Historical Accounts of Frege's Philosophy, 1993 (The Philosophy of Frege, Bd. I).

* Sluga, H. (Hrsg.), Logic and Foundations of Mathematics in Frege's Philosophy, London 1993 (The Philosophy of Frege, Bd. II).

* Sluga, H. (Hrsg.), Meaning and Ontology in Frege's Philosophy, New York 1993 (The Philosophy of Frege, Bd. III).

* Sluga, H. (Hrsg.), Sense and Reference in Frege's Philosophy, New York 1993 (The Philosophy of Frege, Bd. IV).

* Smart, H.R., Frege's Logic, in: E.D. Klemke (Hrsg.), Essays on Frege, Urbana/Chicago/London 1974.

* Smiley, T.J., Frege’s “Series of Natural Numbers”, in: Mind, 97, 1988, S. 583-584.

* Smith, Th.H., Out of the Closet. Frege’s Boots, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 106/1, 2006, S. 401-409.

* Snapper, J., A Dual Abstract Ontology. A Study on Frege, Diss. University of Chicago 1974.

* Sobocinski, B., L’analyse de l’antinomie russellienne par Lesniewski. La correction de Frege, in: Methodos, 1, 1949, S. 220-228.

* Sommers, F., Frege or Leibniz?, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. III: Logik und Semantik.

* Stalmaszczyk, P. (Hrsg.), Philosophy of Language and Linguistics. The Legacy of Frege, Russell, and Wittgenstein, Berlin/New York 2014.

* Stepanians, M.S., Frege und Husserl über Urteilen und Denken, Paderborn 1997.

* Stepanians, M.S., Gottlob Frege zur Einführung, Hamburg 2001.

* Sternfeld, R., Frege's Logical Theory, Carbondale/Edwardsville 1966.

* Sternfeld, R., The Logistic Thesis, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. I: Logik und Philosophie der Mathematik.

* Sternfeld, R., The Mathematization of Logic: Quantified Sentences, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/­Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. II: Logik und Sprachphilosophie.

* Stevenson, L., Frege's Two Definitions of Quantification, in: The Philosophical Quarterly, 23, 1973, S. 207-223 [Freges zwei Definitionen der Quantifikation, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. II: Logik und Sprachphilosophie].

* Stoothoff, R.H., Note on a Doctrine of Frege, in: Mind, 72, 1963, S. 406-408.

* Stuhlmann-Laeisz, R., Freges Auseinandersetzung mit der Auffassung von "Existenz" als einem Prädikat der ersten Stufe und Kants Argumentation gegen den ontologischen Gottesbeweis, in: Chr. Thiel (Hrsg.), Frege und die moderne Grundlagenforschung, Meisenheim 1975, S. 119-133.

* Stuhlmann-Laeisz, R., Gottlob Freges "Logische Untersuchungen". Darstellung und Interpretation, Darmstadt 1995.

* Sullivan, D., Frege on Existential Propositions, in: Grazer Philosophische Studien, 41, 1991.

* Sundholm, G., Proof-Theoretical Semantics and Fregean Identity Criteria for Propositions, in: The Monist, 77/3, 1994 (Themaheft: Uses and Abuses of Logic in Philosophy).

* Suter, R., Frege und Russell über das Paradox der Identität, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. II: Logik und Sprachphilosophie.

* Tait, W.W. (Hrsg.), Early Analytic Philosophy. Frege, Russell, Wittgenstein, New York 1997.

* Tait, W.W., Frege versus Cantor and Dedekind. On the Concept of Number, in: M. Schirn (Hrsg.), Frege: Importance and Legacy, Berlin/New York 1996.

* Taschek, W.W., Frege’s Puzzle, Sense, and Information Content, in: Mind, 101, 1992, S. 767-791.

* Taschek, W.W., Would a Fregean Be Puzzled by Pierre?, in: Mind, 97, 1988, S. 99-104.

* Tatievskaya, E., Der Begriff der logischen Form in der Analytischen Philosophie. Russell in Auseinandersetzung mit Frege, Meinong und Wittgenstein, Heusenstamm 2005.

* Textor, M. (Hrsg.), Routledge Philosophy Guide Book to Frege on Sense and Reference, London 2010.

* Textor, M., Unsaturatedness. Wittgenstein’s Challenge, Frege’s Answer, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 109/1, 2009, S. 61-82.

* Thiel, Ch., Der mathematische Hintergrund des Erweiterungsschrittes in Freges "Grundgesetzen der Arithmetik", in: W. Lenzen (Hrsg.), Das weite Spektrum der Analytischen Philosophie. Festschrift für Franz von Kutschera, Berlin/New York 1997.

* Thiel, Ch., Die Unvollständigkeit der Fregeschen "Grundgesetze der Arithmetik", in: J. Mittelstraß & M. Riedel (Hrsg.), Vernünftiges Denken. Studien zur praktischen Philosophie und Wissen­schaftstheorie, Berlin/New York 1978.

* Thiel, Ch. (Hrsg.), Frege und die moderne Grundlagenforschung, Meisenheim 1975.

* Thiel, Ch., Gottlob Frege: Die Abstraktion, in: J. Speck (Hrsg.), Grundprobleme der großen Philosophen. Philosophie der Gegen­wart I, Göttingen 1972, S. 9-44 [in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. I: Logik und Philosophie der Mathematik].

* Thiel, Ch., "Nichts aufs Gerathewohl und aus Neuerungssucht". Die "Begriffsschrift" 1879 und 1893, in: I. Max & W. Stelzner (Hrsg.), Logik und Mathematik. Frege-Kolloquium Jena 1993, Berlin/New York 1995, S. 20-37 (Perspektiven der Analytischen Phiosophie, 5).

* Thiel, Ch., On the Structure of Frege's System of Logic, in: M. Schirn (Hrsg.), Frege: Importance and Legacy, Berlin/New York 1996.

* Thiel, Ch., Sinn und Bedeutung in der Logik Gottlob Freges, Meisenheim 1965.

* Thiel, Ch., Wahrheitswert und Wertverlauf, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. I: Logik und Philosophie der Mathematik.

* Tichy, P., The Foundations of Frege's Logic, Berlin/New York 1988.

* Truyen, F., Freges verwerping van existentie als predicaat: "Sinnlosigkeit aller Metaphysik"?, in: Tijdschrift voor Filosofie, 50, 1988, S. 272-287.

* Tugendhat, E., The Meaning of "Bedeutung" in Frege, in: Analysis, 30, 1970, S. 177-189 [Die Bedeutung des Ausdrucks "Bedeutung" bei Frege, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. III: Logik und Semantik].

* Ulrich, K., Indexikalität und Fregescher Sinn. Eine Untersuchung zu den referentiellen Eigenschaften des Personalpronomen “ich”, 2013.

* Vassallo, N., On Dummett's Early Frege and Analytical Philosophy, in: Dialectica, 3/1997.

* Veraart, A., Geschichte des wissenschaftlichen Nachlasses Gottlob Freges und seiner Edition, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. I: Logik und Philosophie der Mathematik.

* Vickers, J.M., Definability and Logical Structure in Frege, in: The Journal of the History of Philosophy, 17/3, 1979.

* Visser, H., Frege's Logical Relativism, in: R. Haller & W. Grassl (Hrsg.), Sprache, Logik und Philosophie / Language, Logic, and Philosophy. Proceedings of the 4th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1979, Wien 1980, S. 339-341 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. IV).

* Walker, J.D.B., A Study of Frege, Oxford 1965.

* Wanick, E., Bedeutung bei Frege und Saussure. Zur Entwicklung zweier Paradigmen in der modernen Sprachphilosophie, in: Journal Phänomenologie, 13, 2000.

* Warreburg, M.P.M. v.d., Frege als postmodernist, in: A.F. Heijerman & P. Wouters (Hrsg.), Crisis van de rede? Perspectieven op cultuur, Assen 1992, S. 287-294.

* Weidemann, H., Aussagesatz und Sachverhalt: Ein Versuch zur Neubestimmung ihres Verhältnisses im Anschluß an Aristoteles, Wittgenstein und Frege, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 507-510 (Schriftenreihe der Wittgen­stein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* Weiner, J., Frege Explained, 2004.

* Weiner, J., Frege in Perspective, Ithaca/London 1990.

* Welding, S.O., Schwierigkeiten in Freges Grundlagen der Logik, in: Kant-Studien, 68/4, 1977.

* Wells, R.S., Frege's Ontology, in: The Review of Metaphysics, 4/4, 1951, S. 537-573 [in: E.D. Klemke (Hrsg.), Essays on Frege, Urbana/Chicago/London 1974].

* Wells, R.S., Is Frege's Concept of a Function Valid?, in: The Journal of Philosophy, 60, 1963, S. 717-730 [in: E.D. Klemke (Hrsg.), Essays on Frege, Urbana/Chicago/London 1974].

* Wienphal, P.D., Frege's "Sinn und Bedeutung", in: Mind, 59, 1950, S. 483-494 [in: E.D. Klemke (Hrsg.), Essays on Frege, Urbana/Chicago/London 1974].

* Wiggins, D., Frege's Problem of the Morning Star and the Evening Star, in: M. Schirn (Hrsg.), Studien zu Frege, 3 Bde., Stuttgart/Bad Cannstatt 1976; hier: Bd. II: Logik und Sprachphilosophie.

* Wiggins, D., The Kant-Frege-Russell View of Existence. Toward the Rehabilitation of the Second-Level View, in: W. Sinnott-Armstrong (Hrsg.), Modality, Morality, and Belief. Essays in Honor of Ruth Barcan Marcus, Cambridge 1995, S. 93-113.

* Wille, M., Frege. Einführung und Texte, 2013.

* Williams, C.J.F., Thoughts Which Only I Can Think, in: The Philosophical Quarterly, 40, 1990, S. 489-495.

* Wolff, M., Die Vollständigkeit der kantischen Urteilstafel. Mit einem Essay über Freges Begriffsschrift, Frankfurt/M. 1995.

* Wright, C., Frege's Conception of Numbers as Objects, Oxford 21995.

* Wright, C., On the Philosophical Significance of Frege's Theorem, in: R.G. Heck (Hrsg.), Language, Thought, and Logic. Essays in Honour of Michael Dummett, Oxford 1997.

* Wright, C., Why Frege Did not Deserve His "Granum Salis", in: Grazer Philosophische Studien, 55, 1998.

 

> FREHER, MARQUARD

* Schwan, B., Das juristische Schaffen Marquard Frehers (1565-1614), 1984.

 

> FREHER, PAUL

* Siegel, St., Bildnisordnungen. Visuelle Pragmatik in Paul Frehers Gelehrtenlexikon “Theatrum virorum eruditione clarorum” (Nürnberg 1688), in: Archiv für Kulturgeschichte, 90/1, 2008, S. 79-108.

 

> FREIBURGER SCHULE

* Schmitt, H., Die Freiburger Schule, 1954-1970. Politikwissenschaft in "Sorge um den deutschen Staat", in: W. Bleek & H.J. Lietzmann (Hrsg.), Schulen der deutschen Politikwissenschaft, Opladen 1999, S. 213-244.

* Schmitt, H., Politikwissenschaft und freiheitliche Demokratie. Eine Studie zum Forschungsprogramm der "Freiburger Schule", 1954-1960, Baden-Baden 1995.

 

> FREIDENKER

* Baus, L. (Hrsg.), Die Kunst, zu wahrem Reichtum zu gelangen oder nach Epikur, Buddha, den Stoikern und den neuzeitlichen Freidenkern mit wenig Geld glücklich zu sein, Homburg 2003.

* Bruining, A., Vrij denken, in: De Tijdspiegel, 1887.

* Domela Nieuwenhuis, F., Handboek van den vrijdenker, Rotterdam 1922.

* Dooren, W. v., Vrijdenkers en Vrije Geesten, in: W.R. Logman (Hrsg.), Het vrije denken in de Nederlanden, Amsterdam/Rotterdam 1981, S. 4-11.

* Gerhard, A.H., De Dageraad 1856-1906, Amsterdam 1906.

* Gerhard, A.H., Vrije gedachte en moraal, Amsterdam 1934.

* Groschopp, H., Dissidenten. Freidenkerei und Kultur in Deutschland, 1997.

* Hartogh Heys van Zouteveen, H., Het Vrijdenkerscongres te Brussel, in: De Banier, 1880.

* Heil, H., Das Freidenkertum. Beiträge zur Geschichte und Beurteilung des Kampfes um die Weltanschauung, Paderborn 1922.

* Heynen, F., Het vrijdenkersconcilie, in: Studiën, 3, 1870.

* Heynen, F., Het vrijdenkersconcilie ten onzent, 's-Hertogenbosch 1871.

* Jacoby, S., Freethinkers. A History of American Secularism, New York 2004.

* Kahl, J. & Wernig, E. (Hrsg.), Freidenker. Geschichte und Gegenwart, Köln 1981.

* Liepe, E., Der Freigeist in der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts, Diss. Kiel 1930.

* Meijer, W., De Rozekruisers of de Vrijdenkers der 17de eeuw, Haarlem 1916.

* Meijer, W., Waarom vrijdenker?, in: De Vrije Gedachte, 3, 1909/10.

* Noack, L., Die Freidenker in der Religion, 3 Bde., Bern 1853-55.

* Pott, B., Radikale Aufklärung und Freidenker. Materialismus und Religionskritik in der deutschen Frühaufklärung, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 38, 1990, S. 639-650.

* Rampelmann, K., Im Licht der Vernunft. Die Geschichte des deutsch-amerikanischen “Freidenker-Almanachs” von 1878 bis 1901, Stuttgart 2003.

* Robertson, J.M., A Short History of Freethought, London 1906.

* Sertl, F., Die Freidenkerbewegung in Österreich im zwanzigsten Jahrhundert, Wien 1995.

* Snethlage, J.L., Wijsgerige bezinning op het vrijdenken, in: Bevrijdend denken. Gedenkbundel De Dageraad, Amsterdam 1956.

* Spigt, P., A.H. Gerhard. Vrijdenker, socialist en opvoeder, Amsterdam 1949.

* Spink, J.S., La libre pensée française. De Gassendi à Voltaire, Paris 1966 [French Freethought from Gassendi to Voltaire, London 1960, New York (reprint) 1969].

* Werdermann, H., Ich weiß Bescheid. Eine Auseinandersetzung mit dem Freidenkertum, Witten 41932.

* Wheeler, J.W., Biographical Dictionary of Freethinkers, London 1889.

 

> FREIHEIT

* Aagaard, B., Versprechen der Freiheit. Einige Überlegungen zur Idee der Freiheit als metaphysischer Grund bei Ernst Cassirer, in: Sats. Northern European Journal of Philosophy, 2/1, 2001.

* Abbagnano, N., Contemporary Science and Freedom, in: The Review of Metaphysics, 5/3, 1952, S. 361-378.

* Abbagnano, N., Possibilità e libertà, Torino 1956.

* Ackermann, U., Eros der Freiheit. Plädoyer für eine radikale Aufklärung, Stuttgart 2008.

* Ackermann, U., Kapitalismus und individuelle Freiheit, in: U. Ackermann (Hrsg.), Freiheit in der Krise? Der Wert der wirtschaftlichen, politischen und individuellen Freiheit, Frankfurt/M. 2009.

* Adam, A., Deugd der vrijheid, Bilthoven 1951.

* Adler, M.J., The Idea of Freedom, 2 Bde., New York 1958/61.

* Ajdukiewicz, K., On the Freedom of Science, in: The Review of the Polish Academy of Science, 2, 1957, S. 1-15.

* Albert, H., Freiheit und Ordnung, Tübingen 1986.

* Alexander, L., Is there a Right of Freedom of Expression?, Cambridge 2005.

* Alexander, S., Freedom, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 14, 1913/14.

* Allen, W.F., Existential Phenomenology and Political Freedom, in: Philosophy and Social Criticism, 9, 1982, S. 169-190.

* Alwart, H., Der Begriff der Freiheit. Ein hermeneutischer Vorschlag im strafrechtlichen Kontext, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 13, 2005.

* Amand, D., Fatalisme et liberté, Lovain 1945.

* Angstl, H., Von der Freiheit, ihrem Begriff und ihrer Beziehung zum Wert, in: E. Walther-Klaus (Hrsg.), Logisches Philosophieren. Festschrift für Albert Menne zum 60. Geburtstag, Hildesheim/Zürich/New York 21988, S. 17-23.

* Arato, A., Fear and Liberty, in: Social Research, 71/4, 2004.

* Arendt, H., Freiheit und Politik. Ein Vortrag, in: Die Neue Rundschau, 69, 1958, S. 670-694 [Freedom and Politics, in: H. Arendt, Freedom and Serfdom, Dordrecht 1961, S. 191-217].

* Arendt, H., What Is Freedom?, in: H. Arendt, Between Past and Future. Eight Exercises in Political Thought, New York 1968, Harmondsworth 1977.

* Armstrong, D.M., Freedom and Indeterminism, in: J. Heil (Hrsg.), Cause, Mind, and Reality. Essays Honoring C.B. Martin, Dordrecht 1989.

* Arneson, R.J., Freedom and Desire, in: The Canadian Journal of Philosophy, 15/3, 1985, S. 425-448.

* Arneson, R.J., Mill's Doubts about Freedom under Socialism, in: G.W. Smith (Hrsg.), John Stuart Mill: Critical Assessments, 4 Bde., London 1998; hier: Bd. III: Politics and Government.

* Arnoni, M.S., Niemand wil vrijheid. Essays, Amsterdam 1983.

* Áron, L., Induktive Methodologie und Freiheitskonzeption bei Mill, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Grundprobleme bürgerlicher Freiheit heute, Würzburg 2007.

* Aron, R., Het vraagstuk van de vrijheid, Rotterdam 1967.

* Aron, R., Über die Freiheiten. Essay, Stuttgart 1981.

* Assunto, R., Libertà nel regno della necessità, in: De Homine (Roma), 31-32, 1969, S. 119-154.

* Atiyah, P.S., The Rise and Fall of Contact of Freedom, Oxford 1979.

* Audi, R., Moral Responsibility, Freedom, and Compulsion, in: The American Philosophical Quarterly, 11/1, 1974.

* Auer, A., Das Christentum vor dem Dilemma. Freiheit zur Autonomie oder Freiheit zum Gehorsam, in: Concilium, 13, 1977, S. 643-647.

* Ayer, A.J., Freedom and Necessity, in: A.J. Ayer, Philosophical Essays, London 1954.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt