header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Freundschaft (W - Z) - Frieden (A - He)

* Walker, A.D.M., Aristotle's Account of Friendship in the Nicomachean Ethics, in: Phronesis, 24, 1979, S. 180-196.

* Weyembergh, M., Waarheid en vriendschap. Met wie het gelijk delen?, in: De Uil van Minerva (Gent), 8, 1991/92.

* Wils, J.-P., Freundschaft, in: Ethik und Unterricht, 1/1998.

* Wit, Th.W.A. de, Een politiek van verdeeldheid. Over vriendschap en vijandschap, in: Filosofie & Praktijk, 16/1, 1995.

* Woldring, H.E.S., Vriendschap door de eeuwen heen. Wijsgerige beschouwingen over vriendschap als gave en opgave, Baarn 1994.

* Wolf, H., "...und schweigend umarmt ihn der treue Freund", in: Philosophie. Ethik, 1/1997.

* Zeeb, T., Die Dynamik der Freundschaft. Eine philosophische Untersuchung der Konzeptionen Montaignes, La Rochefoucaulds, Chamforts und Foucaults, Göttingen 2011.

* Ziegler, J., On Civic Friendship, in: Universitas (The Centre for Thomistic Studies, Sydney), 9, 2001.

 

> FREY, GERHARD

* Kanitscheider, B., Von der Wissenschaftstheorie zur Kunst: Ein Forscherleben. Nachruf auf Gerhard Frey, in: The Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie, 1/2004.

 

> FREYER, HANS

* Barheier, K., "Haltende Mächte" und "Sekundäre" Systeme. Zur Institutionenlehre Hans Freyers, in: E. Pankoke (Hrsg.), Institu­tion und technische Zivilisation, Berlin 1990.

* Demo, P., Herrschaft und Geschichte. Zur politischen Gesellschaftstheorie Freyers und Marcuses, Meisenheim 1973.

* Gil, Th., Die Eigendynamik technischer Rationalität. Hans Freyers gegenwartsphilosophische Bestimmung der technischen Industriegesellschaft, in: Philosophisches Jahrbuch, 103/1, 1996.

* Gil, Th., Kritik der Geschichtsphilosophie. Leopold von Rankes, Jakob Burckhardts und Hans Freyers Problematisierung der klassischen Geschichtsphilosophie, Stuttgart 1993.

* Greven, M.Th., Konservative Kultur- und Zivilisationskritik in “Dialektik der Aufklärung” und “Schwelle der Zeiten”. Über einige Gemeinsamkeiten bei aller Verschiedenheit, in: E. Henning & R. Saage (Hrsg.), Konservatismus. Eine Gefahr für die Freiheit?, München 1983, S. 144-159.

* Grimminger, M., Revolution und Resignation. Sozialphilosophie und die geschichtliche Krise im 20. Jahrhundert bei Max Horkheimer und Hans Freyer, Berlin 1996.

* Lange, E.M., Rezeption und Revision von Themen Hegel'schen Denkens im frühen Werk Hans Freyers, Diss. Berlin 1971.

* Klingemann, C., Semantische Umbauten im "Kleinen Brockhaus" von 1949/50 und im "Großen Brockhaus" der fünfziger Jahre durch die Soziologen Hans Freyer, Arnold Gehlen, Guntlar Ipsen und Wilhelm Emil Mühlmann, in: G. Bollenbach & C. Knobloch (Hrsg.), Resonanzkonstellationen. Die illusionäre Autonomie der Kulturwissenschaften, Heidelberg 2004.

* Marcuse, H., Zur Auseinandersetzung mit Hans Freyers "Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft", in: Philosophische Hefte, 3/1-2, 1931, S. 83-91.

* Muller, J.Z., The Other God that Failed. Hans Freyer and the Deradicalization of German Conservatism, Princeton 1987.

* Pieper, J., "Wirklichkeitswissenschaftliche" Soziologie. Kritische Randbemerkungen zu Hans Freyers "Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft", in: J. Pieper, Werke. Erg.-Bd. I: Frühe soziologische Schriften, Hamburg 2004.

* Remmers, H., Hans Freyer. Heros und Industriegesellschaft, 1994.

* Sieferle, R.P., Die konservative Revolution. Fünf biographische Skizzen: Paul Lensch, Werner Sombart, Oswald Spengler, Ernst Jünger, Hans Freyer, Frankfurt/M. 1995.

* Üner, E., Soziologie als "geistige Bewegung". Hans Freyers System der Soziologie und die "Leipziger Schule", Weinheim 1992.

* Weyembergh, M. v. (Hrsg.), De thematiek van de vooruitgang in het denken van Duitse conservatieven. Ludwig Klages, Carl Schmitt, Hans Freyer, Arnold Gehlen. Tijdschrift voor de Studie van de Verlichting en van het Vrije Denken, 10/4, 1982.

* Willers, D. (Hrsg.), Verzeichnis der Schriften von Hans Freyer, Darmstadt 1966.

 

> FREYTAG, GUSTAV

* Hnilica, I., Romantisierungsstrategien in Thomas Manns “Buddenbrooks” und Gustav Freytags “Soll und Haben”, in: Ewen, J. & Lörke, T. & Zeller, R. (Hrsg.), Im Schatten des Lindenbaums. Thomas Mann und die Romantik, Würzburg 2013.

* Nissen, M., Populäre Geschichtsschreibung im 19. Jahrhundert. Gustav Freytag und seine “Bilder aus deutscher Vergangenheit”, in: Archiv für Kulturgeschichte, 89/2, 2007, S. 395-426.

* Schofield, B., “Die Historie rückwärts durchmessen”. Geschichtsbilder und Geschichtsauffassungen bei Theodor Fontane und Gustav Freytag, in: P. Howe (Hrsg.), Theodor Fontane. Dichter des Übergangs, Würzburg 2013.

 

> FRIEDEN

* Adams, R.P., The Better Part of Valor. More, Erasmus, Colet, and Vives on Humanism, War, and Peace, 1496-1535, Seattle 1962.

* Agnoli, J., Von der Pax Romana zur Pax Christiana. Zum institutionellen Scheitern zweier Weltfriedensversuche, in: J. Agnoli, Politik und Geschichte. Schriften zur Theorie, Freiburg 2001 (Gesammelte Schriften, Bd. VI).

* Ahrensdorf, P.J. & Pangle, Th.L., Justice among Nations. On the Moral Basis of Power and Peace, 1999.

* Aron, R., Paix et guerre entre les nations, Paris 1962 [Frieden und Krieg. Eine Theorie der Staatenwelt, Frankfurt/M. 1986].

* Astley, J. & Brown, A. & Loades, A. (Hrsg.), Problems in Theology: War and Peace, London 2003.

* Atack, I., The Ethics of Peace and War, Edinburgh 2005.

* Augustyn, W. (Hrsg.), Pax. Beiträge zu Idee und Darstellung des Friedens, 2003 (Veröffentlichung des Zentralinstituts für Kunstgeschichte München, 15).

* Baarlink, H., Vrede op aarde. De messiaanse vrede in bijbels perspectief, Kampen 1985.

* Bahner, W., Die Friedensideen der französischen Aufklärung, in: W. Bahner, Formen, Ideen, Prozesse in den Literaturen der romanischen Völker, Bd. II, Berlin 1977, S. 85-186.

* Bailey, A. & Smithka, P.J. (Hrsg.), Community, Diversity, and Difference. Implications for Peace, Amsterdam/New York 2002.

* Ballings, W., Vrede, Alken 1925.

* Bammel, F., Die Religionen der Welt und der Friede auf Erden. Eine religionsphänomenologische Studie, München 1957.

* Batscha, Z. & Saage, R. (Hrsg.), Friedensutopien. Kant, Fichte, Schlegel, Görres, Frankfurt/M. 1979.

* Baumgartner, H.M., Die friedensstiftende Funktion der Vernunft. Eine Skizze, in: G. Schönrich & Y. Kato (Hrsg.), Kant in der Diskussion der Moderne, Frankfurt/M. 1996, S. 52-63.

* Beales, A.C.F., The History of Peace, London 1931.

* Beestermöller, G., Friedensethik im frühen Mittelalter. Theologie zwischen Kritik und Legitimation von Gewalt, Münster 2013 (Studien zur Friedensethik, 46).

* Beestermöller, G., Thomas von Aquin und der gerechte Krieg. Friedensethik im theologischen Kontext der Summa Theologiae, Stuttgart 1990.

* Beestermöller, G. & Haspel, M. & Trittmann, U. (Hrsg.), "What we're fighting for...". Friedensethik in der transatlantischen Debatte, Stuttgart 2006.

* Beestermöller, G. & Justenhoven, H.-G. (Hrsg.), Friedensethik im Mittelalter. Theologie im Ringen um die gottgebenene Ordnung, Stuttgart 1999.

* Bender, L.W., De vrede en zijn oorzaken, Hilversum 1940.

* Benz, R., Zum geistigen Frieden. Besinnung und Ausblick, Heidelberg 1947.

* Benziger, W., Zur Theorie von Krieg und Frieden in der italienischen Renaissance. Die "Disputatio de pace et bello" zwischen Bartolomeo Platina und Rodrigo Sánchez de Arévalo und andere anläßlich der Pax Palina (Rom 1468) entstandenen Schriften. Mit Edition und Übersetzung, Bern 1996.

* Berbaum, M.L. & O’Neal, J.R. & Russett, B., Causes of Peace. Democracy, Interdependence, and International Organizations, 1885-1992, in: The International Studies Quarterly, 47/3, 2003, S. 371-393.

* Betts, R.K. (Hrsg.), Conflict after the Cold War. Arguments on Causes of War and Peace, New York 22002.

* Beutin, W., Zur Geschichte des Friedensgedankens seit Immanuel Kant, Hamburg 1996.

* Bialas, V., Gerechtigkeit und Frieden als Prinzip der globalen Ordnung. Plädoyer für ein anderes Weltsystem, Bern 2011.

* Biser, E., Wege des Friedens, Augsburg

* Blanke, U. (Hrsg.), Krisen und Konflikte. Von der Prävention zur Friedenskonsolidierung, Berlin 2004.

* Blois, L. de, Oorlog en het denken over oorlog en vrede bij de oude Grieken, in: Splijtstof. Tijdschrift van de Faculteit der Wijsbegeerte van de Katholieke Universiteit Nijmegen, 21/5, 1993, S. 31-44.

* Blois, L. de & Bredero, A.H. (Hrsg.), Kerk en vrede in oudheid en middeleeuwen, Kampen 1980.

* Bobbio, N., Il problema della guerra e le vie della pace, Bologna 1979.

* Bobbio, N., Il terzo assente. Saggi e discorsi sulla pace et la guerra, Torino 1989.

* Bohmann, J. & Lutz-Bachmann, M. (Hrsg.), Frieden durch Recht. Kants Friedensidee und das Problem einer neuen Rechtsordnung, Frankfurt/M. 1996.

* Bonacker, Th., Der fragmentierte Frieden. Peacebuilding in der entgrenzten Weltgesellschaft, in: M. Dubag & K. Platt (Hrsg.), Zeitschrift für Sozialforschung, 8/1, 2007 (Weltfrieden als Vision und politische Strategie).

* Bondeli, M., Zur friedensstiftenden Funktion der Vernunft bei Kant und Hegel, in: Hegel-Studien, 33, 1998.

* Bothe, M., Friedensbegriff im Verfassungs- und Völkerrecht, in: J. Bohman & M. Lutz-Bachmann (Hrsg.), Frieden durch Recht. Kants Friedensidee und das Problem einer neuen Weltordnung, Frankfurt/M. 1996, S. 187-199.

* Bove, L.F. & Kaplan, L.D. (Hrsg.), From the Eye of the Storm. Regional Conflicts and the Philosophy of Peace, Amsterdam/Atlanta 1995 (Value Inquiry Book Series, 29).

* Braun, G. (Hrsg.), Assecuratio Pacis. Französische Konzeptionen von Friedenssicherung und Friedensgarantie, 1648-1850, Münster 2011.

* Braun, G. & Strohmeyer, A. (Hrsg.), Frieden und Friedenssicherung in der Frühen Neuzeit. Das Heilige Römische Reich und Europa. Festschrift für Maximilian Lanzinner, Münster 2013 (Schriftenreihe der Vereinigung zur Erforschung der Neueren Geschichte, 36).

* Bredel, R., Systematisch-normative Begriffe des völkerrechtlichen Friedens in der neuzeitlichen Philosophie des Rechts, Bern 2002.

* Brieskorn, N. & Riedenauer, M. (Hrsg.), Suche nach Frieden. Politische Ethik in der Frühen Neuzeit III, München 2003 (Theologie und Frieden, 6).

* Brose, K., Existenz und Utopie im Friedensdenken von Buber, Jaspers und Bloch, in: K. Brose, Friedensphilosophie und Friedens­erziehung. Von Kant bis Adorno, Essen 1996.

* Brose, K., Kritische Theorie und Frieden. Adorno und Habermas, in: K. Brose, Friedensphilosophie und Friedenserziehung. Von Kant bis Adorno, Essen 1996.

* Brose, K., Philosophische Grundlagen des Friedens bei Kant, Hegel und Marx, in: K. Brose, Friedensphilosophie und Friedenserzie­hung. Von Kant bis Adorno, Essen 1996.

* Buhr, M. & Losurdo, D., Fichte. Die Französische Revolution und das Ideal vom ewigen Frieden, 1991.

* Burggraeve, R., Lévinas over vrede en mensenrechten, Leuven/Amersfoort 1990.

* Burkhardt, J. & Harberer, St. (Hrsg.), Das Friedensfest. Augsburg und die Entwicklung einer neuzeitlichen europäischen Toleranz-, Friedens- und Festkultur, Berlin 2000 (Colloquia Augustana, 13).

* Caws, P. (Hrsg.), The Causes of Quarrel. Essays on Peace, and War, and Thomas Hobbes, 1989.

* Chisholm, G.B., The Psychiatry of Enduring Peace and Social Progress, in: Psychiatry, 9, 1946, S. 3-20.

* Christopher, P., The Ethics of War and Peace. An Introduction to Legal and Moral Issues, 1994.

* Clarysse, J., Over de mogelijkheid of onmogelijkheid van een duurzame vrede, in: Kritiek (Gent), 16, 1988, S. 14-35.

* Cox, R.H., Locke on War and Peace, Oxford 1960.

* Czempiel, E.-O., Die Ursachen des Krieges und die Möglichkeit des Friedens heute, in: Politisches Denken. Jahrbuch 2000.

* Czempiel, E.-O., Friedensstrategien. Eine systematische Darstellung außenpolitischer Theorien von Machiavelli bis Madariaga, Opladen/Wiesbaden 21998.

* Dallmayr, F. Peace Talks - Who Will Listen?,

* Degrote, G., Erasmus over oorlog en vrede, in: Kultuurleven, 1952.

* Delhom, P. & Hirsch, A. (Hrsg.), Denkwege des Friedens. Aporien und Perspektiven, Freiburg 2007.

* Dias, M., Kann Kultur den Frieden sichtbar machen? Vom „ursächlichen Pazifismus“ zur „zivilisierten Konfliktkultur“, in: F. Clara & I. Capeloa Gil & P. Hanenberg  & F. Viana Guarda (Hrsg.), Rahmenwechsel Kulturwissenschaften, Würzburg 2010.

* Dickmann, F., Friedensrecht und Friedenssicherung. Studien zum Friedensproblem in der Geschichte, Göttingen 1971.

* Dietze, A. & W. (Hrsg.), Ewiger Friede? Dokumente einer deutschen Diskussion um 1800, München 1989.

* Dinkler, E., Eirene. Der urchristliche Friedensgedanke, Heidelberg 1973 (Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Kl. 1).

* Dörsam, P., Vom uneingelösten Beitrag der Philosophie zum Frieden, in: Prima Philosophia, 11/2, 1998, S. 165-176.

* Ebeling, H., Habermas und die Idee des ewigen Friedens. Die Unsterblichen und ihr Weltbürgerrecht, in: Logos, 4/2, 1997.

* Eibl-Eibesfeld, I., The Philosophy of Peace and War, New York 1979.

* Eisenbart, C. (Hrsg.), Humanökologie und Frieden, Stuttgart 1979.

* Engert, R., Frieden und Freiheit. Vortrag gehalten in der Sommerschule der "Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit" auf Burg Sauerstein in Oberfranken am 11. August 1922 d.i. 78 Jahre nach Stirners Einzigem, Dresden 1923.

* Erasmus, D., Querela pacis, Basel 1518.

* Ermini, G., I trattati della guerra e della pace di Giovanni da Legnano, Imola 1933.

* Ernst, W.W., Probleme der Friedensforschung, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 9, 1976, S. 235-249.

* Etzioni, A., Der harte Weg zum Frieden. Eine neue Strategie, Göttingen 1965.

* Fastenrath, E., “Der Gott des Friedens wird bald den Satan unter euren Füßen zertreten” (Röm. 16,20). Dogmatische Überlegungen zu einer Theologie des Friedens, in: Theologie und Glaube, 73, 1983, S. 146-169.

* Fehlau, M., Rechtsphilosophie und Frieden, Aachen 1997.

* Ferdowsi, M.A., Internationale Politik im 21. Jahrhundert. Sicherheitspolitik und Friedenssicherung, München 2002.

* Figal, G. & Knapp, G. (Hrsg.), Krieg und Frieden, Tübingen 2013 (Jünger-Studien, 6).

* Fitz-Gibbon, A. (Hrsg.), Positive Peace. Reflections on Peace, Education, Nonviolence, and Social Change, Amsterdam 2010 (Value Inquiry Book Series, 217).

* Forschner, M., Stoa und Cicero über Krieg und Frieden, Stuttgart 1988 (Beiträge zur Friedensethik, Bd. II).

* Forster, K. (Hrsg.), Vergebung, Versöhnung, Friede, Donauwörth 1976.

* Freund, N., Peace. A Myriad of Meanings, in: The Personalist Forum, 4/1, 1988, S. 7-12.

* Fried, J. (Hrsg.), Träger und Instrumentarien des Friedens im hohen und späten Mittelalter, 1996.

* Friedlaender, E., Das Wesen des Friedens, Hamburg 1947.

* Friedländer A.H. & Homolka, W., Von der Sintflut ins Paradies. Der Friede als Schlüsselbegriff jüdischer Theologie, Darmstadt 1993.

* Friedrich, C.J., Inevitable Peace, Cambridge (Mass.) 1948.

* Fröbe-Kapteyn, O. (Hrsg.), Mensch und Frieden, Zürich 1959 (Eranos-Jahrbuch, 27, 1958).

* Fuchs, H., Augustin und der antike Friedensgedanke, Berlin 1926, Berlin/Zürich 21965.

* Gallie, W.B., Philosophers of Peace and War. Kant, Clausewitz, Marx, Engels, Tolstoy, Cambridge 21979.

* Galtung, J., Er zijn alternatieven. Vier wegen naar vrede en veiligheid, Amersfoort 1984.

* Galtung, J., Essays in Peace Research, København 1975.

* Garber, K. & Held, J. (Hrsg.), Der Frieden: Rekonstruktion einer europäischen Idee, 2 Bde. (Religion, Natur, Kultur, Ordnung der Geschlechter im Spannungsfeld von Krieg und Frieden / Frieden und Krieg in der Frühen Neuzeit: Die europäische Staatenordnung und die außereuropäische Welt), München 2000.

* Garrison, J. & Giarelli, J., Pragmatism and Peace, in: The Journal of Thought, 39/3, 2004.

* Geismann, G., Kant on Eternal Peace, in: Politisches Denken. Jahrbuch 1995/96.

* Geismann, G., Kants Rechtslehre vom Weltfrieden, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 37, 1983, S. 363-388.

* Ghisalberti, A., L’aspirazione alle pace come fondamento della politica in Marsilio da Padova, in: G. Tarugi (Hrsg.), Homo Sapiens, Homo Humanus. Bd. I: La cultura italiana tra il passato ed il presente un diseguo di pace universale, Firenze 1990, S. 65-77.

* Goedeckemeyer, A., Die Idee vom ewigen Frieden, Leipzig 1921.

* Gordon, H. & Grob, I. (Hrsg.), Education for Peace. Testimonies from World Religions, 1987.

* Graaf, S.G. de, Organisatie van de vrede, 1945.

* Grauert, H., Dante und die Idee des Weltfriedens, München 1909.

* Grewe, W.G., Friede durch Recht?, Berlin 1985.

* Grondijs, L.H., Het vraagstuk van den wereldvrede, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1907 [Amsterdam 1907].

* Groot, H. de, De jure belli ac pacis, Paris 1625, Frankfurt/M. 1628, Amsterdam 1631, Oxford 1925 [Van 't regt des oorlogs en vredes, Amsterdam 1626].

* Groot, H. de, Denken over oorlog en vrede, Baarn 1991.

* Groß, H., Die Idee des ewigen und allgemeinen Weltfriedens im alten Orient und im Alten Testament, Trier 1956.

* Groß, J., Philosophie der Gleichheit. Demokratie, Macht und Frieden im internationalen System, Baden-Baden 2009.

* Gueye, Ch.M. & Liechtenstein, N. von und zu (Hrsg.), Peace and Intercultural Dialogue, Heidelberg 2005.

* Hare, R.M., Peace. R.S.A. Lecture, Australian National University, Canberra 1966 [in: R.M. Hare, Applications of Moral Philosophy, London/Berkeley 1972].

* Hare, R.M., Philosophy and Practice. Some Issues about War and Peace, in: A.P. Griffiths (Hrsg.), Philosophy and Practice, Cambridge 1985 [in: R.M. Hare, Essays on Political Morality, Oxford 1989].

* Harle, V., The Implementation of Peace Ideas. The Case of Outlawry of War, in: History of European Ideas, 10/6, 1989, S. 677-688.

* Hauerwas, St., Guerre et paix. Une approche historique, éthique et théologique, in: Revue de Théologie et de Philosophie, 143, 2011.

* Hellpach, W., Pax Futura. Die Erziehung des friedlichen Menschen durch eine konservative Demokratie, Braunschweig etc. 1949.

* Hemert, P. v., De critische wijsbegeerte, een bron van eeuwigen vrede, in: Magazijn voor de Critische Wijsbegeerte, 3, 1800.

* Hemleben, S.J., Plans for World Peace through Six Centuries, 1938, Chicago 1943.

* Henrich, D., Ethik zum nuklearen Frieden, Frankfurt/M. 1990.

* Henriot, P., Paix et Liberté, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie, Europa Forum Philosophie. XIIIe Congrès International: Aspects Philosophiques de la Politique et de l'Ethique. La Tension entre l'Action Politique et le Devoir Ethique, September 1997, S. 57-59.

* Heymans, G., De oorlog en de vredesbeweging, Groningen 1914, 21915.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt