header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Frieden (Hi - Z) - Friedlaender, Salomo

* Hiestand, R. & Hogrebe, W. (Hrsg.), Frieden in Geschichte und Gegenwart, 1985.

* Hinsley, F.A., Power and the Pursuit of Reason, Cambridge 1966.

* Hirsch, A. & Delhom, P. (Hrsg.), Denkwege des Friedens. Aporien und Perspektiven, Freiburg 2006.

* Höffe, O., Der Friede. Ein vernachlässigtes Ideal, in: O. Höffe (Hrsg.), Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden, Berlin 1995.

* Höffe, O., Eine komplementäre Weltrepublik. Über eine Rechts- und Friedensordnung im Zeitalter der Globalisierung, in: Politisches Denken. Jahrbuch 2000.

* Hoogerwerf, A., De politiek en de dood. Oorlog en vrede opnieuw bekeken, Budel 2010.

* Horowitz, I.L., War and Peace in Contemporary Social and Philosophical Theory, London 21972, London 31973.

* Howard, M., Die Erfindung des Friedens, Lüneburg 2001.

* Hruschka, J., Rechtsstaat und Friedenshoffnung, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 3, 1995.

* Huber, W. & Reuter, H.-R., Friedensethik, Stuttgart 1989.

* Hübscher, A., Der Friede im Atomzeitalter, in: Bayerische Staatszeitung, 22.12.1956.

* Hugenholtz, P.Th., De psychologie van het vredesverlangen, in: Nederlands Tijdschrift voor Psychologie, 1950.

* Huxley, A., Wissenschaft, Freiheit und Frieden, Zürich 1947.

* Iersel, F. v. & Spanjersberg, M., Vrede leren in de kerk, 1993.

* Isard, W., Understanding Conflict and the Science of Peace, Cambridge 1992.

* Itô, N., Der Friedensartikel der japanischen Verfassung. Für eine Welt ohne Krieg und Militär, 2007.

* Jackson, R. (Hrsg.), (Re) Constructing Cultures of Violence and Peace, Amsterdam/New York 2004.

* Joas, H. & Steina, H. (Hrsg.), Machtpolitischer Realismus und pazifistische Utopie. Krieg und Frieden in der Geschichte der Sozialwissenschaften, Frankfurt/M. 1989.

* Jung, E. & Vogt, W.R., Kultur des Friedens. Wege zu einer Welt ohne Krieg, Darmstadt 1997.

* Justenhoven, H.-G., Francisco de Vitoria zu Krieg und Frieden, Stuttgart 1991.

* Justenhoven, H.-G. & Schumacher, R. (Hrsg.), "Gerechter Friede": Weltgemeinschaft in der Verantwortung. Zur Debatte um die Friedensschrift der deutschen Bischöfe, Stuttgart 2003.

* Kadt, J. de, De consequenties van Korea. Een pleidooi voor vrede door kracht, Amsterdam 1950.

* Kainz, H.P. (Hrsg.), Philosophical Perspectives on Peace. An Anthology of Classical and Modern Sources, London 1987.

* Kapust, A., Weltfriede und menschliches Alphabet, in: M. Dubag & K. Platt (Hrsg.), Zeitschrift für Sozialforschung, 8/1, 2007 (Themaheft: Weltfrieden als Vision und politische Strategie).

* Kargl, W., Friedenssicherung durch Strafrecht, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 4/1996.

* Kerber, W. (Hrsg.), Religion: Grundlage oder Hindernis des Friedens?, München

* Kernan, T.P., The Future of Peace, 1980.

* Kernic, F., Nachdenken über Frieden, in: Journal Phänomenologie, 12/1999.

* Keynes, J.M., The Economic Consequences of Peace, London 51920.

* Kleinschmidt, H., Legitimität, Frieden, Völkerrecht. Eine Begriffs- und Theoriegeschichte der menschlichen Sicherheit, Berlin 2010.

* Knapp, M. (Hrsg.), Konzepte europäischer Friedensordnungen, Stuttgart 1992.

* Knight, K., Cultural Roots of a Peace Paradigm, in: The Personalist Forum, 4/1, 1988, S. 13-27.

* Kohler, G., Weltrepublik, Vernunftnotwendigkeit und die „Garantie des ewigen Friedens“, in: St. Gosepath & J.-Ch. Merle (Hrsg.), Weltrepublik. Globalisierung und Demokratie, München 2002, S. 165-180.

* Koller, P., Frieden und Gerechtigkeit in einer geteilten Welt, in: R. Merkel & R. Wittmann (Hrsg.), "Zum ewigen Frieden". Grundlagen, Aktualität und Aussichten einer Idee von Immanuel Kant, Frankfurt/M. 1996, S. 213-238.

* Kouba, P., Endlichkeit des Friedens, in: Politisches Denken. Jahrbuch 2000.

* Kraus, O., Der Krieg, die Friedensfrage und die Philosophen. Ein Vortrag, Prag 1918.

* Krippendorff, E. (Hrsg.), Friedensforschung, Köln 1968.

* Kuhn, A., Die Provokation des Friedens und der religiöse Sozialismus der Deutschkatholiken im Jahre 1848/49, in: A. Kuhn, Theorie und Praxis historischer Friedensforschung, München 1971, S. 35-146.

* Kusch, H., Friede als Ausgangspunkt der Staatstheorie des Marsilius von Padua, in: Das Altertum, 1, 1955, S. 116-125.

* Lammert, N., Weltfrieden als politische Maxime?, in: M. Dubag & K. Platt (Hrsg.), Zeitschrift für Sozialforschung, 8/1, 2007 (Weltfrieden als Vision und politische Strategie).

* Latour, B., Krieg der Welten - wie wäre es mit Frieden?, Berlin 2004 (Internationaler Merve Diskurs, 262).

* Laufs, J., Der Friedensgedanke bei Augustinus. Untersuchungen zum XIX. Buch des Werkes “De Civitate Dei”, Stuttgart 1973.

* Leeuwen, W.S. v., Eirene in het Nieuwe Testament. Een semasiologische, exegetische bijdrage op grond van de Septuaginta en de Joodsche literatuur, Diss., 1940.

* Ligt, B. de, Vrede als daad. Beginselen, geschiedenis en strijdmethoden van de direkte aktie tegen oorlog, 2 Bde., Arnhem 1931/33.

* Lindemans, J.F., Hugo de Groot. Denken over oorlog en vrede, in: De Uil van Minerva (Gent), 8, 1991/92.

* Lötter, H.P.P., Injustice, Violence, and Peace. The Case of South Africa, Amsterdam/Atlanta 1997.

* Lübbe, H., Die europäische Einigung und der Frieden, in: Politisches Denken. Jahrbuch 2000.

* Luttzak, E., Strategie. Die Logik von Krieg und Frieden, Springe 2004.

* Lutz-Bachmann, M. & Niederberger, A. (Hrsg.), Krieg und Frieden im Prozeß der Globalisierung, Weilerswist 2005.

* Luz, U. e.a., Eschatologie und Friedenshandeln. Exegetische Beiträge zur Frage christlicher Friedensverantwortung, Stuttgart 1981.

* Maier, J., Krieg und Frieden sowie das Verhältnis zum Staat in der Literatur des frühen Judentums, Stuttgart 1990.

* Mandere, H.Ch.G.J. v.d., De vredesbeweging en hare geschiedenis, Leiden 1928.

* Marcel, H., Érasme et la paix, in: Coenobium, 7, 1913.

* Merle, J.-Ch., Geschichte des Friedensbegriffs vor Kant, in: O. Höffe (Hrsg.), Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden, Berlin 1995.

* Meyer, B. (Hrsg.), Eine Welt oder Chaos. Friedensanalysen 25, Frankfurt/M. 1996.

* Michel, G. (Hrsg.), Comenius und der Frieden. Internationales Colloquium der Deutschen Comenius-Gesellschaft und der Commenius-Forschungsstelle Düsseldorf, 1995, St. Augustin

* Moltmann, J., Gerechtigkeit schafft Zukunft. Friedenspolitik und Schöpfungsethik in einer bedrohten Welt, Stuttgart/Mainz 1989.

* Moog, W., Kants Ansichten über Krieg und Frieden, Leipzig 1917.

* Müller, U., Frieden und Freiheit. Eine Kritik der sozialen Vernunft, Würzburg 2013.

* Nardin, T. (Hrsg.), The Ethics of War and Peace. Religious and Secular Perspectives, Princeton 1996.

* Nathanson, St., Patriotism, Morality, and Peace,

* Nestle, W., Der Friedensgedanke in der antiken Welt, in: Philologus, Suppl.-Bd. XXXI, Leipzig 1938.

* Nour, S. & Remaud, O. (Hrsg.), War and Peace. The Role of Science and Art, Berlin 2010 (Beiträge zur Politischen Wissenschaft, 159).

* Oliver, H.H., A Taxonomy of Power and a Religious Paradigm for Peace, in: The Personalist Forum, 4/1, 1988, S. 27-38.

* Onumau, Y. (Hrsg.), A Normative Approach to War, Peace, and Justice in Hugo Grotius, Oxford 1993.

* Pannikkar, R., Cultural Disarmament. The Way to Peace, Louisville 1995.

* Pannwitz, R., Der Friede, Nürnberg 1950.

* Parsons, H.L. & Somerville, J. (Hrsg.), Marxism, Revolution, and Peace. From the Proceedings of the Society for the Philosophical Study of Dialectical Materialism, Amsterdam 1977.

* Peborgh, L. v., Vrede door recht, Antwerpen 1917.

* Pekarek, M., Absolutismus als Kriegsursache. Die französische Aufklärung zu Krieg und Frieden, Stuttgart

* Picht, G., Was heißt Friedensforschung?, in: Sozialpolitik und Friedensforschung. Informationen der Universität Freiburg, Dokumente 9, 1971.

* Platt, K., “Weltfrieden als Vision und politische Strategie. Perspektiven und Grenzen globaler Friedensentwürfe”. Einführung, in: M. Dubag & K. Platt (Hrsg.), Zeitschrift für Sozialforschung, 8/1, 2007 (Weltfrieden als Vision und politische Strategie).

* Plessner, H., De huidige verhouding van oorlog en vrede. Antrittsvorlesung, Groningen 1939.

* Poe, D. & Souffrant, E. (Hrsg.), Parceling the Globe. Philosophical Explorations in Globalization, Global Behavior, and Peace, Amsterdam 2008 (Value Inquiry Book Series, 194).

* Prabhu, J., Gandhi, Globalisierung und eine Kultur des Friedens, in: Dialektik, 2/1999.

* Presler, J. & Scholz, S.J. (Hrsg.), Peacemaking. Lessons from the Past, Visions for the Future, Amsterdam/Atlanta 2000 (Value Inquiry Book Series, 105).

* Preuss, F., Die Aufbaukräfte der Schöpfung oder das Allgesetz der Friedensliebe, Hamburg 1993.

* Przylebski, A., Ein leeres Blatt im Buch der Geschichte? Kant und Hegel über Krieg und Frieden, in: W. Hogrebe (Hrsg.), Phänomen und Analyse. Grundbegriffe der Philosophie des 20. Jahrhunderts in Erinnerung an Hegels "Phänomenologie des Geistes" (1807), Würzburg 2008.

* Rauch, C., Die Theorie des demokratischen Friedens. Grenzen und Perspektiven, Frankfurt/M. 2005.

* Raumer, K. v., Ewiger Friede. Friedensrufe und Friedenspläne seit der Renaissance, München/Freiburg 1953.

* Reiwald, P., Eroberung des Friedens. Psychologische Grundlagen der neuen Gesellschaft, Zürich/New York 1944.

* Reuvers, H.B., Philosophie des Friedens gegen friedlose Wirklichkeit. "Gerechter" Krieg und "ewiger" Friede im Zeitalter der bürgerlichen Revolution, Köln 1983.

* Richter, H.-E., Zur Psychologie des Friedens, Reinbek 1982.

* Ricken, F., Platon und Aristoteles über Krieg und Frieden, Stuttgart 1988 (Beiträge zur Friedensethik, Bd. I).

* Riesenberger, D., Geschichte der Friedensbewegung in Deutschland. Von den Anfängen bis 1933, Göttingen 1985.

* Roelfsema, H.R., Over den on-vrede in alles en den vrede met alles, in: Denken en Leven, 1928.

* Röling, B.V.A., In de eeuwige vrede, in: De Uil van Minerva (Gent), 1, 1984/85.

* Röling, B.V.A., Volkenrecht en vrede, Deventer 31985.

* Römelt, J., Handbuch der Moraltheologie, 3 Bde., 1996/97/99. Bd. III: Jenseits von Pragmatismus und Resignation. Perspektiven christlicher Verantwortung für Umwelt, Frieden und soziale Gerechtigkeit.

* Rosato, S., The Flawed Logic of Democratic Peace Theory, in: The American Political Science Review, 97/4, 2003, S. 585-602.

* Rosenstock-Huessy, E., Friedensbedingungen einer Weltwirtschaft. Zur Ökonomie der Zeit, Frankfurt/M. 1988.

* Rothiuzen, G.Th., Een spaak in het wiel. Dietrich Bonhoeffer over de vrede, Baarn 1985.

* Rounder, L.S. (Hrsg.), Religion, Politics, and Peace, 1999.

* Rubiuo, A., Filosofia de la paz y del derecho, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 2/1994.

* Rudhardt, J., Thémis et les Hôrai. Recherche sur les divinités de la justice et de la paix, Genève 1999.

* Rühl, F., Kant über den ewigen Frieden, in: Altpreußische Monatsschrift, 1892, S. 213-227.

* Ryan, A., War and Peace in the Nuclear Age, in: A. Irvine (Hrsg.), Bertrand Russell: Critical Assessments, 4 Bde., London 1998; hier: Bd. I.

* Ryder, T.T.B., Koine Eirene. General Peace and Local Independence in Ancient Greece, Oxford 1965.

* Saher, P.J., Lebensweisheit und kreative Mystik. Religionshistorische Quellenstudien zur Universalschau Vivekanandas Neo-Vedanta. Ein Versuch introspektiver Friedensforschung, Remagen 1974.

* Saner, H., Die negativen Bedingungen des Friedens, in: O. Höffe (Hrsg.), Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden, Berlin 1995.

* Savornin Lohman, A.F. de, Gedachten over oorlog en vrede, 's-Gravenhage 1914.

* Schillings, E., Frieden - das erste Gebot der Vernunft, in: Ethik und Unterricht, 4/1991.

* Schmidt, H., Frieden, Stuttgart 1969.

* Schmidt, H., Schuld und Gewalt. Friedensphilosophische Prolegomena, in: Th. Keutner & R. Öffner & H. Schmidt (Hrsg.), Wissen und Verantwortung. Bd. I: Philosophie, Freiburg 2004.

* Schnitzler, A., Über Krieg und Frieden, Stockholm 1939.

* Schoeler, H. v., Über Kants philosophischen Entwurf "Zum ewigen Frieden", Programm Münster 1892.

* Sedmak, C. (Hrsg.), Grundwerte Europas. Bd. VI: Frieden. Vom Wert der Koexistenz, Darmstadt 2014.

* Seifert, J., Max Schelers Denken über Frieden und Solidarität, in: Ch. Bermes & W. Henckmann & H. Leonardy (Hrsg.), Solidarität. Person und Soziale Welt, Würzburg 2005.

* Senghaas, D., Kritische Friedensforschung, Frankfurt/M. 1971.

* Senghaas, D. (Hrsg.), Si vis pacem, para pacem, Frankfurt/M. 1995.

* Senghaas, D., Weltordnung in einer zerklüfteten Welt. Hat Frieden Zukunft?, Frankfurt/M. 2012.

* Senghaas, D., Zum irdischen Frieden. Erkenntnisse und Vermutungen, Frankfurt/M. 2004.

* Souleyman, E.V., The Vision of World Peace in Seventeenth- and Eighteenth-Century France, 1941.

* Spector, C., The Plan for Perpetual Peace. From Saint-Pierre to Rousseau, in: History of European Ideas, 2011.

* Steinmetz, R., Oorlog of eeuwige vrede?, in: De Tijdspiegel, 1899.

* Sternberger, D., Über die verschiedenen Begriffe des Friedens, in: D. Sternberger, Die Politik und der Friede, Frankfurt/M. 1986.

* Stone, R.H., Realist Criticism of Just Peacemaking Theory, in: The Journal of the Society of Christian Ethics, 23/1, 2003, S. 255-267.

* Suys, J., Politiek en vrede. Rekenschap van een antithese, Arnhem 1955.

* Suys, J., Vrede en ideologie, in: De Nieuwe Stem, 1955.

* Teichmann, J., The Philosophy of War and Peace, Exeter 2006.

* Tuck, R., The Right of War and Peace. Political Thought and the International Order from Grotius to Kant, Oxford 1999.

* Turnwald, E., Vom unteilbaren Frieden, Kirnbach über Wolfach 1971.

* Ulshöfer, R., Die Literatur des 18. Jahrhunderts und der Romantik in neuer Sicht. Der Anstoß der Naturwissenschaften des 17./18. Jahrhunderts zur Entstehung der Literatur der Moderne und zum Entwurf eines Weltfriedensplans, Würzburg 2009.

* Vasoli, C., La pace nel pensiero filosofico e teologico-politico da Dante a Ockham, in: La pace nel pensiero, nella politica, negli ideali del Trecento, 1975, S, 27-68 (Convegno del Centro di Studi sulla Spriritualità Medievale, 15).

* Veit, Th., Der Menschheit Würde - der Leidenschaft wilder Drang. Ein Vortrag zur Philosophie des Friedens, Münster 1998.

* Verbrugge, G., Opvoeding tot den vrede, Antwerpen 1932.

* Vies, A.B. v.d., Nederlandsche bibliographie over het vredevraagstuk, Amsterdam 1913.

* Visser, H.L.A., Massapsychologie en vredesmogelijkheid, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1915.

* Waal, F. de, Peacemaking among Primates, Cambridge (Mass.) 1989 [Wilde Diplomaten, München/Wien 1991].

* Wal, G. de, De conjunctione populorum ad pacem perpetuam, Diss., Groningen 1808.

* Wal, G.A. v.d., Vredesfilosofie. Enkele contouren, in: Filosofie & Praktijk, 4/4, 1983.

* Weissenberg, T.J., Die Friedenslehre des Augustinus. Theologische Grundlagen und ethische Entfaltung, Stuttgart

* Weizsäcker, C.F. v., Voorwaarden voor de vrede, Rotterdam 1966.

* Weller, Ch., Welchen Frieden sucht die Weltgesellschaft?, in: M. Dubag & K. Platt (Hrsg.), Zeitschrift für Sozialforschung, 8/1, 2007 (Weltfrieden als Vision und politische Strategie).

* Williams, H., Die Idee des liberal-demokratischen Friedens, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 3/1999.

* Wohlgenannt, R., Das Gleichgewicht der Vernunft. Friede, Umwelt, Demokratie,

* Wolfrum, E., Krieg und Frieden in der Neuzeit. Vom Westfälischen Frieden bis zum Zweiten Weltkrieg, Darmstadt 2003.

* Wolfthal, D. (Hrsg.), Peace and Negotiation. Strategies for Co-Existence in the Middle Ages and the Renaissance, 2000 (Arizona Studies in the Middle Ages and Renaissance, 4).

* Wyk, J.H. v., Etiek van de vrede, Diss., Potchefstroom 1974.

* Zacharias, G., Der Kompromiß: Vermittlung zwischen gegensätzlichen Positionen als Ermöglichung des Friedens. Interdisziplinäre Untersuchungen, München 1974.

* Zalten, E., Kants Lehre vom ewigen Frieden und die normativen Erwartungen in Friedensforschung und Völkerrecht, in: St. Panou (Hrsg.), Law and Peace, 1986, S. 38-49.

* Zampaglione, G., The Idea of Peace in Antiquity, 1973.

* Zens-Kaplan, J., Das Naturrecht und die Idee des ewigen Friedens im 18. Jahrhundert, Bochum 1995.

* Zickendraht, K., Kants Gedanken über Krieg und Frieden, Tübingen 1922.

* Ziehen, Th., Der Krieg und die Gedanken der Philosophen und Dichter vom ewigen Frieden, Leipzig 1916.

* Zöllner, D. (Hrsg.), Wege zu Mitmenschlichkeit und Frieden. Franz-Fischer-Symposium, Norderstedt 1994.

* Zsifkovits, V., Ethik des Friedens, Linz 1987.

  

> FRIEDELL, EUGEN

* Denker, K.P., Der junge Friedell. Dokumente der Ausbildung zum genialen Dilettanten, München 1977.

* Viel, B., Egon Friedell, München 2013.

 

> FRIEDLAENDER, BENEDIKT

* Keilson-Lauritz, M., Das Liebesleben in der Natur und die Venus Urania. Wilhelm Bölsche als heimlicher Inspirator von Benedikt Friedlaenders Soziabilitätskonzept, in: S. Gerd-Hermann & E. Wack (Hrsg.), “Was wir im Verstande ausjäten, kommt im Traume wieder”. Wilhelm Bölsche 1861-1939, Würzburg 2011.

 

> FRIEDLAENDER, SALOMO

* Casdorff, P., Friedlaender/Mynona zur Einführung, Hamburg 1988.

* Thiel, D., Die Magie des Extrems und die Magie der Mitte. Nietzsche im Urteil Salomo Friedlaender/Mynonas, in: Nietzscheforschung. Jahrbuch der Nietzsche-Gesellschaft, 2013.

* Thiel, D., Die Rezeption der “ignorantia Dei”-Formel des Eriugena bei Cusanus, Schopenhauer und Friedlaender/Mynona, in: Coincidentia. Zeitschrift für europäische Geistesgeschichte, 3/1, 2012.

* Thiel, D., Maßnahmen des Erscheinens. Friedlaender/Mynona im Gespräch mit Schelling, Husserl, Benjamin und Derrida, Nordhausen 2012.

* Thiel, D., Recht und Frieden. Hinweis auf den Kantianer Salomo Friedlaender/Mynona, in: G. Almeida & V. v. Rohden & M. Ruffing & R.R. Terra (Hrsg.), Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Berlin/New York 2008, Bd. V, S. 439-453.

* Thiel, D., Salomo Friedlaender/Mynona, in: Information Philosophie, 1/2014.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt