header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Geheimgesellschaft - Gehirn (A - M)

> GEHEIMGESELLSCHAFT

* Bauer, J. & Müller, G., Lehr- und Wanderjahre. Goethes Weg durch die Geheimgesellschaften, in: Goethe-Jahrbuch, 117, 2000, S. 31-45.

* Ewert, M., Geisterbeschwörung, religiöse Schwärmereien und Aufklärung. Fontanes Beitrag zur Geschichte der geheimen Gesellschaften, in: H. Fischer & H.D. v. Wolzogen (Hrsg.), Religion als Relikt? Christliche Traditionen im Werk Fontanes, Würzburg 2007.

* Fricke, K.R., Die Erleuchteten. Gnostisch-theosophische und alchemistisch-rosenkreuzerische Geheimgesellschaften bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Geistesgeschichte der Neuzeit, Graz 1973.

* Hardtwig, W., Eliteanspruch und Geheimnis in den Geheimgesellschaften des 18. Jahrhunderts, in: H. Reinalter (Hrsg.), Aufklärung und Geheimgesellschaften. Zur politischen Funktion und Sozialstruktur der Freimaurerlogen im 18. Jahrhundert, München 1989, S. 63-86 (Ancien Régime. Aufklärung und Revolution, 16).

* Jacob, F., Die Thule-Gesellschaft und die Kokuryûkai. Geheimgesellschaften im global-historischen Vergleich, Würzburg 2012.

* Jacob, F. (Hrsg.), Geheimgesellschaften: Kulturhistorische Sozialstudien / Secret Soecieties: Comparative Studies in Culture, Society, and History, Würzburg 2012.

* Priesner, C., Alchemie im Zeitalter der Aufklärung. Geheimgesellschaften und Adeptengeheimnisse, in: Archiv für Kulturgeschichte, 93/2, 2011, S. 385-414.

* Reinalter, H., Geheimgesellschaften und Revolution. Freimaurerei und Nationalsozialismus am Beispiel Alfred Rosenbergs, in: Quattuor Coronati-Jahrbuch, 21, 1984.

* Schuster, G., Geheime Gesellschaften, Verbindungen und Orden, 1905, Darmstadt o.J.

 

> GEHEIMKULT

* Peuckert, W.-E., Geheimkulte, Heidelberg 1951, Hildesheim (reprint) 1988.

 

> GEHEIMWISSENSCHAFT

* Bachmann, M., Zur Rationalität der Geheimwissenschaften, in: K. Gloy (Hrsg.), Rationalitätstypen, Freiburg/München 1999.

* Danzel, T.W., Magie und Geheimwissenschaft in ihrer Bedeutung für Kultur und Kulturgeschichte, Stuttgart 1924.

* Du Prel, C., Die Entdeckung der Seele durch die Geheimwissen­schaften, Leipzig 1910.

* Frei, P., Die Begriffslehre der chinesischen und geheimwissenschaftlichen Entsprechungslogik, in: K. Gloy & M. Bachmann (Hrsg.), Das Analogiedenken. Vorstöße in ein neues Gebiet der Rationalitätstheorie, Freiburg/München 1999.

* Steiner, R., Die Geheimwissenschaft im Umriß, Leipzig 1920, Stuttgart 1948.

* Ullmann, M., Die Natur- und Geheimwissenschaften im Islam, Leiden 1972.

 

> GEHEN

* Le Breton, D., Lob des Gehens, 2013.

 

> GEHIRN

* Aertsen, A., Brain Machine - Interfacing durch implantierbare Elektroden beim Menschen, in: J. Clausen & G. Maio & O. Müller (Hrsg.), Die "Natur des Menschen" in Neurowissenschaft und Neuroethik, Würzburg 2007.

* Alt, P.A., Kartographie des Denkens. Literatur und Gehirn um 1800, in: N. Elsner & W. Frick (Hrsg.), "Scientia poetica". Literatur und Naturwissenschaft, Göttingen 2004.

* Bauer, R., Das Gehirn in der Orientierungskrise. Neurophilosophische Gedanken zu einem Dauerproblem des Menschen, Frankfurt/M. 1998.

* Becher, E., Gehirn und Seele, Heidelberg 1911.

* Beck,  , Quantenprozesse. Mikroschalter im neuronalen Netz des Gehirns?, in: A. Batthyany & M.F. Peschl (Hrsg.), Geist als Ursache? Mentale Verursachung im interdisziplinären Diskurs, Würzburg 2008.

* Becker, T., Tiefe Hirnstimulation als Ultima Ratio? Eine medizinethische Untersuchung am Beispiel der therapieresistenten Depression, Münster 2014.

* Berger, M. & Normann, C., Optimierung menschlicher Gehirnleistungen. Möglichkeiten und Grenzen “kosmetischer Psychopharmakologie”, in: J. Clausen & G. Maio & O. Müller (Hrsg.), Mensch ohne Maß? Reichweite und Grenzen anthropologischer Argumente in der biomedizinischen Ethik, Freiburg 2010, S. 230-241.

* Blackmore, S. (Hrsg.), Conversations on Consciousness. What the Best Minds Think about the Brain, Free Will, and What It Means to Be Human, Oxford 2007.

* Bok, J.A.J., Hersenschors en lichaamsvorm. Vortrag, Leiden 1951.

* Bradley, Ph.., Methods in Brain Research, London/New York/Sydney/Toronto 1985.

* Braidt, A., Bewußtsein: Der Abgrund zwischen Mensch und Tier. Zur unverstandenen Sonderstellung des menschlichen Gehirns, Köln 2011.

* Brandt, D., Das Noumenon Gehirn. Von den Abgründen der Hirnforschung, in: Philosophie der Psychologie, 4/2006.

* Breidbach, O., Die Materialisierung des Ich. Zur Geschichte der Hirnforschung im 19. Jahrhundert, Frankfurt/M. 1996.

* Breidbach, O., Gehirn und Geist. Ansätze zu einem neuen Verständnis, in: Information Philosophie, 5/1998.

* Breidbach, O., Gottfried Benns "Gehirne" und die Hirnforschung nach 1900, in: N. Elsner & W. Frick (Hrsg.), "Scientia poetica". Literatur und Naturwissenschaft, Göttingen 2004.

* Breidbach, O., Was weiß das Hirn”, in: Der blaue Reiter, 21, 2006.

* Breidbach, O. & Florey, E. (Hrsg.), Das Gehirn - Organ der Seele?, Berlin 1993.

* Breidbach, O. & Schmidt, S.J. (Hrsg.), Interne Repräsentation: Neue Konzepte der Hirnforschung. Zum Dialog von Konstruktivismus und Neurowissenschaften, Frankfurt/M. 1996.

* Broer, K. & Heintel, P., Hirnforschung als dialektische Sozialwissenschaft, Münster 2005.

* Brown, R.W. & Tang, P.C.L., Anti-Realism and the Complementarity Model of Mind-Brain, in: R.S. Cohen & R. Hilpinen & Q. Renzong (Hrsg.), Realism and Anti-Realism in the Philosophy of Science, Dordrecht 1996 (Boston Studies in the Philosophy of Science, 169).

* Brown, T.G., Speculations on the Working of the Brain, in: Mind, 26, 1917, S. 53-70.

* Calvin, W.H., Die Sprache des Gehirns. Wie in unserem Bewußtsein Gedanken entstehen, München 2001.

* Calvin, W.H. & Ojemann, G.A., Einsicht ins Gehirn. Die neuronale Natur von Denken und Sprache, München 1995.

* Campen, J. v., Het materialisme en de hersenen van den mensch, Gent 1892.

* Changeux, J.-P. & Edelamnn, G.M., The Brain, 2000.

* Changeux, J.-P. & Ricœur, P., What Makes Us Think? A Neuroscientist and a Philosopher Argue about Ethic, Human Nature, and the Brain, Princeton 2000.

* Changizi, M.A., The Brain from 25.000 Feet. High Level Explorations of Brain Complexity, Perception, Induction, and Vagueness, Dordrecht 2003.

* Chauchard, P., Hersenen en bewustzeijn, Utrecht 1964.

* Churchland, P.M., The Engine of Reason, the Seat of the Soul. A Philosophical Journey into the Brain, Cambridge (Mass.) 1995 [Die Seelenmaschine. Eine philosophische Reise ins Gehirn, Heidelberg 1997].

* Clark, A., Being There. Putting Brain, Body, and World Together Again, Cambridge (Mass.) 1997, Cambridge (Mass.) 52001.

* Clausen, J., Gehirn - Computer - Schnittstellen. Ethisch-anthropologische Aspekte der Neuropathetik, in: J. Clausen & G. Maio & O. Müller (Hrsg.), Die "Natur des Menschen" in Neurowissenschaft und Neuroethik, Würzburg 2007.

* Cohen, H., The Status of Brain in the Concept of Mind, in: Philosophy, 27, 1952,S. 195-210.

* Cramer, K., Gehirn und Freiheit, in: N. Elsner & G. Lüer (Hrsg.), "...sind eben alles Menschen". Verhalten zwischen Zwang, Freiheit und Verantwortung, Göttingen 2005.

* Craver, C., Explaining the Brain. Mechanisms and the Mosaic Unity of Neuroscience, Oxford 2007.

* Crone, K., Personale Identität als Orientierung bei Eingriffen ins menschliche Gehirn, in: J. Clausen & G. Maio & O. Müller (Hrsg.), Die "Natur des Menschen" in Neurowissenschaft und Neuroethik, Würzburg 2007.

* Damasio, A.R., Descartes' Error. Emotion, Reason, and the Human Brain, London 1995.

* Deacon, T., The Symbolic Species. The Co-Evolution of Language and the Human Brain, London 1998.

* Debiec, J. & LeDoux, J., Fear and the Brain, in: Social Research, 71/4, 2004.

* Debru, C., Cerveau et temporalité, in: Revue Internationale de Philosophie, 3/1999.

* Deecke, L., Was ist der Geist aus der Sicht der Gehirnforschung?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Deecke, L. & Kornhuber, H.H., Wille und Gehirn, Bielefeld 2007.

* Detel, W., Forschungen über Hirn und Geist, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6/2004.

* Devenish, Ph.E., Maind, Brain, and Dualism, in: The Journal of Religion, 61/4, 1981.

* Dörner, D., Bewußtsein und Gehirn, in: N. Elsner & G. Lüer (Hrsg.), Das Gehirn und sein Geist, Göttingen 2000.

* Dowling, J.E., Creating Mind. How the Brain Works,

* Eccles, J.C. (Hrsg.), Brain and Conscious Experience, New York 1966.

* Eccles, J.C., Die Evolution des Gehirns - die Erschaffung des Selbst, München 2002.

* Eccles, J.C., The Understanding of the Brain, New York 1977.

* Edelman, G.M., Second Nature. Brain Science and Human Knowlegde, 2007.

* Edelman, G.M. & Tononi, G., Neuronaler Darwinismus. Eine selektionistische Betrachtungsweise des Gehirns, in: H. Meier & D. Ploog (Hrsg.), Der Mensch und sein Gehirn. Die Folgen der Evolution, München 1997, S.  187-227.

* Eiff, A.W. v., Gehirn und Psyche, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 2, 1958, S. 152-162.

* Engels, E.-M. & Hildt, E. (Hrsg.), Der implantierte Mensch. Therapie und Enhancement im Gehirn, Freiburg 2009.

* Ervin, F.R. & Mark, V.H., Violence and the Brain, New York 1970.

* Ewin, R.E., Actions, Brain-Processes, and Determinism, in: Mind, 77, 1968, S. 417-419.

* Falkenburg, B., Mythos Determinismus. Wieviel erklärt uns die Hirnforschung?, Heidelberg 2012.

* Feinberg, T.E. & Keenan, J.P. (Hrsg.), The Lost Self. Pathologies of the Brain and Identity, Oxford 2005.

* Fink, H. & Rosenzweig, R. (Hrsg.), Neuronen im Gespräch. Sprache und Gehirn, Paderborn 2008.

* Flohr, H., Der Raum der Gründe, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2005.

* Freeman, W.J., How Brains Make up Their Minds,

* Fried, J., Geschichte und Gehirn. Irritationen der Geschichtswissenschaft durch Gedächtniskritik, in: Ch. Geyer (Hrsg.), Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neuesten Experimente, Frankfurt/M. 2005.

* Froe, A. de, De mens en zijn brein. Essays over aard en functie van de hersenen, Amsterdam 81989.

* Fuchs, Th., Das Gehirn - ein Beziehungsorgan. Eine phänomenologisch-ökologische Konzeption, Stuttgart 2007.

* Fürst, M. & Gombocz, W. & Hiebaum, Ch. (Hrsg.), Gehirne und Personen. Beiträge zum 8. Internationalen Kongreß der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz, Bd. I, Heusenstamm 2009.

* Gassen, H.G., Das Gehirn, Darmstadt 2008.

* Geyer, Ch. (Hrsg.), Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neuesten Experimente, Frankfurt/M. 2004.

* Giel, K., Geist und Gehirn, Frankfurt/M. 1997.

* Grün, K.-J. & Friedman, M. & Roth, G. (Hrsg.), Entmoralisierung des Rechts. Maßstäbe der Hirnforschung für das Strafrecht, Göttingen 2008.

* Hagner, M., Der Geist bei der Arbeit. Historische Untersuchungen zur Hirnforschung, Darmstadt 2006.

* Hagner, M. (Hrsg.), Ecce cortex! Beiträge zur Geschichte des modernen Gehirns, Göttingen 1999.

* Hagner, M., Geniale Gehirne. Zur Geschichte der Elitegehirnforschung, Göttingen 2004.

* Hagner, M., Homo cerebralis? Der Mensch als Sklave seines Gehirns, in: Ch. Geyer (Hrsg.), Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neuesten Experimente, Frankfurt/M. 2005.

* Hagner, M., Homo cerebralis. Der Wandel vom Seelenorgan zum Gehirn, Frankfurt/M. 2008.

* Handwerker, H.O., Die funktionelle Sonderstellung des menschlichen Hirns, in: H. Kössler (Hrsg.), Die Würde des Menschen, Fünf Vorträge, Erlangen 1998 (Erlanger Universitätstage Amberg 1996).

* Harrington, A., Medicine, Mind, and the Double Brain. A Study in Nineteenth-Century Thought, Princeton 21989.

* Harth, E., Creative Loop. How the Brain Makes a Mind, 1995.

* Hasler, F., Neuromythologie. Eine Streitschrift gegen die Deutungsmacht der Hirnforschung, Bielefeld 2012.

* Heise, H., Die Unbeweglichkeit des Menschen. Wo sich Gesell­schaftstheorie, Gehirnforschung und Geschlechtertheorie berühren, Bielefeld 1997.

* Heisenberg, M., Das Gehirn des Menschen in biologischer Sicht, in: H. Meier & D. Ploog (Hrsg.), Der Mensch und sein Gehirn. Die Folgen der Evolution, München 1997, S. 157-186.

* Hell, D., Die Probleme des Ich gehen über das Gehirn hinaus, in: G. Rager (Hrsg.), Ich und mein Gehirn. Persönliches Erleben, verantwortliches Handeln und objektive Wissenschaft, Freiburg/München 1999.

* Hess, Ch.W. & Holderegger, A. & Sitter-Liver, B., Hirnforschung und Menschenbild. Beiträge zur interdisziplinären Verständigung, Fribourg 2007.

* Hieke, A. & Leitgeb, H., Reduction. Between the Mind and the Brain, Heusenstamm 2009.

* Hildt, E., Fremdes im Gehirn, in: E.-M. Engels & E. Hildt (Hrsg.), Der implantierte Mensch. Therapie und Enhancement im Gehirn, Freiburg 2009.

* Hildt, E., Hirngewebetransplantation und personale Identität, Berlin 1996.

* Hille, H., Das Gehirn und sein Ich. Eine notwendige Klärung, in: Aufklärung & Kritik, 2/1996.

* Höffe, O., Der entlarvte Ruck. Was sagt Kant den Gehirnforschern?, in: Ch. Geyer (Hrsg.), Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neuesten Experimente, Frankfurt/M. 2005.

* Hoffer, B.J. & Olson, L., Ethical Issues in Braincell Transplantation, in: Trends in Neurosciences, 14/8, 1991, S. 384-388.

* Hogh, P., Auf der Suche nach dem verlorenen Ersten. Gesellschaftsvergessenheit und Metaphysik in der Hirnforschung, in: M. Gerhard & Ch. Zunke (Hrsg.), "Wir müssen die Wissenschaft wieder menschlich machen". Aspekte und Perspektiven der Naturphilosophie, Würzburg 2010.

* Horgan, J., The Undiscovered Mind. How the Brain Defies Explanation, London 2000 [Freud is niet dood. Het blijvend raadsel van het menselijk brein, Amsterdam 2000].

* Hubert, M., Ist der Mensch noch frei? Wie die Hirnforschung unser Menschenbild verändert, Düsseldorf 2006.

* Ivanov, V.V., Gerade und Ungerade. Die Assymetrie des Gehirns und der Zeichensysteme, Stuttgart 1983.

* Jäger, W., Mathematische Modelle für das Verständnis von Hirnfunktionen, in: G. Rager (Hrsg.), Ich und mein Gehirn. Persönliches Erleben, verantwortliches Handeln und objektive Wissenschaft, Freiburg/München 1999.

* Jamme, Ch. & Jeck, U.R. (Hrsg.), Natur und Geist. Die Philosophie entdeckt das Gehirn, München 2012.

* Janich, P., Kein neues Menschenbild. Zur Sprache der Hirnforschung, Frankfurt/M. 2009.

* Jerison, H.J., Evolutionäres Denken über Gehirn und Bewußtsein, in: V. Braitenberg & I. Hosp (Hrsg.), Evolution: Entwicklung und Organisation in der Natur. Das Bozner Treffen 1993, Reinbek 1994.

* Johnson, M.H. (Hrsg.), Brain Development and Cognition. A Reader, Cambridge (Mass.) 1993.

* Jung, M., Freiheit in Hirnforschung und Alltagserfahrung. Von der Handlung zur Artikulation und zurück, in: J. Dierken & A. v. Scheliha (Hrsg.), Freiheit und Menschenwürde. Studien zum Beitrag des Protestantismus, Tübingen 2005.

* Kandel, E.R., Die neue Biologie des Geistes, Frankfurt/M. 2006.

* Karli, P., Cerveau et affectivité, in: Revue Internationale de Philosophie, 3/1999.

* Kaspar, U., Kann die Quantentheorie den Hirnforschern helfen, Probleme zu verstehen?, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6/2004.

* Kliegel, M., Ist der Mensch Gehirn? Anthropologische Bemerkungen zur Ethik der Hirnforschung aus der Sicht eines Theologen, in: Ethik in der Medizin, 2/2000.

* Korte, M., Die funktionelle Architektur des Gehirns, in: Widerspruch, 29,

* Korte, M., Ein harmloser Rundgang durch das Gehirn, in: Wider­spruch, 29,

* Krüger, H.-P., Das Hirn im Kontext exzentrischer Positionierungen. Zur philosophischen Herausforderung der neurobiologischen Hirnforschung, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 2/2004.

* Leakey, R.E., Die Bedeutung eines vergrößerten Gehirns in der Evolution des Menschen, in: H. Meier & D. Ploog (Hrsg.), Der Mensch und sein Gehirn. Die Folgen der Evolution, München 1997, S. 121-136.

* Lederhilger, S.J. (Hrsg.), Seele, wo bist du? Hirnforschung und Menschenbild, Bern 2004.

* Ledoux, J., Synaptic Self. How Our Brains Become What We Are, New York 2002.

* Leiß, F., Erklärungen von Handlungen und Hirnen, Paderborn 2013.

* Lenk, H., Kleine Philosophie des Gehirns, Darmstadt 2001.

* Libet, B., Mind Time. Wie das Gehirn Bewußtsein produziert, Frankfurt/M. 2005, Frankfurt/M. 2007.

* Lindemann, G., Beobachtung der Hirnforschung, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2005.

* Linke, D.B., Das Gehirn, München 1999.

* Linke, D.B., Das Gehirn, Schlüssel zur Unendlichkeit. Der Geist ist mehr als unser Hirn, Freiburg 2004.

* Linke, D.B., Einsteins Doppelgänger. Das Gehirn und sein Ich, München 2000.

* Lüderssen, K., Wir können nicht anders. Ändert die Hirnforschung das Strafrecht?, in: Ch. Geyer (Hrsg.), Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neuesten Experimente, Frankfurt/M. 2005.

* Luhmann, H.J., Alles Einbildung! Was unser Gehirn tatsächlich wahrnimmt, Darmstadt 2013.

* Mackey, D.M., Brain and Will, in: P. Edwards & A. Pap (Hrsg.), A Modern Introduction to Philosophy. Readings from Classical and Contemporary Sources, New York/London 1972.

* Mainzer, K., Gehirn, Computer, Komplexität, Heidelberg 1997.

* Malabou, C., Was tun mit unserem Gehirn?, Zürich 2006.

* Manzeschke, A. & Zichy, M. (Hrsg.), Therapie und Person. Ethische und anthropologische Aspekte der tiefen Hirnstimulation, Münster 2013.

* Modell, A.H., Imagination and the Meaningful Brain, Cambridge (Mass.) 2003.

* Morasch, G., Hirnforschung und menschliches Selbst. Aspekte einer erziehungswissenschaftlichen Konzeption des menschlichen Selbst unter Berücksichtigung der neurobiologischen Erkenntnisse Antonio R. Damasios, Heidelberg 2007.

* Müller, O. e.a. (Hrsg.), Das Gehirn als Projekt. Wissenschaftler, Künstler und Schüler erkunden unsere neurotechnische Zukunft, Freiburg 2011.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt