header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Geiger, Abraham - Geist (A - K)

> GEIGER, ABRAHAM

* Heschel, S., Abraham Geger. Leben und Werk für ein Judentum in der Moderne,

* Heschel, S., Abraham Geiger und the Jewish Jesus, 1998 [Der jüdische Jesus und das Christentum. Abraham Geigers Herausforderung an die christliche Theologie,].

* Ritter, M., "Dolmetscherin der Vergangenheit und Prophetin der Zukunft". Das Profil der jüdischen Philosophie im Werk von Leopold Zunz, Abraham Geiger und Salomon Munk, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 45, 2003.

 

> GEIGER, L.

* Noire, L., Der monistische Gedanke. Eine Concordanz der Philoso­phie Schopenhauer's, Darwin's, R. Mayer's und L. Geiger's, Leipzig 1875.

* Orsucci, A., Die geschichtliche Entwicklung des Farbensinns und die "linguistische Archäologie" von L. Geiger und H. Magnus: Ein Kommentar zum Aphorismus 426 von "Morgenröthe", in: Nietzsche-Studien, 22, 1993.

 

> GEIGER, THEODOR

* Albert, H., Intellektueller Humanismus. Theodor Geiger als Ideologiekritiker und als Vertreter der Aufklärung, in: S. Bachmann (Hrsg.), Theodor Geiger: Soziologie in einer Zeit "zwischen Pathos und Nüchternheit". Beiträge zu Leben und Werk, Berlin 1995, S. 98-100.

* Bahrdt, H.-P., Wünsche, Befürchtungen, Prognosen. Äußerungen Theodor Geigers am Ende der Weimarer Zeit, in: R. v. Thadden (Hrsg.), Die Krise des Liberalismus zwischen den Weltkriegen, Göttingen 1978, S. 129-146.

* Meyer, Th., Die Soziologie Theodor Geigers. Emanzipation von der Ideologie, 2001.

* Wilsmann, St., Kritischer Empirismus. Die Soziologiekonzeptionen Theodor Geigers und Otto Neuraths im Kontext ihrer Zeit, Münster 2004.

 

> GEIJER, ERIK GUSTAF

* Liltjeqvist, P.E., Erik Gustaf Geijer, ein schwedischer Geschichtsphilosoph, in: Die Akademie, Erlangen 1/1894.

 

> GEILER VON KAYSERSBERG

* Dennert, E., Klassiker der religiösen Weltanschauung. Bd. II: Tauler, Tholuck, Geiler von Kaysersberg, Hamburg 1909.

* Ramatschi, P., Geilersvon Kaysersberg “Der Has im Pfeffer”. Ein Beispiel emblematischer Predigtweise, in: Theologie und Glaube, 26, 1934, S. 176-191.

 

> GEISELNAHME

* Antweiler, A., Die Geiselnahme aus Anlaß von Kriegshandlungen. Krise des Rechts oder Recht der Krise?, in: Theologie und Glaube, 60, 1970, S. 426-446.

 

> GEISMANN, GEORG

* Keuth, H., Zu Georg Geismanns Verteidigung der Möglichkeit praktischer Erkenntnis, in: Logos, 2/1995.

 

> GEIST

* Andrisch, J., Gustav Glogau's Theorie über die Entwicklungs­stufen des Geistes, Diss. Erlangen, Nürnberg 1913.

* Appel, K., Mythos Evolution?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Appel, K. & Weber, H.Ph., Zur Diskussion über den menschlichen Geist. Eine Hinführung, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Arahata, Y., Welt, Sprache, Vernunft. Ein sprachphilosophischer Beitrag zur Verbindung von Phänomenologie, Hermeneutik und Phänomenologie des Geistes, Würzburg 2006.

* Ariëns Kappers, C.U., Natuur en geest, Amsterdam 1941.

* Barbe, C., De mente humana, Franeker 1713.

* Barz, E., Die Transparenz des Geistes, Frankfurt/M. 2012.

* Bateson, G., Geist und Natur. Eine notwendige Einheit, Frank­furt/M. 41984.

* Baumann, E.D., Een inleiding tot de wijsbegeerte van het geestesleven, in: De Nieuwe Gids, 1911.

* Baumgartner, S., Können Substanzen geistartige Wirkungen entfalten? Ergebnisse und Gedanken aus der homöopathischen Grundlagenforschung, in: P. Heusser & J. Weinzirl (Hrsg.), Was ist Geist? Humanismus, Medizin und Philosophie, Würzburg 2014.

* Beck, H., Kommt Geits aus der Materie? Eine ontologische Betrachtung, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 46/47, 2001/02, S. 121-132.

* Beckermann, A., Analytische Einführung in die Philosophie des Geistes, Berlin/New York 1999.

* Beckermann, A., Das Leib-Seele-Problem. Eine Einführung in die Philosophie des Geistes, 2008.

* Beckermann, A., Ist eine Sprache des Geistes möglich?, in: A. Burri (Hrsg.), Sprache und Denken / Language and Thought, Berlin/­New York 1997.

* Behmel, A., Was sind Gedankenexperimente? Kontrafaktische Annahmen in der Philosophie des Geistes: Der Turingtest und das chinesische Zimmer, Stuttgart 2001.

* Beierwaltes, W., Eine Reflexion zum Geistbegriff des Proklos, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 43, 1961.

* Benedikt, M., Leibniz' Repräsentationsform eines adäquaten Begriffes von "Geist" im Verhältnis zu Descartes und Kant, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien, S. 225-230 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).

* Berg, I.J.M. v.d., Geest en leven. Inaugurale Rede, Utrecht 1930.

* Bermes, C., Geist und Leib, in: Ch. Bermes & W. Henckmann & H. Leonardy (Hrsg.), Person und Wert. Schelers "Formalismus": Perspektiven und Wirkungen, Freiburg/München 2000.

* Bierens de Haan, J.D., Geest en zinnen, in: Onze Eeuw, 1919.

* Bierens de Haan, J.D., Het geestesleven als proces, in: Tijd­schrift voor Wijsbegeerte, 1918.

* Bierens de Haan, J.D., Het rijk van den geest, Zeist 1938.

* Bierens de Haan, J.D., Menschengeest: Rede, zedelijkheid, schoonheidszin, religie, Amsterdam 1926.

* Bierens de Haan, J.D., Natuur en geestesleven, in: Onze Eeuw, 1918.

* Bierens de Haan, J.D., Over den geest, zijn wezen en zijne werking. Een studie tot grondslag voor eene levensleer, in: Tweemaandelijksch Tijdschrift, 4, 1898, S. 214-241.

* Bieri, P. (Hrsg.), Analytische Philosophie des Geistes, König­stein 1981.

* Bindseil, I., Es denkt. Für eine gesellschaftliche Definition des Geistes und einen Verzicht auf eine Definition des Körpers, Freiburg 1995.

* Birke, M., Externalismus in der Philosophie des Geistes, in: Protosociology, 8/9, 1996.

* Birke, M., Wenn nicht im Kopf, wo denn? Der Externalismus als Problem in der Philosophie des Geistes, Münster 2000 (Münsteraner Philosophische Schriften, 5).

* Bolland, G.J.P.J., De evenwichtigheidsleer omtrent lijf en ziel, natuur en geest, Leiden 1917.

* Bornet, G., Der sichtbare Geist, in: A. Burri (Hrsg.), Sprache und Denken / Language and Thought, Berlin/New York 1997.

* Brachtendorf, J., Die Struktur des menschlichen Geistes nach Augustin, Hamburg 2000.

* Braitenberg, V., Das Bild der Welt im Kopf. Eine Naturgeschichte des Geistes, Münster 2003.

* Breidbach, O., Gehirn und Geist. Ansätze zu einem neuen Verständnis, in: Information Philosophie, 5/1998.

* Breidbach, O., Neuro-Anthropologie?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Bremer, J., Rekategorisierung statt Reduktion. Zu Wilfried Sellars' Philosophie des Geistes, Göttingen

* Bronsveld, A.W., Het natuurlijke en het geestelijke, in: Synthese, 4, 1918.

* Bucke, R.M., Kosmisches Bewußtsein. Zur Evolution des mensch­lichen Geistes, Frankfurt/M. 1993.

* Büssing, A., Der Geist in der Mind-Body-Medizin. Beispiele aus Ost und West, in: P. Heusser & J. Weinzirl (Hrsg.), Was ist Geist? Humanismus, Medizin und Philosophie, Würzburg 2014.

* Cassirer, E., "Geist" und "Leben" in der Philosophie der Gegenwart (1930), in: E. Cassirer, Gesammelte Werke. Bd. XVII: Aufsätze und kleine Schriften (1927-1932), Hamburg

* Cavell, M., Freud und die analytische Philosophie des Geistes. Überlegungen zu einer psychoanalytischen Semantik, Stuttgart 1997.

* Chomsky, N., Sprache und Geist, Frankfurt/M. 1973, Frankfurt/M. 1988.

* Chomsky, N., Taal en mens. Taalkundige bijdragen aan het onderzoek van de menselijke geest, Deventer 1970.

* Clayton, Ph.D., Die Frage nach der Freiheit. Die Emergenz des Geistes in der Welt, Göttingen 2007.

* Crane, T., Intentionalität als Merkmal des Geistigen. Sechs Essays zur Philosophie des Geistes, Frankfurt/M. 2007.

* Deecke, L., Ist Geist neurophysiologisch faßbar?, in: A. Batthyany & M.F. Peschl (Hrsg.), Geist als Ursache? Mentale Verursachung im interdisziplinären Diskurs, Würzburg 2008.

* Deecke, L., Was ist der Geist aus der Sicht der Gehirnforschung?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Derckx, H., Gezondheidsleer van den geest, Antwerpen 1926.

* Detel, W., Forschungen über Hirn und Geist, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6/2004.

* Detel, W., Teleosemantik. Ein neuer Blick auf den Geist?, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 3/2001.

* Diederich, M., Schleiermachers Geistverständnis. Eine systematisch-theologische Untersuchung seiner philosophischen und theologischen Rede vom Geist, Göttingen 1999.

* Dietz, P.A., Devaluatie van de geest, in: Mens en Kosmos, 1954.

* Dirscherl, E., “Löscht den Geist nicht aus!” (1 Thess. 5, 19). Zum Problem der Geisterfahrung in der Kirche, in: Theologie und Glaube, 80, 1990, S. 74-88.

* Dretske, F., Naturalisierung des Geistes, Paderborn 1998.

* Dreyer, H., Der Begriff Geist in der deutschen Philosophie von Kant bis Hegel, Diss. Halle 1907, Berlin 1907.

* Dux, G. & Wenzel, U. (Hrsg.), Der Prozeß der Geistesgeschichte. Studien zur ontogenetischen und historischen Entwicklung des Geistes, Frank­furt/M. 1994.

* Edmüller, A., Prädikation und Unrevidierbarkeit. Bemerkungen zu Wilfried Sellars' Philosophie des Geistes, in: Prima Philosophia, 11/2, 1998, S. 131-148.

* Endtz, J., Het geestesleven, Schiedam 1915.

* Falk, H., Can Spirit Come from Matter?, in: The International Philosophical Quarterly, 7, 1967, S. 541-555.

* Farias Brito, R. de, Base fisica do espíríto, Rio de Janeiro 1912.

* Feber, G.H.A., De impasse van de geest, 's-Gravenhage 1949.

* Feder, M. & Wenzlaff, B., Die Wirklichkeit des Geistes. Eine philosophisch-naturwissenschaftliche Theorie des Geistes und der Information, Hamburg 1998.

* Fink, E., Philosophie des Geistes, Würzburg 1994.

* Fischer, H., Zur Ganzheit von Körper, Seele und Geist, Hamburg 1993.

* Fischer, J., Neue Theorie des Geistes. Scheler, Cassirer, Plessner, in: R. Becker & Ch. Bermes & H. Leonardy (Hrsg.), Die Bildung der Gesellschaft. Schelers Sozialphilosophie im Kontext, Würzburg 2007.

* Flechsig, P., Die Localisation der geistigen Vorgänge insbesondere der Sinnesempfindungen des Menschen, Leipzig 1896.

* Frank, M. & Weidtmann, N. (Hrsg.), Husserl und die Philosophie des Geistes, Frankfurt/M. 2010.

* Frankl, V.E., Wesen und Werden des Geistes, in: V.E. Frankl, Der unbedingte Mensch. Metaklinische Vorlesungen, Wien 1949.

* Fröbe-Kapteyn, D. (Hrsg.), Der Geist, Zürich 1947.

* Fuhrmann, A., Die Natürlichkeit des Geistes, in: Logos, 2/1999.

* Gazzaniga, M.S., Reis door het brein. De magische wegen van de geest, Utrecht 1991.

* Gehlen, A., Wirklicher und unwirklicher Geist (Habil.-Schr. 1931), in: A. Gehlen, Gesamtausgabe. Bd. I: Philosophische Schriften 1 (1925-1933), hrsg. v. L. Samson, Frankfurt/M. 1978.

* Giampieri-Deutsch, P., Die Erkenntnis des Geistes, des Mentalen in der Psychoanalyse, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Giel, K., Geist und Gehirn, Frankfurt/M. 1997.

* Giss, A.J., Die menschliche Geistestätigkeit in der Weltentwicklung. Eine kritische philosophische Betrachtung des menschlichen Geistes, mit Anwendung der Prinzipien auf die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft, Leipzig 1910.

* Goebel, B., Die Wiederkehr des Dualismus in der Philosophie des Geistes. Aristoteles und Thomas als Alternative?, in: Philosophisches Jahrbuch, 116/2, 2009.

* Görnitz, T., Das Geistige im Blickfeld der Naturwissenschaft. Bewußtsein und Materie als spezielle Formen der Quanteninformation, in: P. Heusser & J. Weinzirl (Hrsg.), Was ist Geist? Humanismus, Medizin und Philosophie, Würzburg 2014.

* Grönert, P., Normativität, Intentionalität und praktische Schlüsse. Warum sich der menschliche Geist nicht reduzieren läßt, Paderborn 2005.

* Haecker, T., Der Geist des Menschen und die Wahrheit, Leipzig 1937.

* Hager, F.P., Der Geist und das Eine. Untersuchungen zum Problem des höchsten Prinzips als Geist oder als Eines in der griechischen Philosophie, Bern/Stuttgart 1970.

* Hartmann, Ph.C., Der Geist des Menschen in seinen Verhältnissen zum physischen Leben, oder Grundzüge zu einer Physiologie des Denkens. Für Ärzte, Philosophen und Menschen im höhern Sinne des Wortes, Wien 21832 [Des menschen geest, in betrekking tot zijn ligchaam, of grondtrekken eener physiologie van het denken, Leiden 1825].

* Hartog, A.H. de, Lichaam, ziel en geest, in: Nieuwe Banen, 1921.

* Hartog, A.H. de, Natuur en geest, in: Nieuwe Banen, 1908.

* Havelaar, J., Natuur en geest, in: Het Nieuwe Leven, 2, 1916/17.

* Heinemann, F., Neue Wege der Philosophie. Geist, Leben, Exi­stenz, Leipzig 1929.

* Herzog, M., Natur und Geist in der phänomenologischen Anthropo­logie, in: Hegel-Jahrbuch, Bochum 1990, S. 147-156.

* Heschl, A., Das intelligente Genom. Über die Entstehung des menschlichen Geistes durch Mutation und Selektion, Heidelberg 1998.

* Hessen, J., Zelfbewustwording des geestes, Amsterdam 1925.

* Hessenbruch, H., Materie und Geist. Eine Besinnung in ernster Stunde, Ahrweiler 1932.

* Hessing, J., Das Selbstbewußtwerden des Geistes, Stuttgart 1936.

* Heusser, P., Emergenz und Kausalität. Systemische Interaktion von Körper, Leben, Seele und Geist des Menschen, in: P. Heusser & J. Weinzierl (Hrsg.), Wittener Kolloquium I. Medizin und Frage nach dem Menschen, Würzburg 2013.

* Heusser, P., Empirischer Zugang zum Geist in Anthropologie und Antroposophie. Folgen für die Medizin, in: P. Heusser & J. Weinzirl (Hrsg.), Was ist Geist? Humanismus, Medizin und Philosophie, Würzburg 2014.

* Hildebrand, R., Geist, Halle 1926, Darmstadt (reprint) 1966.

* Höckmayr, K., Die Evolution des menschlichen Geistes zwischen Haben und Sein, Wien 1993.

* Holderegger, A. & Arz de Falco, A., Ansätze der Philosophie des Geistes. Eine Fortsetzung der "Leib-Seele"-Problematik und eine Anfrage an die theologische Ethik, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 3/1997.

* Hollak, J., De wording van de menselijke geest, in: Themata rond de evolutie, Utrecht 1963.

* Honnefelder, L., Erste und zweite Natur des Menschen. Woran sollen wir uns orientieren?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Hunt, M., Het innerlijk universum. Een nieuwe wetenschap onderzoekt de menselijke geest, Amsterdam 1987.

* Hutter, A., Die Wirklichkeit des Geistes, in: Philosophisches Jahrbuch, 115/2, 2008.

* Irrgang, B., Gehirn und leiblicher Geist. Phänomenologisch-hermeneutische Philosophie des Geistes, Stuttgart 2007.

* Kaeser, E., Gehirn und Ich. Zwei Hauptakteure des Geistes?, in: Philosophia Naturalis, 33, 1996.

* Kandel, E.R., Auf der Suche nach dem Gedächtnis. Die Entstehung einer neuen Wissenschaft des Geistes, München

* Kandel, E.R., Psychiatrie, Psychoanalyse und die neue Biologie des Geistes, Frankfurt/M. 2007.

* Kemmerling, A., Die (sei's auch metaphorische) These vom Geist als Computer, in: W. Lenzen (Hrsg.), Das weite Spektrum der Analytischen Philosophie. Festschrift für Franz von Kutschera, Berlin/New York 1997.

* Kemmerling, A., Was ist menschlicher Geist? Neue Wissenschaften und alte Begriffe, in: W.R. Köhler & H.-D. Mutschler (Hrsg.), Ist der Geist berechenbar? Philosophische Refelxionen, Darmstadt 2008.

* Kesner, L., Die Betrachtung des Geistes in der Kunst, in: C.M. Schmitz (Hrsg.), Images of the Mind. Bildwelten des Geistes aus Kunst und Wissenschaft, Göttingen 2011.

* Kievits, A.P.M., Het domein van de schoonheid in het rijk van de geobjectiveerde geest, in: Donum Lustrale, Nijmegen 1949.

* Kim, J., Philosophie des Geistes, Wien/New York 1998.

* Klein, A. & Körtner, U.H.J. (Hrsg.), Die Wirklichkeit des Geistes. Konzeptionen und Phänomene des Geistes in Philosophie und Theologie der Gegenwart, Neukirchen 2006.

* Klein, J.F.Th., Semiotik des Geistes. Das semiotische Tier Mensch und sein Geist, Berlin 2010.

* Klein, P., "Kultur" und "Verhalten" in der Philosophie des Geistes, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien, S. 297-300 (Schriften­reihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).

* Koch, P. & Krämer, S. (Hrsg.), Schrift, Medien, Kognition. Über die Exteriorität des Geistes, Tübingen 1997.

* Köhler, W.R. & Mutschler, H.-D. (Hrsg.), Ist der Geist berechenbar? Philosophische Reflexionen, Darmstadt 2003.

* Kohne, K., Spooky. Skeptische Betrachtungen zum Begriff des Geistes, in: W. Lenski & W. Neuser (Hrsg.), Bewußtsein zwischen Natur und Geist, Würzburg 2010.

* Koning, P.W. de, Over het samenstel van den menschelijken geest, 3 Bde., Amsterdam 1923-28.

* Kotrschal, K., Geist als Anpassung?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Krollmann, F.-P., Die Theorie eines holistischen Idealismus. Henologische Geistmetaphysik und noetische Naturphilosophie im Anschluß an Plotin und Hegel, Essen 2000.

* Kügler, P., Vom Funktionieren zum Interpretieren. Zwei Philoso­phien des menschlichen Geistes, Bern 1995.

* Kutschera, F. v., Die Teile der Philosophie und das Ganze der Wirklichkeit. Untersuchung zum Kontext zentraler Probleme aus verschiedenen Teildisziplinen der Philosophie wie z.B. der Philosophie des Geistes, der Sprachphilosophie und der Philosophie der Mathematik, Berlin/New York

* Kutschera, F. v., Philosophie des Geistes, Paderborn 2009.

* Kuypers, K., Mens en geest, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 45,





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt