header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gentile, Giovanni - George, Stefan (A - C)

> GENTILE, GIOVANNI

* Baur, J., Giovanni Gentiles Philosophie und Pädagogik, 1935, Egelsbach (Mikroreprint)

* Fabianelli, F., Ist die späte Wissenschaftslehre ein “Aktualer Idealismus”? Ein spekulativer Vergleich zwischen Fichtes und Gentiles Denken, in: H.G. v. Manz & G. Zöller (Hrsg.), Fichtes Spätwerk im Vergleich. Beiträge zum Fünften Intrnationalen Fichte-Kongreß "Johann Gottlieb Fichte. Das Spätwerk (1810-1814) und das Lebenswerk" in München vom 14. bis 21 Oktober 2003, T. 3, Amsterdam/New York 2006 (Fichte-Studien, Bd. XXX).

* Gregor, A.J., Giovanni Gentile. Philosopher of Fascism, 2004.

* Harris, H.S., Studi sull' attualismo e influenza di Gentile sulla cultura anglosassone, in: Giornale Critico della Filosofia Italiana, 3, 1959, S. 312-353.

* Harris, H.S., The Social Philosophy of Giovanni Gentile, Urbana (Ill.) 1960, Urbana 1966.

* Holmes, R.W., The Idealism of Giovanni Gentile, New York 1937.

* Moscato, A., Quando il divino è tutt’uno con l’umano. Nota su Giovanni Gentile, in: Annuario Filosofico, 10, 1994.

* Moss, M.E., Mussolini's Fascist Philosopher. Giovanni Gentile Reconsidered, Bern 2004.

* Romanell, P., The Philosophy of Giovanni Gentile, New York 1938.

* Schattenfroh, S., Die Staatsphilosophie Giovanni Gentiles und die Versuche ihrer Verwirklichung im faschistischen Italien, Bern 1999.

* Tosel, A., Le Marx actualist de Gentile et son destin, in: Archives de Philosophie, 56/4, 1993, S. 561-572.

* Vitiello, V., Hèn kaì Hèn-pánta. Gentile neoplatonico?, in: Annuario Filosofico, 20, 2004.

 

> GENTILI, ALBERICO

* Molen, G.H.J. v.d., Alberico Gentili als grondlegger van het hedendaagsche volkenrecht, in: Anti-revolutionaire Staatkunde, 1938.

* Molen, G.H.J. v.d., Alberico Gentili and the Development of International Law, Diss., Amsterdam 1937.

* Schröder, P., “Sine fide nulla pax”. Überlegungen zu Vertrauen und Krieg in den politischen Theorien von Machiavelli, Gentili und Grotius, in: H. Böhme & M. Formisano (Hrsg.), War in Words. Transformations of War from Antiquity to Clausewitz, Berlin/New York 2010, S. 37-60.

 

> GENTILIS DE CINGULO

* Alessio, G.C., Il commento di Gentilis de Cingulo a Martino di Dacia, in: D. Buzetti e.a. (Hrsg.), L'insegnamento della logica a Bologna nel XIV secolo, Bologna 1992, S. 3-71.

* Bertagna, M., Il commento agli Analitici primi attribuito a Gentilis de Cingulo, in: D. Buzetti e.a. (Hrsg.), L'insegnamento della logica a Bologna nel XIV secolo, Bologna 1992, S. 241-276.

* Grabmann, M., Gentilis de Cingulo. Ein italienischer Aristoteles-Erklärer aus der Zeit Dantes, München 1941.

* Hissette, R., Note complémentaire sur Gentilis de Cingulo, in: Revue Théologique, 47, S. 281-282.

* Hissette, R., Note sur Gentilis de Cingulo, in: Revue Théologique, 46, S. 224-228.

* Lambertini, R., La teoria delle intentiones d Gentilis de Cingulo a Matteo da Gubbio, in: D. Buzetti e.a. (Hrsg.), L'insegnamento della logica a Bologna nel XIV secolo, Bologna 1992, S. 277-317.

* Marchegiani, L., Gentilis de Cingulo tra aristotelismo e averroismo alla fine del XIII secolo, in: Annali di Facultate Giuridica di Camerino, 36, 1968, S. 80-177.

* Marmo, C., La teoria delle relazioni nei commenti alle Categorie da Gentilis de Cingulo a Matteo da Gubbio, in: D. Buzetti e.a. (Hrsg.), L'insegnamento della logica a Bologna nel XIV secolo, Bologna 1992, S. 353-391.

* Tabarroni, A., Gentilis de Cingulo e Angelo d'Arezzo sul "Peryermeneias" e i maestri di logica a Bologna all'inizio del XIV secolo, in: D. Buzetti e.a. (Hrsg.), L'insegnamento della logica a Bologna nel XIV secolo, Bologna 1992, S. 393-423.

 

> GENTZ, FRIEDRICH VON

* Henrich, D., Über den Sinn vernünftigen Handelns im Staat. Einleitung zu: Kant, Gentz, Rehberg, in: D. Hernich (Hrsg.), Über Theorie und Praxis, Frankfurt/M. 1967.

* Renaut, A., La naissance de la pensée contre-révolutionnaire chez Jacobi et Gentz, in: F.A. Azouvi (Hrsg.), L’institution de la raison. La révolution culturelle des idéologues, Paris 1992, S. 237-247.

 

> GENTZEN, FRIEDRICH VON

* Pirler, Ph., Friedrich von Gentzens Auseinandersetzung mit Kant, 1980.

 

> GENTZEN, GERHARD

* Indrejczak, A., Jaskowski and Gentzen Approaches to Natural Deduction and Related Systems, in: K. Kijania-Placek & J. Wolenski (Hrsg.), The Lvov-Warsaw School and Contemporary Philosophy, Dordrecht 1998.

* Marciszewski, W. & Murawski, R., G. Gentzen and Natural Deduction, in: W. Marciszewski & R., Murawski, Mechanization of Reasoning in a Historical Perspective, Amsterdam/Atlanta 1995.

* Miller, L., Gentzen's Cut Elimination Theorem for Non-Logicians, in: A.J. Reck (Hrsg.), Knowledge and Value. Essays in Honor of H.N. Lee, New Orleans/Den Haag 1972 (Tulane Studies in Philosophie, 21).

* Poggialesi, F., Gentzen Calculi for Modal Propositional Logic, Berlin/Heidelberg 2011.

* Serebriannikov, O.F., An Extension of Gentzen's Analysis of Logical Deduction to Second Order Logic, in: P.I. Bystrov & V.N. Sadovsky (Hrsg.), Philosophical Logic and Logical Philosophy, Dordrecht 1996.

 

> GENUS NEQUAM

* Lerner, R.E., Recent Works on the Origins of the “Genus nequam”-Prophecies, in: Florensia, 7, 1993, S. 141-157.

 

> GEN’YÔSHA

* Jacob, F., Japanese Secret Societies. The Gen’yôsha and the Kokuryûkai, in: F. Jacob (Hrsg.), Geheimgesellschaften: Kulturhistorische Sozialstudien / Secret Societies: Comparative Studies in Culture, Society, and History, Würzburg 2012.

 

> GEOFFROY OF MONMOUTH

* Fowler, D.C., Some Biblical Influences on Geoffroy of Monmouth’s Historiography, in: Traditio, 14, 1958, S. 378-384.

 

> GEOGRAPHIE

* Bakker, J.P., Causaliteit en wisselwerking in de physische aardrijkskunde, Groningen 1946.

* Benko, G.B. & Strohmayer, U. (Hrsg.), Geography, History and Social Sciences, Dordrecht 1995.

* Berger, H., Geschichte der wissenschaftlichen Erdkunde der Griechen. Bd. I: Die Geographie der Jonier, 1887, Leipzig 1903.

* Boschung, D. & Greub, Th. & Hammerstaedt, J. (Hrsg.), Geographische Kenntnisse und ihre konkreten Ausformungen, München 2012.

* Bowen, M., Empiricism and Geographical Thought. From Francis Bacon to Alexander von Humboldt, Cambridge 1981.

* Brock, N., La géographie des philosophes. Géographes et voyageurs français au 18e siècle, Paris 1974.

* Büttner, M., Zum Übergang von der teleologischen zur kausalmechanischen Betrachtung der geographisch-kosmologischen Fakten. Ein Beitrag zur Geschichte der Geographie von Wolff bis Kant, in: Studia Leibnitiana, 5, 1973, S. 177-195.

* Günzel, S., Geographie der Aufklärung. Klimapolitik von Montesquieu zu Kant (Teil 2), in: Aufklärung & Kritik, 1/2005.

* Holenstein, E., Geographie der Philosophie und Philosophie der Geographie. Hermeneutische Überlegungen zu einem Atlas zu den Geschichten der Philosophie, in: I.U. Dalferth & Ph. Stoellger (Hrsg.), Interpretation in den Wissenschaften, Würzburg 2005.

* Light, A. & Smith, J.M. (Hrsg.), Philosophy and Geography III, London 1999.

* Lozousky, M., The Earth Is Our Book. Geographical Knowledge in the Latin West ca. 400-1000, 2000.

* Luyts, J., Introductio ad geographiam, Utrecht 1692.

* Maula, E. & Szabó, Á., Enklima. Untersuchungen zur Frühgeschichte der griechischen Astronomie, Geographie und der Sehnentafeln, Athen 1982.

* Merrills, A., History and Geography in Late Antiquity, Cambrige 2005.

* Paassen, C. v., The Classical Tradition of Geography, Diss. Utrecht, Groningen 1957.

* Papenkort, U., Philosophie und Raum. Notizen zu graphischen Techniken, zur deskriptiven Methode, zum systematischen Denken und zur geographischen Wissenschaft, in: P. Gehring & Th. Keutner & J.F. Maas & W.M. Ueding (Hrsg.), Diagrammatik und Philosophie. Akten des 1. Interdisziplinären Kolloquiums der Forschungsgruppe Philosophische Diagrammatik an der FernUniversität/Gesamthochschule Hagen, 15.-16.12.1988, Amsterdam/Atlanta 1992.

* Roscher, W.H., Die hippokratische Schrift von der Siebenzahl und ihr Verhältnis zum Altpythagoreismus. Ein Beitrag zur Geschichte der ältesten Philosophie und Geographie, Leipzig 1919.

* Sass, H.-M., Die philosophische Erdkunde des Hegelianers Ernst Kapp. Ein Beitrag zur Wissenschaftstheorie und Fortschrittsdiskussion in der Hegel-Schule, in: Hegel-Studien, 8, 1973.

* Schach, A., Carl Ritter (1779-1859). Naturphilosophie und Geographie, erkenntnistheoretische Überlegungen. Reform der Geographie und mögliche heutige Implikationen, Münster 1996.

* Seamon, D., Behavioral Geography, in: L. Embree (Hrsg.), Encyclopedia of Phenomenology, Dordrecht 1997.

* Thomson, J.O., A History of Ancient Geography, Cambridge 1948 (reprint) 1965.

* Werlen, B., Social Geography, in: L. Embree (Hrsg.), Encyclopedia of Phenomenology, Dordrecht 1997.

 

> GEOLOGIE

* Frodeman, R., Geo-Logic. Breaking Ground between Philosophy and the Earth Sciences, Albany 2003.

* Fuchsloch, N., Die Entstehung der Geologie im 18. Jahrhundert und ihr Beitrag zur europäischen Modernisierung, in: G. Engel & N.C. Karafyllis  (Hrsg.), Technik in der Frühen Neuzeit. Schrittmacher der europäischen Moderne, Frankfurt/M. 2004.

* Gillispie, Ch.C., Genesis and Geology. A Study in the Relations of Scientific Thought, Natural Theology, and Social Opinion ind Great Britain, 1790-1850, 1951.

* Gould, S.J., Time's Arrow, Time's Cycle. Myth and Metaphor in the Discovery of Geological Themes, Cambridge (Mass.)

* Guntau, M., Zu den Beziehungen von Naturgesetz und Historizität in der Geschichte des geologischen Denkens, in: G. Banse & S. Wollgast (Hrsg.), Philosophie und Wissenschaft in Vergangenheit und Gegenwart. Festschrift zum 70. Geburtstag von Herbert Hörz, Berlin 2003 (Abhandlungen der Leibniz-Sozietät, 13).

* Hofbauer, G. & Naumann, B. & Plank, F. (Hrsg.), Language and Earth. Elective Affinities between the Emerging Sciences of Linguistics and Geology, Amsterdam 1992.

* Laudan, R., The Recent Revolution in Geology and Kuhn's Theory of Scientific Change, in: G. Gutting (Hrsg.), Paradigms and Revolutions. Applications and Appraisals of Thomas Kuhn's Philosophy of Science, Notre Dame/London 1980.

* Rothe, P., Algemeine Geologie, Darmstadt 2014.

* Trümpy, R., James Hutton und die Ursprünge der modernen Geologie, in: D. Brühlmeier & H. Holzhey & V. Mudroch (Hrsg.), Schottische Aufklärung: A Hotbed of Genius, Berlin 1995.

 

> GEOMANTIE

* Pennick, N., Die alte Wissenschaft der Geomantie. Der Mensch im Einklang mit der Erde, München 1982.

* Pogacnik, M., Schule der Geomantie, München 1996.

 

> GEOPHILOSOPHIE

* Bonta, M. & Protevi, J. (Hrsg.), Deleuze and Geophilosophy. A Guide and Glossary, Edinburgh 2004.

* Cacciari, M., Gewalt und Harmonie. Geo-Philosophie Europas, München 1995.

* Günzel, S., Geophilosophie, in: Information Philosophie, 2/2005.

* Günzel, S., "Geschichtlicher Boden". Nachphänomenologische Geophilosophie bei Heidegger und Deleuze, in: K.-H. Lembeck & E.-W. Orth (Hrsg.), Phänomenologische Forschungen, Hamburg 2002.

 

> GEOPHYSIK

* Kautzleben, H., Philosophische Betrachtungen zur Geophysik, in: G. Banse & S. Wollgast (Hrsg.), Philosophie und Wissenschaft in Vergangenheit und Gegenwart. Festschrift zum 70. Geburtstag von Herbert Hörz, Berlin 2003 (Abhandlungen der Leibniz-Sozietät, 13).

* Schröder, W. (Hrsg.), Geschichte und Philosophie der Geophysik, Bremen 2000.

 

> GEO-POLITIK

* Albrecht, Ch.V., Geschichtsphilosophie und Geopolitik 1748-1798, Berlin 1997.

* Sprengel, R., Kritik der Geopolitik. Ein deutscher Diskurs 1914‑1944, Berlin 1996.

 

> GEORGISCHE PHILOSOPHIE

* Jeck, U.R., Erläuterungen zur georgischen Philosophie, Tblisi 2013.

 

> GEORG VON LAODICEA

* Del Cogliano, M., George of Laodicea. A Historical Reassessment, in: The Journal of Ecclesiastical History, 63/1, 2011, S. 18-30.

 

> GEORG VON TREBIZOND (GEORGIUS TRAPEZUNTIUS)

* Abenstein, Ch., Die Basilius-Übersetzung des Georg von Trapezunt in ihrem historischen Kontext, Berlin/New York 2014.

* Monfasani, J., Collectanea Trapezuntiana. Texts, Documents, and Bibliographies of Georg of Trebizond, Binghampton/New York 1984.

* Monfasani, J., George of Trebizond. A Biography and a Study of His Rhetoric and Logic, Leiden/New York/Köln 1976.

* Schulz, P., Georgios Gemistos Plethon, Georgios Trepezuntios, Kardinal Bessarion. Die Kontroverse zwischen Platonikern und Aristotelikern im 15. Jahrhundert, in: P.R. Blum (Hrsg.), Philosophen der Renaissance. Eine Einführung, Darmstadt 1999, S. 22-31.

 

> GEORGE, STEFAN

* Aler, J.M.M., Het thema der bevrijding in de dichtkunst bij Verwey en George, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 35,

* Aler, J.M.M., Im Spiegel der Form. Stephan George und Nietzsche, Amsterdam 1943.

* Bentley, E., Modern Heroworship. Notes on Carlyle, Nietzsche, and Stefan George, in: The Sewance Review, 52, 1944, S. 441-456.

* Berger, E., Randbemerkungen zu Nietzsche, George und Dante, 1958.

* Bianquis, G., Nietzsche et Stephan George, in: Nietzsche. Études et témoignages du cinquantenaire, Paris 1950.

* Böschenstein, B. & Schefold, B. & Vitzthum, W. Graf (Hrsg.), Wissenschaftler im George-Kreis. Die Welt des Dichters und der Beruf der Wissenschaft, Berlin/New York 2005.

* Boulby, M., Nietzsche’s Problem of the Artist and George’s Algabal, in: The Modern Language Review, 52, 1956, S. 72-80.

* Braungart, Georges Nietzsche. “Versuch einer Selbstkritik”, in: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts, 2004, S. 234-258.

* Breuer, St., Ästhetischer Fundamentalismus. Stefan George und der deutsche Antimodernismus, Darmstadt 1995.

* Breuer, St., Stefan George und die Phantome der “konservativen Revolution”, in: George-Jahrbuch, 2, 1998/99, S. 141-163.

* Brock, W., Nietzsche y el circulo de Stephan George, in: Minerva (Buenos Aires), 1945.

* Brodersen, A., Stefan George. Deutscher und Europäer, Berlin 1935.

* Brokoff, J., Poesie und Macht im Frühwerk Stefan Georges und Hugo von Hofmannsthals, in: U. Hebekus & I. Stöckmann (Hrsg.), Das Totalitäre der klassischen Moderne. Zur Souveränität der Literatur 1900-1933, München 2005.

* Colmberg, E., Weltbild und Auftrag des Dichters. Von Nietzsche bis George, 1936.

* Cysarz, H., Wagner, Nietzsche, George, in: Jahrbuch des Freien Deutschen Hochstifts, 1938, S. 94-125.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt