header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gerechtigkeit (Wel - Z) - Germanistik

* Wellman, C., Social Justice and Human Rights, in: C. Wellman, An Approach to Rights. Studies in the Philosophy of Law and Morals, Dordrecht 1997.

* Welzel, H., Naturrecht und materiale Gerechtigkeit. Problemgeschichtliche Untersuchungen als Prolegomena zu einer Rechtsphi­losophie, Göttingen 1955, Göttingen 41962, Göttingen 1990.

* Wenzel, M., Soziale Kategorisierungen im Bereich distributiver Gerechtigkeit, Münster 1997.

* Westphal, J. (Hrsg.), Justice, Indianapolis 1996.

* Wetzel, M., Transzendentalpolitische Philosophie. O. Höffes Gerechtigkeitstheorie und ihre Bedeutung für eine ökologische Ethik und die Politik, in: W. Goldschmidt (Hrsg.), Kulturen des Rechts, Hamburg 1998 (Dialektik, 1998/3).

* White, F.C., Justice and the Good of Others in Plato’s “Republic”, in: The History of Philosophy Quarterly, 5, 1988, S. 395-410.

* Wiemeyer, J., Gerechtigkeit zwischen Generationen als wirtschaftsethisches Problem, in: Ethica, 1/2004.

* Wiggins, D., Neo-Aristotelian Reflections on Justice, in: Mind, 113, 2004, S. 477-512.

* Wijnpersse, S.J. v.d., Betoog, dat de strafoefende gerechtigheid Gode waardig is, in: Verhandelingen van het Haagsch Genootschap ter Verdediging van den Christelijken Godsdienst, 1798 [Amsterdam 1800].

* Wildermuth, A., Gerechtigkeit und Systemtheorie, in: Studia Philosophica, 38, 1979, S. 153-171.

* Wildt, A., Gerechtigkeit in Marx’ “Kapital”, in: E. Angehrn (Hrsg.), Ethik und Marx, Königstein 1986, S. 149-173.

* Wildt, A., Gleichheit, Gerechtigkeit und Optimierung für jeden, in: K. Bayertz (Hrsg.), Politik und Ethik, Stuttgart 1996, S. 249-276.

* Wildt, A., Wie egalitär soll eine Theorie der Verteilungsgerechtigkeit sein?, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 1/2006.

* Willett, C., The Soul of Justice. Social Bounds and Racial Hybris, 2001.

* Wilson, C., The Role of a Merit Principle in Distributive Justice, in: The Journal of Ethics, 7/3, 2003, S. 277-314.

* Winfield, R.D., Reason and Justice, Albany 1988.

* Winner, J., Verhandlungstheoretischer Kontraktualismus. Über die Bedingungen der Erzeugung gerechter Verteilung durch rationale Individuen, Aachen 1998.

* Witschen, D., Das Prinzip der Gerechtigkeit: Ein deontologisches Prinzip?, in: Theologie und Glaube, 75, 1985, S. 248-269.

* Witschen, D., Die streng deontologisch verstandene Idee der Gerechtigkeit, erläutert am Beispiel von Kants absoluter Straftheorie, in: Theologie und Philosophie, 61, 1986, S. 60-85.

* Witschen, D., “Gerechtigkeit” als universales und partikuläres Tugendwort. Eine semantische Analyse, in: Theologie und Glaube, 77, 1987, S. 36-62.

* Witte, M. (Hrsg.), Gerechtigkeit, 2012.

* Witzler, R., Recht und Moral bei Nietzsche. Zum Problem der Gerechtigkeit, in: Ethica. Wissenschaft und Verantwortung, 3/1998.

* Woldt, C., Normativität als linguistische Schnittstelle. Untersuchungen zum russischen Gerechtigkeitsdiskurs, Paderborn 2013 (Kulturen der Gegenwart, 3).

* Wolf, E., Naturrecht und Gerechtigkeit. Zum Problem des Naturrechts, in: Evangelische Theologie, 7, 1947/48 [in: W. Maihofer (Hrsg.), Naturrecht oder Rechtspositivismus?, 1962].

* Wolgast, E., The Grammar of Justice, Ithaca 1987.

* Wood, A., Justice and Class Interest, in: Philosophica Belgium, 33/1, 1984, S. 9-32.

* Wood, A., Marx on Right and Justice, in: Philosophy and Public Affairs, 8/3, 1979, S. 267-295.

* Wood, A., The Marxian Critique of Justice, in: Philosophy and Public Affairs, 1/3, 1972, S. 244-282.

* Woolcock, P.G., Power, Impartiality, and Justice, Aldershot 1998.

* Worland, St.T., Economics and Justice, in: R.L. Cohen (Hrsg.), Justice. Views from the Social Sciences, New York/London 1986, S. 47-84.

* Wulsdorf, H., Umweltethik, Gerechtigkeit und verbandliche Selbstregulierung, Paderborn 1998.

* Young, Ch., Aristotle on Justice, in: The Southern Journal of Philosophy, Suppl.-Bd. XXVII, 1988, S. 233-249.

* Young, C.M., Polemarchus’ and Thrasynachus’ Definitions of Justice, in: Philosophical Inquiry, 2, 1980, S. 404-419.

* Young, G., Justice and Capitalist Production. Marx and Bourgeois Ideology, in: The Canadian Journal of Philosophy, 8/3, 1978, S. 421-455.

* Young, I.M., Displacing the Distributive Paradigm, in: H. LaFollette (Hrsg.), Ethics in Practice. An Anthology, Oxford 1996.

* Young, I.M., Justice and Hazardous Waste, in: Th. Attig & M. Bradie & N. Rescher (Hrsg.), The Applied Turn in Contemporary Philosophy, 1983 (Bowling Green Studies in Applied Philosophy, Bd. V).

* Young, I.M., Justice and the Politics of Difference, Princeton 1990.

* Young, I.M., Toward a Critical Theory of Justice, in: Social Theory and Practice, 7/3, 1981, S. 279-302.

* Yu, J., Justice in the “Republic”. An Evolving Paradox, in: The History of Philosophy Quarterly, 17, 2000, S. 121-141.

* Zaccaria, G. (Hrsg.), Internationale Gerechtigkeit und Interpretation / Internationsl Justice and Interpretation. Ars Interpretandi. Jahrbuch zur juristischen Hermeneutik / Journal of Legal Hermeneutics, 6, 2002.

* Zaczyk, R., Gerechtigkeit als Begriff einer kritischen Philosophie im Ausgang von Kant, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 56, 1994, S. 105-122.

* Zanetti, G., La nozione di giustizia in Aristotele. Un percorso interpretativo, Bologna 1993.

* Zimmerling, R., Keine Zustimmung, keine Reziprozität oder keine Gerechtigkeit?, in: E. Garzón Valdéz & R. Zimmerling (Hrsg.), Facetten der Wahrheit. Festschrift für Meinolf Wewel, Freiburg/­München 1995.

* Zippelius, R., Recht und Gerechtigkeit in der offenen Gesell­schaft, Berlin 1994, Berlin 21996.

* Zippelius, R., Wege und Irrwege zur Gerechtigkeit, Stuttgart 2003 (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Abhandlungen der geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse, 4).

* Zips, W., Die Gerechtigkeit des Stachelschweins. Plädoyer für eine Anthropologie der Gerechtigkeit, in: Der blaue Reiter, 19, 2005.

* Zyber, K., Internationale Gesellschaft und nationale Gemeinschaft. Universalistische und partikularistische Argumente als Bausteine für eine Theorie der transnationalen Gerechtigkeit, Essen 2003.

 

> GERGONNE, J.D.

* Faris, J.A., The Gergonne Relations, in: The Journal of Symbolic Logic, 20, 1955, S. 207‑231.

 

> GERHARD, JOHANN

* Honecker, M., Cura Religionis Magistratus Christiani. Studien zum Kirchenrecht im Luthertum des 17. Jahrhunderts insbesondere bei Johann Gerhard, München 1968.

* Kirste, R., Das Zeugnis des Geistes und das Zeugnis der Schrift. Das „testimonium spiritus sancti internum“ als hermeneutisch-polemischer Zentralbegriff bei Johann Gerhard in der Auseinandersetzung mit Robert Bellarmins Schriftverständnis, Göttingen 1976.

* Schröder, R., Johann Gerhards lutherische Christologie und die aristotelische Metaphysik, Tübingen 1983.

* Troeltsch, E., Vernunft und Offenbarung bei Johann Gerhard und Melanchthon, 1891.

* Wallmann, J., Der Theologiebegriff bei Johann Gerhard und Georg Calixt, Tübingen 1961.

 

> GERHARD VON BROGNE

* Schultze, W., Gerhard von Brogne und die Klosterreform in Niederlothringen und Flandern, in: Forschungen zur deutschen Geschichte, 25, 1885.

 

> GERHARD VON CSANÁD

* Ivanka, E. v., Das “Corpus areopagiticum” bei Gerhard von Csanád († 1046), in: Traditio, 15, 1959, S. 205-222.

* Kosztolnyik, Z.J., The Importance of Gerard of Csanád as the First Author in Hungary, in: Traditio, 25, 1969, S. 376-385.

 

> GERHARDT, IDA

* Koenen, M., Stralend in gestrenge samenhang. Ida Gerhardt en de klassieke oudheid, Groningen 2002.

 

> GERHARDT, PAUL

* Axmacher, E., Johann Arndt und Paul Gerhardt. Studien zur Frömmigkeit und geistlichen Dichtung des 17. Jahrhunderts, Tübingen 2001.

* Grosse, S., Schönheit und Theodizee. Zur geistlichen Poetik in den Liedern Paul Gerhardts, in: E. Düsing & H.-D. Klein (Hrsg.), Geist und Heiliger Geist. Philosophische und theologische Modelle von Paulus und Johannes bis Barth und Balthasar, Würzburg 2009.

 

> GERHARDT, VOLKER

* Paek, S.-K., Kants Schrift “Zum ewigen Frieden” im Spiegel dreier Interpretationen: Volker Gerhardt, Jürgen Habermas, Karl Jaspers, in: A. Cesana (Hrsg.), Kulturkonflikte und Kommunikation / Cross-Cultural Conflicts and Communication. Zur Aktualität von Jaspers' Philosophie / Rethinking Jaspers's Philosophy Today, Würzburg 2013.

 

> GERHOCH VON REICHERSBERG (GERHOHUS REICHERSBERGENSIS)

* Beinert, W., Die Kirche - Gottes Heil in der Welt. Die Lehre von der Kirche nach den Schriften des Rupert von Deutz, Honorius Augustodunensis und Gerhoch von Reichersberg, Münster 1973.

* Classen, P., Aus der Werkstatt Gerhochs von Reichersberg, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 23, 1967.

* Classen, P., Der Häresiebegriff bei Gerhoch von Reichersberg und in seinem Umkreis, in: W. Lourdeaux & D. Verhelst (Hrsg.), The Concept of Heresy in the Middle Ages (11th - 13th Century). Proceedings of the International Conference, Louvain May 13-16, 1973, Leuven/Den Haag 1976 (Medioaevalia Lovaniensia, 14).

* Classen, P., Gerhoch von Reichersberg. Eine Biographie, Wiesbaden 1960.

* Curschmann, M., Imagined Exegesis. Text and Picture in the Exegetical Works of Rupert of Deutz, Honorius Augustodunensis, and Gerhoch of Reichersberg, in: Traditio, 44, 1988, S. 145-169.

* Eynde, D. v.d., L'œuvre littéraire de Gerhoch de Reichersberg, Roma 1957.

* Meuthen, E., Kirche und Heilsgeschichte bei Gerhoch von Reichersberg, Leiden/Köln 1959.

 

> GERLAND, JOHANN

* Troeltsch, E., Vernunft und Offenbarung bei Johann Gerland und Melanchthon, 1891.

 

> GERMANEN

* Amira, K. v., Die germanische Todesstrafe, München 1922.

* Amira, K. v., Grundriß des germanischen Rechts, Straßburg 1901.

* Baetke, W., Art und Glaube der Germanen, Hamburg 1934.

* Dahn, F., Die Völkerwanderung. Germanisch-romanische Frühgeschichte Europas, Berlin 1977.

* Derolez, R.L.M., Götter und Mythen der Germanen, 1974.

* Draeger, F., Das germanische Heldenlied, 1961.

* Flasche, R., Germanische Religiosität als lebensbezogener Schicksalsglaube, in: G., Stephenson (Hrsg.), Leben und Tod in den Religionen. Symbol und Wirklichkeit, Darmstadt 1980, S. 134-143.

* Fruscione, D., Das Asyl bei den germanischen Stämmen im frühen Mittelalter, 2003.

* Grönbech, W., Kultur und Religion der Germanen, 2 Bde., Hamburg 1939/42, Darmstadt 1987, 132002.

* Kipper, R., Der Germanenmythos im Deutschen Kaiserreich. Formen und Funktionen historischer Selbstthematisierung, Göttingen 2002 (Formen der Erinnerung, 11).

* Krieck, E., Heil und Kraft. Ein Buch der germanischen Weltweisheit, Leipzig 1943.

* Maier, B., Die Religion der Germanen. Götter, Mythen, Weltbild, München 2003.

* Meyer, R.M., Altgermanische Religionsgeschichte, Leipzig 1910.

* Mildenberger, G., Sozial- und Kulturgeschichte der Germanen. Von den Anfängen bis zur Völkerwanderungszeit, Stuttgart 21977.

* Miskotte, K.H., Edda en Thora. Een vergelijking van Germaanse en Israëlitische religie, Nijkerk 1939, Kampen 2008.

* Möller, E. v., Die Anselmsche Satisfactio und die Buße des germanischen Strafrechts, in: Theologische Studien und Kritiken, 1899, S. 627-634.

* Müller-Trathnigg,  , Religionen der Griechen, Römer und Germanen, Wunnsiedel 1954.

* Nachenius, J.C., Germaansche aard en fatalisme, in: Nieuw Nederland, 3,

* Neckel, G., Kultur der alten Germanen, Potsdam 1939.

* Neckel, G., Vom Germanentum. Ausgewählte Aufsätze und Vorträge, Leipzig 1944.

* Pastanaci, K., Volksgeschichte der Germanen, 1936.

* Schneider, H., Über die ältesten Götterlieder der Nordgermanen, München 1936.

* Schuler, D., Der Aufstand der Verpflanzten. Die Wurzeln des Antigermanismus in der Welt, Tübingen 1988.

* See, K. v., “Blond und blauäugig”. Der Germane als literarische und ideologische Fiktion, in: K. v. See, Texte und Thesen. Streitfragen der deutschen und skandinavischen Geschichte, Heidelberg 2003, S. 15-62.

* Simek, R., Religion und Mythologie der Germanen, Darmstadt 2003.

* Steinhausen, G., Germanische Kultur in der Urzeit, Leipzig 21910.

* Todd, M., Die Germanen. Von den frühen Stammesverbänden zu den Erben des Weströmischen Reichs, Darmstadt 2000.

* Vordemfelde, H., Die germanische Religion in den deutschen Volksrechten, Gießen 1928.

* Wilser, L., Die Germanen. Beiträge zur Völkerkunde, Eisenach 1903.

* Wiwjorra, I., Der Germanenmythos. Konstruktion einer Weltanschauung in der Altertumsforschung des 19. Jahrhunderts, Darmstadt 2006.

* Ziegler, L., Die Judenfrage und das religiöse Bewußtsein der Germanen, in: L. Ziegler, Gesammelte Aufsätze I, 1901-1916, hrsg. v. R. Vonessen, Würzburg 2007.

* Ziegler, L., Goethe und der Typus des germanischen Genius, in: L. Ziegler, Gesammelte Aufsätze I, 1901-1916, hrsg. v. R. Vonessen, Würzburg 2007.

 

> GERMANENORDEN

* Götz von Olenhussen, A. & I., Der Germanenorden, in: F. Jacob (Hrsg.), Geheimgesellschaften: Kulturhistorische Sozialstudien / Secret Societies: Comparative Studies in Culture, Society, and History, Würzburg 2012.

 

> GERMANI,

* Kahl, B.J.A., Modernization, Exploitation, and Democracy in Latin America. Germani, González Casanova, and Cardoso, New Brunswick 1976.

 

> GERMANISTIK

* Aytac, C., Germanistik als eine Vorstufe der Komparatistik und Allgemeinen Literaturwissenschaft, in: M. Durzak & N. Kuruyazici (Hrsg.), Interkulturelle Begegnungen. Festschrift für Sara Sayier, Würzburg 2004.

* Bahner, W. & Neumann, W., Sprachwissenschaftliche Germanistik. Ihre Herausbildung und Begründung, Berlin 1985.

* Bentfeld, A. & Delabar, W. (Hrsg.), Perspektiven der Germanistik. Neueste Ansichten zu einem alten Problem, 1997.

* Benthien, C. & Vetten, H.R. (Hrsg.), Germanistik als Kulturwissenschaft. Eine Einführung in neue Theoriekonzepte, Reinbek 2002.

* Boden, P. & Dainat, H. (Hrsg.), Atta Troll tanzt noch. Selbstbesichtigungen der literaturwissenschaftlichen Germanistik im 20. Jahrhundert, Berlin 1997.

* Hamacher, B., “Schall und Rauch”. Historische Kernbereiche der Germanistik im Lichte der Fachentwicklung: Poetik, Biographik, Lexikographie, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 4/2007.

* Hempel-Küter, Ch., Germanistik zwischen 1925 und 1955. Studien zur Welt der Wissenschaft am Beispiel von Hans Pyritz, Berlin 2000.

* Lämmert, E., Germanistik. Eine deutsche Wissenschaft, Frankfurt/M. 1967.

* Meves, U., Ausgewählte Beiträge zur Geschichte der Germanistik und des Deutschunterrichts im 19. und 20. Jahrhundert, 2004 (Spolia Bernolensia, 24).

* Ozil, S., Stand und Perspektiven der Germanistik in der Türkei, in: M. Durzak & N. Kuruyazici (Hrsg.), Interkulturelle Begegnungen. Festschrift für Sara Sayier, Würzburg 2004.

* Pilger, A., Germanistik an der Universität Münster. Von den Anfängen um 1800 bis in die Zeit der frühen Bundesrepublik, Heidelberg 2004.

* Ranzmaier, I., Germanistik an der Universität Wien zur Zeit des Nationalsozialismus. Karrieren, Konflikte und die Wissenschaft, 2005 (Literaturgeschichte in Studien und Quellen, 10).

* Scherer, St., Prägnanz und Evidenz. Philologische Erkenntnis und Verwissenschaftlichung der germanistischen Literaturwissenschaften im disziplinen- und gesellschaftsgeschichtlichen Umbruch der 1950er Jahre, in: G. Kaiser & M. Krell (Hrsg.), Zwischen Resonanz und Eigensinn. Studien zur Geschichte der Sprach- und Literaturwissenschaften im 20. Jahrhundert, Heidelberg 2005.

* Schnell, R., Orientierung Germanistik. Was sie kann, was sie will, Reinbek 2000.

* Simon, G. (Hrsg.), Sprachwissenschaft und politisches Engagement. Zur Problem- und Sozialgeschichte einiger sprachtheoretischer, sprachdidaktischer und sprachpflegerischer Ansätze in der Germanistik des 19. und 20. Jahrhunderts, Weinheim/Basel 1979.

* Sittig, C. & Standke, J. (Hrsg.), Literaturwissenschaftliche Lehrbuchkultur. Zu Geschichte und Gegenwart  germanistischer Bildungsmedien, Würzburg 2012.

* Takahashi, T., Japanische Germanistik auf dem Weg zu einer kontrastiven Kulturkomparatistik. Wissenschaftsgeschichtliche Darstellung mit Fallstudien und wissenschaftstheoretischen Reflexionen, München 2005.

* Weddige, H., Einführung in die germanistische Mediävistik, München 52003.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt