header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gesellschaft (A - Hei)

> GESELLSCHAFT

* Aberle, D.F. & Cohen, A.K. & Davis, A.K. & Levy, M.J. & Sutton, F.X., The Functional Prerequisites of a Society, in: Ethics. An International Journal of Social, Political, and Legal Philosophy, 60, 1950, S. 100-111.

* Addis, L., The Logic of Society. A Philosophical Study, Minnea­polis 1975.

* Alexander, J.C., Real Civil Societies. Dilemmas of Institutionalization, London 1998.

* Ammon, O., Die Gesellschaftsordnung und ihre natürlichen Grundlagen. Entwurf einer Sozial-Anthropologie zum Gebrauch für alle Gebildeten, die sich mit sozialen Fragen befassen, Jena 31900, Jena 1985.

* Anstrengung des Begriffs: Hegel, Marx und die kritische Analyse der Gesellschaft. Annalen der Internationalen Gesellschaft für Dialektische Philosophie, Bd. IX, Bonn 1996.

* Apel, H., Die Gesellschaftstheorie der Frankfurter Schule. Materialien zur Kritischen Theorie von Adorno, Horkheimer und Marcuse, Frankfurt/M. 1980.

* Arato, A., Civil Society, Revolution, and Constitution, 1999.

* Arts, W.A. & Blauw, P.W. & Rijnvos, C.J., Tempora mutantur. Over maatschappelijke verandering en ontwikkelingen in het sociale denken. Liber amicorum aangeboden aan prof. dr. J.M.M. de Valk, Baarn 1992.

* Aulinger, B., Die Gesellschaft als Kunstwerk, Wien 1999.

* Baader, F. v., Gesellschaftslehre, München 1957.

* Babbie, E., What Is Society? Reflections on Freedom, Order and Change, Thousand Oaks (Cal.) 1993.

* Bader, Berger e.a., Einführung in die Gesellschaftstheorie, 2 Bde., Frankfurt(M.)/New York 1976.

* Baecker, D., Studien zur nächsten Gesellschaft, Frankfurt/M. 2007.

* Ballestrem, K. Graf & McCarthy, Th.A., Thesen zur Begründung einer kritischen Theorie der Gesellschaft, in: Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie, 3/1, 1972, S. 49-62.

* Barry, B. & Hardin, R., Rational Man and Irrational Society? An Introduction and Sourcebook, Beverly Hills 1982.

* Bechler, R. & Drengson, A.R. (Hrsg.), The Philosophy of Society, London 1978.

* Beck, U. & Vossenkuhl, W. & Ziegler, U., Eigenes Leben. Ausflüge in die unbekannte Gesellschaft, in der wir leben, München 1995.

* Beck, U. & Willms, J., Freiheit oder Kapitalismus. Gesellschaft neu denken, Frankfurt/M. 2000.

* Becker, G.K. (Hrsg.), Ethics in Business and Society. Chinese and Western Perspectives, Berlin/Heidelberg 1996.

* Becker, J., Information und Gesellschaft, Wien 2002.

* Beckert, J., Wirtschaftssoziologie als Gesellschaftstheorie, in: Zeitschrift für Soziologie, 38/3, 2009, S. 182-197.

* Beer, R., Zwischen Aufklärung und Optimismus. Vernunfttheorie und Gesellschaftstheorie bei Jürgen Habermas, Wiesbaden 1999.

* Beehler, R. & Drengson, A.R. (Hrsg.), The Philosophy of Society, London 1978.

* Behrend, H., Rückblick aus dem Jahr 2000. Was haben Gesell­schaftsutopien uns gebracht?, Berlin 1997.

* Behrens, R., Das Projekt "Menschsein". Zur utopischen Dimension eine Philosophie gesellschaftlicher Praxis, in: Widerspruch, 33,

* Benfield, E.C., The Moral Basis of a Backward Society, Glencoe (Ill.) 1958.

* Berger, M. & Reichardt, T. & Städtler, M. (Hrsg.), „Der Geist geistloser Zustände“. Religionskritik und Gesellschaftstheorie, Münster 2012.

* Berger, P.L., Zur Dialektik von Religion und Gesellschaft. Elemente einer soziologischen Theorie, 1973, Frankfurt/M. 1988.

* Bergsma, A.J., Maatschappelijke verhoudingen, Arnhem 1945.

* Bermbach, U., Politische Institutionen und hesellschaftlicher Wandel, in: H.H. Hartwich (Hrsg.), Macht und Ohnmacht politischer Institutionen, Opladen 1989, S. 57-71.

* Bernstein, R.J., Restrukturierung der Gesellschaftstheorie, Frankfurt/M. 1979, Frankfurt/M. 1981.

* Bhargava, R., Restoring Decency to Barbaric Societies, in: R. Rotberg & D. Thompson (Hrsg.), Truth and Justice, Princeton 2000, S. 45-67.

* Bieling, H.-J., Dynamiken sozialer Spaltung und Ausgrenzung. Gesellschaftstheorien und Zeitdiagnosen, Münster 2000.

* Böcher, W., Selbstorganisation, Verantwortung und Gesellschaft, Opladen 1996.

* Bodlaender, M.L. (Hrsg.), Politeia. Grote mannen over staat en maatschappij, 2 Bde., Amsterdam 51959.

* Boey, K., Wat heet vooruitgang? Filosofen beantwoorden de vraag naar onze hedendaagse maatschappelijke identiteit, Leuven 1989.

* Bohnenkamp, P., Systematisierung, Parallelisierung und Kogni­tion. Ein konsistenztheoretisches Modell der Konstruktion gesell­schaftlicher Wirklichkeit, Bern 1998.

* Böhr, Ch., Die deliberative Gesellschaft. Ein Brückenschlag von der philosophischen Reflexion zur politischen Konstitution, in: M. v. Ackeren & Th. Kobusch & J. Müller (Hrsg.), Warum noch Philosophie? Historische, systematische und gesellschaftliche Positionen, Berlin/New York 2011, S. 217-250.

* Bois-Reymond, E. du, Vorträge über Philosophie und Gesellschaft, 1974.

* Bolland, G.J.P.J., Het maatschappelijk vraagstuk en zijn slechte oneindigheid, Leiden 1904.

* Bolz, N., Die Sinngesellschaft, Düsseldorf 1997.

* Bonacker, Th., Die normative Kraft der Kontingenz. Nichtessentialistische Gesellschaftskritik nach Weber und Adorno, Frankfurt/M. 2000.

* Bös, M., Zur Evolution nationalstaatlich verfaßter Gesellschaften, in: ProtoSociology. An International Journal and Interdisciplinary Project, 7, 1995.

* Böschen, St. & Kratzer, N. & May, St. (Hrsg.), Nebenfolgen. Analysen zur Konstruktion und Transformation moderner Gesellschaften, Weilerswist 2005.

* Bottoore, T., Elites and Society, London 1964.

* Bourdieu, P. & Wacquant, L.J.D., Argumenten voor een reflexieve maatschappijwetenschap, Amsterdam 1992.

* Braembussche, A.A. v.d., Theorie van de maatschappijgeschiede­nis, Baarn 1985.

* Brandt, R., Rousseaus Philosophie der Gesellschaft, Stuttgart 1973.

* Braun, W., Mythos "Gesellschaft", Weinheim 1994.

* Breed, W., The Self-Guiding Society, New York 1971.

* Brink, B. v.d., Die anständige, die gerechte und die gute Gesellschaft, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 2/1999.

* Brinkmann, C., Versuch einer Gesellschaftswissenschaft, München/Leipzig 1919.

* Brown, P., The Body and Society, New York 1988.

* Browning, G. (Hrsg.), Understanding Contemporary Society. Theories of the Present, London 2000.

* Bryson, G., Man and Society, Princeton 1945.

* Bude, H., Abschied vom Sozialstaat. Über einen gesellschaftlichen Umbruch, München 2008.

* Bühl, W., Verantwortung für soziale Systeme. Grundzüge einer globalen Gesellschaftsethik, Stuttgart 1998.

* Buhrmann, A. e.a. (Hrsg.), Gesellschaftstheorie und die Heterogenität empirischer Sozialforschung, Münster 2005.

* Burke, K., On Symbols and Society, Chicago 1989.

* Calabi, F. & Gastaldi, S. (Hrsg.), Immagini delle origini. La nascita della civiltà della cultura nel pensiero antico, St. Augustin 2013.

* Calverton, V.F. (Hrsg.), The Making of Society, New York 1937.

* Campbell, T., Seven Theories of Human Society, Oxford 1981.

* Cappelletti, V., La scienza tra storia e società, Roma 1978.

* Casimir, H.B.G., Waarneming en visie. Over wetenschap en maatschappij, Amsterdam 1987.

* Celikates, R., Kritik als soziale Praxis. Gesellschaftliche Selbstverständigung und Kritische Theorie. Mit einem Vorwort von Axel Honneth, Frankfurt/M. 2009.

* Checconi, S., Teoria critica della società, Bologna 1970.

* Claassen-Labiau, W., Der Wille zur Kraft. Eine neue organische Gesellschaftsordnung: Seele und Wirtschaft, Wucher oder Arbeit?, Berlin 1934.

* Clam, J., Kontingenz, Paradox, Nur-Vollzug. Grundprobleme einer Theorie der Gesellschaft, Konstanz 2004.

* Cohen, J.L., The Self-Institution of Society and Representative Government. Can the Circle Be Squared?, in: Thesis, 80, 2005, S. 9-32.

* Collins, R. & Makowsky, M., Het verschijnsel maatschappij. Maatschappijbeelden in het denken sinds de achttiende eeuw, Meppel 1974.

* Collins, R. & Makowsky, M., The Discovery of Society, New York 51993.

* Coniglione, F. (Hrsg.), Through the Mirrors of Science. New Challenges for Knowledge-Based Societies, Heusenstamm 2010.

* Cooke, M., Re-Presenting the Good Society, Cambridge/London 2006.

* Creydt, M., Theorie gesellschaftlicher Müdigkeit. Gestaltungspessimismus und Utopismus im gesellschaftstheoretischen Denken, 2000.

* Dahrendorf, R., Essays in the Theory of Society, London 1968.

* Dahrendorf, R., Gesellschaft und Freiheit, München 1962.

* Darlington, C.D., De evolutie van mens en maatschappij, Utrecht 1973.

* Dauks, K.-P., Menschenbild und Politikkonzept in den Gesell­schaftswissenschaften, Aachen 1997.

* Debatin, B. & Hirschfeld, D., Antinomien der Öffentlichkeit. Texte zum Streit über die Selbstthematisierung der Gesellschaft, Berlin 1989.

* Demirovic, A., Demokratie und Herrschaft. Aspekte kritischer Gesellschaftstheorie, Münster 1996.

* Demirovic, A., Ökonomiekritik und kritische Gesellschaftstheo­rie, in: Zeitschrift für Kritische Theorie, 6/1998.

* Dethloff, K. & Natmeßnig, Ch. & Staubmann, R. & Weiberg, A. (Hrsg.), Humane Existenz. Reflexionen zur Ethik in einer pluralistischen Gesellschaft, Berlin 2007.

* Diamond, J., Kollaps. Warum Gesellschaften überleben oder untergehen, 72006.

* Dietrich, R., Wir wollen die Zukunft gewinnen. Gedanken über die Natur der menschlichen Gesellschaft und über mögliche Wege in die Zukunft, Frankfurt/M. 1998.

* Dijk, G. v. (Hrsg.), Mensbeelden. Essays over humanisme en maatschappij, Kampen 1994.

* Djilas, M., De onvolmaakte maatschappij, Amsterdam 1969.

* Doorn, J.A.A. v., Met man en macht. Sociologische studies over maatschappelijke mobilisatie, Meppel 1973.

* Dreitzel, H.P., Die gesellschaftlichen Leiden und das Leiden an der Gesellschaft, Stuttgart 1968, Stuttgart 31980.

* Drucker, P.F., The Age of Discontinuity. Guidelines to Our Changing Society, London 1969.

* Drucker, P.F., The New Society. The Anatomy of the Industrial Order, New York 1950.

* Dür, W. & Griekler, R., Gesundheit und Gesellschaft, in: I. Biendarra & M. Weeren (Hrsg.), Gesundheit - Gesundheiten? Eine Orientierungshilfe, Würzburg 2008.

* Dürr, H.-P., Für eine zivile Gesellschaft. Beiträge zu unserer Zukunftsfähigkeit, München 2000.

* Dux, G. & Welz, F. (Hrsg.), Moral und Recht im Diskurs der Moderne. Zur Legitimation gesellschaftlicher Ordnung, Opladen 2001.

* Dzudzek, I. & Kunze, C. & Wullweber, J. (Hrsg.), Diskurs und Hegemonie. Gesellschaftskritische Perspektiven, Bielefeld 2012.

* Eberly, D.E., Restoring the Good Society, Grand Rapids 1994.

* Eder, K., Die Entstehung staatlich organisierter Gesellschaften. Ein Beitrag zu einer Theorie sozialer Evolution, Frankfurt/M. 1976, Frankfurt/M. 1980.

* Eder, K. (Hrsg.), Die Entstehung von Klassengesellschaften, Frankfurt/M. 1973.

* Ehrenberg, A., Das Unbehagen in der Gesellschaft, Berlin 2012.

* Eildermann, H., Die Urgesellschaft. Ihre Verwandtschaftsorganisation und ihre Religion, Berlin (DDR) 1950.

* Eisermann, G. (Hrsg.), Die Lehre von der Gesellschaft, Stuttgart 1958.

* Elkin, St.L. & Soltan, K.E. (Hrsg.), The Constitution of Good Societies, 1996.

* Elster, J., Logik und Gesellschaft. Widersprüche und mögliche Welten, Frankfurt/M. 1981.

* Elster, J., The Cement of Society. Studies in Rationality and Social Change, Cambirdge 1989 [The Cement of Society. A Study of Social Order, Cambridge 41992].

* Emunds, B. & Möhring-Hesse, M., Nach der Entkoppelung von Ethos und Moral. Theologische Gesellschaftsethik als normative Theorie im christlichen Kontext, in: Theologie und Philosophie, 68, 1993, S. 481-525.

* Etzioni, A.W., Creating Good Communities and Good Societies, in: Contemporary Sociology, 29/1, 2000, S. 188-195.

* Etzioni, A.W., Die faire Gesellschaft. Jenseits von Sozialismus und Kapitalismus, Frankfurt/M.

* Etzioni, A.W., Human Nature and the Transforming Society, in: The International Journal of Group Tensions, 3/3, 1974, S. 284-312.

* Etzioni, A.W., The Active Society. A Theory of Societal and Political Processes, New York 1968, London 1971.

* Etzioni, A.W., The Good Society, in: The Journal of Political Philosophy, 7/1, 1999, S. 88-103 [in: The Seattle Journal of Social Justice, 1/1, 2002, S. 83-96].

* Etzioni, A.W., The Monochrome Society, in: The Policy Review, 105, 2001, S. 53-70.

* Etzioni, A.W., Wie eine gute globale Gesellschaft entsteht, in: Internationale Politik und Gesellschaft, 2/2004, S. 12-30.

* Evers, A. & Nowotny, H., Über den Umgang mit Unsicherheit. Die Entdeckung der Gestaltbarkeit von Gesellschaft, Frankfurt/M. 1987.

* Ferguson, A., Versuch über die Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft, Frankfurt/M. 1986.

* Fett, St. & Gudrich, H., Die pluralistische Gesellschaftstheorie, Stuttgart etc. 1974.

* Fiegle, Th., Das Gesetz der Gesellschaft, in: W. Bock (Hrsg.), Gesetz und Gesetzlichkeit in den Wissenschaften, Darmstadt

* Fischer, M., Vernunft als Norm. Gesellschaftskonstruktion und Lebenshorizont, Bern 2005.

* Flügel-Martinsen, O. & Martinsen, F., Politische Philosophie der Besonderheit. Normative Perspektiven in pluralistischen Gesellschaften, Frankfurt/M. 2014.

* Förster, W. (Hrsg.), Gesellschaftslehren der klassischen bürgerlichen deutschen Philosophie. Studien zur Vorgeschichte des historischen Materialismus II, Berlin 1983 (Schriften zur Philosophie und ihrer Geschichte, 36).

* Fox, R., The Red Lamp of Incest. An Enquiry into the Origins of Mind and Society, Notre Dame 1983.

* Fraenzle, St. & Hosang, M. & Markert, B., Die emotionale Matrix. Grundlagen für gesellschaftlichen Wandel und nachhaltige Innovation, München 2005.

* Fred, W., Lebensformen. Anmerkungen über die Technik gesell­schaftlichen Lebens, München 1919.

* Freikamp, U. e.a. (Hrsg.), Kritik mit Methode? Forschungsmethoden und Gesellschaftskritik, 2008 (Rosa Luxemburg -  Stiftung).

* Fried, F., Der Umsturz der Gesellschaft, Stuttgart 1950.

* Fried, F., Die soziale Revolution. Verwandlung von Wirtschaft und Gesellschaft, Leipzig 1942.

* Friedlaender, O., Gußformen der Gesellschaft. Theorien der Staatswissenschaft und der Gesellschaftswissenschaft in der neueren anglo-amerikanischen und skandinavischen Literatur, Hamburg 1949.

* Frisby, D. & Sayer, D., Society, Chichester 1986.

* Frodl, F., Gesellschaftslehre, Wien 1936, Hegner 1986.

* Fromm E., Analytische Sozialpsychologie und Gesellschaftstheorie, Frankfurt/M. 1970.

* Fromm, E., Empirische Untersuchungen zum Gesellschafts-Charakter, Stuttgart 1999.

* Fromm, E., Gesellschaftstheorie, Stuttgart 1999.

* Fromm, E., Politik und sozialistische Gesellschaftskritik, Stuttgart 1999.

* Fuchs, P., Zum Vorschein moderner Gesellschaftsstrukturen in literarischen Utopien, in: J. Broch & M. Rassiller (Hrsg.), Protomoderne. Schwellen früherer Modernität, Würzburg 2008.

* Fuchs, S., Der Verlust der Eindeutigkeit. Annäherungen an Individuum und Gesellschaft, Stuttgart 2007.

* Fues, W.M., Poesie der Prosa, Prosa als Poesie. Eine Studie zur Geschichte der Gesellschaftlichkeit bürgerlicher Literatur von der deutschen Klassik bis zum Ausgang des 19. Jahrhunderts, Heidelberg 1990.

* Füllsack, M., Auf- und Abklärung. Grundlegung einer Ökonomie gesellschaftlicher Problemlösungskapazitäten, Aachen 2003.

* Fußler, M., Nach der Gesellschaft. Infogene Zukünfte - anthropologische Ausblicke, München 2009.

* Gabriel, K., Die neuzeitliche Gesellschaftsentwicklung und der Katholizismus als Sozialform der Christentumsgeschichte, in: K. Gabriel & F.X. Kaufmann (Hrsg.), Zur Soziologie des Katholizismus, Mainz 1980, S. 201-225.

* Gadamer, H.-G., La philosophie dans la société moderne, in: Archives de Philosophie, 30/4, 1967.

* Galbraith, J.K., The Good Society. The Humane Agenda, Boston 1996.

* Gall, L., Von der ständischen zur bürgerlichen Gesellschaft, München 1993.

* Gamm, G. (Hrsg.), Die Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Perspektiven auf Arbeit, Leben, Politik, Frankfurt/M. 2005.

* García, R., Staat und bürgerliche Gesellschaft in der spanischen Scholastik, in: R. Mates & F. Niewöhner (Hrsg.), Spaniens Beitrag zum politischen Denken in Europa um 1600, Wiesbaden 1993, S. 17-35.

* Gaußmann, H., Geld und Arbeit. Wirtschaftssoziologische Grundlagen einer Theorie der modernen Gesellschaft, Frankfurt/M. 1996.

* Gebauer, G. & Taureck, B. & Ziegler, T., Ausländerfeindschaft ist Zukunftsfeindschaft. Plädoyer für eine kulturintegrative Gesellschaft, Frankfurt/M. 1993.

* Gehlen, A., Aufbau und Wandel der Gesellschaftsstruktur (1963), in: A. Gehlen, Gesamtausgabe. Bd. VII: Einblicke, hrsg. v. K.-S. Rehberg, Frankfurt/M. 1978.

* Gehlen, A., Die gesellschaftliche Kristallisation und die Möglichkeiten des Fortschritts (1967), in: A. Gehlen, Gesamtausgabe. Bd. VI: Die Seele im technischen Zeitalter und andere sozialpsychologische, soziologische und kulturanalytische Schriften, hrsg. v. K.-S. Rehberg, Frankfurt/M. 2004.

* Gehlen, A., Die gesellschaftliche Situation in unserer Zeit (1961), in: A. Gehlen, Gesamtausgabe. Bd. VI: Die Seele im technischen Zeitalter und andere sozialpsychologische, soziologische und kulturanalytische Schriften, hrsg. v. K.-S. Rehberg, Frankfurt/M. 2004.

* Gehlen, A., Die Gesellschaftsordnung im Widerstreit der Interessengruppen und die gesellschaftlichen Mächte (1964), in: A. Gehlen, Gesamtausgabe. Bd. VII: Einblicke, hrsg. v. K.-S. Rehberg, Frankfurt/M. 1978.

* Gehlen, A., Industrielle Gesellschaft und Staat (1956), in: A. Gehlen, Gesamtausgabe. Bd. VII: Einblicke, hrsg. v. K.-S. Rehberg, Frankfurt/M. 1978.

* Gerecke, U., Soziale Ordnung in der modernen Gesellschaft. Ökonomik, Systemtheorie, Ethik, Tübingen 1998.

* Giddens, A., Die Konstitution der Gesellschaft, Frankfurt(M.)/New York 1992.

* Giddens, A., Die Konstruktion von Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung, Frankfurt/M. 1988.

* Giddens, A., The Class Structure of the Advanced Societies, London 1977.

* Godelier, M., The Mental and the Material. Thought Economy and Society, London 1988.

* Görg, Ch., Gesellschaftliche Naturverhältnisse, Münster 1998.

* Götschl, J. (Hrsg.), Revolutionary Changes in Understanding Man and Society. Scopes and Limits, Dordrecht 1995.

* Greiff, B. v., Gesellschaftsform und Erkenntnisform. Zum Zusammenhang von wissenschaftlicher Erfahrung und gesellschaftlicher Entwicklung, Frankfurt/M. 21977.

* Groenman, S. & Heere, W.R. & Vyermijsse, E.V.W. (Hrsg.), Het sociale leven in al zijn facetten. Sleutel tot de moderne maatschappelijke problematiek. Een verklarend register van sociologische termen, samengesteld door J.J.A. v. Doorn, 3 Bde., Assen 1958/59.

* Gross, I.G., The Post-Postsociety, in: Social Research, 68/4, 2001.

* Groß, P., Die Multioptionsgesellschaft, Frankfurt/M. 1995.

* Gundlach, G., Die Ordnung der menschlichen Gesellschaft, 2 Bde., Köln 1964.

* Gunning, J.H., De evolutie der samenleving, Nijmegen 1895.

* Haltern, U., Bürgerliche Gesellschaft, Darmstadt 1985.

* Han, B.-Ch., De vermoeide samenleving, Amsterdam 2012.

* Hartmann, M., Widersprüche, Ambivalenzen, Paradoxien. Begriffliche Wandlungen in der neueren Gesellschaftstheorie, in: A. Honneth (Hrsg.), Befreiung aus der Mündigkeit, Frankfurt(M.)/New York 2002, S. 221-251.

* Hartung, W. (Hrsg.), Sprachliche Kommunikation und Gesellschaft, Berlin 1976.

* Hauck, G., Globale Vergesellschaftung und koloniale Differenz, Münster 2012.

* Hauschild, Th., Ritual und Gewalt. Ethnologische Studien zu europäischen und mediterranen Gesellschaften, Frankfurt/M. 2008.

* Hayek, A. v., Die Irrtümer des Konstruktivismus und die Grundlagen legitimer Kritik gesellschaftlicher Gebilde, in: A. v. Hayek, Die Anmaßung von Wissen. Neue Freiburger Studien, Tübingen 1966 [München/Salzburg 1970].

* Hegedüs, A., Zur Untersuchung von Alternativen der gesellschaft­lichen Entwicklung, in: Individuum und Praxis. Positionen der "Budapester Schule", Frankfurt/M. 1975.

* Heger, B. & Hufer, K. (Hrsg.), Autonomie und Kritikfähigkeit. Gesellschaftliche Veränderung durch Aufklärung, Schwalbach 2002.

* Heiman, E., Wirtschaftssysteme und Gesellschaftssystem, Tübingen 1954.

* Heinrichs, J., Logik des Sozialen. Woraus Gesellschaft entsteht, Varna 2005.

* Heise, H., Die Unbeweglichkeit des Menschen. Wo sich Gesell­schaftstheorie, Gehirnforschung und Geschlechtertheorie berühren, Bielefeld 1997.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt