header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gesellschaft (Hen - Ro)

* Hengsbach, F., Die andern im Blick. Christliche Gesellschaftskritik in den Zeiten der Globalisierung, Darmstadt 2001.

* Hengstenberg, H.-E., Grundlegungen zu einer Metaphysik der Gesellschaft, Nürnberg 1949.

* Herbig, J., Das Ende der bürgerlichen Zukunft. Wirtschaftliche, technische und gesellschaftliche Zukunft, München 1964.

* Herrmann, J., Die Menschwerdung. Zum Ursprung des Menschen und der menschlichen Gesellschaft, Berlin 1984.

* Herwaarden, J. v. (Hrsg.), Lof der historie. Opstellen over geschiedenis en maatschappij, Rotterdam 1973.

* Hettling, M. e.a. (Hrsg.), Was ist Gesellschaftsgeschichte? Positionen, Themen, Analysen. Festschrift für Hans-Ulrich Wehler, München 1991.

* Hieber, L. & Müller, R.W. (Hrsg.), Gegenwart der Antike. Zur Kritik bürgerlicher Auffassungen von Natur und Gesellschaft, Frankfurt(M.)/New York 1982.

* Himmelfarb, G., The De-Moralization of Society. From Victorian Virtues to Modern Values, New York 41995.

* Hinkelammert, F.J., Kritik der utopischen Vernunft. Eine Auseinandersetzung mit den Hauptströmungen der modernen Gesell­schaftstheorie, Luzern

* Hirsch, M., Warum wir eine andere Gesellschaft brauchen, München 2014.

* Hocart, A.M., Kings and Councillors. An Essay in the Comparative Anatomy of Human Society, Chicago 1970.

* Hochschild, M., Theologische Holzwege. Die Rezeption der „Erlebnisgesellschaft“, in: Theologie und Glaube, 90, 2000, S. 317-329.

* Hoerster, N., Was ist eine gerechte Gesellscjaft? Eine philosophische Einführung, München 2013.

* Höffner, J., Christliche Gesellschaftslehre, Kevelaer 71978, Kevalaer 81983.

* Hofmann, W., Gesellschaftslehre als Ordnungsmacht, Berlin 1961.

* Holland-Cunz, B., Utopien der neuen Frauenbewegung. Gesellschaftsentwürfe im Kontext feministischer Theorie und Praxis, Meitingen 1988.

* Honneth, A., Die soziale Dynamik von Mißachtung. Zur Ortsbestimmung einer kritischen Gesellschaftstheorie, in: Leviathan, 22, 1994, S. 78-93.

* Honneth, A., Kritik der Macht. Reflexionsstufen einer kritischen Gesellschaftstheorie, Frankfurt/M. 1985.

* Honneth, A., Von Adorno zu Habermas. Zum Gestaltwandel kritischer Gesellschaftstheorie, in: W. Bonß & A. Honneth (Hrsg.), Sozialforschung als Kritik. Zum sozialwissenschaftlichen Potential der Kritischen Theorie, Frankfurt/M. 1982, S. 87-126.

* Höpken, W. & Richter, St. (Hrsg.), Vergangenheit im Gesellschaftskonflikt. Ein Historikerstreit in Japan, 2003.

* Hoppe, Th., “Leben trotz Geschichte”? Über Prozesse politischer und sozialer Transformation in postautoritären Gesellschaften, in: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften, 39, 1998, S. 83-102.

* Höppner, J., Anmerkungen zum Verhältnis von Sprache und Gesellschaft, in: Zeitschrift für Phonetik, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung, 24/3-4, Berlin 1971.

* Hörning, K.H., Gesellschaftliche Entwicklung und soziale Schichtung. Vergleichende Analyse gesellschaftlichen Strukturwandels, München 1976.

* Houten, J. v. & Kwant, R.C. (Hrsg.), Maatschappijkritiek. Verkenning van het verschijnsel maatschappijkritiek, Alphen a.d. Rijn 1976.

* Hoye, W.J., Die Wirklichkeit der Wahrheit. Freiheit der Gesellschaft und Anspruch des Unbedingten, Berlin/Heidelberg 2013.

* Iser, M., Empörung und Fortschritt. Grundlagen einer kritischen Theorie der Gesellschaft, Frankfurt(M.)/New York 2007.

* Jahn, H.-E., Gesellschaft und Demokratie in der Zeitwende, Köln 31955.

* Janssen, P.,Die soziale Welt als ausdifferenziertes Gesellschaftssystem. Philosophische Aspekte einiger heutiger Theorien, in: Perspektiven der Philosophie, 39, 2013.

* Jarvie, I.C., Thinking about Society. Theory and Practice, Dordrecht 1986 (Boston Studies in the Philosophy of Science, 93).

* Joas, H., Pragmatismus und Gesellschaftstheorie, Frankfurt/M. 1992.

* Johannes, R., Zur Kritik der Gesellschaftskritik, in: Zeitschrift für Kritische Theorie, 13/2001.

* Johansson, I., Ontological Investigations. An Inquiry into the Concept of Nature, Man, and Society, Heusenstamm

* Jokisch, R., Zur Protologik einer Theorie der Gesellschaft, Münster 1996.

* Kaelble, H. & Schriewer, J. (Hrsg.), Diskurse und Entwicklungspfade. Der Gesellschaftsvergleich in den Geschichts- und Sozialwissenschaften, Frankfurt/M. 1998.

* Kaesler, D., Das Bild der Gesellschaft, in: P. Janich (Hrsg.), Human Orientierungswissenschaft. Was leisten verschiedene Wissenschaftskulturen für das Verständnis menschlicher Lebenswelt?, Würzburg 2008.

* Kardiner, A., The Psychological Frontiers of Society, New York 41948.

* Keiler, P., Feuerbach, Wygotski & Co. Studien zur Grundlegung einer Psychologie des gesellschaftlichen Menschen, Hamburg

* Keller, A.G. & Sumner, W.G., The Science of Society, 4 Bde., New Haven 1944.

* Kelsen, H., Society and Nature. A Sociological Inquiry, London 1946.

* Kirkpatrick, F.G., The Ethics of Community. An Introduction, Oxford 2001.

* Kleiner, F., Grundaspekte menschlichen Lebens und Grundfaktoren menschlicher Natur. Ein Gesamtkonzept von Mensch und Gesellschaft, Essen 2002.

* Klüber, F., Katholische Gesellschaftslehre, Osnabrück 1968.

* Knapp, G.-A., Soziale Verortung der Geschlechter. Gesellschaftstheorie und feministische Kritik, Münster 2000.

* Knapp, G.-A. & Wetterer, A. (Hrsg.), Achsen der Differenz. Gesellschaftstheorie und feministische Kritik II, Münster 2003.

* Kneer, G. (Hrsg.), Soziologische Gesellschaftsbegriffe. Konzepte moderner Zeitdiagnosen, München 1997, 2000.

* Kneer, G. & Narsethi, A. & Schroer, M. (Hrsg.), Klassische Gesellschaftsbegriffe der Soziologie, München 2001.

* Kofler, E., Staat, Gesellschaft und Elite zwischen Humanismus und Nihilismus, Ulm 1960.

* Kohr, L., Entwicklung ohne Hilfe. Die überschaubare Gesellschaft, Salzburg 2007.

* Knoll, A.M., Katholische Gesellschaftslehre, in: A.M. Knoll, Glaube zwischen Herrschaftsordnung und Heilserwartung. Studien zur politischen Theologie und Religionssoziologie, 1996 (Klassische Studien zur sozialwissenschaftlichen Theorie, Weltanschauungslehre und Wissenschaftsforschung, 9).

* Konstantinov, F., The Role of Advanced Ideas in the Development of Society, Moscow 1954.

* Kornhauser, W., The Politics of Mass Society, Glencoe 1959.

* Koslowski, P., Gesellschaft und Staat. Ein unvermeidlicher Dualismus, Stuttgart 1982.

* Kößler, R., Gesellschaftstheorie und Provokationen der Moderne, Münster 2005.

* Kößler, R. & Wienhold, H., Gesellschaft bei Marx, Münster 2001.

* Kramer, M.H., John Locke and the Origins of Private Property. Philosophical Explorations of Individualism, Community, and Equality, Cambridge 1997.

* Krause, G. (Hrsg.), Keynes als Alternative? Argumente für eine gerechtere Gesellschaft, Berlin 2007.

* Kremer, A. & Ryder, J. (Hrsg.), Self and Society, Amsterdam 2009 (Value Inquiry Book Series, 207).

* Kristiakowski, Th., Gesellschaft und Einzelwesen, Berlin 1899.

* Krönig, F.K., Wie fängt eine Gesellschaft damit an, auf Differenzen umzustellen? Die technische Herstellung funktionaler Ganzheiten als moderner Prototyp, in: J. Broch & M. Rassiller (Hrsg.), Protomoderne. Schwellen früherer Modernität, Würzburg 2008.

* Kuczynski, J., Wissenschaft und Gesellschaft. Studien und Essays über sechs Jahrtausende, Berlin 21972.

* Kuhn, A., The Study of Society. A Multidisciplinary Approach, London 1966.

* Küng, H., Zu Individualismus und Gesellschaftskonsens in der Moderne. Interkulturelle Überlegungen, in: psycho-logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur, 5, 2010.

* Lamla, J., Verbraucherdemokratie. Politische Soziologie der Konsumgesellschaft, Berlin 2013.

* Lange, H.M. de, De gestalte van een verantwoordelijke maatschappij. Een kritische beschouwing over enkele onderdelen van de na-oorlogse economische politiek in Nederland, Diss., Amsterdam 1966.

* Latour, B., Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft, Frankfurt/M. 2007.

* Leemans, V., De maatschappij in de smeltkroes (Literaturbericht), in: Tijdschrift voor Filosofie, 19, 1957, S. 111-134.

* Leemans, V., De veranderende maatschappij en de welvaart (Literaturbericht), in: Tijdschrift voor Filosofie, 25, 1963, S. 779-817.

* Leinfellner, W., Ethische Begründung der Gesellschaft, in: H. Berghel & A. Hübner & E. Köhler (Hrsg.), Wittgenstein, der Wiener Kreis und der Kritische Rationalismus / Wittgenstein, the Vienna Circle and Critical Rationalism. Proceedings of the 3rd Interna­tional Wittgenstein-Symposium Kirchberg am Wechsel, 1978, Wien 1979, S. 484-495 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. III).

* Lieber, H.J. (Hrsg.), Ideologie, Wissenschaft, Gesellschaft. Neue Beiträge zur Diskussion, Darmstadt 1976.

* Lieber, H.J., Individuum und Gesellschaft in der Sowjetideologie, o.O. 1964.

* Liebknecht, K., Studien über die Bewegungsgesetze der gesell­schaftlichen Entwicklung, München 1922.

* Lindenberg, B.M., Vorüberlegungen zu einer Theorie der modernen Industriegesellschaft. Kant, Weber und Parsons in systemtheoretischer Perspektive, 1984.

* Lindner, R., Grundlegung einer Theologie der Gesellschaft. Dargestellt an der Theologie Paul Tillichs, Hamburg 1960.

* Lindt, St., Die Gestalten des Zeus. Von der Unmöglichkeit gesellschaftlichen Wandels, Wien 2004.

* Locke, J.L., Why We Don’t Talk to Each Other Anymore. The Devoicing of Society, New York 1998.

* Lohmann, G., Indifferenz und Gesellschaft, Frankfurt/M. 1991.

* Lübbe, H., Der Lebenssinn der Industriegesellschaft, Berlin etc. 1990.

* Lübbe, K., Natur und Polis. Die Idee einer “natürlichen Gesellschaft” bei den französischen Materialisten im Vorfeld der Revolution, Stuttgart 1989.

* Luhmann, N., Die Gesellschaft der Gesellschaft, Frankfurt/M. 1997.

* Luhmann, N., Einführung in die Theorie der Gesellschaft, Darmstadt 2005.

* Luhmann, N., Gesellschaftstruktur und Semantik, 3 Bde., Frankfurt/M. 1990.

* Lütge, Ch., Was hält eine Gesellschaft zusammen? Ethik im Zeichen der Globalisierung, Tübingen 2007.

* MacBride, S., Many Voices One World. Communication and Society Today and Tomorrow, London 1980.

* Macha, H., Theorieentwicklung in der Genderforschung. Intersektionalität als eine radikale Form der Gesellschaftsanalyse und -kritik, in: L.-S. Günther & S. Hertlein & B. Klüsener & M. Raasch (Hrsg.), Radikalität. Religiöse, politische und künstlerische Radikalismen in Geschichte und Gegenwart. Bd. II: Frühe Neuzeit und Moderne, Würzburg 2013.

* MacIver, R.M. & Page, Ch.H., Society. An Introductory Analysis, New York 1949.

* Mandel, D.C., Die Zähmung des Chaos. Transsexualität und Gesellschaft: Versuch einer Annäherung aus philosophischer Sicht, Halle 1999.

* Marchart, O., Das unmögliche Objekt. Eine postfundamentalistische Theorie der Gesellschaft, Berlin 2012.

* Marcuse, H., Die Gesellschaftslehre des sowjetischen Marxismus, Neuwied 31969.

* Maritain, J., Gesellschaftsordnung und Freiheit, Luzern 1936.

* Marris, R., The Theory and Future of the Corporate Economy and Society, Amsterdam 1979.

* Marsak, L.M., The Rise of Science in Relation to Society, New York 1964.

* Massing, P. (Hrsg.), Gesellschaft neu verstehen. Aktuelle Gesellschaftstheorien und Zeitdiagnosen, Schwalbach 1997.

* Massing, P. & Reichel, P. (Hrsg.), Interesse und Gesellschaft. Definitionen, Kontroversen, Perspektiven, München 1977.

* Maus, H., Industriegesellschaft und Elite, in: W.R. Beyer (Hrsg.), Homo homini homo. Festschrift für Joseph E. Drexel zum 70. Geburtstag, München 1966.

* Mayer, F., Umdenken. Betrachtungen über Gesellschaft und Selbsterkenntnis, Köln 2001.

* McDonald, L. (Hrsg.), Women Theorists on Society and Politics, 1998.

* Medick, H., Naturzustand und Naturgeschichte der bürgerlichen Gesellschaft, Göttingen 1973, Göttingen 21981.

* Meijer-Wichmann, C., Inleiding tot de philosophie der samenleving. Met een levensschets van de schrijfster door J.B. Meijer, Haarlem 21925.

* Mensching, G., Totalität und Autonomie. Untersuchungen zur philosophischen Gesellschaftstheorie des französischen Materialismus, Frankfurt/M. 1971.

* Meßner, C., Das Subjekt als Horizont. Zur Repräsentation von Individuum und Gesellschaft im philosophischen Diskurs, Würzburg 1998.

* Messner, J., Ausgewählte Werke. Bd. V: Vom Sinn der menschlichen Gesellschaft, München 2003.

* Mestrovic, St., Postemotional Society, London 1996.

* Millar, J., Vom Ursprung des Unterschieds in den Rangordnungen und Ständen der Gesellschaft, Frankfurt/M. 1967.

* Mirbach, Th., "Verdinglichung" oder "Kolonialisierung"? Gesellschaftskritik nach Adorno, in: Politische Vierteljahrsschrift, 32/3, 1991, S. 509-516.

* Mocek, R., Wissenschaft und Gesellschaft in unserer Epoche, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie. Sonderheft 1967, S. 121-146.

* Moore, W.F., Strukturwandel der Gesellschaft, München 1968.

* Moser, D., Gesellschaftstheorie oder Christentum, Bern 1977.

* Muller, H.J., The Uses of the Past. Profiles of Former Societies, New York 51963.

* Müller, H.-P., Soziologie: Eine Kolumne. Projektionen einer guten Gesellschaft, in: Merkur, 620,

* Müller, R., Polis und Res Publica. Studien zum antiken Gesellschafts- und Geschichtsdenken, Weimar 1987.

* Münch, R., Dialektik der Kommunikationsgesellschaft, Frankfurt/M. 1991.

* Münch, R., Gesellschaftstheorie und Ideologiekritik, Hamburg 1973.

* Münch, R., Soziologische Theorie. Bd. III: Gesellschaftstheorie, Frankfurt/M. 2003.

* Murray, R.J.K., An Analysis of Society, in: Philosophy, 28, 1953.

* Nassehi, A., Geschlossenheit und Offenheit. Studien zur Theorie der modernen Gesellschaft, Frankfurt/M. 2003.

* Nassehi, A., Gesellschaft der Gegenwarten. Studien zur Theorie der modernen Gesellschaft II, Frankfurt/M. 2011.

* Nattermann, J., Plaudereien über die Gesellschaft, Bonn 1956.

* Nell-Breuning, O. v., Baugesetz der Gesellschaft. Solidarität und Subsidiarität, Freiburg 1990.

* Nell-Breuning, O. v., Wirtschaft und Gesellschaft heute, 2 Bde., Freiburg 1956/57.

* Niggemeyer, L., Gesellschaft und Freiheit bei Hannah Arendt. Ein Vergleich mit Karl Marx, Köln 2008.

* Nisbet, R.A., The Making of Modern Society, Brighton 1986.

* Nisbet, R.A., The Social Bond. An Introduction to the Study of Society, New York 1970.

* Nispen tot Sevenaer, C.M.O. v., Het wezen der maatschappij in thomistisch-wijsgerige zin, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 28, 1934.

* Nowotny, H., Es ist so - es könnte auch anders sein. Über das veränderte Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft, Frankfurt/M.

* O’Neill, J., Five Bodies. The Human Shape of Modern Society, Ithaca 1986.

* O'Neill, O., Starke und schwache Gesellschaftskritik in einer globalisierten Welt, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2000.

* Oppenheimer, F., Großgrundeigentum und soziale Frage. Versuch einer neuen Grundlegung der Gesellschaftswissenschaften, 1898, Jena 21922.

* Ortega Campos, P., Le bonheur de la société, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie, Europa Forum Philosophie. XIIIe Congrès International: Aspects Philosophiques de la Politique et de l'Ethique. La Tension entre l'Action Politique et le Devoir Ethique, September 1997, S. 91-98.

* Oss, A.C. v. & Sticher van Bath, B.H., Geschiedenis van maatschappij en cultuur, Baarn 1978.

* Outhwaite, W., The Future of Society, Oxford 2005.

* Parsons, T., Gesellschaften, in: F.-P. Burkard (Hrsg.), Kulturphilosophie, Freiburg/München 2000.

* Parsons, T., Sociological Theory and Modern Society, New York 1967.

* Parsons, T., Structure and Process in Modern Societies, Glencoe 1960.

* Parsons, T., The Systems of Modern Societies, Englewood Cliffs 1971 [Das System der modernen Gesellschaften, München 1972].

* Paul, E.F., The Just Society, Cambridge

* Peperstraten, F. v., Samenleving in discussie, Bussum 1993.

* Peters, B., Intentionale und nichtintentionale Vergesellschaftung, in: B. Peters, Die Integration moderner Gesellschaften, Frankfurt/M. 1993, S. 229-248.

* Peters, B., Rationalität, Recht und Gesellschaft, Frankfurt/M. 1991.

* Pettit, Ph., The Common Mind. An Essay on Psychology, Society, Politics, Oxford 1996.

* Pfeffer, G., Stammesgesellschaft und Stammesreligion, in: H. Piegeler & I. Prohl & St. Rademacher (Hrsg.), Gelebte Religionen. Untersuchungen zur sozialen Gestaltungskraft religiöser Vorstellungen und Praktiken in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Hartmut Zinser zum 60. Geburtstag, Würzburg 2004.

* Plamenatz, J., Man and Society, New York 1963.

* Pocock, J.G.A., Die andere Bürgergesellschaft. Zur Dialektik von Tugend und Korruption, Frankfurt(M.)/New York/Paris 1993.

* Ponsioen, J. & Veldkamp, G.M.J., De menselijke samenleving, 2 Bde. (Wijsgerige grondslagen / Vraagstukken der hedendaagse samenleving), Bussum 1953/56.

* Popitz, H., Die normative Konstruktion von Gesellschaft, Tübingen 1980.

* Pree, W.A. de, Maatschappijkritiek en theologiekritiek. Een onderzoek naar hun onderlinge samenhang, Diss., Assen 1971.

* Preyer, G., Soziale Gesetze und askriptive Solidarität. Eine Skizze zu den Grundlagen der Gesellschaftstheorie, in: ProtoSociology. An International Journal and Interdisciplinary Project, 7, 1995.

* Priddat, B.P., Politische Ökonomie. Neue Schnittstellendynamik zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, 2009.

* Prisching, M. (Hrsg.), Modelle der Gegenwartsgesellschaft, Wien 2002.

* Pröve, R., Militär, Staat und Gesellschaft im 19. Jahrhundert, 2006 (Enzyklopädie deutscher Geschichte, 77).

* Rancière, J., Chronik der Konsensgesellschaft, Wien 2011.

* Rapic, S., Subjektive Freiheit und Soziales System. Positionen der kritischen Gesellschaftstheorie von Rousseau bis zur Habermas/Luhmann-Kontroverse, Freiburg 2008.

* Rauscher, A., Zukunftfähige Gesellschaft. Beiträge zu Grund­fragen der Wirtschafts- und Sozialpolitik, Berlin 1998.

* Reckwitz, A., Die Erfindung der Kreativität. Zum Prozeß gesellschaftlicher Ästhetisierung, Frankfurt/M. 2011.

* Renn, J., Übersetzungsverhältnisse. Perspektiven einer pragmatischen Gesellschaftstheorie, Weilerswist 2006.

* Reuter, J., Geschlecht und Körper. Studien zur Materialität und Inszenierung gesellschaftlicher Wirklichkeit, Bielefeld 2011.

* Riedel, M., Bürgerliche Gesellschaft. Eine Kategorie der klassischen Politik und des modernen Naturrechts, Stuttgart 22011.

* Riedel, M., Der Begriff der “bürgerlichen Gesellschaft” und das Problem seines geschichtlichen Ursprungs, in: M.Riedel, Studien zu Hegels Rechtsphilosophie, Frankfurt/M. 1969.

* Riedweg, Ch. (Hrsg.), Nach der Postmoderne. Aktuelle Debatten zu Kunst, Philosophie und Gesellschaft, Basel 2014.

* Riehl, W.H., Die bürgerliche Gesellschaft, Stuttgart 1885.

* Rijk, L.M. de, Religie, normen, waarden. Een kritische blik op een maatschappelijk debat, Amsterdam 2006.

* Rijk, M.C., Structuur, macht en geweld. Een analyse van de samenleving, Bloemendaal 1981.

* Ritsert, J., Sozialphilosophie und Gesellschaftstheorie, Münster 2004.

* Robinson, F., Freedom and Necessity. An Introduction to the Study of Society, London 21971.

* Rödel, U. (Hrsg.), Autonome Gesellschaft und libertäre Demokratie, Frankfurt/M. 1990.

* Roelcke, V., Krankheit und Kulturkritik. Psychiatrische Gesellschaftsdeutungen im bürgerlichen Zeitalter (1790-1914), 1999.

* Röpke, W., Civitas Humana. Grundfragen der Gesellschafts- und Wirtschaftsreform, Erlenbach/Zürich 1944, Erlenbach/Zürich 21946, 31949.

* Röpke, W., Die Gesellschaftskrise der Gegenwart, Zürich 41942.

* Rosa, H., Weltbeziehungen im Zeitalter der Beschleunigung. Umrisse einer neuen Gesellschaftskritik, Berlin 2010.

* Rothenbücher, K., Über das Wesen des Geschichtlichen und die gesellschaftlichen Gebilde, Tübingen 1926.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt