header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gewissen (M - Z) - Gewißheit

* Madinier, G., De mens en zijn geweten, Utrecht 1957, 21958, 31962, 41964.

* Maes, J.D., Gezag en geweten, in: Kultuurleven, 1934.

* Malmberg, F., Gewetensvrijheid, in: Bijdragen. Tijdschrift voor Filosofie en Theologie, 1953.

* Massaut, J.-P., Les droits de la conscience erronée dans la théologie catholique moderne, in: H.R. Guggisberg e.a. (Hrsg.), La liberté de conscience (XVIe - XVIIe siècle), Genève 1991, S. 237-255.

* Matros, N., Das Selbst in seiner Funktion als Gewissen, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 10/11, 1966/67, S. 169-213 [in: J. Blühdorn (Hrsg.), Das Gewissen in der Diskussion, Darmstadt 1976, S. 187-251].

* McNeill, D., Bad Conscience and the Origin of Temporality, in: International Studies in Philosophy, 39/4, 2009.

* Mey, J. de, Van de dwaalende conscientie, Middelburg 1677.

* Mihaylova, K., Gewissen und Volkommenheit in der deutschen Schulphilosophie, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Miller, W., Moral Differences. Truth, Justice, and Conscience in a World of Conflict, Princeton 1992.

* Mitscherling, J., The Historical Consciousness of Man, in: History of European Ideas, 11, 1989, S. 733-741.

* Mitsui, Y., Die Dialektik des Gewissens in der "Phänomenologie des Geistes". Eine Interpretation zum Kapitel "Das Gewissen", Bern 2005.

* Mohr, J., Nietzsches Deutung des Gewissens, in: Nietzsche-Studien, 6, 1977, S. 1-15.

* Mokrosh, R., Das religiöse Gewissen, Stuttgart 1979.

* Monden, L., Sünde, Freiheit und Gewissen, Salzburg 1968.

* Mönks, F.J., Gewetensgroei en gewetensfunctie, Utrecht 1967.

* Mönter, Ch., Das Gewissen in politischen Kontexten. Politik des Gewissens in politischen Kontexten, München 2013.

* Muelen, J.A. v.d., Forum conscientiae, Utrecht 1693.

* Mulder, R., De conscientiae notione, quae et qualis fuerit Romanis, Diss., Leiden 1908.

* Mulders, G., Het persoonlijk geweten, laatste norm?, in: Streven, 1964, S. 322-332.

* Müller, S.E., Personal-soziale Entfaltung des Gewissens im Jugendalter, Mainz 1984.

* Nelson, E.E., Conscience. Theological and Psychological Perspectives, New York 1973.

* Niemirower, J.T., Der Zusammenhang von Willensfreiheit, Gewissen, Belohnung und Strafe, Bern 1896.

* Nigg, W., Tragiek en triomf van het geweten, Amsterdam 1950.

* Nitzsch, F., Über die Entstehung der scholastischen Lehre von der "Synteresis". Ein historischer Beitrag zur Lehre vom Gewissen, in: Jahrbuch für protestantische Theologie, 5, 1879.

* Novak, A.J., Gewissen und Gewissensbildung heute, Wien 1978.

* Nussbaum, M., Gewetensvrijheid. De aanval op gelijk respect, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 99/1, 2007.

* Oosterhout, C. v., Psychologie van het geweten, 's-Hertogenbosch 1931.

* Oyen, H. v., Het geweten, in: Wending, 1950.

* Packer, J.I., The Puritan Conscience, in: I. Breward e.a. (Hrsg.), Faith and a Good Conscience. Puritan Conference Papers 1962, Clonmel (Irland) 1992.

* Patenge, M., Das Grundrecht der Gewissensfreiheit. Genese, Funktion und Grenzen, Münster 2013 (Studien zur Moraltheologie, N.F. 1).

* Peirce, C.A., Conscience in the New Testament, London 1955.

* Perkams, M., Gewissensirrtum und Gewissensfreiheit. Überlegungen im Anschluß an Thomas von Aquin und Albertus Magnus, in: Philosophisches Jahrbuch, 112/1, 2005.

* Petrilowitsch, H. (Hrsg.), Das Gewissen als Problem, Darmstadt 1966.

* Podlech, A., Das Grundrecht der Gewissensfreiheit, Berlin 1969.

* Potts, T.C., Conscience in Medieval Philosophy, Cambridge 1980.

* Prins, P., Het geweten, Diss., Delft 1937.

* Rapoport, A., Strategy and Conscience, New York 1964.

* Rashdall, H., Is Conscience an Emotion? Three Lectures on Recent Ethical Theories, London 1914.

* Rée, P., Die Entstehung des Gewissens, 1885.

* Regh, W., Discourse Ethics and Individual Conscience, in: N. Gottschalk-Mazouz (Hrsg.), Perspektiven der Diskursethik, Würzburg 2004.

* Reiner, H., Die Funktionen des Gewissens, in: Kant-Studien, 62/4, 1971 [in: J. Blühdorn (Hrsg.), Das Gewissen in der Diskussion, Darmstadt 1976].

* Retzlaff, S., Gewissensangst und Selbstbefragung. Zur Genealogie psychopathologischer Fallgeschichten, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Ringkamp, D., Zur Emanzipation der Gewissensfreiheit. Anmerkungen zu John Locke und Thomas Paine, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Robertson, J.D., Conscience. An Essay towards a New Analysis, Deduction, and Development of Conscience, 1894.

* Rosmini, A., Conscience, Durham 1989.

* Rüdiger, D., Der Beitrag der Psychologie zur Theorie des Gewissens und der Gewissensbildung, in: J. Blühdorn (Hrsg.), Das Gewissen in der Diskussion, Darmstadt 1976, S. 461-485.

* Rudin, J., Das Gewissen in katholischer Sicht, in: Das Gewissen. Studien aus dem C.G. Jung- Institut, 7, Zürich/Stuttgart 1958, S. 139-165.

* Ruf, A.K., Theologische Aspekte zur Gewissensformung, in: Neue Ordnung, 25, 1971, S. 207-213.

* Ryssenius, L., Lichtende fackel voor een dwalende conscientie, Utrecht 1678.

* Sala, G.B., Gewissensentscheidung. Philosophisch-theologische Analyse von Gewissen und sittlichem Wissen, Innsbruck/Wien 1993.

* Schär, H., Das Gewissen in protestantischer Sicht, in: Das Gewissen. Studien aus dem C.G. Jung- Institut, 7, Zürich/Stuttgart 1958, S. 119-137.

* Schavan, A., Person und Gewissen, Frankfurt/M. 1980.

* Scheltens, D.F., Sociale moraal - theonome moraal, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 27/6, 1986/87.

* Schischkin, A.F., Das Gewissen, in: J. Blühdorn (Hrsg.), Das Gewissen in der Diskussion, Darmstadt 1976.

* Schmidt, W., Das Gewissen, 1889.

* Schneck, A., Moralisches Gewissen und philosophisches Bewußtsein am Übergang zum 18. Jahrhundert, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Schockenhoff, E., Das umstrittende Gewissen. Eine theologische Grundlegung, Mainz 1990.

* Schockenhoff, E., Wie gewiß ist das Gewissen? Eine ethische Orientierung, Freiburg

* Scholler, H.J., Die Freiheit des Gewissens, Berlin 1958 (Schriften zum Öffentlichen Recht, 2).

* Scholler, H.J., Gewissen, Gesetz und Rechtsstaat, in: J. Blühdorn (Hrsg.), Das Gewissen in der Diskussion, Darmstadt 1976.

* Schöpf, A., Unbewußte Kommunikation. Der interne Diskurs des Gewissens und der externe der Gesellschaft, Wien 2001.

* Schreiner, J., Persönliche Entscheidung vor Gott nach biblischem Zeugnis. “Gewissen” in der Bibel, in: Bibel und Leben, 6, 1965.

* Schüller, B., Gewissen und Schuld, in: J. Fuchs (Hrsg.), Das Gewissen, Düsseldorf 1979.

* Schüller, B., Überlegungen zum “Gewissen”. Rheinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften, Vorträge Geisteswissenschaften 311, 1991.

* Schultze, H., Das Gewissen als normgebundene und normsetzende Instanz. Theologische Versuche, Bd. IV, Berlin 1972.

* Schwartz, Th., Zwischen Unmittelbarkeit und Vermittlung. Das Gewissen in der Anthropologie und Ethik des Thomas von Aquin, Münster 2001.

* Schwarz, D.K., Die Konzeption des Gewissens. Ein Wechselspiel zwischen Moral und Ästhetik, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Seel, O., Zur Vorgeschichte des Gewissens-Begriffs im altgriechischen Denken, in: Festschrift Dornseiff, Leipzig 1953, S. 291‑319.

* Seewald-Renner, J., Die Gewissensfreiheit in Gesetzgebung und Rechtsprechung seit 1945, Diss., Würzburg 1972.

* Seidel, S., Vom Vorsatz bis zur Verurteilung. Gewissen als “das Andere” in der Kriminalliteratur des ausgehenden 18. Jahrhunderts, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Sheplyakova, T., Vom inneren Richter zum Recht auf Authentizität. Über die Verschiebung im Gewissensverständnis von Kant über Jacobi zu Hegel, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Simar, Th., Die Lehre vom Wesen des Gewissens in der Scholastik des dreizehnten Jahrhunderts, Freiburg 1885.

* Simon, J., Weltbild und Gewissen, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 1/1993.

* Smeding, H., Paulinische gewetensleer, Utrecht 1873.

* Spicq, C., La conscience dans le Nouveau Testament, in: Revue Biblique, 35, 1938.

* Stähler, T., Heideggers Phänomenologie des Gewissensrufs, in: Phänomenologische Forschungen, 2009.

* Stegenga Azn., P., Het geweten, Ermelo 1925.

* Steinmetz, R., Das Gewissen bei Paulus, Berlin 1911.

* Stelzenberger, J., Conscientia bei Augustinus, 1959.

* Stelzenberger, J., Das Gewissen. Besinnliches zur Klarstellung eines Begriffes, Paderborn 1961.

* Stelzenberger, J., Syneidesis, Conscientia, Gewissen, Paderborn 1963.

* Stoker, H.G., Das Gewissen. Erscheinungsformen und Theorien, Diss. Köln 1925, Bonn 1925.

* Störmer-Caysa, U. (Hrsg.), Über das Gewissen. Texte zur Begründung der neuzeitlichen Subjektivität, Weinheim 1995.

* Sustar, A., Gewissensfreiheit, Zürich 1967.

* Terpe, S. & Thome, H., Das Gewissen. (K)ein Thema für die Soziologie?, in: Zeitschrift für Soziologie, 41/4, 2012, S. 258-276.

* Thilly, F., Conscience, in: The Philosophical Review, 9, 1900.

* Toppen, W.H., Conscience in Shakespeare's "Macbeth", Groningen 1962.

* Treyz, S., “Wissen sie nichts Vernünftiges mehr zu erwiedern, schieben sie’s Einem geschwind in das Gewissen hinein”. Gewissenspoetik: Komödientheorie und Theaterpraxis im 18. Jahrhundert, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Vanden Bussche, R., Geweten en litteraire kunstschepping, in: Kultuurleven, 13,

* Van Til, L.J., Liberty of Conscience, Nutley (N.J.) 1972.

* Verbaan, P.A., Conscience. The Topology of an Chameleonlike Notion, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Verbaan, P.A., Geweten. De rehabilitatie van een theologisch begrip, Diss. Utrecht 2011.

* Vermeulen, B.P., Het recht en het geweten, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 27/6, 1986/87.

* Vetlesen, A.J., Über das Gewissen und das Böse bei Hannah Arendt, in: M. Frank & H. Mahrdt & B. Neumann (Hrsg.), "The Angel of History Is Looking Back". Hannah Arendts Werk unter politischem, ästhetischem und historischem Aspekt, Würzburg 2001 (Texte des Trondheimer Arendt-Symposiums vom Herbst 2000).

* Voland, E. & R., Evolution des Gewissens. Strategien zwischen Egoismus und Gehorsam, Stuttgart 2014.

* Vos, H. de, Het geweten, in: Kerk en Theologie, 1965, S. 30-37.

* Vugt, J. v. (Hrsg.), De actualiteit van het geweten, Budel 2003.

* Wal, G.A. v.d., Opvattingen over het geweten: een ideeënhistorische schets, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 27/6, 1986/87.

* Waldmann, M., Synteresis oder Syneidesis? Ein Beitrag zur Lehre vom Gewissen, in: Theologische Quartalschrift, 119, 1938, S. 332-371.

* Walgrave, J.H., Newman's leer over het geweten. Beschouwingen bij twee recente publicaties, in: Tijdschrift voor Filosofie, 18, 1956, S. 107-120.

* Wehowsky, S., Über Verantwortung. Von der Kunst, seinem Gewissen zu folgen, München 1999.

* Weingartner, R. & Zecha, G. (Hrsg.), Conscience. An Interdisciplinary View, Salzburg Colloquium on Ethics in the Sciences and Humanities, Dordrecht 1987.

* Weiß, G., Gewissen: Zwischen Geschmacks- und Charakterbildung. Über den Zusammenhang von Ethik und Ästhetik im 18. Jahrhundert (Baumgarten, Kant, Herbart), in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Weiß, M., Fichte über Wissen und die Grammatik von Gewissen. Zum Verhältnis von späte Wissenschaftslehre und Ethik, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Weizel, H., Vom irrenden Gewissen. Eine rechtsphilosophische Studie, in: J. Blühdorn (Hrsg.), Das Gewissen in der Diskussion, Darmstadt 1976.

* Westendorp Boerma, N., Het probleem van het geweten, in: Nieuw Theologisch Tijdschrift, 1938.

* Wiarda, J., Recht en geweten, in: Wending, 6,

* Wildiers, N., Apologie van het geweten, in: Kultuurleven, 1949.

* Wildiers, N., De opvoeding van het geweten, Antwerpen 1945.

* Witschen, D., Einem anderen die Gewissensentscheidung bewußt überlassen. Zur Phänomenologie einer spezifischen Verhaltensmöglichkeit, in: Zeitschrift für Katholische Theologie, 1/2009.

* Witschen, D., Gewissensentscheidung. Eine ethische Typologie von Verhaltensmöglichkeiten, Paderborn 2012.

* Wolf, E., Vom Problem des Gewissens in reformatorischer Sicht, in: Peregrinatio, 1954.

* Wright, R., Het morele dier. Onze genen en ons geweten, Amsterdam 21998.

* Ziegler, J.G., Vom Gesetz zum Gewissen, Freiburg 1968 (Quaestiones Disputatae, 39).

* Zilverberg, S.B.J., Geloof en geweten in de zeventiende eeuw, Bussum 1971.

* Zwi Werblowsky, R.I., Das Gewissen in jüdischer Sicht, in: J. Blühdorn (Hrsg.), Das Gewissen in der Diskussion, Darmstadt 1976.

 

> GEWISSHEIT

* Beysens, J.Th., Criteriologie of de leer over waarheid en zekerheid, Leiden 21911.

* Carr, B., The Grounds of Uncertainty, in: Philosophical Inquiry, 1/2, 1979.

* Cysarz, H., Die Struktur der menschlichen Gewißheiten in der philosophischen Theorie und in der kulturwissenschaftlichen Forschung, Innsbruck 1973 (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissen­schaft, Sonderheft 31).

* Firth, R., The Anatomy of Certainty, in: The Philosophical Review, 76, 1967, S. 3-27.

* Frankfurt, H.G., Philosophical Certainty, in: The Philosophical Review, 1962.

* Godel, R., Gewissen und Gewißheit in Friedrich Schillers Dramatik, in: S. Bunke & K. Mihaylova & A. Roselli (Hrsg.), Gewissen zwischen Gefühl und Vernunft. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, Würzburg 2014.

* Grung, F., Der Begriff der Gewißheit in der Kantischen Philosophie, in: Philosophische Monatshefte, 1887, S. 35-57.

* Haenchen, E., Die Frage nach der Gewißheit beim jungen Augustin, Stuttgart 1932.

* Halpern, J.Y., A Logical Approach to Reasoning about Uncertainty. A Tutorial, in: X. Arrazola & K. Korta & F.J. Pelletier (Hrsg.), Discourse, Interaction, and Communication. Proceedings of the Fourth International Colloquium on Cognitive Science, Dordrecht 1998.

* Hampshire, St.N. & H.L.A. Hart, Decision, Intention, and Certainty, in: Mind, 67, 1958, S. 1-12.

* Heim, K., Das Gewißheitsproblem in der systematischen Theologie bis zu Schleiermacher, Leipzig 1911.

* Heintel, E., Gewißheit und Wahrheit bei Fichte, in: Fichte-Studien, 6,

* Jens, P., De vario philosophiae statu et primo humanae certitudinis principio, Leiden 1680.

* Kienzle, B., Indexikalität und Gewißheit, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 3/2005.

* Kolakowski, L., Husserl and the Search for Certitude, New Haven 1975.

* Lenzen, W., Wittgensteins Zweifel über Wissen und Gewißheit, in: R. Haller & W. Grassl (Hrsg.), Sprache, Logik und Philosophie / Language, Logic, and Philosophy. Proceedings of the 4th Interna­tional Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1979, Wien 1980, S. 327-328 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. IV).

* Lin, M., Certainty as a Social Metaphor. The Social and Historical Production of Certainty in China and the West, 2001.

* Malcolm, N., Knowledge and Certainty. Essays and Lectures, Ithaca 1975.

* Mason, H.E., On Moral Certainty, in: E. Morscher & R. Stranzinger (Hrsg.), Ethik - Grundlagen, Probleme und Anwendungen / Ethics - Foundations, Problems, and Applications. Akten des 5. Interna­tionalen Wittgenstein-Symposiums, Kirchberg am Wechsel 1980, Wien 1981, S. 119-123 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VII).

* Miller, R.W., Absolute Certainty, in: Mind, 87, 1978, S. 46-65.

* Moore, G.E., Certainty, in: E. Sosa & J. Kim (Hrsg.), Epistemology. An Anthology, Oxford 2000.

* Morick, H., Do Wittgenstein and Quine Disagree about Certainty?, in: W. Leinfellner & E. Kraemer & J. Schank (Hrsg.), Sprache und Ontologie / Language and Ontology. Proceedings of the 6th Interna­tional Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1981, Wien 1982, S. 227-229 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VIII).

* Niehorster, L., Geloof, twijfel en zich waarmakende zekerheid, in: De Idee. Orgaan van het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 1950.

* Pap, A., Ostentive Definition and Empirical Certainty, in: Mind, 1950.

* Popma, K.J., De zekerheid van menselijk weten, in: Philosophia Reformata, 1957.

* Rapaport, A., Gewißheiten und Zweifel, Darmstadt 1994.

* Sawicki, F., Der letzte Grund der Gewißheit, in: Philosophisches Jahrbuch, 39, 1926.

* Schreiber, G., Apriorische Gewißheit, Berlin/New York 2014.

* Schrimm-Heins, A., Gewißheit und Sicherheit. Geschichte und Bedeutungswandel der Begriffe certitudo und securitas (Teil 2), in: Archiv für Begriffsgeschichte, 35, 1992.

* Schuon, F., Der Mensch und die Gewißheit, Stuttgart 1996.

* Sinclair, I., Wahrheit und Gewißheit, 3 Bde., Frankfurt/M. 1811, Hildesheim (reprint)

* Sommerhoff, G.W., In and out of Consciousness. The Intimate History of Search for Certainties, Cambridge 1996.

* Volkelt, J., Die Gefühlsgewißheit. Eine erkenntnistheoretische Untersuchung, München 1922.

* Volkelt, J., Die Quellen der menschlichen Gewißheit, München 1906.

* Wiedmann, F., Das Problem der Gewißheit. Eine erkenntnismetaphy­si­sche Studie, München/Salzburg 1966.

* Wittichius, Ch., De evidentia et certitudine, Leiden 1718.

* Wolgast, E.H., Certainty as a Form of Life, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien, S. 515-518 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt