header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gluck (K - Z)

* Kampen, N.G. v., Vergelijking van de deugd en het geluk der oude en hedendaagsche volken, in: Verhandelingen Teyler's Godgeleerd Genootschap, 24, 1810.

* Kass, L. (Hrsg.), Beyond Therapy. Biotechnology and the Pursuit of Happiness. A Report of the President’s Council on Bioethics, New York 2003.

* Kassner, R., Betrachtungen über den Ruhm, die Nachahmung und das Glück, München/Berlin/Zürich 1934.

* Kekes, J., Happiness, in: Mind, 91, 1982, S. 358-376.

* Kenny, A.J.P., The Nicomachean Conception of Happiness, in: H.J. Blumenthal & H.M. Robinson (Hrsg.), Oxford Studies in Ancient Philosophy. Suppl.-Bd.: Aristotle and the Later Tradition, Oxford 1991, S. 67-80.

* Kerken, L. v.d., Het menselijk geluk. Philosophie der gelukser­varing, Antwerpen 1952.

* Kerken, L. v.d., Mensen willen gelukkig zijn, Antwerpen 31982.

* Kick, H.A., Glück. Ethische Perspektiven - aktuelle Glückskonzepte, Münster 2008.

* Kleber, H., Glück als Lebensziel. Untersuchungen zur Philosophie des Glücks bei Thomas von Aquin, Münster 1988 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters. Neue Folge, Bd. XXXI).

* Klein, St., De geluksformule. Over het ontstaan van goede gevoelens, 2005.

* Klosko, G., Socrates on Goods and Happiness, in: The History of Philosophy Quarterly, 4, 1987, S. 251-264 [in: W.J. Prior (Hrsg.), Socrates: Critical Assessments, 4 Bde.; Bd. IV: Happiness and Virtue, London 1996].

* Kluxen, W., Glück und Glücksteilhabe. Zur Rezeption der aristo­telischen Glückslehre bei Thomas von Aquin, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978.

* Knauss, G., Der Buddhismus und das Glück, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 69, 1988, S. 465-481.

* Köhle, K., Glück tiefenpsychologisch, in: Ethik und Unterricht, 4/1999.

* Kohler, G., Über das Böse, das Glück und andere Rätsel, Zürich 2005.

* Kössler, H., Über das Glück, in: H. Kössler (Hrsg.), Über das Glück. Vier Vorträge, Erlangen 1992, S. 13-28 (Universitätstage Erlangen 1991).

* Krämer, H., Selbstverwirklichung, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978.

* Krämer, H., Was leistet die Glücksethik?, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 4/2000.

* Kraut, R., Two Conceptions of Happiness, in: The Philosophical Review, 88, 1979, S. 167-197.

* Kroß, M. & Neimann, S. (Hrsg.), Zum Glück, Berlin 2004.

* Krüger, U. (Hrsg.), Epikur und die Stoa über das Glück, Heidelberg 1998.

* Kubon-Gilke, G., Glück und Tugend aus institutionenökonomischer Sicht, in: K. Hammacher & I. Reimers-Tovote & M. Walther (Hrsg.), Zur Aktualität der Ethik Spinozas, Würzburg 2000, S. 197-228.

* Kühn, R., Spinoza und die Erfahrung des Glücks. Beitrag zu einer praktischen Phänomenologie als radikaler Erprobung, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 33, 2001, S. 7-38.

* Kuilman, M.C.D., Gedachten over geluk en adel bij Platoon, Diss., Vlaardingen 1947.

* Lang, B., Religion und menschliche Glückserfahrung. Zur alttestamentlichen Theorie des Glücks, in: A. Bellebaum (Hrsg.), Vom guten Leben. Glücksvorstellungen in Hochkulturen, Berlin 1994, S. 59-110.

* Larrimore, M., Religion and the Promise of Happiness, in: Social Research, 77/2, 2010 (Themaheft: Happiness).

* Lear, J., Happiness, Death, and the Remainder of Life, Cambridge (Mass.) 2000.

* Leeuwen, A. v., De gelukzakigheid, in: Bijdragen. Tijdschrift voor Filosofie en Theologie, 1947.

* Leeuwen, J. v., Persoonlijk en maatschappelijk geluk, in: Het Nieuwe Leven, 7,

* Leinhardt, R., Glück als Vollendung des Menschseins. Die "beatitudo"-Lehre des Thomas von Aquin im Horizont des Eudaimonis­mus-Problems, Berlin/New York 1998 (Arbeiten zur Kirchengeschichte, 68).

* Liedloff, J., Auf der Suche nach dem verlorenen Glück. Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit, München 1999.

* Lietaert Peerbolte, M., Het geluk, in: Mens en Kosmos, 1949.

* Lotter, K., Schönheit als Glücksversprechen. Anmerkungen zu Stendhal, Tocqueville, Heine, Baudelaire, Schopenhauer, Nietzsche, Freud und Adorno, Köln 2000.

* Luper, St., Invulnerability. On Securing Happiness, 1996.

* Madigan, T.J., Godless Happiness, in: Free Inquiry. The Secular Humanist Bulletin, 18/3, 1998.

* Marcuse, L., Philosophie des Glücks. Von Hiob bis Freud, Meisenheim 1949, Zürich 1972, Zürich 1996 [Filosofie van het geluk. Van Job tot Freud, Amsterdam 1964].

* Marquard, O., Glück im Unglück. Philosophische Überlegungen, München 1995.

* Marquard, O., Glück im Unglück. Zur Theorie des indirekten Glücks zwischen Theodizee und Geschichtsphilosophie, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978.

* Martens, J.-U., Glück in Psychologie, Philosophie und Alltag, Stuttgart 2013.

* Mauzi, R., L’idée du bonheur dans la littérature et la pensée française au XVIIIe siècle, 1960.

* Mayring, Ph., Psychologie des Glücks. Theorieentwicklung, empirische Studien und Praxisrelevanz, Habil.-Schr. Universität Augsburg 1990.

* Mayring, Ph. & Rath, N., Glück - aber worin liegt es? Zu einer kritischen Theorie des Wohlbefindens, Göttingen 2013.

* Mazumdar, P., Was ist Glück?, München

* McCready, S. (Hrsg.), The Discovery of Happiness, London 2002.

* McGill, V.J., The Idea of Happiness, New York/Washington/London 1967.

* McMahon, D.M., What Does the Ideal of Happiness Mean?, in: Social Research, 77/2, 2010 (Themaheft: Happiness).

* McNoughton, R., A Metrical Conception of Happiness, in: Philosophy and Phenomenological Research, 14, 1954, S. 172-183.

* Meck, S., Vom guten Leben. Eine Geschichte des Glücks von der Antike bis zur Gegenwart, Darmstadt 2003.

* Meer, B. v.d., Plicht tot geluk, 's-Gravenhage 1952.

* Meier, H., Epilog. Über Liebe und Glück, in: H. Meier & G. Neumann (Hrsg.), Über die Liebe. Ein Symposium, München 2001 (Veröffentlichungen der Carl Friedrich von Siemens-Stiftung, 8).

* Mertens, G., Balancen. Pädagogik und das Streben nach Glück, Paderborn 2006, Paderborn 22008.

* Michel, S. (Hrsg.), Glück. Ein literarischer Streifzug, Frankfurt/M. 2007.

* Miller, J., A Distinction regarding Happiness in Ancient Philosophy, in: Social Research, 77/2, 2010 (Themaheft: Happiness).

* Moller, D., Wealth, Disability, and Happiness, in: Philosophy and Public Affairs, 39/2, 2011, S. 177-206.

* Mourik Broekman, M.C. v., Recht op geluk, 1927.

* Mühlen, B. zur, Over de verpligting van den mensch om, door nuttig werkzaam voor het algemeen te zijn, zijn eigen geluk, en dat zijner medemenschen te bevorderen, in: Verhandelingen der Maatschappij tot Nut van het Algemeen, 2, 1792.

* Muller, J.F., Betoog, dat hij, die het geluk van anderen bevordert, tevens ook het zijne vermeerdert, in: Verhandelingen der Maatschappij tot Nut van het Algemeen, 2, 1792.

* Münnix, G., Glück und Konsum, in: Ethik und Unterricht, 4/1999.

* Murphy, D., The Aristotelian Concept of Happiness, Diss. Fribourg 1920.

* Neymeyr, B., Pessimistische Eudaimonologie? Zu Schopenhauers Konzeptionen des Glücks, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 77, 1996, S. 133-166.

* O’Connor, D., Kant’s Conception of Happiness, in: The Journal of Value Inquiry, 16, 1982, S. 189-205.

* Olbrich, E., Glück in Grenzsituationen. Lebensqualität bei chronischer Krankheit, in: H. Kössler (Hrsg.), Über das Glück. Vier Vorträge, Erlangen 1992, S. 47-58 (Universitätstage Erlangen 1991).

* Paret, H., Der dialektische Ursprung der Glückseligkeit. Die Erscheinungsformen der Einheit in Anschauung, Glaube und Metaphy­sik, Berlin 1925.

* Patel, V.J., Das Glück liegt diesseits des Todes, Aachen 1998.

* Pieper, J., Alles Glück ist Liebesglück. Selbstlosigkeit und/oder Glücksverlangen in der Liebe, Hamburg 1992.

* Pietsch, Ch. (Hrsg.), Ethik des antiken Platonismus. Der platonische Weg zum Glück in Systematik, Entstehung und historischem Kontext. Akten der 12. Tagung der Karl und Gertrud Abel-Stiftung vom 15. bis 18. Oktober 2009 in Münster, Wiesbaden 2012.

* Pilot, H., Glück aus moralischer Autonomie, in: H.P. Duerr (Hrsg.), Versuchungen. Aufsätze zur Philosophie Paul Feyerabends, Frankfurt/M. 1980, S. 367-394.

* Pleines, J.-E., Eudaimonia zwischen Kant und Aristoteles. Glückseligkeit als höchstes Gut menschlichen Handelns, Würzburg 1984.

* Pollock, F., Happiness or Welfare, in: Mind, 2/6, 1877, S. 269-272.

* Potkay, A., Narrative Possibilities of Happiness, Unhappiness, and Joy, in: Social Research, 77/2, 2010 (Themaheft: Happiness).

* Potkay, A., The Passion for Happiness. Samuel Johnson and David Hume, Ithaca 2000.

* Prosper, A., Wat is geluk?, Mechelen 1952.

* Quarch, Ch., Eros und Harmonie. Eine Philosophie der Glückseligkeit, Freiburg 2006.

* Quinn, R.A., Glück als Ernst des Lebens, in: Der Blaue Reiter, 14, 2002.

* Ranitz, H. de, De moed om ongelukkig te zijn, Nijkerk 1947, 21952.

* Rath, N., Negative. Glück und seine Gegenbilder bei Adorono, Würzburg 2008.

* Rehmann-Sutter, Ch., Authentisches Glück? Ethische Überlegungen zu Neuro-Enhancements, in: J. Clausen & G. Maio & O. Müller (Hrsg.), Mensch ohne Maß? Reichweite und Grenzen anthropologischer Argumente in der biomedizinischen Ethik, Freiburg 2010, S. 242-259.

* Rensing, C., Betoog, dat de deugd alleen een veilige en duurzame grondslag voor een vrij gemeenebest is, om hetzelve gelukkig te doen zijn, in: Verhandelingen der Maatschappij tot Nut van het Algemeen, 3, 1794.

* Rescher, N., Luck, The Brilliant Randomness of Everyday Life, Pittsburgh 2001 [Glück. Die Chancen des Zufalls, Berlin 1996].

* Reusch, S. (Hrsg.), Achtzehn Antworten auf die Frage nach dem Glück. Ein philosophischer Streifzug, Stuttgart 2011.

* Richards, N., Luck and Desert, in: Mind, 95, 1986, S. 198-209.

* Ritter, J., Das bürgerliche Leben. Zur aristotelischen Theorie des Glücks, in: J. Ritter, Metaphysik und Politik. Studien zu Aristo­teles und Hegel, Frankfurt/M. 1969, S. 57-105.

* Roelants, M., Van de vele mogelijkheden om gelukkig te zijn, 's-Gravenhage 1929.

* Roes, M., Perversion und Glück, Berlin 2007.

* Rolf, B., Aristoteles, wie wird man glücklich?, in: Ethik und Unterricht, 4/1999.

* Rombout, M.W., La conception stoïcienne du bonheur chez Montesquieu et chez quelques-uns de ses contemporaines, Diss., Leiden 1958.

* Römpp, G., Das Anti-Glücksbuch. Warum uns das Glück kein Glück bringt, Tübingen 2012.

* Römpp, G., Kants Ethik als Philosophie des Glücks, in: G. Funke (Hrsg.), Akten des 7. Internationalen Kant-Kongresses, Bonn 1991.

* Rosen, St., Kant über Glückseligkeit, in: H.-U. Baumgarten & C. Held (Hrsg.), Systematische Ethik mit Kant, Freiburg/München 2001.

* Roth, M., Glück und Kreuz, in: Kerygma und Dogma, 55/4, 2009, S. 304-324.

* Rothstein, B., Happiness and the Welfare State, in: Social Research, 77/2, 2010 (Themaheft: Happiness).

* Rounder, L.S. (Hrsg.), In Pursuit of Happiness, 1995.

* Rümke, H.C., Phaenomenologische en klinisch-psychiatrische studie over geluksgevoel, Diss., Leiden 1923.

* Ryan, A., Happiness and Political Theory, in: Social Research, 77/2, 2010 (Themaheft: Happiness).

* Salamun, K., Sinn- und Glücksvorstellungen in der neueren Philosophie. Ideale des "wahren Menschseins" in Existenzphilosophie und Kritischer Theorie, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 23/24, 1978/79, S. 203-220.

* Salzberg, S., Liefdevolle vriendelijkheid. Een ander perspectief op geluk, Nieuwenkerk a.d. IJssel 1998.

* Sattes, H., Der Traum vom Glück, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 57, 1976, S. 1-11.

* Schepers, H., Glück durch Wissen, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 26, 1982, S. 184-192.

* Schmid, W., Die Fülle des Lebens. 100 Fragmente des Glücks, Frankfurt/M. 2006.

* Schmid, W., Glück. Alles, was Sie darüber wissen müssen, und warum es nichts das Wichtigste im Leben ist, 2007.

* Schmid, W., Unglücklich sein. Eine Ermutigung, Berlin 2012.

* Schmidt, A., Zum Begriff des Glücks in der materialistischen Philosophie, in: U. Hommes e.a., Was ist Glück? Ein Symposion, München 21978, S. 55-107.

* Schmitt, A., Individuelles Glück als universalen Menschenrecht bei Aristoteles, in: P. Janich (Hrsg.), Human Orientierungswissenschaft. Was leisten verschiedene Wissenschaftskulturen für das Verständnis menschlicher Lebenswelt?, Würzburg 2008.

* Schneider, U., Grundzüge einer Philosophie des Glücks bei Nietzsche, Berlin/New York 1983.

* Schneider, W., Glück. Was ist das?, Reinbek 1981.

* Schottlaender, R., Umweg über die Tragödie oder: Philosophie als Pathosophie, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978.

* Schuhmann, H., Die Seele und das Leid. Vom Mysterium des Glücks­sinns im Dasein, Dresden 4-91922.

* Schulze, F., Über Wesen, Glück und Tode des Menschen, in: Aufklärung & Kritik, 2/2003.

* Schummer, J. (Hrsg.), Glück und Ethik, Würzburg 1998.

* Schwaiger, C., Das Problem des Glücks im Denken Christian Wolffs. Eine quellen-, begriffs- und entwicklungsgeschichtliche Studie um Schlüsselbegriffe seiner Ethik, Stuttgart/Bad Cannstatt 1995.

* Schwaiger, C., Wie glücklich ist der Mensch? Zur Aufnahme und Verarbeitung antiker Glückstheorien bei Thomas von Aquin, München 1999.

* Seel, M., Versuch über die Form des Glücks. Studien zur Ethik, Frankfurt/M. 1995, Frankfurt/M. 1999.

* Sheen, F.J., Waarborgen voor geluk, Leuven 1956.

* Simon, J., Glück der Erkenntnis. Zur Motivstruktur der Wissen­schaft, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/­Bad Cannstatt 1978.

* Soelen, A.J. v., Betoog, dat er zonder orde geen geluk bestaat, in: Verhandelingen der Maatschappij tot Nut van het Algemeen, 3, 1794.

* Sommer, M., Kant und die Frage nach dem Glück, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978.

* Spaemann, R., Die Zweideutigkeit des Glücks, in: R. Spaemann, Grenzen, Stuttgart 1991, S. 95-106.

* Spaemann, R., Glück und Wohlwollen, Stuttgart 1989.

* Spaemann, R., Philosophie als Lehre vom glücklichen Leben, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978 [in: R. Spaemann, Philosophische Essays, Stuttgart 1994, S. 80-103].

* Spieles-Küppers, M., Glück und Zeit, in: Ethik und Unterricht, 4/1999.

* Stäblein, R. (Hrsg.), Glück und Gerechtigkeit. Moral am Ende des 20. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 1999.

* Steenblock, V., Klassische Glückslehren aktualisiert. Ein Unterrichtsbeispiel, in: Information Philosophie, 4/1997.

* Steinbart, G.S., Philosophische Unterhaltungen zur weiteren Aufklärung der Glückseligkeitslehre, Züllichau 1782-86.

* Sterkens, L., Geluk voor iedereen, Tielt 1947.

* Straatman, J.W., Individueel geluk en kerkelijk gezag als beginselen van moraal, in: Vragen des Tijds, 1879.

* Strasser, P., Was ist Glück? Über das Gefühl, lebendig zu sein, München 2011.

* Sumner, L.W., Welfare, Happiness, and Ethics, Oxford 1996.

* Sumner, L.W., Welfare, Happiness, and Pleasure, in: Utilitas, 4, 1992, S. 199-223.

* Tabensky, P.A., Happiness. Personhood, Community, Purpose, Aldershot 2002.

* Tanzer, U., Fortuna, Idylle, Augenblick. Aspekte des Glücks in der Literatur, Würzburg 2008.

* Taschner, F., Glück als Ziel der Erziehung, Würzburg 2003.

* Tatarkiewicz, W., Analysis of Happiness, Den Haag 1976 [Über das Glück, Stuttgart 1984].

* Telfer, E., Happiness, New York 1980.

* Tex, C.A. den, Over de verschillende denkbeelden, die oude en nieuwe volken zich van vrijheid en volksgeluk hebben voorgesteld, in: Magazijn voor Wetenschap, Konst en Smaak, 3, 1824.

* Theunissen, M., Können wir in der Zeit glücklich sein?, in: M. Theunissen, Negative Theologie der Zeit, Frankfurt/M. 1991, S. 37-86.

* Thomä, D., Vom Glück in der Moderne, Frankfurt/M. 2003.

* Thomas von Aquin, Over het geluk, Brugge 1912.

* Tielsch, E.W., Epikurs Theorie vom privaten und sozialen Glück des Menschen, in: G. Bien (Hrsg.), Die Frage nach dem Glück, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978.

* Titze, M., Einfachheit als Weg zum “kleinen Glück”, in: R. Kühn & K.H. Witte (Hrsg.), psycho-logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur, Bd. II: Existenz und Gefühl, Freiburg 2007.

* Ubbink, G., Levensgeluk, Amsterdam 1947.

* Uhl, F., Gott, Glück und Solidarität. Philosophische Spurensuche zwischen Religion und Gesellschaft, Graal-Müritz 2010.

* Vander Kerken, L., Het menselijk geluk, Antwerpen 1952.

* Veenhoven, R., Conditions of Happiness, Dordrecht 1984.

* Verbeke, G., Happiness and Chance in Aristotle, in: A. Gotthelf (Hrsg.), Aristotle on Nature and Living Things, Pittsburgh/Bristol 1985, S. 247-258.

* Verdoodt, A., Meer geluk, Brugge 1923.

* Vlastos, G., Happiness and Virtue in Socrates' Moral Theory, in: Proceedings of the Cambridge Philological Society, 30, 1984, S. 181-213 [in: W.J. Prior (Hrsg.), Socrates: Critical Assessments, 4 Bde.; Bd. IV: Happiness and Virtue, London 1996].

* Vlastos, G., Justice and Happiness in the Republic, in: G. Vlastos (Hrsg.), Plato. A Collection of Critical Essays, 2 Bde. (Metaphysics and Epistemology / Ethics, Politics and Philosophy of Art and Religion), New York 1971; hier: Bd. II, S. 66-95.

* Vonessen, F., Sokrates und das Glück, in: H. Kessler (Hrsg.), Sokrates: Bruchstücke zu einem Porträt. Sokrates-Studien III, Zug/Schweiz 1997, S. 37-52.

* Vos, H., Filosofie van het geluk. De werkelijkheid van de geluksidee, Utrecht 1996.

* Warter, N.P., A Brief History of Happiness, Oxford 2005.

* Welsh, A., Living Happily However After, in: Social Research, 77/2, 2010 (Themaheft: Happiness).

* Werfel, F., Von der reinsten Glückseligkeit des Menschen, Stockholm 1938.

* Westendorp Boerma, N., Geluk en genot, in: Tijdschrift voor Ethiek, 1922.

* Westerbaen, C.W., Dat de mensch zijn geluk voornamelijk in zich zelven te zoeken heeft, in: Verhandelingen der Maatschappij tot Nut van het Algemeen, 6, 1816.

* White, St.A., Is Aristotelian Happiness a Good Life of the Best Life?, in: J.E. Annas (Hrsg.), Oxford Studies in Ancient Philoso­phy, Bd. VIII, Oxford 1990, S. 103-144.

* Wienbruch, U., Einleitung, in: U. Wienbruch, Aurelius Augustinus: Auf der Suche nach dem Glück. Gedanken aus seinem Werk, Mainz 1975, S. 7-22.

* Wike, V., Kant on Happiness, Albany 1995.

* Winterswyl, R., Das Glück. Eine Spurensuche, München 1995.

* Zeyl, D., Socratic Virtue and Happiness, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 14, 1982, S. 225-238 [in: W.J. Prior (Hrsg.), Socrates: Critical Assessments, 4 Bde.; Bd. IV: Happiness and Virtue, London 1996].

* Zirfas, J., Präsenz und Ewigkeit. Eine Anthropologie des Glücks, Berlin 1993.

* Zizek, S., Happiness as an Ideological Category, in: Zeitschrift für Kritische Theorie, 15/2002.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt