header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gott (E - Ho)

* Ebeling, G., Schlechthinniges Abhängigkeitsgefühl als Gottesbewußtsein, in: G. Ebeling, Wort und Glaube, Bd. III: Beiträge zur Fundamentaltheologie, Soteriologie und Ekklesiologie, Tübingen 1975, S. 116-136.

* Eberle, Ch., God’s Nature and the Rationality of Religious Belief, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 14/2, 1997, S. 152-169.

* Ebertz, M.N., Gewalt im Jenseits. Über die Zivilisierung der christlichen Gottesvorstellungen, in: R. Faber & F. Heger (Hrsg.), Rückkehr der Religion oder säkulare Kultur? Kultur- und Religionssoziologie heute, Würzburg 2007.

* Eck, J. v., En toch beweegt Hij. Over de godsleer in de Nederlandse belijdenisgeschriften, 1997.

* Eckartshausen, K. v., God is de reinste liefde, Groningen 1808, 21820.

* Egger, C., Demogorgon. Christlicher Gott und heidnische Götter im Mittelalter, in: M. Riedl & T. Schabert (Hrsg.), Gott oder Götter? God or Gods?, Würzburg 2009.

* Eicher, P. (Hrsg.), Gottesvorstellung und Gesellschaftsentwicklung, München 1979.

* Eiser, W.G., Philosophische Gottsucher. Von der Antike bis heute, München 2002.

* Elders, L., Die Naturwissenschaften und das Dasein Gottes, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 30, 1985, S. 73-86.

* Enders, M., Abgeschiedenheit des Geistes. Höchste "Tugend" des Menschen und fundamentale Seinsweise Gottes, in: Theologie und Philosophie, 1/1996.

* Enders, M., Auf den Spuren Gottes in unserer Zeit, in: M. Enders (Hrsg.), Jahrbuch für Religionsphilosophie, 4, 2005.

* Enders, M., Denken des Unübertrefflichen. Die zweifache Normativität des ontologischen Gottesbegriffs, in: M. Enders (Hrsg.), Jahrbuch für Religionsphilosophie, 1, 2002.

* Enders, M., Gott und die Übel in dieser Welt, in: M. Gabriel & J. Halfwassen & St. Zimmermann (Hrsg.), Philosophie und Religion, Heidelberg 2011.

* Engelhard, N., De bonitate et sapientia Dei, conspicua in hominum ignorantia circa res futuras, Groningen 1736.

* Engelhard, N., De genuina natione divinae justitiae contra irrationalis despotismi patronos, Groningen 1750.

* Engelland, H., Die Wirklichkeit Gottes und die Gewißheit des Glaubens, Göttingen 1966.

* Engert, J., Der Gottesgedanke im modernen Denken, 1932.

* Erlemann, K., Das Bild Gottes in den synoptischen Gleichnissen, Stuttgart 1988.

* Es, J.J. v., Spreken over God: letterlijk en figuurlijk. Analogie en metafoor in het spreken over God, Diss., Amsterdam 1979.

* Esterbauer, R., Verlorene Zeit. Wider eine Einheitswissenschaft von Natur und Gott, Stuttgart 1996.

* Fales, E., Divine Intervention, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 14/2, 1997, S. 170-194.

* Fales, E., Should God not Hve Created Adam?, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 9/2, 1992, S. 193-209.

* Falls-Corbitt, M. & McLain, F.M., God and Privacy, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 9/3, 1992, S. 369-386.

* Falus, R., La démonstration de l'idée de dieu chez Xénophane, in: Acta Antiqua Acad. Scient. Hungar., 19, 1971.

* Farley, P.M. & McGlynn, J.V., A Metaphysics of Being and God, Englewood Cliffs 1966.

* Farrer, A., God Is not Dead, New York 1966.

* Faulhaber, L., Wissenschaftliche Gotteserkenntnis und Kausali­tät, Würzburg 1922.

* Faye, E. de, De la formation d'une doctrine chrétienne de Dieu au IIe siècle, in: Revue de l'Histoire des Religions, 63, 1910.

* Ferré, F., A Renewal of God-Language?, in: The Journal of Religion, 52/3, 1972.

* Ferré, F., Is Language about God Fraudulent?, in: The Scottish Journal of Theology, 12, 1959, S. 337-360.

* Ferré, F., Language, Logic, and God, New York 1961, London 1962.

* Firchow, M., Die unsichtbare Hand in der Schöpfung. Überlegungen zur (Un-)Sichtbarkeit von Gott und Chaos, in: Ph. Stoellger (Hrsg.), Un/Sichtbar.Wie Bilder un/sichtbar machen, Würzburg 2014.

* Fischer, J., Gott im Spannungsfeld zwischen Glaube und Wissen, in: I.U. Dalferth & J. Fischer & H.-P. Großhans (Hrsg.), Denkwürdiges Geheimnis: Beiträge zur Gotteslehre. Festschrift für Eberhard Jüngel zum 70. Geburtstag, Tübingen 2004.

* Fischer, N., Die Gottesfrage als Grundlage der Religion. Kritische Überlegungen vor dem Hintergrund der Globalisierungsproblematik, in: Theologie und Glaube, 93, 2003.

* Fischer, N. (Hrsg.), Die Gottesfrage in der Philosophie des Emmanuel Lévinas, Hamburg 2013.

* Fischer, N., Die philosophische Frage nach Gott. Ein Gang durch die Geschichte, Paderborn 1995 [The Philosophical Quest for God, Münster 2004].

* Fischer, N., Metaphysische Naturanlage und philosophische Gottesfrage, in: Theologie und Glaube, 85, 1995, S. 181-194.

* Fisk, S., Divine Sovereignty and Human Freedom, 1974.

* Fiske, J., The Idea of God as Affected by Modern Knowledge, Boston 1885.

* Fiske, J., Through Nature to God, Boston 1899, London 1900.

* Finney, P.C., The Invisible God, New York/Oxford 1994.

* Fischer, N., Die philosophische Frage nach Gott. Ein Gang durch ihre Stationen, Paderborn 1995.

* Flam, L., De dialectiek van God en wereld bij Hegel, in: Dialoog, 1967, S. 354-432.

* Flam, L., Natuur en God in het Duitse idealisme van Fichte tot Hegel, in: Dialoog, 1967, S. 190-242.

* Flew, A.G.N., Compatibilism, Free Will, and God, in: Philosophy, 48, 1973, S. 231-244.

* Flew, A.G.N., Divine Omnipotence and Human Freedom, in: A.G.N. Flew & A. MacIntyre (Hrsg.), New Essays in Philosophical Theology, 1955, S. 144-169.

* Flew, A.G.N., God and Philosophy, London 1966.

* Flew, A.G.N., Reflection of the Reality of God, in: The Journal of Religion, 48, 1968, S. 150-161.

* Flügel, O., Ueber die Anwendung der metaphysischen Begriffe auf den Gottesbegriff, in: Zeitschrift für exacte Philosophie, 9, 1871, S. 155-177.

* Fontana, V.V., Linguistic Analysis and Inference about God, in: The Thomist, 32, 1968, S. 201-212.

* Ford, D.F., The God of Blessing Who Loves in Wisdom, in: I.U. Dalferth & J. Fischer & H.-P. Großhans (Hrsg.), Denkwürdiges Geheimnis: Beiträge zur Gotteslehre. Festschrift für Eberhard Jüngel zum 70. Geburtstag, Tübingen 2004.

* Frame, J.M., Without a Supreme Being, Everything Is Permitted, in: Free Inquiry, 16/2, 1996.

* Frank, G., Die Vernunft des Gottesgedankens, Stuttgart 2003.

* Frank, S.L., Mit uns ist Gott. Drei Erwägungen, Freiburg 2010.

* Frankenberger, H., Kant und die Frage nach der göttlichen Allgenügsamkeit. Zur transzendentalen Wende in der philosophischen Gotteslehre, Bern 1984.

* Franklin, R.L., Worship and God, in: Mind, 69, 1960, S. 555-559.

* Franz, A. & Jacobs, W.G. (Hrsg.), Religion und Gott im Denken der Neuzeit, Paderborn 2000.

* Freddoso, A.J., God’s General Concurrence with Secondary Causes. Why Conservation Is not Enough, in: Philosophical Perspectives, 5, 1991, S. 553-585.

* Freddoso, A.J. (Hrsg.), The Existence and Nature of God, NotreDame/London 1983.

* Freyer, Th., Gott als “Geheimnis”? Zu einem theologischen Schlüsselbegriff, in: Theologie und Glaube, 86, 1996, S. 35-342.

* Friedman, R.E., The Disappearance of God. A Divine Mystery, 1955 [De verdwijning van God. Een goddelijk mysterie, Baarn 1996].

* Fries, H., Die Gottesfrage im Horizon des Säkularismus, in: H. Fries (Hrsg.), Gott: Die Frage unserer Zeit, München 1973, S. 9-17.

* Frings, M.S., Gott und das Nichts, in: Phänomenologische Forschungen. Bd. VI/VII: Husserl, Scheler, Heidegger in der Sicht neuer Quellen, 1978.

* Fry, A.J. & Schilder, A., Zeg mij hoe uw God is. Godsbeelden en mensbeelden, Kampen 1991.

* Fuchs, G. & Kessler, H. (Hrsg.), Gott, der Kosmos und die Freiheit. Biologie, Philosophie und Theologie im Gespräch, Würzburg 1996.

* Fuerst, A., A Historical Study of the Doctrine of the Omnipresence of God, Washington 1951.

* Fuller, R.B., No More Secondhand God and Other Writings, New York 1971.

* Furger, F., Gibt es eine Ethik ohne Gott? Oder: Wie stellt Ethik die Gottesfrage?, in: Theologische Berichte, 12, Zürich 1983, S. 63-93.

* Gadamer, H.-G., Über das Göttliche im frühen Denken der Grie­chen, in: Das Altertum und jedes neue Gute. Festschrift für Wolfgang Schadewaldt zum 70. Geburtstag, Stuttgart 1970 [in: H.-G. Gadamer, Gesammelte Werke, Bd. VI, Tübingen 1985, S. 154-170].

* Gale, R., On the Nature and Existence of God, Cambridge 1991, Cambridge 1993.

* Ganoczy, A., Suche nach Gott auf den Wegen der Natur. Theologie, Mystik, Naturwissenschaften. Ein kritischer Versuch, Düsseldorf 1992.

* Ganssle, G.E. & Woodruff, D.M. (Hrsg.), God and Time. Essays on the Divine Nature, Oxford 2002.

* Gardair, J., La transcendance de Dieu, in: Revue de Philosophie, 7, 1907.

* Garrigou-Lagrange, P.F.R., Dieu: Son existence et sa nature. Solution thomiste des antinomies agnostiques, Paris 1915, Paris 1928 [God. His Existence and His Nature, 2 Bde., St. Louis 1934/36].

* Gastwirth, P., Concepts of God, in: Religious Studies, 8, 1972, S. 147‑152.

* Geach, P.T., God and the Soul, 1969, Bristol (reprint) 1994.

* Geach, P.T., God’s Relation to the World, in: Sophia, 8/2, 1969, S. 1-9.

* Gebler, F., Die Gottesvorstellungen in der frühen Theologie Immanuel Kants, Würzburg 1989.

* Geisler, N.L., Creating God in the Image of Man?, Minneapolis 1997.

* Gellman, J.I., Experience of God and the Rationality of Theistic Belief, 1997.

* Gerber, W., The Deepest Questions You Can Ask about God. As Answered by the World's Great Thinkers, Amsterdam/Atlanta 1995 (Value Inquiry Book Series, 31).

* Gerhardt, V., Der Sinn des Sinns. Versuch über das Göttliche, München 2014.

* Gerson, L.P., God and Greek Philosophy. Studies in the Early History of Natural Theology, London 1994.

* Gese, H., Der Name Gottes im Alten Testament, in: H. v. Stietencron (Hrsg.), Der Name Gottes, Düsseldorf 1975, S. 75-89.

* Gestrich, Ch., Gott der Philosophen, Gott der Theologen. Zum Gesprächsstand nach der analytischen Wende, Berlin 1999.

* Geyser, J., Das philosophische Gottesproblem, Bonn 1899.

* Giesen, J.Th., God, mens en wereld, 's-Gravenhage 1967.

* Gilb, F., Le polythéisme et l’emploi au singulier des mots qeoV, daimwn, 1957.

* Gilkey, L., Naming the Whirlwind. The Renewal of God-Language, Indianapolis/New York 1969.

* Gittelsohn, R.B., Have We Outgrown God?, in: The Saturday Review, 1961.

* Gladigow, B., Wieviel Götter braucht der Mensch? Erwartungen an Götter in der Religionsgeschichte, in: M. Riedl & T. Schabert (Hrsg.), Gott oder Götter? God or Gods?, Würzburg 2009.

* Glasgow, W.D., Knowledge of God, in: Philosophy, 32, 1957, S. 229-240.

* Godlove, T.F., Interpretation, Reductionism, and Belief in God, in: The Journal of Religion, 69/2, 1989.

* Gogarten, F., Die Frage nach Gott. Eine Vorlesung, Tübingen 1968.

* Goldschmidt, L., Kant über Freiheit, Unsterblichkeit, Gott, Gotha 1904.

* Goller, H., Erschuf Gott das Gehirn oder das Gehirn Gott?, in: Zeitschrift für Katholische Theologie, 3/2009.

* Gollwitzer, H., Die Existenz Gottes im Bekenntnis des Glaubens, München 1963, München 31964.

* Golubitsky, M. & Stewart, I.M.T., Fearful Symmetrie. Is God a Geometer?, London 1992.

* Goodman, L.E., God of Abraham, Oxford 1996.

* Goosens, W., Het wijsgeerig en het religieuse Godsbegrip, in: Tijdschrift voor Philosophie, 5, 1943, S. 3-46.

* Gootjes, N.H., De geestelijkheid van God, Diss., Franeker 1984.

* Goud, J., God als raadsel. Peilingen in het spoor van Lévinas, Kampen 1992.

* Goudriaan, A., Philosophische Gotteserkenntnis bei Suárez und Descartes. Im Zusammenhang mit der niederländischen reformierten Theologie und Philosophie des 17. Jahrhunderts, Leiden

* Grabmann, M., Der Genius der Werke des hl. Thomas und die Gottesidee, Paderborn 1899.

* Grabmann, M., Die Grundgedanken des hl. Augustinus über Seele und Gott, 1916, 21929.

* Greeve, M., Over God en godsdienst, Amsterdam 1930.

* Grigg, R., Enacting the Divine. Feminist Theology and the Being of God, in: The Journal of Religion, 75/1, 1995.

* Grim, J., Logik der Geschichte? Skizzen zur Aufklärung Gottes und der Freiheit, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 16, 1984, S. 83-99.

* Groot, J. de & Hulst, A.R., Macht en wil. De verkondiging van het Oude Testament aangaande God, o.J.

* Guardini, R., Vom lebendigen Gott, Mainz 1936.

* Guitton, J. & Bogdanov, G., Dieu et la science vers le métaréa­lisme, Paris 1991.

* Guleserian, Th., Can God Change His Mind?, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 13/3, 1996, S. 329-351.

* Gunderson, K., Are there Criteria for “Encountering God”?, in: J. Hick (Hrsg.), Faith and the Philosophers, London 1964, S. 57-58.

* Gunton, C.E., The One, the Three, and the Many. God, Creation, and the Culture of Modernity, Cambridge 1993.

* Gutenson, C.E., Reconsidering the Doctrine of God, New York 2005.

* Gwatkin, H., The Knowledge of God and Its Historical Development, Edinburgh 1906.

* Haarmann, H., Religion und Autorität. Der Weg des Gottes ohne Konkurrenz, Hildesheim 1998.

* Hack, R.K., God in Greek Philosophy to the Time of Socrates, Princeton 1931, Princeton 1969.

* Hager, F.P., Gott und das Böse im antiken Platonismus, Amsterdam 1987.

* Halbmayr, A., Gott und Geld in Wechselwirkung. Zur Relativität der Gottesrede, Paderborn 2009.

* Hamilton, W., On Doing Without Knowledge of God, in: The Journal of Religion, 37/1, 1957.

* Hamrening, D., Ein Schatz aus Königsberg. Hieroglyphische Bilder göttlicher Weisheit, in: Perspektiven der Philosophie, 33, 2007.

* Hanse, H., "Gott haben" in der Antike und im frühen Christentum. Eine religions- und begriffsgeschichtliche Untersuchung, Berlin 1939.

* Hansen, S.B., The Existence of God. An Exposition and Application of Fregean Meta-Ontology, Berlin/New York 2010.

* Hanson, R.P.C., The Search for the Christian Doctrine of God, 1988.

* Hare, J.E., God’s Call. Moral Realism, God’s Commands, and Human Autonomy, Grand Rapids 2001.

* Härle, W., Spurensuche nach Gott. Studien zur Fundamentaltheologie und Gotteslehre, Berlin/New York 2008.

* Harrison, J., Can I Have a Duty to Believe in God?, in: Philosophy, 32, 1957, S. 241-252.

* Harrison, J.  God, Freedom, and Immortality, 1999.

* Hart, G., Routlegde Dictionary of Gods and Godesses, London 22005.

* Hartshorne, Ch., Is Gods Existence a State of Affairs?, in: J. Hick (Hrsg.), Faith and the Philosophers, London 1964, S. 26-32.

* Hartshorne, Ch., Man’s Vision of God and the Logic of Theism, Chicago 1941.

* Hartshorne, Ch., The Idea of God. Literal or Analogical?, in: The Christian Scholar, 39, 1956, S. 131-136.

* Hartshorne, Ch. & Reese, W.J., Philosophers Speak of God, Chicago 1953, Chicago 31965, Chicago 1969.

* Hartog, A.H. de, Het Godsbestuur en het kwaad, in: Nieuwe Banen, 1920.

* Hartog, A.H. de, Is God rechtvaardig?, in: De Toortsdrager, 1931.

* Harvey, A., Die Gottesfrage in der amerikanischen Theologie der Gegenwart, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche, 64, 1967.

* Hasenhüttl, G., Einführung in die Gotteslehre, Darmstadt 1980.

* Hasker, W., Concerning the Intelligibility of “God Is Timeless”, in: The New Scholasticism, 57/2, 1983.

* Hasker, W., God, Time, and Knowledge, Ithaca 1998.

* Hauerwas, St., God the Measurer, in: The Journal of Religion, 62/4, 1982.

* Haug, W., Gotteserfahrung im abendländischen Mittelalter, in: M. Riedl & T. Schabert (Hrsg.), Religionen - die religiöse Erfahrung / Religions - the Religious Experience, Würzburg 2007.

* Hayward, A., Bestaat God? De wetenschap zegt ja, 1986.

* Heering, G.J., De christelijke godsidee, Arnhem 1945.

* Heering, G.J., Het geloof in een persoonlijk God, Haarlem 1920.

* Heering, H.J., Wat heeft de filosofie met God te maken?, Zoetermeer 1998.

* Heiler, J., Gottgeheimnis in Sein und Werden, 1936.

* Heinsohn, G., Die Erschaffung der Götter, Reinbek 1997.

* Heintel, E., Gottes Transzendenz, in: Neue Zeitschrift für systematische Theologie und Religionsphilosophie, 14, 1972, S. 277-293.

* Heintel, E., Zur Frage der analogen Rede von Gott, in: Struktur und Freiheit. Festschrift für H.E. Hengstenberg, Würzburg 1990, S. 60-94.

* Helm, P., Eternal God. A Study of God without Time, Oxford 1997.

* Helting, H., Heidegger und Meister Eckhart. Vorbereitende Überlegungen zu ihrem Gottesdenken, Berlin 1997.

* Hemmerle, K., Auf den göttlichen Gott zudenken, Freiburg

* Hemmerle, K., Unterwegs mit dem dreieinigen Gott, Freiburg

* Hepburn, R.W., From World to God, in: Mind, 1963.

* Herbert, R.T., Is Coming to Believe in God Reasonable or Unreasonable?, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 8/1, 1991, S. 36-50.

* Hermanni, F. & Koslowski, P. (Hrsg.), Der leidende Gott. Eine philosophische und theologische Kritik, München 2000.

* Hermisson, H.-J., Von Zorn und Leiden Gottes, in: I.U. Dalferth & J. Fischer & H.-P. Großhans (Hrsg.), Denkwürdiges Geheimnis: Beiträge zur Gotteslehre. Festschrift für Eberhard Jüngel zum 70. Geburtstag, Tübingen 2004.

* Hertog, C. den, Het zonderlinge karakter van de Godsnaam. Literaire, psychoanalytische en theologische aspecten van het roepingsverhaal van Mozes (Exodus 2: 23 - 4: 17), Diss., Zoetermeer 1996.

* Hesse, M., Talk of God, in: Philosophy, 44, 1969, S. 343-349.

* Hessing, J., De Christelijke Godsidee in hare zelfontwikkeling, in: De Idee. Orgaan van het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 8/3, 1930.

* Heyde, L., Het gewicht van de eindigheid. Over de filosofische vraag naar God, Amsterdam/Meppel 1995 [The Weight of Finitude. On the Philosophical Question of God, Albany 1999].

* Heyke, H.-F., Was ist Gott?, Böblingen 1993.

* Hick, J., Evil and the God of Love, New York 1966.

* Hick, J., God as Necessary Being, in: The Journal of Philosophy, 57, 1960, S. 725-734.

* Hilberath, B.J., Der dreieinige Gott und die Gemeinschaft der Menschen, Mainz 1990.

* Hill, D., Divinity and Maximal Greatness, London 2004.

* Hodges, H.A., God beyond Knowledge, London 1979.

* Hoerster, N., Die Frage nach Gott, München 2005.

* Hoffmann, F.J., Der Gottes- und Schöpfungsbegriff des Johannes Scotus Eriugena, Diss. Jena 1876.

* Hoffmann, G., Das Gottesproblem bei Geulincx und Malebranche. Antrittsvorlesung, Bonn 1931.

* Hoffmann, J. & Rosenkrantz, G., The Divine Attributes, Oxford 2002.

* Hoffmann, P., Die Welt vor Gott, Jena 1936.

* Hollak, J., De godsidee in de moderne metaphysica, in: Vox Theologica, 1966, S. 62-74.

* Hölters, H., Der spinozistische Gottesbegriff bei Moses Mendelssohn und F.H. Jacobi und der Gottesbegriff Spinozas, Emsdetten 1938.

* Honecker, M., Zur Diskussion um die Gottesfrage, in: Theologische Rundschau, 45, 1980, S. 358-381.

* Honnefelder, L. (Hrsg.), Gott denken? Eine Spurensuche in Religion und Literatur. Ausgewählte Texte, Berlin 2009.

* Hook, D.D. & Kimel, A.F., Calling God “Father”. A Theolinguistic Analysis, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 12/2, 1995, S. 207-222.

* Hook, S., Modern Knowledge and the Concept of God, in: S. Hook, The Quest for Being, New York 1961.

* Hookway, Ch., On Reading God’s Great Poem, in: Semiotica, 87, 1991, S. 147-166.

* Horn, H.J., Antakoluthie der Tugenden und Einheit Gottes, in: Jahrbuch für Antike und Christentum, 13, 1970, S. 5-28.

* Hornung, E., Der Eine und die Vielen. Ägyptische Gottesvorstel­lungen, 1971.

* Horvath, A.M., Studien zum thomistischen Gottesbegriff, 21954.

* Houtepen, A.W.J., Gott - eine offene Frage. Gott denken in einer Zeit der Gottvergessenheit, Gütersloh 1999.

* Howard-Snyder, D. & Moser, P. (Hrsg.), Divine Hiddenness. New Essays, Cambridge 2002.

* Howe, L.T., God and the Being of the World, in: The Journal of Religion, 53/4, 1973.

* Hoyack, L., Zijn godsbegrip en humanisme verenigbaar?, in: Mensch en Kosmos, 1948.

* Hoye, W.J. Gott: Das Maximum, in: Theologie und Glaube, 74, 1984, S. 377-390.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt