header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gottesbeweis (Br - Ko)

* Brenneke, A., Kurzgefaßte Darlegung und Beurteilung der von Leibniz aufgestellten Beweise für das Dasein Gottes, in: Philosophische Monatshefte, 5, 1870.

* Breuer, A., Der Gottesbeweis bei Thomas und Suárez, Fribourg 1930.

* Broad, C.D., Arguments for the Existence of God, in: The Journal of Theological Studies, 40, 1939.

* Bromand, J. & Kreis, G. (Hrsg.), Gottesbeweise. Von Anselm bis Gödel, Frankfurt/M. 2009, Frankfurt/M. 2011.

* Bruaire, C., Die Aufgabe, Gott zu denken. Religionskritik. Ontologischer Gottesbeweis. Die Freiheit des Menschen, Freiburg 1973.

* Brugger, W., Der Gottesbeweis aus der Kontingenz, in: Gregoria­num, 18, 1937, S. 379-394.

* Brümmer, V., Die logika van argumentatie vir die bestaan van God, in: Nederlands Theologisch Tijdschrift, 1963/64, S. 193-206.

* Brunsmann,  , Die philosophischen Voraussetzungen unserer Gottesbeweise, Mödling 1935.

* Bubner, R., Descartes’ Gottesbeweis, in: I.U. Dalferth & J. Fischer & H.-P. Großhans (Hrsg.), Denkwürdiges Geheimnis: Beiträge zur Gotteslehre. Festschrift für Eberhard Jüngel zum 70. Geburtstag, Tübingen 2004.

* Bucher, Th.G., Zur Entwicklung des ontologischen Beweises nach 1960, in: J. Möller (Hrsg.), Der Streit um den Gott der Philosophen. Anregungen und Antworten, Düsseldorf 1985, S. 113-139.

* Buchheim, Th. & Hermanni, F. & Hutter, A. & Schwöbel, Ch. (Hrsg.), Gottesbeweise als Herausforderung für die moderne Vernunft, Tübingen 2012.

* Budde, E., Die Beweise für das Dasein Gottes von Anselm von Canterbury bis zu René Descartes, Diss., Erlangen 1900.

* Burger, D., Locke's bewijs voor het bestaan van God, Amersfoort 1872.

* Caird, E., Anselm's Argument for the Being of God, in: The Journal of Theological Studies, 1, 1899, S. 23-39.

* Caponigri, A.R., The Existence of God. Proof from Truth, in: Saggi in onore di M.F. Sciacca, Milano 1960, S. 53-78.

* Carney, J.C., The Phenomenological Argument for the Existence of God, Lewiston 2001.

* Clark, K.J., Proofs of God’s Existence, in: The Journal of Religion, 69/1, 1989.

* Clarke, S., Demonstration of the Being and Attributes of God. And Other Writings, 1705, 1998.

* Cliteur, P.B., Over Kelsen, godsbewijzen en de sociale orde, in: A.W. Heringa & R.E. de Winter & W.J. Witteveen (Hrsg.), Staatkundig Jaarboek 1987, Nijmegen 1987, S. 81-99.

* Cottier, A., Der Gottesbeweis in der Geschichte der modernen Aufklärungsphilosophie. Descartes-Spinoza-Leibniz-Wolff-Kant, Diss. Fribourg 1940, Bern 1943.

* Craig, W.L., Dilley’s Misunderstandings of the Cosmological Argument, in: The New Scholasticism, 53/3, 1979.

* Craig, W.L., The Cosmological Argument from Plato to Leibniz, London 1980.

* Cramer, K., Descartes als Interpret des Einwandes des Hl. Thomas gegen den ontologischen Gottesbeweis, in: A. Kemmerling & H.-P. Schütt (Hrsg.), Descartes nachgedacht, Frankfurt/M. 1995.

* Cramer, W., Die Gottesbeweise und ihre Kritik. Prüfung ihrer Beweiskraft, Frankfurt/M. 1967, Frankfurt/M. 2010.

* Daniels, A., Quellenbeiträge und Untersuchungen zur Geschichte der Gottesbeweise im dreizehnten Jahrhundert mit besonderer Berücksichtigung des Arguments im Proslogion des hl. Anselm, Münster 1909 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Untersuchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff; hier: 8/1-2).

* Daniels, A., Zur Geschichte der Gottesbeweise im 13. Jahrhun­dert, 1909 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittel­alters. Texte und Untersuchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff.; hier: 8/1-2).

* Davis, St.D., God, Reason, and Theistic Proofs. How Do We Prove the Existence of God?, Edinburgh 1997.

* Defever, J., La preuve réelle de Dieu, Paris/Bruxelles 1935.

* Dierken, J., Hegels Interpretation der Gottesbeweise, in: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie, 32, 1990, S. 275-318.

* Dondeyne, A., L'experiénce préphilosophique et les conditions anthropologiques de l'affirmation de Dieu, in: L'existence de Dieu, Paris 1961, S. 147-166.

* Doyle, J.P., Some Thoughts on Duns Scotus and the Ontological Argument, in: The New Scholasticism, 53/2, 1979.

* Dubot, T., Preuves de l'existence de Dieu, Paris 1906.

* Duncan, R., Analogy and the Ontological Argument, in: The New Scholasticism, 54/1, 1980.

* Duquesnoy, F., Une preuve de l'existence de Dieu dans S. Augustin, in: Annales de Philosophie Chrétienne, 25, 1891, S. 286-302, 331-346.

* Düsing, K., Der ontologische Gottesbeweis. Kants Kritik und Hegels Erneuerung, in: E. Düsing & H.-D. Klein (Hrsg.), Geist und Heiliger Geist. Philosophische und theologische Modelle von Paulus und Johannes bis Barth und Balthasar, Würzburg 2009.

* Dyroff, A., Der ontologische Gottesbeweis des Hl. Anselmus in der Scholastik, in: A. Dyroff, Probleme der Gotteserkenntnis, Münster 1928.

* École, J., Les preuves wolffiennes de l’existence de Dieu, in: Archives de Philosophie, 42/3, 1979, S. 381-396.

* Edwards, P., The Cosmological Argument, in: The Rationalist Annual, 1959.

* Edwards, R.B., An Emotivist Analysis of the Ontological Argument, in: The Personalist, 48, 1967, S. 25-31.

* Edwards, R.B., Composition and the Cosmological Argument, in: Mind, 77, 1968, S. 115-117.

* Elvenich, P.J., Die Beweise für das Dasein Gottes nach Cartesius, Breslau 1868.

* Endert, C. v., Der Gottesbeweis in der patristischen Zeit mit besonderer Berücksichtigung Augustins, Diss. Würzburg 1869.

* Epping, A., De structuur van Scotus' Godsbewijs, in: Studia Catholica, 18/2, 1942, S. 86-98.

* Esser, M., Der ontologische Gottesbeweis und seine Geschichte, Bonn 1905.

* Esser, M., Finden sich Spuren des ontologischen Gottesbeweises vor dem hl. Anselm?, in: Jahrbuch für Philosophie und spekulative Theologie, 24, 1910.

* Everitt, N., Kant's Discussion of the Ontological Argument, in: Kant-Studien, 86/4, 1995.

* Ewing, A.C., Further Thoughts on the Ontological Argument, in: Religious Studies, 5, 1969, S. 41-48.

* Ewing, A.C., Two “Proofs” of God’s Existence, in: Religious Studies, 1, 1965, S. 29-45.

* Fehige, J.H., Gottesbeweis oder Gedankenexperiment christlicher Theologie? Zu Dombrowskis Verteidigung des ontologischen Arguments, in: M. Enders (Hrsg.), Jahrbuch für Religionsphilosophie, 8, 2009.

* Fellermeier, J., Der ontologische Gottesbeweis. Geschichte und Schicksal, in: Theologie und Glaube, 64, 1974, S. 249-286.

* Fernau, J., Der Gottesbeweis, 1992.

* Feuer, L., God, Guilt, and Logic. The Psychological Basis of the Ontological Argument, in: Inquiry, 11, 1968, S. 268-271.

* Findlay, J.N., Can God's Existence Be Disproved?, in: Mind, 57, 1948, S. 176-183 [in: A.G.N. Flew & A. MacIntyre (Hrsg.), New Essays in Philosophical Theology, London 1955, S. 47-55, 71-75; in: J.N. Fundlay, Language, Maind, and Value, London 1963; in: A. Plantinga (Hrsg.), The Ontological Argument, 1965, S. 111-122].

* Fischer, N., Der ontologische Gottesbeweis. Geschichtliche und philosophische Einführung, in: N. Fischer & J. Ringleben, Immanuel Kants Kritik am ontologischen Gottesbeweis, Hofgeismar (Evangelische Akademie) 2005, S. 5-20 (Hofgeismarer Vorträge, 28).

* Forgie, J.W., Existence Assertions and the Ontological Argument, in: Mind, 83, 1974, S. 260-262.

* Franke, H., Kants Stellung zu den Gottesbeweisen im Zusammenhang mit der Entwicklung seines kritischen Systems, Diss., Breslau 1909.

* Freudenthal, H., Nieuwentijd und der teleologische Gottesbeweis, in: Synthese, 9,

* Gardner, M., Proofs of God, in: N. Warburton (Hrsg.), Philosophy. The Basic Writings, London 1999.

* Geisler, N.L., Missing Premise in the Ontological Argument, in: Religious Studies, 9, 1973, S. 289-296.

* Geurtsen, H., De innerlijke structuur van het Godsbewijs, in: Tijdschrift voor Philosophie, 6, 1944, S. 3-54, 207-282.

* Geyser, J., La démonstration a priori de l'existence de Dieu chez s. Anselme, in: Revue de Philosophie, 1909.

* Geyser, J., Zum Beweis Gottes aus dem Begriff Gottes, in: Philosophisches Jahrbuch, 17, 1904.

* Gillespie, W.H., The Argument, apriori, for the Being and the Attributs of the Lord God, the Absolute One, and First Cause, Edinburgh 61910.

* Gilson, É., Sense et nature de l'argument de Saint Anselme, in: Archives d'Histoire Doctrinale et Littéraire du Moyen-Âge, 9, 1934, S. 5-51.

* Girard, L., L'argument ontologique chez Saint Augustin et chez Hegel, Amsterdam/Atlanta 1995.

* Gottschick, J., Kants Beweis für das Dasein Gottes, Gymnasial-Programm Torgau 1878.

* Grondijs, L.H., Het ontologisch Godsbewijs, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1908/09.

* Grunwald, G., Die Geschichte der Gottesbeweise im Mittelalter bis zum Ausgang der Hochscholastik, Münster 1907 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Unter­suchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff.; hier: 6/3).

* Gunderson, K. & Routley, R., Mr. Rescher's Reformulation of the Ontological Proof, in: The Australasian Journal of Psychology and Philosophy, 38, 1960, S. 246-252.

* Halfwassen, J., Sein als uneingeschränkte Fülle. Zur Vorgeschichte des ontologischen Gottesbeweises im antiken Pluralismus, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 4/2002.

* Hannequin, A., La preuve ontologique Cartésienne défendue contre la critique de Leibniz, in: Revue de Métaphysique et de Morale, 4, 1896.

* Hardin, C.L., An Empirical Refutation of the Ontological Argument, in: Analysis, 22, 1961, S. 90-91.

* Harris, E.E., Mr. Ryle and the Ontological Argument, in: Mind, 45, 1936, S. 474-480 [in: J. Hick & A.C. Gill (Hrsg.), The Many-Faced Argument. Recent Studies in the Ontological Argument for the Existence of God, New York 1967, S. 261-268].

* Harris, W.T., Kant's Refutation of the Ontological Proof of the Existence of God, in: The Journal of Speculative Philosophy, 1881.

* Hartsen, F.A. v., Untersuchungen über Logik. Mit Rücksicht auf Apelt, Bolzano, Drbal, Gratry, Fischer (Kuno), Hegel, Herbart, Kant, Lindner, Mandsley, Mill (J. Stuart), Strümpell, Schuppe (W.), Trendelenburg, Ueberweg, Zimmermann (R.) und einem Aufsatz über die Wunderfrage und einer Kritik des "Teleologischen Bewei­ses" für das Dasein Gottes, Leipzig 1869.

* Hartshorne, Ch., Anselm’s Discovery. A Re-examination of the Ontological Proof for God’s Existence, La Salle 1965.

* Hartshorne, Ch., On Hartshorne’s Formulation of the Ontological Argument. A Rejoinder, in: The Philosophical Review, 54, 1945, S. 63-65.

* Hartshorne, Ch., The Formal Validity and Real Significance of the Ontological Argument, in: The Philosophical Review, 53, 1944, S. 225-245.

* Hartshorne, Ch., The Irreducibly Modal Structure of the Argument, in: J. Hick & A.C. McGill (Hrsg.), The Many-Faced Argument. Recent Studies in the Ontological Argument for the Existence of God, New York 1967, S. 334-340.

* Hartshorne, Ch., The Logic of the Ontological Argument, in: The Journal of Philosophy, 58, 1961, S. 471-473.

* Hartshorne, Ch., What Did Anselm Discover?, in: J. Hick & A.C. McGill (Hrsg.), The Many-Faced Argument. Recent Studies in the Ontological Argument for the Existence of God, New York 1967, S. 321-333.

* Hasse, F.R., De ontologico Anselmi pro existentia Dei argumento, Bonn 1849.

* Hegel, G.W.F., Vorlesungen über die Beweise vom Dasein Gottes, Hamburg 1966.

* Heinrich, J.B.B., Kosmologischer Gottesbeweis und Kants "Kritik der reinen Vernunft", Programm Mainz 1898.

* Held, K., Zur Vorgeschichte des ontologischen Gottesbeweises. Anselm und Parmenides, in: Perspektiven der Philosophie, 9, 1983.

* Henle, P., Uses of the Ontological Argument, in: The Philosophical Review, 70, 1961, S. 102-109 [in: A. Plantinga (Hrsg.), The Ontological Argument. From Anselm to Contemporary Philosophers, Garden City 1965, S. 171-180].

* Henrich, D., Der ontologische Gottesbeweis. Sein Problem und seine Geschichte in der Neuzeit, Tübingen 1960, Tübingen 21967.

* Henry, D.P., The Proslogion Proofs, in: The Philosophical Quarterly, 5, 1955, S. 147-151.

* Henze, D.F., Language Games and the Ontological Argument, in: Religious Studies, 4, 1968, S. 147-152.

* Herrlin, O., The Ontological Proof in Thomistic and Kantian Interpretation, Uppsala 1950.

* Herrmann, E., Die logische Stellung des ontologischen Gottes­beweises in Charles Hartshornes Prozeßtheologie und neoklassischer Metaphysik, 1980.

* Herwig, E., Über den ontologischen Beweis, Diss., Rostock 1868.

* Hessen, J., Der augustinische Gottesbeweis, Münster 1920.

* Hick, J., A Critique of the “Second Argument”, in: J. Hick & A.C. McGill (Hrsg.), The Many-Faced Argument. Studies in the Ontological Argument for the Existence of God, New York 1967, S. 341-356.

* Hiltscher, R., Der ontologische Gottesbeweis als Kryptognoseologischer Traktat. Acht Vorlesungen mit Anhang zu einem systematischen Problem der Philosophie, Hildesheim 2006.

* Hiltscher, R., Gottesbeweise, Darmstadt 2008, Darmstadt 22010.

* Hinman, L.M., Descartes’ Children, in: The New Scholasticism, 56/3, 1982.

* Hislop, I., St. Thomas and the Ontological Argument, in: Contemplations Presented to the Dominican Tertiaries of Glasgow, London 1949, S. 32-38.

* Hoffmann, D., Die absolute Gewißheit des gegenwärtigen Existierens und das notwendige Sein Gottes. Zu Maimonides’ drittem Gottesbeweis im “Führer der Unschlüssigen”, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 35, 1990, S. 7-33.

* Homanni, F., Der letzte Grund. Überlegungen zum kosmologischen Gottesbeweis, in: Philosophisches Jahrbuch, 112/2, 2005.

* Howe, L.T., Existence as Perfection. A Reconsideration of the Ontological Argument, in: Religious Studies, 4, 1968, S. 78-102.

* Hubbeling, H.G., Vernieuwde belangstelling voor de godsbewijzen. Met speciale aandacht voor de bijdrage van Charles Hartshorne, in: Tijdschrift voor Filosofie, 42, 1980, S. 75-97.

* Huber, J.N., Die cartesischen Beweise vom Dasein Gottes, Augsburg 1854.

* Hughes, G.E., Has God’s Existence Been Disproved? A Reply to Professor J.N. Findlay, in: Mind, 58, 1949, S. 67-74 [in: A.G.N. Flew & A.C. MacIntyre (Hrsg.), New Essays in Philosophical Theology, 1955, S. 56-66].

* Huonder, Q., Die Gottesbeweise. Geschichte und Schicksal, Stuttgart 1968.

* Immerwahr, J., Descartes’ Two Cosmological Proofs, in: The New Scholasticism, 56/3, 1982.

* Isenkrahe, C., Über die Grundlegung eines bündigen kosmologi­schen Gottesbeweises, Kempten/München 1915.

* Isenkrahe, C., Zur Elementaranalyse des kosmologischen Gottes­beweises, Bonn 1922.

* Ivánka, E. v., Gottesbeweise in heutiger Sicht, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 10/11, 1966/67, S. 317-319.

* Iwanicki, J., Leibniz et les démonstrations mathématiques de l'existence de Dieu, Strasbourg 1933.

* Jack, H., A Recent Attempt to Prove God's Existence, in: Philosophy and Phenomenological Research, 25, 1965, S. 575-579.

* Jacobi, H., Die Entwicklung der Gottesidee bei den Indern und deren Beweise für das Dasein Gottes, Bonn/Leipzig 1923.

* Jahnke,  , Über den ontologischen Beweis vom Dasein Gottes. Mit besonderer Berücksichtigung von Anslm und Descartes, Programm Stralsund 1874.

* Jakob, L.H., Prüfung der Mendelssohnschen Morgenstunden oder aller spekulativen Beweise für das Dasein Gottes, Leipzig 1786.

* Javaux, J., Prouver Dieu?, in: Nouvelle Revue Théologique, 102, 1980, S. 364-385.

* Jeppel, C.F., Kants ontologische Beweisversuche für das Dasein Gottes, Diss. Halle 1883.

* Jordaan, P.W., Die Godsbegrip en die Godsbewijze in die Moderne Wijsbegeerte van Descartes tot Kant, 1936.

* Joyce, G.H., Moral Arguments for the Existence of God, in: P. Edwards & A. Pap (Hrsg.), A Modern Introduction to Philosophy. Readings from Classical and Contemporary Sources, New York/London 1972, S. 422-430.

* Kaiser, C.H., The Formal Fallacy of the Cosmological Argument, in: The Journal of Religion, 24/3, 1944.

* Kane, R., The Modal Ontological Argument, in: Mind, 93, 1984, S. 336-350.

* Kapriev, G., Ipsa vita et veritas. Der "ontologische Gottesbeweis” und die Ideenwelt Anselms von Canterbury, Leiden

* Kästner, A., Geschichte des teleologischen Gottesbeweises von der Renaissance bis zur Aufklärung, Leipzig 1907.

* Kästner, A., Versuch einer Geschichte des teleologischen Gottesbeweises von der Renaissance bis zur Aufklärung, Diss., Leipzig 1907.

* Katz, B.D. & Kremer, E.J., The Cosmological Argument without the Principle of Sufficient Reason, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 14/1, 1997, S. 62-70.

* Katzer, E., Der moralische Gottesbeweis nach Kant und Herbart, Diss., Leipzig 1877.

* Kelly, Ch.J., Essential Thinking in Kierkegaard’s Critique of Proofs for the Existence of God, in: The Journal of Religion, 59/2, 1979.

* Kennick, W.E., A New Way with the Five Ways, in: The Australasian Journal of Psychology and Philosophy, 1960.

* Kessler, V., Ist die Existenz Gottes beweisbar? Neue Gottesbeweise im Lichte der Mathematik, Informatik, Philosophie und Theologie, Gießen 1999.

* Kirfel, H., Der Gottesbeweis und die Seinsstufen, in: Jahrbuch für Philosophie und spekulative Theologie, 26, 1911/12.

* Kiteley, M., Existence and the Ontological Argument, in: Philosophy and Phenomenological Research, 1957/58, S. 533-535.

* Kluxen, W., Der Übergang von der Physik zur Metaphysik im thomistischen Gottesbeweis, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-2/1993.

* Knudsen, H., Gottesbeweise im Deutschen Idealismus. Die modal­theoretische Begründung des Absoluten, dargestellt an Kant, Hegel und Weisse, Diss. Münster 1969, Berlin/New York 1972.

* Koepgen, G., Gottesbeweis oder Gotteserweis?, in: Theologie und Glaube, 21, 1929, S. 599-604.

* Köhler, R., Logischer Gottesbeweis, Breslau 21937.

* Köhler, R., Transzendentaler Gottesbeweis. Prolegomena zum System der transzendentalen Metaphysik, Breslau 31943.

* Kolping, A., Anselms Proslogion. Beweis der Existenz Gottes im Zusammenhang seines spekulativen Programms: Fides quaerens intellectum, Bonn 1939.

* Kondeleon, Th.J., Augustine's Argument for God's Existence in "De libero arbitrio", Book II, in: Augustinian Studies, 14, 1983, S. 105-115.

* Kondoleon, Th.J., Oakes’ New Argument for God’s Existence, in: The New Scholasticism, 56/1, 1982.

* Kopper, J., Bemerkungen zum anselmischen Gottesbeweise, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 9/2, 1955.

* Kopper, J., Reflexion und Raisonnement im ontologischen Gottes­beweis, Köln 1962.

* Kopper, J., Das Verhältnis von Begriff und Grundsatz im apriori­schen Gottesbeweis, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 27/1, 1973.

* Kopper, J., Reflexion und Raisonnement im ontologischen Gottes­be­weis, Köln 1962.

* Körber, J., Das ontologische Argument, Gymnasial-Programm Bamberg 1884.

* Koyré, A., Essai sur l'idée de Dieu et les preuves de son existence chez Descartes, Paris 1922.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt