header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Gottesbeweis (Kr - Z)

* Krebs, E., Scholastische Texte 1: Zum Gottesbeweis des Thomas von Aquin, Bonn 1912.

* Kucera, A.W., Zur Diskussion des ontologischen und kosmologi­schen Gottesbeweises in der angelsächsischen Religionsphilosophie. Ein Literaturbericht, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 2/1995.

* Langley, G.H., The Ontological Proof of the Existence of God in Modern Philosophy from Descartes to Kant, M.A. London 1909.

* Leftow, B., Individual and Attribute in the Ontological Argument, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 7/2, 1990, S. 235-242.

* Lensink, J., Im Spiegel des Absoluten. Kritische Erwägungen zum ontologischen Gottesbeweis, in: Dialektik, 1/1992.

* Lensink, J., Im Spiegel des Absoluten. Struktur und Transforma­tion des ontologischen Gottesbeweises, in: Dialektik, 1/1992.

* Lepidi, A., La preuve ontologique de l'existence de Dieu et s. Anselme, in: Revue de Philosophie, 1909.

* Liedtke, H., Die Beweise für das Dasein Gottes bei Anselm und Descartes, Diss., Heidelberg 1893.

* Liske, M.-Th., Kann ein Gottesbeweis a priori argumentieren?, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 36, 1991, S. 41-51.

* Löffler, W., Notwendigkeit, S5 und Gott. Das ontologische Argument für die Existenz Gottes in der zeitgenössischen Modallogik, Münster 2000.

* Lotz, J.B., Zur Struktur des Gottesbeweises, in: Theologie und Philosophie, 56, 1981, S. 481-506.

* Löw, R., Die neuen Gottesbeweise, Augsburg 1994.

* Mabey, R.N., Confusion and the Cosmological Argument, in: Mind, 80, 1971, S. 124-126.

* Malcolm, N., Anselm's Ontological Argument, in: The Philosophical Review, 69/1, 1960, S. 41-62 [in: N. Malcolm, Knowledge and Certainty, Englewood Cliffs 1963; in: J. Hick (Hrsg.), The Existence of God, New York 1964; in: J. Hick & A.C. McGill (hrsg.), The Many-Faced Argument. Recent Studies in the Ontological Argument for the Existence of God, New York 1967, S. 301-320; in: A. Plantinga (Hrsg.), The Ontological Argument. From Anselm to Contemporary Philosophers, Garden City 1965, S. 136-159].

* Mausbach, J., Dasein und Wesen Gottes, 2 Bde. (Die Möglichkeit der Gottesbeweise. Der kosmologische Gottesbeweis / Der teleologische Gottesbeweis), Münster 1930.

* Mavrodes, G.L., Properties, Predicates, and the Ontological Argument, in: The Journal of Philosophy, 63, 1966, S. 549-550.

* McCloskey, H.J., Kant’s Refutation of the Proofs of God’s Existence, in: The Rationalist Annual, 1963, S. 78-90.

* Megill, J.L. & Sandsmark, E., Cosmological Argument: A Pragmatic Defense, in: The European Journal for Philosophy of Religion, 2/1, 2010.

* Mehrtens, A., Acht Thesen zur neueren Gottesbeweisdebatte, in: Logos, 3/1999.

* Meijer, B., Het eudaimonologisch godsbewijs, in: Tijdschrift voor Philosophie, 8, 1946, S. 271-308.

* Meineke, R.A., Descartes' Beweise vom Dasein Gottes, Diss., Heidelberg 1883.

* Meyer, K., "Beweise mir mit Worten, daß es Gott in Wirklichkeit gibt". Gottesbeweise als Übung im philosophischen Argumentieren, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik, 1/2003.

* Mijers, J., Kant's kritiek op de bewijzen voor het bestaan van God gehandhaafd, in: De Dageraad, 1883/84.

* Miller, R., The Ontological Argument in St. Anselm and Descartes, in: The Modern Schoolman, 1954/55, S. 341-349; 1955/56, S. 31-38.

* Mojsisch, B., Anselm von Canterbury. Gottesbeweise, in: Th. Kobusch (Hrsg.), Philosophen des Mittelalters, Darmstadt 2000, S. 42-53.

* Montijn, Ch.G., De Dei existentia, e causis finalibus, Utrecht 1790.

* Moock, W., Gottesbeweis und Methode der Ethnologie, in: Theologie und Glaube, 30, 1938, S. 71-75.

* Morscher, E., Die Gottesbeweise als vermeintliche Stütze von Religion und Theologie, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-2/1995.

* Nagasawa. Y., Millican on the Ontological Argument, in: Mind, 116, 2007, S. 1027-1040.

* Nelson, J.O., Modal Logic and the Ontological Proof of God's Existence, in: The Review of Metaphysics, 17, 1963/64, S. 235-242.

* Neumann, W.M., Die Stellung des Gottesbeweises in Augustins “De libero arbitrio”, Hildesheim 1986.

* Nieznanski, E., Formalisierung des Gotesbeweises “ex ratione causae efficientis”, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 18/19, 1983/84, S. 79-84.

* Nuzzo, A., Zur logischen Bestimmung des ontologischen Gottes­beweises. Bemerkungen zum Begriff der Existenz im Anschluß an Hegel, in: Hegel-Studien, 30,

* Nystrøm, T., Die metaphysischen Einschläge in die christliche Religion. Bd. I: Die sogenannten Beweise für die Existenz Gottes, Esløf 1910.

* Ogiermann Helm, A., Hegels Gottesbeweise, Roma 1948 (Analecta Gregoriana, 49).

* Oppy, G., Epistemological Foundations for Koon’s Cosmological Argument?, in: The European Journal for Philosophy of Religion, 2/1, 2010.

* Oppy, G., Koon’s Cosmological Argument, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 16/3, 1999, S. 378-389.

* Pailin, B.A., Some Comments on Hartshorne’s Presentation of the Ontological Argument, in: Religious Studies, 4, 1968/69, S. 103-122.

* Parmentier, E.H.J., Het gebruik der z.g. Godsbewijzen, in: Vlaamsch Opvoedkundig Tijdschrift, 1946.

* Paschen, O., Der ontologische Gottesbeweis in der Scholastik. Programm des Kaiser-Karl-Gymnasiums, Aachen 1903.

* Payot, R., L’argument ontologique et le fondement de la métaphysique, in: Archives de Philosophie, 39/2, 39/3, 1976.

* Pekelharing, C., Paul Janet over Kant's kritiek op het physico‑theologisch bewijs in "Die Kritik der reinen Vernunft", in: Theologisch Tijdschrift, 1908.

* Penelhum, T., On the Second Ontological Argument, in: The Philosophical Review, 70, 1961, S. 85-92.

* Peters, J., Gottesbeweise, na klar - aber in der Mittelstufe?, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik, 1/2003.

* Petter, D.M.J. de, Is de traditioneele bewijsvoering voor Gods bestaan ontoereikend?, in: Thomistisch Tijdschrift, 1932.

* Petter, D.M.J. de, La caractère métaphysique de la preuve de l'existence de Dieu, in: L'existence de Dieu, Paris 1961, S. 147-166.

* Pfeifer, F.X., Analogien zwischen Naturerkenntnis und Gotteserkenntnis, den Beweisen für Gottes Dasein und naturwissenschaftlicher Beweisführung mit Bezugnahme auf Kants Kritik der Gottesbeweise, in: Philosophisches Jahrbuch, 3, 1890, 4, 1891.

* Pfenningsdorf, E., Der kritische Gottesbeweis, München 1938.

* Pillon, F., La première preuve cartésienne de l'existence de Dieu et la critique de l'infini, in: L'Année Philosophique, 1, 1891, S. 43-190.

* Plantinga, A., A Valid Ontological Argument?, in: The Philosophical Review, 70, 1961, S. 93-101 [in: A. Plantinga (Hrsg.), The Ontological Argument. From Anselm to Contemporary Philosophers, Garden City 1965, S. 160-171].

* Potter, V.G., Karl Barth and the Ontological Argument, in: The Journal of Religion 45/4, 1965.

* Puech, P.L.M., Duns Scotus et l'argument de saint Anselme, in: Nos Cahiers, 1937, S. 183-199.

* Raeymaeker, L. de, Het Godsbewijs, in: Tijdschrift voor Philoso­phie, 4, 1942, S. 211-234.

* Regout, L., Kant en het cosmologisch argument, in: Studiën, 51, 1898.

* Rescher, N., The Ontological Argument Revisited, in: The Australasian Journal of Psychology and Philosophy, 37/2, 1959, S. 138-148.

* Ricken, F. (Hrsg.), Klassische Gottesbeweise in der Sicht der gegenwärtigen Logik und Wissenschaftstheorie, Stuttgart 21998.

* Riessen, R. v., Kunnen we het Oneindige ook God noemen? Over de rol van het ontologisch godsbewijs in de filosofie van Emmanuel Lévinas, in: De Uil van Minerva (Gent), 15, 1998/99.

* Ringleben, J., Das Argument Anselms von Canterbury (Proslogion II). Über den ursprünglichen Sinn des ontologischen Gottesbeweises, in: N. Fischer & J. Ringleben, Immanuel Kants Kritik am ontologischen Gottesbeweis, Hofgeismar (Evangelische Akademie) 2005, S. 21-38 (Hofgeismarer Vorträge, 28).

* Robbers, A., Het eudaimonologisch godsbewijs, in: Tijdschrift voor Philosophie, 6, 1944, S. 55-80.

* Robbers, A., Menschelijk weten over God en de schepping, Utrecht 1943.

* Robbins, J.W., Does Belief in God Need Proof?, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 2/3, 1985, S. 272-286.

* Robert, J.-D., Philosophie des sciences, intelligibilité de l’univers matériel et preuve de Dieu, in: Archives de Philosophie, 23/2, 1960.

* Röd, W., Der Gott der reinen Vernunft. Die Auseinandersetzung um den ontologischen Gottesbeweis von Anselm bis Hegel, München 1992 [Der Gott der reinen Vernunft. Ontologischer Gottesbeweis und rationalistische Philosophie, München 2009].

* Rohls, J., Theologie und Metaphysik. Der ontologische Gottesbeweis und seine Kritiker, Gütersloh 1987.

* Rolfes, E., Die Gottesbeweise bei Thomas von Aquin und Aristote­les, Köln 1898.

* Rowe, W.L., Cosmological Argument, Princeton

* Ruggenini, M., Was bedeutet es, ein höchstes Wesen zu beweisen?, in: Logos, 3/1999.

* Runze, G., Der ontologische Gottesbeweis. Kritische Darstellung seiner Geschichte seit Anselm bis auf die Gegenwart, Halle 1882.

* Runyan, M.E., The Relationship between Ontological and Cosmological Arguments, in: The Journal of Religion, 43/1, 1963.

* Ryle, G., Back to the Ontological Argument, in: Mind, 46, 1937, S. 53-57.

* Ryle, G., Mr. Collingwood and the Ontological Argument, in: Mind, 44, 1935, S. 137-151 [in: J. Hick & A.C. MacIntyre (Hrsg.), The Many-Faced Argument. Recent Studies in the Ontological Argument for the Existence of God, New York 1967, S. 269-274].

* Sala, G.B., La prova morale dell'esistenza di Dio negli scritti di Kant, in: Studi Kantiani (Pisa), 9, 1996, S. 47-67.

* Sala, G.B., Wohlverhalten und Wohlergehen. Der moralische Gottesbeweis und die Frage einer eudaimonistischen Ethik, in: Theologie und Philosophie, 68/3, 1993, S. 368-398.

* Sawicki, F., Die Gottesbeweise, Paderborn 1926.

* Scharer, K.Ch., Der biologisch-psychologische Gottesbeweis bei Hermann Samuel Reimarus, Würzburg 1899.

* Scheltens, G., Der Ausgangspunkt des Gottesbeweises, in: Franziskanische Studien, 1964, S. 119-135.

* Scheltens, G., Der Gottesbeweis des Johannes Duns Scotus, in: Wissenschaft und Weisheit, 1964, S. 229-245.

* Schmidt, J., Der Gottesbeweis aus der Kontingenz. Tradition und bleibende Bedeutung, in: J. Oswald (Hrsg.), Schule des Denkens, Stuttgart 2000, S. 192-224.

* Schmidt, J., Hegels Übernahme und Radikalisierung des ontologischen Gottesbeweises, in: D. Greimann & C. Peres (Hrsg.), Wahrheit, Sein, Struktur. Auseinandersetzungen mit Metaphysik, Hildesheim/Zürich/New York 2000, S. 75-101.

* Schmidtborn, E., Darlegung und Prüfung der Kantischen Kritik des ontologischen Beweises für das Dasein Gottes, Wiesbaden 1877.

* Schneider, A., Kausalgesetz und Gotteserkenntnis, in: Probleme der Gotteserkenntnis, Münster 1928, S. 56-78 (Veröffentlichungen der Albertus-Magnus‑Akademie, II3).

* Schneider, E.E., Das Anselmsche Argument und der ontologische Gottesbeweis, Diss. Bonn 1963.

* Schönberg, A., Kausalprinzip und Gottesbeweis. Ihre Begründung, in: Tijdschrift voor Filosofie, 18, 1956, S. 59-106.

* Schöndorf, H., Sinn und Funktion des ontologischen Gottesbeweises in Descartes’ 5. Meditation, in: O. Muck (Hrsg.), Sinngestalten. Festschrift für E. Coreth, Innsbruck/Wien 1989, S. 104-116.

* Schultze, H., Der ontologische Gottesbeweis. Geschichtlich-kritische Übersicht bis Kant, Programm Hamburg 1900.

* Schurr, A., „Von der Unmöglichkeit des ontologischen Beweises vom Dasein Gottes“. Zur „Widerlegung“ des ontologischen Gottesbeweises bei Kant, in: L’héritage de Kant. Mélanges philosophiques offerts au P. Marcel Régnier, 1982, S. 81-94.

* Scribano, E., L'esistenza di Dio. Storia della prova ontologica da Descartes a Kant, Roma/Bari 1994 [L’existence de Dieu. Histoire de la preuve ontologique de Descartes a Kant, Paris 2002].

* Seifert, J., Gott als Gottesbeweis. Eine phänomenologische Neubegründung des ontologischen Arguments, Heidelberg 1995, Heidelberg 22000.

* Seifert, J., Kant y Brentano contra Anselmo y Descartes. Reflexiones sobre et argumento ontológico, in: Thémata, 2, 1985, S. 129-147.

* Seigfried, A., Gott über Gott. Die Gottesbeweise als Ausdruck der Gottesfrage in der philosophisch-theologischen Tradition und im Denken Paul Tillichs, Essen 1978.

* Seiler, J., Das Dasein Gottes als Denkaufgabe. Darlegung und Bewertung der Gottesbeweise, Luzern 1965.

* Seiterich, E., Die Gottesbeweise bei Franz Brentano, Freiburg 1936.

* Seitz, A., Kausalität und Kontingenz als Grundlage für die Gottesbeweise, in: Philosophisches Jahrbuch, 30, 1917, S. 259-292.

* Sertillanges, A.-D., La preuve de l'existence de Dieu et l'éternité du monde, in: Revue Thomiste, 6, 1898.

* Shaffer, J., Existence, Predication, and the Ontological Argument, in: Mind, 71, 1962, S. 305-325 [in: J. Hick & A.C. MacIntyre (Hrsg.), The Many-Faced Argument. Recent Studies in the Ontological Argument for the Existence of God, New York 1967, S. 226-245].

* Siegmund, G., Die Aufgaben einer Neubegründung des teleologischen Gottesbeweises, in: Theologie und Glaube, 32, 1940, S. 310-318.

* Siegmund, G., Naturordnung als Quelle der Gotteserkenntnis. Neubegründung des teleologischen Gottesbeweises, Freiburg 21950, Stein 1985.

* Siekmann, A., David Humes Kritik des teleologischen Gottesbeweises, in: Philosophie. Ethik, 3/2000.

* Silva-Tarouca, A., Praxis und Theorie des Gottesbeweises, Wien 1950.

* Sladeczek, F., Die erkenntniskritischen Grundlagen des kosmolo­gischen Gottesbeweises, in: Stimmen der Zeit, 99, 1920.

* Slenczka, N., Gottesbeweis und Gotteserfahrung, in: E. Runggaldier & B. Schick (Hrsg.), Letztbegründungen und Gott, Berlin/New York 2010, S. 6-30.

* Smaele, F. de, De onbepaaldheid in het godsbewijs bij S. Augustinus, in: Tijdschrift voor Filosofie, 11, 1949, S. 589-624.

* Smith, J.M., How Do We Prove that God Exists?, in: The Downside Review, 79, 1960/61, S. 217-231.

* Smith, Q., The Conceptualist Argument for God’s Existence, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 11/1, 1994, S. 38-49.

* Sontag, F., The Meaning of Argument in Anselm’s Ontological “Proof”, in: The Journal of Philosophy, 64, 1967, S. 453-486.

* Spaemann, R., Der letzte Gottesbeweis. Mit einem Kommentar von Rolf Schönberger, Pattloch 2007.

* Spaemann, R., Gottesbeweise nach Nietzsche, in: M. Stamm (Hrsg.), Philosophie in synthetischer Absicht, Stuttgart 1998, S. 527-538.

* Spies, T., Die Negativität des Absoluten. Hegel und das Problem der Gottesbeweise, Marburg 2007.

* Splett, J., Antigottesbeweise?, in: Theologie und Philosophie, 1/1998.

* Springer, J.L., Argumentum Ontologicum, Diss., Assen 1946.

* Srzednicki, J., The Ontological Proof and the Concept of “Absolute”, in: Sophia, 4/3, 1965, S. 28-32.

* Stöckl, A., De argumento, ut vocant, ontologico, 1862.

* Stölzle, R., Windelbands Stellung zu den Gottesbeweisen, in: Philosophisches Jahrbuch, 29, 1916.

* Taylor, M.C., Itinerarium Mentis in Deum. Hegel’s Proof of God’s Existence, in: The Journal of Religion, 57/3, 1977.

* Thôme, P., L'argument ontologique, in: Annales de la Philosophie Chrétienne, 158, 1909, S. 391-409.

* Thum, B., Der kosmologische Gottesbeweis nach Kant und das Kontingenzargument der Metaphysik, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 17/18, 1973/74, S. 145-174.

* Thum, B., Der unendliche Regreß und die Gottesbeweise des hl. Thomas von Aquin, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 19, 1974, S. 71-82.

* Thum, B., Die Theorie der Zeit und die Gottesbeweise, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 8, 1964, S. 153-160.

* Tyszka, A., Geschichte der Beweise für das Dasein Gottes bis zum 14. Jahrhundert, Jena 1875.

* Vallicella, W.F., Divine Simplicity. A New Defense, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 9/4, 1992, S. 508-525.

* Vallicella, W.F., Does the Cosmological Argument Depend on the Ontological?, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 17/4, 2000, S. 441-458.

* Verweyen, J.M., Zur Logik der Gottesbeweise, in: Kant-Studien, 22, 1918.

* Walgrave, J.H., La preuve de l'existence de Dieu par la conscience morale et l'expérience des valeurs, in: L'existence de Dieu, Paris 1961, S. 109-132.

* Webb, C.C.J., Anselm's Ontological Argument for the Existence of God, in: Proceedings of the Aristotelian Society, 3/2, 1896, S. 25-43.

* Weber, St.L., Concerning the Impossibility of A Posteriori Arguments for the Existence of God, in: The Journal of Religion, 53/1, 1973.

* Wensinck, A.J., Les preuves de l'existence de Dieu dans la théologie musulmane, Amsterdam 1936.

* Werner, Ch.G., The Ontological Argument for the Existence of God, in: The Personalist, 46, 1965, S. 269-283.

* Wobbermin, G., Die innere Erfahrung als Grundlage eines moralischen Beweises für das Dasein Gottes. Eine methodologische Studie, Berlin 1894.

* Wolf, R.M., Die logische Struktur der Gottesbeweise nach Max Scheler, Diss., Köln 1957.

* Wood, F., The Relation of the Ontological Argument to Metaphysics, in: The International Journal for Philosophy of Religion, 4, 1973, S. 92-104.

* Wyttenbach, D., Num solius rationis vi, et quibus argumentis demonstrari possit, non esse plures uno Deos?, Leiden 1780.

* Zabech, F., The Ontological Argument and How and Why Some Speak of God, in: Philosophy and Phenomenological Research, 1961/62.

* Zagzebski, L., Oakes’ New Modal Argument for the Existence of God, in: The New Scholasticism, 58/4, 1984.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt