header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Griechische Philosophie (Pf - St)

* Pfordten, O. Frhr v.d., Die Grundurteile der Philosophen. Eine Ergänzung zur Geschichte der Philosophie. 1 Hälfte: Griechen­land, Heidelberg 1913.

* Philippson, P., Untersuchungen über den griechischen Mythus. Genalogie als mythische Form, Zürich 1944.

* Phillips, D.Z., The Problem of Evil and the Problem of God, London 2004.

* Picht, G., Die Fundamente der griechischen Ontologie, Stuttgart 1996.

* Pinsent, J., Die Götter und Mythen der alten Griechen, Klagenfurt 1988.

* Pohl, K.-H. & Wöhrle, G. (Hrsg.), Form und Gehalt in Texten der griechischen und chinesischen Philosophie. Akten der 11. Tagung der Karl und Gertrud Abel-Stiftung vom 18. bis 19. Juli 2008 and der Universität Trier, Stuttgart 2010.

* Pohl, W., Zur Frage des Ursprungs der griechischen Philosophie, in: Scholastik, 3/4, 1928.

* Pohlenz, M., Der Geist der griechischen Wissenschaft, in: Nachrichten von der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, 1923.

* Pohlenz, M., Der hellenische Mensch, Göttingen 1948.

* Pohlenz, M., Die griechische Philosophie im Dienste der christlichen Auferstehungslehre, in: Zeitschrift für wissenschaftliche Theologie, 12, S. 241-250.

* Pohlenz, M., Gestalten aus Hellas, München 1950.

* Pohlenz, M., Griechische Freiheit. Wesen und Werden eines Lebensideals, Heidelberg 1955.

* Pohlenz, M., To prepon. Ein Beitrag zur Geschichte des griechischen Geistes, in: Nachrichten der Gesellschaft der Wissenschaften in Göttingen, phil.-hist. Kl., I 1.16, 1933, S. 53-92.

* Pohlenz, M., Vom Zorne Gottes. Eine Studie über den Einfluß der griechischen Philosophie auf das alte Christentum, Göttingen 1909.

* Pöhlmann, R., Hellenische Anschauungen über den Zusammenhang von Natur und Geschichte, 1879.

* Pollard, J., Seers, Shrines, and Sirens. The Greek Religious Revolution in the Sixth Century B.C., London 1965.

* Porter, J.J. (Hrsg.), Classical Pasts. The Classical Traditions of Greece and Rome, Princeton 2005.

* Pos, H.J., Van cosmologie naar sofistiek, in: De Gids, 1943.

* Powell, A. (Hrsg.), The Greek World, London 1997.

* Powell, B.B., Writing and the Origins of Greek Literature, Cambridge 2002.

* Préaux, C., La lune dans la pensée grecque, Bruxelles 1970.

* Preus, A. (Hrsg.), Before Plato, New York 2001 (Essays in Ancient Greek Philosophy, Bd. VI).

* Price, A.W., Mental Conflict, London 1994.

* Price, S., Religions of the Ancient Greeks, Cambridge 1999.

* Prior, W.J., Virtue and Knowledge. An Introduction to Ancient Greek Ethics, London/New York 1991.

* Puelma, M., Die Rezeption der Fachsprache griechischer Philosophie im Lateinischen, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 33, 1986, S. 45-69.

* Raaflaub, K.A., Die Anfänge des politischen Denkens bei den Griechen, in: I. Fetscher & H. Münkler (Hrsg.), Pipers Handbuch der politischen Ideen. Bd. I: Frühe Hochkulturen und europäische Antike, München/Zürich 1988, S. 189-271.

* Raaflaub, K.A., Poets, Lawgivers, and the Beginnings of Political Reflection in Archaic Greece, in: Ch. Rowe & M. Schofield (Hrsg.), The Cambridge History of Greek and Roman Political Thought, Cambridge 2000, Cambridge 2005, S. 23-59.

* Raaflaub, K.A., Politisches Denken im Zeitalter Athens, in: I. Fetscher & H. Münkler (Hrsg.), Pipers Handbuch der politischen Ideen. Bd. I: Frühe Hochkulturen und europäische Antike, München/Zürich 1988, S. 273-368.

* Rademaker, A., Sôphrynê. Polysemy, Prototypicality, and Persuasive Use of an Ancient Greek Value Term, Diss. Leiden 2004.

* Rahner, H., Griechische Mythen in christlicher Deutung, Zürich 1945.

* Ranke-Graves, R. v., Griechische Mythologie. Quellen und Deutung, Reinbek 1960.

* Raphals, L., Knowing Words. Wisdom and Cunning in the Classical Traditions of China and Greece, Ithaca 1992.

* Rappe, G., Die Natur des Menschen als moralisches Potenzial. Konzepte des menschlichen Selbstverständnisses im alten China und in Griechenland, Bochum 2011.

* Rechenauer, G. (Hrsg.), Frühgriechisches Denken, Göttingen 2006.

* Reding, J.-P., Comparative Essays in Early Greek and Chinese Rational Thinking, Aldershot 2004.

* Reidemeister, K., Das exakte Denken der Griechen. Beiträge zur Deutung von Euklid, Plato, Aristoteles, Hamburg 1949.

* Reidemeister, K., Die Arithmetik der Griechen, Leipzig 1948.

* Reinhardt, K., Parmenides und die Geschichte der griechischen Philosophie, Frankfurt/M. 41985.

* Reis, B. (Hrsg.), The Virtuous Life in Greek Ethics, Cambridge 2006.

* Reitzenstein, R., Poimandres. Studien zur griechisch-ägyptischen und früchristlichen Literatur, Leipzig 1904.

* Reitzenstein, R. & Schaeder, H.H., Studien zum antiken Synkretismus aus Iran und Griechenland, Leipzig/Berlin 1926.

* Recher, N., Contrastive Opposition in Early Greek Philosophy, in: N. Rescher, Cosmos and Logos. Studies in Greek Philosophy, Heusenstamm 2005 (Topics in Ancient Philosophy, 1).

* Révész, G., Drie grote persoonlijkheden in de Griekse aesthetica, in: Nederlands Tijdschrift voor Psychologie, 1954.

* Rey, A., La jeunesse de la science grecque, 1933.

* Reymond, A., Histoire des sciences exactes et naturelles dans l'antiquité grécoromaine, Paris 1924.

* Reynolds, L.D. & Wilson, N.G., Scribes and Scholars. A Guide to the Transmission of Greek and Latin Literature, Oxford 21974.

* Ribbeck, O., Über den Begriff des eirwn, in: Rheinisches Museum, 1876, S. 381-400.

* Richter, G.M.A., Portraits of the Greeks, London 1965.

* Rickert, G., “Hakô” and “Akôn” in Early Greek Thought, Atlanta 1989 (American Classical Studies, 20).

* Ritter, H. & Preller, L., Historia philosophiae graecae. Testimonia auctorum, notae, 1838, 1857, Gotha 1898, Gotha 1913, Gotha 1934.

* Rivaud, A., Le problème du devenir et la notion de matière dans la philosophie grecque depuis les origines jusqu'à Théophraste, Paris 1906.

* Rivier, A., Sur le rationalisme des premiers philosophes grecs, in: Revue de Théologie et de Philosophie, 5, 1955, S. 1-15.

* Robb, K. (Hrsg.), Language and Thought in Early Greek Philosophy, La Salle 1983.

* Robbers, H., Het ideaal van voorname karakterhoggheid der Griekse wijsbegeerte in latere ontwikkeling, in: Gesprek der Opvoeders, Amsterdam 1952.

* Roberts, J.W., City of Socrates. An Introduction to Classical Athens, London 1998.

* Robin, L., Greek Thought and the Origins of the Scientific Spirit, New York 1928, New York 1967 [La pensée grecque et les origines de l'esprit scientifique, Paris 31963].

* Robin, L., La pensée grecque. La renaissance du livre, 1928.

* Robin, L., La pensée hellénique des origines à Epicure, Paris 1942.

* Robin, L., Pyrrhon et le scepticisme grec, 1944.

* Robinson, J.M., An Introduction to Early Greek Philosophy. The Chief Fragments and Ancient Testimony, with Connecting Commentary, Boston 1968.

* Robinson, Th.M., Logos and Cosmos. Studies in Greek Philosophy, St. Augustin 2009.

* Rocco, C., Tragedy and Enlightenment. Athenian Political Thought and the Dilemmas of Modernity, 1997.

* Röd, W., Die Anfänge der Philosophie bei den Griechen, in: F.W. Korff (Hrsg.), Redliches Denken. Festschrift für Gerd-Günther Grau zum 60. Geburtstag, Stuttgart/Bad Cannstatt 1981.

* Rodier, G., Études de philosophie grecque, Paris 1926, Paris 1957.

* Rogers, R.A.P., A Short History of Ethics Greek and Modern, London 1911.

* Rohde, E., Der griechische Roman und seine Vorläufer, Leipzig 31914.

* Rohde, E., Psyche. Seelenkult und Unsterblichkeitsglaube der Griechen, Tübingen 1910 [Psyche. The Cult of Souls and Belief in Immortality among the Greeks, London 1925, New York (reprint), 2 Bde., 1966, London 2000 (The International Library of Philosophy, Bd. XLIX)].

* Romilly, J. de, A Short History of Greek Literature, Chicago 1985.

* Roochnik, D., Retrieving the Ancients. An Introduction to Greek Philosophy, Oxford 2004.

* Rose, H.J., A Handbook of Greek Mythology, London 1928.

* Rose, H.J., Ancient Greek Religion, London 1946.

* Rose, H.J., Religion in Greece and Rome, New York 1959.

* Rose, P.W., Sons of the Gods, Children of Earth. Ideology and Literary Form in Ancient Greece, 1992.

* Rowe, Ch., Ethics in Ancient Greece, in: P. Singer (Hrsg.), A Companion to Ethics, Oxford/Cambridge(Mass.) 1991, S., 121-132.

* Rowe, Ch. & Schofield, M. (Hrsg.), The Cambridge History of Greek and Roman Political Thought, Cambridge 2000.

* Rowe, C.J. & Taylor, C.C.W. & Waerdt, P. v.d. (Hrsg.), The Routledge History of Philosophy. Bd. I: From the Beginning to Plato, London 1997.

* Ruggiero, G. de, La filosofia greca, 2 Bde., 31934.

* Rutter, K.N. & Sparkes, B., Word and Image in Ancient Greece, Edinburgh 2000.

* Salkever, S. (Hrsg.), The Cambridge Companion to Ancient Greek Political Thought, Cambridge 2009.

* Sambursky, S., The Physical World of the Greeks, London 1956, London 21960, London 1963.

* Sansone, D., Ancient Greek Civilization, Oxford 2003.

* Sassen, F., Geschiedenis van de wijsbegeerte der Grieken en Romeinen, Nijmegen 1938, 31943, Hilversum 51966.

* Saunders, J.L., Greek and Roman Philosophy after Aristotle, New York 1966.

* Saunders, T.J., Plato's Penal Code. Tradition, Controversy, and Reform in Greek Penology, Oxford 1993.

* Saxonhouse, A.W., Fear of Diversity. The Birth of Political Science in Ancient Greek Thought, Chicago 1995.

* Schachermeyer, F., Geistesgeshichte der Perikleischen Zeit, Stuttgart 1971.

* Schadewaldt, W., Das Weltmodell der Griechen, in: Neue Rundschau, 68, 1957 [in: W. Schadewaldt, Hellas und Hesperien. Gesammelte Schriften zur Antike und zur neueren Literatur, 2 Bde., Zürich/­Stuttgart 1960, 21970; hier: Bd. I].

* Schadewaldt, W., Die Anfänge der Philosophie bei den Griechen. Die Vorsokratiker und ihre Voraussetzungen, 2 Bde., Frankfurt/M. 1978, Frankfurt/M 21979.

* Schadewaldt, W., Die Begriffe Natur und Technik bei den Griechen. Drei Beiträge zum Selbstverständnis der Technik in unserer Zeit, Göttingen 1960 [in: W. Schadewaldt, Hellas und Hesperien. Gesammelte Schriften zur Antike und zur neueren Literatur, 2 Bde., Zürich/Stuttgart 1960, 21970; hier: Bd. II; The Concepts of "Nature" and "Technique" according to the Greeks, in: P.T. Durbin & C. Mitcham (Hrsg.), Research in Philosophy and Technology, Bd. II, Greenwich (Conn.) 1979, S. 159-172].

* Schadewaldt, W., Lebenszeit und Greisenalter im frühen Griechentum, in: Die Antike, 9, 1933 [in: W. Schadewaldt, Hellas und Hesperien. Gesammelte Schriften zur Antike und zur neueren Literatur, 2 Bde., Zürich/Stuttgart 1960, 21970; hier: Bd. I].

* Schaerer, R., Episthmh et tecnh. Études sur les notions de connaissance et d'art d'Homère à Platon, Diss. Lausanne 1930.

* Scheffer, Th. v., Die Kultur der Griechen, Berlin o.J.

* Schiller, F.C.S., From Plato to Protagoras, in: The Quarterly Review, 1906.

* Schink, W., Kant und die griechischen Naturphilosophen, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 27, 1914, S. 401-427.

* Schirnding, A. v., Am Anfang war das Staunen. Über den Ursprung der Philosophie bei den Griechen, 1978.

* Schmid, W. & Stählin, O., Geschichte der griechischen Literatur, 5 Bde., München 1929-48.

* Schmidt, L., Die Ethik der alten Griechen, 2 Bde., Berlin 1882, Stuttgart/Bad Cannstatt 1964.

* Schmitz, T.A., Vorhersagen als narratives Mittel in der griechischen Epik von Homer bis Quintus von Smyrna, in: W. Hogrebe (Hrsg.), Mantik. Profile prognostischen Wissens in Wissenschaft und Kultur, Würzburg 2005.

* Schneider, H., Das griechische Technikverständnis. Von den Epen Homers bis zu den Anfängen der technologischen Fachliteratur, Darmstadt 1989.

* Schneider, H., Natur und technisches Handeln im antiken Griechenland, in: L. Schäfer & E. Ströker (Hrsg.), Naturauffassungen in Philosophie, Wissenschaft, Technik. Bd. I: Antike und Mittelal­ter, Freiburg 1993.

* Schofield, M. (Hrsg.), Doubt and Dogmatism: Studies in Hellenistic Epistemology, London 1980.

* Scholz, H. & Hasse, H., Die Grundlagenkrise der griechischen Mathematik. Mit einem Anhang von H. Scholz: Warum haben die Griechen die Irrationalzahlen nicht aufgebaut?, Berlin 1928.

* Schottländer, R., Früheste Grundsätze der Wissenschaft bei den Griechen. Deutsche Akademie der Wissenschaften Berlin, Sektion Altertumswissenschaft, 43, 1964.

* Schrijen, J.J.A., ElpiV. De voorstelling van de hoop in de Griekse literatuur tot Aristoteles, Diss., Groningen 1965.

* Schrödinger, E., Nature and the Greeks, Cambridge 1954 [Die Natur und die Griechen. Mit mehreren Zeichnungen, Hamburg 1959].

* Schröeder, J.A., Apollo und Dionysus, Amsterdam 1954.

* Schuhl, P.-M., Essai sur la formation de la pensée grecque. Introduction historique à une étude de la philosophie platonicien­ne, 1934, 1949.

* Schwabl, H., Vorbedingungen griechischer Philosophie in der frühen Dichtung, in: H. Schwabl, Literatur und Philosophie in der Antike, Turku 1986.

* Schwartz, E., Ethik der Griechen, Stuttgart 1951.

* Schwartz, E., Über den hellenischen Begriff der Tapferkeit, 1915 [in: E. Schwartz, Gesammelte Schriften, Bd. I, Berlin 1938, S. 221-238].

* Schwarz, G.T., Index zu philosophischen Problemen in der klassischen griechischen Literatur, Bern 1956.

* Schwarz, H., Das Mysterium der Einheit von Gott, Staat und Volk in der griechischen Mythologie, in: Blätter für deutsche Philosophie, 9/3, 1935, S. 275-288.

* Schwegler, A., Geschichte der griechischen Philosophie, Freiburg 31882.

* Scoon, R., Greek Philosophy before Plato, Princeton 1928.

* Sedley. D., Philosophical Allegiance in the Greco-Roman World, in: J. Barnes & M. Griffin (Hrsg.), Philosophia Togata. Essays on Philosophy and Roman Society, Oxford 1989.

* Seidel, H., Aristoteles und der Ausgang der antiken Philosophie, Berlin (DDR)

* Seidel, H., Von Thales bis Platon. Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie, Berlin (DDR) 1980.

* Sellmer, S., Formen der Subjektivität. Studien zur indischen und griechischen Philosophie, Freiburg 2006.

* Severino, E., La filosofia dai Greci al nostro tempo, Milano 1996.

* Sharples, R.W. (Hrsg.), Perspectives on Greek Philosophy, Aldershot 2002.

* Siececk, H., Die Anfänge der Erkenntnislehre in der griechischen Philosophie, in: Zeitschrift für exacte Philosophie, 7, 1867, S. 357-380.

* Siebeck, H., Untersuchungen zur Philosophie der Griechen, Freiburg 21889.

* Sijakovic, B., Between God and Man. Five Essays in Greek and Christian Thought, St. Augustin 2002.

* Simon, B., Mind and Madness in Ancient Greece, London 1978.

* Sinclair, T.A., A History of Greek Political Thought, London 1951, London 1959.

* Sissa, G. & Detienne, M., The Daily Life of the Greek Gods, Cambridge 2000.

* Smith, N.D., Some Thoughts about the Origins of “Greek Ethics”, in: The Journal of Ethics, 5/1, 2001, S. 3-20.

* Snell, B., Der Weg zum Denken und zur Wahrheit. Studien zur frühgriechischen Sprache, Göttingen 1978.

* Snell, B., Die Ausdrücke für den Begriff des Wissens in der vorplatonischen Philosophie, Diss. Berlin 1924 [in: Philosophische Untersuchungen, 29, Berlin 1924].

* Snell, B., Die Entdeckung der Menschlichkeit und unsere Stellung zu den Griechen, in: Geistige Welt, 2/1, 1947, S. 1-9.

* Snell, B., Die Entdeckung des Geistes. Studien zur Entstehung des europäischen Denkens bei den Griechen, Hamburg 31955 [The Discovery of the Mind. The Greek Origins of European Thought, Cambridge (Mass.) 1953].

* Snell, B., Die Nachrichten über die Lehre des Thales und die Anfänge der griechischen Philosophie- und Literaturgeschichte, in: Philologus, 1944, S. 170-182.

* Snell, B., Von der Bedeutung der griechischen Denkformen für das Abendland, in: Actus Conressus Madvigiani 1956, København 1958.

* Solmsen, F., Greek Philosophy and the Discovery of the Nerves, in: Museum Helveticum, 18, 1961, S. 151-167, 169-197 [in: F. Solmsen, Kleine Schriften, Bd. I, Hildesheim 1968, S. 536-582].

* Solmsen, F., Intellectual Experiments of the Greek Enlightenment, Princeton 1975.

* Solmsen, F., The Vital Heat, the Inborn Pneuma and the Aether, in: The Journal of Hellenic Studies, 77, 1957, S. 119-123.

* Songe-Moller, V., Philosophy without Women, London 2003.

* Sonnabend, H., Die Freundschaften der Gelehrten und die zwischenstaatliche Politik im klassischen und hellenistischen Griechenland, Hildesheim 1996.

* Sowerby, R., The Greeks. An Introduction to Their Culture, London 2009.

* Spahn, P., Individualisierung und politisches Bewußtseinim archaischen Griechenland, in: K. Raaflaub (Hrsg.), Anfänge politischen Denkens in der Antike. Die nahöstlichen Kulturen und die Griechen, München 1993.

* Spariosu, M.I., God of Many Names. Play, Poetry and Power in Hellenic Thought from Homer to Aristotle, Durham 1991.

* Sparkes, B.A., Greek Civilization, London 1998.

* Spieß, E., Logos Spermatikos. Parallelstellen zum Neuen Testament aus den Schriften der alten Griechen. Ein Beitrag zur christlichen Apologetik und vergleichenden Religionsphilosophie, Leipzig 1871, 1976.

* Stace, W.T., A Critical History of Greek Philosophy, London 1920, London 1924, 1928.

* Stanford, W.B., Ambiguity in Greek Literature. Studies in Theory and Practice, Oxford 1939.

* Stanley, Th., Historische beschrijving der Grieksche en Oostersche wijsgeeren, behelsende der selver daaden, gevoelens en gedenkwaardige spreuken. Waar bij gevoegd is, Basilius Kennet, leraar der vrije kunsten &e. in de Hooge School tot Oxford, levensbedrijf der Griekse digteren, Leiden 1702.

* Steinhauser, K., Der Prodigienglaube und das Prodigienwissen der Griechen, Ravensburg 1911.

* Steinthal, H., Geschichte der Sprachwissenschaft bei den Griechen und Römern, 2 Bde., 1890.

* Stelios, V., Analytic Philosophy in Greece, in: Dialectica, 2/1997.

* Stein, L., Die Kontinuität der griechischen Philosophie in der Gedankenwelt der Araber, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 11, 1898; 12, 1899.

* Stein, L., Über das erste Auftreten der griechischen Philosophie unter den Arabern, in: Archif für Geschichte der Philosophie, 7, 1894, S. 350-361.

* Stengel, P., Die griechischen Kultusaltertümer, München 31920.

* Stenius, E., Foundations of Mathematics: Ancient Greek and Modern, in: Dialectica, 32/3-4, 1978.

* Stopper, M.R., Greek Philosophy and the Victorians, in: Phronesis, 26, 1981.

* Straaten, M. v., De eclectische tendenzen in de Grieksche philosophie van de tweede en eerste eeuw v. Chr., in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 39, 1947.

* Ströker, E., Naturwissenschaftliches Denken bei den Griechen, in: Weltgespräch, 8, 1969, S. 9-24.

* Ströker, E., Wissenschaft und Technik: Rückbesinnung auf ihre Anfänge und Ursprünge in der griechischen Philosophie, in: L. Schäfer & E. Ströker (Hrsg.), Naturauffassungen in Philosophie, Wissenschaft, Technik. Bd. I: Antike und Mittelalter, Freiburg 1993.

* Strümpell, L., Die Geschichte der griechischen Philosophie, Leipzig 1854-61.

* Strümpell, L., Die Geschichte der praktischen Philosophie der Griechen vor Aristoteles, Leipzig 1861.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt